Pfirsiche

Alles über Pfirsiche – Saison, lagern, zubereiten

Wann haben Pfirsiche Saison? Hier findest Du Informationen zur richtigen Lagerung, Zubereitung und was es sonst zu beachten gibt.

Alles über Pfirsiche - www.emmikochteinfach.de

Wann haben Pfirsiche Saison?

Die heimischen Pfirsiche haben von August bis September Saison.

Pfirsiche Saison - www.emmikochteinfach.de

Was sind Pfirsiche und wie wachsen sie?

Saftige Frucht und sommerlicher Hochgenuss in Reinform. Und im August und September können die tennisballgroßen Früchte sogar in deutschen Südlagen geerntet werden. Der Pfirsichbaum gehört zu den ältesten Kultursorten und kommt ursprünglich aus China. Wie Mandeln, Kirschen, viele Beeren und Steinobstarten gehört auch er zu den Rosengewächsen. Von seinem Ursprung Asien schaffte es die Steinfrucht über verschiedene Wege in alle die Länder, wo ein trockenes und warmes Klima herrscht. In Deutschland gelingt eine Ernte vor allem in den Weinanbaugebieten, Baden und Rheinland-Pfalz. Wenn der Pfirsich reif geerntet wird, schmeckt er saftig und süß, davor hat er noch deutlich säuerliche Noten. Es gibt zig Sorten an Pfirsichen, die, wie Nektarinen auch, weiß- oder gelbfarbig sein können. Der Hauptunterschied zur Nektarine ist seine pelzige, nicht-glatte Haut, die nicht glänzt, sondern samtig wirkt. Das Fruchtfleisch variiert farblich von fast weiß über zartgelb bis hin zu dunklem Orange oder sogar hellem Rot.

Wie erkenne ich die Frische von Pfirsich?

Beim Kauf sollten Pfirsiche prall und rund aussehen, ihre Haut unverletzt sein. Wenn sie einen aromatischen, süßen Duft verströmen sind sie vollreif und sollten schnell gegessen werden. So schmecken sie am besten.

Pfirsiche - www.emmikochteinfach

Wie lagere ich Pfirsiche und dürfen sie ins Tiefkühlfach?

Pfirsiche können maximal vier bis fünf Tage im Gemüsefach des Kühlschranks nicht dicht aneinandergelagert werden. Sie sind sehr druckempfindlich. Häufig kommen sie noch unreif in die Auslagen, können dann aber bei Zimmertemperatur nachreifen. Das Einfrieren von Pfirsichen geht nur, wenn sie vorher gehäutet werden. Nach dem Waschen mit heißem Wasser übergießen und dann die Haut mit einem Küchenmesser abziehen. Halbieren und in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Diese zum Vorfrieren auf einem Teller mit Backpapier ins Tiefkühlfach geben, so kleben sie aufgrund ihrer weichen Konsistenz nicht fest. Dann können Pfirsichstücke in einen Gefrierbeutel gepackt werden. So sind sie etwa acht Monate haltbar.

Wie bereite ich Pfirsiche zu?

Das Vorbereiten von Pfirsichen ist ein Kinderspiel. Unter fließendem Wasser waschen, zum Trocknen auf einem Tuch auslegen. Der Länge nach halbieren und den Stein herauslösen, dann in Spalten oder Würfel schneiden.

Pfirsiche sind ideal für Kuchen- und Tortenbeläge, passen in Desserts und machen sich auch püriert gut, etwa in einem selbstgemachten Bellini.

Pfirsiche – gut zu wissen

Der Pfirsich erfreut nicht nur Genießer, sondern auch Gesundheitsbewusste: Das Fruchtfleisch punktet mit beachtlichen Mengen an Provitamin A, Eisen, Kalzium und Kalium sowie Vitaminen der B-Gruppe.

Dein Pinterest Pin

Alles über Pfirsiche - www.emmikochteinfach.de

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“


75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden