Einfacher Zitronen Lachs aus dem Ofen

von Emmi
Zitronen Lachs aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

[Enthält Werbung] Frühling im Winter. Eine Wetterkapriole, die ich mir echt gut gefallen lasse. Die letzten Tage konnte man im wahrsten Sinne des Wortes richtig durchatmen, Sonne tanken und mal das böse „C“-Wort vergessen. Es fühlte sich fast so an als wäre nix… Sobald im späten Winter oder verfrühten Frühling mal die Sonne raus kommt streife ich gerne durch unseren kleinen Garten und freue mich über jede Blütenknospe, die ich entdecke.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ein Neuanfang der Natur. Jedes Jahr wieder. Dieses Jahr von mir mit vielen hoffnungsvollen Gedanken verbunden, dass bald das „normale Leben“ zurückkommt. Was momentan bleibt sind die kleinen Alltagsfreuden, wie die Freude an der Natur. Und wie kann es bei mir anders sein, auch die Freude am Essen. Vielleicht ist das der Grund, warum ich öfter als sowieso schon eine Zitrone in Händen halte. Der kulinarische Innbegriff von Sonne und guter Laune. Für mich jedenfalls. Deshalb ist wieder einmal die Zitrone die Hauptdarstellerin in meinem Rezept Zitronen Lachs aus dem Ofen das einfacher nicht sein könnte. Alle Zutaten dafür gibt es auch bei meinem Partner ALDI SÜD und was ich am besten finde, auch in Bio-Qualität. Denn wenn ich Fisch zubereite, dann mittlerweile gerne auch Bio.

Zitronen Lachs aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

LACHSFILET MIT ZITRONE – SCHMECKT NACH SOMMER UND SONNE

Für meinen Zitronen Lachs aus dem Ofen verarbeitest Du am besten den Lachs ohne Haut. Entweder die Haut ist schon entfernt, meistens bei den Tiefkühlprodukten, oder Du schneidest sie selbst ab. Dafür nimmst Du das längste und auch dünnste Messer, das Du hast und schneidest das Filet auf einem Brett liegend ganz dicht an der Haut entlang. Solltest Du ein Filetiermesser (es ist biegsam) besitzen, dann am besten das nehmen.

Zitronen Lachs aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

ZITRONEN LACHS AUS DEM OFEN GEHT EINFACH UND IST SO SCHÖN UNKOMPLIZIERT

Ich habe mich bei der  Zubereitung vom Zitronen Lachs für den Ofen entschieden. Unkomplizierter als der Ofen geht es halt nicht, gerade in diesen Home-Office- und Home-Schooling Zeiten, in denen man gefühlt noch mehr parallel als sonst managen muss. Nun ist es bei der Zubereitung von Lachs fast genauso wie beim Fleisch-Filet. Es gibt verschiedene Garstufen oder anders gesagt Vorlieben und Erwartungen daran.

Zitronen Lachs aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

GESCHMÄCKER SIND EBEN UNTERSCHIEDLICH

Mit 20 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (160° Umluft) fährt man für meinen Geschmack immer gut. Das Lachsfilet ist noch saftig und nicht zu trocken. Trotzdem ist es am Ende natürlich Geschmackssache, wie immer eigentlich. Da gibt es kein richtig oder falsch, wenn man keinen Gourmetstern anstrebt. Solltest Du ein Bratthermometer besitzen könntest Du Dich auch an den Garstufen orientieren. Bei 50-55 °C ist der Garzustand vom Lachs medium und das Fischfleisch noch sehr saftig. Wenn das Thermometer um die 60 °C anzeigt, ist der Lachs durch. Weit darüber auch sehr durch. Vielleicht für den einen oder anderen schon zu trocken. Egal wie Deine Vorlieben sind, der Zitronen Lachs aus dem Ofen schmeckt immer lecker nach Sonne und Sommer 🙂 .

Da ich ein großer Lachsfan bin, findest Du bei mir auch noch andere tolle Rezepte mit Lachsfilet, zum Beispiel mein Ofen Lachsfilet mit Sahnemeerrettich Topping oder mein asiatisches Lachsfilet mit Wasabi und Sesam.

 

Zitronen Lachs aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

Zitronen Lachs aus dem Ofen

5 von 42 Bewertungen
Ein schnelles und einfaches Ofengericht. Mit wenigen Zutaten ganz einfach vorbereitet schmeckt das Lachsfilet nach Sommer und Sonne.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

ALLE ZUTATEN SIND AUCH BEI ALDI SÜD ERHÄLTLICH

  • 4 Bio Lachsfilets - ohne Haut
  • 1/2 Bio-Zitrone - gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 3 EL Bio-Zitronensaft
  • 60 ml Olivenöl - ca. 5 EL
  • 3 Knoblauchzehen - alternativ frische kleine Knolle für Knofi-Fans
  • 1 EL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 5 Thymianzweige

ANLEITUNG

  • Den Backofen auf 180 ° Ober-/Unterhitze (160 ° Umluft) vorheizen und eine passende Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten.
  • Die Lachsfilets trocken tupfen, salzen und in die Auflaufform legen.
    TIPP: TK-Lachs würde ich vorher sanft im Kühlschrank auftauen lassen.
  • Die halbe Zitrone wäschst Du heiß ab, trocknest sie und schneidest sie in ca. 3 mm dicke Scheiben, die Scheiben nochmal halbieren. Die 5 Thymianzweige waschen und trocknen. Die 2-3 Knoblauchzehen NICHT schälen nur mit dem Handballen/Spatel etwas andrücken (entfaltet so das Aroma) ALTERNATIV eine kleine frische, ganze Knolle vierteln = für Knoblauch-Fans wie mich.
  • Die halbierten Zitronenscheiben, die Thymianzweige und den Knoblauch um die Lachsfilets verteilen.
  • 60 ml Olivenöl (ca. 5 EL), 3 EL Zitronensaft und 1 EL Honig vermengen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben nochmal abschmecken.
  • Das Dressing über die Lachsfilets gießen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen auf der mittlere Schiene garen.
    TIPP: Zur Kontrolle wie der Lachs gegart ist, kannst Du auch ein Bratthermometer verwenden. Bei 50-55 °C ist der Garzustand vom Lachs medium, im Innernen hat er eine noch sehr saftige Textur außerhalb ein zartes, leicht gebräuntes Fleisch. Bei 60 °C Kerntemperatur und darüber ist der Lachs durch. Heißer als 60 ° C kann bedeuten, dass er schon zu trocken ist. Aber das ist natürlich auch alles Geschmackssache.
  • Dazu schmeckt ganz toll Reis oder einfach nur ein leckeres Baguette das man herrlich in die Soße tunken kann. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.
    Zitronen Lachs aus dem Ofen - www.emmikochteinfach.de

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Dieser Blog-Beitrag ist in Kooperation mit meinem Partner ALDI SÜD entstanden und ich habe dafür von ALDI SÜD eine Vergütung erhalten. Es handelt sich also um Werbung. Meine Meinung ist aber zu keinem Zeitpunkt beeinflusst worden.

94 Kommentare
68

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




94 Kommentare

Sandra 6. April 2021 - 18:28

Liebe Emmi,
ich hab noch nie eine Bewertung geschrieben, aber hier muss ich es einfach machen: 1000 Dank für dieses herrlich einfache Rezept, das in wunderbar schmeckt und in der Form auch noch toll aussieht.
Wir haben es zu Ostern zubereitet: meine Schwiegermutter, DIE Köchin schlechthin, war ohne Worte und mein jüngster Sohn, der sonst immer panierten Fisch bevorzugt, hat sich überschwänglich für das leckere Essen bedankt und es für den nächsten Tag erneut gewünscht 🙂

Reply
Emmi 6. April 2021 - 20:23

Das bedeutet mir viel liebe Sandra 🙂 Dankeschön für Dein schönes Feedback und lasst es Euch noch lecker schmecken! LG

Reply
Sigrid 5. April 2021 - 10:28

Herrlich
einfach in der Zubereitung.
Die Kombination Honig, Knoblauch, Zitrone, Thymian und Olivenöl
einfach perfekt.
Ein himmliches Essen. ❤️
1000 Dank für das Rezept

Reply
Emmi 5. April 2021 - 19:30

1000 Dank für Dein tolles Feedback Sigrid💚 Viele lG

Reply
Annette 4. April 2021 - 18:53

Hallo Emmi,
ein wirklich gutes Rezept. Schnell zubereitet u. sehr , sehr lecker ! Empfehlenswert !!!!!

Reply
Emmi 4. April 2021 - 22:23

Wenn alle happy waren bin ich es auch Annette😉 Viele LG

Reply
Judith 2. April 2021 - 20:29

Liebe Emmi,
wir haben es heute gegessen und für superlecker befunden!
Wir hatten dazu Kartoffelspalten, praktisch, weil beides im Ofen zusammen gegart wurde.
Wenn die Spargelsaison endlich beginnt, wird es den beim nächsten mal dazugeben.
Immer wieder lecker hier…😀
Liebe Grüße, Judith

Reply
Emmi 2. April 2021 - 20:36

Das hört sich nach einer leckeren Kombination an liebe Judith! Merci für Dein Feedback und liebe Grüße zurück aus Köln 🙂

Reply
Katrin H. 2. April 2021 - 19:45

Liebe Emmi, wieder ein tolles Rezept. Schmeckt super lecker und es ist so einfach. Haben wir uns heute Abend schmecken lassen. Bestimmt nicht zum letzten Mal 😉Vielen Dank für Deine super leckere und dabei einfache Küche 👍👍
Ganz liebe Grüße und schöne Osterfeiertage. Bleib gesund, Katrin

Reply
Emmi 2. April 2021 - 20:02

Wie schön, liebe Katrin! Lasst es Euch gerne weiterhin schmecken und ebenfalls schöne Ostertage 🙂

Reply
Karlheinz Horn 2. April 2021 - 19:44

Wegen des Rezeptes zunächst erst einmal eine Kritik , die aber nur mich betrifft : warum habe ich dieses Rezept nicht schon viel früher gefunden !!! Habe alles genau , wie in der Anleitung beschrieben , so zubereitet .Das Ergebnis : einfach ein lukullischer Ausflug in die gehobene Meeresfrüchte – Küche ! Werde auch mal versuchen , andere Fischfilets zu nehmen und denke mir , dass das ebenso lecker sei wird . Habe heute zum Karfreitag meine Frau mit diesem Mahl zu Mittag überrascht – ihr Kommentar : besser und schmackhafter kann man das nicht zubereiten – Ritterschlag für mich ! Herzlichen Dank dafür und ein schönes Osterfest aus Pretzsch an der Elbe wünschen Ihnen
Christel und Karlheinz Horn

Reply
Emmi 2. April 2021 - 20:00

Vielen Dank für die lieben Worte. Wenn alles geschmeckt hat freut mich das sehr! Euch auch ein schönes Osterfest und viele LG

Reply
1 2 3