Einfacher Apfelkuchen – gelingt immer

Dieser saftige Rührkuchen mit Apfel ist im Herbst und der Apfelzeit ein echter Kuchen-Klassiker. Ein einfacher Apfelkuchen, der kinderleicht und relativ schnell auf die Kaffee-Tafel gezaubert wird und auch mit Dinkelmehl immer gelingt.

Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach

Diese Woche war ich beim Friseur. Ziemlich gestresst und gar nicht gut drauf kam ich dort an. Gegangen bin ich bester Laune und innerlich wieder sortiert. Wir beide sind in einem Alter, kennen uns schon wahnsinnig lange, können gemeinsam schweigen und lachen und uns den Mund fusselig reden. Weil der Herbst vor der Tür steht, tauschten wir uns aus, welche TV-Serie uns denn die kommende trübe Zeit versüßen könnte.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Auf meiner Liste ganz oben steht „Downton Abbey“. Eine Serie, die ich seit Jahren schauen möchte und die meinem geliebten „Haus am Eaten Place“ inhaltlich wohl sehr nahekommen soll. Haus am Eaten Place habe ich in meiner Kindheit verfolgt und vor allem in die Köchin Mrs. Bridges war ich vernarrt, weil sie die gute Seele des Hauses war. Der Herbst ist aber nicht nur Serienzeit, sondern beschert auch Woche für Woche die köstlichsten Apfelsorten für leckere Apfelkuchen.

Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach

Die wunderbare Welt des Apfels

Wenn man sich mal überlegt, dass es weltweit über 4500 Apfelsorten geben soll. Unvorstellbar. Mir reichen eine Handvoll Lieblingsäpfel 😉 . Für‘s backen sind das Boskoop und Jonagold und für die Apfelschnitze zwischendurch und mein Müsli Gala und Elstar. Diese Saison werde ich mich aber einmal durchprobieren. Ein guter Freund hat mir zum Beispiel von der Sorte Wellant vorgeschwärmt.

Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach

Mein einfacher Apfelkuchen ist ein echter Basic-Kuchen

Es gibt für mich nichts Heimeligeres als ein Stück frisch gebackener Apfelkuchen an einem verregneten Herbsttag. Wenn der leckere Duft sich überall verströmt kann ich es kaum abwarten, dass er fertig gebacken ist. Mein einfacher Apfelkuchen ist ein totaler Basic-Kuchen und eignet sich ganz toll für den Alltag in der Apfelzeit. Die Zutatenmenge ist nämlich überschaubar und er ist schnell gemacht.

Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach

Der saftige Rührkuchen für jeden Anlass

Was den Rührteig betrifft gibt es ein paar wenige Regeln die Dir helfen, dass der Teig fluffig wird und eine feine Struktur bekommt. Die Eier die Du verwendest sollten Zimmertemperatur haben. Damit sie das erreichen dauert es meiner Erfahrung nach mindestens ein bis zwei Stunden. Die Butter sollte eine wachsweiche Konsistenz haben, wie eine Gesichtscreme zum Vergleich, damit sie sich gut mit dem Zucker cremig schlagen lässt. Mehr Details findest Du in meinem ausführlichen Beitrag Back-Tipps für einen perfekten Rührkuchen bzw. Teig.

Apfel
Alles über Apfel – Saison, lagern, zubereiten Wann hat der Apfel Saison? Hier...
zum Beitrag

Äpfel sind im Herbst ein idealer Kuchen-Belag und Apfelkuchen bei Groß und Klein sehr beliebt. Weitere schnelle Apfelkuchen sind übrigens meine Apfel Tarte Tatin, ein schneller Kuchen aus der Pfanne oder für Streusel-Fans kann ich meinen sehr beliebten Streuselboden Kuchen mit Apfel empfehlen. Frische, knackige Äpfel machen sich auch hervorragend in meinem Apfelpfannkuchen Rezept, ganz klassisch und fluffig wie bei Oma.

Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach

Einfacher Apfelkuchen - gelingt immer

5 von 26 Bewertungen
Ein saftiger Kuchen der kinderleicht und flott mit frischen Äpfeln auf die Kaffeetafel gezaubert wird
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG35 Minuten
ZEIT GESAMT55 Minuten

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE SPRINGFORM MIT 26 CM DURCHMESSER

  • 500 g säuerliche Äpfel - z.B. Boskoop, Jonagold
  • 3 Eier, Größe M - zimmerwarm
  • 150 g Butter - wachsweich und zimmerwarm
  • 150 g Mehl, Type 405 - Alternativ Dinkelmehl Type 630
  • 150 g Zucker - gerne sehr fein
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver (4 g)
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Zitronensaft für die Äpfel
  • Etwas Butter zum einfetten der Form - plus Mehl oder Grieß
  • Puderzucker zum Bestäuben

ANLEITUNG

  • Zuerst heißt Du den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (160 Grad Umluft) auf. Deine 26 cm Springform fettest Du mit der Butter ein und streust, wenn Du magst, mit etwas Mehl oder Grieß aus.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Dann schälst Du die 500 g Äpfel, viertelst und entkernst sie. An der gewölbten Seite schneidest Du die Apfelviertel mit ungefähr 0,5 cm Abstand ein und gibst sie in eine Schüssel. Mit 2 EL Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden. Zur Seite stellen.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Für den Rührteig rührst Du die 150 g zimmerwarme, wachsweiche Butter mit 150 g Zucker und 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker für ungefähr 2 Minuten cremig.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Im Anschluss rührst Du die zimmerwarmen 3 Eier jeweils EINZELN für ca. 30 Sekunden unter, damit der Teig schön fluffig wird.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • 150 g Mehl vermengst Du mit 1 TL Backpulver.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Das Mehl-Backpulver-Gemisch nach Belieben fein sieben und nicht allzu lange unter die Butter-Zucker-Eier-Masse rühren. Dabei gibst Du 2 EL Milch dazu. Wirklich nur so lange Rühren, bis alles einigermaßen vermengt ist.
    SEHR WICHTIGER HINWEIS: Wenn du zu viel und zu lange das Mehl unterrührst wird das Gluten im Mehl aktiviert und der Teig wird zäh und ist nach dem Backen kompakt und nicht luftig/locker.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Den Rührteig verteilst Du nun mit Hilfe eines Teigschabers gleichmäßig in Deiner 26er Springform.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Dann gibst Du die Apfelstücke oben drauf, die eingeschnittene Seite zeigt dabei nach oben. Die Apfelstücke etwas in den Teig eindrücken, wenn sie dabei schon den Boden berühren ist das kein Problem. Die Springform auf der zweiten Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen auf den Grillrost stellen und für ca. 35 Minuten backen. Bitte Stäbchenprobe machen.
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach
  • Nach Belieben noch mit Puderzucker bestreuen. Ich wünsche Dir einen süßen Appetit. 
    Einfacher Apfelkuchen - www.emmikochteinfach

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir gelesen und beantwortet, das kann allerdings ein paar Stunden dauern.

64 Kommentare
  1. Antje 26. Oktober 2021 - 13:02

    Liebe Emmi, am Sonntag habe ich deinen Apfelkuchen mit Äpfeln aus unserem Garten ausprobiert. Ein Traum 😋! So fluffig und lecker, dass er ganz schnell weg war! Vielen Dank für das tolle Rezept und die vielen anderen! Gerade steht deine Kürbissuppe auf dem Herd… Liebe Grüße, Antje

    Antworten >>
    1. Emmi 26. Oktober 2021 - 19:09

      Das freut mich sehr Antje. Und mit Äpfel aus dem Garten muss es eigentlich noch besser sein 🍎😍. Viel Freude noch mit der Kürbissuppe👍

      Antworten >>
  2. Simone 19. Oktober 2021 - 14:19

    Hallo Emmi, der Kuchen hat bei mir nur eine max. Höhe von 1,5-2 cm erreicht… Ist das normal oder was habe ich wohl falsch gemacht? Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Oktober 2021 - 21:43

      Liebe Simone, das ist nicht normal. Wahrscheinlich hast du das Mehl zu lange untergerührt und der Teig wurde zäh. Kann das sein? Meine Tipps zu Rührkuchen findest du bei meinem Beitrag Back-Tipps für einen perfekten Rührkuchen. Viele LG

      Antworten >>
  3. Peggy 16. Oktober 2021 - 20:55

    Liebste Emmi, und wieder einmal hast du mir einen schönen Nachmittag und Abend beschert…Dein Apfelkuchen kam sehr gut bei meiner Mädelstruppe an. Vielen Dank🙏😋. Einfach nur gut. Ich liebe deine Rezepte! Alles Gute für Dich und Deine Familie.

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Oktober 2021 - 10:11

      Wie schön liebe Peggy wenn ich so Deine Mädelstruppe mit verköstigen durfte🤗🍎💕

      Antworten >>
  4. Tanja Hill 13. Oktober 2021 - 12:45

    Soo lecker und fluffig-saftig. Hatte keinen Vanillezucker mehr und hab daher etwas zimt in den zucker gemischt, sowie die äpfel zusätzlich mit zitronenabrieb verfeinert :). Himmlisch! Meinem Partner hat’s auch sehr geschmeckt! 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Oktober 2021 - 13:24

      Das hört sich toll an liebe Tanja😍💕

      Antworten >>
  5. Marlis 12. Oktober 2021 - 16:01

    Der Apfelkuchen war super. Dankeschön.

