Hähnchenbrust Cordon bleu Art mit Grillgemüse

von Emmi
Hähnchen mit Käse gefüllt aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

Neulich hatte ich mal wieder meine nostalgischen 5-Minuten. Ich sinnierte so vor mich hin und dachte über die 70er Jahre nach, das Jahrzehnt als ich ein Kind war. Wie es damals war, die Sache mit dem draußen spielen, die Sache mit den Medien (3 Fernsehprogramme gab es ja damals immerhin schon) und die Sache mit dem Essen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ich fragte mich, was so regelmäßig bei uns auf den Tisch gekommen ist und was das absolute Highlight für uns Kinder war. Ich erinnerte mich daran, dass in den 70ern das Cordon bleu ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala für Essen stand. Und heute komischerweise so ein bisschen von der Bildfläche verschwunden ist. Zumindest von meiner.

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

HÄHNCHENBRUST CORDON BLEU ART – WIE ICH DARAUF KAM

Deshalb dachte ich mir, ich widme mich diesem Klassiker einmal und setze ihn auf unseren Speiseplan. Allerdings nicht mit Schweine- oder Kalbschnitzel sondern mit Hähnchenbrustfilet sozusagen als Hähnchen Cordon bleu. Gefüllt mit geriebenem Cheddarkäse, weil meine Männer und ich den so lecker finden und er gute Schmelzeigenschaften hat. Es passen aber auch sehr gut andere Sorten. Auf den Kochschinken habe ich allerdings verzichtet. Warum kann ich Dir gar nicht so genau sagen, irgendwie hatte ich nur Lust auf den reinen Käsegeschmack.

Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

MIT ODER OHNE SCHINKEN EIN GENUSS

Dennoch werde ich die Hähnchenbrust auch einmal mit Schinken füllen, weil das nunmal prima harmoniert. Ich weiß übrigens gar nicht ob es korrekt ist, ein Cordon bleu Cordon bleu zu nennen, wenn der Kochschinken darin fehlt. Da gibt es sicher hochoffizielle Niederschriften wie und wann ein Cordon bleu überhaupt ein original Cordon bleu ist.

Vielleicht gibt es sogar eine Art Verband der europäischen Cordon bleu Rezepte oder so. Wer weiß, manchmal sind die Dinge ja so kompliziert wie sonst noch was 😉 .

Hähnchen mit Käse gefüllt aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

SEHR PRAKTISCH – DIE GEMÜSE-BEILAGE IST GLEICH MIT DABEI

Die Hähnchenbrust wird übrigens nur kurz in der Pfanne angebraten, kommt dann aufs Backblech und im Anschluss in den Ofen. Das hat den Vorteil, dass ich meine Beilage gleich direkt mit auf dem Backblech zubereiten kann. Ich liebe sie ja, diese „alles auf einmal“-Gerichte. Bei diesem Rezept habe ich mich für Grillgemüse entschieden, diesmal Rispentomaten, grünen Spargel und Süßkartoffel. Es passt von den Garzeiten auch prima z.B. Paprika, Zucchini, Möhren oder Schalotten. Süßkartoffel habe ich gewählt, weil sie ebenfalls dieselbe Garzeit hat und wunderbar mit dem Grillgemüse und dem Hähnchenbrust Cordon bleu harmoniert. Ein Essen das Freude macht.

Grillgemüse passt zum Hähnchen aus dem Ofen- www.emmikochteinfach.de

Wenn Du zu dem Hähnchen Cordon Bleu übrigens noch ein Sößchen möchtest, dann empfehle ich Dir meine Blitz-Hollandaise, die schmeckt einfach herrlich lecker zum Essen und passt ausgesprochen gut zu dem Grillgemüse.

 

Hähnchen mit Käse gefüllt aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

Hähnchenbrust Cordon bleu Art mit Grillgemüse

5 von 36 Bewertungen
Das einfache Ofengericht ist lecker gefüllt mit Käse (und auch mit Schinken wer möchte) in der Cordon bleu Art, paniert wie es sich gehört, goldbraun gebraten und mit dem Grillgemüse eine komplette und praktische Mahlzeit auf einem Backblech.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG25 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 4 Stück Hähnchenbrustfilets - ca. 125-150g das Stück , gerne Bio
  • 80 g Käse, gerieben - z.B. Cheddar, Gouda, Emmentaler plus wahlweise Schinken
  • 80 g Semmelbrösel/Paniermehl - gerne vom Bäcker
  • 50 g Mehl
  • 2 Eier - Größe M
  • 400 g Süßkartoffel - in Stifte/Pommes geschnitten, ca. 1cm
  • 250 g Spargel, grün - waschen, holzige Enden entfernen
  • 200 g Mini Cherry-Rispentomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Meersalz und Pfeffer - zum Würzen, Abschmecken
  • Basilikum, frisch - zum Garnieren
  • Parmesan, gehobelt - zum Servieren

ANLEITUNG

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die vier Hähnchenbrustfilest erst gut salzen und pfeffern und dann seitlich aufschneiden, so dass sich sich eine Tasche bildet. 
  • In jede Hähnchenbrust füllst Du nun zu gleichem Anteil den geriebenen Käse (plus wahlweise Schinkenwürfel) und drückst die Ränder fest. 
  • Dann schließt Du mit evtl. mit einem  Zahnstocher die Öffnung. 
    HINWEIS: Wenn Du die Öffnung durch drücken gut schließen kannst, ist das Panieren eventuell, je nach Größe Deiner Öffnung, ohne Zahnstocher möglich (manchmal klappt es manchmal nicht). Falls es klappt, musst Du den Zahnstocher später beim Essen nicht raus fummeln.
  • Nun benötigst Du Deine "Panierstraße" aus Mehl, verquirlten Eiern und Semmelbröseln und panierst die Hähnchenbrustfilets nacheinander darin.
  • In einer sehr großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten jeweils 2,5 Minuten goldbraun anbraten. 
    Die Herdplatte / Kochfeld ausstellen, die Hähnchenbrutfilets auf ein Backblech legen und die Pfanne bereit stellen, darin wird gleich noch das Gemüse geschwenkt. 
  • Den Spargel waschen und die Enden abschneiden sowie die Süßkartoffel schälen und in ca. 1 cm breite Stifte (Pommes) schneiden. 
    TIPP: Du kannst natürlich auch jedes andere Gemüse nehmen, Hauptsache es hat ebenfalls ca. 20 Minuten Garzeit, zum Beispiel Paprika, Zucchini, Möhren, Zwiebeln.
  • Dann gibst Du das Gemüse in die vorhandene Pfanne, schwenkst es im Bratensud und würzt es mit Meersalz. Evtl. noch etwas Olivenöl dazu geben. 
  • Jetzt verteilst Du das Gemüse neben den Hähnchenbrustfilets auf dem Backblech und gibst es auf der mittleren Schiene für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
    HINWEIS: Das Gemüse sollte schön knackig sein und das Hähnchen vollständig gegart aber dennoch saftig (optimale Kerntemperatur 71 Grad)
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de
Hähnchenbrust-Cordon bleu Art mit Grillgemüse - www.emmikochteinfach.de

84 Kommentare
95

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




84 Kommentare

Tina 18. Juli 2021 - 0:29

Liebe Emmi,
ich habe schon einige Sachen von dir ausprobiert aber die Hähnchenbrust war echt der Knaller. Super zart und saftig. Mit Süßkartoffeln, Möhren, Zucchini, Paprika, Drillingskartoffeln und Pilzen war für jeden was dabei. Das wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für das tolle Rezept.
LG Tina

Reply
Emmi 18. Juli 2021 - 10:03

Liebe Tina, es freut mich zu hören wenn mein Ofengericht bei Euch gut angekommen ist😊💚. Lieben Dank!

Reply
Silke 30. Juni 2021 - 22:21

Ich koche mittlerweile oft deine Rezepte. Selbst Ehemann und Kinder wissen, dass auf deinem Blog immer etwas zu finden ist, was Spaß macht und schmeckt. Und ich koche gerne und gut. Oft lasse ich meine Kochbücher stehen und freue mich auf eines deiner Rezepte. Heute gab es das Cordon Bleu. Und es war großartig. Auch der Spargelsalat und die Garnelen in Zitronensahnesauce bereicherten diese Woche schon unseren Speiseplan. Ich kann nur sagen: Thumbs up! Für uns eine großartige Bereicherung und Erleichterung bei der täglichen Planung.

Reply
Emmi 1. Juli 2021 - 9:36

Wie toll liebe Silke😍. Es freut mich riesig wenn ich Deinen Kochalltag etwas bereichern darf. Alles Liebe!

Reply
Sabine 26. Juni 2021 - 17:03

Liebe Emmi,
dieses Rezept ist mittlerweile eines meiner Lieblingsrezepte geworden. Sämtliche Gemüsearten nur mit Meersalz aus dem Ofen und die Cordon Bleu ohne Panade.
So schnell und viel leckerer als aus der Pfanne und auch noch mit weniger Fett. Ohne dich wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass das auch funktioniert. Danke dafür und weiter so <3

Reply
Emmi 26. Juni 2021 - 18:33

Spitze Sabine😋. Es freut mich sehr wenn die Ofenvariante bei Euch gut angekommen ist. Beste Grüße!

Reply
Tom 11. Juni 2021 - 17:17

Hallo Emmi,
das ist ja nun wahrlich nicht das erste Deiner Rezepte, das ich ausprobiere. Keines davon war schlecht (und wenn, wäre sicher meine Pfuscherei schuld gewesen :)) … aber das hier war vermutlich das mit Abstand beste von allen. Ich mag eigentlich keine Panade, meine Kids weder Spargel noch heiße Tomaten, meine Frau hat’s nicht so mit Fleisch ganz allgemein .. aber es waren alle begeistert und wollen das unbedingt noch mal. Und da ich meine Fressraupen ja kenne, wird dieses „noch mal“ noch heute passieren .. hab doppelte Menge vorbereitet :D. Ganz herzlichen Dank wieder mal! Tom
PS Ausnahmsweise hab ich sogar mal auf Knofel verzichtet 😉

Reply
Emmi 12. Juni 2021 - 9:26

Dann hoffe ich sehr, es hat Deinen Fressraupen nochmals geschmeckt lieber Tom 🙂

Reply
Anne 6. Juni 2021 - 15:32

Ich habe das Rezept heute genau so nachgekocht, auch noch mit anderem Gemüse (Zucchini, Paprika, Möhren) und es war sehr lecker! Es war alles auf den Punkt gar. Nun würde ich gerne wissen, ob man statt grünem auch weißen Spargel nehmen könnte. Oder gibt es da einen Unterschied, wenn man den weißen im Backofen macht?

Reply
Emmi 7. Juni 2021 - 20:32

Liebe Anne, vielen lieben Dank für Deine schöne Rückmeldung. Du kannst grundsätzlich natürlich auch weißen Spargel nehmen, das kommt mit den Garzeiten hin. Jedoch bekommt der weiße Spargel natürlich genauso dunkle Röststellen wie der Grüne. Das sieht sehr ungewohnt aus, weil man weißen Spargel mit dunklen Röstflecken nicht häufig sieht 😉 . Das Auge ißt ja bekanntlich mit, deshalb habe ich es erwähnen wollen. LG

Reply
Chrissi 5. Juni 2021 - 20:57

Liebe Emmi, ich habe mich begeistert durch all Deine Rezepte gelesen und heute als Erstes dieses ausprobiert. Vielen Dank für die tolle Inspiration, es war super erklärt und hat mir und meinem Mann soooo gut geschmeckt, der Teenager war -wie immer- mäkelig…. Hähnchen war perfekt, nur das Gemüse -ich hatte Süsskartoffel, Spargel, Tomaten, Karotten und Zucchini- war ein wenig zu weich. Ich glaube ich habe es zu lange in der Pfanne gebraten, schubst Du es nur kurz durch den Bratensud und dann direkt aufs Blech? Geschmeckt hat’s trotzdem, mal schauen was ich als Nächstes teste….

Reply
Emmi 7. Juni 2021 - 20:23

Hallo liebe Chrissi, vielen lieben Dank für Dein schönes Feedback 🙂 . Ja genau ich schwenke das Gemüse nur kurz in der Pfanne, damit es den Geschmack vom Sud annimmt. Aber ehrlich gesagt, ist mir dennoch das Gemüse auch schon mal zu weich geworden. Wie Du schreibst, es ist trotzdem lecker auch wenn der Biss fehlt. Ich hoffe, Du wirst noch viel bei mir entdecken und Freude an meinen Rezepten haben. LG

Reply
Marlies Vogt 4. Juni 2021 - 7:48

Habe dieses Blech—Menü gestern ausprobiert. Es war mordslecker und schnell verputzt! Die Zubereitung ging flott von der Hand. Vielen Dank für dieses Superrezept👍

Reply
Emmi 4. Juni 2021 - 13:54

Immer gerne liebe Marlies💚. Lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken 🙂

Reply
Kristian Trpcevski 24. Mai 2021 - 15:49

Vielen Dank für das Rezept Emmi!!! Ein super Rezept, einfach & lecker. Habe dem Ganzen noch Schafskäse Würfel (die letzten 20 Minuten im Ofen) hinzugegeben. Wer Schafskäse mag wird hier seine Erfüllung finden 😀

beste Grüsse aus Freiburg

Reply
Emmi 24. Mai 2021 - 17:03

Herzlichen Dank Kristian. Deine Idee mit dem Schafskäse ist toll❤️🔥. Beste Grüße zurück aus Köln

Reply
Sibylle 7. Mai 2021 - 8:57

Liebe Emmi,
ich habe das Rezept gestern anlässlich unseres Hochzeitstages ausprobiert. Es ist wunderbar gelungen, hat sehr lecker geschmeckt und ist umgehend in mein persönliches Rezeptbuch übernommen worden :-)). Vielen Dank für die schöne Inspiration – es macht immer wieder Spaß, Rezeptideen von dir auszuprobieren.
Liebe Grüße, Sibylle

Reply
Emmi 7. Mai 2021 - 11:22

Wenn es Euren Hochzeitstag kulinarisch begleiten durfte freut mich da sehr liebe Sibylle 🙂 Viele LG

Reply
Diana 7. Mai 2021 - 6:53

Wir haben das Rezept gestern nach gekocht und es war sooo lecker!! Das Fleisch war butterzart und das Gemüse auch auf den Punkt. Ich habe einen Kräuterdip dazu gemacht und das hat perfekt zusammen gepasst

Reply
Emmi 7. Mai 2021 - 11:19

Liebe Diana, wenn alles gepasst hat freut mich das sehr 🙂 Herzlichen Dank für Deine köstliche Anregung mit dem Kräuter-Dip. Beste Grüße!

Reply
Daniela 27. April 2021 - 1:38

„Boah, Mama, ist das leeeecker!“ Drei der vier strengsten Kritiker der Welt waren heute völlig aus dem Häuschen, als ich ihnen das Hähnchen-Cordon bleu serviert habe. 😉 Die Vierte im Bunde hatte zunächst ziemlichen Respekt vor dem „vieeelen Gemüse“, 😨letztendlich darf ich das Gericht aber gerne öfters zubereiten! Puuh, hab ich ein Glück! 🤣 Vielen Dank für die tolle Inspiration! ❤ Liebe Grüße aus Koblenz

Reply
Emmi 27. April 2021 - 14:30

Ganz lieben Dank für Dein tolles Feedback liebe Daniela👍❤️. Ich bin sehr froh, dass alle Kritiker einen Daumen hoch gegeben haben 🙂 Viele LG zurück aus Köln

Reply
Silke 25. April 2021 - 20:51

Hallo Emmi,

Wir haben heute dein Rezept gekocht. Alle waren in der Küche vereint und jeder hat zu dem Gericht beigetragen. Es hat riesigen Spass gemacht. Und es war so lecker. Danke für diese kulinarische Inspiration. 💐

Reply
Emmi 26. April 2021 - 17:11

Ich habe zu danken für Dein schönes Feedback liebe Silke💚. Alles Liebe!

Reply
Katja 22. April 2021 - 22:16

Seit dem ersten Lockdown quatschen meine Geschwister und ich meistens zweimal die Woche über Zoom, da wir alle in verschiedenen Städten leben und uns sonst gar nicht sehen würden. Einmal die Woche kochen wir zusammen, wir suchen uns ein Gericht aus, alle kaufen ein, wir kochen zusammen mit unseren Laptops in der Küche, quatschen, trinken Wein und dann essen wir zusammen.

Seit ein paar Wochen, suche ich jetzt immer auf deiner Seite nach Gerichten zum Kochen und Ideen.
Heute gab es Hähnchen Cordon Blue und wie immer hat dein Rezept allen geschmeckt. Meine Schwester hat aber sofort gesagt, dass sie das panieren lassen wird, aber klappt auch ohne. Wir hatten alle verschiedenes Gemüse

Bisher hat doch jedes Rezept super geklappt und allen geschmeckt. Ich musste sogar ein paar Rezepte ins Englische übersetzten, weil meine Mitbewohnerin sie nachkochen wollte 🙂

Vielen Dank für die großartigen Ideen!

Reply
Emmi 23. April 2021 - 9:46

Liebe Katja, das ist ja eine tolle Idee mit dem Zoom-Kochen👍. Dann hoffe ich sehr, Ihr habt noch viele schöne solche Events in diesen ungewöhnlichen Zeiten und Ihr lasst es Euch schmecken 🙂 . Alles Liebe!

Reply
Angela 25. April 2021 - 20:23

Heute habe ich dieses Rezept das erste Mal nachgekocht und bin so begeistert! Die panierte Hähnchenbrust war super zart, das Gemüse -vor allem die Süßkartoffel- genau auf den Punkt gegart und so lecker. Zudem läßt es sich gut vorbereiten,was ich sehr liebe!
Vielen Dank für dieses fantastische Rezept 🙂

Reply
Emmi 26. April 2021 - 17:12

Es freut mich riesig wenn es gut angekommen ist liebe Angela 🙂 Viele LG

Reply
Luca, Hansjörg und Iris 20. April 2021 - 19:42

Es war ein Gedicht. Jedes Rezept, daß wir von Ihnen bisher gekocht haben, war fantastisch und bereichert unseren Speiseplan nachhaltig. Vielen Dank.

Reply
Emmi 20. April 2021 - 21:31

1000 Dank für Euer nettes Kompliment 🙂 Es freut mich sehr, wenn meine Rezepte Euren Speiseplan bereichern💕. Alles Liebe!

Reply
Katja 18. April 2021 - 21:08

Im Eifer des Gefechts habe ich das Panieren vergessen. Was soll ich sagen?! Es war trotzdem köstlich und wie immer ein tolles Rezept und so einfach! Großartig. Das nächste Mal werde ich es mit Panade mit Pankomehl probieren. Danke!

Reply
Emmi 18. April 2021 - 22:02

Es freut mich riesig, dass es trotzdem lecker war liebe Katja 🙂 Und schön wenn Du es nochmals machen wirst. Liebe Grüße!

Reply
Sabine 18. April 2021 - 20:32

Hallo Emmi,
ich habe heute das erste Mal Ofengemüse gemacht – und es war seeeehr gut. Ich hatte Süßkartoffeln, Champignons, Möhren und Zucchini, alles mit Meersalz und etwas Rosmarin geschwenkt. Aber der Oberhammer waren die Hähnchen CBs (mit Käse UND Schinken). Schnell gemacht und ebenso schnell verputzt. Wird es bestimmt öfter geben. Danke für das tolle Rezept.

Reply
Emmi 18. April 2021 - 21:59

Klasse Sabine❤️❤️❤️. Das freut mich aber sehr! Alles Liebe!

Reply
Bianca 18. April 2021 - 9:55

Ich habe dieses Rezept schon mehrfach nachgekocht. Man kann es super mit Gemüse der Saison abwandeln oder je nachdem worauf man Lust hat. Emmi, ich finde deine Rezepte immer wieder toll.
Wenn ich mal nicht weiß, was ich kochen soll, dann schaue ich hier vorbei und finde immer wieder etwas Leckeres 😋.

Reply
Emmi 18. April 2021 - 12:29

Dankeschön für Dein nettes Lob liebe Bianca! Ich hoffe Du kannst Dich bei mir noch weiterhin etwas für Deinen Kochalltag inspirieren lassen. Alles Liebe!

Reply
Karin 17. April 2021 - 20:43

Hallo Emmi,
ich habe Deine Seite durch Zufall gefunden und bin glücklich darüber. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und auch dieses ist klasse. Mein erstes Rezept bei dem die Süsskartoffeln geschmeckt haben.
Mein Mann und ich kochen gerne wieder mit Dir. Gut, ich koche, mein Mann isst.

Reply
Emmi 18. April 2021 - 12:26

Wie klasse liebe Karin💚. Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr. Dann lasst es Euch gerne noch weiterhin gut schmecken und viele LG

Reply
Kyra 17. April 2021 - 19:18

Wieder ein absolut großartiges Rezept!
Hätte noch ein passendes Foto!

Reply
Emmi 17. April 2021 - 20:00

1000 Dank liebe Kyra❤️❤️❤️. Ganz viele liebe Grüße!

Reply
1 2