Schlemmerfilet à la Bordelaise ganz einfach

Es war das Nr. 1 Fischgericht meiner Kindheit. Damals als TK-Fertiggericht von meiner Mama serviert, wenn es schnell gehen musste. Heute mache ich es gerne mit frischem Fisch und wenigen Zutaten ganz einfach selbst. Mit einem leckeren, frischen Fischfilet und wenigen Topping-Zutaten zauberst Du also ein gesundes, unkompliziertes Schlemmerfilet à la Bordelaise in nur 35 Minuten auf den Familientisch.

Schlemmerfilet a la Bordelaise - ein Ofen Fischfilet - www.emmikochteinfach.de

Meine Mama lebt schon über 30 Jahre nicht mehr. Mein Leben lang wehre ich mich dagegen, dass die Erinnerungen an die wenige gemeinsame Zeit verblassen. Manchmal habe ich das Gefühl ich habe den Kampf verloren. Dann wiederum gibt es Momente, da fallen mir, dank meines Juniors, Dinge wieder ein. Weil er mit seinen Kinderaugen etwas entdeckt oder Fragen stellt die mich zurückversetzen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Vor kurzem schlenderten wir durch den Supermarkt und er fragte mich: „Mama, was hast Du eigentlich gerne gegessen als DU ein Kind warst?“. Und als ich gerade anfangen wollte alles aufzuzählen sprang es mir regelrecht aus der Tiefkühltheke in die Augen: Das „Schlemmerfilet à la Bordelaise“.  Wahrscheinlich war es ein Notfall-Gericht meiner Mama, wenn nicht wirklich Zeit fürs Kochen da war. Egal, ich hatte es geliebt. Ich sah vor Augen wie sie es serviert hatte. Die heiße Aluschale auf einem Teller und darunter eine hübsche Serviette. Wahrscheinlich Stoff.

Fischfilet im Ofen ganz einfach selbst gemacht - www.emmikochteinfach.de

Meine Erinnerungen an das Schlemmerfilet à la Bordelaise

Als ich vor sehr vielen Jahren alle Fertiggerichte aus den unterschiedlichsten Gründen aus meinem Leben verdammt hatte, war das Tiefkühlgericht Schlemmerfilet à la Bordelaise auch dabei. Irgendwann hatte ich es gar nicht mehr bewusst auf dem Radar. Ok natürlich oft gesehen, in Prospekten und  wenn ich Fischstäbchen gekauft hatte, aber dennoch irgendwie ausgeblendet.

Schlemmerfilet a la Bordelaise - ein Ofen Fischfilet - www.emmikochteinfach.de

Selbst gemacht ist dann doch am besten

Auf die Idee es selbst einfach nachzumachen kam ich überhaupt nicht, dabei liegt das so nahe. Manchmal steht man echt auf dem Schlauch! Erst an diesem besagten Tag im Supermarkt mit meinem Sohn dachte ich, das Schlemmerfilet à la Bordelaise geht doch bestimmt auch mit wenigen Zutaten selbst zu machen . Mit Fisch dessen Herkunft ich kenne. Mit Zutaten deren Qualität ich in der Hand habe, weil ich sie ebenfalls selbst aussuche.

Schlemmerfilet a la Bordelaise - www.emmikochteinfach.de

Fischfilet aus dem Ofen selbst machen hat viele Vorteile

Und wenn man sich damit beschäftigte findet man bereits unglaublich viele Rezepte dafür. Mein Ansporn war es natürlich mein Schlemmerfilet mit wenigen Zutaten, die man so im Haus hat, so lecker wie möglich hinzubekommen. Dafür habe ich mich der Kräuterbutter bedient, bei der ich übrigens auch sehr auf Qualität achte. Sie ist bereits mit leckeren Gewürzen und Kräutern angereichert und von Haus aus schon sehr schmackhaft. Natürlich kann man auch für mein Schlemmerfilet à la Bordelaise eine eigene Kräuterbutter mit frischen Kräutern herstellen. Das nehme ich mir auch mal vor 😉 .

Leckeres Fischfilet aus dem Ofen ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de

So ist es doch echt verblüffend, was man für leckere Rezepte zaubern kann, die als Fertigprodukt erhältlich sind. Manchmal sogar selbst noch schneller zubereitet und ohne Verpackungsmüll. Vielleicht habe ich Dir ja jetzt auch Lust auf ein selbst gemachtes Schlemmerfilet à la Bordelaise gemacht – statt der Tiefkkühlvariante oder nach jahrelangem Verzicht wie bei mir. Ich würde mich sehr freuen!

Übrigens, kannst Du das Schlemmerfilet à la Bordelaise auch ganz toll für viele Personen zubereiten. Einfach die Menge verdoppeln und Deine Fischfilet-Stücke im Backofen auf einem Backblech zubereiten.

Auch ein schnelles und leckeres Fischfilet aus dem Backofen ist mein Lachsfilet mit selbst gemachtem Sahnemeerrettich-Topping.

Schlemmerfilet a la Bordelaise - ein Ofen Fischfilet - www.emmikochteinfach.de

Schlemmerfilet à la Bordelaise ganz einfach

5 von 117 Bewertungen
Das leckere Fischgericht aus dem Ofen wird mit frischen Fischfilet und wenigen Topping-Zutaten schnell und einfach selbst gemacht.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 600 g Kabeljaufilet - oder anderes Fischfilet
  • 100 g Kräuterbutter - sehr weich
  • 40 g Parmesan - frisch gerieben
  • 25 g Semmelbrösel - oder Panko Paniermehl (Asiaregal)
  • 1/2 Zitrone, Saft davon + 2-3 Spritzer Zitrone
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ANLEITUNG

  • Als erstes heizt Du Deinen Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 200 Grad) vor.
  • Das Fischfilet kannst Du kurz abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen sowie mit 2-3 Spritzern Zitronensaft beträufeln.
  • Jetzt gibst Du die weiche Kräuterbutter in eine Schüssel (sie muss wirklich sehr, sehr weich und geschmeidig sein), den Zitronensaft dazu sowie den frisch geriebenen Parmesan und Semmelbrösel. Alles gut mit einem Kochlöffel vermengen (das benötigt trotz weicher Butter etwas Kraftanstrengung).
    TIPP: Wenn Du möchtest kannst Du natürlich die Kräuterbutter auch selbst herstellen.
  • Je nachdem wie groß Deine Fischstücke sind fettest Du eine passende Auflaufform ein ODER nimmst ein Backblech mit Backpapier, legst den Fisch hinein oder darauf. Mit der Kräuterbutter-Mischung bestreichen bis sie verbraucht ist. Im Backofen auf der zweiten Schiene von unten für ca. 20 bis 25 Minuten garen bzw. grillen.
    HINWEIS: Bei größeren Fischstücken ist logischerweise die Kruste dann nicht so dick wie bei kleineren.
  • Dazu passt ein knackiger grüner Salat oder Gurkensalat. Baguette Brot, Salzkartoffeln oder Reis. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Schlemmerfilet a la Bordelaise - www.emmikochteinfach.de
Fischfilet aus dem Ofen ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de
Schlemmerfilet a la Bordelaise - www.emmikochteinfach.de
Schlemmerfilet a la Bordelaise - www.emmikochteinfach.de
Schlemmerfilet a la Bordelaise - www.emmikochteinfach.de
Schlemmerfilet a la Bordelaise - www.emmikochteinfach.de
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir gelesen und beantwortet, das kann allerdings ein paar Stunden dauern.

259 Kommentare
  1. Jana 23. Oktober 2021 - 13:58

    Hallo Emmi, Ich koche nun schon mehrfach deine Rezepte nach und möchte dir heut mal ein Feedback geben. Ich bin nicht der große Redner , doch bin ich begeistert von der Einfachheit deiner Rezepte. Wenn ich mir eins aussuche sehe ich bereits an den Zutaten , dass dies wieder köstlich schmeckt. Ich hatte noch kein Gericht, welches ich nicht wieder kochen würde, da sie alle eine Gelinggarantie haben. Ich danke dir dafür und bin jedesmal gespannt, welche Rezepte du mir schickst. Viele Grüße , Jana

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Oktober 2021 - 17:13

      Liebe Jana, herzlichen Dank für Deinen lieben Zeilen😍. Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig und lässt es Dir schmecken. Alles Liebe!

      Antworten >>
  2. Geli 16. Oktober 2021 - 19:58

    Hallo Emma, seit längerer Zeit inspirieren mich Deine leckeren Rezepte auf Instergram. Heute hab ich das Schlemmerfilet zubereitet… hab nach 22 Min . Noch 5 Min. den Grill dazugeschaltet. Es war super lecker, Vielen Dank für die schnörkellosen Rezepte! Herzlichst, Geli.

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Oktober 2021 - 10:12

      Merci für Deine nette Rückmeldung liebe Geli 🤗👍💕

      Antworten >>
  3. Elke hallweger 14. Oktober 2021 - 19:21

    Super Rezepte die gerne nachkoche 👍vielen Dank

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Oktober 2021 - 8:16

      Immer gerne liebe Elke☺️👍💕

      Antworten >>
  4. Thomas 10. September 2021 - 14:02

    Irgendwie waren die fertigen Schlemmerfilets früher leckerer, oder? Heute sind die so trocken, dass die fast im Halse steckenbleiben. Auch Ravioli aus der Dose schmeckte früher besser. Oder spielen mir meine Kindheitserinnerungen einen Streich? Thomas

    Antworten >>
    1. Emmi 10. September 2021 - 20:48

      Eine sehr interessante Frage lieber Thomas 🙂 Vielleicht hatten wir als Kinder bessere Geschmacksknopsen 😉

      Antworten >>
  5. Sabine 9. Juli 2021 - 22:48

    Hallo Emmi, ich habe heute das Schlemmerfilet a la Bordelaise gemacht. Das war super lecker und schnell gemacht. Das Rezept kann ich nur weiter empfehlen!!!! Es hat der ganzen Familie geschmeckt. Wie alle Rezepte die ich bisher von dir gekocht habe. Alle super!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Juli 2021 - 10:13

      Dankeschön für Dein Feedback Sabine 🙂 Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig und Ihr lasst es Euch schmecken. Alles Liebe!

      Antworten >>
  6. Sonja 6. Juli 2021 - 20:54

    Schlemmerfilet erinnert mich auch an meine Kindheit…und wer hätte gedacht, dass man es mit so wenigen und einfachen Zutaten so lecker selbst zubereiten kann!

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juli 2021 - 22:19

      Irgendwie ist selbstgemacht doch immer am allerbesten 🙂 Vielen Dank Sonja ?.

      Antworten >>
  7. Katharina 6. Juni 2021 - 14:03

    Liebe Emmi, ich bin selbst Mutter eines 6 jährigen Sohnes und komme aus Oberhausen. Seit meiner Zeit im Homeoffice verfolge ich ständig deine Rezepte auf Instagram und koche sie fleißig nach. Meine Familie ist stehts begeistert. Heute koche/ backe ich sogar 2 Rezepte den Fisch und den Erdbeerboden, der auch stets gut ankommt! Meine Männer sind so begeistert, dass ich sogar dein Buch zum Muttertag bekommen habe. Ich kaufe auch sehr viele saisonale Produkte auf unserem Wochenmarkt und möchte Danke sagen, für die tollen Ideen und Rezepte!!! Das vereinfacht die Sache ungemein, zumal die Kita für meinen sohn ja auch lange geschlossen oder nicht lange auf war. Einfach klasse! Ich danke Dir sehr!!! GRÜßE AUS DEM RUHRGEBIET

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juni 2021 - 16:20

      Vielen Dank für Dein liebes Feedback liebe Katharina??. Ich hoffe Du hast noch ganz viele Freude mit meinen Rezepten im Buch oder auch auf dem Blog und ganz liebe Grüße zurück aus Köln.

      Antworten >>
  8. Iris 6. Juni 2021 - 10:16

    Liebe Emmi, gestern habe ich aus deinem Kochbuch das Schlemmerfilet zubereitet. Sehr fix und sehr gut vorzubereiten. Vormittags innerhalb weniger Minuten zubereitet und bis zur endgültigen Zubereitung am Abend abgedeckt in den Kühlschrank. Es war köstlich und so nah am Geschmack der Fertigvariante. Übrigens auch für mich eine Kindheitserinnerung. Das war das einzige Fertiggericht, auf das meine Mutter zurückgrifff, wenn es mal schnell gehen musste. Auch mein Sohn und mein Mann waren total begeistert. Das Rezept werde ich in meinem persönlichliches Kochbuch mit unseren Familienlieblingsrezepten verewigen. Gerade kommt mir die Idee, für meinen Sohn daraus ein Kochbuch mit seinen ganz persönlichen Lieblingsrezepten zusammenzustellen und ihm irgendwann in ferner Zukunft zum Auszug zu schenken. Heute gibt’s das Hähnchen Cordon bleu mit Ofengemüse…..Danke für die tollen Rezepte!

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juni 2021 - 13:54

      Klasse Iris, was für ein tolles Lob?. 1000 Dank und lasst es Euch weiterhin gut schmecken! Die Idee mit dem Kochbuch ist eine wirklich schöne Idee. Beste Grüße!

      Antworten >>
  9. Astrid 30. Mai 2021 - 17:27

    Hab ich heute gekocht, mit Drillingen und Gurkensalat. Ich hätte mich reinlegen können. Danke für das super Rezept, gibt es jetzt öfters.?

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Mai 2021 - 21:39

      Klasse Astrid?❤️

      Antworten >>
  10. Uschi 15. Mai 2021 - 12:32

    Mindestens schon 5x nachgekocht und war immer superlecker! Die ganze Familie ist ein Fan davon ???

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Mai 2021 - 15:07

      Wow – das freut mich zu hören liebe Uschi 🙂 Dann lass es Dir gerne noch weiterhin gut schmecken.

      Antworten >>
  11. Jutta 7. Mai 2021 - 11:06

    Hi Emmi, durch Zufall bin ich vor kurzem auf deiner Seite gelandet und muss sagen, ich bin begeistert! Früher habe ich mich an Rezepte wie dieses kaum heran getraut, aber deine Beschreibung ist soooo präzise, dass es keine Probleme gab? . Meine Männer waren begeistert und es gab den Fisch bordelaise gleich eine Woche später wieder…. herzlichen Dank dafür! LG Jutta

    Antworten >>
    1. Emmi 7. Mai 2021 - 11:23

      Oh wie schön liebe Jutta. Ich hoffe sehr, meine Rezepte können Dich noch weiterhin etwas in Deinem Kochalltag inspirieren. Beste Grüße!

      Antworten >>
  12. Martina Martinez 5. Mai 2021 - 20:51

    Super lecker!! Danke aus den USA, wo man nicht einfach Capt. igloo laufen kann, wenn’s einem danach ist. ♥️

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Mai 2021 - 21:55

      Danke für Dein nettes Lob liebe Martina??. Es freut mich sehr wenn es Deinen Geschmack in den USA getroffen hat. Viele LG

      Antworten >>
  13. Llewella 5. Mai 2021 - 18:44

    Absolut wunderbar! Es hat der gesamten Familie geschmeckt und der Mann hat sogar noch die abgekühlten Reste der Buttermischung vom Bleck gekratzt 🙂 Gruß Llewella

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Mai 2021 - 21:50

      Wie toll liebe Llewella??. Es freut mich sehr wenn Du bei mir fündig geworden bist und es geschmeckt hat. Alles Liebe!

      Antworten >>
  14. Lola 30. April 2021 - 18:24

    Liebe Emmi, sehr, sehr lecker …..so sehr, dass schon einige Male gemacht. Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept. Werde nun auch andere Rezepte von dir probieren. Habe schon mal geschmökert… :.) Tolles Wochenende, bleibt gesund!!! Herzlichst Lola aus Berlin

    Antworten >>
    1. Emmi 30. April 2021 - 20:25

      Wie schön liebe Lola. Ich hoffe sehr, Du wirst bei mir noch weiterhin fündig werden??. Viele LG

      Antworten >>
  15. Uwe Sandvoss 30. April 2021 - 12:56

    Sehr lecker und einfach zubereitet, ist kein Vergleich zum gekauften Produkt aus dem Supermarkt. Ok ich bin koch da ist es so wie so ein no go fertig Produkte zu verwenden. Macht weiter so, lerne gern noch dazu. Gruß Uwe

    Antworten >>
    1. Emmi 30. April 2021 - 20:22

      Herzlichen Dank Uwe??. Selbstgemacht ist doch immer am besten 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  16. Dagmar 24. April 2021 - 21:15

    Liebe Emmi, ich esse keine Fertiggerichte und so kam mir diese Bordelaisevariante gerade recht. Ich hatte große Schwierigkeiten die Paste auf dem Fisch zu verteilen, habe Heikes Beitrag leider erst jetzt gelesen. Geschmeckt hat es sehr gut, ich habe Seelachs verwendet. Freue mich schon auf weitere Rezepte. bis bald Dagmar

    Antworten >>
    1. Emmi 25. April 2021 - 16:58

      Dankeschön Dagmar❤️. Dein Feedback freut mich riesig? Ich hoffe sehr Du wirst noch bei mir weiterhin fündig. Viele LG

      Antworten >>
  17. Billy Taylor 18. April 2021 - 20:55

    Hallo Emmi Dein Schlemmerfilet a la Bordalaise was super. Ganze Familie sehr glücklich auf das gelungenen Rezept. Normalerweise bleibt von Fisch was übrig aber heute nicht. Nächste Woche probieren wir dein Haselnüssen Küchen ohne Mehl – sah was ähnliches von den Hairy Bikers in BBC Fernsehen gestern. Billy

    Antworten >>
    1. Emmi 18. April 2021 - 22:01

      Klasse Billy❤️?. Das freut mich aber sehr! Dann lasst es Euch gerne noch weiterhin hier bei mir schmecken. Alles Liebe!

      Antworten >>
  18. Senta 13. April 2021 - 17:03

    Das Schlemmerfilet habe ich innerhalb kurzer Zeit schon zweimal gemacht und es ist gleich beim ersten Mal bei Kindern und Mann eingeschlagen wie eine Bombe, so dass es schon bald wieder „bestellt“ wurde! Es ist so suuuperlecker, kinderleicht und vor allem flott zuzubereiten. Ich würde sagen, die Tiefkühlvariante ist für immer raus!

    Antworten >>
    1. Emmi 14. April 2021 - 21:04

      Bei mir auch liebe Senta??. Vielen Dank und viele LG

      Antworten >>
  19. Heike 6. April 2021 - 18:41

    Ich habe heute das Schlemmerfilet-a-la-bordelaise ausprobiert. Es war wirklich sehr, sehr gut. Wir essen die Tiefkühlvariante auch ab und zu mal, aber das Rezept hier schmeckt viel besser und macht nicht viel Arbeit. Der Fisch ist super. Ein kleiner Tipp: Die „Paste“, die sich gut verrühren lässt, wenn die Kräuterbutter kurz im Ofen aufgewärmt wird, haftet wirklich sehr an dem Besteck, mit dem man es auf den Fisch streichen möchte. Eine Tasse mit heißem Wasser, ein Esslöffel und schon kann alles super verteilt werden.

    Antworten >>
    1. Emmi 6. April 2021 - 20:32

      1000 Dank liebe Heike und lasst es Euch hoffentlich weiterhin bei mir schmecken ? Viele herzliche Grüße

      Antworten >>
  20. Susa 2. April 2021 - 12:09

    Hallo Emmi, Dein Rezept klingt gut und ich würde es gern ausprobieren. Was ich aber nicht verstehe ist warum heize ich den Backofen mit Umluft auf 200 Gerade auf um dann „von unten für ca. 20 bis 25 Minuten garen bzw. grillen“? Gibt es denn noch eine schöne Kruste, wenn ich auf Unterhitze umstelle? LG Susa

    Antworten >>
    1. Emmi 2. April 2021 - 14:35

      Liebe Susa, das stellt sicher, dass der Fisch die richtige Gartemperatur hat und das Topping nicht verbrennt. Du kannst es aber es gerne mal auch anders probieren und hier Deine Erfahrungen teilen 🙂 Viele LG

      Antworten >>

75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden