Bananen-Pancakes – schnell und einfach

Fluffig, lecker, süß: Mit Bananen-Pancakes gelingt dir ein Traumfrühstück. Auch als Snack sind sie bei Klein und Groß ein Hit.

Leckere, fluffige Bananen-Pfannkuchen.

Bananen-Pancakes sind echte Frühstückshelden: Richtig schön dick und megafluffig, leicht fruchtig und angenehm süß verwöhnen sie Seele und Gaumen. Und sind eine gesunde Variante zu herkömmlichen Pfannkuchen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Sie eignen sich hervorragend, um überreife Bananen zu verarbeiten, und sind schnell gezaubert. Nach nur 20 Minuten versorgen die Pancakes deine Lieben mit Energie, Nährstoffen und jeder Menge Geschmack.

Bananen-Pancakes gestapelt und mit Bananenscheiben getoppt.

Beste Zutaten für Bananen-Pancakes

Hauptzutat meiner Bananen-Pancakes sind – wie es der Name schon verrät – Bananen. Sie sollten so reif sein, dass du sie gut mit einer Gabel zerdrücken kannst. Je weicher, desto süßer sind Bananen natürlich auch. Um nicht zu übersüßen, reduziere bei der Zubereitung einfach die Zuckermenge. Sollten dir die Pancakes nicht süß genug sein, kannst du sie mit Zucker, Zimtzucker oder Puderzucker, mit Obst, süßen Saucen oder Sirup servieren.

Ansonsten brauchst du nur wenige andere Zutaten, von denen du die meisten sicher ohnehin vorrätig hast:

  • Reife, weiche Bananen.
  • Zimmerwarmes Ei (Größe M).
  • Bourbon-Vanillezucker und brauner Zucker für das erwünschte Vanille- und Karamellaroma.
  • Weizenmehl (Type 405), alternativ Dinkelmehl (Type 630).
  • Backpulver, damit die Pancakes schön aufgehen.
  • Milch mit wenigstens 3,5 % Fettgehalt, damit sich die Zutaten gut verbinden.
  • Zimt, Muskat und Salz als perfekt passende Gewürze.
  • Neutrales Pflanzenöl zum Ausbacken.

Zubereitung von Bananen-Pancakes in der Pfanne.

Fluffige Bananen-Pancakes lieben Kinder und Erwachsene

Gemeinsam Teig rühren, backen und essen – das macht kleinen und großen Kindern richtig gute Laune. Für Familienspaß in der Küche sind meine Bananen-Pancakes deshalb perfekt geeignet. Alles, was neben den Zutaten gebraucht wird, sind zwei Schüsseln und eine Pfanne.

In der Vorbereitung zerdrückst du die Bananen in der Teigschüssel. In einer anderen Schüssel verrührst du Ei, Zucker, Zimt und Salz und gibst diese Mischung dann zu den Bananen. Ab jetzt kommen der Mixer und die Küchenmaschine zum Einsatz.

In den Teig kommen noch Mehl und Milch. Dann ist der Teig für die Bananen-Pancakes fertig.

Fürs Ausbacken empfehle ich dir meine Allroundpfanne, in die drei Pancakes auf einmal passen. In mehreren Chargen backst du den Teig mit jeweils neuem Öl aus. Wenn die Pancakes blubbern, also Blasen werfen, kannst du sie wenden.

Klassische Bananen-Pancakes in Stapelform und bestäubt.

Bananen-Pancakes – genial lecker und so beliebt

Meine Bananen-Pancakes kommen immer dann auf den Tisch, wenn ich reife Bananen habe. Wenn du also die Zubereitung dieser Pfannkuchen planst, kaufe die Früchte rechtzeitig und lasse sie drei Tage liegen. Klappt es nicht mit Bananen, empfehle ich dir meine fluffig-saftigen American Pancakes.

  • Pancakes schmecken Groß und Klein und sind ein perfektes Kinderessen.
  • Sie sind auch kalt und einen Tag später sehr lecker.
  • Sie eignen sich prima zum Mitnehmen in der Brotdose für Schule und Kindergarten.
  • Für Kindergeburtstage oder Picknick sind die Bananen-Pancakes ein idealer Snack.
  • Aber auch zum Frühstück oder Brunch oder am Nachmittag ein Highlight.
  • In nur 20 Minuten fertig auf dem Tisch.
  • Mit Sahne, Schokostreuseln, Kompott, Ahornsirup oder Apfelmus sind sie immer abwechslungsreich serviert.

Deine Familie und du seid Bananen-Fans? Wie wäre es mit meinem saftigen Bananenbrot oder den Bananen-Cookies? Oder dürfen es Bananen-Schoko-Muffins sein?

Bananen-Pancakes klassisch zubereitet und serviert.

Weitere schnelle Ideen für Süßspeisen findest du beispielsweise hier:

Pfannkuchen – einfaches Grundrezept
Süß oder doch lieber herzhaft? Wofür auch immer dein Herz schlägt: Mein...
zum Beitrag
Kaiserschmarrn ganz klassisch
Die Alpenküche ist voll kulinarischer Highlights – Kaiserschmarren ist eines davon....
zum Beitrag
Pancakes Rezept – das Original
Mit meinem Geheim-Tipp gelingen Dir fluffige und lockere Pancakes so wie beim...
zum Beitrag

Tipps für Bananen-Pancakes

Wie lange können Bananen-Pancakes gegessen werden?

Du kannst sie gut 2 Tage aufbewahren. Sie müssen nicht mal unbedingt in den Kühlschrank.

Kann man Bananen-Pancakes einfrieren?

Wenn sie abgekühlt sind, kannst du sie gut einfrieren. Plane fürs Auftauen etwa 2 Stunden ein.

Kann man Bananen-Pancakes aufwärmen?

Du kannst sie gut im Toaster erwärmen. Willst du sehr viele auf einmal erwärmen, lege die Bananen-Pfannkuchen auf ein Backblech und erwärme sie 10 Minuten bei 100 °C (Umluft).

Bananen-Pancakes gestapelt und mit Bananenscheiben getoppt.

Bananen-Pancakes – schnell und einfach

114 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Richtig schön dick und fluffig, dezent fruchtig und angenehm süß schmecken diese Bananen-Pancakes.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG5 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT20 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 3 reife Bananen - nur leicht reif bis ganz reif - es geht alles
  • 1 Ei - Größe M
  • 1 Päckchen Bourbonvanille - alternativ: 1 TL Vanilleextrakt
  • 80 g brauner Zucker - oder weißer
  • 200 g Mehl - Type 405 (alternativ Dinkelmehl Type 630)
  • 1 EL Backpulver (8 g)
  • 150 ml Milch - mind. 3,5 % Fett
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Pflanzenöl - pro Pfannencharge

ZUM SERVIEREN

  • 2 Bananen - jung und fest
  • Zimtzucker nach Geschmack

ANLEITUNG

  • Zuerst zerdrückst du die 3 Bananen in einer Schüssel, am besten mit einer Gabel, und würzt sie mit einer Prise Muskat. 
    Weiche Bananen zerdrücken
  • In einer anderen Schüssel verquirlst du mit einem Schneebesen das 1 Ei mit 80 g braunem Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, ½ TL Zimt und 1 Prise Salz. 
    Trockene Zutaten und Ei gut verrühren
  • Die Eiermischung in die Schüssel zu den zerdrückten Bananen gießen und mit den Quirlen des Handrührers oder der Küchenmaschine verrühren. 
    Ei-Mischung und Bananen gut verrührt
  • Dann vermischst du 200 g Mehl mit dem 1 EL (8 g) Backpulver und hebst das Mehlgemisch abwechselnd ...
    Zugabe von Mehl und Backpulver
  • ... mit 150 ml Milch nach und nach unter.
    HINWEIS / TIPP: Je reifer deine Bananen sind, desto flüssiger wird der Teig. Du kannst, wenn dir das von der Handhabung besser gefällt, den Teig auch ein paar Minuten stehen / ruhen lassen, dann quillt das Mehl auf und der Teig wird dickflüssiger.
    Milch als finale Zutat der Teigzubereitung
  • Nun erhitzt du ca. 1 EL Öl pro Pfannencharge Pancakes auf mittlerer Stufe. Etwas Teig mit einem kleinen Schöpflöffel / Saucenlöffel (meiner hat 25 ml Fassungsvermögen) entnehmen und einige Pancakes nebeneinander in die Pfanne geben. Ungefähr 1 Minute pro Seite ausbacken. 
    TIPP: Wenn ich nach dem Durchmesser der Pancakes in den Pancake-Pfannen gehe, liegt die Normgröße zwischen 7 und 9 cm Durchmesser. Nur mal so als Info. 
    Ausbacken der Bananen-Pancakes in der Pfanne
  • Ich wünsche dir einen guten Appetit!
    Aus der Pfanne auf den Tisch: Bananen-Pancakes

WAS MEINST DU?

Hast du meine Bananen-Pancakes schon mal ausprobiert? Wie findest du sie? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen über die unten stehende Kommentarfunktion. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

5 from 114 votes (14 ratings without comment)
ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




222 Kommentare
  1. Richard & Hugo 6. Dezember 2019 - 16:10

    Bananen sind hier auch ganz weit oben auf der Obst-Liste. Da hört sich Dein Rezept super lecker an & wird ausprobiert. 🙂 LG, Richard & Hugo vom https://www.vatersohn.blog

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Dezember 2019 - 21:14

      Wo sind denn bitte Bananen nicht ganz oben auf der Obst-Liste 😉 . Lieben Dank & LG

      Antworten >>
  2. Iris Kehle 27. November 2019 - 21:48

    Hallo Emmi, heute haben wir deine Bananen-Pancakes ausprobiert.Alle fanden es GENIAL! Gibt es eigentlich irgendwas von dir, was nicht genial schmeckt und einfach zuzubereiten ist? Ich glaube nicht. Alles was du postest ist einfach göttlich. Danke für Deine Mühe und die vielen tollen Rezepte.

    Antworten >>
    1. Emmi 27. November 2019 - 22:45

      Herzlichen Dank, liebe Iris?. Deine schöne Rückmeldung freut mich sehr. Ganz LG

      Antworten >>
      1. Kristina 5. Juni 2020 - 8:10

        Wow! Diese Pancakes schmecken ja fantastisch ? Danke für dieses tolle Rezept! Die Zubereitung war schnell und das Ergebnis extrem lecker. Ich werde höchstens Mal ausprobieren, den Zucker etwas zu reduzieren bzw. Ihn zu ersetzen.

        Antworten >>
        1. Emmi 5. Juni 2020 - 13:15

          Wie klasse liebe Kristina :). Das freut mich sehr. Dankeschön und viele LG

          Antworten >>
  3. Moritz 14. November 2019 - 14:25

    Echt ein tolles Rezept, habe es mir auch gemacht…hat super geschmeckt. Der Tipp mit der geringen Flamme, damit es nicht anbrennt war auch sehr hilfreich:-)

    Antworten >>
    1. Emmi 14. November 2019 - 17:29

      Lieber Moritz, ich danke Dir für Dein schönes Lob und die tolle Bewertung. Ich hoffe, Du wirst weiterhin bei meinen Rezepten fündig. Das würde mich sehr freuen. LG

      Antworten >>
  4. Marina 10. November 2019 - 10:15

    das Thema der Mediennutzung ist in der Tat eine spannende Geschichte und leider knicken viele Eltern ein. Habe gerade von einer Klasse 8 jähriger gehört, bei denen die Hälfte der Jungs völlig selbstverständlich Fortnight spielen… Da schaue ich auch lieber Affen zu… Ich liebe Pancakes. Und das in allen Variationen. Bei Bananen-Pancakes habe ich bisher immer einen veganen Teig gemacht. Werde man deinen testen. LG

    Antworten >>
    1. Emmi 10. November 2019 - 14:37

      Herzlichen Dank für schöne Rückmeldung, liebe Marina?. Ganz LG

      Antworten >>
  5. Iris 3. November 2019 - 10:50

    Ich habe die leckeren Pancakes letzte Woche schon gemacht, mein Mann ist nicht unbedingt für solch leckeren Sachen aber die fand er sehr lecker und das soll schon was heißen. Ich fand sie auch mega lecker und könnte sie mir jeden Tag machen . Ein tolles Rezept was wirklich auch den letzten Mann überzeugt , vielen Dank dafür.

    Antworten >>
    1. Emmi 3. November 2019 - 11:11

      Das freut mich dann umso mehr, liebe Iris?. Herzlichen Dank für Deine liebe Rückmeldung. LG

      Antworten >>
  6. Sabine 12. Oktober 2019 - 23:52

    Liebe Emmi, nach DEM perfekten Rezept habe ich immer gesucht und Dank Dir nun endlich gefunden. ? habe sie statt in Öl mit ein wenig Butter und einem Hauch Zucker in der Pfanne karamellisiert, mehr geht nicht. Ich liebe Deinen Blog und absolut alles was ich bisher von Dir getestet habe. Tausend Dank und viele liebe Grüße Sabine

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Oktober 2019 - 9:23

      Wie klasse liebe Sabine?. Das freut mich sehr, dass sie so gut angekommen sind bei Dir. LG

      Antworten >>
  7. Renate Ziegler 8. September 2019 - 18:32

    Die Teile sind echt verboten lecker und sind ganz leicht zuzubereiten. Dazu hab ich mir ein Kompott aus Pfirsichen gemacht.

    Antworten >>
    1. Emmi 8. September 2019 - 20:42

      Das freut mich sehr, liebe Renate?. Dankeschön für Deine schöne Anregung! LG

      Antworten >>
  8. Katrin 25. August 2019 - 11:34

    Wirklich ein tolles Rezept?. Das hat uns heute unserer Sonntagsfrühstück versüßt. Den Zucker hatte ich schon reduziert, allerdings werde ich wohl das nächste Mal ganz auf den Zucker verzichten, da die Bananen schon ausreichend süß sind ? Auf jeden Fall ein Rezept mit Wiederholungsgarantie.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. August 2019 - 11:46

      Wie großartig, liebe Katrin?. Es freut mich sehr, wenn ich Dich Inspirieren konnte. LG

      Antworten >>
  9. Michaela 11. August 2019 - 20:09

    Einfach nur MEGA LECKER!!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 11. August 2019 - 20:36

      Vielen Dank liebe Michaela?. Es freut mich sehr, wenn ich Dir Inspiration geben kann. LG

      Antworten >>
  10. Blautzik 8. August 2019 - 14:51

    Lecker ,lecker , lecker …………einfach und schnell gemacht ,tolles Rezept ?

    Antworten >>
    1. Emmi 8. August 2019 - 22:01

      Freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat & LG

      Antworten >>
  11. Ingrid 4. August 2019 - 21:23

    Sehr lecker 🙂 Danke für das Rezept. Ich werde aber beim nächsten mal weniger Zucker verwenden die sind mir für meinen Geschmack doch etwas zu süss.

    Antworten >>
    1. Emmi 5. August 2019 - 15:44

      Dankeschön, liebe Ingrid?. Beim nächsten mal nimmst Du dann einfach etwas weniger Zucker. Es freut mich sehr, wenn ich Dir Inspiration in Deinem Kochalltag geben kann. LG

      Antworten >>
  12. Diana 28. Juli 2019 - 13:14

    Die haben super geschmeckt. Die Kinder haben nur so reingehauen 🙂 Ich habe 1050er Dinkelmehl und weniger Zucker genommen. Sie schmecken sogar nach ein paar Stunden noch ganz lecker als Snack wenn man unterwegs ist.

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Juli 2019 - 17:23

      Wie großartig, liebe Diana?. Das freut mich sehr! LG

      Antworten >>
  13. Sonja 24. Juli 2019 - 17:21

    Liebe Emmi, das ist ein fantastisches Rezept!!! Vielen Dank dafür! Hat auch meinem kleinen Sohn sehr gut geschmeckt, der sonst komischerweise nicht so für Süßspeisen zu haben ist :-). Die Pancakes werde ich nun auf jeden Fall öfter machen. LG

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Juli 2019 - 20:11

      Das freut mich sehr, liebe Sonja?. Vielen Dank für Deine schöne Rückmeldung! LG

      Antworten >>
  14. Anne 22. April 2019 - 8:01

    Tolles Rezept! Ohne Zucker für uns ausreichend süss und vor allem für die Kleinen geeignet? 15% des Mehls durch Dinkelvollkornmehl, 20% durch Kokussmehl ersetzt. Rest normales Dinkelmehl. Super geklappt. Die nussige Note passte super zur Banane? Gibts bald wieder?

    Antworten >>
    1. Emmi 22. April 2019 - 19:12

      Das freut mich sehr, liebe Anne?. LG

      Antworten >>
  15. Stefan 11. April 2019 - 20:55

    Hallo liebe Emmi, Für unseren Oster-brunch wollen wir deine leckeren pancakes machen. Nun sind wir uns bzgl der Menge unsicher. Wir werden zehn Leute sein und jeder soll zumindest einen pancake bekommen. Reicht es da die doppelte Menge zu machen? VG Stefan

    Antworten >>
    1. Emmi 14. April 2019 - 16:36

      Hallo lieber Stefan, die doppelte Menge reicht auf jeden Fall für 10 Personen aus bzw. Deine Anforderung aus, denn aus einer Menge bekommst Du schon bestimmt 10-15 Stück bei ca. 7cm Durchmesser. Ich wünsche Euch einen guten Appetit und würde mich über eine Rückmeldung freuen, ob sie Euch allen geschmeckt haben. LG

      Antworten >>
  16. Angi 27. März 2019 - 12:12

    Soeben diese wunderbaren Pancakes gemacht. Ich habe allerdings alles nur in einer Schüssel verrührt und auch auch nur 2 sehr reife Bananen hineingetan (mehr hatten wir nicht ) Aber auch so hat es hammermäßig geschmeckt . Danke. Weiter so

    Antworten >>
    1. Emmi 27. März 2019 - 21:45

      Wie toll, dass Dir dieses Rezept gefällt, liebe Angi?. Herzlichen Dank für Dein liebes Feedback! LG

      Antworten >>
  17. Marita 25. Februar 2019 - 17:02

    Liebe Emmi, Habe heute diese leckeren Pancakes gemacht und viele Komplimente von meinen Kindern und Enkelkindern bekommen. Die sind aber auch lecker. Habe natürlich gesagt , das Rezept ist von Emmi. Habe gleich noch mehrere Rezepte verteilt. Danke liebe Emmi, freue mich schon auf’s Nächste .

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Februar 2019 - 21:26

      Das freut mich sehr, liebe Marita???. (Enkel-)Kinder sind die größten und ehrlichsten Kritiker! Dankeschön für Deine Rückmeldung und Bewertung. LG

      Antworten >>
  18. Astrid 3. Februar 2019 - 10:28

    Meine Tochter hat eben gesagt, sie möchte diese Pancakes zu ihrer Kinderparty zum 6. Geburtstag. Kann es eine noch besseres Urteil über dieses Rezept geben?

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Februar 2019 - 11:09

      Dasitzt in der Tat ein wunderbares Kompliment, welches mich sehr freut, liebe Astrid?. Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung! LG

      Antworten >>
  19. Patricia 11. November 2018 - 11:25

    Heute gab es zum Sonntagsfrühstück diese super leckeren Pancakes. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Die Kinder haben sie verschlungen. hihi Ich habe nur auf den Zucker verzichtet, da sie durch die reifen Bananen für uns schon süß genug waren. Machen wir bald wieder!

    Antworten >>
    1. Emmi 11. November 2018 - 20:55

      Wie schön, liebe Patricia?. Vielen Dank für Deine schöne Rückmeldung! LG

      Antworten >>
      1. Isi 2. Juni 2020 - 13:11

        Ich muss sie noch ausprobieren aber ich wette das sie super lecker werden ?

        Antworten >>
        1. Emmi 3. Juni 2020 - 13:54

          Ich hoffe es sehr liebe Isi! LG

          Antworten >>
  20. Nani 5. Mai 2017 - 16:55

    Einmal in der Woche koche ich immer eine Süßspeise zum Mittagessen. Die Bananen Pancakes werde ich definitiv in meine Speiseplanliste hinzugefügen! Den Kindern haben sie sehr geschmeckt, denn es ist kein einziger übrig geblieben. Ich habe etwas weniger Zucker genommen und habe Apfelmus und Puderzucker dazu gereicht.

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Mai 2017 - 13:50

      Es freut mich, dass die Bananen Pancakes so gut angekommen sind 🙂

      Antworten >>
      1. Ruth 3. Mai 2020 - 11:57

        Sehr seehr lecker und wirklich einfach. Tolles Rezept, sehr gut beschrieben. Vielen lieben Dank

        Antworten >>
        1. Emmi 3. Mai 2020 - 15:01

          Es freut mich sehr, liebe Ruth, dass es Dir geschmeckt hat und ganz lieben Dank auch für die tolle Bewertung! LG

          Antworten >>
    2. Coco 1. November 2019 - 15:26

      Sie sind sehr lecker und fluffig, sie sind aber sehr schwer zu backen, da sie schnell anbrennen und beim Umdrehen alles rausläuft. Das Rezept ist aber super.

      Antworten >>
      1. Emmi 2. November 2019 - 22:23

        Liebe Coco, vielen Dank für Deine Rückmeldung. In der Tat sollte die Herdplatte, wie angegeben auf mittlerer Stufe stehen bzw. nicht zu heiß sein damit die Pancakes nicht anbrennen. Dann können sie in Ruhe 1 Minute (je Seite) backen und auf der Oberseite ist nicht mehr so viel flüssiger Teig, der wenn man sie wendet heraus läuft. Aber wenn das passiert, kann man ohnehin den Teig mit dem Schaber zurückschieben und in Form bringen. So mache ich das immer. LG

        Antworten >>
        1. Antje 5. Mai 2020 - 8:25

          Liebe Emmi wieder ein Superrezept von dir! Ich geb zu, ich war skeptisch, ob das „was wird“. Aber aus Erfahrung weiss ich ja, dass deine Rezepte funktionieren. Und was soll ich sagen: es ist perfekt geworden, lecker und so einfach!! Dankeschön? LG Antje

          Antworten >>
          1. Emmi 5. Mai 2020 - 13:52

            Vielen Dank für Dein Feedback, liebe Antje. Es gab noch wirklich keinen, der die Pancakes mit diesem Rezept nicht hinbekommen hat. Vielen Dank und viele Grüße

      2. Sarah 3. April 2020 - 11:50

        Halleluja, tolles Rezept super erklärt und geschmacklich super lecker. Wenn sie warm sind, mit etwas Honig wie gebackene Bananen vom Chinesen, nur viel besser!! i Love it! danke ?

        Antworten >>
        1. Emmi 3. April 2020 - 16:35

          1000 Dank liebe Sarah für Deine Rückmeldung. Das freut mich sehr. Ganz LG

          Antworten >>
    3. Alina 6. Januar 2020 - 12:39

      Ich habe die pancakes heute zum ersten Mal gemacht und sie kamen super gut an. Sie sind sehr fluffig und super super lecker. Das backen fande ich auch ein bisschen schwierig, da sie schnell angebrannt und noch sehr flüssig waren. Aber super Rezept, mache ich jetzt öfter ?

      Antworten >>
      1. Emmi 6. Januar 2020 - 20:19

        Vielen Dank liebe Alina?. Das freut mich sehr! Ganz LG

        Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden