10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend

von Emmi
10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend - www.emmikochteinfach.de

Wann hast Du Dich denn das letzte Mal mit Deinen Mädels getroffen? Sie zu Dir eingeladen?  So alle zusammen. Oder warst Du vor kurzem bei einem Mädelsabend eingeladen? Irgendwie wird man doch nie zu alt dafür, oder? Meine Stiefmama spricht in ihrem reifen Alter auch noch von „meinen Mädels“. Der Begriff ist irgendwie alterslos. Und so auch die Mädelsabende, sie begleiten uns unser Leben lang. Glücklicherweise. Denn mit den Mädels, sind wir doch mal ehrlich, quatscht es sich einfach am besten über die Sorgen und Nöte, die Männer und die Kinder. Wir tauschen Tipps und Ratschläge aus und spenden manchmal auch ganz viel Trost.

Wenn es der Alltagsstress mit Job und Familie zulässt, gibt es für mich also nichts Schöneres als einen Mädelsabend mit einer Horde lieb gewonnener Freundinnen. Ein unbeschwertes Get-Together mit viel positiver Energie. Ich mache das schon sehr viele Jahre. In regelmäßigen Abständen mit festen Terminen oder einfach spontan. Mein Mann wird dann meistens ausquartiert, mein Sohn ins Bett gebracht und die Mädels schleichen sich auf leisen Sohlen in die Wohnung.

Ich habe Dir hier meine Anregungen für die Ausgestaltung eines Mädelsabends zusammengestellt, vielleicht ist ja die ein oder andere dabei, die Du so noch nicht im Kopf hattest.

 

1. EIN TOLLER AUFTAKT IST EINE SCHÖN GESTALTETE EINLADUNG

10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend - www.emmikochteinfach.de

Ich gehöre eindeutig zu den größten „Paper Lovers“ die man auf Erden finden kann. Es macht mich glücklich in Schreibwarenläden oder Geschenkelädchen wunderschön bedrucktes Papier oder Karten in Händen zu halten, diese anzufassen und ihr schönes Design zu bewundern. In Zeiten von WhatsApp und Email und überhaupt elektronischer Post ist es sicher eine Überraschung, wenn Deine Mädels mal wieder eine Einladung zum Anfassen bekommen. Ich bin davon überzeugt, dass es ein Entzücken bei ihnen hervorrufen wird. Natürlich bedarf es ein wenig mehr Vorausplanung, wenn Du das machen möchtest. Bei Spontan-Aktionen geht es ohne hin nicht und der Abend steht und fällt natürlich auch nicht mit einer Papiereinladung. Wenn es doch die WhatsApp Gruppe oder die sms wird, dann kannst Du noch ein schönes Bildchen dazu schicken.

 

2. DONNERTSTAG IST DER KLEINE FREITAG

Gerade wenn Du einen spontanen Mädelsabend ausrichten möchtest, bietet sich der Donnerstag sehr gut an. Er ist ja quasi DIE Verlängerung des Wochenendes und am Wochenende selbst sind alle schon immer so sehr verplant. Manche auch weit im Voraus. Donnerstag sind alle schon entspannter und gelöster. Man weiß, dass nur noch der Freitag zu bewältigen ist und das Wochenende vor der Tür steht. Ich habe schon öfter einen Mädelsabend an einem Donnerstag ausgerichtet und im Gegenzug auch meine Mädels. Es waren immer wunderbar lockere Abende mit gelöster Stimmung. Also eine echte Alternative, wenn es zeitlich nicht in ein Wochenende reinpasst.

 

3. KEEP IT SIMPLE

Überlege Dir 3 bis 4 einfache Rezepte die etwas hermachen. Je nachdem wie viele Mädels kommen. Mach es Dir an der Stelle nicht so kompliziert und vor allem nicht so aufwendig. Das Ganze soll ja nicht im Stress enden. Außerdem geht es doch allen in erster Linie um das Beisammensein. Am besten wählst Du Dir Rezepte aus, die Du prima vorbereiten kannst. Die einfach sind und dennoch was hermachen. Rezeptideen zum Beispiel, die Du einfach nur noch in den Ofen schieben musst wie eine Quiche oder Tarte, Tartelets, gefüllte Pilze oder generell Überbackenes. Das entlastet ungemein und verhilft Dir entspannt zu bleiben. Eine köstliche Suppe ob kalt oder warm bietet sich ebenfalls an – die kann man gut vorbereiten. Eine schöne und vor allem einfache Sache ist auch eine Käseplatte. Sie könnte die kulinarische Basis bilden. Sie ist etwas für das Auge und einfach vorzubereiten. Ob fünf oder 15 Mädels kommen, eine Käseplatte geht immer. Ein Korb mit duftendem frischem Bauernbrot oder französisches Baguette daneben und fertig. Je nachdem wie viele Gäste kommen, solltest Du eventuell überlegen mehr Finger-Food anzubieten also Leckeres, das man auch im Stehen essen kann.

 

4. DAS AUGE ISST MIT BEIM MÄDELSABEND

Du wirst immer Großes Entzücken hervorrufen, wenn Du Dir Gedanken über das Anrichten machst. Das ist meine Erfahrung. Es ist nicht nur schön anzusehen, sondern die Gäste spüren auch, wie viel Liebe Du reingesteckt hast und das ist doch was Schönes. Es gibt viele Inspirationsquellen dafür. Zum Beispiel Pinterest oder Instagram oder das Internet überhaupt.

 

5. SCHÜSSELCHEN SOWEIT DAS AUGE REICHT

Wenn Dein Mädelsabend eine gewisse Personenanzahl erreicht, dann ist eine schöne Idee verschiedene Knabbereien in schönen Schüsselchen an verschiedenen Stellen zu verteilen. Da wo sich Deine Gäste gerne am meisten aufhalten sollen und dürfen. Die Schüsselchen können ruhig bunt gemixt sein. Sie müssen nicht alle gleich aussehen. Nimm einfach was Du zu Hause zusammensammeln kannst.

 

6. SÜSSES VERSÜSST DEN ABEND

10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend - www.emmikochteinfach.de

Auch bei der Frage, ob und welchen Nachtisch man reicht lässt sich leicht beantworten. Hast Du viel Zeit für die Vorbereitung des Abends oder wenig? Wie viele Mädels kommen? Wenn Du viel Zeit hast, kannst Du natürlich einen köstlichen Nachtisch für alle machen. Oder die einfache und dennoch leckere Variante: Du kaufst Konfekt und Pralinen und drapierst diese schön auf einer Tortenplatte oder Etagere.

 

7. FEUCHT FRÖHLICH – DIE GETRÄNKEWAHL

10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend - www.emmikochteinfach.de

An meinen Mädelsabenden trinken wir vor allem Prosecco. Das ist mit Abstand das beliebteste Getränk bei uns. Wie ist Deine Erfahrung? Natürlich habe ich auch noch eine Sorte Weißwein und eine Sorte Rotwein die ich anbieten kann. Aber die meisten halten sich an Prosecco und Wasser. Zum Verfeinern des Proseccos kannst Du übrigens noch süße Liköre, Beeren und Limetten servieren.

 

8. DIE RETTUNG DER HÜBSCHEN COCKTAIL SERVIETTEN

Gehörst Du auch zu denjenigen, die an schönen Papierservietten nicht vorbeikommt? Ob im edlen Schreibwarenladen, im Deko-Laden, im Drogeriemarkt. Egal. Ich greife immer zu und dann beherberge ich sie in den Untiefen meiner Schublade. Denn als Serviette für einen Mittags- oder Abendessenstisch sind sie ja zu klein. Zu Gelegenheiten wie Mädelsabenden bietet es sich dann hervorragend an sie herauszuholen. Die bunte Mischung und Verschiedenheit ist gerade das Besondere. Meistens kann ich mich noch erinnern, in welchem Laden ich die ein oder andere ergattert habe.

 

9. KLEINE GESCHENKE ERHALTEN DIE FREUNDSCHAFT

10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend - www.emmikochteinfach.de

Das kennst Du vielleicht, wenn du Kinder hast: Das Mitgebsel für die kleinen Gäste beim Kindergeburtstag. Sprich, ein kleines Gastgeschenk. Bei einem Mädelsabend ruft das ebenfalls ein großes Entzücken hervor. Das muss ja auch keine große Sache sein. Einfach ein hübsches Dingelchen. Leckeres Gourmetsalz zum Beispiel – Meersalz-Flocken sind da mein Favorit. Oder ein, zwei Portionen Deines Lieblingstees – schön verpackt in einem Stoff-Säckchen. Ich finde auch ein Päckchen schöner Servietten passend, auf dem was Nettes draufsteht. Vielleicht hast Du auch noch Marmeladengläser mit selbst gekochter Marmelade oder andere selbst gemachte Leckereien. Ein Stück Stoff auf den Deckel und ein hübsches Bändchen herumgewickelt – et voilà. Du könntest auch ein Doggy-Bag vorbereiten, für die Dinge die an dem Abend übrig bleiben oder Du planst extra mehr dafür ein.

 

10. SCHÖNE MUSIK LIEGT IN DER LUFT

In Zeiten von Musik-Streaming ist es ja SOWAS von einfach, schnell auf eine schöne Hintergrundmusik zurückzugreifen. Es gibt schon zusammengestellte wunderbare Playlisten in allen Musik-Stilrichtungen, die Du ablaufen lassen kannst. Vielleicht hast Du Dir auch schon längst Deine eigenen Gäste-Playlisten zusammengestellt. Falls nicht, suche Dir Deine Lieblings-CDs vorher raus und lege sie parat. Eine schöne Musikuntermalung ist aus meiner Sicht das Tüpfelchen auf dem i und trägt enorm zum Wohlfühlen Deiner Mädels bei.

 

FAZIT

10 Tipps für einen entspannten Mädelsabend - www.emmikochteinfach.de

Mädelsabende sind einfach NUR TOLL und unverzichtbar. Aber egal was man macht, es sollte niemals in Stress ausarten. Den haben wir alle schon genug. Die Vorbereitungen müssen gut zu organisieren sein und leicht von der Hand gehen – sich in Deinen Tagesplan gut einfügen lassen. Falls nicht, die eigenen Ansprüche herunterschrauben, sonst liegt man am Ende im Sauerstoffzelt. Das will keiner und schon gar nicht Deine Mädels.

Ich würde mich freuen, wenn Du Lust bekommen hast Deine Mädels mal wieder zusammenzutrommeln. Lass es mich sehr gerne wissen, wenn die ein oder andere Anregung für Dich dabei war. Oder Du hast gegebenenfalls auch eine tolle Idee, die hier aus Deiner Sicht fehlt? Schreibe mir sehr gerne über das Kommentarfeld, dann haben die anderen auch etwas davon.

12 Kommentare
5

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

12 Kommentare

Pea Schneider 2. April 2017 - 10:49

…. Ich liebe unser Mädelsabende????????‍❤️‍????????‍❤️‍????????‍❤️‍????????????

Reply
Emmi
Emmi 2. April 2017 - 11:25

Oh ja, ich liebe sie auch sehr!!! Wir sollten bald mal wieder einen organisieren.

Reply
JEANNETTE 2. April 2017 - 15:49

Da muss ich meine Mädels gleich mal wieder zusammentrommeln!!

Reply
Emmi
Emmi 2. April 2017 - 20:43

Wie schön! Dann habt eine schöne Zeit!

Reply
Judith 2. April 2017 - 19:55

…. der Donnerstag ist der kleine Freitag.
Besser kann man das nicht ausdrücken, liebe Emmi.
Unsere Mädelsabende sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken und tun mir immer wieder gut. ????????????

Reply
Emmi
Emmi 2. April 2017 - 20:47

Vielen Dank, liebe Judith… Auch für mich sind unsere Mädelsabende unverzichtbar.

Reply
Elske Schönhals 1. August 2017 - 10:56

Donnerstag ist der kleine Freitag… Sehr schön gesagt 🙂
Ich find Prosecco sehr gefällig, aber mir ist er oft nach dem zweiten Glas etwas „langweilig“. Ich habe gerne beim Mädelsabend zwei Weißweine und zwei Rotweine offen, denn meine Erfahrung ist, dass es sehr viel Spaß machen kann, die Variation zu den „Schüsselchen“ auszuprobieren. Und gemeinsam ist ein Fläschchen Wein sowieso schnell leer 😉

Reply
Emmi
Emmi 2. August 2017 - 15:34

Liebe Elske, vielen Dank für Deine Nachricht und das Teilen Deiner Erfahrungen. Wein ist in der Tat auch immer eine gute Wahl, mit oder ohne Schüsselchen 😉 . In diesem Sinne wünsche ich Dir noch viele entspannte Mädelsabende. LG

Reply
elly 16. Mai 2019 - 13:58

Hallo Emmi, ich habe erst heute deinen Blog entdeckt. Nun habe ich zwei Jahre deiner wundervollen Seiten versäumt. Ab jetzt bin ich mit dabei, wenn auch nicht bei deinen wundervoll klingenden Mädelsabenden. Deinen Newsletter habe ich abboniert. Nun kann nichts mehr schiefgehen.
– die Elly –

Reply
Emmi
Emmi 16. Mai 2019 - 14:52

Herzlich Willkommen bei mir liebe Elly😍. Es freut mich sehr, dass Du zu mir gefunden hast. LG

Reply
Volker Racho 17. September 2019 - 12:15

Ich persönlich muss gestehen, dass meine Mädelsabende oft etwas eskaliert sind, nachdem ich den zweiten Prosecco geöffnet hatte. Vielleicht sind meine Gurls einfach nicht so trinkfest wie ihr 😉 die Käseplatte ist bei mir inzwischen allerdings auch ein bewährtes Erfolgsrezept geworden, gerade junger Gouda ist inzwischen echt ‚der Hit‘. Vielen Dank für die netten Empfehlungen, seit ich deinem Blog folge, bin ich bei meinen Mädels deutlich beliebter geworden: früher ist den meisten oft spontan etwas dazwischen gekommen, weswegen sie doch plötzlich nicht kommen konnten, doch jetzt meint jede von Ihnen, dass sie meinen nächsten Mädelsabend um keinen Preis verpassen wolle. LG

Reply
Emmi
Emmi 17. September 2019 - 18:46

Wie klasse lieber Volker! Das freut mich sehr. LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung