Spanischer Osterkuchen - „la Mona de Pascua“ - www.emmikochteinfach.de

Spanischer Osterkuchen mit Marmeladenfüllung

VORBEREITUNG: 15 Minuten
ZUBEREITUNG: 45 Minuten
ZEIT GESAMT: 1 Stunde
Rezept drucken

ZUTATEN

FÜR DEN TEIG

  • 3 Eier, ganz - Größe M
  • 3 Eigelb - Größe M
  • 3 Eiweiß - zu Eischnee geschlagen
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 175 g Zucker
  • 60 g Mandeln - fein gemahlen
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale - gerne Bio
  • 25 g Zucker - Für den Eischnee

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 150-250 g Marmelade, z.B. Aprikose - Alternative: Vanillepudding; Sahnefüllung

FÜR DEN BELAG

  • 100 g Mandeln, blanchiert - gehobelt
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter

ANLEITUNG

FÜR DEN TEIG

  • Als erstes heizt Du den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Dann gibst Du 3 ganze Eier gemeinsam mit 3 Eigelb in eine Schüssel. 3 Eier werden also in Eigelb und Eiweiß getrennt. 
  • Jetzt gibst Du den Zucker zu den Eiern und verrührst alles mit den Quirlen der Küchenmaschine oder des Handmixers ca. 3-5 Minuten zu einer schaumigen Masse, die sich wundersam vermehrt. Außerdem vermengst Du das Mehl, das Stärkemehl, die fein gemahlenen Mandeln und den Zitronenschalen-Abrieb miteinander.
  • Das Mehl-Gemisch gibst Du nach und nach zu der schaumigen Masse und rührst es unter.
  • Das Eiweiß schlägst Du mit den 25 g Zucker zu Eischnee.
  • Den Eischnee hebst Du dann vorsichtig unter die Masse
  • Nun gibst Du die Kuchenmasse in Deine eingefettete Springform (ca. 26 cm) und gibst diese für ca. 40 bis 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen auf die zweite Schiene von unten. Nach 40 Min. die erste Stäbchenprobe machen. 

FÜR DIE FÜLLUNG

  • Wenn der Kuchen erkaltet ist, schneidest Du ihn am besten mit dem Brotmesser in zwei Hälften und bestreichst ihn mit Deiner gewünschten Marmeladenfüllung oder füllst ihn mit z.B. Vanillepudding oder einer Sahnemasse.

FÜR DEN MANDELBELAG

  • Für den Mandelbelag lässt Du die Butter in einem Topf schmelzen, gibst den Zucker hinein und lässt ihn ca. 1 Minute ganz leicht karamellisieren. Dann gibst Du die gehobelten Mandeln dazu.
  • Den Belag gibst Du dann auf den erkalteten Kuchen und lässt ihn ebenfalls erkalten.
  • TIPP FÜR EINE ALTERNATIVE WÄREND DES BACKENS:
    Du kannst auch, ähnlich wie beim Butterkuchen oder Bienenstich, die Mandelmasse nach 30 Minuten auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und den Kuchen damit die restlichen 10-15 Minuten fertig backen. So wird die Mandeldecke schön gebräunt und knusprig.
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.