Einfache Bananen Schoko Muffins

von Emmi
Schoko und Banane ist ein tolles Duo - www.emmikochteinfach.de

Habe ich eigenlich schon mal erwähnt, dass mit dem Muttersein die Banane einen wahnsinnig großen Stellenwert in meinem Leben eingenommen hat? Nein? Das wundert mich, denn Bananen sind ein willkommener Dauergast in unserem Obstkorb. Bis ich Mutter wurde, habe ich zwar Bananen gemocht mich aber auch nicht gerade um sie gerissen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wenn man dann so ein kleines süßes Wesen vor sich hat, dann kommt man halt an der Banane nicht vorbei. Nicht nur weil sie wahnsinnig gesund und gut für die Entwicklung ist. Nein, sondern auch, weil es so unglaublich entzückend anzusehen ist, wenn ein Baby oder ein Kleinkind eine Banane mampft.

Die ideale Bananen-Resteverwertung - www.emmikochteinfach.de

Aber das Leben mit Bananen ist ein Auf und Ab. Jeder mag das leckere Obst in einem anderen Zustand, der eine fast grün, der andere gelb und wieder einer anderer vollreif und süß mit schönen braunen Flecken. Den idealen Zeitpunkt des persönlich favorisierten Reifegrades abzupassen ist manchmal echt eine Kunst und auch Glücksache.

Diese Muffins schmecken der ganzen Familie - www.emmikochteinfach.de

DIE PERFEKTE BANANEN RESTEVERWERTUNG

So passiert es, dass die an sich so beliebte Banane auf einmal unbeliebt wird und keines Blickes mehr gewürdigt wird. Sie fristet ihr Dasein im Obstkorb und mein Mitleid steigt von Tag zu Tag. Deshalb gibt es eine kleine Handvoll Notfall-Rezepte die ich in petto habe, wenn nichts anderes mehr bleibt als die Weiterverarbeitung in eine andere Leckerei.

Bananen machen glücklich und Bananen Schoko Muffins auch!

Meine Bananen Schoko Muffins sind so eine Notfall-Variante und eine leckere noch dazu. Denn sie lassen sich in einer Frischhaltedose gut und gerne zwei bis drei Tage aufbewahren. Mein Sohn liebt sie sehr und deshalb gebe ich ihm ein bzw. zwei Bananen Schoko Muffins auch schon mal in der Frühstücksdose für die Schule mit. Seinen Kumpel freut es, wenn er einen abstauben kann 😉 und mich macht’s auch glücklich.

Fluffig Muffins - www.emmikochteinfach.de

Vielleicht hast Du ja gerade reife Bananen im Obstkorb, die Dir nicht mehr so gefallen und schon leichte Flecken haben. Dann sind meine Bananen Schoko Muffins vielleicht direkt schon eine Möglichkeit sie zu verarbeiten. Die perfekte Bananen Resteverwertung eben 😉 .

Hier findest Du aber auch noch weitere leckere Rezepte für Bananen, die keiner mehr essen will, nämlich meine klassischen Bananen Pancakes und meine saftigen Bananen Cookies.

Falls Du Muffins mal ganz klassisch mit Beeren, Früchten oder Schokolade machen möchtest empfehle ich Dir mein einfaches Muffins Grundrezept.

 

Schoko und Banane ist ein tolles Duo - www.emmikochteinfach.de

Einfache Bananen-Schoko Muffins

4.98 von 86 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EIN MUFFIN-BLECH MIT 12 MULDEN UND 12 MUFFIN-PAPIERBACKFÖRMCHEN

  • 4 Bananen, reif bis sehr reif - meint, braune bis schwarze Flecken wäre prima
  • 2 Eier - Größe M
  • 190 g Mehl - Type 405 oder 550
  • 130 g Zucker
  • 100 g Schokotröpfchen - Alternativ gehackte Schokolade, geraspelte Schokolade
  • 80 ml Pflanzenöl, neutral - z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 TL Backpulver (ca. 6g)

ANLEITUNG

  • Als erstes heizt Du Deinen Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze auf.
  • Jetzt vermengst Du in einer Schüssel 190 g Mehl, 1 1/2 TL (6 g) Backpulver und 100 g Schokotröpfchen. Auf einem Teller zerdrückst Du die Bananen mit einer Gabel
  • In einer Schüssel verquirlst Du mit den Quirlen des Handrührers oder Küchenmaschine zuerst die 2 Eier und rührst im Anschluss  130 g Zucker und 80 ml Pflanzenöl ca. 1 Minute unter. 
  • Danach rührst Du die zerdrückten Bananen kurz unter. 
  • Im Anschluss das Mehlgemisch noch kurz unter die Eier-Bananen-Mischung rühren. 
    WICHTIGE HINWEISE: Nicht wundern, je reifer die Bananen sind die Du verwendest, umso flüssiger wird Dein Teig. Das Ergebnis wird dennoch lecker (sogar saftiger), auch wenn es etwas mehr Geschick beim Befüllen der Muffinförmchen abverlangt.
    Außerdem, je reifer die Bananen sind und je flüssiger der Teig, umso dichter/feuchter die Masse. Die Muffins sind also von der Konsistenz eher kompakt statt fluffig.
  • Das 12er-Muffinblech mit den Papierbackförmchen auslegen und den Teig darin mit zwei Esslöffeln oder noch praktischer einem Eisportionierer verteilen. 
    TIPP: Wenn Du bis ca. 0,5 cm zum oberen Rand einfüllst, kommst Du gleichmäßig und prima mit der Teigmasse hin. 
  • Die Muffins im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für 20-25 Minuten backen. Ich wünsche Dir einen süßen Appetit. 

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Einfache Bananen-Schoko Muffins - www.emmikochteinfach.de
Einfache Bananen-Schoko Muffins - www.emmikochteinfach.de
Einfache Bananen-Schoko Muffins - www.emmikochteinfach.de
Einfache Bananen-Schoko Muffins - www.emmikochteinfach.de

208 Kommentare
158

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

208 Kommentare

Susi 10. September 2020 - 10:04

Liebe Emmi,
soeben habe ich dein Rezept – wenn auch leicht abgewandelt – ausprobiert. Da ich viele überreife Bananen hatte, habe ich gleich die doppelte Menge gebacken. Dafür habe ich fünf kleinere und drei große Bananen verwendet und diese mit dem Pürierstab kleingemixt. Zudem habe ich nur etwa halb soviel Zucker (die Bananen selbst sind ja schon recht süß) und wegen des flüssigen Teigs mehr Mehl genommen. Außerdem musste ich leider feststellen, dass meine Schokotröpfchen schon lange abgelaufen waren und darum mussten Raspelschokolade und Schokostreusel herhalten (auch schon abgelaufen, aber noch genießbar) – Resteverwertung ist doch was Tolles! 😉 Der Teig hat für etwas mehr als 2 Muffinbleche gereicht.
Jetzt, nachdem die zweite Ladung noch abkühlt, habe ich mir von der ersten Fuhre einen Muffin genehmigt und bin einfach nur begeistert! Er ist wahnsinnig fluffig und schokoladig und bananig und es duftet eh schon so herrlich…
Ganz klar werde ich dieses Rezept auf jeden Fall wieder machen, dann vielleicht mal nach deinem Originalrezept und danach mal mit Backkakao im Teig und dann vielleicht mal mit… Du siehst, dein Rezept ist fantastisch und dabei toll abzuwandeln. Es geht schnell, einfach, ist gelingsicher und schmeckt einfach nur gut!

Danke! 🙂

Liebe Grüße
Susi

Reply
Emmi
Emmi 10. September 2020 - 10:22

Oh wie klasse liebe Susi. Herzlichen Dank für Dein ausführliches Feedback, welches mich sehr freut😍. Ich hoffe Du lässt es Dir noch weiterhin bei mir schmecken und viele liebe Grüße

Reply
1 2 3

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")