Eisbergsalat

Alles über Eisbergsalat – Saison, lagern, zubereiten

Wann hat Eisbergsalat Saison und wann ist er aus heimischem Anbau verfügbar? Hier findest Du alles über Eisbergsalat. Informationen zur richtigen Lagerung, Zubereitung, Verwendung und was es sonst bei dem beliebten Salat zu beachten gibt.

Alles über Eisbergsalat - www.emmikochteinfach.de

Wann hat Eisbergsalat Saison?

Die heimische Ware aus der Region hat von Juni bis Oktober Saison.

Eisbergsalat Saison - www.emmikochteinfach.de

Was ist Eisbergsalat und wie wächst er?

Eisbergsalat oder kurz Eissalat, ist der knackigste Salatkopf, den die Felder hergeben. Er hat ein zurückhaltendes, sehr frisches Aroma und ist dadurch vielseitig einsetzbar. Ob pur als Salat, klein geschnitten für Tacos, Club-Sandwiches und Falafel, er macht sich äußerst gut, wo Knack-Effekt erwünscht ist. Ursprünglich kommt er aus Kalifornien und wurde von da aus zur Salatgrundlage eines jeden Burgers. Seit vielen Jahrzehnten gehört er glücklicherweise in Europa zum Anbaustandard der Salatgärtner. Er erinnert geschmacklich an die herzhaften Rippen des Kopfsalats, ist allerdings noch fester in seiner Struktur. Kugelrund sind die Blätter um den Strunk ähnlich eines Kohlkopfes angelegt. Will man kleine Kinder an die Salatfreuden heranführen, funktioniert das mit diesem knackigen Salat erstaunlich gut. Knackigkeit und Frische überzeugen sie in der Regel schnell.

Wie erkenne ich die Frische vom Salat?

Der Kopf sollte frisch und prall aussehen, die hellgrünen Blätter keine braunen Stellen aufweisen.

Eisbergsalat - www.emmikochteinfach

Wie lagere ich ihn und darf er ins Tiefkühlfach?

Eisbergsalat kann ohne weiteres bis zu einer Woche im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden. Auch wenn er in Folie verpackt ist, kann er angeschnitten wieder in diese oder in einen frischen Plastikbeutel gepackt werden.

Wie bereite ich ihn zu?

Wie die Lagerung ist auch die Zubereitung vom Eisbergsalat höchst einfach: Zuerst die äußerste Blattschicht entfernen, dann einmal in der Mitte halbieren. So lässt sich der Strunk am einfachsten herausschneiden. Anschließend die gewünschte Menge waschen, Erde oder Sand sind nicht zu erwarten. In der Salatschleuder trockenschleudern. Im Anschluss die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Will man ihn für Wraps oder ähnliches verwenden, die Blätter in feine Streifen schneiden.

Eisbergsalat – gut zu wissen

Der Salat besteht zu 95 Prozent aus Wasser und zählt mit 14 Kalorien pro 100 Gramm zu den kalorienärmsten Nahrungsmitteln. Er enthält Vitamin A und C, jedoch in eher geringfügiger Menge.

Eisbergsalat passt gut zu

Eisbergsalat lässt sich pur gut essen, aber auch mit geschmacksintensiven Salaten wie Rucola oder Kresse gut mischen. Sein Vorzug ist die Knackigkeit – selbst wenn er schon angemacht ist, verliert er diese nicht. Zu Kurzgebratenem ist er genauso köstlich wie als Sommersalat mit Tomaten, Gurken und Kräutern wie Petersilie oder Dill. Schafskäse kann als Topping genauso dazu wie Avocado oder Mais, was bei Kindern oft für Begeisterung sorgt.

Dieses Dressing verfeinert den Eisbergsalat…

Ein Olivenöl-Dressing mit Weißweinessig passt genauso gut wie eine cremige Joghurtsalatsoße.

Dein Pinterest Pin

Alles über Eisbergsalat - www.emmikochteinfach.de

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“


75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden