Schweinefilet mit Bacon in Currysahne

von Emmi
Ein leckerer Ofen-Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Um gleich mal mit der Tür ins Haus zu fallen. Ich gehöre beim Schweinefilet schon immer zum Team „Durchgegart“. Ich habe schon viele Diskussionen deshalb geführt, aber ich bin halt nun mal wie ich bin und ich mag das Filet eben lieber wenn es durch ist und maximal so gaaaanz leicht rosa.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ein Grund ist vielleicht auch, dass ich die Sache mit der optimalen Kerntemperatur schon immer stressig fand. Es gibt Richtwerte klar, aber ist mein Herd oder meine Pfanne mal etwas zu heiß oder ich werde abgelenkt (kommt als Mutter ja schon mal vor), schon sind 1-2 Minuten und mehr überschritten und BÄM! – wieder nicht perfekt. Leider habe ich keinen Hightech-Herd mit eingebautem Messgerät und sicherlich schrillem Alarm sobald die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist. Ja, das gibt es wirklich heutzutage aber braucht man das wirklich?

Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de

Wie dem auch sei, meines Erachtens sollte man beim Thema Kerntemperatur alle Viere gerade sein lassen. Der Alltag hat uns schon genug im Griff und außerdem sind wir ja schließlich keine Sterneköche. Mein Schweinefilet mit Bacon in Currysahne kommt jedenfalls in den Ofen und bei der angegebenen Garzeit von 20 bis 25 Minuten ist das Filet durch, beziehungsweise je nach Ofen vielleicht sogar noch zartrosa aber für meinen Geschmack auf keinen Fall trocken.

EINE WISSENSCHAFT FÜR SICH – MACH NACH 15 BIS 20 MINUTEN EINFACH DIE GAR-PRÜFUNG

Du kannst natürlich auch die Kerntemperatur mit einem Messgerät messen wenn Du magst. Man sagt für „zartrosa“ liegt diese beim Schweinefilet bei ca. 58 Grad Celsius und wenn es durch sein soll bei ca. 65 Grad Celsius. Wobei da schwanken die Angaben auch um ca. 2-4 Grad rauf und runter. Ich sag’s ja.  Solltest Du mein leckeres Schweinefilet mit Bacon in Currysahne einmal zubereiten, dann prüfst Du das erste Mal am besten nach ca. 15 bis 20 Minuten, ob es für Dich richtig gegart ist, falls nicht, dann geht es wieder in den Ofen.

Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de

CURRY IST DAS SOGENANNTE I-TÜPFELCHEN BEI MEINEM SCHWEINEFILET-GERICHT

Eine herrliche und geschmacklich wichtige Facette bei dem Rezept ist das Curry-Gewürz. Damit gibst Du dem Gericht Deine ganz eigene Note, je nachdem welches Curry Du gerne verwendest. Es gibt ja so unglaublich viele Varianten von mild bis scharf und sehr scharf, mit den unterschiedlichsten geschmacklichen Ausprägungen. Es gibt übrigens viele kleinere Manufakturen die wunderbares Curry in sehr hoher Qualität mischen, es lohnt sich da immer auf Märkten und beim Stadtbummel die Augen offen zu halten. Für mein Schweinefilet mit Bacon in Currysahne ist jedenfalls die Wahl des Currys entscheiden, eben weil es eine tragende Rolle spielt.

Ein schnelles Festessen aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

DEINE GÄSTE WERDEN DAS SCHWEINEFILET MIT BACON IN CURRYSAHNE LIEBEN

Das Gericht eignet sich übrigens hervorragend wenn Du liebe Gäste erwartest. Dann kannst Du, je nach Gästeanzahl, auch ohne weiteres die doppelte Menge machen und es im tiefen Backblech zubereiten. Es ist einfach für Gäste so praktisch, weil es schnell gemacht ist, Du wenig Töpfe und Schüsseln brauchst und es in den Ofen kommt. Als Beilage eignet sich eigentlich alles, also Nudel-, Reis- oder Kartoffel-Beilagen und natürlich Gemüse.

Solltest Du noch mehr Lust auf Schweinefilet in Kombination mit Curry haben probiere doch auch einmal mein gratinierter Schweinefilet-Apfel-Auflauf mit Currysahne. Ich habe übrigens auch noch ein Kinder-Gericht mit Curry und Sahne. Das Lieblingsessen meiner Nichten ist mein Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße.

Für Schweinefilet-Fans habe ich noch mein Balsamico Schweinefilet mit Kräuter, ein einfaches und schnelles Festessen mit wenigen Zutaten vorbereitet. Es schmeckt prima ob warm oder kalt und eignet sich perfekt für ein Brunch oder Buffet.

Und falls Du mal richtig Lust auf einen absolut unkomplizierten Schweinebraten aus dem Ofen hast dann empfehle ich Dir meinen supereinfachen Salzbraten – ein Schweinebraten auf dem Salzbett.

Ein leckerer Ofen-Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Schweinefilet mit Bacon in Currysahne

5 von 321 Bewertungen
Das einfache Rezept aus dem Ofen ist in nur 35 Minuten auf den Tisch gezaubert und passt zu jedem Anlass. Egal ob Geburtstag, Party, Weihnachten oder weitere festliche Anlässe, es wird Deinen Gästen, Familie und Freunden schmecken.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 600 g Schweinefilet - gerne Bio
  • 12-15 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • 250 ml Schlagsahne, mind. 30% Fett - fettreduzierte Produkte sind NICHT empfehlenswert
  • 200 g Crème fraiche, mind. 30% Fett - fettreduzierte Produkte sind NICHT empfehlenswert
  • 20 g Tomatenmark
  • 15 g Petersilie - frisch
  • 1-2 EL Senf - Sorte nach Wahl, z.B. Dijon, mittelscharf oder scharf
  • 2-3 TL Currypulver - Menge je nach Sorte, Schärfe und Geschmack
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer oder Cayennepfeffer - zum würzen und abschmecken

ANLEITUNG

  • Als erstes den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Das Filet weitestgehend mit einem Messer von Sehnen und Fett befreien (parieren),  in ca. 2-3 cm dicke Scheiben (Medaillons) schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen sowie jeweils dünn mit Senf bestreichen. 
  • Jedes Schweinefilet-Medaillon nun mit einer Scheibe Speck/Bacon umwickeln und mit der "Nahtstelle" nach unten in eine Auflaufform legen. 
    TIPP: Wenn die Medaillons kleiner werden (z.B. von den Endstücken) würde ich die Speckscheibe halbieren bzw. kürzen.
  • In einer Schüssel nun die Sahne mit dem Crème fraiche, dem Curry, dem Tomatenmark und der Petersilie glatt rühren und mit Cayennepfeffer, etwas Salz und einer guten Prise Zucker abschmecken.
    HINWEIS AUS DER ERFAHRUNG: Bitte keine fettreduzierten Produkte verwenden, sie haben einen zu geringen Fettgehalt, machen die Soße deshalb nicht sämig genug und können unter Umständen ausflocken. 
  • Die Sahne-Mischung über die Medaillons geben und im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 20-25 Minuten ohne Abdeckung garen. 
  • Als Beilage passen sehr gut Nudeln, Reis oder Kartoffel-Beilagen dazu. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de
Ein schnelles Festessen aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de
Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de

881 Kommentare
1279

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




881 Kommentare

Silke 10. Juli 2021 - 21:03

Einfach vorzubereiten kam sehr gut an, danke für Deine tollen Rezepte, das mag ich, ohne viel Geschnörksel, was man vorher erst besorgen muss und das Beste: es schmeckt traumhaft

Reply
Emmi 11. Juli 2021 - 15:18

Das ist doch das allerwichtigste liebe Silke 🙂

Reply
Heike Rinkl 7. Juli 2021 - 21:54

Hallo liebe Emmi,

auch dieses tolle Gericht fanden meine Männer sehr sehr lecker und ist ruckzuck gemacht .
Gerade weil ich Vegetarierin bin und doppelt koche , bin ich immer auf der Suche nach schnellen, leckeren Rezepten mit und ohne Fleisch !
Danke , dass Du Deine tollen Rezepte mit uns teilst !

Reply
Emmi 8. Juli 2021 - 12:31

Ich habe zu danken liebe Heike für Deine schöne Rückmeldung😍.

Reply
Pieter 10. Juli 2021 - 15:55

Hallo Emmi,
habe dein Rezept schon seit längerem gespeichert, da es wirklich sehr lecker aussieht.
Habe dazu nur eine Frage: Sind die 25 Minuten tatsächlich ausreichend?
Schöne Grüße
Pieter Hoffmann

Reply
Emmi 10. Juli 2021 - 16:15

Lieber Pieter, wenn Du Dich ganz genau ans Rezept hältst wird es bei Dir, wie schon bei vielen anderen auch klappen 🙂 Viele LG

Reply
Kathrin 7. Juli 2021 - 17:59

Liebe Emmi!
Ich habe nun am Wochenende das Rezept für 18 Personen zur Konfirmation unseres Sohnes gemacht. Ich habe die 4fache Menge gemacht und auf deinen Ratschlag hin, alles am Vorabend vorbereitet. D. h. Schritt 1-4. Die Soße habe ich in Messbechern abgedeckt und das Fleisch fertig prepariert in einer Glasschüssel mit Deckel im Kühlschrank aufbewahrt. Meine Küchen-Feen haben dann währen wir in der Kirche waren alles auf zwei tiefe Bleche verteilt und in den Ofen. Zur Sicherheit hatte ich noch extra Soße gemacht, die dann auf dem Herd noch erwärmt wurde. Dazu gab es Rösti, feine Bandnudeln und Brokkoli. Es hat wirklich alles so toll geklappt und absolut prima geschmeckt-alle waren begeistert
😊! Gerne habe ich dein Rezept gleich weiterempfohlen! Natürlich ist ein richtig gutes Curry für dieses Gericht das A und O. Ich kaufe es deshalb gerne in der Markthalle.
Vielen Dank, liebe Emmi für deine unkomplizierte Hilfe im Vorfeld und deine tollen Tipps!
Beste Grüße aus Stuttgart und weiterhin alles Liebe!
Kathrin 🌺

Reply
Emmi 8. Juli 2021 - 12:28

Wow wie toll Kathrin😍. Es freut mich wenn ich Eure Konfirmations-Feier kulinarisch unterstützen durfte 🙂 Ganz lieben Dank und viele LG zurück aus Köln!

Reply
Stephanie 1. Juli 2021 - 9:06

Hallo,
ich habe dieses Rezept gefühlt schon 100x gekocht und es ist klasse. Schnell, einfach und geschmacklich ein Gedicht!!!
Nun würde ich unsere Gäste am Wochenende gerne damit verwöhnen. Jetzt wollte ich fragen, ob ich morgens alles vorbereiten kann, um abends einfach nur noch die Auflaufform in den Ofen zu schieben?! Soll ich die Form dann vielleicht etwas früher aus dem Kühlschrank nehmen oder lieber die Garzeit verlängern?
Ganz viele liebe Grüße aus dem Saarland 😉
Steffi

Reply
Emmi 3. Juli 2021 - 13:51

Liebe Stephanie, Du kannst alles vorbereiten und in den Kühlschrank schieben. 30 Min vor dem Ofen aus dem Kühlschrank rausholen. Die Garzeiten könntensich um ein paar Minuten verlängern wegen der Kühlung 🙂 Viele LG

Reply
Frohmut Schäfer - Auerswald 25. Juni 2021 - 15:13

Hallo Emmi, als ich heute auf der Suche nach einem guten leckeren Rezept für Filet war, habe ich deine Seite entdeckt. Das Rezept: „Schweinefilet mit Bacon und Currysahnesoße“ ist super lecker, vielen Dank!
Glg Frohmut

Reply
Emmi 25. Juni 2021 - 22:28

1000 Dank Frohmut für Dein Kompliment 🙂 Viele LG

Reply
Kathrin 25. Juni 2021 - 7:35

Liebe Emmi!
Wie alle deine Rezepte ist auch dieses wirklich hervorragend. Es ist einfach zuzubereiten und schmeckt wirklich allen🍽️🤩!
Wegen Coronaregeln hin und her habe ich mich nun entschieden dieses tolle Gericht zur Konfirmation meines Sohnes zu machen. Wir sind 15 Personen und ich denke, die 4 fache Menge müsste passen, oder? Denkst du, es passt dann mit 2 tiefen Blechen? Muss ich dann mehr Garzeit einplanen (bei Umluft) ?
Vielen Dank und liebe Grüße
Kathrin aus Stuttgart🌺

Reply
Emmi 25. Juni 2021 - 22:23

Liebe Kathrin, vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Das freut mich aber sehr, dass Du das Schweinefilet zur Konfirmation zubereiten möchtest :). Die 4fache Menge müsste auf jeden Fall passen, Du hast ja sicher noch eine Beilage oder Baguette dazu? Umluft und zwei tiefe Bleche geht auch, aber die Garzeit wird sich wahrscheinlich verlängern. Da mehr Feuchtigkeit im Backofen aufkommt. Am besten einfach immer mal wieder testen. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und schreibe doch mal, wie es bei Euren Gästen angekommen ist. Das würde mich sehr freuen. LG

Reply
Bianca 20. Juni 2021 - 15:53

Liebe Emmi,
super lecker & schon mehrfach gekocht 👍 Da wir lieber Gefügel mögen habe ich Putenmedaillons genommen & Geflügelbacon.
Das Rezept lässt sich sehr gut vorbereiten & damit perfekt, wenn man Besuch erwartet.
*****abgespeichert in meinen Favoriten*****

Reply
Emmi 20. Juni 2021 - 17:09

Klasse Bianca💕💚. Das freut mich riesig🙂, Eine schöne Geflügel-Abwandlung, danke für den Tipp! Alles Liebe!

Reply
Antonia 8. Juni 2021 - 7:03

Super Rezept und so einfach. Wird es demnächst für meine Gäste geben.
Vielen Dank 👍🤗

Reply
Emmi 8. Juni 2021 - 12:17

Klasse Antonia😊💜. Lasst es Euch mit Euren Gästen gut schmecken. VLG

Reply
Kathrin 25. Juni 2021 - 8:50

Hallo Emmi!
Noch eine Frage zu meinem Kommentar von vorhin. Meinst du, ich kann die Bleche bereits am Abend vorher vorbereiten, mit Folie abdecken und in den Kühlschrank tun? Oder lieber früh morgens fertig machen und noch in den Kühlschrank? Wie viel länger wird es wohl gekühlt im Ofen brauchen? Vielen Dank!!!!

Reply
Emmi 25. Juni 2021 - 22:26

Liebe Kathrin, ich würde Dir empfehlen alles fertig zu machen, also Schritt 1.-4. , das im Kühlschrank deponieren und am nächsten Tag auf die Bleche geben. Auch dass die Zutaten dann runtergekühlt sind verlängert die Garzeit. Wie lange ist schwer für mich einzuschätzen. Aber ich habe ja ohnehin den Vorschlag, dass Du immer wieder testest. Viele LG

Reply
Anne 3. Juni 2021 - 19:07

Liebe Emmi,
Super lecker…. und so einfach.
Mit einem Iberico-Schweinefilet gemacht und mangels Petersilie ohne 😉
Wird es wieder geben, mit doppelter Menge Sauce….
Liebe Grüße Anne

Reply
Emmi 4. Juni 2021 - 13:53

Oh mit Iberico-Schwein, sehr lecker liebe Anne💚. Dankeschön und viele LG

Reply
Monic 2. Juni 2021 - 11:05

Hallo Emmi
Bin zufällig auf dich gestoßen und habe dieses Rezept zum ersten Mal ausprobiert.
Fazit: Ein Traum!
Habe noch einen kleinen Schuss Weißwein dazu gegeben, für mich persönlich noch besser 🙂
Dazu gab es selbstgemachte Kroketten – super Kombi !

.. war nicht mein letztes Rezept aus deiner Sammlung 🙂

Reply
Emmi 2. Juni 2021 - 21:34

Spitze liebe Monic💚!

Reply
1 18 19 20