Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße

Geflügel und Curry-Sahne sind einfach eine unschlagbar leckere Kombination. Nicht umsonst ist das Gericht ein Lieblingsessen meines Juniors. Aber nicht nur bei Kindern ist dieses sahnige Rezept beliebt. Über die schnelle 30 Minuten-Zubereitung mit Hähnchenbrustfilet und Zutaten freuen sich auch die Mama oder Papa am Herd.

Geschnetzeltes vom Hähnchen - www.emmikochteinfach.de

Das mit den Lieblingen ist so eine Sache. Manche haben wenige, einige haben viele und die nächsten wiederum gar keine. Um genau zu sein, rede ich von Lieblingsessen. Wenn man Kinder fragt, haben die meistens sofort eine Antwort. Mindestens ein Lieblingsessen, wenn nicht sogar mehrere bekommt man direkt und mit leuchtenden Augen aufgezählt. Im gleichen Atemzug schieben sie zu allem Überfluss noch hinterher, ob man das selbst besser kocht oder die Oma.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße ist ein Lieblingsessen innerhalb unserer Familie. Nämlich das Lieblingsessen unserer Nichten. Meine Schwägerin hat es mir ans Herz gelegt und seit ich es das erste Mal zubereitet habe, ist es auch bei meinem Sohnemann und uns sehr beliebt. Deshalb kommt es auch bei uns regelmäßig auf den Tisch, weil es einfach ein schönes und schnell gemachtes Familienessen ist.

Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße - www.emmikochteinfach.de

Die Sache mit dem perfekten Curry Gewürz

Wichtig bei diesem Gericht ist, dass Du ein aromatisches Curry verwendest. Es muss nicht unbedingt scharf sein aber es sollte nach etwas schmecken. Bei günstigem Curry-Gewürz ist das oftmals leider nicht der Fall. Beim Curry Gewürz handelt es sich übrigens immer um eine Gewürzmischung, deren Zusammensetzung auch unterschiedlich im Geschmack sein kann. Also immer Dein bzw. Euer Lieblings-Curry für das Hähnchengeschnetzelte mit Curry-Sahne-Soße verwenden. Egal ob mild oder scharf, Hauptsache es schmeckt.

Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße - www.emmikochteinfach.de

Die süße kleine Reis-Maus hier mache ich übrigens nicht immer. Oft fehlt mir einfach die Zeit dafür, zum Leidwesen meines Sohnes. NOCH kann er sich daran erfreuen 😉 . Nicht mehr lang und er wird es uncool finden 🙂 . Aber für das Foto wollte ich mir es nicht nehmen lassen.

Die Reis-Maus ist bei Kinder sehr beliebt - www.emmikochteinfach.de

Die ideale Beilage für Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße.

Grundsätzlich serviere ich zu diesem Gericht Duft- oder sogenannten „Klebe“-Reis. Den presse ich für „die Maus“ durch einen Servierring (Größe nach Belieben).  Für die Ohren nehme ich Radieschen-Scheiben und stecke Zahnstocher hinein, die wiederum in den Reis gestochen werden. Haare und Augenbrauen sind aus frischem Dill, das haftet automatisch auf dem Klebereis. Ich verwende allerdings eine Kochpinzette, sonst ist das zu viel Fummelei. Für die Augen habe ich getrocknete Wacholder-Beeren genommen und für die Nase eine Nelke.

Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße kann natürlich auch mit Nudeln statt Reis kombiniert werden.

Ein weiteres leckeres Geschnetzeltes auf meinem Food-Blog ist mein Zürcher Geschnetzeltes mit Hähnchen, mein schnelles Putengeschnetzeltes mit Ananas, mein Putengeschnetzeltes mit Paprika Rahmsoße oder mein Erdnuss Hähnchen Topf – afrikanische Art, ganz anders aber trotzdem lecker.

Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße

5 von 92 Bewertungen
Ein Festessen für die ganze Familie. Schnell und einfach in 30 Minuten mit Hähnchenbrustfilet und Zutaten die man in der Regel immer zu Hause gekocht.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 600 g Hähnchenbrustfilet - gerne Bio, klein geschnitten
  • 1 Zwiebel, mittelgroß - in feine Streifen oder Würfel geschnitten
  • 2 TL Curry - gehäuft, gute Qualität
  • 200 ml Schlagsahne - 30% Fett
  • 500 ml Hühnerbrühe - Aus Brühwürfel/Paste oder selbstgemacht
  • 1 EL Mehl - Typ egal
  • 2 EL Pflanzenöl - z.B. Rapsöl
  • Salz

ANLEITUNG

  • Zuerst das Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden und etwas salzen (direkt auf dem Schneidebrett oder in einer Schüssel).
    Hähnchen Sahnegeschnetzeltes mit Curry - www.emmikochteinfach.de
  • Dann erhitzt Du 2 EL Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne und brätst das Geschnetzelte für ca. 3 Minuten auf mittlerer bis hoher Herdstufe scharf an.
  • Jetzt reduzierst Du etwas die Hitze und gibst die in feine Streifen oder Würfel geschnittene Zwiebel zum Fleisch in die Pfanne und dünstest sie glasig. 
  • Danach streust Du den 1 EL Mehl und die 2 gehäuften TL Curry darüber und rührst beides unter. Das Ganze lässt Du kurz ziehen, löscht mit der Brühe ab und lässt es aufkochen. 
    TIPP: Je nach Geschmack, kannst Du natürlich auch mehr Curry nehmen.
  • Die Sahne dazugeben und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe weiter köcheln, damit es eindickt. Nach Belieben abschmecken.
    TIPP: Wenn Du das Geschnetzelte noch mehr eindicken möchtest, kannst Du 1 EL Speisestärke mit 1 EL Wasser glatt rühren und 2 Minuten leicht mitköcheln lassen.
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




214 Kommentare
  1. Laura 22. Mai 2020 - 19:16

    Vielen Dank für das tolle Rezept ☺️ Ich hab es genau nach Rezept zubereitet und es war einfach perfekt.

    Antworten >>
    1. Emmi 22. Mai 2020 - 21:42

      Lieben Dank Laura! Das freut mich sehr. Viele LG

      Antworten >>
  2. Volker 19. Mai 2020 - 16:39

    Hallo Emmi, ich hab das Rezept heute mal wieder gemacht. Bisher habe ich mich immer an Dein Rezept gehalten, heute jedoch hatte ich keine Lust, noch nen Salat dazu zu machen und hab einfach 2 rote Paprika in Streifen geschnibbelt mit angebraten. War auch eine gute Variante. Alles Gute Volker

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Mai 2020 - 16:51

      Wie klasse liebe Volker! Es freut mich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte und es Euch geschmeckt hat. Viele LG

      Antworten >>
  3. Lena 24. April 2020 - 18:30

    Selbst mein indischer Mann ist total begeistert und die Kinder auch 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 24. April 2020 - 19:37

      Oh, das freut mich sehr, liebe Lena! Herzlichen Dank! Viele liebe Grüße aus Köln

      Antworten >>
  4. Bia 21. April 2020 - 12:34

    Super lecker, super schnell! Kinder waren auch begeistert! Danke!

    Antworten >>
    1. Emmi 21. April 2020 - 17:11

      Ja wie toll, liebe Bia! Das ist für mich das schönste Kompliment wenn es den Kids schmeckt! Ganz lieben Dank und viele LG

      Antworten >>
  5. Mandy 8. April 2020 - 13:03

    Ich habe es mit Champignons, Kokosmilch, grüner Currypaste und zwei Piripiri probiert. Lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 8. April 2020 - 17:45

      Vielen Dank liebe Mandy. Das hört sich toll an! Viele LG

      Antworten >>
  6. Manu 4. April 2020 - 14:12

    Super einfach und super lecker! Hat sogar meinem Sohn geschmeckt – und das heißt was 😉 Für mich hab ich noch Zucchini dazugegeben. Werd ab sofort sicher mehr von dir nachkochen 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 4. April 2020 - 23:00

      Das würde mich sehr freuen, liebe Manu! Ich danke Dir für Dein Feedback! LG

      Antworten >>
  7. Kerstin 2. April 2020 - 14:12

    Das ist großartig, Emmi. Mein Mann hat dieses Rezept jetzt schon häufiger gemacht. Aufgrund der Tatsache, dass wir beide aktuell im Homeoffice sind, hat er mich gerade gebeten, in der Küche zu übernehmen. Als ich meinte, ich kenne das Rezept nicht, sagte er: Na von der Emmi kocht einfach, davon erzählst du doch immer so viel! Ich so: Ach von Emmi, alles klar, das kann ich dann. ? Liebe Grüße, Kerstin

    Antworten >>
    1. Emmi 2. April 2020 - 16:05

      Oh lieben Dank für Deine schöne Rückmeldung, liebe Kerstin – Ich hoffe es hat Euch wieder geschmeckt und Ihr werdet noch weiterhin bei meinen einfachen Rezepten fündig. Viele LG

      Antworten >>
  8. Nataša 1. April 2020 - 9:52

    Liebe Emmi, Wir haben schon viele deiner Rezepte ausprobiert. Ich kann nur sagen das alles super lecker ist und prima gelingt. Danke ?

    Antworten >>
    1. Emmi 1. April 2020 - 15:40

      Oh wie toll, liebe Natasa! Das freut mich aber sehr. Viele LG

      Antworten >>
  9. Ann-Catherine 8. März 2020 - 12:49

    sehr lecker. ich hab noch Paprika angeschmurgelt und zur Sauce gegeben.

    Antworten >>
    1. Emmi 8. März 2020 - 13:24

      Sehr schön, liebe Ann-Catherine, das ist eine gute Idee. Ich freue mich sehr dass, es geschmeckt hat. LG

      Antworten >>
  10. Helene 19. Februar 2020 - 18:08

    Danke liebe Emmi für deine tollen Rezepte. Mit Kleinkind, Teilzeitarbeit und schwanger sind diese Rezepte genau richtig für uns! Und es schmeckt IMMER!!!! ALLEN! Tausend Dank!

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Februar 2020 - 10:01

      Dankeschön liebe Helene! Es freut mich sehr, wenn ich Dich in Deinem Kochalltag inspirieren kann und es allen schmeckt. Viele LG

      Antworten >>
  11. Canan 7. Februar 2020 - 22:05

    Ich liebe diese unkomplizierte Küche, die dennoch wieder ausgefallen ist… Alles was ich bislang gemacht habe hat jedem geschmeckt und ich als Mama bin begeistert. Mach weiter so, ich grüße dich ganz herzlich, Die Canan

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Februar 2020 - 17:22

      Ganz lieben Dank liebe Canan! Es freut mich sehr, wenn ich Dich in Deinem Kochalltag etwas inspirieren kann. Viele LG

      Antworten >>
  12. Nina 14. Dezember 2019 - 16:05

    Ein einfaches, aber schnelles und vorallem leckeres Gericht! Habe Creme Fine benutzt und noch Mais, Erbsen und eine rote Paprika dazu, damit hat man dann noch ein paar Vitamine mehr. Wird definitiv öfter gekocht 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Dezember 2019 - 19:39

      Wie klasse, liebe Nina?. Das freut mich sehr! LG

      Antworten >>
  13. Hans-Georg 11. Dezember 2019 - 18:15

    Curry aus dem Regal im Supermarkt ist nicht zu empfehlen. Ich kaufe Curry im Asialaden, der hat richtig gutes Aroma.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Dezember 2019 - 22:05

      Also ich finde es gibt auch gute und unterschiedliche Qualität im gut sortierten Supermarkt, lieber Hans-Georg. Ganz LG

      Antworten >>
  14. Ivana 13. November 2019 - 11:19

    Hallo, gerade auf deine Internetseite gestoßen 🙂 Meine Freundin und (19J) wollten mal zusammen was kochen und haben uns für dein Rezept entschieden… Es war einfach superlecker! haben uns noch so viel vorgenommen nachzubacken, was du so hier stehen hast… Ganz liebe Grüße an dich!♥

    Antworten >>
    1. Emmi 13. November 2019 - 19:51

      Vielen lieben Dank liebe Ivana?. Ich hoffe Ihr werdet noch weiterhin bei mir fündig 😉 . Ganz LG

      Antworten >>
  15. Clara 6. November 2019 - 10:02

    Hallo, ist es schlimm wenn man Sahne mit weniger Fett benutzt?

    Antworten >>
    1. Emmi 6. November 2019 - 10:33

      Nein, liebe Clara, nur ich finde es schmeckt einfach viel besser 😉 . LG

      Antworten >>
  16. Silvana 2. November 2019 - 19:39

    Hey 🙂 Ich habe diese Seite von einer Freundin empfohlen bekommen und bin total begeistert. Einfacher, schneller und leckerer hab ich noch nie gekocht. Vielen Dank für die Inspiration und weiter so 🙂 ♡

    Antworten >>
    1. Emmi 2. November 2019 - 23:15

      Das freut mich aber sehr, dass Du so zu mir gefunden hast, liebe Silvana?. Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen Rezepten fündig. LG

      Antworten >>
  17. Natalie 2. November 2019 - 10:30

    Hallo Emmi 🙂 Habe deinen super tollen Blog durchstöbert (wie so oft schon) und dieses tolle Rezept nachgekocht. Super einfach und wahnsinnig lecker und noch dazu passend für den Herbst ?? Vielen Dank dafür 🙂 Ich freu mich schon viele weitere Rezepte von dir nachzukochen! Liebe Grüße, Natalie

    Antworten >>
    1. Emmi 2. November 2019 - 21:00

      Hallo liebe Natalie, vielen herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung und die tolle Bewertung! Ich freue mich sehr, dass Dir das Geschnetzelte so gut geschmeckt hat! Wie toll, dass Du noch weiteres von mir ausprobieren möchtest. Vielen Dank. LG

      Antworten >>
  18. Alexandra 29. Oktober 2019 - 19:35

    Liebe Emmi, ich bin dieser Tage auf der Suche nach einfache zu kochenden Rezepten auf diesen Blog gestoßen. Er ist wunderschön, mit vielen tollen und sehr lecker aussehenden Gerichten. Ich habe gestern gleich mal das Hähnchengeschnetzelte mit Curry- Sahnesauce zubereitet und was soll ich sagen: unkompliziert in der Zubereitung und superlecker! Die ganze Familie war begeistert! Heute geb’s dann die knusprigen Ofenkartoffeln / Wedges mit Gyros – und wieder waren wir alle begeistert. So liebe ich das Kochen – Fix zubereitet und superlecker! Vielen Dank für den tollen Blog. Ich freue mich darauf, noch viele weitere Rezepte auszuprobieren. Herzliche Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Oktober 2019 - 21:06

      Wie klasse, liebe Alexandra?. Vielen Dank für Deine schöne Rückmeldung. Es freut mich sehr wenn es Euch geschmeckt hat und ich Dir Inspiration in Deinem Kochalltag geben kann. LG

      Antworten >>
  19. Sven 18. Oktober 2019 - 22:37

    Liebe Emmi! Dieses Gericht ist so unglaublich lecker. Ich wandle es immer wieder mal ab, mit einem Hauch Chili, wenn ich´s etwas feuriger haben möchte, mit etwas Ingwer oder mit verschiedenen Currymischungen. Ich habe mir mal aus Schweden ein Mango-Curry mitgebracht, mit getrockneten Mangostückchen, ganz wunderbar. Was als Beilage auch ganz toll dazu schmeckt, sind Butternut-Kürbis und Staudensellerie, kleingewürfelt und in Salzwasser gegart. Wenn man mal keine Lust auf Reis oder Nudeln hat. Einen kleinen Nachteil hat das Gericht aber doch….. es ist immer ganz schnell aufgegessen 😀

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Oktober 2019 - 11:42

      Deine schöne Rückmeldung freut mich sehr, lieber Sven?. Vielen Dank auch für Deine Anregung für die Beilagen-Alternative. LG

      Antworten >>
  20. Moni 17. Oktober 2019 - 18:50

    Hallo liebe Emmi, ich habe heute das Rezept ausprobiert … super lecker :-)))) ich kann nur sagen … die Menge für 4 Personen wurden von mir und meinem Mann ratzeputz aufgegessen. mehr brauch ich wohl nicht schreiben …. glg und ein dickes Dankeschön Moni

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Oktober 2019 - 22:44

      Es gibt ja fast kein schöneres Lob, liebe Moni?. ich danke Dir vielmals! LG

      Antworten >>
    2. Andrea 10. Dezember 2019 - 22:45

      Hallo, das Curry Rezept ist super. Lässt viel einen Phantasie zu. Habe geriebenen Äpfel, Rosinen und Banane zugegeben. Beim nächsten Mal, nehme ich keine Banane mehr. Super Rezept, ohne Gedöns

      Antworten >>
      1. Emmi 11. Dezember 2019 - 14:57

        Das freut mich sehr, liebe Daniela?. Geschmäcker sind verschieden, dann lasse das nächste mal einfach die Banane weg 😉 . LG

        Antworten >>

75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden