Hähnchenbrust Cordon bleu Art mit Grillgemüse

von Emmi
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

Neulich hatte ich mal wieder meine nostalgischen 5-Minuten. Ich sinnierte so vor mich hin und dachte über die 70er Jahre nach, das Jahrzehnt als ich ein Kind war. Wie es damals war, die Sache mit dem draußen spielen, die Sache mit den Medien (3 Fernsehprogramme gab es ja immerhin schon) und die Sache mit dem Essen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ich fragte mich, was so regelmäßig bei uns auf den Tisch gekommen ist und was das absolute Highlight für uns Kinder war. Ich erinnerte mich daran, dass in den 70ern das Cordon bleu ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala stand. Und heute komischerweise so ein bisschen von der Bildfläche verschwunden ist. Zumindest von meiner.

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

HÄHNCHENBRUST CORDON BLEU ART – WIE ICH DARAUF KAM

Deshalb dachte ich mir, ich widme mich diesem Klassiker einmal und setze ihn auf unseren Speiseplan. Allerdings nicht mit Schweine- oder Kalbschnitzel sondern mit Hähnchenbrustfilet sozusagen als Hähnchenbrust Cordon bleu. Gefüllt mit geriebenem Cheddarkäse, weil meine Männer und ich den so lecker finden und er gute Schmelzeigenschaften hat. Es passen aber auch sehr gut andere Sorten. Auf den Kochschinken habe ich allerdings verzichtet. Warum kann ich Dir gar nicht so genau sagen, irgendwie hatte ich nur Lust auf den reinen Käsegeschmack.

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

Dennoch werde ich das Hähnchenbrust Cordon bleu auch einmal mit Schinken füllen, weil das nunmal prima harmoniert. Ich weiß übrigens gar nicht ob es korrekt ist, ein Cordon bleu Cordon bleu zu nennen, wenn der Kochschinken darin fehlt. Da gibt es sicher hochoffizielle Niederschriften wie und wann ein Cordon bleu überhaupt ein original Cordon bleu ist. Vielleicht gibt es sogar eine Art Verband der europäischen Cordon bleu Rezepte oder so. Wer weiß, manchmal sind die Dinge ja so kompliziert wie sonst noch was 😉 .

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

Mein Hähnchenbrust Cordon bleu wird übrigens nur kurz in der Pfanne angebraten, kommt dann aufs Backblech und im Anschluss in den Ofen. Das hat den Vorteil, dass ich meine Beilage gleich direkt mit auf dem Backblech zubereiten kann. Ich liebe sie ja, diese „alles auf einmal“-Gerichte. Bei diesem Rezept habe ich mich für Grillgemüse entschieden, diesmal Rispentomaten, grünen Spargel und Süßkartoffel. Es passt von den Garzeiten auch prima z.B. Paprika, Zucchini, Möhren oder Schalotten. Süßkartoffel habe ich gewählt, weil sie ebenfalls dieselbe Garzeit hat und wunderbar mit dem Grillgemüse und dem Hähnchenbrust Cordon bleu harmoniert.

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

Wenn Du zu dem Gericht übrigens noch ein Sößchen möchtest, dann empfehle ich Dir meine Blitz-Hollandaise, die schmeckt einfach herrlich lecker dazu und passt ausgesprochen gut zu dem Grillgemüse.

 

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

Hähnchenbrust Cordon bleu Art mit Grillgemüse

5 von 11 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG25 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 4 Stück Hähnchenbrustfilets - ca. 125-150g das Stück , gerne Bio
  • 80 g Käse, gerieben - z.B. Cheddar, Gouda, Emmentaler plus wahlweise Schinken
  • 80 g Semmelbrösel/Paniermehl - gerne vom Bäcker
  • 50 g Mehl
  • 2 Eier - Größe M
  • 400 g Süßkartoffel - in Stifte/Pommes geschnitten, ca. 1cm
  • 250 g Spargel, grün - waschen, holzige Enden entfernen
  • 200 g Mini Cherry-Rispentomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Meersalz und Pfeffer - zum Würzen, Abschmecken
  • Basilikum, frisch - zum Garnieren
  • Parmesan, gehobelt - zum Servieren

ANLEITUNG

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die vier Hähnchenbrustfilest erst gut salzen und pfeffern und dann seitlich aufschneiden, so dass sich sich eine Tasche bildet. 
  • In jede Hähnchenbrust füllst Du nun zu gleichem Anteil den geriebenen Käse (plus wahlweise Schinkenwürfel) und drückst die Ränder fest. 
  • Dann schließt Du mit evtl. mit einem  Zahnstocher die Öffnung. 
    HINWEIS: Wenn Du die Öffnung durch drücken gut schließen kannst, ist das Panieren eventuell, je nach Größe Deiner Öffnung, ohne Zahnstocher möglich (manchmal klappt es manchmal nicht). Falls es klappt, musst Du den Zahnstocher später beim Essen nicht raus fummeln.
  • Nun benötigst Du Deine "Panierstraße" aus Mehl, verquirlten Eiern und Semmelbröseln und panierst die Hähnchenbrustfilets nacheinander darin.
  • In einer sehr großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten jeweils 2,5 Minuten goldbraun anbraten. 
    Den Herd ausstellen, die Hähnchenbrutfilets auf ein Backblech legen und die Pfanne bereit stellen, darin wird gleich noch das Gemüse geschwenkt. 
  • Den Spargel waschen und die Enden abschneiden sowie die Süßkartoffel schälen und in ca. 1 cm breite Stifte (Pommes) schneiden. 
    TIPP: Du kannst natürlich auch jedes andere Gemüse nehmen, Hauptsache es hat ebenfalls ca. 20 Minuten Garzeit, zum Beispiel Paprika, Zucchini, Möhren, Zwiebeln.
  • Dann gibst Du das Gemüse in die vorhandene Pfanne, schwenkst es im Bratensud und würzt es mit Meersalz. Evtl. noch etwas Olivenöl dazu geben. 
  • Jetzt verteilst Du das Gemüse neben den Hähnchenbrustfilets auf dem Backblech und gibst es auf der mittleren Schiene für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
    HINWEIS: Das Gemüse sollte schön knackig sein und das Hähnchen vollständig gegart aber dennoch saftig (optimale Kerntemperatur 71 Grad)
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

30 Kommentare
15

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

30 Kommentare

Stefan Stadelmann 19. Mai 2020 - 21:15

Liebe Emmi,
seit einigen Wochen probiere ich immer wieder Rezepte von Dur aus und möchte daher heute einfach mal ein ganz herzliches Dankeschön für Deine Leidenschaft loswerden und vor allem auch dafür, dass Du uns alle daran teilhaben lässt!!!
Dieses Gericht habe ich heute spontan mit dem zubereitet, was eben so da war: Kartoffeln, Prinzessbohnen, Cherrytomaten und Feta. Für die Füllung habe ich Emmentaler verwendet und meine Mädels waren begeistert.
Vielen Dank für die Inspiration! VG

Reply
Emmi
Emmi 20. Mai 2020 - 16:09

Das freut mich sehr, lieber Stefan! Dankeschön für Deine schöne Rückmeldung und viele LG

Reply
Sigrid 5. Oktober 2019 - 12:21

Liebe Emmi,
Bei der Suche nach Cordon bleu, bin ich vorgestern auf diese Seite gestoßen..du hast hast ja herrliche Rezepte hier.
Gestern hab ich dann mal sofort dein Hähnchenbrust Cordon bleu nachgekocht.
Als Gemüse hab ich kleine Snackpaprika, Mini-Rispentomaten, Champions, Zwiebeln und Zucchini gewählt.
Die Hähnchenbrust hab ich zusätzlich zum Cheddarkäse auch mit Schinken befüllt.
Angebraten hab ich mit Ghee.

Ich muss sagen: es hat hervorragend geklappt und noch besser geschmeckt.
Mein Gäste waren sehr begeistert, gerade auch wegen der Einfachheit.

Vielen Dank, dass du seine Köstlichkeitenanleizungen hier weitergibst.

Mal sehen, was ich als nächstes nachkoche.

Liebe Grüße, Sigrid

Reply
Emmi
Emmi 5. Oktober 2019 - 21:08

Vielen Dank für Deine lieben Worte, liebe Sigrid😍. Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten weiterhin fündig. LG

Reply
Sylvia 26. April 2020 - 8:15

Liebe Emmi,ich schreibe heute das allererste mal überhaupt,ich freue mich sehr über diese wundervolle herzliche Seite…ich nenne dich, wenn ich darf einfach Emmi, Dankeschön ..du hast soo eine wunderschöne Art deine fantastischen Koch Ideen völlig unkompliziert in so tolle nachkoch Rezepte zu verpacken mit Erzählungen aus deinem Leben zu dekorieren,das es sehr große Freude bereitet zu lesen und zu kochen…….das i Pünktchen…..an all deinen von mir mit Herzblut nach gekochten Köstlichkeiten……mmmmhhhh Mutter……. Großmutter…….. vielen lieben Dank für das köstliche Essen das du uns Dank Emmi wieder gezaubert hast…….ich freue mich auf soooo viel mehr von dir liebe Emmi…. schön dass deine Familie so eine tolle Köchin dauerhaft genießen darf…..einen gesunden und friedvollen Tag, Sylvia

Reply
Emmi
Emmi 26. April 2020 - 14:31

Oh wie schön, liebe Sylvia für Deine lieben Worte. Es freut mich sehr, dass Dir meine Seite gefällt und ich hoffe, ich kann Dich noch weiterhin etwas in Deinem Kochalltag inspirieren. Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Stephie 21. Juni 2019 - 23:07

Das Hähnchen Cordon Bleu war der Hammer! Ich hab es klassisch mit Kochschinken und Käse gemacht. Das Ganze war super saftig und einfach lecker!

Reply
Emmi
Emmi 22. Juni 2019 - 10:09

Es freut mich immer wenn es Dir geschmeckt hat, liebe Stephie😍. Danke für Deine Rückmeldung und LG

Reply
Michaela 16. Juni 2019 - 12:26

Liebe Emmi wir probieren und jetzt nach und nach durch deine leckeren Rezepte. Es war wieder ein Genuß. Auch das Gemüse. Ich habe zwar nur Möhren und Paprika genommen, aber lecker. Meine Familie ist wieder begeistert.

Reply
Emmi
Emmi 16. Juni 2019 - 16:00

Wie klasse, liebe Michaela😍. Vielen herzlichen Dank und ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen Rezepten fündig. LG

Reply
Hilde Bruns 1. Juni 2019 - 13:45

Hallo Emmi,
jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden.Habe die Hähnchencordonbleu ausprobiert,sowie auch die Spargeltarte.
Beides superlecker. Das Oreodessert auch super.Wirklich einfache schmackhafte Rezepte.Tiptop😉.
Liebe Grüße Hilde

Reply
Emmi
Emmi 2. Juni 2019 - 18:20

Herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung liebe Hilde😍. Es freut mich sehr, dass Dir meine Rezepte zusagen und ich hoffe Du wirst weiterhin bei meinen Rezepten fündig. LG

Reply
Sigi Elsasser 25. Mai 2019 - 17:30

Super einfaches und leckeres Rezept 🤩,
habe es allerdings nicht geschafft den Schinken wegzulassen 😉
Weiter so Emmi👍🏼

Reply
Emmi
Emmi 25. Mai 2019 - 18:39

Wie schön, liebe Sigi😍. Hauptsache ist doch immer es schmeckt! Dankeschön für Deine Rückmeldung! LG

Reply
Tine 24. Mai 2019 - 7:03

Hallo Emmi, endlich schaffe ich es mal wieder einen Kommentar zu schreiben. Aber was will ich groß schreiben…… Einfach hmmmm… himmlisch lecker 😋

Reply
Emmi
Emmi 24. Mai 2019 - 8:42

Das freut mich natürlich immer sehr, liebe Tine. Danke dafür & LG

Reply
Ursula 19. Mai 2019 - 16:04

Liebe Emmi, die Idee mit den Hähnchenbrustfilet ist einfach super. Ich probiere allerdings das rBraten in derPfanne aus, damüssten max. 20Minuten auch reichen
… Ich. Freue mich jeden Sonntag auf einneuesRezept, schade, dass man gar nicht so viel essen kann kann!!!! Liebe Grüsse
Ursula

Reply
Emmi
Emmi 20. Mai 2019 - 7:17

Das freut mich sehr, liebe Ursula😍. Lieben Dank für Deine Rückmeldung. LG

Reply
Heike 19. Mai 2019 - 9:55

Hallo Emmi
Lecker schaut es aus, dein Cordon bleu aus dem Ofen. Ich habe das als Kind auch geliebt, es war ein ganz besonderes Essen. Ich glaube schon, dass ein „richtiges“ Cordon bleu mit Käse und Schinken gefüllt ist. Aber da es hier keine Geschmackspolizei gibt, kann das glaube ich jeder halten wie er möchte. Lach. Hier bei uns gibt es Cordon bleu nicht, dafür wird hier häufig etwas gegessen, dass „Chick Kiew“ heißt. Es ist auch ein Hühnerfilet, welches, grob gesagt, mit kalter Butter, die mit Knoblauch und Petersilie verknetet ist, gefüllt wird. Ich bevorzuge aber Cordon bleu und werde deine Version sicher einmal nach kochen. Vielen Dank für das Rezept.

Reply
Emmi
Emmi 20. Mai 2019 - 7:25

Lieben Dank liebe Heike für Deine Rückmeldung und Anregung😍. Es freut mich sehr, wenn ich Dich mit meinen Rezepten in Deinem Kochalltag inspirieren kann. LG

Reply
Siggi 19. Mai 2019 - 9:02

Super finde ich auch dass die kerntemperatur genannt ist. Macht es leichter zu wissen, ob das Hähnchen gut ist

Reply
Emmi
Emmi 20. Mai 2019 - 7:16

Freut mich sehr, dass es Dir gefällt, liebe Siggi😍. LG

Reply
Bianca 27. April 2019 - 18:19

Super lecker, genauwie Deine anderen Rezepte. Es macht einfach Spass sie nach zu kochen ☺

Reply
Emmi
Emmi 27. April 2019 - 19:47

Wie klasse, liebe Bianca😍. Es freut mich immer sehr, wenn ich so eine schöne Rückmeldung bekomme. LG

Reply
Anna 15. September 2018 - 8:59

Liebe Emmi,
das Rezept liest sich großartig und wird heute Abend zubereitet. Nur eine Frage: Wendest Du die Hähnchenbrüste während der Zeit im Ofen gar nicht? Vielleicht kann ich einfach nicht glauben, dass es so einfach sein soll, so perfekt wie das Ergebnis aussieht. 😉
LG und ein schönes Wochenende wünscht Dir Anna

Reply
Emmi
Emmi 15. September 2018 - 9:49

Liebe Anna, genau wie im Rezept geschrieben, werden sie zuerst in der Pfanne goldbraun angebraten (beidseitig) und dann einfach auf das Backblech gelegt (ohne wenden). Das ist ja das tolle daran😍. LG

Reply
Susanne 29. April 2020 - 18:19

Liebe Emmi, vielen Dank für dieses tolle Rezept ! Es ist super lecker und wird nun öfters zubereitet! Seit dem ich deinen Newsletter bekomme, habe ich schon einige Rezepte nachgekocht und bin begeistert ! Ich freue mich immer schon auf Sonntag, wenn ich neue Rezepte von dir bekomme. Weiter so!

Reply
Emmi
Emmi 29. April 2020 - 22:12

Tausend Dank liebe Susanne! Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei mir fündig und ich kann Dir etwas Inspiration in Deinem Kochalltag geben. Viele liebe Grüße

Reply
Petra 8. Juli 2018 - 17:16

Die Hähnchenbrust mit Gemüse gibt es heute mal wieder. So so lecker!!!!! Ich liebe Gerichte aus dem Ofen die schon komplett sind. Wie dieses hier. Wir lieben Deine Rezepte.

Reply
Emmi
Emmi 8. Juli 2018 - 23:35

Oh wie großartig, liebe Petra😍. Es freut mich sehr, dass Dir mein Ofen-Rezept gefällt. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung