Pfannen Ratgeber – meine Tipps und Empfehlungen

Es gibt im Handel ein sehr großes Angebot an verschiedenen Bratpfannen und manchmal fehlt einem der Durchblick. Deshalb möchte ich Dir mit meinem Pfannen Ratgeber etwas Orientierung geben und verraten welche Pfannen ich verwende und was es bei der Pflege und beim Kauf zu beachten gibt.

Emmis Pfannen Ratgeber - www.emmikochteinfach.de

[Enthält Werbung und Affilate Links*] Bratpfannen gibt es im Handel wie Sand am Meer. Es gibt unterschiedlichste Varianten in unterschiedlichen Materialien und Preisklassen. Ich habe in den letzten Jahren viele Marken und Arten verwendet und möchte in meinem Pfannen Ratgeber meine Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen teilen. Denn eine (oder mehrere) Pfannen sind notwendig für Erfolg und Freude in Deinem Küchenalltag.

 

Welche Pfannen-Arten gibt es denn auf dem Markt?

Grundsätzlich ist gut zu wissen, dass der Werkstoff, aus dem eine Bratpfanne besteht, unterschiedlich sein kann und auch Einfluss darauf hat wie hitzebeständig eine Pfanne ist oder wie gut sie die Wärme speichert. Pfannen können also aus unterschiedlichsten Materialien bestehen wie zum Beispiel Edelstahl, Aluminium, Gusseisen oder Eisen. Bei der einen ist mehr wärmeleitendes Material verbaut bei der anderen weniger. Es gibt Pfannen mit Beschichtung oder ohne Beschichtung. Mein Pfannen Ratgeber wird im folgenden genau darauf eingehen und Dir die Unterscheide erklären.

 

Unbeschichtete Bratpfanne

Es gibt verschiedene Arten von unbeschichteten Pfannen. Unbeschichtetes Gusseisen (meist aus einem Werkstoff-Mix), eine rein aus Eisen geschmiedete Pfanne (manchmal sogar aus einem Stück) sowie die im normalen Haushalt meist verwendete Edelstahlpfanne. Edelstahlpfannen gibt es mit Kapselboden und aus Mehrschichtmaterial. Kapselboden bedeutet, dass das leitfähige Material z.B. Aluminium oder Kupfer oder anderes nur im Pfannenboden verarbeitet ist und nicht in den Seitenwänden.

Emmis Pfannen Ratgeber - www.emmikochteinfach.de

Die Wärmeleitung/Speicherung erfolgt also nur über den Boden. Bei Edelstahlpfannen aus Mehrschichtmaterial zieht sich das leitfähige Material über die gesamte Pfannenfläche vom Boden bis zu den Wänden. Also die Wärmeleitung und Speicherung erfolgt von unten und von den Seiten.

Willst Du Fleisch also so richtig heiß anbraten für maximale Röstaromen und eine krosse Kruste ist eine Edelstahl Pfanne sehr gut geeignet. Wegen der fehlenden Beschichtung benötigst Du allerdings zum Braten mehr Fett. Besteht die Pfanne vollständig aus Edelstahl, also auch der Griff, kann sie ohne Bedenken in den Backofen, was manchmal fürs Fertiggaren praktisch ist.

 

Beschichtete Bratpfanne

Bei Pfannen mit Antihaft-Beschichtung unterscheidet man gerne der Einfachheit halber zwischen einer eher glatten und einer eher rauen Oberfläche. Die glatte Beschichtung hat zwar eine gute Antihaft-Wirkung verträgt aber nur mittlere Hitze und darf in der Regel nur bis zu einer bestimmten Gradzahl in den Backofen. Eine eher raue Beschichtung ist unempfindlicher und verträgt meist höhere Hitze und je nach Modell kann sie bei Temperaturen von 240 bis 260 Grad in den Backofen. Bei beiden Beschichtungsarten kann man weniger Bratfett/Öle verwenden und kaloriensparend kochen.

Emmis Pfannen Ratgeber - www.emmikochteinfach.de

Glatte Oberfläche

Eine beschichtete Pfanne mit sehr glatter Oberfläche (gerne auch als Teflon-Beschichtung bezeichnet) hat in der Regel eine gute Antihaft-Wirkung eignet sich für alles, was in unbeschichteten Pfannen schnell anbrennt – Fisch, Eierspeisen (Spiegeleier & Co), Pfannenkuchen bzw. alle Mehlspeisen. Alles was also keine hohe Anfangstemperatur verlangt beziehungsweise auf mittlerer Stufe gebraten und gedünstet werden sollte. Es gibt diese Pfannen von supergünstig bis hochpreisig. Zu beschichteten Pfannen mit glatter Oberfläche möchte ich noch der Form halber die Keramik-Beschichtung erwähnen, die eine kratzfeste Oberfläche hat (metallische Küchenhelfer verträgt) und zum Braten wenig Fett benötigt.

Rauhe Oberfläche

Eine beschichtete Pfanne mit rauer Oberfläche ist ein Allrounder. Sie hat ebenfalls durch die, je nach Hersteller individuelle Beschichtung, eine sehr gute Antihaft-Wirkung und kann sowohl zum scharfen Anbraten von Fleisch bei sehr hohen Temperaturen verwendet werden als auch natürlich für alle Speisen die schnell anbrennen. Zudem ist sie wie bereits erwähnt meist backofentauglich bei sehr hohen Temperaturen. Diese Pfannen sind allerdings meist etwas hochpreisiger.

Emmis Pfannen Ratgeber - www.emmikochteinfach.de

Grundsätzlich ist eine beschichtete Pfanne (glatt oder rau) empfindlicher als eine unbeschichtete Pfanne. Die Beschichtung wird im Laufe der Zeit leider oftmals beschädigt, weil man die Pfanne nicht richtig pflegt, metallische Kochutensilien verwendet oder sie unliebsam aufbewahrt. Aber auch wenn man sehr achtsam ist, hinterlassen die Jahre ihre Spuren und die Beschichtung verabschiedet sich nach 3-5 Jahren bei regelmäßigem Gebrauch. Es gibt aber Hersteller die erneuern für kleines Geld sogar die Beschichtung.

Die Beschichtung ist glücklicherweise mittlerweile bei in Europa hergestellten Pfannen-Exemplaren frei von PFOA (Perfluoroctansäure), das ist eine haftabweisende Chemikalie die, wenn sie sich ablöst, giftig sein kann. Vorsicht, bei günstigen Asia-Importen könnte PFOA vielleicht noch enthalten sein, also auf den Heinweis achten: 100% PFOA frei.

Wichtig bei beschichteten Pfannen niemals einen metallenen Pfannenwender verwenden, immer welche aus Holz, Silikon oder Kunststoff benutzen. Auch nicht darin schneiden, aber das versteht sich ja von selbst. Am besten, wenn Du sie stapelst mit einem Filz oder Küchentuch oder alter Kleidung trennen.

 

Pfannen Pflege ganz einfach

Mein Pfannen Ratgeber zeigt Dir auf was geachtet werden soll damit Du lange Freude an Deiner Pfanne hast.

Pfannen Pflege von Edelstahl-Pfannen - www.emmikochteinfach.de

Edelstahl Pfannen Pflege und Reinigung

Vom Reinigen Deiner Pfannen, egal welche, in der Spülmaschine solltest Du absehen, auch wenn „spülmaschinengeeignet“ vielleicht auf dem Etikett steht. In der Regel reicht es aus, wenn Du Wasser mit etwas Spülmittel zum Einweichen in die Pfanne gibst. Es ist sehr wichtig, dass die Pfanne vorher abgekühlt ist. Bei Edelstahl darfst Du zur Reinigung auch die harte Seite des Spülschwamms verwenden oder auch sogenannte Edelstahlpads. Hartnäckigen Schmutz kannst du in einer Edelstahlpfanne entfernen, indem du Spülmittel und Backpulver ins Einweichwasser gibst ODER Spülmittel und Zitronensäure. Damit hast du eine alkalische Lösung und alle Alkalien lösen Fette.  Wenn Dir mal so richtig fies etwas in der Edelstahlpfanne angebraten ist, kannst du Wasser hineingeben und darin einen Spülmaschinentab auflösen und über Nacht den Schmutz dadurch lösen.

Pfannen Pflege von beschichteten Pfannen - www.emmikochteinfach.de

Beschichtete Pfannen Pflege und Reinigung

Eine beschichtete Panne sollte niemals in die Spülmaschine, auch wenn es extra draufsteht. Die Lebensdauer der Beschichtung verkürzt sich sonst enorm. Wegen der Beschichtung solltest Du auch nach Gebrauch die Pfanne unbedingt erst abkühlen lassen, bevor Du sie mit Spülmittel einweichst. Zum Reinigen immer weiche Schwämme, Spültücher oder  Bürsten verwenden. Niemals die harte Seite des Spülschwamms oder gar Stahlwolle verwenden. Qualitativ hochwertige Beschichtungen lassen sich übrigens ohnehin leicht reinigen. Wichtig bei beschichteten Pfannen ist noch, dass Du nie mit einem metallenen Pfannenwender darin arbeitest, immer welche aus Holz, Silikon oder Kunststoff benutzen. Mit Messern in der Pfanne zu schneiden ist generell schlecht.

Emmis Pfannen Ratgeber - www.emmikochteinfach.deOptimale Aufbewahrung von Pfannen

Wenn Du Deine beschichteten Pfannen beim Stapeln im Schrank richtig schonen willst, dann helfen Dir dabei Filzeinlagen, um die Beschichtung der Pfanne zu schützen. Ich verwende diese hier, weil sie eine gute Qualität haben und 6mm starkem Filz bestehen, den man dennoch nach Bedarf zuschneiden kann. Sie sind nicht so labberig wie manch andere die man bekommt und knubbeln überhaupt nicht beim Rein- und Rausräumen. Du kannst für die Schonung deiner Pfannen aber auch Küchentücher oder alte Kleidung verwenden.

  

Pfannen Ratgeber: Was mir bei einer Pfanne wichtig ist

Für mich ist der Einsatz einer hochwertigen Bratpfanne genauso wichtig, wie die Verwendung von hochwertigen Zutaten, wenn mein Essen lecker schmecken und gelingen soll. Die Qualität der Pfanne trägt einen großen Beitrag dazu bei, ob das beste Steak gelingt oder nicht. Wenn die Pfanne sich nicht ausreichend aufheizt und die Wärme nicht richtig verteilt wird, bollert der Herd wie verrückt, verbraucht Energie, aber es kommt nichts beim Gargut an. Oder es kommt nur in bestimmten Bereichen der Pfanne an. Sprich in der Mitte ist die Frikadelle schon schwarz und am Rand noch nicht einmal goldgelb.

Nur mit einer Pfanne aus einem guten Werkstoff und sehr gutem wärmeleitendem Material kann man auf der kompletten Bratfläche kross anbraten und gute Röstaromen hinbekommen. Oder beim Gemüse durch sanftes gleichmäßiges dünsten die Frische bewahren und den vollen Geschmack entwickeln lassen. Qualität ist für mich auch sehr wichtig, weil Pfannen aus meiner Sicht kein Wegwerfartikel (mehr) sein sollten. Ihre Qualität sollte solide und langlebig ausgelegt sein.

Meine Erfahrung, auch bei der Anschaffung von Pfannen ist „Wer günstig kauft, kauft zweimal“. Nachhaltigkeit ist für mich beim Pfannen Kauf also ebenfalls ein wichtiger Punkt.

Emmis Pfannen Ratgeber - www.emmikochteinfach.de

Checkliste zum Pfannen Kauf

Mein Pfannen Ratgeber: Worauf man beim Bratpfannen-Kauf achten sollte – beschichtet oder unbeschichtet:

  • Ein festsitzender, stabiler Griff egal ob genietet oder abnehmbar
  • Je schwerer die Pfanne und umso höher der Preis, desto mehr wärmeleitendes Material wurde in der Regel verbaut. Mindestens um die 1 kg sollte eine Pfanne wiegen
  • Die Pfanne sollte auf jeden Fall plan auf der Herdplatte liegen und darf nicht kippeln
  • Der Durchmesser sollte zur Herdplatte passen
  • Wenn der Boden sehr dick ist, die Pfanne aber trotzdem sehr leicht erscheint könnte Hohlraum im Boden sein.
  • Die Beschichtung einer Pfanne sollte idealerweise wieder aufbereitet werden können (Thema Nachhaltigkeit)
  • Ein passender Deckel sollte zur Pfanne idealerweise erhältlich sein
  • Ist eine Pfanne backofentauglich hat man noch viel mehr Anwendungsmöglichkeiten
  • Made in Germany ist für mich persönlich ein Qualitätskriterium.

 

Meine Empfehlung: Welche Pfannen benutze ich in meiner Küche

Ich verwende fast ausschließlich Allrounder Pfannen aus beschichtetem Aluminium. Einfach weil sie, egal welche Größe ich gerade brauche, universell einsetzbar und wahre Alleskönner sind. Ich brauche mir keinen Kopf machen, ob die oder jene Pfanne nun in den Backofen darf oder nicht. Ob es das scharfe Anbraten von einer gewissen Menge Fleisch, zwei schnelle Spiegeleier für meinen Sohnemann, gedünsteter Fisch für meinen Mann und mich oder gedünstetes Gemüse ist, das ich noch im Backofen überbacken möchte.

Ein Hersteller hat mich überzeugt

Es hat viele Jahre gedauert, bis ich meine Pfannen-Heimat beziehungsweise einen Hersteller von Allrounder-Pfannen gefunden habe, der mich rundum überzeugt hat. Hoffmann Pfannen ist ein Hersteller der zu 100% in Deutschland (aus dem Sauerland) mit einem sehr hohen Qualitätsanspruch produziert. Eine Firma, die wie ich der Meinung ist, dass gute Pfannen uns allen den Kochalltag erleichtern sollten und vor allem ein Leben lang halten müssen. Höchstens mal eine Auffrischung benötigen, sprich die Beschichtung für kleines Geld immer wieder aufbereitet werden kann – auch damit weniger Pfannen entsorgt werden müssen. Nachhaltigkeit ist immer mehr ein Thema für mich und ich bin sehr froh, dass Hoffmann Pfannen hier eine gute und kostengünstige Aufbereitungs-Lösung anbietet.

Hoffmann Kochgeschirr aus Deutschland

Die Hoffmann Germany Allrounder-Pfannen haben für mich das beste Preis-Leistungsverhältnis. Die Wärmeleitung ist auf meinem Induktionskochfeld sehr gut. Man sollte allerdings unabhängig von der Herdart die Pfannen kurz im Leerzustand bei maximal 2/3 der Herdplattenleistung erhitzen, damit der Aluguss Zeit hat sich aufzuheizen. Ungefähr 2-3 Minuten Geduld muss man dafür aufbringen je nachdem was man für eine Herdplatte hat. In jedem Winkel der Pfanne wird dann gleichmäßig gebraten und die Brateigenschaften sind immer wieder überzeugend. Außerdem ist die Pfanne backofentauglich und ersetzt somit jede Auflaufform, wenn Du damit z.B. Schmoren oder Backen möchtest. Die Pfannen haben außerdem eine 100% PFOA-freie Beschichtung.

Auch die Technik mit dem abnehmbaren Griff bei allen Pfannentypen finde ich sensationell. Das hilft mir enorm beim Verstauen der Pfannen in meiner kleinen Küche. Was ich auch sehr praktisch finde, einen passenden Deckel gibt es zu jeder Pfanne optional dazu zu kaufen. Die Webseite ist sehr gut strukturiert, der Kundendienst ist immer erreichbar und der Versand-Prozess hat immer reibungslos und schnell funktioniert. Das spiegelt sich auch in den vielen positiven Kundenfeedbacks und Bewertungen wieder.

Das sind alles Themen, die mich wirklich überzeugt haben. Hoffmann Germany hat die Pfannen meiner Wahl, die ich regelmäßig im Gebrauch habe.

Ich hoffe, mein Pfannen Ratgeber hat Dir etwas Licht ins Dunkel gebracht.

 

Folgende Bratpfannen Größen habe ich regelmäßig im Gebrauch:

(Der Durchmesser ist oben am Pfannenrand gemessen):

Meine allerliebste Lieblingsgröße – 32 cm Durchmesser (Bratfläche 27 cm) 

Diese Pfannengröße nutze ich am allermeisten! In der Regel bekomme ich nämlich alles hinein, was ich für uns Drei oder 4 Personen braten möchte. Wenn eine größere Menge geschnetzeltes Fleisch portionsweise angebraten werden muss, bin ich bei dem Durchmesser schneller fertig. Auch für Bratkartoffeln ist sie ideal, da ich sie in einem Rutsch braten kann oder kleine panierte Schnitzelchen passen alle hinein. Aber auch vier Fischfilets finden genügend Platz. Auch wenn es fünf und mehr Spiegeleier geben soll, ist diese Größe praktisch. Die Pfanne habe ich ebenfalls mit Deckel, den ich auch für die Wok-Pfanne verwenden kann.

24 cm Durchmesser (Bratfläche 19,5 cm)

Sie kommt meistens zum Einsatz, wenn ich für meinen Sohnemann einzeln etwas zubereite, wie zum Beispiel eine Portion Maultaschen, Spätzle oder Schupfnudeln anbraten. Aber auch eine Portion Fischstäbchen und natürlich Pfannkuchen! Aber auch wenn ich nur eine Hähnchenbrust anbraten möchte für zum Beispiel einen Salat oder Sandwiches. Für die Pfanne habe ich auch einen praktischen Deckel.

20 cm Durchmesser (Bratfläche 15,5 cm)

Sie benutze ich zum Beispiel für Röstzwiebeln, oder zwei Spiegeleier oder Rühreier am Morgen, wenn nicht alle etwas wollen. Auch manchmal für Pfannkuchen, weil mein Sohnemann es liebt, ich auch, auch wenn ich dann länger heraus backe.

 

Bratpfannen: 20 cm bis 32 cm Durchmesser

Bratpfanne Ø 20-32 cm I Deckel optional

*Affiliate Link

 

Große Schmorpfanne: 32 cm Durchmesser

Für die Zubereitung von Gemüse mit viel Start-Volumen oder generell größere Mengen mit viel Flüssigkeit verwende ich gerne auch eine große Schmorpfanne mit 32 cm Durchmesser und 4 Liter Fassungsvermögen.

Große Schmorpfanne 32 cm I Deckel optional

*Affiliate Link

 

Wok Pfanne: 32 cm Durchmesser, Innenhöhe 9,5 cm und Bratfläche 15,5 cm

Die Wok Pfanne hat mit 32 cm Durchmesser eine ideale Größe für alle Asia-Gerichte, die ich gerne zubereite, wie zum Beispiel Thai-Curry oder gebratener Reis oder gebratene Nudeln.

Aber auch für klassische Gemüsepfannen und Geschnetzeltes verwende ich die Wok Pfanne unglaublich gerne, da ich mir mit der Soßenmenge keinen Kopf machen muss

Wokpfanne Ø 32 cm I Deckel optional

*Affiliate Link

 

Grillpfanne: 28 x 28 cm eckig

Die Grillpfanne hat die Maße 28 x 28 cm und eine Auflagenfläche von ca. 23,5 cm. Die Grillpfanne ist für das iTüpfelchen. Kann man haben, muss man aber nicht unbedingt 😉 . Ich möchte sie trotzdem in meinem Pfannen Ratgeber erwähnen. Schön, wenn man köstliche Röstaromen und eine sensationelle Optik erzielen möchte. Für das Braten von Steaks ganz toll, wenn du diese im Ofen nachziehen lassen möchtest, Kurzgebratenes oder auch Bratwürstchen.

Grillpfanne eckig 28×28 cm I Deckel optional

*Affiliate Link

 

*Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diese Links gelangst Du direkt zu meinem Partner Hoffmann Germany. Der Versand ist kostenlos und Hoffmann hat wirklich einen tollen Kundenservice. Für Dich entstehen überhaupt keine Mehrkosten oder irgendwelche Nachteile, wenn Du über meinen Pfannen Ratgeber Link kaufst. Ich hingegen bekomme eine kleine Provision, die ich für den Betrieb meines Food-Blogs verwende. Du bekommst bei Hoffmann Germany denselben Preis, den Du auch bei Direkteingabe bezahlen würdest. Deshalb – vielen Dank für Deine Unterstützung❤️.

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“


75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden