Curry Hähnchenbällchen mit Ananas und Salbei

VORBEREITUNG: 15 Minuten
ZUBEREITUNG: 15 Minuten
ZEIT GESAMT: 30 Minuten
Rezept drucken

ZUTATEN

DIE MENGE ERGIBT CA. 20 STÜCK HÄHNCHENBÄLLCHEN

  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Ei - Größe M
  • 50 g Panko Paniermehl (asiatisches Paniermehl) - gibt es im Asia-Regal im Supermarkt (z.B. bei Rewe oder Edeka)
  • 1 Dose Ananas, in Stücken - abgetropft
  • 5 g Petersilie, frisch - fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Currypulver - mild oder scharf je nach Belieben
  • Salbeiblätter, frisch und sehr klein - zum Verzieren
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle - zum Würzen
  • Pflanzenöl (z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl) - zum Anbraten

ANLEITUNG

  • Zuerst schneidest Du das Hähnchenbrustfielt in grobe Stücke und gibst es gemeinsam mit den Pinienkernen in einen Mixer
  • Dann pürierst Du beides miteinander bzw. zerkleinerst es sehr fein. 
  • Im Anschluss gibst Du das Ei, die Petersilie und die Gewürze dazu und vermengst alles miteinander
  • Dann formst Du aus der feuchten Masse kleine walnussgroße Kugeln, wälzt diese direkt im Panko Paniermehl. 
  • Wenn Du die Bällchen aus dem Panko Paniermehl heraus holst, auch noch einmal leicht zur Kugel nachformen
  • Dann erhitzt Du ordentlich Pflanzenöl (ca. 0,5-1 cm) in einer beschichteten Pfanne und brätst die Hähnchenbällchen für ca. 10 Minuten rundherum kross an.
  • Nach dem Auskühlen die Bällchen mit jeweils einem Stückchen Ananas und etwas Salbei auf ein Spießchen stecken. 

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.