Falafel Rezept – einfach selber machen

Die beliebten vegetarischen Bällchen aus Kichererbsen sind gesund und lecker. Falafel selber machen geht einfacher als Du glaubst. Bei meinem Falafel Rezept erkläre ich Dir, worauf es ankommt, welche Formen und welche Zubereitungs-Art es gibt und für Dich am besten ist.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Falafel habe ich beim libanesischen Imbiss lieben gelernt. Den vegetarischen Falafel Wrap oder Falafel Döner esse ich sehr gerne mit viel Gemüse. Zuhause sollte es dann auch Falafel geben. Und lange habe ich abgepackte Falafel Bällchen gekauft oder eine fertige Falafel-Mischung angerührt, bis ich entschied, dass ich Falafel selber machen möchte. In meiner Experimentierküche habe ich nun für mich das beste Falafel Rezept entwickelt.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Die für mich perfekten Falafel-Bällchen müssen gut gewürzt und vor allem außen knusprig und innen weich sein. Sie dürfen auf keinen Fall zu trocken sein und an verklebtes Sägemehl erinnern, was ja leider auch oft genug vorkommt. Mein Falafel Rezept eignet ich zum Ausbacken im Backofen, in der Fritteuse oder in der Pfanne. Wobei jede Variante ihre Vor-und Nachteile hat, die man beim Falafel selber machen wissen sollte. Mehr dazu liest Du im Beitrag.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Was ist Falafel und wo kommt sie her?

Falafel kommt aus – man weiß es nicht genau! In allen östlichen Mittelmeerländern, Levante, wird sie gegessen, aber auch im Maghreb, sprich den nordafrikanischen Mittelmeerländern von Ägypten bis Marokko. Einigen wir uns auf ein arabisch-orientalisches Gericht, das auf der Basis Kichererbsen, Bohnen oder Linsen besteht und Geschmack durch die frischen Kräuter Koriander und Petersilie und eine Vielzahl Kräuter erhält.

In meinem Falafel Rezept halte ich mich an Kichererbsen und habe so beim Falafel selber machen eine gute, gesunde, vegetarische und vegane Basis. Denn Kichererbsen sind voll wertvoller Ballaststoffe, reich an pflanzlichem Protein und halten dadurch lange satt. Für mich sind meine Falafelbällchen ein top vegetarisches Gericht, das auch meine fleischverwöhnten Männer in der Familie glücklich macht. Orientalische Würze erhalten die Bratlinge durch frischen Koriander, Kreuzkümmel und glatte Petersilie.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Wie wird Falafel gerne gegessen?

Du kannst Falafel natürlich wie im Imbiss als Falafel Tasche oder Falafel Sandwich zubereiten. In meinem Falafel Rezept lasse ich das offen. Genauso wie die Form. Ob als Falafelbällchen, Taler oder als Nocken, wir essen den orientalischen Klassiker gerne zu grünem Salat oder packen sie ins Fladenbrot als Falafel Döner.

Aber Du kannst sie auch pur auf den Teller bringen und zum Beispiel meinen Bulgursalat, Couscoussalat, Gurkensalat oder Tomatenreis dazu machen. Alles passt hervorragend, wenn wir Lust auf vegetarische, gesunde Gemüseküche haben.

Mein Tipp: Du kannst Falafel auch prima kalt essen. Weshalb sich die Gemüsebällchen auch immer als Gericht zum Mitnehmen eignet, ob zur Arbeit oder zum Picknick.

In Deutschland, Mittel- und Nordeuropa hat die gesunde Falafel Tasche durch die stetige Zunahme der Vegetarier und Veganer einen wahren Siegeszug erlebt. Deshalb: Falafel selbst machen ist der große Trend und mit meinem Rezept einfacher als man denkt.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Kichererbsen für Falafel – was gibt es zu beachten?

Mein Falafel Rezept besteht auf der Basis Kichererbsen. Außer dass sie köstlich schmecken sind Kichererbsen wahre Wunderkugeln mit viel pflanzlichem Eiweiß und einer Menge Ballaststoffe, die dem Körper guttun! Als Haupt-Zutat beim Falafel selber machen eignen sich Kichererbsen auch durch ihre zarte Konsistenz hervorragend und ihre angenehmen Eigenschaften bei der Verarbeitung: Sie saugen Kräuter und Gewürze geradezu auf!

Warum keine Kichererbsen aus der Dose / Glas?

Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas sind eine praktische Angelegenheit. Ich habe sie immer im Vorrat, damit ich mein schnelles Kichererbsen Curry oder meine Kichererbsen Bratlinge aus der Pfanne immer machen kann, wenn ich Lust darauf habe. Aber die konservierten und vorgekochten Kichererbsen sind in aller Regel in Salz eingelegt, höchstens sie sind explizit „ohne Salz“ ausgezeichnet.

In meiner Falafel Experimentierküche habe ich es ein paar mal mit Kichererbsen aus der Dose ausprobiert und muss sagen: Das hat nicht geklappt! Die Falafel Konsistenz war für mich nicht zufriedenstellend.

Das heißt: Die Falafelmasse wird mit konservierten Kichererbsen zu breiig und lässt sich nicht gut formen. Zudem haben die Falafel-Bällchen mit Kichererbsen aus der Dose eben viel zu salzig geschmeckt.

Empfehlung: Getrocknete Kichererbsen für Falafel verwenden

Meine Kichererbsen-Empfehlung zum Falafel selbst machen ist deshalb: Immer getrocknete Kichererbsen verwenden! Trockene Kichererbsen gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen, natürlich auch in Bio-Qualität. Ich verwende gerne diese Bio-Kichererbsen (Affiliate-Link).

Ein weiterer Vorteil: Die getrockneten Hülsenfrüchte haben eine lange Haltbarkeit und Du kannst sie in einem verschließbaren Glas oder anderem Behältnis mit Deckel gut im Vorrat halten – und immer wieder Falafel selber machen, wenn Du Lust darauf hast 🙂 .

Getrocknete Kichererbsen aufweichen - www.emmikochteinfach.de

Wie verwendet man getrocknete Kichererbsen?

Die getrockneten Kichererbsen sind unbehandelt – und steinhart. Für das Falafel Rezept musst Du sie also mindestens 12 Stunden vor Weiterverarbeitung in Wasser einlegen und aufquellen lassen. Wenn es mehr als 12 Stunden sind, ist das auch kein Fehler, über Nacht einweichen bietet sich also an. Auf dem Bild siehst Du, wie aufgequollene Kichererbsen im Vergleich zu getrockneten aussehen.

Ein weiteres kochen ist dann nicht notwendig! Die eingeweichten Kichererbsen haben dann die richtige Konsistenz für die Weiterverarbeitung im Falafel Rezept. Zudem ist es wichtig, dass die aufgequollenen Kichererbsen in einem Sieb gut abgewaschen und abgetropft sind.

Denn: Wie auch andere Hülsenfrüchte enthalten Kichererbsen das unverdauliche Gift Phasin und den Bitterstoff Saponin. Das löst sich, bleibt im Wasser. Deshalb ist die Einweichzeit von mindestens 12 Stunden so wichtig, und das gründliche Spülen der Hülsenfrüchte danach. Durch das anschließende Erhitzen in der Pfanne wird das noch verbliebene Phasin unschädlich gemacht.

Kichererbsenmus zubereiten - www.emmikochteinfach.de

Kichererbsenmus für Falafel herstellen

Die aufgequollenen Kichererbsen gießt Du nach meinen Rezept-Vorgaben ab, wäschst sie gründlich im Sieb und lässt sie abtropfen. Die Hauptzutat für die Falafelbällchen muss nun zu Kichererbsenmus verarbeitet werden.

Das Pürieren erfolgt am besten mit einem Multizerkleinerer oder einer Küchenmaschine, wenn sie die passende Funktion hat. Wichtig ist: Die Kichererbsen für die Falafelmasse so fein wie möglich zu bekommen.

Du hast keinen Mulitzerkleinerer? Der neudeutsch auch Food Processor und altdeutsch Blitzhacker genannt wird? Eine Anschaffung lohnt sich: Er ist bei mir täglich im Einsatz für Kräuter, Soßen, Dressings: Mit den vielen scharfen Messern zerhackt er wirklich alles – wenn es sein muss zu Mus, was im Falle Falafel Rezept erwünscht ist. Ich verwende seit Jahren diesen elektrischen Multizerkleinerer (Affiliate-Link).

Mit dem Multizerkleinerer verarbeitest Du auch noch alle anderen Zutaten im Falafel Rezept. Alle Details, die ausführliche Schritt-für Schritt-Anleitung findest Du in meiner Rezept-Karte weiter unten.

Warum ein Pürierstab keine Hilfe ist

Einen herkömmlichen Pürierstab empfehle ich zum Zerkleinern der aufgequollenen Kichererbsen nicht. Denn die Kichererbsen haben trotz des Einlegens eine immer noch sehr feste Struktur, die der Pürierstab einfach nicht schafft und Du Schaden am Gerät damit anrichtest.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Welche Zutaten brauchst Du noch für mein Falafel Rezept?

Neben den getrockneten Kichererbsen gibt es noch wenige weitere Zutaten zum Falafel selber machen. Praktisch ist, dass Du alle Falafelzutaten ganzjährig in jedem Supermarkt kaufen kannst. Selbst frischer Koriander gehört mittlerweile zum Standard.

Für den besten Geschmack und für die beste Konsistenz der Masse gibt es folgende Tipps von mir:

Für die Falafel Stabilität

Die Falafel Bällchen bekommen die richtige Stabilität, wenn Du etwas Mehl und Backpulver nach Falafel Rezept-Angabe dem Kichererbsenmus beigibst. Denn das Mehl bindet das Mus mit den übrigen Zutaten wie frische Kräuter und Gewürze. Das Backpulver wiederum bringt Fluffigkeit in die feste Masse. So hast Du am Ende eine Konsistenz, die sich perfekt als Bällchen, Nocken oder Taler formen lässt und beim Braten oder Frittieren nicht auseinanderfällt.

Frische Kräuter verwenden

Frischen Koriander und frische, glatte Petersilie bringt eine angenehme Würze und frische Note in die Falafelmasse. Frische Kräuter, abgepackt, im Topf oder im Bund zusammengefasst gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt oder beim Gemüsehändler.

Wichtig ist: Glatte statt krauser Petersilie zu verwenden. Sie ist feiner von der Struktur und stärker im Aroma.

Gemüse Falafelzutaten - www.emmikochteinfach.de

Frisches Gemüse

Frische Knoblauchzehen, Zwiebel, Selleriestange bringen Aroma in die Masse. Kichererbsen sind dankbare Abnehmer für aromatische Beigaben. Bei der Peperoni empfiehlt es sich, die Kerne gründlich zu entfernen vor dem Schneiden. Denn die enthalten die meiste Schärfe. Wenn Du sehr gerne scharf isst, dann ist es natürlich anders 😉 .

Trockene Gewürze

Für den typischen orientalischen Geschmack sind ein paar Kräuter unerlässlich. Denn nur durch deren Beigaben erhältst Du den typischen orientalischen Geschmack. Frisch gemahlener schwarzen Pfeffer, Kreuzkümmel und Koriandersamen gemahlen in guter Qualität bringen das Aroma ins Falafel Rezept. Kreuzkümmel und Koriandersamen gemahlen bekommst Du im gut sortierten Supermarkt im Gewürzregal.

Schwarzen Pfeffer mahle ich seit Jahren mit meiner kleinen Pfeffermühle immer selbst.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Die ideale Falafel Form

Die fertige Falafelmasse muss, nachdem sie nach meiner Rezept-Anleitung in der Falafel Rezept-Karte weiter unten verarbeitet wurde mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Das ist unbedingt notwendig, damit die geformte Masse eine gewisse Stabilität bekommt und sich formen lässt. Denn die Masse soll ja zu Falafel Bällchen, Talern oder Nocken geformt werden, ganz nach Belieben.

Flache Falafel Taler

Die Form kennt man meist aus dem Imbiss. Es sind gleichmäßige Taler, die in mundgerechte Größen geformt werden. Damit die Taler immer die gleiche Größe haben, gibt es einen sogenannten Falafel-Portionierer, den es im Fachhandel zu kaufen gibt.

So haben die Taler immer einen gleichmäßigen Durchmesser von 4 cm. Die Falafel Masse wird mit einem Teelöffel ganz kompakt in die Portionierer Öffnung gedrückt. Ich verwende für die Taler diesen Falafel-Portionierer (Affiliate-Link) in Gastro-Qualität.

Falafelbällchen, Taler oder Nocken - www.emmikochteinfach.de

Nocken Form

Die Nocken werden mit 2 Esslöffeln geformt, die gegeneinandergedrückt werden. Auch hier solltest Du darauf achten, dass Du jede Nocke kompakt bekommst. Ich mag die Nocken sehr gerne, denn sie haben eine mundgerechte Größe, sehen appetitlich aus und man kommt ohne zusätzliche Hilfsmittel und Werkzeuge wie den Portionierer aus. Denn 2 Esslöffel hat man doch immer zu Hause.

Falafel Bällchen

Falls Du eine klassische Bällchenform bevorzugst, empfehle ich Dir die Verwendung eines kleinen Eisportionierers mit einem Kugeldurchmesser von maximal 4 cm. Denn die Bällchen lassen sich nur schwer in den Handflächen formen, da die Falafelmasse zu instabil ist.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Falafel selber machen – die Arten der Zubereitung

Ob Falafel im Backofen, in der Fritteuse oder in der Pfanne. Jede Zubereitungsart hat Ihre Vorteile und Nachteile, die Du wissen solltest. Auch abhängig davon, wie die Falafel geformt ist. Unabhängig von der Zubereitungsart sollten Falafel immer außen knusprig und leicht gebräunt sein und eine gewisse Stabilität haben.

Zubereitung in der Pfanne

Das Ausbraten in der Pfanne geht leicht: Du gibst reichlich Pflanzenöl in die Bratpfanne, wie es im Falafel Rezept geschrieben ist. Das Öl lässt Du bei voller Herdkraft richtig heiß werden und brätst die Nocken, Taler oder Bällchen laut Rezept-Anleitung für ein paar Minuten knusprig an.

So erhältst Du schöne Röstaromen. Sind die Falafel braun und knusprig gebraten, nimmst Du sie mit einem Wender aus der Pfanne und legst sie auf einen mit Küchenpapier ausgelegen Teller. So kann das Öl gut abtropfen und wird gleich vom Küchenpapier aufgesaugt.

Falafel abtropfen - www.emmikochteinfach.de

Falafel im Backofen

Alternativ zur Pfanne kannst Du Falafel im Backofen zubereiten. Für den Backofen die Falafelbällchen, Nocken oder Taler mit Öl bepinseln und 2 x 15 Minuten bei 200 °C Ober- / Unterhitze auf mittlerer Schiene backen. Das heißt: einmal umdrehen zwischendurch.

So schön diese Zubereitung auch ist, Du musst wissen, dass die Falafel im Backofen im Ergebnis trockener sind als wenn sie in der in der Pfanne oder der Fritteuse ausgebacken werden. Zudem wirst Du keine akkurat geformten Bällchen bekommen.

Falafel frittieren

Richtig gut geformte Falafel-Bällchen gelingen Dir am allerbesten in der Fritteuse. Wenn Du eine hast, umso besser. Wenn nicht, kannst Du Dir anderweitig helfen: Du nimmst einen hohen Kochtopf und gibst reichlich Pflanzenfett hinein. Etwa bis zur Hälfte füllen und es ist Vorsicht geboten.

Die Falafel Bällchen gibst Du mit 2 Kochlöffeln ins Fett und holst sie so auch heraus. Abtropfen lassen auf Küchenpapier, so dass überschüssiges Fett abtropfen kann.

Eine weitere Alternative ist die Heißluftfritteuse, wenn Du eine zu Hause hast. Das spart Fett!

Meine liebste Variante

Meine präferierte Variante ist die Zubereitung in der Pfanne in Nocken-Form. Denn ich mag die Röstaromen und ich kann schon mal direkt aus der Pfanne kosten, ob die fertige Falafel den richtigen Gargrad hat und innen saftig weich und eine knusprige Hülle hat.

Falafel Formen - www.emmikochteinfach.de

Neben den orientalischen Bratlingen findest Du auf meinem Foodblog noch weitere beliebte vegetarische Bratlinge mit Gemüse. Wie wäre es mal mit Bratlingen aus roten Linsen oder Kichererbsen mit Feta und Möhren?

Rote Linsen Bratlinge – ganz einfach gemacht
Aus den kleinen, roten Hülsenfrüchten kann man ganz einfach vegetarische...
zum Beitrag

Kichererbsen Bratlinge mit Möhren und Feta
Ein Seelenfutter aus der Pfanne. Die goldgelben Kichererbsen-Bratlinge mit frischen...
zum Beitrag

In den FAQs rund um die Falafel findest Du weitere Tipps zu den Zutaten, der Aufbewahrung und der idealen Vorbereitung.

Fragen und Antworten rund um mein Falafel Rezept

Kann man Falafel auch kalt essen?

Du kannst die gesunden Gemüsebällchen auch prima kalt essen. Sie eignen sich deshalb auch fürs Meal Prep, zum Mitnehmen auf die Arbeit oder auch zum Picknick. Weil sie eine handliche Form haben, eignen sie sich auch als Fingerfood auf einem Buffet.

Kann man das Falafel Rezept vervielfältigen?

Die Zutaten für die Falafelmasse sind für 4 Personen ausgelegt. Du kannst die Zutaten ohne Probleme verdoppeln oder verdreifachen.

Wie lange kann man Falafel im Kühlschrank aufbewahren?

Du kannst fertige Falafelbällchen, Nocken oder Taler gut zwei Tage in einem verschließbaren Behältnis aufbewahren.

Kann man Falafel wieder aufwärmen?

Das geht problemlos. Einfach mit ein wenig Öl in der Pfanne erhitzen oder bei 90 Grad Umluft im Backofen erwärmen.

Kann man Falafel einfrieren?

Fertige Falafel kannst Du problemlos einfrieren und dann in der Pfanne erwärmen. Auch rohe Falafel kannst Du einfrieren. Du solltest nur darauf achten, dass sie ausgelegt flach gefroren werden und nicht aneinander liegen. Für mindestens sechs Monate kannst Du so aufbewahren.

Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de

Falafel Rezept – einfach selber machen

5 von 11 Bewertungen
Falafel selber machen geht einfacher als man denkt. Bei meinem Falafel Rezept erkläre ich Dir, worauf es ankommt, welche Form und welche Zubereitungs-Art für Dich am besten ist.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG25 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DIE KICHERERBSEN MÜSSEN MIND. 12 STUNDEN IN WASSER EINGELEGT WERDEN.

    DU BENÖTIGST FÜR DIE ZUBEREITUNG EINEN MULTIZERKLEINERER / FOOD-PROCESSOR.

      DIE FALAFEL-MASSE MUSS MINDESTENS 30 MINUTEN RUHEN.

      • 600 ml Wasser
      • 200 g getrocknete Kichererbsen - ich empfehle KEINE Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas.
      • 15 g Koriander, frisch
      • 15 g glatte Petersilie, frisch
      • 20 g Mehl - Type egal
      • 2 Knoblauchzehen
      • 1 rote Zwiebel
      • 1 Selleriestange
      • 1 Peperoni, rot
      • 1 TL Koriander, gemahlen
      • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
      • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
      • 1,5 TL Salz
      • 1 TL Backpulver
      • neutrales Pflanzenöl zum Ausbacken - Rapsöl oder Sonnenblumenöl

      ANLEITUNG

      • Die 200 g getrocknete Kichererbsen spülst Du in einem Sieb ab. Dann gibst Du sie in eine Schüssel und gießt mit 600 ml Wasser auf. Die Kichererbsen müssen mindestens 12 Stunden im Wasser quellen. Hinweis: In der vorderen Schüssel zeige ich Dir wie sie aufgequollen aussehen.
        TIPP: Es handelt sich beim Einlegen immer um ein Verhältnis von 1 zu 3. Also wie in meinem Fall 200 g Kichererbsen, 600 ml Wasser.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Nachdem die Kichererbsen aufgequollen sind, gießt Du sie in einem Sieb ab, wäschst sie kurz ab und lässt sie abtropfen. Die Kichererbsen müssen im Anschluss nicht gekocht werden.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Dann pürierst Du die Kichererbsen mit einem Multizerkleinerer (auch Food Processor genannt) oder einer Küchenmaschine mit entsprechender Funktion so fein es möglich ist. Das Kichererbsenmus gibst Du in eine große Schüssel.
        HINWEIS: Den Pürierstab empfehle ich NICHT für diesen Schritt, die Kichererbsen haben trotz des Einlegens eine noch sehr feste Struktur, die den Pürierstab schädigen könnten.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Die 1 rote Zwiebel und die 2 Knoblauchzehen schälst Du und würfelst sie in grobe Stücke. Die 1 Peperoni wäschst Du, trocknest sie und schneidest sie in grobe Stücke. Die 1 Selleriestange wäschst Du und schneidest sie ebenfalls in grobe in Stücke. Die 15 g frischen Koriander und 15 Petersilie wäschst Du und trocknest sie ab. Dann pürierst Du diese Gemüsezutaten ebenfalls im Multizerkleinerer sehr fein.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Das Gemüsepüree gibst Du in die Schüssel zum Kichererbsenmus. Dazu kommt 20 g Mehl und 1 TL Backpulver sowie die Gewürze: 1,5 TL Salz, 1 TL schwarzer Pfeffer, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1 TL gemahlener Koriander.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Nun vermengst Du alles gut mit einem Kochlöffel oder den Händen zu einer Masse. Dann muss die Masse, um stabil und formbar zu werden, für mindestens 30 Minuten, gerne auch mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Für die FALAFEL-FORM hast Du z.B. folgende Möglichkeiten:
        FLACHE TALER mit einem Falafel-Portionierer, dafür mit einem Teelöffel die Masse kompakt in die Öffnung drücken.
        NOCKEN werden mit 2 angefeuchteten Esslöffeln geformt, auch hier solltest Du darauf achten, dass Du jede Nocke kompakt bekommst.
        BÄLLCHEN, dafür nimmst Du einen kleinen Eisportionierer, die Falafelbällchen lassen sich nur schwer in den Handflächen formen, dafür ist die Masse zu instabil. Für die Pfannen-Zubereitung sind die Bällchen nicht so praktisch, da sie nicht rund bleiben.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • In eine große Pfanne gibst Du reichlich Pflanzenöl und bedeckst den Pfannenboden ca. 0,5 cm. Das Öl lässt Du heiß werden und brätst die Falafel darin auf mittlerer Stufe für ca. 6-8 Minuten an.
        ALTERNATIVEN ZUR PFANNE:
        BACKOFEN: Für den Ofen die Falafel mit Öl bepinseln, 2x15 Minuten bei 200 °C Ober- / Unterhitze auf mittlerer Schiene backen, aber die Falafel werden im Backofen trockener.
        FRITTEUSE: Oder Du frittierst die Falafel in einem Topf mit reichlich Pflanzenfett oder in der Fritteuse, das empfiehlt sich, wenn Du akkurat geformte Bällchen möchtest.
        Mehr Infos im Rezept-Beitrag.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Die Falafel aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller mit Küchenpapier gut abtropfen lassen.
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Du kannst die warmen Falafel zu Salat, im Fladenbrot als Sandwich oder als Beilage servieren. Auch kalt schmecken sie lecker!
        Falafel Rezept - einfach selber machen - www.emmikochteinfach.de
      • Ich wünsche Dir mit meinem Falafel Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

      WAS MEINST DU?

      Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
      Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
      Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

      Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

      ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

      Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

      REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




      26 Kommentare
      1. Dana 30. Januar 2023 - 12:16

        Hallo Emmi, hast du evtl. einen Tipp, wie man die Falafel gut hinbekommt, wenn Kichererbsenmehl verwendet wird? Vielen lieben Dank und viele Grüße

        Antworten >>
        1. Emmi 30. Januar 2023 - 16:18

          Liebe Dana, ich gebe ja für die Bindung 20 g Mehl in die Masse. Sicher kannst Du das auch gegen Kichererbsenmehl tauschen, wenn Du es im Haus hast. Ob das eine stärkere Bindung hat als Haushaltsmehl würde ich persönlich bezweifeln. Probiert habe ich es selbst allerdings noch nicht, weil ich ansonsten keine Verwendung für Kichererbsenmehl hätte. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG

          Antworten >>
      2. Petra 28. Januar 2023 - 17:42

        Hallo, habe heute zum allerersten mal Falafel selber gemacht und muss sagen: Tolles Rezept sehr lecker ! Wird es auf jeden Fall öfter geben. Viele Grüße Petra

        Antworten >>
        1. Emmi 29. Januar 2023 - 8:54

          Das freut mich liebe Petra. 💚-lichen Dank für Deine nette Rückmeldung zu meinem Falafel Rezept🙂. Viele LG

          Antworten >>
      3. Heike 24. Januar 2023 - 21:29

        Hallo Emmi, in jedem Rezept lese ich, dass die Kichererbsen auch nach dem Einweichen gekocht werden sollen, zumindest eine kurze Zeit lang. Warum fällt das bei dir weg?

        Antworten >>
        1. Emmi 25. Januar 2023 - 16:52

          Hallo Heike, die Kichererbsen müssen kochhandwerklich, wenn sie zu Falafel verarbeitet werden, nicht gekocht sondern nur mindestens 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Daran halte ich mich genauso wie viele andere auch, vor allem Profis wie Haya Molcho. LG

          Antworten >>
      4. Cord 23. Januar 2023 - 19:06

        Habe schon oft Falafel ausprobiert, aber es war nie überzeugend und meistens zu trocken…Dieses Rezept hingegen ist wirklich klasse! Habe die Nocken auch in der Pfanne gebraten, außen knusprig, innen saftig, perfekt! Danke!!

        Antworten >>
        1. Emmi 24. Januar 2023 - 10:12

          1000 Dank fürs Feedback Cord😍. Freut mich sehr wenn mein Rezept überzeugen konnte! Viele LG

          Antworten >>
      5. Olli H. aus W. 20. Januar 2023 - 20:43

        Wiedermal ein Highlight von Dir. Haben dazu nen Limetten- Avocado Dip und Bulgursalat gemacht. Toll erfrischend! Habe die 2 Löffel-Version für die Pfanne gemacht. Es ist quasi wie beim Pfannkuchen, die ersten werden fast nichts. Learning by doing halt.

        Antworten >>
        1. Emmi 20. Januar 2023 - 20:52

          Ganz lieben Dank Olli❤️💚💜🙌

          Antworten >>
      6. Erika K. 19. Januar 2023 - 12:43

        Vielen Dank für die wunderbaren und einfachen Rezepte. Heute habe ich die Falafel genau nach deinem Rezept gemacht. Einfach nur gut. Vielen Dank.

        Antworten >>
        1. Emmi 19. Januar 2023 - 13:09

          💚-lichen Dank Erika. Ich hoffe Du findest noch schöne Inspirationen bei mir💕. Viele LG

          Antworten >>
      7. Chantall 17. Januar 2023 - 13:01

        Ich bin begeistert vom Ergebnis! In der Pfanne mit den Esslöffeln formen klappt spitze. Ich werde Falafel nur noch so machen. Deine Rezepte sind mega 🙂

        Antworten >>
        1. Emmi 17. Januar 2023 - 14:06

          Ich danke Dir für Dein vertrauen in mein Falafel Rezept Chantall und lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken💚👍. Alles Liebe!

          Antworten >>
      8. Bianca 15. Januar 2023 - 14:04

        Hallo Emmi, wieder eine tolle Zusammensetzung von Rezepten die ich ausprobieren werde. Vorallem die Falafel, die habe ich schon lange auf der Liste. Mit deinem Rezept traue ich mich. Gestern gab es die leckere Karotten Suppe. Ich habe noch Creme fresch reingetan. Vielen Dank für die vegetarische Rezepte weil wir Vegetaria sind. Ich freue schon auf den nächsten Newsletter. Schöne Zeit, bis bald. Liebe Grüße

        Antworten >>
        1. Emmi 15. Januar 2023 - 18:36

          Spitze Bianca – das freut mich, lass es Dir weiterhin gut schmecken bei mir 🙂 Alles Liebe!

          Antworten >>
      9. Mona 14. Januar 2023 - 10:28

        Ich habe Falafel nach deinem Rezept gestern in der Pfanne gemacht – leckerschmecker mit Salat. Auch super erklärt, da bleiben keine Fragen offen. Bestimmt gibt es Falafel bald wieder. VG Mona

        Antworten >>
        1. Emmi 14. Januar 2023 - 11:12

          Das freut mich zu hören Mona❤️💚. Es freut mich wenn alles geklappt hat. Alles Liebe!

          Antworten >>
      10. Toni 14. Januar 2023 - 3:13

        Tolle Rezepte !

        Antworten >>
        1. Emmi 14. Januar 2023 - 11:10

          Freut mich Toni 🙂

          Antworten >>
      11. Simone 12. Januar 2023 - 7:41

        Liebe Emmi, ersteinmal vielen Dank für Deinen tollen Blog und die tollen Rezepte. Ich habe mich schon quer durch Deine Bücher gekocht und alles hat funktioniert und uns geschmeckt! Angefangen hat alles mit dem Ofenrisotto… 😂 Nun zu meiner Frage: Meine Familie liebt Falafel. Bisher habe ich immer die Fertigmischung einer bekannten Biomarker verwendet und dabei die Erfahrung gemacht, dass die Falafel in der Heißluftfriteuse sehr sehr trocken wurden – trotz einpinseln mit Öl. Nun werde ich mal Deine selbstgemachten Falafel ausprobieren. Vielleicht ist die Masse besser für die Heißluftfriteuse geeignet. Hast Du evtl. irgendeinen Tipp oder Anhaltspunkt bezüglich Temperatur und Zeit für mich? Vielen herzlichen Dank!

        Antworten >>
        1. Emmi 12. Januar 2023 - 9:05

          Liebe Simone, Du kannst Fertigmischung natürlich nicht mit selbst gemacht vergleichen, wie ich geschrieben habe 🙂 Da ich keine HLF habe, würde ich Dir als Orientierung die Temperaturen von der Backofen-Variante empfehlen, so wie im Rezept geschrieben: „Mit Öl bepinseln und 2 x 15 Minuten bei ca. 200 °C. Das heißt: einmal umdrehen zwischendurch“. Lass mich gerne wissen wie es mit der HLF geklappt hat. Das würde mich sehr interessieren. Viele LG

          Antworten >>
          1. Simone 17. Januar 2023 - 18:45

            Hallo Emmi, nun das Ergebnis meines HLF-Tests (meine HLF ist ein preiswertes Discount-Produkt, nix Schickes ;-)- nur zur Info, falls jemand mit einer hochwertigeren HLF hantiert, gibt es bestimmt auch differenziertere Einstellungen): Falafel wurden beidseitig mit Rapsöl bepinselt. Dann bei 180Grad 12 Minuten „gefönt“, umgedreht und nochmal bei 180Grad 5Minuten zuende frittiert. Das Ergebnis ist wahnsinnig gut! (Aufgrund des Rezeptes, nicht wegen meiner Frittierkünste…) Vielen vielen Dank für die Kochinspirationen.

            Antworten >>
            1. Emmi 17. Januar 2023 - 21:16

              Ganz lieben Dank Simone für Deine Rückmeldung zur HLF! Viele LG

              Antworten >>
        2. Claudia 15. Januar 2023 - 9:10

          Danke für das sehr ausführlich beschriebene Rezept. Du gibst dir immer so viel Mühe. 🥰 Da mein Sohn u. a. Histamin nicht verträgt, werde ich das definitiv mal ausprobieren. Liebe Grüße

          Antworten >>
          1. Emmi 15. Januar 2023 - 9:13

            Dankeschön Claudia für Dein Lob. Lasst es Euch schmecken & viele LG

            Antworten >>

      85 Rezepte für das ganze Jahr
      Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
      Emmis 2. Kochbuch
      Anmelden und nichts verpassen!

      Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

      Anmelden