Kaiserschmarrn ganz klassisch

von Emmi
Eine leckere Süßspeise für die ganze Familie - www.emmikochteinfach.de

Wenn Du mich nach Ländern, Regionen und Orten fragen würdest, zu denen ich mich hingezogen fühle, dann würde ich als erstes die Berge nennen. Ganz speziell die Alpenregionen Deutschland, Österreich und Italien. Die Berge üben seit meiner Kindheit schon eine sehr große Faszination auf mich aus. So richtig seit ich Ende 20, dank meiner Tante und meinem Onkel, das Bergwandern für mich entdeckt habe. Das hinauf steigen, am Gipfelkreuz stehen und als Belohnung diese imposante Landschaft vor Augen haben, inmitten einer unbeschreiblichen Stille und umgeben von frischer Bergluft. Einfach nur herrlich.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Die berühmte Bergluft tut mir aber nicht nur beim Wandern oder Skifahren gut, sondern macht mir jedes Mal auch Lust auf Kaiserschmarrn. Wieder mal ein Rezept-Klassiker bei dem ich gefühlt „hunderte“ Rezepte in all den Jahren ausprobiert habe und sie nach meinem Geschmack verfeinert habe. Warum? Weil ich vom Kaiserschmarrn einfach nicht genug bekomme. Eines dieser Rezepte wurde dann zu meinem erklärten Lieblingsrezept, das ich mittlerweile nun schon viele Jahre zubereite.

Kaiserschmarrn - www.emmikochteinfach.de

ES GIBT VIELE VARIANTEN – ICH LIEBE DIE KLASSISCHE KAISERSCHMARRN VARIANTE

Ich bin allerdings in der Tat der klassische Kaiserschmarrn-Typ. Ich käme nie bis kaum auf die Idee, eine der zahlreichen Abwandlungen zuzubereiten die es mittlerweile in der Rezeptlandschaft gibt. Wenn Kaiserschmarrn bei uns auf den Tisch kommt, dann bitte klassisch, jawohl. Ich bin sozusagen eine Kaiserschmarrn-Traditionalistin oder vielleicht auch etwas verbohrt, ganz wie Du es sehen willst 😉 .

Kaiserschmarrn - www.emmikochteinfach.de

ES GIBT EIN PAAR DINGE DIE MAN WISSEN MUSS

Die Zubereitung von Kaiserschmarrn ist schnell und einfach und auch deshalb liebe ich ihn sehr. Nach meinen Erfahrungen ist es lediglich hilfreich eine sehr große Pfanne zu besitzen (meine hat 32cm Durchmesser). Damit man nicht wie beim Pfannkuchen aus der Pfanne in mehreren Runden mit dem Ausbacken beschäftigt ist. Ein Tipp meiner Oma war einmal, einen Anteil Mineralwasser hinzuzufügen damit der Teig schön locker wird. Diesen Tipp habe ich auch beherzigt.

Mit oder ohne Rosinen ein Genuss - www.emmikochteinfach.de

KLASSISCHE KAISERSCHMARRN – WAS PASST DENN EIGENTLICH DAZU ?

Auf die Frage, was man zum klassischen Kaiserschmarrn gut essen kann antworte ich gerne, alles was beliebt und einem auch zu anderen Süßspeisen schmeckt. Kaiserschmarrn wurde in Österreich erfunden und dort isst man traditionell Zwetschgenkompott dazu. Ich persönlich liebe mehr Kirschkompott oder Apfelmus als Beilage und natürlich Vanillesoße, die darf auf keinen Fall fehlen 😉 .

Wenn Du noch mehr Lust auf Süßspeisen hast, probiere doch auch mal mein cleveres Gericht Pfannkuchen aus dem Ofen oder meinen klassischen Milchreis. Wenn Du frische Kirschen oder aus dem Glas liebst, bist Du bei meinem Kirschmichel Rezept sehr gut aufgehoben.

 

Eine leckere Süßspeise für die ganze Familie - www.emmikochteinfach.de

Kaiserschmarrn ganz klassisch

5 von 175 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT25 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 4 Eier, Größe M - Größe M ist für die Konsistenz entscheidend
  • 125 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 300 ml Vollmilch
  • 75 ml Kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • 40 g Butter
  • 40 g Rosinen - falls gewünscht
  • 2 EL Obstsaft - wenn Du Rosinen verwendest - z.B. Apfelsaft, Orangensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

ANLEITUNG

  • Wenn Du Rosinen in Deinem Kaiserschmarrn möchtest, dann weichst Du die 40g ca. 15 Minuten in einem Obstsaft Deiner Wahl ein. Gerne auch länger, wenn Du magst.
  • Dann trennst Du die 4 Eier (Größe M!) und das Eiweiß, schlägst das Eiweiß steif und stellst es kurz zur Seite.
  • Jetzt schlägst Du mit den Quirlen des Handrührers oder der Küchenmaschine die 4 Eigelbe, mit 60 g Zucker, einer Prise Salz und dem Päckchen Vanillezucker bis es eine cremige Konsistenz ergibt. 
  • Im Anschluss rührst Du nach und nach die 125 g Mehl und die 300 ml Milch unter und zum Schluss die 75 ml Mineralwasser (dann wird der Teig etwas lockerer). 
  • Jetzt kannst Du die Rosinen (ohne die Restflüssigkeit bzw. den Saft) untermischen und/oder den Eischnee vorsichtig unterheben. 
  • Die 40 g Butter erhitzt Du in einer großen Pfanne (meine hat 32cm Durchmesser) auf mittlerer Stufe und gibst den kompletten Teig in die Pfanne- für ca. 5 Minuten goldbraun backen. Dabei regelmäßig überprüfen (seitlich etwas anheben), ob die Unterseite schon gebräunt ist. 
    HINWEIS: Wenn Du eine kleinere Pfanne hast, einfach in zwei Portionen ausbacken. 
  • Dann den Kaiserschmarrn mit einem Pfannenwender vierteln, wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen. 
  • Im Anschluss zerreißt Du dann den Schmarrn in mundgerechte Stücke (am besten mit zwei Pfannenwendern) und lässt diese noch kurz weiter braten. 
  • Zum Servieren kannst Du den Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäuben. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Kaiserschmarrn - www.emmikochteinfach.de
Kaiserschmarrn - www.emmikochteinfach.de
Kaiserschmarrn - www.emmikochteinfach.de

417 Kommentare
533

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




417 Kommentare

Monika 12. Juli 2021 - 16:07

Das wird mein favorisiertes Kaiserschmarrn Rezept , endlich mal ohne Backpulver. ich habe einen kleinen Rest übrig behalten und werde bin heute Abend in der Mikrowelle erwärmen. Ich kann mir vorstellen dass das gut funktioniert. Ich würde es gerne bei einer Familienfeier schon vorbereiten. Toll wenn’s dann noch so frisch und lecker schmeckt.
Liebe Grüße, Monika

Reply
Emmi 12. Juli 2021 - 17:00

Super Monika💚. Ich habe es noch nie mit der Microwelle aufgewärmt, da immer alles aufgegessen wird 😉 Alles Liebe!

Reply
Vanessa 12. Juli 2021 - 13:21

Hallo liebe Emmi,

das Rezept ist wie immer super gelungen. Wie lieben deine Rezepte.

Vielen lieben Dank :-*

Reply
Emmi 12. Juli 2021 - 13:34

Merci liebe Vanessa💕. Lasst Euch meine klassischen Kaiserschmarrn gerne weiterhin nochmal schmecken 🙂

Reply
Sandra Krüger 4. Juli 2021 - 16:04

Ich habe das Rezept schon mehrmals nach gemacht und es klappt jedes Mal gut (auch, wenn kein Mineralwasser im Haus war). Und das ist nicht das erste deiner Rezepte, das ich erfolgreich umgesetzt habe. Hier ist Name Programm. Danke!

Reply
Emmi 4. Juli 2021 - 21:03

Das freut mich Sandra😍💜. Lass es Dir in Zukunft gerne weiterhin gut schmecken bei mir! Beste Grüße.

Reply
Lisa 26. Juni 2021 - 13:16

Das war für uns in tolles und einfaches Mittagessen! Wir haben es mit Rosinen gemacht und sogar die Kinder haben reingehauen. Dazu haben wir frische Beeren serviert, lecker. Nie wieder Kaiserschmarrn aus der Tube 🙂

Reply
Emmi 26. Juni 2021 - 16:05

Liebe Lisa, selbstgemacht ist einfach am ALLERBESTEN 🙂 Immer!

Reply
Johanna S. 24. Juni 2021 - 19:34

Liebe Emmi, ich koche viele Rezepte aus dem Internet und habe schon viele Kaiserschmarrn-Rezepte ausprobiert. Ich muss gestehen, dein Rezept gefällt uns am besten. Es erinnert meine Familie immer an Berghütten-Essen im Urlaub. Vielen Dank für Deine Mühe, auch alles immer ganz genau zu beschreiben. Auch die ganzen Tipps sind sehr hilfreich. Bei Deinen Rezepten habe ich immer das Gefühl ich lerne noch was ;). Vielen Dank!

Reply
Emmi 26. Juni 2021 - 16:02

Wow Johanna! Dein Feedback freut mich sehr. Ich hoffe Ihr könnt den Kaiserschmarrn noch weiterhin genießen 🙂 Alles Liebe!

Reply
Susanne 22. Juni 2021 - 11:44

Also irgendwie war das dermaßen flüssig… Das Eiweiß schwamm nur oben auf und in der Pfanne sieht es auch merkwürdig aus…

Reply
Emmi 24. Juni 2021 - 14:24

Liebe Susanne, da ist bei Dir irgendwas schief gegangen – eine Ferndiagnose ist schwer. Hast Du Dich ganz genau ans Rezept gehalten und die empfohlenen Zutaten verwendet? Dann sollte es wie bei den ganzen anderen Rückmeldungen hier gut geklappt haben. Viele LG

Reply
1 8 9 10