Baileys Gugelhupf – der saftige Rührkuchen

von Emmi
Der leckere Rührkuchen - www.emmikochteinfach.de

Der Baileys hat für mich dem Eierlikörchen schon sehr lange den Rang abgelaufen. Und ich habe Eierlikör immer sehr geliebt. Meine liebe Oma väterlicherseits (Gott hab sie selig) hat ihn sogar selbst gemacht. Ich gehörte als Kind zum „Team Eierlikör“ und habe mit Hingabe die Gläschen des gesamten Kaffeekränzchens ausgeschleckt. Eines offiziell, die anderen heimlich. Aber als der Baileys in mein Leben trat, Anfang 20, habe ich selbst den Eierlikör aus unserem saftigen Gugelhupf Familienrezept durch Baileys ersetzt. Ganz schön frech, was?


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wenn ich ihn nicht gerade in meinem saftigen Baileys Gugelhupf verbacke, trinke ich ihn auch leidenschaftlich gerne in oder zum Kaffee. Ich kenne sogar Menschen die machen ihn selbst, so wie meine Oma früher den Eierlikör 😉 . Ich sage doch er hat ihm dem Rang abgelaufen. Was ich mich übrigens schon immer gefragt habe, ist Baileys beziehungsweise ein Irish Cream eigentlich so ein Frauending?

Saftiger Baileys Gugelhupf - www.emmikochteinfach.de

MEIN SAFTIGER BAILEYS GUGELHUPF SCHMECKT NICHT NUR DEN MÄDELS

Bei reinen Mädels-Kaffeekränzchen kommt mein saftiger Baileys Rührkuchen nämlich besonders gut an. Noch ein Gläschen so dazu und die Stimmung steigt 😉 . Denn im Kuchen ist wahrscheinlich nach dem Backen nicht mehr viel Alkohol drin. Die Frage, ob dieser beim Backen komplett verdampft kann ich Dir leider nicht beantworten. Da sagt jeder was anderes. Wenn also Kinder mitessen, im Zweifelsfall lieber noch Kekse für die Kinder zur Hand haben.

Saftiger Baileys Gugelhupf - www.emmikochteinfach.de

Fest steht, der Baileys verleiht dem Kuchen einen wunderbaren Geschmack. Und wenn Du den Baileys Geschmack noch intensivieren möchtest, kannst Du eine Bailey-Glasur auf den Gugelhupf geben. Die machst Du ganz einfach aus Puderzucker und Baileys. Sehr lecker.

Die Glasur ist ganz einfach mit Puderzucker gemacht - www.emmikochteinfach.de

Ich variiere mal so mal so. Je nach Lust und Laune. Wenn ich allerdings weiß, dass genauso große Baileys-Fans wie ich am Tisch sitzen gebe ich immer die Baileys Glasur über den Gugelhupf.

Ein fluffiger Kuchen- www.emmikochteinfach.de

WIE MAN DEN KUCHEN AM BESTEN AUFBEWAHRT

Du kannst den saftigen Baileys Gugelhupf übrigens ohne weiteres einfrieren oder einfach über die Woche hinweg noch essen. So machen wir das immer, sollte nach dem Kaffee-Besuch überhaupt noch etwas übrig sein 😉 . Du kannst ihn ohne Bedenken unter einer Kuchenglocke oder in einer Kuchenbox aufbewahren, denn er schmeckt auch noch nach ein paar Tagen lecker und saftig.

Ein weiterer leckerer Rührkuchen ist mein Sahne Rührkuchen mit weißer Schokolade oder mein Mini Marmorkuchen mit ganz viel Liebe.

 

Der leckere Rührkuchen - www.emmikochteinfach.de

Baileys Gugelhupf - der saftige Rührkuchen

5 von 10 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG1 Stunde
ZEIT GESAMT1 Stunde 15 Minuten

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE GUGELHUPFFORM MIT CA. 24 CM DURCHMESSER

  • 250 ml Baileys Irish Cream - oder eine andere Irish Cream Marke
  • 5 Eier, Größe M - getrennt
  • 250 g Puderzucker
  • 125 ml Pflanzenöl - z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 125 g Mehl - Type 405
  • 125 g Kartoffelmehl / Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Backkakao oder Puderzucker - zum Bestreuen/Verzieren

FÜR DIE GLASUR, WENN DU EINE MÖCHTEST

  • 100 g Puderzucker
  • 3-4 EL Baileys Irish Cream

ANLEITUNG

FÜR DEN BAILEYS GUGELHUPF

  • Zuerst heizt Du den Ofen auf 180 Ober-/Unterhitze vor. Außerdem kannst Du schon Deine Gugelhupfform einfetten. 
    MEIN TIPP: Der Kuchen ist sehr feucht und saftig, deshalb solltest Du Deine Form besonders dick einbuttern und am besten noch mit Semmelbrösel statt Mehl ausstreuen, damit Du ihn später gut aus der Form bekommst. 
  • Dann trennst Du die 5 Eier, schlägst den Eischnee und stellst ihn zur Seite.
  • Die Eigelbe mit dem Puderzucker schaumig schlagen.
  • Im Anschluss das Pflanzenöl langsam dazugeben. 
  • Jetzt gibst Du den Baileys zu der Ei-/Öl-Zuckermasse. 
  • Das Mehl vermischt Du mit dem Karoffelmehl/Stärke und dem Backpulver.
  • Jetzt gibst Du Mehl/Stärke/Backpulver nach und nach zur Masse und rührst es unter. 
  • Zum Schluss hebst Du den Eischnee unter die Masse
  • Jetzt die Masse in Deine Gugelhupfform füllen und für ca. 50 bis 60 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Nach ca. 50 Minuten bzw. nach Bräunung die erste Stäbchenprobe machen. 
  • Wenn der Kuchen fertig ist, solltest Du ihn mindestens 30 Minuten in Deiner Backform auskühlen lassen bevor Du ihn stürzt. 
    Ich lasse ihn in der Silikonbackform sogar komplett auskühlen! 
    Der Kuchen ist sehr saftig und deshalb frisch nach dem Backen noch sehr instabil. Er erhält seine Stabilität während des Auskühlens. 
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, dann kannst Du nach Belieben noch Backkakao oder Puderzucker darüber streuen.  Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

FÜR EINE GLASUR - WAHLWEISE

  • Du gibst 100 g Puderzucker in eine Schüssel und 3-4 EL Baileys dazu. Einfach cremig verrühren. Wenn es Dir zu dickflüssig ist, einfach etwas mehr Baileys dazugeben. Die Masse sollte aber nicht zu flüssig sein, damit sie sich gut verteilen lässt und auf dem Kuchen bleibt.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Saftiger Baileys Gugelhupf - www.emmikochteinfach.de
Saftiger Baileys Gugelhupf - www.emmikochteinfach.de
Saftiger Baileys Gugelhupf - www.emmikochteinfach.de

35 Kommentare
35

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

35 Kommentare

Hedi 19. Oktober 2020 - 11:12

Hallo Emmi,
da hat man (Frau) Hunger auf einen schnellen Kuchen – Deine Seite aufgemacht und gescrollt was das Zeug hält.
Über Baileys-Kuchen „gestolpert“ – Flasche gecheckt, Kühlschrank gesichtet und schon angefangen.
Ich habe nur das Öl durch Butter ersetzt (150g) – und was soll ich sagen: am Freitag 1 mal gebacken und am Sonntag direkt noch einen hinterher.

Danke für das tolle Rezept – den gibt es jetzt häufiger bei uns.

Liebe Grüße
Hedi

Reply
Emmi
Emmi 19. Oktober 2020 - 20:57

Ja wie großartig Hedi💚. Wenn es allen geschmeckt hat freut es mich sehr 🙂 Vielen Dank und viele LG

Reply
Katja 20. August 2020 - 22:52

Hallo liebe Emmi,
Ich bin sehr gespannt, ob ich Dein Rezept auf einer 14-16 cm Gugelhupfform hinbekomme 🍀
Die Mengen der Zutaten würde ich ganz grob halbieren und schauen ob es mir in meinem kleinen Backofen gelingt.
Ich bin sehr gespannt und kann es kaum erwarten. Vielen lieben Dank für diese Inspiration.
Liebe Grüße,
Katja

Reply
Emmi
Emmi 21. August 2020 - 8:43

Liebe Katja, für eine 14-16 cm Form könnte halbieren noch zu viel Teig sein. Evtl. nimmst Du noch eine Ausweichform. Du brauchst in jeder Form bei einem Rührkuchen mind. 3-5 cm Rand/Platz nach Oben, sonst läuft Dir der Teig beim ausdehnen über. Wenn Du es genau anpassen möchtest kannst Du einen Backform-Größen-Umrechner bemühen. Einen ganz tollen findest Du bei der lieben Kathrin auf backenmachtgluecklich.de und viele weitere im Internet. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir gutes Gelingen. LG

Reply
Katja 21. August 2020 - 9:47

Hallo liebe Emmi,
Vielen lieben Dank 🤗.
Ich würde Dein Rezept anstatt Baileys mit Amarula ausprobieren. Hast Du mit Amarula Erfahrungswerte?
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüße,
Katja

Reply
Emmi
Emmi 21. August 2020 - 10:33

Liebe Katja, sehr gerne 🙂 . Ich habe den Kuchen noch nicht mit Amarula gebacken, aber einige Leserinnen. Das hat gut geklappt. Einige haben sogar Eierlikör verwendet. Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Tag. LG

Reply
Katja 23. August 2020 - 11:59

Hallo liebe Emmi,
Dein Rezept mit Amarula anstatt Baileys ist super gelungen. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Noch mal vielen lieben Dank dafür. Und einen schönen Tag wünsche ich Dir.
Liebe Grüße, Katja

Werner 8. Mai 2020 - 10:19

Liebe Emmi!
Bekommst du auch manchmal Rückmeldungen von Männern? Ist mir beim Lesen der Kommentare eingefallen.
Der Kuchen steht gerade im Ofen.
Liebe Grüße

Reply
Emmi
Emmi 8. Mai 2020 - 21:18

Auf jeden Fall, lieber Werner – und es werden immer mehr 🙂 . Ich hoffe der Kuchen war lecker! Viele LG

Reply
Elke 2. Mai 2020 - 16:57

Liebe Emmi,
was für ein großartiges Rezept! Ich habe ihn heute zum 2. Mal gebacken und er gelingt jedes Mal und schmeckt einfach toll!

Reply
Emmi
Emmi 2. Mai 2020 - 19:09

Wie toll, liebe Elke! Herzlichen Dank und viele LG

Reply
Ute 29. März 2020 - 10:46

Hallo Emmi,
in der jetzigen schwierigen Zeit wollte ich meinem 91-jährigen Vater eine Freude machen und habe ihm deinen Bailey-Gugelhupf gebacken. Er war begeistert!
Vielen Dank für das tolle Rezept, das wird ab jetzt zu meinen Lieblingsrezepten gehören.
LG Ute

Reply
Emmi
Emmi 29. März 2020 - 15:05

Liebe Ute, das ist aber schön, dass Du mein Kuchenrezept hergenommen hast um Deinem Papa eine Freude zu machen. Noch schöner, dass ihm der Kuchen geschmeckt hat. LG und passt auf Euch auf!

Reply
Tina 17. März 2020 - 14:55

Hallo,
ich habe gerade meinen ersten Kuchen gebacken – mit diesem Rezept! Und es ist wirklich extrem lecker geworden, dankeschön dafür!
Offensichtlich ist meine Guglhupfform trotz gleichem Durchmesser deutlich kleiner, denn ich habe (mangels anderer Backformen) noch ein ganzes 6er-Cupcake-Blech mit dem restlichen Teig gefüllt.
LG

Reply
Emmi
Emmi 18. März 2020 - 19:14

Es freut mich sehr, dass es so gut angekommen ist und Dir geschmeckt hat, liebe Tina. Viele LG

Reply
Petra 15. Januar 2020 - 17:09

Hallo Emmi!

Obwohl ich mich bei der Größe der Form und den Zutaten genau an die Angaben gehalten habe, läuft während des Backens eine Menge Teig durch die Mitte aus der Form heraus..

Ich hoffe, es bleibt noch genug übrig und ich kann dir berichten, wie er uns geschmeckt hat!
Gruß
Petra

Reply
Emmi
Emmi 16. Januar 2020 - 13:28

Liebe Petra, meistens passiert das, wenn die Backform zu klein ist, denn die Kuchenmasse steigt während des Backens nach oben, weil sie sich ausdehnt. Es könnte sein, dass zwar der Durchmesser Deiner Form stimmt, aber die Höhe evtl. eine andere ist und damit ein anderes Fassungsvermögen hat. Am besten ist, wenn die Kuchenmasse in der Kuchenform noch ungefähr 3-5 cm bis zum oberen Rand Platz haben sollte. Ich hoffe sehr, es war noch etwas übrig und hat geschmeckt. LG

Reply
Rebecca 10. Januar 2020 - 6:21

Ganz blöde Frage – die Silikonform muss ich doch nicht einfetten oder? Ich hab bisher nur ziemlich trocken Kuchen darin gebacken und keinen saftigen. 🙈 Ich backe den Kuchen heute als Überraschung für meine Mama zum Geburtstag. ♡

Reply
Emmi
Emmi 10. Januar 2020 - 9:38

Liebe Rebecca, ich weiß, es heißt man braucht Silikonformen nicht einfetten. Ich mache es trotzdem, nur zur Sicherheit.Deshalb habe ich es in Punkt 1. auch geschrieben. Ein weiterer wichtiger Punkt meines Erachtens ist, dass Du ihn komplett in der Form auskühlen lässt, damit Du ihn unbeschadet aus der Form bekommst (siehe Punkt 10). Ich wünsche Dir gutes Gelingen und liebe Geburtstagsgrüße an Deine Mama. LG

Reply
Verena 1. Januar 2020 - 16:21

Hallo, ich habe den Kuchen gerade mit dem Schokoladen Baileys nachgebacken. Leider hatte ich nur noch 200g Puderzucker und 100g speisestärke da. Ich hoffe er schmeckt trotzdem 🙈

Reply
Emmi
Emmi 1. Januar 2020 - 20:46

Das ist ein bisschen wenig Puderzucker für diesen Kuchen – ich hoffe es hat trotzdem geklappt. LG

Reply
Antje 25. März 2020 - 14:25

Mein erster Kuchen – großartiges Rezept
Vielen Dank

Reply
Emmi
Emmi 25. März 2020 - 16:10

Wie toll, liebe Antje! Es freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat. Viele LG

Reply
Jasmin 12. Mai 2019 - 13:44

Hallo, der Baileys Gugelhupf ❤️ ist super lecker, hab ihn mit dem neuem Erdbeer Baileys nachgebacken. Er ist heute zum Muttertag super gut angekommen, jeden hat er geschmeckt 👍🏻 LG Jasmin

Reply
Emmi
Emmi 12. Mai 2019 - 14:58

Vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung und Bewertung zum Kuchen, liebe Jasmin😍. LG

Reply
Christa Hartinger 11. März 2019 - 19:25

Hallo super Rezept werde es bald versuchen freu mich schon darauf .
es klingt ganz einfach toll
lg Christa

Reply
Emmi
Emmi 11. März 2019 - 20:58

Wie schön, liebe Christa😍! Ich bin sehr gespannt, wie es Dir schmecken wird! LG

Reply
Andrea 10. Januar 2019 - 9:25

Hallo,
Möchte den Kuchen heute backen. Passen wohl noch
Schokostückchen dazu?
LG

Reply
Emmi
Emmi 10. Januar 2019 - 9:43

Liebe Andrea, selbstverständlich kannst Du Schokostückchen oder Schokotröpchfen unterrühren, dies ist bei einem Rührkuchen ohne Weiteres möglich👍. Lass es Dir schmecken! LG

Reply
Sandra 20. Mai 2018 - 11:39

Liebe Emmi, der Baileys Gugelhupf wurde heute nachgebacken. ❤️Dank für dieses tolle Rezept, der Kuchen schmeckt richtig lecker!
Du hast überhaupt ganz tolle Rezepte auf Deinem Blog….. das Kartoffelgratin schmeckt auch hervorragend…. sogar meinem Sohn…. das will was heißen!
Es werden bestimmt noch viele andere Rezepte ausprobiert…. ich liebe dieses Ofenrezepte. 😍
Liebe Grüße
Sandra

Reply
Emmi
Emmi 20. Mai 2018 - 15:41

Wie schön, liebe Sandra😍, dass Dir der Bailey Gugelhupf und das Kartoffelgratin geschmeckt haben. Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten weiterhin fündig. Vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. LG

Reply
Mareike 19. November 2017 - 7:40

Liebe Emmi, ich habe den Baileys Gugelhupf gestern gebacken. Der Kuchen ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen und die Baileys Note wurde herausgeschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept! Jetzt möchte ich mir auch so eine schöne Backform kaufen, wie Du sie hast. Kannst Du mir bitte das Modell nennen? Vielen Dank im Voraus. Liebe Grüße, Mareike

Reply
Emmi
Emmi 19. November 2017 - 17:13

Liebe Mareike, es freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefallen hat. Die von mir auf dem Foto genutzte Backform ist von der Firma Birkmann Modell Novel. LG

Reply
Rosen Richter 15. November 2017 - 15:54

Hallo Emmi,
schon allein die fotographische Darstellung des Mädelskränzchen-Baileyskuchen zwingt dazu, dass man diesen Kuchen sofort nachbackt. Dazu ist die Rezeptbeschreibung noch einfach und schnell. Das muss gelingen, egal welche Backform man dazu verwendet. Danke für den Rat bezüglich der Verwendung von Siliconbackformen.

Reply
Emmi
Emmi 16. November 2017 - 22:22

Hallo meine Liebe, vielen lieben Dank für das Kompliment????. Es freut mich sehr, dass es Dir gefällt. LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")