Erdbeer Tiramisu im Glas – Ein Dessert-Traum

von Emmi
Erdbeer-Tiramisu im Glas - www.emmikochteinfach.de

Wenn man mich fragt, welche Desserts im Frühling und Sommer zu meinen „Top-Glücklich-Machern“ zählen, dann ist mein Erdbeer Tiramisu im Glas ganz weit vorne dabei. Es landet in der Erdbeerzeit regelmäßig auf dem Speiseplan, weil es schlicht und ergreifend eine herrliche Verbindung aus zwei Dingen darstellt an denen ich absolut nicht vorbeikomme: Erdbeeren und Tiramisu.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Was ich an Tiramisu unter anderem so liebe und lecker finde, ist der Löffelbiskuit der hinein kommt. Den habe ich als Kind schon mit Wonne und „kiloweise“ einfach so weg gefuttert. Löffelbiskuit zergeht ja so herrlich im Mund und der Moment in dem die weiche Konsistenz überhand nimmt, ist einfach nur „göttlich“.

Löffelbiskuit und Erdbeeren sind ein tolles Duo - www.emmikochteinfach.de

OHNE LÖFFELBISKUIT GEHT ES BEIM ERDBEER TIRAMISU NICHT

Der Löffelbiskuit ist auch ein Grund, warum ich generell an Tiramisu nicht vorbei komme. Dazu gesellt sich diese köstlich cremige Masse, die so wunderbar mit dem Löffelbiskuit harmoniert und im Falle des Erdbeer Tiramisu mit erfrischendem Orangensaft beträufelt wird. Das Ganze umgeben von süßen Erdbeerstückchen, da gibt es für mich echt kein Halten mehr. Diese sommerliche Variante serviere ich deshalb auch genau aus diesem Grund im Glas. Schön portioniert und verknappt, damit erst gar keine Ausschweifungen stattfinden können. Nein, Quatsch, ich finde einfach es sieht im Glas sehr schön appetitlich aus.

Erdbeer-Tiramisu im Glas - www.emmikochteinfach.de

Neben seinem hübschen Äußeren bringt mein Erdbeer Tiramisu im Glas aber auch noch seinen herrlich erfrischend Geschmack mit und schmeckt außerdem auch nicht zu süß. Zudem ist es ruck zuck zubereitet, das ist ja auch nicht unwichtig. Allerdings braucht es seine Zeit im Kühlschrank! Mindestens 1 Stunde sollte es durch kühlen, da unterscheidet es sich nicht zu anderen Tiramisu-Varianten. Übrigens kommt in mein Erdbeer Tiramisu kein rohes Ei wie bei der klassischen Zubereitung, was ganz gut bei warmen Temperaturen passt. Wobei ich da ehrlich gesagt nicht so zimperlich bin, wenn die Eier sehr, sehr frisch sind.

Erdbeer-Tiramisu im Glas - www.emmikochteinfach.de

AUCH IN EINER AUFLAUFFORM ODER DESSERTSCHALE EIN HIT

Im Übrigen kannst Du selbstverständlich mein Erdbeer Dessert auch in einer Auflaufform oder Dessertschalen herrichten bzw. einschichten. Es müssen nicht unbedingt Gläser sein. Wenn Du in eine Auflaufform einschichtest, kannst Du natürlich die Löffelbiskuit ganz lassen und musst sie nicht brechen. Dann kannst Du auch überlegen, ob Du sie in den Orangensaft ganz kurz eintauchst statt den Saft darauf zu träufeln.

Ein weiteres schnelles und einfaches Erdbeer Dessert ist mein Erdbeer Joghurt Dessert mit Kokos-Konfekt. Neben meinen Erdbeer Desserts findest Du noch weitere erfrischende Dessert-Inspirationen wie zum Beispiel mein sommerliches Beeren Schichtdessert mit Quark und Frischkäse oder mein einfaches Mousse aus Chocolat.

 

Erdbeer-Tiramisu im Glas - www.emmikochteinfach.de

Erdbeer Tiramisu im Glas - Ein Dessert-Traum

5 von 37 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN6 Portionen

ZUTATEN

DAS ERDBEER-TIRAMISU MUSS MINDESTENS 1 STUNDE LANG KÜHLEN.

    DU KANNST DIE MENGE AUF 4 GRÖSSERE GLÄSER ODER 6 KLEINERE GLÄSER VERTEILEN

    • 500 g Erdbeeren
    • 250 g Mascarpone
    • 250 g Magerquark
    • 100 g Löffelbiskuit - = ca. 2 Löffelbiskuit pro Glas
    • 3 EL Zucker
    • 1 Limette - frisch gepresst
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 100 ml Orangensaft - Alternative mit Alkohol: Erdbeer-Limes oder Amaretto mit O-Saft gemischt
    • Minze oder Zitronenmelisse - zum Dekorieren

    ANLEITUNG

    • Als erstes putzt Du die Erdbeerenpürierst 150g mit 1 EL Zucker und stellst das Püree kalt.
    • Dann verrührst Du kurz in einer Schüssel den Mascarpone, den Quark, 2 EL Zucker, Limettensaft und Vanillezucker.
    • 250g der Erdbeeren schneidest Du klein und hebst sie vorsichtig unter die Mascarponecreme.
    • Jetzt brichst Du Löffelbiskuit in Stücke (oder 1 1/2, je nach Belieben) und legst sie als erste Schicht in ein Glas Deiner Wahl. Im Anschluss beträufelst Du sie mit 1-2 TL Orangensaft.
      WICHTIGER HINWEIS: Ich zeige hier beispielhaft nur ein Glas, damit es auf dem Foto anschaulicher wird. Ich befülle aber selbstverständlich in jedem Zubereitungsschritt alle Gläser gleichzeitig. 
      TIPP: Wenn das Tiramisu mit Alkohol sein darf,  kannst Du den Orangensaft mit 2-3 EL Amaretto mischen oder Erdbeer-Limes verwenden.
    • Dann gibst Du auf diese erste Lage Löffelbiskuit eine Schicht Mascarponecreme und darauf eine Schicht Erbeerpüree.
    • Darauf erneut 1 in Stücke gebrochenen Löffelbiskuit (oder 1 1/2, je nach Belieben) verteilen und wieder mit 1-2 TL Orangensaft beträufeln.
    • Jetzt kommt die letzte Schicht Mascarponecreme und darauf die letzte Schicht Erdbeerpüree. Das Erdbeer-Tiramisu im Glas für mindestens  1 Stunde kalt stellen.
    • Zum Servieren mit den restlichen Erdbeeren und Minze dekorieren. 
      Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Erdbeer-Tiramisu im Glas - www.emmikochteinfach.de

    107 Kommentare
    130

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    107 Kommentare

    Tanja 9. Juli 2020 - 8:51

    Liebe Emmi,
    das Rezept schaut super aus und möchte ich gleich ausprobieren. Meine Frage ist, ob ich es einen Tag vorher vorbereiten kann oder ob das dann durchweicht. Viele Grüße

    Reply
    Emmi
    Emmi 9. Juli 2020 - 20:35

    Du kannst Das gerne einen Tag vorher im Kühlschrank vorbereiten liebe Tanja. Bitte im Kühlschrank kühlen 😉 – Viele LG

    Reply
    Mareike 26. Juni 2020 - 14:25

    Liebe Emmi,
    Ich bin ein riesen Fan deiner Rezepte und ich finde es großartig, dass sie so simpel gehalten sind und dabei fantastisch schmecken!
    Das Erdbeertiramisu habe ich heute ausprobiert und es schmeckt wirklich sehr lecker. Ich habe Rharbarbersaft statt O-Saft verwendet. Danke dir und mach weiter so!

    Reply
    Emmi
    Emmi 27. Juni 2020 - 16:12

    Liebe Mareike, das freut mich aber ganz doll, vielen Dank für das schöne Kompliment und auch die tolle Bewertung! Rhabarbersaft statt O-Saft zu nehmen ist übrigens auch eine tolle Idee und ich hoffe, Du hast noch lange Freude an meinen Rezepten 🙂 . GLG

    Reply
    Lydia 26. Juni 2020 - 11:41

    Hallo Emmi, tolles einfaches Rezept.
    Ich habe noch Contreaux unter den O-Saft gemixt und Sahne unter die Mascarpone gegeben um die Creme noch fluffiger zu machen, lecker schmecker 🙂
    Danke für das Teilen!
    LG Lydia

    Reply
    Emmi
    Emmi 27. Juni 2020 - 15:59

    Vielen Dank für die schöne Rückmeldung und Bewertung, liebe Lydia. Tolle Abwandlung, die Du da gemacht hast, lecker!!! GLG

    Reply
    Diana 20. Juni 2020 - 17:38

    So schmeckt der Sommer! Köstlich! Vielen Dank für das Rezept. 🙂
    Mein Mann war auch sehr begeistert. Wir haben uns gefragt, ob man statt der doch recht kalorienreichen Mascarpone auch Joghurt nehmen könnte (dann ebenfalls in Kombination mit Quark). Hast Du Erfahrungen mit dieser Variante?

    Reply
    Emmi
    Emmi 21. Juni 2020 - 14:10

    Liebe Diana, vielen lieben Dank für Deine liebe Rückmeldung! In der Tat kannst Du natürlich auch Joghurt verwenden. Schau doch mal bei diesem Rezept, die Masse könntest Du ohne weiteres für das Erdbeeren Tiramisu her nehmen, sprich u.a. griechischen Joghurt mit 10% Fett verwenden: Joghurt Cantuccini Dessert mit Pfirsichen . GLG

    Reply
    Bärbel 18. Juni 2020 - 22:23

    Hallo Emmi,
    Bin über dein Erdbeerkuchenrezept auf das Erdbeer- Tiramisu gestolpert und war gleich richtig begeistert davon, vor allem, da es ohne Alkohol ist.
    Leider hat mir das aktuelle Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, da es bei uns aufgrund des vielen Regens keine Erdbeeren 🍓 am Feld gibt.
    Aus der Not habe ich es dann mit einer Dose Pfirsiche probiert und darf sagen, einfach genial 👍
    Meine Familie war total begeistert und auch meine Freundin, die sich immer freut, wenn sie selbstgemachtes bekommt war hin und weg.
    Werd ich auf alle Fälle in meine Rezeptsammlung aufnehmen, da es bei Feten ein tolles Mitbringsel ist.
    Freu mich schon auf das ausprobieren des Erdbeerkuchens.
    Liebe Grüße 😍

    Reply
    Emmi
    Emmi 19. Juni 2020 - 12:43

    Das ist eine wundervolle Anregung mit dem Pfirsich liebe Bärbel. Vielen Dank für Deine Rückmeldung und ganz liebe Grüße aus Köln

    Reply
    1 2

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung