Meine Küchentipps und Tricks im Küchenalltag

Hast Du auch ein paar oder auch mehrere Küchentipps- und tricks auf Lager? Ich auch. Die meisten habe ich von meiner Mutter und Oma mit auf den Weg bekommen. Andere Tricks und Kniffe sind mir über die Jahre über den Weg gelaufen. Der „Handel“ mit diesen kleinen Weisheiten hat so etwas herrlich Geheimnisvolles, findest Du nicht auch? Man fühlt sich irgendwie auserwählt, gehört zu einem kleinen Kreis an Wissenden. Die Wahrheit ist ja dieser Kreis ist riesen groß. Obwohl? Sicher gibt es immer noch den ein oder anderen Tipp den nicht alle kennen. Wer weiß, was meinst Du? Jedenfalls immer wenn ich einen Neuen Tipp bekomme oder mitbekomme steigt in mir immer eine kindliche Freude auf. Herrlich fühlt sich das an!

 

DIE MAGIE DER KLEINEN KÜCHENGEHEIMNISSE 

Das Küchentipp-Thema scheint also unerschöpflich, denn immer wieder kommen Neue dazu. Bei mir vor allem durch meine Stiefmama. Sie ist ebenfalls leidenschaftliche Hobbyköchin und liebt diese kleinen Tricks und Kniffe, die ihr den Küchenalltag erleichtern. Sie freut sich immer sehr, wenn sie mal wieder einen auf Lager hat und eine Empfehlung aussprechen kann. Und ich mich erst! Sie hat diesbezüglich immer und überall ihre Ohren ganz weit offen.

Auch bei meinen Mädels-Runden poppt immer mal wieder ein Neuer auf. Dann geht ein Raunen durch die Runde: „Aha, aha… ach so machst Du das…“? Kommt Dir das bekannt vor? Ist das nicht schön? Ich finde ohnehin die Tatsache erfrischend, dass man im Leben nie auslernt. Das gehört zu meinen großen Glaubenssätzen. Es ist irgendwie beruhigend, dass es bezüglich des Lernens keinen Stillstand gibt und das Leben dadurch spannend bleibt.

Bei Küchentipps ist das erst recht so, man freut sich wenn man sie anwendet und vor allem an andere weitergeben kann.

 

MEINE KÜCHENTRICKS FÜR DAS KOCHEN

 

WIE KANN ICH VERFÄRBUNGEN AN DEN FINGERN VERMEIDEN? 

Wenn Du zum Beispiel Rote Bete schneiden möchtest oder anderes stark färbendes Obst und Gemüse, dann kannst Du die Hände mit Olivenöl einreiben, das hält die Farbstoffe ab. Ich nehme allerdings auch Einmal-Handschuhe von der Drogeriemarkt-Kette „dm“ für solche Arbeiten. In Schwarz, denn die sind so schick. Die Größe M passt mir sehr gut und ist schön enganliegend. Das ist wichtig sonst schnippelt man die Fingerkuppen aus Gummi mit.

WIE KANN ICH ZWIEBELN SCHNEIDEN OHNE TRÄNEN? 

Gehörst Du zu denjenigen, die empfindlich auf die Schwefelverbindungen reagieren, die beim schneiden einer Zwiebeln entstehen? Auf jeden Fall solltest Du ein sehr scharfes Messer nehmen. Stumpfe Klingen quetschen die Zellen der Zwiebel noch mehr und sie setzt noch mehr reizende Stoffe frei. Am besten nässt Du außerdem das Messer, das Schneidebrett und Deine Hände kurz unter fließendem Wasser, das hält die Gase etwas in Schach. Oder Du setzt eine Taucherbrille auf ;-).

 

WIE KANN ICH ZU SCHARF GEBRATENES ESSEN RETTEN? 

Wenn Dir mal das Chili oder andere sehr scharfe Gewürze ausgerutscht sind und das Essen zu scharf geraten ist, könntest Du folgendes tun um Dein Essen zu retten: zum Beispiel mit einem Löffel Honig. Mit Sahne, Brühe oder Wein kannst Du Schärfe auch binden und das Essen strecken. Eine rohe Kartoffel oder Möhre hineingeben und eine Weile mitkochen, danach entfernen. Mit Creme Fraiche oder Sahnejoghurt servieren.

 

NICHT SO VIEL RÜHREN! 

Ich kenne das zu gut, das hektische schnelle rumrühren in der Pfanne oder dem Topf, in dem Glauben, dass das Essen dann schneller gar wird. Das Gegenteil ist der Fall. Wenn Du zu viel in den Töpfen und Pfannen rumrührst sinkt die Temperatur und alles dauert viel länger. Manchmal erwische ich mich noch beim hektischen Rühren, aber meistens habe ich mich im Griff.

 

WIE KANNST DU FETTSPRITZER BEIM BRATEN IN DER PFANNE VERMEIDEN? 

Das ist einer meiner Lieblingstipps. Denn wie oft hatte ich ein Meer von Fettspritzern beim Steak braten. Soweit das Auge reicht, rund um Pfanne und Herd. Und das sauber machen danach… ich sag’s Dir… Zwei grundsätzliche Dinge solltest Du berücksichtigen. Das was Du braten möchtest, sollte auf der Oberfläche ziemlich trocken sein und Du solltest ein gutes, hitzebeständiges Öl verwenden.

 

MEINE KÜCHENTIPPS FÜR ZUTATEN BZW. LEBENSMITTEL 

 

WIE BEWAHRT MAN SCHNITTLAUCH AUF? 

Schnittlauch hält sich eine Woche im Kühlschrank, wenn du ihn wäschst, dann in feuchtes Küchenpapier und anschließend in Klarsichtfolie einwickelst.

 

WIE KANN ICH EINE LIMETTE OPTIMAL AUSPRESSEN? 

Aus Limetten kannst Du mehr Saft rausholen, wenn Du sie zuerst mit dem Handballen auf der Arbeitsfläche rollst, dann in zwei Hälften teilst und das Fruchtfleisch vor dem Auspressen mit einem Messer einstichst.

 

WIE PUTZE ICH AM BESTEN PILZE? 

Es ist wirklich amtlich, Pilze sollte man nicht waschen, denn sie saugen sich dann mit viel Wasser voll und werden matschig und schwammig. Am besten nimmst Du einen Pinsel, eine kleine Bürste oder ein Messer, um sie zu reinigen.

 

WAS MACHE ICH MIT GEWÜRZEN, DIE NICHT IM ESSEN BLEIBEN SOLLEN?

Nelken, Piment, Lorbeer und Ähnliches, die Du nur zum Garen im Essen lassen möchtest, kannst Du in einen Teebeutel geben und anschließend wieder rausnehmen.

 

WIE KANN ICH ZU VIEL FETT AUS DER SOßE ENTFERNEN? 

Tja, das kannst Du leider nur im Nachhinein sehr gut, nämlich indem Du die Soße in den Kühlschrank stellst und sie kalt werden lässt. Das Fett wird an der Oberfläche fest und Du kannst es dann mit einem Löffel oder etwas anderem wegkratzen.

 

WIE BEKOMME ICH KALTE BUTTER SCHNELL WEICH? 

Wenn Du spontan Lust hast einen Kuchen zu backen und für Dein Rezept aber weiche Butter benötigst, gibt es einen einfachen Trick. Schneide einfach die benötigte Buttermenge in Stücke und lege sie als Häufchen auf einen Teller. Erwärme eine passende Tasse oder Schüssel mit heißem Wasser und stülpe sie über Deinen kleinen Butterberg. Die Wärme reicht aus, damit die Butter schnell weich wird.

 

WIE BLEIBT DER BLUMENKOHL SO SCHÖN WEISS? 

Wenn Du möchtest, dass der Blumenkohl seine schön helle Farbe behält, gibst Du eine Scheibe Bio-Zitrone ins Kochwasser .

 

WIE KANN ICH UNANGENEHMEN KOHLGERUCH VERMEIDEN? 

Ein einfacher Trick ist, dass Du dem Kochwasser ein kleines Glas Milch hinzufügst. Das mildert den Geruch.

 

KANN MAN EINE FRISCHE ZITRONE AUCH TRÖPFCHENWEISE AUSPRESSEN? 

Ja, das kann man in der Tat. Denn wenn Du nicht den ganzen Saft einer oder einer halben Zitrone benötigt gibt es einen Trick. Du kannst mit einem Schaschlikspieß oder mit einer anderen Spitze ein kleines Loch in die Schale piksen und den Saft tropfenweise herausdrücken. Die Zitrone kannst Du dann so wie sie ist noch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und weiterhin tropfenweise Saft entnehmen.

 

WIE KANN ICH GEWASCHENEN SALAT FRISCH HALTEN? 

Du kannst den gewaschenen Salat, den Du doch nicht verzehrt hast in einen großen Beutel geben. Ich nehme dafür immer Gefrierbeutel (3 l oder 6 l). Der Salat sollte viel Platz haben und nicht gequetscht sein. Dann legst Du noch ein Küchentuch mit hinein, damit es die Feuchtigkeit aufsaugt. Verschließen, möglichst ohne viel Luft, fertig. Meine Erfahrung ist, dass sich der Salat dann im Gemüsefach noch gut zwei Tage hält.

 

WELCHE MÖGLICHKEITEN GIBT ES EINE SOSSE ZU BINDEN? 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Du eine leckere Soße in die gewünschte Konsistenz verwandelst. Mein Standard ist 1 EL Speisestärke mit 1 EL Wasser glatt rühren bei ca. 400 ml Flüssigkeit. Aber wie dickflüssig Soßen sein sollen ist meiner Ansicht nach Geschmacksache:

 

  1. Soße binden mit Speisestärke: Du nimmst Speisestärke und den gleichen Anteil an Wasser. Verrührst das Ganze glatt und gibst es zur Soße. Anschließend solltest Du die Soße noch ein bis zwei Minuten weiter kochen.
  1. Soße binden mit Butter: Stelle ungefähr 20g Butterflöckchen ins Kühlfach. Kurz vor dem Servieren rührst Du die eiskalten Butterflöckchen unter die heiße Soße. Das bindet die Soße nicht nur, sondern sie wird auch schön glänzend. Montieren nennen das die Profiköche.
  1. Soße binden mit Eigelb: Der Klassiker ist ja die Carbonara, die man mit einem rohen Eigelb bindet. Mit Eigelb kann man also wunderbar Soßen binden, wenn diese aus Milch oder Sahne gekocht sind. Du verrührst ein Eigelb mit etwa 1-2 EL warmer Soße und rührst das Ganze dann kräftig unter den Rest. Aber Achtung, nicht mehr aufkochen lassen bzw. sogar nicht über 70 Grad erhitzen, sonst gerinnt Dir das gute Stück.
  1. Mehlbutter-Klümpchen: Du verrührst, verknetest Butter und Mehl zu gleichen Anteilen. Knetest und formst ein kleines Kügelchen oder eine andere Form. Gibst jedenfalls die Masse zur Soße und verrührst alles kräftig. Die Soße muss dann noch einige Minuten köcheln, damit der Mehlgeschmack verschwindet. Ein Hinweis noch: Mehl reduziert den Geschmack etwas.

 

WANN IST EIN EI NOCH FRISCH? 

Um festzustellen, ob ein Ei noch frisch ist, kannst Du den Wasser-Test machen. Lege das Eier in ein großes Glas mit kaltem Wasser. Wenn es zu Boden sinkt ist es frisch. Wenn es sich leicht schräg stellt, ist es wenige Tage alt. Wenn es senkrecht im Glas steht ist es ca. 2-3 Wochen alt. Treibt es an die Oberfläche ist es leider sehr alt. Eidotter-Eiklar-Test: Wenn Du das Ei aufschlägst, befindet sich bei einem frischen Ei der Eidotter in der Mitte und das Eiklar ist dickflüssig außen rum. Bei älteren Eiern verschiebt sich der Dotter zum Rand und das Eiklar ist flüssig. Bei Eiern würde ich aber sagen, wenn Du unsicher bist, lieber wegwerfen.

 

FAZIT

Meine Küchentipps machen das Leben leichter und schöner. Nicht nur wenn es ums Kochen geht. Sie erhellen einen den Alltag und erleichtern ihn. Wenn ich wieder einen aufgabeln werde, kommt er direkt hier in meine Liste.

 

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um Essen und Küche.


75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden