Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden

von Emmi
Ein einfach gemachter Kuchen mit den roten Früchten - www.emmikochteinfach.de

Das ist schon eine extrem emotionale Angelegenheit, die Sache mit den Erdbeeren. Irgendwie sind die kleinen roten Früchtchen jedes mal in der Lage mir ultimative Glücksgefühle zu bescheren. Vom Beginn der Erdbeer-Saison bis zum Ende. Wenn sie da so prall in der Auslage liegen, eine hübscher als die andere und sie zum reinbeißen lecker aussehen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Vorbei komme ich auch nicht an diesen herrlich kitschigen Verkaufsständen, meist an einer Schnellstraße gelegen, die man eigentlich überall sieht – von Süd- bis Norddeutschland. Da gibt es Stände in Form von großen Erdbeeren oder „Erdbeer-Männchen“ oder sonstigen Erdbeer-Figuren aus dem Reich der Fantasie. Einfach nur entzückend.

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

WIR KÖNNEN NICHT GENUG VON FRISCHEN ERDBEEREN BEKOMMEN

Ich wüsste gar nicht unseren Erdbeer-Konsum zu beziffern. Oft liest man ja so Statistiken von wegen so und so viel Kilogramm Essen die Deutschen an irgendwelchen Lebensmitteln. Gefühlt liegt unser Erdbeer-Konsum bei „TONNEN“, aber in Wahrheit sind es wahrscheinlich nur mehrere Kilogramm in der Saison. Natürlich vernaschen meine Männer und ich sie einfach so oder sie landen im Müsli oder in meinen Erdbeertaschen oder in einem Dessert, oder, oder, oder …

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

ERDBEERKUCHEN MIT MASCARPONE-CREME – MEIN LIEBSTER KUCHEN

Sehr oft landen die leckeren roten Früchtchen aber auch auf meinem Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden. Ich habe wirklich überlegt, ob ich das Rezept überhaupt auf meinen Blog stellen soll, denn es gibt ja gefühlt TAUSENDE an Erdbeerkuchen-Rezepten. Aber mein Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden ist einfach so lecker, dass ich persönlich für ihn „sterben“ würde, wie man das ja gerne mal so sagt. Deshalb dachte ich, ich werde ihn Dir auf keinen Fall vorenthalten.

Ein fluffig leckerer Kuchen - www.emmikochteinfach.de

WAS ZEICHNET MEINEN ERDBEERKUCHEN MIT MASCARPONE-CREME AUS?

Der Obstboden besteht zu einem Großteil aus geriebenen Mandeln, enthält kaum Mehl und ist einfach herrlich locker flockig. Darauf kommt die sämige Mascarpone-Creme, die ein köstliches Mundgefühl beschert und auch so einfach nur zum wegnaschen ist.  Eigentlich braucht deshalb mein Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden auch keine extra Sahne mehr, aber meine Männer wollen sie meist dennoch zusätzlich oben drauf 😉 . Sie sind halt unverbesserliche Sahne-Liebhaber.

Wenn Du auch so verrückt nach Erdbeeren bist wie ich, dann probiere doch auch mal meine Erdbeertaschen mit Nutella , mein Joghurtkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren oder mein schnelles Erdbeer Tiramisu im Glas.

Ein einfach gemachter Kuchen mit den roten Früchten - www.emmikochteinfach.de

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden

5 von 78 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten

ZUTATEN

FÜR DEN BODEN BENÖTIGST DU EINE OBSTBODEN-BACKFORM MIT CA. 28 CM DURCHMESSER ODER EINE SPRINGFORM

    FÜR DEN BODEN

    • 115 g Butter - zimmerwarm
    • 115 g Zucker - feine Sorte
    • 3 Eier - Größe M, zimmerwarm
    • 150 g Mandeln - geschält und gemahlen
    • 40 g Mehl
    • 1/2 Päckchen Backpulver (8g)
    • Butter - zum Einfetten der Obstboden-Backform
    • Semmelbrösel oder Mehl - zum Bestreuen der eingefetteten Obstboden-Backform

    FÜR DEN BELAG

    • 500-600 g Erbeeren - gewaschen, halbiert oder geviertelt
    • 125 g Mascarpone
    • 100 ml Schlagsahne
    • 30 g Puderzucker
    • 4 EL Zitrone, Saft ausgepresst
    • 1 Vanilleschote, Mark - Alternativ: 1 TL Vanilleextrakt
    • 1 Päckchen roter Tortenguss

    ANLEITUNG

    FÜR DEN BODEN

    • Zuerst heizt Du den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze auf.
    • Dann verrührst Du mit den Quirlen Deines Handrührers oder Küchenmaschine die zimmerwarme Butter und 115 g Zucker für ca. 3 Minuten
    • Jetzt rührst Du die drei Eier einzeln und nacheinander unter. Jedes Ei für ca. 30 Sekunden alleine bis das nächste kommt, so wird der Teig schön fluffig.
    • Die 40 g Mehl vermengst Du mit dem halben Päckchen (8 g) Backpulver und rührst es kurz unter die Eimasse
    • Im Anschluß gibst Du die 150 g gemahlenen Mandeln dazu und rührst sie ebenfalls kurz unter.
    • Den Teig in eine sehr gut eingefettete 28 cm Obstboden-Backform füllen, glatt streichen und für ca. 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
      WICHTIG: Nach meiner Erfahrung ist es wirklich wichtig, dass Du Deine Obstboden-Backform ordentlich einfettest und mit Semmelbröseln oder Mehl auskleidest. Ich lasse den Obstboden zudem komplett in der Form auskühlen, sprich bis er richtig stabil geworden ist, bevor ich ihn stürze. Einfacher in der Handhabung, aber optisch nicht so schön ist die Verwendung einer Springform, denn da musst Du nichts stürzen.

    FÜR DEN BELAG

    • Für den Belag erst einmal die 500-600 g Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen.
    • Zum Anrühren der Mascarpone-Creme folgende Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder Küchenmaschine verrühren: 125 g Mascarpone, 30 g Puderzucker, komplettes Mark der Vanilleschote und 4 EL Zitronensaft.
    • Die 100 ml Sahne schlägst Du steif, so dass sich ein schönes "Gebirge" bildet und hebst sie mit einem Teigschaber unter die Mascarpone-Creme.
    • Jetzt die Mascarpone-Creme gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden verstreichen.
    • Die gewaschenen Erdbeeren putzen und mit einem kleinen, scharfen Messer halbieren oder vierteln und auf der Mascarpone-Creme verteilen.
    • Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, auf dem Erdbeerkuchen verteilen und fest werden lassen.
    • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de
    Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

    210 Kommentare
    240

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    210 Kommentare

    Kathrin 28. Juli 2020 - 14:49

    Liebe Emmi !
    Ich habe noch nie einen Food Blog bewertet. Es ist überhaupt erst meine zweite Bewertung die ich abgebe . Aber es ist mir ganz wichtig dir zu sagen “ DANKE “ !!!!!!
    Der Liebe wegen hab ich meine Heimat verlassen, was ich nie bereut habe🥰🥰
    Und einmal im Sommer kommen meine Freunde aus der Heimat ein Wochenende zu uns. ( die ganze wilde Truppe geschlossen) und dann gibts ein großes Fest .
    Und natürlich werden sie von uns verwöhnt.
    Auf der Suche nach einem super leckerem Erdbeerboden, bin ich auf deinen Blog gestoßen.
    Welch ein Glück !!!!!!
    Ich kann mich Stunden in deine Rezepte vertiefen.
    Auch die Geschichten sind so spannend.
    Was soll ich sagen, der Erdbeerkuchen ist super bei unseren Freunden angekommen!!!! Sie wollen dein Rezept!!!!!
    Ich koche und backe noch vieles nach, dass weis ich jetzt schon. .
    Vielen vielen lieben Dank. Ich freue mich auf Alles was kommt.
    Ganz ganz liebe Grüße Kathrin 😘😘😘😘😘

    Reply
    Emmi 28. Juli 2020 - 16:29

    Oh wie schön – tausend Dank für Deine lieben Worte liebe Kathrin😊💕. Das freut mich so sehr und ich hoffe ich kann Dich noch etwas in Deinem Koch-und Backalltag inspirieren. Herzlichen Grüße aus Köln

    Reply
    Anita 26. Juli 2020 - 9:34

    Liebe Emmi,
    der Erdbeerkuchen ist sehr schnell gemacht und super lecker! Dankeschön für das tolle Rezept – ich finde deinen Blog einfach nur toll…

    Reply
    Emmi 26. Juli 2020 - 9:53

    Ich danke Dir vielmals für Deine Bewertung und Rückmeldung liebe Anita❤️. Herzliche Grüße aus Köln

    Reply
    Kerstin 15. Juli 2020 - 21:25

    Hallo Emmi!
    Habe deinen Kuchen heute zum Geburtstag unseres Sohnes ausprobiert und er war megalecker!!!! Besonders der Tortenboden mit Mandeln hat mir am besten gemundet😊
    Vielen Dank für das Rezept!
    LG

    Reply
    Emmi 15. Juli 2020 - 22:32

    Es freut mich sehr, dass mein Rezept der Geburtstagskuchen für Deinen Sohn war, liebe Kerstin 🙂 . Herzlichen Dank und viele LG

    Reply
    Luca 7. Juli 2020 - 10:02

    Super Kuchen waren alle begeistert in der Arbeit. Danke

    Reply
    Emmi 7. Juli 2020 - 17:09

    Dankeschön Luca für Deine Rückmeldung, die mich sehr freut! Viele LG

    Reply
    Bernd 5. Juli 2020 - 16:53

    Liebe Emmi,
    wir beide haben etwas gemeinsam. Wir würden beide für Deinen Erdbeerkuchen sterben. Der geilste Erdbeerkuchen den ich je gegnossen habe. Vielen Dank für dieses geniale Rezept.
    Liebe Grüße
    Bernd

    Reply
    Emmi 5. Juli 2020 - 20:12

    Von diesem Erdbeerkuchen kann man nur Fan sein lieber Bernd 😉 . Vielen Dank und viele LG

    Reply
    Ursula Hansen 25. Juni 2020 - 13:04

    Liebe Emmi,

    ich koche gerne, aber hatte bislang keine Lust zum Backen. Zu meinem, erst kürzlich gefeierten Geburtstag habe ich mich nun hinreißen lassen, Deinen Erdbeerkuchen auszuprobieren. Ich habe sehr viel Lob bekommen und jeder fragte nach Deinem Rezept. Und ohne mich selbst loben zu wollen, er war auch köstlich, geradezu très magnifique!! Du hast mir Mut gemacht, danke für dieses super leckere Rezept !!! Habe mich bereits zu Deinem Newsletter angemeldet !!

    Reply
    Emmi 27. Juni 2020 - 15:06

    Liebe Ursula, ganz herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen und die tolle Bewertung! Ich freue mich sehr, wenn Du nun etwas mehr Lust aufs Backen bekommen hast, einfache Backrezepte findest Du bei mir mittlerweile einige 😉 . GLG

    Reply
    Bärbel 22. Juni 2020 - 13:05

    Hallo Emmi,
    am Wochenende war es endlich soweit 😊 Ich habe 🍓🍓🍓bekommen und konnte nun deinen obigen Erdbeerkuchen ausprobieren.
    Und er ist genauso g…. wie dein Erdbeer-Tiramisu 👏👏
    Die Rückmeldungen waren auch so begeistert wie letzte Woche.
    Ich werde mich auf alle Fälle für deinen Newsletter anmelden, da ich mir sicher bin, dass ich auch künftig so tolle Rezepte auf deinem Blog finde.
    Weiter so 👍👍👍👍
    Ganz liebe Grüße 😍
    Bärbel

    Reply
    Emmi 22. Juni 2020 - 22:38

    Vielen Dank für Dein schönes Feedback, liebe Bärbel. Ich hoffe ich kann Dich künftig noch etwas in Deinem Koch- und Backalltag inspirieren. Viele LG

    Reply
    Eva 16. Juni 2020 - 19:20

    Der Boden ist sehr lecker. Hatten Mühe uns zurückzuhalten und ihn nicht schon so aufzufuttern…

    Reply
    Emmi 16. Juni 2020 - 20:57

    Ja, das kenne ich ganz gut liebe Eva 😉 . Tausend Dank und viele LG

    Reply
    Pia 14. Juni 2020 - 8:39

    Hallo Emmi, dein Rezept ist toll. Sehr ausführlich erklärt und der Kuchen ist der Wahnsinn. Soo lecker. Ich fürchte, den muss ich jetzt öfter backen. 🙂

    Reply
    Emmi 14. Juni 2020 - 23:27

    Ganz lieben Dank liebe Pia! Das freut mich sehr. Viele LG

    Reply
    Susanne 13. Juni 2020 - 20:15

    Liebe Emmi, dieser Kuchen ist ein Traum. Habe heute die doppelte Teigmenge gemacht und einen Boden mit Kirschen belegt und auf den 2. die Mascarpone-Erdbeer-Mischung. Wir und unsere Gäste waren begeistert. Das wird definitv unser neuer Lieblingskuchen.

    Reply
    Emmi 13. Juni 2020 - 21:26

    Wie schön, liebe Susanne! Das freut mich sehr. Lieben Dank und viele LG

    Reply
    Nicole 12. Juni 2020 - 23:46

    Liebe Emmi,
    Der Erdbeerkuchen war heute der Nachtisch zum Spargelsalat mit Schinken und Ei. Ein Gedicht 😊
    Der Boden wurde so richtig fluffig und die Kombination aus Mandeln und Erdbeeren und der Mascarpone Creme war einfach genial. Das beste Erbeerkuchenrezept, das ich kenne.
    Bin Dich fleissig am Weiterempfehlen, da die Rezepte soo lecker sind und immer super gut gelingen. Das, was wie alle gerade gut gebrauchen können.
    Liebe Grüße Teil 2 heute Abend,
    Nicole aus Frankfurt

    Reply
    Emmi 13. Juni 2020 - 7:09

    Tausend Dank für Deine liebe Rückmeldung liebe Nicole. Ich freue mich immer sehr über Weiterempfehlungen 🙂 . Herzliche Grüße zurück

    Reply
    Heidi 12. Juni 2020 - 17:01

    Liebe Emmi, habe den Kuchen gestern das 2. Mal gebacken – wieder ein Genuss. Was soll ich sagen, er war ratzeputz gegessen, und alle waren hin- und weg ! Der beste Erdbeerkuchen, den ich kenne ! Danke !!! Stelle gleich ein Bild auf Instagram ein. LG Heidi

    Reply
    Emmi 12. Juni 2020 - 22:58

    Wie schön, liebe Heidi. Ganz lieben Dank und viele LG

    Reply
    Liane 9. Juni 2020 - 8:24

    Ich habe nur den teig gemacht, aber ich finde der super! Hat alles gut geklappt auch mit sturzen! Danke

    Reply
    Emmi 9. Juni 2020 - 13:18

    Dankeschön Liane für Deine Rückmeldung das es geklappt hat! Viele LG

    Reply
    Yvonne 8. Juni 2020 - 18:11

    Liebe Emmi,
    Ich backe den Kuchen nun schon zum zweiten Mal in dieser Woche.
    Morgen bekommt ihn meine Tochter zum Geburtstag.
    Ich muss sagen, und das obwohl ich schon viele verschiedene Variationen von Erdbeerkuchen gegessen habe, ist dies mit Abstand der beste.👍👍👍👍. Der Boden ist fantastisch, weicht nicht durch( selbst nach 3 Tagen war das letzte Stück noch wie das erste). Ein großes Lob an Dich und auch für die tolle Anleitung.
    Liebe Grüße 🌸🙏

    Reply
    Emmi 8. Juni 2020 - 22:15

    Herzlichen Dank für Dein Kompliment liebe Yvonne. Viele LG

    Reply
    Tess 7. Juni 2020 - 9:19

    Der Kuchen ist wirklich lecker und ausgewogen.
    Wir verwenden generell dunklen Zucker und eher dunkleres Mehl, aber auch damit ist der Boden super gut gelungen. Ich hatte bisher immer großen Respekt vor Obstkuchen-Boden, hab jetzt aber gemerkt, dass das gar nicht notwendig ist, ist halt am Ende auch nur ein Kuchen.
    Wir haben den Kuchen ohne Tortenguss gemacht, was dem ganzen keinen Abbruch tut.
    Zum Fetten und Mehlen der Form: Ich hab mit meinen Kindern gebacken und war etwas abgelenkt, daher hatten wir zwar ordentlich Kokosfett in der Form, haben aber vergessen einzustreuen. Da unsere Form so einen Hebeboden hat, war das Stürzen am Ende gar kein Problem und den Formboden hab ich einfach mit dem Messer abhebeln können.
    Danke für das Rezept, wird in unsere Rezeptsammlung übernommen und wird es sicher auch mit anderem Belag häufiger bei uns geben.

    Reply
    Emmi 7. Juni 2020 - 11:21

    Wie toll, liebe Tess 🙂 . Es freut mich sehr, dass es Euch so gut geschmeckt hat. Vielen Dank und viele LG

    Reply
    Vera 6. Juni 2020 - 16:19

    Liebe Emmi,

    den Kuchen habe ich vor 5 Tagen für zwei Freundinnen gebacken und es erging mir so, wie allen anderen vor mir: Lob in den höchsten Tönen, das Rezept wurde geteilt und eben habe ich den nächsten Boden in den Ofen geschoben! Da ich eine Springform benutzte und der Boden relativ hoch, gleichzeitig sehr fluffig wurde, habe ich die Zutaten der Creme verdoppelt. Auch mehr Erdbeeren, so wurde aus dem Kuchen eine Torte.
    Freue mich schon auf morgen und den nächsten Kuchen! Vielen Dank für das Rezept!

    Reply
    Emmi 6. Juni 2020 - 18:04

    Herzlichen Dank liebe Vera für Deine Rückmeldung. Das freut mich sehr und lasst es Euch weiterhin schmecken. Viele LG

    Reply
    DONA 6. Juni 2020 - 15:28

    Danke für dieses leckeres Rezept!!!Wir werden den öfter backen😋👍

    Reply
    Emmi 6. Juni 2020 - 18:03

    Das freut mich sehr liebe Dona. Vielen Dank und viele LG

    Reply
    Bibu 5. Juni 2020 - 19:27

    Ich habe den Kuchen eben fertig gebacken und bin hin und weg. Suuuuper lecker! Danke für das Rezept 🙂 Ich habe eine kleinere Tortenform genommen und etwa 1/3 des Teiges ich in Muffinsformchen aufgeteilt. Den Kuchen habe ich mit Tortengus übergossen und die Muffins mit geschmolzener Schokolade und Melisseblatt dekoriert. Sieht auch sehr hübsch aus 🙂

    Reply
    Emmi 6. Juni 2020 - 14:59

    Wie toll liebe Bibu! Freut mich sehr wenn es gut geklappt hat und es geschmeckt hat. Viele LG

    Reply
    Michie 3. Juni 2020 - 10:36

    Liebe Emmi, dein Kuchen ist der Hammer! Ich bin sehr begeistert von diesem feinen Erdbeerkuchen. Meine Schwiegermutter möchte nach dem Probieren jetzt unbedingt dein Rezept haben … Höchste Auszeichnung, sie ist eine erfahrene Küchenfee! Liebe Grüße Michie

    Reply
    Emmi 3. Juni 2020 - 14:10

    Das hört sich wirklich nach einer großen Auszeichnung aus Michie 😉 . Und das freut mich natürlich sehr. Ganz liebe Grüße aus Köln

    Reply
    Tatjana 24. Juli 2020 - 9:14

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe den Kuchen schon 3mal gebacken. 2mal davon glutenfrei. Schmeckt einfach super👌
    Viele liebe Grüße

    Reply
    Emmi 24. Juli 2020 - 19:26

    Herzlichen Dank für Deine liebe Rückmeldung und Bewertung liebe Tatjana💕. Viele LG

    Reply
    Zuhal 2. Juni 2020 - 8:03

    hallo emmi. wir waren erdbeeren pflücken, und haben etwas mehr geoflückt als wir so essen konnten. ich hatte ja deinen leckeren kuchen mal gemacht. jetzt hatte ich sehr viele erdbeeren aber keine mascarpone. ich habe dein rezept dann einfach mit schmand statt mascarpone gemacht. und es ist wieder sehr lecker geworden. vielen lieben dank

    Reply
    Emmi 3. Juni 2020 - 13:52

    Mit frisch gepflückten Erdbeeren immer ein Traum 🙂 . Klasse Zuhal!

    Reply
    Gaby 1. Juni 2020 - 14:49

    Hallo Emmi
    Habe den Kuchen für ein Familientreffen gebacken und muss sagen er schmeckt ausgezeichnet.
    Habe ihn mit Haselnüssen ausprobiert und kann das als Alternative zu den Mandeln nur empfehlen
    Lg aus Wien Gaby

    Reply
    Emmi 3. Juni 2020 - 13:48

    Dankeschön für Deine Anregung und Rückmeldung zu den Haselnüssen statt Mandeln. Das ist gut zu Wissen 🙂 . Viele LG

    Reply
    Kerstin 26. Mai 2020 - 16:43

    Super Rezept! Ich bin zwar keine begnadete Kuchenbäckerin, ist mir aber trotzdem heute gelungen! Habe dafür gutes Feedback erhalten, hat allen geschmeckt. Danke dafür 🙂

    Reply
    Emmi 26. Mai 2020 - 21:24

    Das freut mich liebe Kerstin! Ich danke Dir vielmals! Viele LG

    Reply
    Thea 24. Mai 2020 - 23:15

    Hallo Emmi, der Kuchen klingt super! Ich würde das Rezept gerne zum Geburtstag meines Sohnes backen. Kann man den Kuchen schon am Tag vorher zubereiten und in den Kühlschrank stellen? Liebe Grüße

    Reply
    Emmi 25. Mai 2020 - 23:09

    Auf jeden Fall liebe Thea! Im Kühlschrank ist das kein Problem. Viele LG

    Reply
    Janina 23. Mai 2020 - 8:14

    Habe das Rezept diese Woche zum ersten Mal ausprobiert und bin begeistert. Habe es aufgrund der Größe unserer Familie zu einer Erdbeertorte umgewandelt. Hierfür habe ich den Boden in einer klassischen Springform gebacken und die doppelte Crememenge hergestellt. Habe dann zwischen den Boden noch eine Erdbeer-Mascarpone Schicht eingefügt. Zudem habe ich noch Mohn in die Creme gegeben. Alle waren begeistert
    Vor allem der lockere Mandelboden hat alle begeistert. Vielen Dank für das Rezept 😊

    Reply
    Emmi 23. Mai 2020 - 15:22

    Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung und tolle Anregung liebe Janina! Viele LG

    Reply
    Manuela 17. Mai 2020 - 9:02

    Das ist ja wieder mal der Oberhammer: hab das Rezept gestern ausprobiert und meine 3 profiexperten (Pubertiere) haben die bisher seit Jahren beliebte klassische Erdbeerbiskuitrolle auf den zweiten Platz verwiesen 🤣
    Für mich weniger Arbeit und Aufwand und das Ergebnis genial👍👍👍👍
    Herzlichen Dank
    Lg schönen Sonntag
    Manuela

    Reply
    Emmi 17. Mai 2020 - 11:24

    Das freut mich sehr, dass sogar die Profiexperten es lecker fanden 😉 . Vielen Dank und viele LG

    Reply
    Alexandra Kusenberg 16. Mai 2020 - 17:09

    Liebe Emmi, ich habe heute mit meiner kleinen Tochter diesen tollen Kuchen gebacken und mir nachträglich einen mega Muttertagstagkuchen beschert. Der Kuchen ist DER KNALLER. Der Boden ist sensationell und die Verbindung Mascarpone und Erdbeeren ist ja eh der Hammer. Vielen, vielen Dank, dass du dich entschieden hast, diesen Hammerkuchen mit uns zu teilen. Der Beste, den ich je gebacken habe. Habe mir extra eine Obstkuchenform gekauft 😉. Hat sich jetzt schon ausbezahlt. Liebe Grüße Alex.

    Reply
    Emmi 16. Mai 2020 - 23:18

    1000 Dank für Dein tolles Feedback liebe Alexandra! Das freut mich so sehr. Viele LG

    Reply
    Gordita 13. Mai 2020 - 10:10

    Liebe Emmi, ich würde gerne Deinen Erdbeerkuchen backen. Ich habe allerdings nur eine Obstboden-Backform aus Silikon, die mir eine Freundin mal geschenkt hat. Ich habe sie allerdings noch nie benutzt 🤦‍♀️
    Im Internet finde ich ganz unterschiedliche Meinungen, ob man eine Silikon-Backform einfetten muss oder nicht und wann der Kuchen gestürzt werden darf (manche schreiben, dass man ihn schon nach 10 Minuten stürzen muss, damit er nicht an der Form kleben bleibt).
    Hast Du Erfahrung mit Silikonformen? Wozu würdest Du mir raten? Zur Not nehme ich eine meiner „normalen“ Springformen, um auf Nummer sicher zu gehen.
    Liebe Grüße aus Karlsruhe!

    Reply
    Emmi 13. Mai 2020 - 21:53

    Hallo liebe Gordita, vielen Dank für deine Nachricht. Meine Erfahrungen mit Silikonbackformen sind leider nicht durchweg positiv und deshalb verwende ich sie auch äußerst selten. Eigentlich nur für meinen Baileys Kuchen. Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass man egal wer was wie sagt, man die Form in jedem Fall einfetten sollte und auch mit Paniermehl oder Mehl auskleiden sollte. Wie bei jeder anderen Form auch. Außerdem habe ich überhaupt keine guten Erfahrungen damit gemacht schon nach kurzer Zeit, also z.B. 10 Minuten, zu stürzen. Bei mir hing dann die Hälfte des Kuchens noch in der Form. Grausam. Ich lasse deshalb den Kuchen komplett in der Silikonformen auskühlen bevor ich ihn stürze. Lass mich doch mal wissen, wie Deine Erfahrung war, das würde mich sehr freuen. Ich hoffe jedenfalls ich konnte Dir etwas helfen. LG

    Reply
    Gordita 14. Mai 2020 - 21:13

    Liebe Emmi, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Angesichts Deiner doch recht deutlichen „Warnung“ bezüglich der Silikon-Backformen habe ich heute eine richtig hochwertige Obstboden-Form der Fa. Ka..er (aus Emaille) erstanden.
    Den Boden werde ich morgen backen und am Samstag mit dem Obst belegen. Ich melde mich dann wieder bei Dir, wobei ich sicher bin, dass der Kuchen köstlich schmecken wird. Liebe Grüße 🤗

    Reply
    Emmi 14. Mai 2020 - 23:16

    Liebe Gordita, eine sehr gute Entscheidung und eine gute Markenwahl 😉 ! Ich bin gespannt, wie Dir der Kuchen schmecken wird, melde Dich doch nochmal, das wäre schön. GLG

    Reply
    Gordita 17. Mai 2020 - 22:16

    Liebe Emmi, wie versprochen, möchte ich Dir Rückmeldung über diesen superleckeren Kuchen geben! Der Obstboden ist mir in der (sehr gut gefetteten) Form sehr gut gelungen. Deine Tipps sind goldwert (z.B., dass die Eier Zimmertemperatur haben sollten). Es ist der beste Obstboden, den ich je gebacken habe. Meine – sehr verwöhnte! – Familie ist begeistert!
    Die gemahlenen (blanchierten) Mandeln geben dem Teig einen wunderbaren Geschmack und halten ihn feucht, aber nicht matschig, sondern unglaublich fluffig.
    Und dann die Mascarpone-Creme mit Zitronensaft und Vanilleschote oben drauf, mit supersüßen badischen Erdbeeren. Ein Traum!
    Ich habe den Obstboden am Freitag gebacken und den Belag am Samstag drauf gemacht. Heute (Sonntag) war ein klitzekleines bisschen noch übrig. Der Kuchen war nicht durchgeweicht, sondern immer noch sehr lecker.
    Liebe Emmi, Dein Blog ist einfach der allerbeste! 1000 Dank und liebe Grüße aus Karlsruhe 🤗

    Emmi 18. Mai 2020 - 15:30

    Oh ganz lieben Dank für Dein schönes Lob 🙂 Das freut mich so sehr liebe Gordita. Vieler herzliche Grüße aus Köln

    Uta 11. Mai 2020 - 13:44

    Hallo Emmi,
    habe schon einige Rezepte von Dir ausprobiert und bin begeistert. Jetzt möchte ich gern den Erdbeeren- Mascarpone Kuchen nachbacken. Leider habe ich beim Tortenguss immer das Problem, das dieser über den Rand läuft, speziell beim Obstboden. Optisch nicht schön und auch der Rand bzw. Boden weicht so durch. Bei Dir sieht das so perfekt aus!! Wie machst Du dass? ?Hast Du dazu einen speziellen Tipp ?? Lieben Gruß Uta

    Reply
    Emmi 11. Mai 2020 - 17:17

    Liebe Uta, vielen Dank für Deine Nachricht! Ich verteile den Tortenguss ganz vorsichtig mit einem Esslöffel und auch gar nicht bis zum ganz äußeren Rand. Auf manchen Fotos wirst Du sehen, dass einige Erdbeeren nicht mit Tortenguss bedeckt sind. Aber das nehme ich in Kauf. Einen anderen Tipp kann ich Dir leider nicht geben. Wenn Du den Kuchen ausprobiert hast würde ich mich natürlich sehr über eine Rückmeldung freuen. LG

    Reply
    Claudia 11. Mai 2020 - 8:55

    Der Kuchen ist fantastisch! Und der beste Biscuittboden, den ich bisher gegessen habe.

    Reply
    Emmi 11. Mai 2020 - 17:46

    Tausend Dank liebe Claudia! Das freut mich wirklich sehr. Viele LG

    Reply
    Eva 10. Mai 2020 - 21:20

    Toller Kuchen! Habe ihn heute zu Muttertag gebacken. Habe etwas weniger Zucker rein als angeben – hat toll geschmeckt und sah auch so aus. Vielen lieben Dank! 😊

    Reply
    Emmi 10. Mai 2020 - 21:38

    Tausend Dank liebe Eva! Das freut mich sehr. Ganz LG

    Reply
    Kim Sophie 10. Mai 2020 - 16:32

    Muttertag und Erdbeeren gehören bei mir irgendwie unweigerlich zusammen. So wurde der Tag inzwischen zum Startschuss der Erdbeerkuchen Saison für mich.
    Dieses Jahr habe ich deine Version für meine Mutter gebacken, und was soll ich sagen?
    Wir waren begeistert 🙂
    Der Boden, die Creme und die Erdbeeren – alles passt herrlich zusammen. Für mich ist das der beste Erdbeerkuchen! Vor allem der Boden ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Biskuitboden.
    Lediglich den Hinweis, dass die Form wirklich gut gefettete und gemehlt werden muss, habe ich zu spät gelesen und hatte das wohl nicht sorgfältig gemacht. Aber die Creme und die Erdbeeren konnten die etwas missratenen Stellen zum Glück sehr gut kaschieren 🙂

    Liebe Grüße und danke für das Rezept!

    Reply
    Emmi 10. Mai 2020 - 17:39

    Tausend Dank liebe Kim Sophie. Nicht umsonst ist das ja auch mein absoluter Lieblings-Kuchen 😉 . Das freut mich sehr! Viele LG

    Reply
    Angelika 8. Mai 2020 - 9:43

    Wow! So schmeckt der Kuchen! Vielen Dank für dieses Rezept. Bester Erdbeerkuchen auf der ganzen Welt, das sagen meine Nichten 🙂

    Reply
    Emmi 8. Mai 2020 - 21:17

    Dankeschön für Dein Kompliment, liebe Angelika. Das freut mich! Viele LG

    Reply
    Sophia 27. April 2020 - 10:09

    Liebe Emmi,

    das Rezept hört sich gut an und deine Bilder dazu schauen toll aus! Kann man statt geschälter auch ganze gemahlene Mandeln nehmen? LG Sophia

    Reply
    Emmi 27. April 2020 - 22:52

    Ich nehme grundsätzlich nur geschälte Mandeln, liebe Sophia, weil man einen feinen Teig und Boden bekommt. Aber probiere es doch einfach mal aus. Viele LG

    Reply
    Tanja 26. April 2020 - 7:51

    Liebe Emmi,
    Deine Rezepte sind spitze! Für mich ist es wichtig, dass es simpel und lecker ist.
    Deinen Erdbeerkuchen hab ich schon mehrmals gebacken und er gelingt immer und ist Mega lecker. Mit Sicherheit kann man diesen Mandelboden für alle möglichen Obstkuchen verwenden.
    Ich habe auch schon mal die Erdbeeren mit Himbeeren ersetzt und es schmeckt genau so unbeschreiblich gut.
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Reply
    Emmi 26. April 2020 - 14:29

    Tausend Dank liebe Tanja für Dein schönes Feedback. Es freut mich sehr, dass Dir der Mandelboden so gut schmeckt. Ganz LG

    Reply
    Martin Riller 24. April 2020 - 11:02

    Alles super einfach habe nur beim Tortenguss den Erbeersud benutzt. Ich werde wohl Stammkunde werden. Schönes Wochenende.

    Reply
    Emmi 24. April 2020 - 13:40

    Das freut mich sehr, lieber Martin! Herzlichen Dank! Viele liebe Grüße aus Köln

    Reply
    Annabelle 17. April 2020 - 9:14

    Liebe Emmi,
    danke für das leckere Rezept.
    LG Annabelle

    Reply
    Emmi 17. April 2020 - 13:41

    Herzlichen Dank liebe Annabelle! Das freut mich. Viele LG

    Reply
    Irmi 8. Mai 2020 - 14:41

    Liebe Emmi,
    Dein Erbeerkuchen mit Mascarpone-Creme ist der Knaller. Zwar hatte ich Probleme, den Boden einigermaßen heil aus der Form zu bekommen, macht aber nichts, da nehme ich nächstes mal einfach eine Springform. Der Boden ist geschmacklich so toll, den werde ich auch für andere Kuchen verwenden. Und von der Creme muss ich nächstes mal mehr machen, das wünscht sich mein Sohn, damit zum „so essen“ mehr übrig bleibt. Ein ganz tolles Rezept, das ich jetzt während der Erdbeer-Saison bestimmt noch öfters nachbacken werde.
    Liebe Grüße
    Irmi

    Reply
    Emmi 8. Mai 2020 - 21:20

    Das freut mich zu hören, liebe Irmi! Herzlichen Dank und viele LG

    Reply
    Martina 8. März 2020 - 22:18

    Hi Emmi,
    ich hatte für heute den Kuchen gebacken. Er ist super angekommen. Vor allem der Boden. Dieser macht den Kuchen richtig rund.
    Schade ist, wenn man auf „Rezept drucken“ geht, muss man alles inkl. Bilder drucken. Das ist blöd wg der vielen Tinte, die dabei draufgeht. Auch kann man das dann nicht schön wegheften. Naja ich zumindest. Hab immer gerne alles auf einem Zettel.
    Liebe Grüße und Danke für das Rezept.

    Reply
    Emmi 8. März 2020 - 22:27

    Liebe Martina, herzlichen Dank, es freut mich sehr, dass das Kuchen-Rezept so gut bei Euch angekommen ist! Zum Thema Ausdruck gibt es Leser, die sich explizit die Bilder beim Ausdruck wünschen und die Leser, die sich wie Du keine Bilder wünschen….vielleicht ist es an der Zeit eine Auswahl programmieren zu lassen 😉 . Dankeschön für Dein Feedback. Viele LG

    Reply
    Ute 9. Juli 2020 - 19:01

    Versuch doch einmal, das Rezept in Word hinein zu kopieren. Dann könntest du die Fotos vor dem Druck entfernen. Vielleicht klappt es ja!

    Reply
    Emmi 9. Juli 2020 - 20:42

    Diese Funktion ist mittlerweile schon implementiert liebe Ute. Du kannst beim Rezept-Ausdruck auswählen ob mit Bilder oder nicht 🙂 Viele LG

    Reply
    Angelina 12. Oktober 2019 - 13:39

    Liebe Emmi 🙂
    Durch Zufall bin ich vor einigen Tagen auf deinem Blog gestoßen. Und was soll ich sagen? Du inspirierst mich seitdem so sehr, dass die Küche in Dauerbenutzung ist und ich aus dem Schwärmen nicht mehr herauskomme. 🙂 gerade eben habe ich den Biscuitboden (in doppelter Menge) gebacken (er sieht klasse aus!) und lasse ihn jetzt auskühlen. Morgen mache ich dann die feine Mascarpone-Creme und werde ihn bunt mit Beeren belegen und meinen Schwiegereltern in spe, sowie meinem Papa zum Geburtstag verschenken. :))

    Bald werde ich auch deine genial einfachen Rezepte für Lachsfilets ausprobieren (einmal mit Meerrettich und mit Wasabi-Sesam). Da freue ich ich mich jetzt schon drauf! :))

    Was ich dich noch unbedingt fragen möchte: Du schreibst, dass du dir das Fotografieren selbst beigebracht hast und deine Bilder sind wirklich wunderschön, deshalb würde ich mich sooo freuen, wenn du uns ein paar Tipps geben könntest, wie wir das auch hinkriegen. 🙂 ich koche sehr viel und würde meine Kreationen gerne auf Bildern festhalten, bloß bisher sehen die Bilder wenig ansprechend aus… Ich würde mich wirklich sehr freuen von dir zu hören! 🙂

    Ganz liebe Grüße und Danke!
    Angelina

    Reply
    Emmi 14. Oktober 2019 - 9:16

    Vielen Dank für Deine schöne Rückantwort, liebe Angelina😍. Es freut mich sehr, wenn es Dir geschmeckt hat. Zum Thema Fotografieren kann ich Dir nur sagen, dass das ganze Thema jetzt den Rahmen hier sprengen würde. Ich habe damals angefangen mich intensiv mit einer DSLR beschäftigt. Dazu benötigst Du zusätzliche Objektive und Bildbearbeitungssoftware. Ein Buch, dass ich Dir zu diesem Thema sehr empfehlen kann ist „Food-Fotografie: Leckere Bildrezepte für Einsteiger“ von der lieben Corinna Gissemann. Dort sind die Grundlagen ganz toll erklärt. LG

    Reply
    Sara 11. September 2019 - 9:25

    Hallo, meine Tochter wünscht sich zu ihrem morgigen Geburtstag eine Erdbeertorte. Beim Suchen nach einem geeigneten Rezept bin ich auf dieses hier gestoßen und es klingt traumhaft lecker ☺️nun ist ja leider die Erdbeerzeit vorbei 😢 und ich habe mich gefragt, ob man mit gefrorenen Erdbeeren und der Mascarpone eine Erdbeer-Mascarpone-Creme machen und auf den Mandelboden streichen könnte. Gibt es da Erfahrungswerte? Es müsste natürlich fest genug werden und der Boden dürfte nicht durchweichen…
    Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen 😊

    Reply
    Emmi 11. September 2019 - 9:42

    Liebe Sara, ich freue mich sehr, dass Du mein Rezept entdeckt hast und für Deine Tochter backen möchtest. Leider habe ich ihn aber auf diese Art und Weise noch nicht zubereitet und auch keine Erfahrungen mit gefrorenen Erdbeeren. Ich würde aber sagen, dass wenn Du sie vorher auftauen und gut abtropfen lässt es funktionieren sollte. Etwas Flüssigkeit verträgt die Creme und müsste sie auch abhalten, damit der Boden nicht durchweicht wird. Eine Creme würde ich persönlich nicht herstellen, da Dir sonst der Tortenguss fehlt und der wiederum ja auch noch geschmacklich und vom Mundgefühl etwas hinzufügt. Eine Alternative wäre noch ein Beeren-Mix (Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren) denn die bekommt man ja jetzt noch frisch. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Euch morgen einen wunderschönen Tag! LG

    Reply
    Sandra 9. August 2019 - 19:55

    Liebe Emmi,
    ich habe diesen tollen Kuchen für die Konfirmation meines Sohnes als Blechkuchen gemacht. Dazu hab ich die Zutaten verdoppelt und es passte prima. Nur von der Creme hab ich etwas mehr gemacht, weil ich dachte, dass es sonst nicht reicht. Wäre nicht nötig gewesen, aber hat auch nicht geschadet. Ein Gast fand den Kuchen so klasse, dass er ihn sich von mir als Mitbringsel zu einer Feier gewünscht hat. Bekommt er – mit den letzten Erdbeeren der Saison. Ich werde sie vermissen, die Süßen! Ach so, eine Frage noch: Ich hab den Boden diesmal in der Form gemacht und schon heute Abend für morgen vorgebacken. Wie würdest du ihn bis morgen am besten aufbewahren? In der Form und mit Folie abdecken, oder stürzen und in einer Tortenglocke?

    Reply
    Emmi 9. August 2019 - 21:29

    Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung, liebe Sandra. Am besten in der Form aufbewahren und mit einem Butterbrotpapier / Folie abdecken. LG

    Reply
    1 2 3

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung

    REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")