Oregano

Alles über Oregano – Saison, lagern, zubereiten

Wann hat Oregano Saison und wann ist er aus heimischem Anbau verfügbar? Hier findest Du alles über Oregano. Informationen zur richtigen Lagerung, Zubereitung, Verwendung und was es zum frischen Kraut sonst zu beachten gibt.

Alles über Oregano - www.emmikochteinfach.de

Wann hat Oregano Saison?

Frischer Oregano aus heimischem Anbau hat von Juni bis September Saison.

Oregano Saison - www.emmikochteinfach.de

Was ist Oregano und wie wächst er?

Was wäre Pizza ohne die herbe Würze von Oregano? Und wie würde eine Tomatensauce schmecken, ohne einen Hauch des Krauts? Bedeutend weniger, das steht fest. In der Regel streut man das getrocknete, gerebelte Kraut über die Speise, aber wenn man Gelegenheit hat, Oregano frisch zu bekommen, sollte man unbedingt zugreifen. Im Gegensatz zu vielen anderen mediterranen Kräutern, kann man frischen Oregano bedenkenlos mitkochen, denn er verliert durch die Hitze kein Aroma.

Aber: Erhält man ihn nur getrocknet, ist das kein Problem. Er ist eines der weniger Kräuter, das durchs Trocknen kein Aroma einbüßt. Wer Oregano nur klein geschnitten und getrocknet kennt, wird staunen, wie groß die Pflanze werden kann: Bis zu 70 Zentimeter hoch wächst er an langen, verzweigten Stängeln, benutzt werden jedoch nur die kleinen, leicht pelzigen Blätter. Die Pflanze ist anspruchslos, wächst wild in trockener Umgebung. Wer ihn jedoch ausschließlich in Italien vermutet, liegt falsch, er gedeiht auch in nördlichen Gefilden. Geschmacklich liegt er mit seiner leicht bitteren und pfeffrigen Note nah von Thymian und Majoran.

Wie erkenne ich die Frische von Oregano?

Gibt es die Gelegenheit frischen Oregano zu bekommen, dann sollten Blätter und Stängel keinen welken Eindruck machen. Die frische Ware kann mit Kräutern wie Petersilie, Lorbeer, Rosmarin und Salbei zu einem würzigen Bouquet garni gebunden werden und gibt so Schmorgerichten einen tiefen, runden Geschmack. Da er dann unter Umständen stundenlang im Bratensud mit kocht und am Ende des Kochvorgangs entfernt wird, ist aber auch ein gewisser welker oder trockener Zustand anfangs nicht von großer Bedeutung.

Oregano - www.emmikochteinfach

Wie lagere ich ihn und darf er ins Tiefkühlfach?

Frisch geerntete Stängel kann man problemlos in ein Glas Wasser stellen. Ungewaschen kann man sie auch in Plastiktüte packen und im Gemüsefach des Kühlschranks locker lagern. Sofern man Oregano im Garten oder im Balkonkasten hat und die Sorte nicht winterhart ist, kann man auch große Mengen für den Winter bewahren indem man ihn einfriert.

Zuerst waschen, trockenschütteln und auf einem Tuch auslegen. Die Blätter abzupfen und mit einem scharfen Messer klein hacken. So kann er in gefriertaugliche Gläser mit Schraubverschluss gefüllt werden. Bei Bedarf entnimmt man mit einem Löffel. Er kann direkt, ganz ohne Auftauen, in die Soße gegeben werden. Bis zu einem Jahr hält er sich im Gefrierschrank ohne großen Geschmacksverlust.

Wie bereite ich ihn zu?

Kurzes Abspülen unter fließendem Wasser genügt. Trockenschütteln, auf einem Tuch auslegen. Anschließend die Blätter abzupfen und im Ganzen oder klein gehackt für Soßen oder als Pizzawürze verwenden. Wenn er zu bitter erscheint, können die Blätter auch in Olivenöl eingelegt werden. Dieses soll die Bitterstoffe entziehen. Vor der Verwendung durch ein Sieb abgießen. Er verträgt sich gut mit allen Kräutern der mediterranen Küche, im Bouquet garni ist er eine schöne Komponente. Nur sollte man sich zwischen Majoran und Oregano entscheiden: Zusammen harmonieren sie nicht.

Oregano – gut zu wissen

Er ist vor allem reich an ätherischen Ölen. Was ihm seinen als Ruf als Heilkraut einbringt. Wie Thymian wird er eingesetzt zur Linderung von Atemwegserkrankungen. Kurz: Als Tee oder Essenz aufgekocht wirkt er innerlich wie äußerlich angewendet als Wickel zum Beispiel.

Oregano passt gut zu…

Pizza und Pasta und zu jedem kräftigen Schmorgericht. Braten vom Schwein, Rind oder Lamm verleiht das Kraut ein köstliches Aroma. Ebenfalls kann er Suppen und Eintöpfe verfeinern und harmoniert auch mit Kartoffeln, Muscheln und gebratenem Fisch.

Dein Pinterest Pin

Alles über Oregano - www.emmikochteinfach.de

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“


75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden