Ofen Lachsfilet mit Sahnemeerrettich Topping

von Emmi
Ein leckeres Fischgericht aus der Pfanne mit leckerem Topping - www.emmikochteinfach.de

Für mich ist Lachsfilet von meinem Speiseplan nicht mehr wegzudenken glücklicherweise auch für meine Männer.  Ich liebe nicht nur seinen Geschmack und seine Konsistenz sondern auch seine Einfachheit in der Zubereitung. Egal was man mit ihm anstellt, er macht sich in so vielen Gerichten gut, als Haupt- oder Nebendarsteller. Sehr gerne „kröne“ ich es auch mit den unterschiedlichsten Zutaten. So auch bei meiner Kreation Ofen Lachsfilet mit Sahnemeerrettich und Semmelbrösel Topping.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Lachs, egal ob geräuchert oder nicht schmeckt in der Kombination mit Sahnemeerrettich sehr lecker und ist für mich ein Klassiker. Vor allem eines meiner Frühstückshighlights: Räucherlachs auf frischem Brötchen und Sahnemeerrettich mit etwas frischen Dill oben drauf. Da könnte ich mich auch reinlegen. Je nach Anlass und Tagesvorhaben noch ein kleines Gläschen Prosecco dazu 😉 . Herrlich.

Lachsfilet mit Sahnemeerrettich und Semmelbrösel Topping - www.emmikochteinfach.de

BEIM OFEN LACHSFILET MIT SAHNEMEERRETTICH IST DAS TOPPING GANZ EINFACH SELBST GEMACHT

Als Topping auf frischem Lachsfilet macht sich der Sahnemeerrettich ganz hervorragend, auch wenn einem das Erwärmen zu Beginn etwas „fremd“ erscheint. Aber Sahnemeerrettich nimmt man ja auch gerne mal als Verfeinerung in warmen Suppen oder Soßen. Du wirst sehen, Sahnemeerrettich harmoniert als Ofengericht köstlich mit dem Lachsfilet und die Brösel geben noch eine leicht krosse Note dazu. Beim Sahnemeerrettich solltest Du wie beschrieben mindestens einen halben Zentimeter auf die Lachsfilet-Oberseite geben. Ich habe schon weniger Sahnemeerrettich verwendet, aber dann zog er zu schnell weg und es gab zu wenig „Dip“ für die Beilage. Zum Lachsfilet mit Sahnemeerrettich passen übrigens sehr gut Salzkartoffeln oder Nudeln in Butter geschwenkt.

Lachsfilet mit Sahnemeerrettich und Semmelbrösel Topping - www.emmikochteinfach.de

Ich verwende für das Lachsfilet zugegebener Maßen meistens Sahnemeerrettich aus dem Glas. Ja ich weiß, Sahnemeerrettich selber machen geht so unglaublich einfach. Für meinen Lachs mit Sahnemeerrettich wollte ich mir diesen Arbeitsschritt aber sparen, damit es noch schneller geht. Selbstverständlich kannst Du auch frisch zubereiteten Sahnemeerrettich dafür verwenden – Das ist dann natürlich das Tüpfelchen auf dem i.

Frischfisch schmeckt am besten - www.emmikochteinfach.de

LACHSFILET IST SO GESUND UND VIELSEITIG

Ob gebraten, geräuchert, gegrillt oder aus dem Backofen –  ich bin immer wieder von der Vielseitigkeit des Lachsfilets begeistert und werde seiner auch nicht überdrüssig. Zudem ist Lachs ja auch so wahnsinnig gesund, weil er einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren hat und sehr wichtige Vitamine enthält, wie zum Beispiel Vitamin B6.

Seit sehr langer Zeit kaufe ich Lachs bzw. Lachsfilet übrigens entweder als Wildlachs aus nachhaltigem Fischfang oder Zuchtlachs mit Bio-Siegel. Da weiß ich, dass die Tiere nicht so dicht gehalten werden. Außerdem werden sie mit Fischfutter gefüttert, das aus dem Beifang nachhaltiger Fischerei hergestellt wird. Das gibt mir ein gutes Gefühl.

Falls Du Lust auf ein weiteres einfaches Lachsfilet-Gericht neben meinem Ofen Lachsfilet mit Sahnemeerrettich Topping hast, hier findest Du mein asiatisches Lachsfilet mit Wasabi und Sesam. In Pasta schmeckt es auch sehr lecker, ein sehr beliebtes Rezept ist meine Pasta mit Lachs Sahnesoße in 25 Minuten. Ein weiteres leckeres Fischfilet aus dem Ofen ist mein Schlemmerfilet à la Bordelaise.

 

Ein leckeres Fischgericht aus der Pfanne mit leckerem Topping - www.emmikochteinfach.de

Ofen Lachsfilet mit Sahnemeerrettich Topping

5 von 15 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG5 Minuten
ZUBEREITUNG25 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 4 Lachsfilets à ca. 150-200 g - Gerne aus nachhaltiger Fischerei
  • 1 Glas Sahnemeerrettich - ca. 135g z.B. von Koch, Thomy, Kühne
  • 1-2 EL Semmelbrösel oder Panko Paniermehl (Asia Regal Supermarkt) - pro Filetstück
  • 40 g Butter, geschmolzen - 1-2 EL pro Filetstück
  • Salz und Pfeffer
  • Dill, frisch - zum Servieren

ANLEITUNG

  • Zuerst heizt Du den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze auf. 
  • Dann die küchenfertigen Lachsfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  • Im Anschluss legst Du Deine Lachsfilets in eine leicht mit Butter gefettete Auflaufform und bestreichst die Oberseite ca. 0,5 cm mit dem Sahnemeerrettich
    HINWEIS: Bestreiche die Filets mindestens mit ca. 0,5 cm Sahnemeerrettich, sonst zieht der Sahnemeerrettich zu viel in den Lachs und Du hast zu wenig "Dip" für die Beilage. 
  • Dann verteilst Du je nach Belieben auf jedem Lachsfilet 1-2 EL Semmelbrösel oder das Panko Paniermehl und beträufelst jedes Lachsfilet mit 1-2 EL flüssiger Butter
  • Jetzt im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten garen und für die letzten 2-5 Minuten die Grillfunktion zum gratinieren einschalten, damit die Brösel schön anrösten und goldbraun werden. 
    Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Lachsfilet mit Sahnemeerrettich und Semmelbrösel Topping - www.emmikochteinfach.de

44 Kommentare
39

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

44 Kommentare

Roxanna 21. Januar 2018 - 11:17

Das war so lecker! Superschnell gemacht mit minimalsten Zutaten und Aufwand. Was ich sehr schätze bei Dir sind ganz einfache Gewürze und Zutaten die jeder hat, ganz ohne Chichi. Großartig im Geschmack und so was von saftig. Ich bin begeistert und werde noch weitere Rezepte bei Dir probieren. VG Roxanna

Reply
Emmi
Emmi 21. Januar 2018 - 11:20

Liebe Roxanna, es freut mich sehr. So soll es ja auch sein. Ich hoffe, Du wirst bei mir weiterhin fündig. LG

Reply
Gerda 9. März 2018 - 21:42

Liebe Emmi, das zweite Rezept, welches ich von dir nachgekocht habe. Und wieder waren wir im Genuss-Himmel. Danke für deine Inspirationen und deinen wundervollen Blog.
Liebe Grüße
Gerda

Reply
Emmi
Emmi 10. März 2018 - 17:20

Liebe Gerda, welch ein Kompliment und ein große Freude, wenn Ihr im Genuss-Himmel gewesen seid????. Vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung. LG

Reply
Susanne 25. Januar 2020 - 19:33

Liebe Emmi, der Lachs mit dem Meerettich war sowas von köstlich 😘 vielen Dank für dieses leckere Rezept. Das wird es bei uns jetzt öfter geben. Die allerliebsten Grüße, Susanne

Reply
Emmi
Emmi 26. Januar 2020 - 18:12

Das freut mich sehr, liebe Susanne! Herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung. Viele LG

Reply
Ulrike 27. Juli 2018 - 19:18

Hallo Emmi,
Ich habe heute den Lachs mit Sahnemeerrettich als Abendessen zu bereitet.
Bei der Hitze bei uns war es ein leckeres leichtes Sommeressen!
Liebe Grüße
Ulrike

Reply
Emmi
Emmi 28. Juli 2018 - 20:35

Wie schön, liebe Ute😍. Es freut mich sehr, dass es Dir gut geschmeckt hat. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. LG

Reply
Diana 25. Oktober 2018 - 8:19

Was empfiehlst du für eine Beilage? Gemüse? Kartoffeln? Nudeln?

Reply
Emmi
Emmi 25. Oktober 2018 - 21:23

Liebe Diana, es passen hervorragend Salzkartoffeln oder die breiten Bandnudeln dazu. LG

Reply
Sabine 20. Februar 2019 - 18:45

Dieses Rezept habe ich gestern entdeckt und heute gleich für 10 Personen nachgekocht. Ein sehr gelungenes Rezept,tausend Dank. Es hat allen köstlich geschmeckt und ich werde es auf jeden Fall wiederholen.
In meinem Ofen war der Lachs nach 20 Minuten für meinen Geschmack zu durch – das werde ich beim nächsten Mal korrigieren.
Statt Semmelbrösel habe ich zerkleinerte Vollkornflakes genommen….die werden unter dem Grill leider zu schnell schwarz.
Als Beilage gab es einen bunten Salat und La Ratte Kartoffeln.
Daumen hoch für diesen genialen Zubereitungsvorschlag 🙂

In Hinblick auf meine untenstehende Mailadresse: bitte nicht veröffentlichen und weiterleiten. An Werbung, die nicht von mir gewollt ist, habe ich kein Interesse. Ich hoffe, dass Sie das nachvollziehen können.
Mit freundlichen Grüßen
S

Reply
Emmi
Emmi 20. Februar 2019 - 21:04

Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung liebe Sabine😍. Das freut mich sehr! Kein Sorge, Deine Daten sind bei mir sicher. Ich arbeite nach den aktuellen Richtlinien der DSGVO. LG

Reply
Tine 7. April 2019 - 8:32

Freitag ist Fischtag und was passt da besser als Dein Gericht, was soll ich sagen…. Einfach hmmmm……… 😋 So einfach schnell und sooo lecker 😋.

Reply
Emmi
Emmi 7. April 2019 - 8:34

Herzlichen Dank für Deine liebe Rückmeldung, liebe Tine. LG

Reply
Sabine 18. April 2019 - 7:04

Liebe Emmi, ich will das Rezept morgen ausprobieren, habe allerdings Tiefkühllachs. Muss ich den erst auftauen lassen? Oder kann ich den gefroren verarbeiten und muss ihn dann länger im Ofen lassen? Herzlichen Dank für deine Rückmeldung.
LG Sabine

Reply
Emmi
Emmi 19. April 2019 - 12:27

Liebe Sabine, entschuldige, jetzt bin ich wahrscheinlich nicht rechtzeitig. Ich lasse meine Lachsfilets vorher immer auftauen, ich finde das irgendwie besser, auch weil es sich leichter würzen lässt. Du könntest sie aber auch einfach länger im Ofen lassen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du nochmal schreibst, wie Du es letztendlich gemacht hast. Das wäre schön. LG

Reply
Annika 2. Mai 2019 - 12:23

Superlecker 😍 gestern Abend das erste mal probiert und sicher nicht zum letzten mal. Wir essen seit einiger Zeit regelmäßig Lachs und bisher war ich (im Gegensatz zu meinem Freund) nicht wirklich überzeugt, aber in Kombination mit dem Sahnemerretich schmeckt er selbst mir sehr gut.
Wir hatten Ofengemüse dazu (Kartoffeln, Möhren und Brokkoli). Könnte es mir mit Tagliatelle und Brokkoli oder Bohnen auch gut vorstellen

Reply
Emmi
Emmi 2. Mai 2019 - 19:23

Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung, liebe Annika😍. Das freut mich sehr! LG

Reply
Angelina 21. Juli 2019 - 17:42

Liebe Emmi, der Lachs war das perfekte Sonntagsessen! Ich habe nach 5 Minuten noch halbierte Cherry-Tomaten und Biozitronenstücke um den Lachs verteilt. Dazu Salat, da braucht es gar keine weitere Beilage 🙂
Bleibe unbedingt bei Deinem Konzept: schnelle leckere Bistro-Küche für Leute mit ganz viel Lust auf Kochen aber weniger Zeit!

Reply
Emmi
Emmi 21. Juli 2019 - 18:09

Es freut mich sehr, dass das Rezept so viel Anklang gefunden hat bei Dir leibe Angelina😍. Vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung & LG

Reply
Désirée 26. Dezember 2019 - 8:53

Liebe Emmi,
vielen Dank für diesen Tipp fürs Weihnachtsessen!! Der Lachs kam dermaßen gut an und ich war soooo von den Socken!! Und wirklich soooo easy und schnell, unglaublich! Danke, dass es so Menschen wie Dich gibt, die durch IHRE Leidenschaft UNS das Leben so viel schöner und einfacher machen ;-). Dir noch eine schöne Zeit, herzliche Grüße, Désirée

Reply
Emmi
Emmi 26. Dezember 2019 - 14:37

Das freut mich natürlich sehr, liebe Désirée. Ich danke Dir vielmals über Deine schöne Rückmeldung und ich hoffe ich kann Dich noch weiterhin etwas in Deinem Kochalltag inspirieren😊. Viele LG

Reply
Dagmar 23. Januar 2020 - 21:16

Liebe Emmi,
heute habe ich diesen Rezeptvorschlag von Dir ausprobiert. Die Variante ist sehr gut bei meiner Familie angekommen, ich selber bevorzuge jedoch den kalten Meerrettich auf kaltem Lachs. Bei der warmen LachsVariante bin ich ein Fan von einer Marinade aus Honig, Zitrone und kleingehackten Kräutern in welcher der Lachs gebacken wird. Nichtsdestotrotz, habe ich diese Variante jetzt auch einmal ausprobiert und dies hat mich bereichert.
Liebe Grüße und Dein Blog ist sehr ansprechend ich werde noch viele Deiner Rezepte nachkochen.
Bis bald Dagmar

Reply
Emmi
Emmi 24. Januar 2020 - 11:08

Das freut mich sehr, liebe Dagmar. Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen Rezepten fündig. Ganz LG

Reply
Bernhild 5. Februar 2020 - 17:31

Lachs ist jetzt im Backofen. Freut schonicht und werde berichten wie es geschmeckt hat. Bin eigentlich kein Lachsfilet Typ …Mein man isst es gerne.
Sind beide sehr gespannt. ..Bis später…

Reply
Emmi
Emmi 6. Februar 2020 - 13:23

Liebe Bernhild, vielen Dank für Deine Nachricht. Ich bin auch schon ganz gespannt, wie hat es Euch denn letztendlich geschmeckt? Vielen Dank im voraus fürs erneute Melden. LG

Reply
Maike 28. Februar 2020 - 9:59

meine Güte das war sooo lecker und auch so schnell gemacht! Jeder Bissen ein Gedicht 🙂 Das gibts nun öfters und auch die anderen Gerichte von Deinem Blog muss ich ganz schnell ausprobieren! 🙂

Reply
Emmi
Emmi 28. Februar 2020 - 10:23

Das freut mich sehr, liebe Maike. Dankeschön für Dein Feedback und ich hoffe Du wirst weiterhin noch bei meinen Rezepten auf meinem Blog fündig. Viele LG

Reply
Gabi Furbach 8. März 2020 - 14:59

Liebe Emmi, ich bin ganz neu in deiner Runde ,aber schon jetzt total begeistert von all den tollen Rezepten.
Ich koche sehr gerne, deshalb freue ich mich über Anregungen,die auch mal einfach und trotzdem schmackhaft sind.
Gestern habe ich das gratinierte Filet mit Apfel in Currysauce gekocht, es kam bei meinen Gästen sehr gut an, ganz besonders auch bei meinem Mann,der sehr kritisch beurteilt.
In der kommenden Woche möchte ich den Lachs mit Meerrettich servieren,bin schon gespannt,wie es uns schmecken wird.
Nun sage ich aber erst einmal vielen, lieben Dank für all deine Leckereien…..also für die Rezepte……
Liebe Grüße Gabi 🌻🌻🌻

Reply
Emmi
Emmi 8. März 2020 - 16:40

Dankeschön für Dein liebes Kompliment und ich bin sehr gespannt wie Dir dieses Lachs-Ofengericht schmecken wird. Viele LG

Reply
Heike 9. März 2020 - 18:26

Sooooo lecker. Ich bin begeistert von Deinen Rezepten. Einfach, schnörkellos, trotzdem außergewöhnlich gut im Geschmack. Du hast mir wirklich geholfen, als Unbegabte wieder öfter auszuprobieren und mehr Vielfalt in die eingeroste Alltagsküche zu bringen! Großes Lob
LG von Heike

Reply
Emmi
Emmi 9. März 2020 - 21:43

Oh das freut mich sehr, liebe Silke! Ganz herzlichen Dank für Deine tolle Rückmeldung. Viele LG

Reply
Gordita 22. März 2020 - 13:30

Liebe Emmi, ich hatte diese Woche Geburtstag. In Zeiten von Corona ist einem ja nicht zum Feiern zumute. Aber zum Glück gibt es Deine Rezepte. So haben mein Mann und ich uns abends Deinen Lachs mit Sahnemeerrettich gegönnt. Ich hatte tolle Bio-Lachsrückenfilets bekommen. Dazu gab es Polenta-Schnitten und gedünsteten Spinat. Ein kleiner Trost in diesen Zeiten, ohne mit anderen Menschen feiern zu können.
Vielen Dank! Du hast dazu beigetragen, dass wir eine schöne Mahlzeit genießen konnten.

Reply
Emmi
Emmi 22. März 2020 - 19:42

Herzlichen Dank liebe Gordita für Dein schönes Feedback. Es freut mich sehr, dass ich Eure Feier im kleinen Kreise bereichern konnte. Viele LG

Reply
Petra 3. April 2020 - 19:19

Super einfach, einfach köstlich 😋

Reply
Emmi
Emmi 3. April 2020 - 21:06

Wie toll liebe Petra! Dankeschön für Deine schöne Rückmeldung. Viele LG

Reply
Hildegard Karkuschke 21. April 2020 - 20:32

Heute Deinen Lachs probiert- es war ein Traumessen und kaum mehr als 30 Minuten Zubereitung. Und der Lachs hatte eine wunderbare Konsistenz! Gemüsereis dazu perfekt. Danke liebe Emmi – jedes Deiner Rezepte ein Erlebnis.

Reply
Emmi
Emmi 21. April 2020 - 21:13

Tausend Dank für Deine schöne Rückmeldung, liebe Hildegard. Das freut mich sehr! Viele LG

Reply
Nadja 26. April 2020 - 14:22

Liebe Emmi, gestern Abend gab es diesen Lachs und dazu dein Ofenrisotto mit Zitrone und Thymian. Es war beides sehr, sehr fein. Vielen Dank für deine tollen, schmackhaften und denoch einfachen Rezepte.

Reply
Emmi
Emmi 26. April 2020 - 14:40

Ich habe zu danken für Deine schöne Rückmeldung, liebe Nadja! Viele LG

Reply
Mel 28. April 2020 - 20:36

Liebe Emmi,

Ich finde deine Rezepte klasse . Kann ich den Lachs auch mit Tafelmeerrettich zubereiten ?

Reply
Emmi
Emmi 29. April 2020 - 21:28

Liebe Mel, das kannst Du auf jeden Fall machen, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das dann ganz schön scharf wird. Vielleicht gehst Du da bei den Lachsstücken unterschiedlich vor, bei dem einen gibst Du mehr drauf bei dem anderen weniger – nur um Dich ranzutasten. Schreibe doch mal, wie es Dir geschmeckt hat, das würde mich freuen. LG

Reply
Inge Laux 3. Juni 2020 - 20:47

habe auf INSTAGRAMM eine POSITIVE Bewertung geschrieben freue mich schon auf das nächste Rezept – Inge

Reply
Emmi
Emmi 4. Juni 2020 - 9:23

Herzlichen Dank liebe Inge! Deine Rückmeldung freut mich auch hier sehr 🙂 . Viele LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung