Curry Hähnchen Bällchen – schnelles Fingerfood

von Emmi
Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood - www.emmikochteinfach.de

Familie und Freunde um sich haben ist für mich mit das Schönste. Mit den Jahren hat sich mein geselliges Leben, aber auch das meiner Freunde natürlich verändert. Die Einladungen beginnen und enden immer zeitiger. Früher war ich als Gastgeberin viel angestrengter darauf konzentriert und bemüht, ein aufwendiges Essen auch für viele Gäste zu servieren. Nach dem Motto, je opulenter desto besser, ich wollte ja zeigen was ich kann.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ich war darauf konzentriert ein perfektes Essen zu zaubern, was sehr viel Zeit und Energie gekostet hat. Wenn die Gäste dann kamen war ich platt, geschweige denn unterhaltsam und gesellig. Heute halte ich es deshalb mit entspannter Gastlichkeit 😉 . Bin ich entspannt sind es meine Gäste auch 😉 . Davon bin ich überzeugt. Mein oberstes Ziel ist es also heute wenn ich liebe Gäste erwarte, sich um ihr leibliches aber vor allem auch ihr geistiges Wohl zu kümmern und dafür zu sorgen, dass es einen Abend lang fröhlich, unbekümmert und entspannt zugeht.

Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood - www.emmikochteinfach.de

ICH LIEBE EINFACHES UND SCHNELLES FINGERFOOD

Fingerfood finde ich ideal wenn ich mehr als 6 Gäste erwarte. Dann bereite ich meistens so vier bis fünf verschiedene Fingerfood-Varianten zu. Am liebsten habe ich es natürlich, wenn diese kulinarischen Häppchen einfach und schnell im Vorfeld zuzubereiten sind. So wie meine einfachen Curry Hähnchen Bällchen mit Ananas und Salbei. Die Grundidee dazu ist entstanden, als ich in einer Kochsendung gesehen habe, wie ein Profi-Koch Hächnenbrustfilet in einem Mixer püriert und daraus Frikadellen gemacht hat.

Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood - www.emmikochteinfach.de

HÄHNCHEN UND CURRY SIND EINFACH EIN TOLLES DUO

Es hat mich natürlich gereizt das sofort auszutesten und siehe da es klappte prima und war sehr lecker. Hähnchenfleisch mit Curry zu würzen lag für mich nahe und auch Ananas mit Hähnchen zu kombinieren. Dass Salbei und Ananas ein wunderbares Pärchen sind, habe ich ebenfalls durch eine Kochsendung erfahren und direkt bei meinen Curry Hähnchen Bällchen geschmacklich umgesetzt. Ich liebe diese Geschmackskombination. Wenn Du keinen Salbei magst, könntest Du auch mit frischem Koriander garnieren, das passt auch prima zu Hähnchen und Ananas. So wird aus dem Hähnchen Fingerfood noch eine kleine kulinarische Geschmacksexplosion.

Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood - www.emmikochteinfach.de

Die Curry Hähnchen Bällchen eignen sich aber auch prima als sogenanntes Amuse-Bouche, wenn Du ein Mehr-Gänge-Menü planen möchtest. Gerade weil es so einfach und schnell zuzubereiten ist, eignet es sich prima als Häppchen vor der Vorspeise im Rahmen eines Menüs.

Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood - www.emmikochteinfach.de

Da die Bällchen mit Panko Paniermehl paniert werden, solltest Du sie nicht luftdicht aufbewahren. Durch die Feuchtigkeit verlierst Du sonst die leicht krosse Ummantelung, da diese dann weich wird. Am besten schmeckt das Hähnchen Fingerfood für Deine Gäste wenn Du es am selben Tag vorbereitet hast – das sollte aber bei diesem 30 Minuten Rezept nicht das Problem sein 😉 .

Weitere leckere Fingerfood-Varianten, die auch sich wunderbar auf einem Buffet kombinieren sind meine Mini Chiabatta Muffins mit Pancetta und Cranberries oder meine schnellen Avocado Lachs Sandwiches.

 

Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood - www.emmikochteinfach.de

Curry Hähnchen Bällchen - schnelles Fingerfood

5 von 3 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten

ZUTATEN

DIE MENGE ERGIBT CA. 20 STÜCK HÄHNCHENBÄLLCHEN

  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Ei - Größe M
  • 50 g Panko Paniermehl (asiatisches Paniermehl) - gibt es im Asia-Regal im Supermarkt (z.B. bei Rewe oder Edeka)
  • 1 Dose Ananas, in Stücken - abgetropft
  • 5 g Petersilie, frisch - fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Currypulver - mild oder scharf je nach Belieben
  • Salbeiblätter, frisch und sehr klein - zum Verzieren
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle - zum Würzen
  • Pflanzenöl (z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl) - zum Anbraten

ANLEITUNG

  • Zuerst schneidest Du das Hähnchenbrustfielt in grobe Stücke und gibst es gemeinsam mit den Pinienkernen in einen Mixer
  • Dann pürierst Du beides miteinander bzw. zerkleinerst es sehr fein. 
  • Im Anschluss gibst Du das Ei, die Petersilie und die Gewürze dazu und vermengst alles miteinander
  • Dann formst Du aus der feuchten Masse kleine walnussgroße Kugeln, wälzt diese direkt im Panko Paniermehl. 
  • Wenn Du die Bällchen aus dem Panko Paniermehl heraus holst, auch noch einmal leicht zur Kugel nachformen
  • Dann erhitzt Du ordentlich Pflanzenöl (ca. 0,5-1 cm) in einer beschichteten Pfanne und brätst die Hähnchenbällchen für ca. 10 Minuten rundherum kross an.
  • Nach dem Auskühlen die Bällchen mit jeweils einem Stückchen Ananas und etwas Salbei auf ein Spießchen stecken. Ich wünsche einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Curry Hähnchenbällchen mit Ananas und Salbei - www.emmikochteinfach.de
Curry Hähnchenbällchen mit Ananas und Salbei - www.emmikochteinfach.de
Curry Hähnchenbällchen mit Ananas und Salbei - www.emmikochteinfach.de

18 Kommentare
17

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

18 Kommentare

Gabriela 30. Dezember 2017 - 10:53

Liebe Emmi, ich habe alle Zutaten gekauft und die Bällchen und die Hörnchen werden unter anderem morgen unser Silvesterbuffet bereichern. Ich werde berichten, wie sie bei den Gästen angekommen sind. Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Gabriela

Reply
Emmi
Emmi 1. Januar 2018 - 19:57

Liebe Gabriela, ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir! Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Silvesterabend und dass die Bällchen und Hörnchen bei Deinen Gästen gut angekommen sind. Toll, dass sie auf Deinem Buffet gelandet sind 🙂 . Ich würde mich in der Tat sehr freuen, wenn Du mir nochmal Bescheid gibst, wie es geschmeckt hat. LG

Reply
Gabriela 3. Januar 2018 - 8:51

Liebe Emmi, vielen Dank, es hat alles super geklappt, war total lecker und alle waren begeistert. Vielen Dank für die tollen Ideen und Rezepte, die kann ich alle ohne vorher zu testen, zu sämtlichen Anlässen servieren. LG

Reply
Emmi
Emmi 4. Januar 2018 - 11:56

Liebe Gabriela, vielen Dank für Deine Rückmeldung und Dein Lob????. Genau so soll es ja sein, Rezepte, die gelingen, ohne vorher zu testen????. Das freut mich sehr. LG

Reply
Daniela Oestermann 23. Februar 2018 - 10:26

Liebe EMMI, ich habe schon VIELE deiner Gerichte ausprobiert! Alle waren ein „einfaches“ ( von der Arbeit her) Geschmackserlebnis für meine Familie, mich ,meine Freunde und Arbeitskolleginnen???? Selbst die Variante des Rosenkohls, die ich seit Kindertagen als bitteres, eher matschiges Gemüse in Erinnerung hatte, TOLL ???? einfach toll❣️
Auch deine Küchentipps bringen Schwung in meine „leicht angestaubte“ Küche????SO IST DIE Reibe von Microplane eines meiner „Lieblingsutensilien“ geworden. Daher folgende Frage: Welchen Mixer benutzt du beispielsweise für das Zerkleinern vom Hähnchenbrustfilet ( Curry Hähnchenbällchen) bzw. für Kräuter oder Sonstiges?
Einen lieben Gruß aus der Südstadt, Daniela

Reply
Emmi
Emmi 24. Februar 2018 - 13:42

Liebe Daniela, das ist ja ein schönen Kompliment, dass Dir meine Rezepte gefallen und ich etwas Schwung in Deine Küche bringe????. Die Microplane Reibe ist nach wie vor eines meiner am häufigsten verwendeten Küchenutensilien und bei mir fast täglich im Einsatz????. Ich benutze diesen Mixer von Bosch: MMR08R2 Universal-Zerkleinerer. Den bekommst Du im gut sortieren Fachhandel, Kaufhaus oder Online. LG

Reply
Betty 5. Oktober 2018 - 14:10

Liebe Emmi,
Was bewirken die Pinienkerne in der Mischung? Geben die nur einen gewissen Crunch? Hast du sie vorher angeröstet?
Ich muß so um die 350 Stück für ein Büffet machen. Somit bräuchte ich ca. 875 g Pinienkerne d.h. in Punkto Kosten wären das schon allein 30 € nur für Pinienkerne.

Reply
Emmi
Emmi 5. Oktober 2018 - 20:36

Liebe Betty, sie geben nur den gewissen Crunch und sie werden wie im Rezept geschrieben nicht angeröstet. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG

Reply
Betty 9. Oktober 2018 - 10:32

Ja, die Info ist hilfreich. Vielen Dank Emmi 🙂

Reply
Emmi
Emmi 9. Oktober 2018 - 20:02

Das freut mich sehr liebe Betty😍. LG

Reply
Katrin 15. Mai 2019 - 21:57

Liebe Emmi,
nachdem ich nun schon dein 4. Rezept ausprobiert habe und zum Muttertag ein großes Lob für deine Hackbällchen (hat übrigens auch super mit glutenfreien Paniermehl geklappt) bekommen habe, wollte ich dir nun auch mal eine Rückmeldung geben 🙂
Ich bin normalerweise keine die gerne Internetbloggs liest. Deiner ist die große Ausnahme- ich schaue seit diesem Jahr regelmäßig vorbei und bin von der Vielseitigkeit und deinen tollen (bildlichen) Anleitungen begeistert. Meine Familie übrigens auch 😉
Und das Essen sieht, wenn es fertig ist tatsächlich immer so lecker aus- wie auf deinen Bildern 🙂
Habe deine Internetseite schon mehrfach weiterempfohlen.

Als nächstes werde ich mir deine Vorratsliste zu Herzen nehmen und bei mir mal ordentlich die Schränke auffüllen.

Viele Grüße
Katrin

Reply
Emmi
Emmi 16. Mai 2019 - 14:55

Herzlichen Dank für Deine lieben Worte, liebe Katrin😍. Es freut mich sehr, dass Dir meine Rezepte und mein Blog gefällt. Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen Beiträgen fündig. LG

Reply
Ulrike 17. Juni 2019 - 20:26

Hallo Emmi,
Kann ich die Bällchen schon 1 Tag vorher zubereiten um wie am besten aufbewahren, damit sie am nächsten Abend noch knusprig sind.
Liebe Grüße, ein großer Fan von Dir
Ulrike

Reply
Emmi
Emmi 18. Juni 2019 - 23:03

Ich habe es noch nie über Nacht aufbewahrt, liebe Ulrike. Wenn Du es versuchen möchtest, dann würde ich die Bällchen auf einem Teller mit Butterbrotpapier abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Ich befürchte aber, dass sie dann nicht mehr so knusprig sind. LG

Reply
Jean-Baptiste 26. November 2019 - 13:06

Hallo Emmi,
Bin ja fleißig am Nachkochen und dieses Rezept habe ich letztes Wochenende probiert. Für mich wäre es ohne Salbei besser aber es ist Geschmacksache. Eins kann ich sagen: Alles wurde gegessen und die Gäste haben alles aufgegessen (mit Salbei!)! Also mit oder ohne Salbei, auf jeden Fall bleibt es in meinem Kochbuch!
Liebe Grüße von einem Franzose!

Reply
Emmi
Emmi 26. November 2019 - 15:43

Ich finde es ja toll, dass Du Dich durch meine Rezepte kochst, lieber Jean-Baptiste😍. Vielen Dank auch für diese Rückmeldung! Ganz LG

Reply
Elke 29. Dezember 2019 - 12:22

Hallo Emmi,
diese Fingerfood, ein Gedicht. Es ist noch nicht lange her und große Gartenparties waren das absolute Muß. Jetzt habe ich wie Du festgestellt, kleiner und gemütlich geht auch gut. Deine Anregungen und Rezepte übernehme ich gerne.
Bin neugierig, was noch alles kommt. Herzlichst Elke

Reply
Emmi
Emmi 29. Dezember 2019 - 17:27

Wie schön liebe Elke😍. Für mich ist Fingerfood einfach eine sehr komfortable und schöne Angelegenheit um auch während der Feier bei seinen Gästen zu sein. Ich hoffe Du wirst bei mir noch weiterhin fündig. Ganz LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung