Schweinefilet mit Bacon in Currysahne

von Emmi
Ein leckerer Ofen-Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Um gleich mal mit der Tür ins Haus zu fallen. Ich gehöre beim Schweinefilet schon immer zum Team „Durchgegart“. Ich habe schon viele Diskussionen deshalb geführt, aber ich bin halt nun mal wie ich bin und ich mag das Filet eben lieber wenn es durch ist und maximal so gaaaanz leicht rosa.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ein Grund ist vielleicht auch, dass ich die Sache mit der optimalen Kerntemperatur schon immer stressig fand. Es gibt Richtwerte klar, aber ist mein Herd oder meine Pfanne mal etwas zu heiß oder ich werde abgelenkt (kommt als Mutter ja schon mal vor), schon sind 1-2 Minuten und mehr überschritten und BÄM! – wieder nicht perfekt. Leider habe ich keinen Hightech-Herd mit eingebautem Messgerät und sicherlich schrillem Alarm sobald die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist. Ja, das gibt es wirklich heutzutage aber braucht man das wirklich?

Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de

Wie dem auch sei, meines Erachtens sollte man beim Thema Kerntemperatur alle Viere gerade sein lassen. Der Alltag hat uns schon genug im Griff und außerdem sind wir ja schließlich keine Sterneköche. Mein Schweinefilet mit Bacon in Currysahne kommt jedenfalls in den Ofen und bei der angegebenen Garzeit von 20 bis 25 Minuten ist das Filet durch, beziehungsweise je nach Ofen vielleicht sogar noch zartrosa aber für meinen Geschmack auf keinen Fall trocken.

EINE WISSENSCHAFT FÜR SICH – MACH NACH 15 BIS 20 MINUTEN EINFACH DIE GAR-PRÜFUNG

Du kannst natürlich auch die Kerntemperatur mit einem Messgerät messen wenn Du magst. Man sagt für „zartrosa“ liegt diese beim Schweinefilet bei ca. 58 Grad Celsius und wenn es durch sein soll bei ca. 65 Grad Celsius. Wobei da schwanken die Angaben auch um ca. 2-4 Grad rauf und runter. Ich sag’s ja.  Solltest Du mein leckeres Schweinefilet mit Bacon in Currysahne einmal zubereiten, dann prüfst Du das erste Mal am besten nach ca. 15 bis 20 Minuten, ob es für Dich richtig gegart ist, falls nicht, dann geht es wieder in den Ofen.

Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de

CURRY IST DAS SOGENANNTE I-TÜPFELCHEN BEI MEINEM SCHWEINEFILET-GERICHT

Eine herrliche und geschmacklich wichtige Facette bei dem Rezept ist das Curry-Gewürz. Damit gibst Du dem Gericht Deine ganz eigene Note, je nachdem welches Curry Du gerne verwendest. Es gibt ja so unglaublich viele Varianten von mild bis scharf und sehr scharf, mit den unterschiedlichsten geschmacklichen Ausprägungen. Es gibt übrigens viele kleinere Manufakturen die wunderbares Curry in sehr hoher Qualität mischen, es lohnt sich da immer auf Märkten und beim Stadtbummel die Augen offen zu halten. Für mein Schweinefilet mit Bacon in Currysahne ist jedenfalls die Wahl des Currys entscheiden, eben weil es eine tragende Rolle spielt.

Ein schnelles Festessen aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

DEINE GÄSTE WERDEN DAS SCHWEINEFILET MIT BACON IN CURRYSAHNE LIEBEN

Das Gericht eignet sich übrigens hervorragend wenn Du liebe Gäste erwartest. Dann kannst Du, je nach Gästeanzahl, auch ohne weiteres die doppelte Menge machen und es im tiefen Backblech zubereiten. Es ist einfach für Gäste so praktisch, weil es schnell gemacht ist, Du wenig Töpfe und Schüsseln brauchst und es in den Ofen kommt. Als Beilage eignet sich eigentlich alles, also Nudel-, Reis- oder Kartoffel-Beilagen und natürlich Gemüse.

Solltest Du noch mehr Lust auf Schweinefilet in Kombination mit Curry haben probiere doch auch einmal mein gratinierter Schweinefilet-Apfel-Auflauf mit Currysahne. Ich habe übrigens auch noch ein Kinder-Gericht mit Curry und Sahne. Das Lieblingsessen meiner Nichten ist mein Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße.

Und falls Du mal richtig Lust auf einen absolut unkomplizierten Schweinebraten aus dem Ofen hast dann empfehle ich Dir meinen supereinfachen Salzbraten – ein Schweinebraten auf dem Salzbett.

Ein leckerer Ofen-Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Schweinefilet mit Bacon in Currysahne

5 von 144 Bewertungen
Das einfache Rezept aus dem Ofen ist in nur 35 Minuten auf den Tisch gezaubert und passt zu jedem Anlass. Egal ob Geburtstag, Party, Weihnachten oder weitere festliche Anlässe, es wird Deinen Gästen, Familie und Freunden schmecken.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 600 g Schweinefilet - gerne Bio
  • 12-15 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • 250 ml Schlagsahne, mind. 30% Fett - fettreduzierte Produkte sind NICHT empfehlenswert
  • 200 g Crème fraiche, mind. 30% Fett - fettreduzierte Produkte sind NICHT empfehlenswert
  • 20 g Tomatenmark
  • 15 g Petersilie
  • 1-2 EL Senf - Sorte nach Wahl, z.B. Dijon, mittelscharf oder scharf
  • 2-3 TL Currypulver - Menge je nach Sorte, Schärfe und Geschmack
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer oder Cayennepfeffer - zum würzen und abschmecken

ANLEITUNG

  • Als erstes den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Das Filet weitestgehend mit einem Messer von Sehnen und Fett befreien (parieren),  in ca. 2-3 cm dicke Scheiben (Medaillons) schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen sowie jeweils dünn mit Senf bestreichen. 
  • Jedes Schweinefilet-Medaillon nun mit einer Scheibe Speck/Bacon umwickeln und mit der "Nahtstelle" nach unten in eine Auflaufform legen. 
    TIPP: Wenn die Medaillons kleiner werden (z.B. von den Endstücken) würde ich die Speckscheibe halbieren bzw. kürzen.
  • In einer Schüssel nun die Sahne mit dem Crème fraiche, dem Curry, dem Tomatenmark und der Petersilie glatt rühren und mit Cayennepfeffer, etwas Salz und einer guten Prise Zucker abschmecken.
    HINWEIS AUS DER ERFAHRUNG: Bitte keine fettreduzierten Produkte verwenden, sie haben einen zu geringen Fettgehalt, machen die Soße deshalb nicht sämig genug und können unter Umständen ausflocken. 
  • Die Sahne-Mischung über die Medaillons geben und im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 20-25 Minuten ohne Abdeckung garen. 
  • Als Beilage passen sehr gut Nudeln, Reis oder Kartoffel-Beilagen dazu. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de
Ein schnelles Festessen aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de
Schweinefilet mit Bacon in Currysahne - www.emmikochteinfach.de

463 Kommentare
696

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

463 Kommentare

Susanne 20. September 2020 - 11:45

Liebe Emmi,
ich habe gestern Dein Rezept nachgekocht, mit Hähnchenbrustfilet und Putenbacon, da wir nicht gerne Schweinefleisch essen. Es war traumhaft! Zart, würzig, einfach nur toll! Ich koche mich ja nun schon eine Weile durch Deine Rezepte, und sie sind einfach genial. Sie gehen meist fix, und das Ergebnis ist immer 5 Sterne wert. Vielen lieben Dank für Deine Mühe in diesem wunderschönen Blog!
Ach ja, bei uns gab’s gestern Reis und TK-Erbsen (in brauner Butter geschwenkt 😉 ) dazu.
Liebe Grüße
Susanne

Reply
Emmi
Emmi 20. September 2020 - 18:40

Das freut mich zu hören liebe Susanne😊. Ich danke Dir für Dein ausführliches Feedback und sende viele liebe Grüße zurück an Dich❤️

Reply
Bellarica 21. September 2020 - 13:34

Liebe Emmy,
Ich bin ein glühender Fan deines Bloges und hab jetzt auch sofort dein Kochbuch erstanden! ❤️liche Gratulation, da ist dir echt was Tolles gelungen.
Das Rezept mit dem Filet in bacon und der currysauce habe ich schon soooo oft nachgelockt, jedesmal wieder der Hammer und die Komplimente sind mir sicher!
Nochmals Gratulation und mach weiter so, ich freu mich auf neue, tolle….einfache…..Rezepte
❤️lichst Ricarda

Reply
Emmi
Emmi 22. September 2020 - 9:08

Oh wie schön liebe Ricarda💜. Vielen Dank für Deine lieben Zeilen 🙂 Ich hoffe Du wirst weiterhin mit meinem Blog und meinem Kochbuch Freude haben. Viele liebe Grüße zurück aus Köln

Reply
Pati 14. September 2020 - 21:49

Ich habe dieses Rezept etwas abgewandelt und jedes Mal mit Champignons Sahne Sauce gemacht, weil ich keine Curry Fans hier habe, schade auch, und es kommt jedes Mal soo gut an. Alle liebes es. Als Beilage gibt es einen frischen Salat und Kurkuma Reis.

Reply
Emmi
Emmi 14. September 2020 - 22:07

Ja, das hört sich nach einer köstlichen Abwandlung an liebe Pati 🙂 Klasse! Viele LG

Reply
Angela 10. September 2020 - 20:34

Hab ich doch glatt die Sterne vergessen 😘

Reply
Emmi
Emmi 10. September 2020 - 20:35

Tausend Dank für Deine tolle Bewertung liebe Angela 🙂

Reply
Daniela 19. September 2020 - 19:54

Und wieder ein Rezept von dir, das ich nur mit Wow bewerten kann. Mega einfach und so lecker. Mein Freund- ein Fleischfan- sagte wörtlich: „Ich habe schon lange nicht mehr so ein leckeres Fleischgericht gegessen“. Dein Kochbuch hab ich auch schon bestellt und ich freue mich schon sehr darauf.

Reply
Emmi
Emmi 19. September 2020 - 21:49

Das ist ja mal ein schönes Kompliment von Deinem Freund 🙂 Vielen Dank liebe Daniela und ich hoffe, Du wirst mit meinem Kochbuch wie auch auf dem Blog weiterhin viel Freude haben. Viele LG

Reply
Angela 10. September 2020 - 20:10

Heute das Rezept probiert und sehr begeistert. Mittlerweile bin ich großer Fan, hat bisher alles lecker geschmeckt und bringt viel Abwechslung. Ganz lieben Dank und herzliche Grüße
Angela

Reply
Emmi
Emmi 10. September 2020 - 20:35

Oh wie schön liebe Angela. Danke für Dein Feedback, welches mich sehr freut 🙂 Ich hoffe Du lässt es Dir noch weiterhin bei mir schmecken. Ganz LG

Reply
Gabi 8. September 2020 - 8:55

Hallo Emmi
Habe dein Rezept schon oft nachgekocht und wir sind immer wieder begeistert. Nun haben wir demnächst Gäste mit Laktoseintoleranz, meinst du ich könnte es nur mit Creme fraiche machen oder hast du Erfahrung mit Laktosefreier Sahne? Oder noch ein anderes Rezept ohne Sahne was ich für diese Gäste als laktosefreie Variante bieten kann?
Liebe Grüße Gabi

Reply
Emmi
Emmi 8. September 2020 - 20:42

Man muss aufpassen, liebe Gabi, dass die Soße nicht ausflockt. Ich kann Dir für Gäste mit Laktoseintoleranz meine Hähnchenbrustfilet mit Parmesan Kruste empfehlen, da Parmesan fast keine Laktose hat. Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Viele LG

Reply
Lorelai 1. September 2020 - 12:21

Das erste Rezept für Schweinefilet, welches meiner Familie und mir wirklich geschmeckt hat.
Ich werde gerne noch andere ausprobieren :-)))

Reply
Emmi
Emmi 1. September 2020 - 20:39

Wie toll liebe Lorelei💜. Ich hoffe Euch wird es noch weiterhin bei mir schmecken. Ganz LG

Reply
Ivy 25. August 2020 - 15:56

Ich habe das Rezept jetzt schon einige Male gekocht und es ist mein Lieblingsschweineländchen Rezept. Danke dafür

Reply
Emmi
Emmi 25. August 2020 - 16:28

Das freut mich sehr leiebe Ivy💕. Ich danke Dir für Dein nettes Feedback und hoffe, Du wirst noch weiterhin bei mir fündig. Viele LG

Reply
Sandra 20. Juli 2020 - 21:46

Wir haben dein Rezept gleich mal ausprobiert und die ganze Familie war begeistert. Könnte man das Filet auch am Stück (gewürzt und mit Bacon umwickelt) garen und später schneiden? Wünsche eine schöne Woche!

Reply
Emmi
Emmi 21. Juli 2020 - 21:55

Ja sicher, nur dann wird sich die Garzeit verlängern. Vielleicht 10-15 Minuten länger, das musst Du dann ausprobieren. Viele liebe Grüße

Reply
Jürgen 12. Juli 2020 - 21:16

Hallo Emmi, hab heute dein Schweinefilet in Curry gemacht. Habe Dijon Senf mit Honig genommen. Alle waren begeistert. Ich soll es auf jeden Fall noch mal machen. Ein tolles Rezept.
Vielen Dank

Reply
Emmi
Emmi 12. Juli 2020 - 23:05

Das freut mich zu hören lieber Jürgen! Wenn es allen geschmeckt hat freut es mich umso mehr! Viele LG

Reply
Markus 21. Juni 2020 - 18:23

Jawoll,auch die Männer kochen gerne….und backen😁
Also ich mache dieses Gericht jetzt zum fünften Mal und meine Frau und Sohnemann sind begeistert.Danke für dieses leckere Rezept und beste Grüße aus Korschenbroich bei Mönchengladbach😀👍

Reply
Emmi
Emmi 21. Juni 2020 - 20:46

Ja wie großartig lieber Markus. Zum fünften Mal – ich bin begeistert. Vielen Dank und lasst es Euch weiterhin gut schmecken. Viele Grüße aus Köln

Reply
Julia 14. Juni 2020 - 18:06

Wenn man seine Gäste (und sich!!) begeistern will, dann mit diesem tollen Schweinefiletrezept!! Das schöne ist, dass die größeren Filetstücke noch leicht rosa waren und die kleineren durchgegart. So ist für jeden Geschmack etwas dabei! Danke Emmi für das super Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 14. Juni 2020 - 23:20

Wie klasse liebe Julia! Das freut mich zu hören. Ganz lieben Dank für Dein feedback. Viele LG

Reply
Sigrid 3. Juni 2020 - 17:07

Ein Traum ! Danke für das tolle Rezept !

Reply
Emmi
Emmi 3. Juni 2020 - 23:19

1000 Dank liebe Sigrid! Das freut mich sehr! Viele LG

Reply
naranja66 3. Juni 2020 - 12:51

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept, liebe Emmi.
Habe es am Wochenende nachgekocht und es war wirklich supereinfach und total lecker. Mache ich auf jeden Fall nun öfters. 🙂

Reply
Emmi
Emmi 3. Juni 2020 - 14:10

Klasse und ganz lieben Dank für Deine Rückmeldung! Viele LG

Reply
Susan 31. Mai 2020 - 18:59

Heute zum ersten Mal dieses Rezept ausprobiert! Super lecker. Ich habe schon einige Deiner Rezepte nachgekocht, und bin jedes mal begeistert. Einfach und super fein.
(Ich koche nicht gerne 🙈)
Danke für die tollen Rezepte.

Reply
Emmi
Emmi 31. Mai 2020 - 21:40

Herzlichen Dank liebe Susan. Wenn es allen geschmeckt hat freut es mich sehr. Viele LG

Reply
gita 24. Mai 2020 - 22:47

Dieses Rezept ist super lecker

Reply
Emmi
Emmi 25. Mai 2020 - 23:07

Dankeschön liebe Gita! Ganz LG

Reply
Veronika 23. Mai 2020 - 22:45

Unser neues Lieblingsessen. Wir können einfach nicht genug davon bekommen! Vielen Dank für das tolle Rezept. 😊

Reply
Emmi
Emmi 24. Mai 2020 - 8:57

Ihr habt sogar ein Lieblingsessen bei mir gefunden, liebe Veronika. Wie toll ist das denn? Und auch vielen lieben Dank an dieser Stelle für die 5 Sterne. LG

Reply
Bea 22. Mai 2020 - 19:49

Das Rezept ist sehr gut gelungen und war unglaublich lecker. Alle waren begeistert. Ich habe 2 große rote Paprika in Streifen mit in die Auflaufform gegeben, allerdings habe ich sie vorher in der Pfanne angedünstet, um kein Risiko mit der Soßenkonsistenz einzugehen. Hat wunderbar geklappt. Dazu gab es Baguette und einen frischen Salat. Ich koche und backe zur Zeit fast nur noch nach deinen Rezepten, heute habe ich zum zweiten Mal den köstlichen Rhabarberkuchen gebacken und Gerichte für die nächsten Tage habe ich mir auch schon rausgesucht. Es macht einfach Spaß, deine tollen Ideen nachzukochen, weil sie auch so einfach und schrittweise erklärt sind. Und vor allem sind sie ohne „großes Gedöns“ und fix auf dem Tisch. Liebe Grüße Bea

Reply
Emmi
Emmi 22. Mai 2020 - 21:43

Ganz lieben Dank liebe Bea für Deine Rückmeldung und Bewertung! Viele LG

Reply
Anveena 22. Mai 2020 - 12:50

Super lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 22. Mai 2020 - 14:06

Herzlichen Dank! Das freut mich wirklich sehr! Viele LG

Reply
Anna 21. Mai 2020 - 19:48

Liebe Emmi, ich habe bis vor 4 Wochen sehr oft mit Maggifix oder Knorr gekocht, weil ich mich nicht an das eigene würzen heran getraut habe. Nun bin ich frisch und jung verheiratet und möchte gemeinsam mit meinem Mann gesünder leben und bin bei all meinen Recherchen auf deine Seite gestoßen! Heute habe ich dieses Rezept ausprobiert und was soll ich sagen? Es war absolut perfekt, unglaublich lecker. Meinem Ehemann, meinen Eltern und mir hat es so sehr geschmeckt, dass wir uns fast um das letzte Stück gestritten haben. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Am Samstag probiere ich dein selbst gemachtes Gyros aus. Liebe Grüße, Anna.

Reply
Emmi
Emmi 22. Mai 2020 - 14:18

Ganz lieben Dank für Deine schöne Rückmeldung, liebe Anna. Es freut mich sehr, dass Du bei mir fündig geworden bist und siehst, dass man auch ohne Fix ganz toll was auf den Tisch zaubern kann. Ich hoffe ich kann Dich noch weiterhin etwas in Deinem Kochalltag inspirieren – das würde mich sehr freuen! Viele LG

Reply
Margret Kopp 19. Mai 2020 - 20:33

Ich habe das Rezept probiert, und es ist großartig gelungen und hat wundervoll geschmeckt. Jetzt hab ich mich sogar schon getraut, Gäste dazu einzuladen, die ebenfalls begeistert waren. Danke für dieses einfache und doch so köstliche Rezept.

Reply
Emmi
Emmi 19. Mai 2020 - 20:55

Wenn es Allen geschmeckt hat freut es mich sehr, liebe Margret. Viele LG

Reply
Bea 11. Mai 2020 - 17:50

Hallo liebe Emmi,
ich bin durch eine Freundin auf deine Seite gestoßen und habe schon viele deiner Rezepte nachgekockt. Meine Familie und ich sind total begeistert. Ich liebe die einfache und schnelle Zubereitung deiner Rezeptideen; ich wäre z.B. niemals darauf gekommen, ein Risotto im Ofen zuzubereiten, einfach genial! Vielen Dank für all deine tollen Inspirationen.
Das Schweinefilet in Currysahne werde ich am Wochenende für unsere Gäste zubereiten. Denkst du, ich könnte noch etwas Gemüse (z.B. rote Paprika in Spalten und frische Champignons) mit in die Auflaufform geben? Oder wird die Sauce dann evtl. zu flüssig?

Reply
Emmi
Emmi 12. Mai 2020 - 22:52

Liebe Bea, vielen herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen 🙂 !!! Wegen Deiner Frage, also Gemüse an sich wässert in der Regel, also mit einer etwas flüssigeren Soße solltest Du schon rechnen. Aber wenn Du Reis dazu servierst finde ich das persönlich ja gar nicht so schlimm und nachwürzen kann man ja auch noch am Tisch. Schreib doch mal, wie Du es letztendlich gemacht hast und wie es Euch geschmeckt hat. LG

Reply
Gordita 30. April 2020 - 21:37

Einfach köstlich, wie all Deine Rezepte, liebe Emmi! Ich koche mich gerade durch Deinen Blog rauf und runter. Mein Mann genießt das sehr… die Küche darf er danach alleine aufräumen 🤣

Reply
Emmi
Emmi 1. Mai 2020 - 11:39

Vielen lieben Dank, liebe Gordita, für Deine liebe Rückmeldung! Das ist eine sehr gute Arbeitsteilung – gefällt mir 😉 . Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Heidi 14. April 2020 - 18:20

Hallo emmi
Habe es heute gekocht und sind begeistert.
Vielen Dank für das schöne Rezept

Reply
Emmi
Emmi 14. April 2020 - 21:04

Oh wie schön, liebe Heidi! Dankeschön und viele LG

Reply
Karolina 13. April 2020 - 21:10

Heute am Ostermontag gekocht – mega!!! Sogar meiner Schwiegermutter hat es geschmeckt und sie wünscht eine Wiederholung 😉 Danke für das tolle, einfache und schnelle Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 13. April 2020 - 22:57

Na wenn es schon der Schwiegermutter schmeckt 😉 – Klasse! Das freut mich sehr, liebe Karolina! Herzliche Grüße

Reply
Kerstin 13. April 2020 - 18:13

Liebe Emmi, gerade hab ich die Medaillons in den Ofen geschoben! Es riecht schon sehr lecker! Ich habe das Rezept schon mehrfach nachgekocht, nachdem es mich doch tatsächlich an meine Kindheit erinnert! Da gab es diesen „Lendentopf“ „einfach nur“ mit fertigem Curry Ketchup und Sahne vermischt 😉
Deine Version ist natürlich viiieeel besser! Nur 2 kleine Sachen habe ich aus dem „alten“ Rezept übernommen! Eine Schicht dünne Zwiebelringe auf das Fleisch und dann die Soße mit einer reingepressten Knoblauchzehe drüber!
Hab es auch schon mit Hähnchenbrust ausprobiert! Auch sehr fein 🤗!
Vielen lieben Dank für Deine tollen Rezeptideen und Inspirationen !

Reply
Emmi
Emmi 13. April 2020 - 22:56

Herzlichen Dank für Dein schönes Feedback, liebe Kerstin! Das freut mich sehr! Viele LG

Reply
Angelika 1. März 2020 - 15:34

Hab es heute mit deinem Kartoffelgratin gekocht. Beides sehr lecker. Danke fürs Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 1. März 2020 - 19:58

Merci vielmals für Deine liebe Rückmeldung, liebe Angelika. Viele LG

Reply
Susanne 1. März 2020 - 10:57

Ab jetzt bin ich auch ein Curry Fan. Dieses Rezept ist eines der besten, welches ich seit langem ausprobiert habe. Ausserdem möchte ich Dir ein ganz großes Lob für Deinen Blog aussprechen. Sehr schöne Fotos und tolle Beiträge. Danke.

Reply
Emmi
Emmi 1. März 2020 - 19:52

Vielen herzlichen Dank liebe Susanne für Dein schönes Lob! Das freut mich wirklich sehr. Ganz LG

Reply
Andrea 24. Februar 2020 - 16:19

Liebe Emmi,
endlich habe ich mal wieder ein Rezept von dir nachgekocht. Es war sehr lecker. Die ganze Familie war begeistert…..und das kommt nicht so oft vor.
Vielen Dank

Reply
Emmi
Emmi 24. Februar 2020 - 17:37

Hallo liebe Andrea, oh das freut mich aber sehr, dass es allen geschmeckt hat! Vielen Dank für Deine schöne Rückmeldung und viele Grüße an alle!

Reply
Pieter Hoffmann 17. Juli 2020 - 19:46

Hallo Emmi,
sind 25 Minuten wirklich ausreichend?
Würde gerne Kartoffelspalten in diesem Rezept mitgaren lassen.
Schöne Grüße
Pieter Hoffmann

Reply
Emmi
Emmi 18. Juli 2020 - 11:55

Hallo Pieter, 25 Minuten reichen in der Regel vollkommen aus, sonst wird es zu trocken. Die Kartoffeln bitte auf ein extra Blech legen – das wird doch mit der Soße viel zu matschig? Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Viele LG

Reply
Adelheid 23. Februar 2020 - 13:04

Hallo Emmi,
Heute gab es Schweinefilet mit Bacon, obwohl es kein Schweinefilet war,sondern Hähncheninnenfilet……( kein Schweinefilet bekommen ) sonst alles so gemacht…SUPER !!!!! Großes Kompliment !!!Auch mit Hähnchen sehr,sehr gut . Die Zeiten stimmen genau….und was gab es dazu ? Dein Möhrenrezept mit Curry….und Salzkartoffeln….
Ich koche mich durch Deine Rezepte…..
Schönen Sonntag !
L.G Adelheid

Reply
Emmi
Emmi 23. Februar 2020 - 18:58

Liebe Adelheid, das freut mich aber sehr, dass Dir auch dieses Rezept so gut geschmeckt hat und gut gelungen ist und Du die Curry-Möhren dazu gemacht hast. Das passt ja prima und auch Hähncheninnenfilet statt Schweinefleisch zu nehmen war eine tolle Idee von Dir. Vielen Dank auch für die 5Sterne an dieser Stelle! GLG und einen guten Start in die neue Woche!

Reply
Christine 23. Februar 2020 - 11:59

Liebe Emmi !

Das Gericht habe ich schon ein paar Mal für Gäste gekocht und es war jedes Mal ein Hit !

Reply
Emmi
Emmi 23. Februar 2020 - 18:48

Oh, das freut mich aber sehr, liebe Christine! „Schon ein paar mal“, das liest sich sehr gut. Du warst zufrieden und es ist bei Deinen Gästen gut angekommen, was will ich mehr 🙂 . LG

Reply
Christina Kaiser 22. Februar 2020 - 20:40

Hi Emmi,
wir haben heute dein Rezept genau wie vorgegeben nachgekocht: Daumen hoch, hoch, hoch!
Das Ergebnis entsprach genau deinem Foto, bei 180 Grad/Umluft 25 min (durch-) gegart.
Wir haben Kartoffelrösti dazu gemacht, diese Kombi hat uns sensationell geschmeckt …
Bei der nächsten Gelegenheit mit Gästen werden wir das wiederholen.
Danke und viele Grüße
Christina & Stefan

Reply
Emmi
Emmi 23. Februar 2020 - 18:23

Liebe Christina, das ist aber schön und freut mich riesig! Kartoffelrösti dazu ist auch eine sehr gute Wahl, könnte ich auch mal wieder machen. Lecker! Ich hoffe Deinen Gästen wird es auch schmecken. GLG

Reply
Andrea 17. Februar 2020 - 14:11

Liebe Emmi,
auch diese Rezept war, wie die vielen anderen die ich seit Entdeckung deines Blogs nachgekocht habe, einfach wunderbar und super lecker.
Da ich leider keine Umluft habe passt das zwar mit der Garzeit nicht, da ich das aber weiß, improvisiere ich immer mit der Zeit oder auch Temperatur ein bisschen und das Ergebnis ist immer perfekt. Lieben Dank für die schönen Ideen und die Abwechslung die Du dadurch in meinen Küchenalltag zauberst.

Reply
Emmi
Emmi 17. Februar 2020 - 20:29

Oh wie klasse, liebe Andrea. Das freut mich riesig. 200 Grad Ober- und Unterhitze entsprechen ca. 180 Grad Umluft – das sollte dann klappen 😉 . Viele LG

Reply
Nicole 16. Februar 2020 - 13:12

Liebe Emmi ich habe dein Rezept gestern zum 2mal gemacht es schmeckt total leckerb😍 am Wochenende hat mein Enkel Geburtstag da werde ich es mit Hänchenbrust innen Filet und Schweinefilet machen und endlich habe ich auch mal Zeit für die Gäste. Also vielen lieben Dank für das tolle Rezept 🤗

Reply
Emmi
Emmi 17. Februar 2020 - 7:59

Liebe Nicole, vielen lieben Dank für Deine Nachricht und die tolle Bewertung. Ich hoffe, es ist am Wochenende auch bei den Gästen gut angekommen 🙂 . LG

Reply
Ottilie Contzen 13. Februar 2020 - 14:09

Das Schweinefilet war köstlich, ich danke dir für das wunderbare Gericht.😀
Ich werde dich weiter verfolgen!
Mit ganz lieben Grüßen aus Aachen .

Reply
Emmi
Emmi 13. Februar 2020 - 23:44

Oh wie klasse, liebe Ottilie! Das würde mich sehr freuen. Viele LG

Reply
Angelika 2. Februar 2020 - 8:05

Gestern nachgekocht, gab Wirsinggemüse und Pellkartoffeln dazu. Wieder mal sehr lecker, danke fürs Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 2. Februar 2020 - 20:08

Wie toll, liebe Angelika! Es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat! Viele LG

Reply
Caterina 26. Januar 2020 - 12:38

Hallo Emmi
ich habe heute das Schweinefilet gemacht. Es war köstlich mein Mann war ganz begeistert. Ich werde es sicher wieder machen. Ich habe letzte Wochen auch das Sweet-sour Gericht gemacht, war auch einfach göttlich. Deine Rezept sind super beschrieben und klar mit den Fotos. Einfall toll mach bitte so weiter. Ich werde wieder etwas von dir kochen. Danke vielmals.
liebe Grüsse aus der Schweiz

Reply
Emmi
Emmi 26. Januar 2020 - 18:19

Oh, herzlichen Dank für Dein liebes Kompliment, liebe Caterina! Es freut mich sehr, wenn meine Rezepte gut ankommen und verständlich sind. Ich hoffe ich kann Dich weiterhin in Deinem Kochalltag inspirieren. Viele LG

Reply
Liane 21. Januar 2020 - 14:30

Liebe Emmi, auf der Suche nach ein wenig Inspiration fürs Kochen bin ich auf deine Seite gestoßen und habe sie in den letzten Wochen immer wieder mal aufgerufen. Deine Anekdoten zu den jeweiligen Rezepten sind sehr amüsant und lesen sich herrlich 😉
Deine Anleitungen sind kleinschrittig und so detailliert, dass wirklich gar nichts schief gehen kann. Echt toll, dass du uns Leser daran teilhaben lässt. Das Schweinefilet habe ich an meinem Geburtstag gekocht und es war wirklich so lecker – also vielen Dank!!
Mal sehen was ich als nächstes nachkoche 🙂

Liebe Grüße aus Ludwigsburg, Liane

Reply
Emmi
Emmi 22. Januar 2020 - 20:51

Vielen herzlichen Dank liebe Liane für Diene lieben Worte! Es freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat und ich hoffe, Du wirst noch weiterhin bei meinen einfachen Rezepten fündig. Viele LG

Reply
Sabine 16. Januar 2020 - 10:18

Super lecker und einfach. Werde es dieses Wochenende zum 2ten mal machen *yammi* :)!

Reply
Emmi
Emmi 16. Januar 2020 - 21:25

Wie großartig, liebe Sabine! Vielen Dank & Viele LG

Reply
Guido 13. Januar 2020 - 11:02

Meine Frau hat es zu Silvester gemacht, gestern durfte ich dann auch ran. Sehr lecker, das Rezept ist auch sehr gut Beschrieben.

Kochen wir jetzt öfter.
MfG
Guido

Reply
Emmi
Emmi 14. Januar 2020 - 14:13

Vielen lieben Dank lieber Guido. Das freut mich sehr! Ganz LG

Reply
Agi 30. Dezember 2019 - 21:26

Hallo Emmi, das Filet gab es bei uns schon vor paar Wochen, etwas abgewandelt mit einigen Boskop Spalten zwischen den Medallions, ansonsten genau nach deinem Rezept. Das Filet ist so genial, schnell und einfach gemacht und sowas von lecker, dass ich entschieden habe, es morgen zu Silvester zu machen😊. Dazu gibt es einen warmen grüne Bohnen-Kartoffel Salat mit Speck und roten Zwiebeln. Ich bin mir sicher dass es bei meinen Gästen super ankommt. Meine family liebt es! 😊👍 vielen Dank für die Inspiration und einen guten Rutsch wünsche ich dir! 🐷🍀🍾🥂🥳

Reply
Emmi
Emmi 31. Dezember 2019 - 18:05

Ganz lieben Dank liebe Agi😍. Das freut mich sehr! Dir auch einen guten Rutsch ins Neue Jahr. LG

Reply
Saskia 8. September 2020 - 13:00

Liebe Emmi das sieht fantastisch aus! Möchte ich gerne ausprobieren an der Einschulung meiner Tochter :-). Da wir viele Gäste haben, wollte ich fragen, kann ich den Speck schon am abend vorher um das Schweinefilet wickeln und im Kühlschrank über nacht so aufbewahren?

Reply
Emmi
Emmi 8. September 2020 - 20:40

Das kannst Du so machen liebe Saskia! Gutes Gelingen und eine schöne Einschulung💜. Viele LG

Reply
1 3 4 5

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")