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 17:28

      Wie schön liebe Marlis wenn mein Rezept gut angekommen ist☺️💕👍

      Antworten >>
  6. Marianne 11. Oktober 2021 - 15:40

    Ich habe am Wochenende den Apfelkuchen gebacken. Das Rezept ist wirklich einfach und schnell umgesetzt. Der Kuchen schmeckt sehr gut und auch am anderen Tag ist er noch total lecker. Ein sehr schönes Rezept, welches ich jetzt öfter verwenden werde. Vielen Dank dafür.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Oktober 2021 - 16:48

      Prima Marianne 🙂 Ich hoffe das Rezept macht Dir noch viel Freude! Alles Liebe!

      Antworten >>
  7. Christa Klawitter 3. Oktober 2021 - 22:01

    Der Apfelkuchen war ein voller Erfolg-da ich große Äpfel (Wallant)hatte,habe ich sie geachtelt!Saftig,lockerer Teig-ein Genuss für alle!Danke ,Emmi!Als nächstes mache ich Ratatouille!

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Oktober 2021 - 9:59

      Das freut mich Christa 🙂 Dann lasst Euch das Ratatouille auch gut schmecken und viele LG

      Antworten >>
  8. Gernot 3. Oktober 2021 - 18:25

    Hallo Emmi, gestern haben wir diesen sehr einfachen Kuchen nach deiner Anleitung gebacken und heute haben wir diesen dann in aller Seelenruhe mit ein wenig frischer Schlagsahne weggemümmel. Er war mega fluffig und hat uns allen sehr gut geschmeckt. Wieder mal Danke für ein einfaches und leckeres Rezept. Lg Gernot

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Oktober 2021 - 20:55

      Immer gerne lieber Gernod😍💕

      Antworten >>
  9. Per Ebenhoch 3. Oktober 2021 - 16:28

    Hallo Emmi, ich habe eine kurze Frage zu Deinem Apfelkuchen, Du schreibst :: Das Mehl-Backpulver-Gemisch nach Belieben fein sieben und nicht allzu lange unter die Butter-Zucker-Eier-Masse rühren. Dabei gibst Du 2 EL Milch dazu. Wirklich nur so lange Rühren, bis alles einigermaßen vermengt ist. Meine Frage was würde passieren wenn man es länger rührt ??? Würde das ganze nicht aufgehen ?? Und noch eine Frage zu den drei Eiern die innerhalb 30 Sekunden in das Gemisch verrührt werden soll, damit der Teig fluffig wird, sind das 30 Sekunden pro Ei oder für alle drei Eier ? Besten Dank im voraus und beste Grüße. Per Ebenhoch

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Oktober 2021 - 15:01

      Lieber Per, vielen Dank für Deine Nachricht. In der Tat sollte das Mehl nicht zu lange untergerührt werden da sich sonst das Gluten im Mehl aktiviert, der Teig zäh wird und später der Kuchen nicht fluffig wird. Die Eier werden nacheinander also einzeln, so wie ich es geschrieben habe, untergerührt, damit um die Masse fluffig zu bekommen. Schau auch gerne mal unter Tipps&Tricks meine „Back-Tipps für einen perfekten Rührkuchen“ da gibt es einige Informationen zum Thema Rührkuchen: Back-Tipps für einen perfekten Rührkuchen . Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG

      Antworten >>
  10. Carina Witt 3. Oktober 2021 - 13:00

    Hallo Emmi, heute mal ausprobiert, da wir sooo viele Boskop Äpfel haben….sehr lecker….habe nur noch vorm backen bisschen Zimt drüber gestreut…. Vielen Dank für das Rezept LG Carina

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Oktober 2021 - 14:11

      Wunderbar Carina💚. So machen doch die eigenen Äpfel dann wirklich Freude 🙂

      Antworten >>
  11. Sonja 3. Oktober 2021 - 12:42

    Liebe Emmi, unser Apfelbaum im Garten hängt voll wie nie. Also dein Rezept zur Hand genommen und losgelegt. Noch ist der Kuchen im Ofen. Es duftet herrlich. Gerne berichte ich auch nach der Kostprobe nochmal. Das Rezept war jedenfalls easy zu handhaben. Daher liebe ich deine Rezepte! Das Clubsandwich war auch mega… Liebe Sonntagsgrüße Sonja

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Oktober 2021 - 14:10

      Lasst es Euch gut schmecken und genießt den Kuchen 🙂

      Antworten >>
  12. Ines 3. Oktober 2021 - 10:14

    Das sieht sooo lecker aus! Meine Meinung: Wellant geht zum Backen, aber Boskoop ist deutlich besser. Wellant nehme ich nur, wenn Boskoop nicht mehr verfügbar ist vor der neuen Ernte.

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Oktober 2021 - 14:05

      Dankeschön für das Teilen Deiner Erfahrungen hier liebe Ines💚💕

      Antworten >>

75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden