Basilikum Pesto Rezept

Grünes Pesto mit Basilikum ist schnell und einfach selbstgemacht. Mit meinem Basilikum Pesto Rezept mache ich aromatisches Basilikumpesto selbst, gerne auch auf Vorrat in Einmachgläsern gefüllt.

Basilikumpesto einfach selber machen

Lange habe ich das beliebte Basilikumpesto fertig im Glas gekauft, aber ein richtig aromatisches kannst Du mit meinem Basilikum Pesto Rezept in 15 Minuten ganz einfach herstellen. Mit wenigen natürlichen Zutaten, ganz ohne Konservierungsstoffe.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Basilikum Pesto selber machen geht im Handumdrehen. Es verlangt nur wenige Zutaten und ist ruckzuck fertig. Zudem bleibt es im Glas bis zu zwei Monate haltbar. Das leckere grüne Pesto überzeugt als Nudel-Soße, als Brotaufstrich oder zu Kartoffeln.

Basilikum Pesto Rezept

Basilikum spielt die Hauptrolle in meinem Rezept

Zwischen Juni und September ist die beste Zeit für ein aromatisches Basilikumpesto. Denn dann wächst das aromatisch-frische Kraut im heimischen Anbau auf den Feldern, in den Kräutergärten oder Beeten und ist auf den sommerlichen Kräuter- und Gemüseauslagen zu erhalten. Außerhalb der heimischen Saison ist Basilikum auch ganzjährig im Topf überall im Lebensmittelhandel erhältlich. Alles rund um das beliebte Kraut findest Du in meinem Basilikum Saisonkalender.

Auch wenn die Herkunft des Basilikums ursprünglich in Indien und dem Iran liegt, stammt das Basilikum Pesto Rezept eindeutig aus Italien, konkret aus der Provinz Ligurien. Deshalb steht auf den zu kaufenden Gläsern auch oft „Pesto Genovese“, nach der Provinzhauptstadt Genua.

Wie bei so vielen italienischen Rezepten, besteht auch das grüne Pesto aus nur wenigen Zutaten und bietet ein maximales Geschmackserlebnis. Denn die Basilikumblätter mit ihrem herb-frischen Aroma gehen mit dem Olivenöl, Knoblauch, Parmesan und dem mild-nussigen Geschmack der Pinienkerne eine sensationelle Verbindung ein, die außer einem klassischen Nudelgericht noch viel mehr kürt.

Basilikumpesto

Die Zutaten für Basilikum Pesto selber machen

Für das Basilikum Pesto brauchst Du nur eine Handvoll Zutaten. Um so wichtiger ist es, auf eine gute Qualität der Zutaten zu achten.

Ob Du ein mildes oder fruchtiges Olivenöl verwendest, ist Geschmackssache. Wichtig ist das ein Olivenöl mit dem höchsten Gütekennzeichen versehen ist, dem „Nativ Extra Vergine“. Dann weißt Du, es ist kaltgepresstes Öl erster Ernte mit wenig Säure.

Beim Basilikum ist auf weniger zu achten. Für mein Pesto Rezept brauchst Du 50g Basilikum-Blätter. Die Menge entspricht ungefähr einem üppigen XL-Topf Basilikum im Supermarkt.

Eine Knoblauch-Note gehört zum grünen Pesto einfach dazu. Eine Knoblauchzehe gewürfelt bringt das notwendige Aroma.

Parmesan kaufst Du am besten frisch am Stück an der Käsetheke im Supermarkt. Oder ein vorgepacktes Stück von den Käsefachverkäuferinnen neben der Käsetheke. Mit einer Reibe wie die Zester-Reibe reibst Du Dir feinen Parmesan frisch vom Stück für das beste Geschmackserlebnis.

Die Pinienkerne werden in der Pfanne ohne Öl sanft geröstet und bringen ein mild-nussiges Aroma in grünes Pesto. Die Röstaromen sind wichtig, aber sanft goldbraun genügt. Bleib am Herd stehen und hab ein Auge auf die Pfanne, denn die Pinienkerne werden schnell schwarz.

Basilikum Pesto selber machen

Basilikumpesto haltbar machen

Ein Basilikum Pesto selber machen ist wie den Sommer im Glas konservieren 🙂 . Denn Du kannst grünes Pesto gut zwei Monate in verschlossenen Gläsern im Kühlschrank aufbewahren. Und den zwischen Juni und September vielleicht im Balkonkasten oder Garten duftenden Busch immer wieder neu stutzen und als köstliches Pesto in Gläser füllen.

Wichtig ist für die Konservierung beim Basilikum Pesto Rezept, dass Du das Basilikum gründlich wäschst und danach lange trocknen lässt. Am besten ausgelegt auf einem Küchenhandtuch, bis die Blätter wirklich trocken sind.

Eine weitere Voraussetzung für die Haltbarkeit ist natürlich, dass die Gläser und Deckel steril sind. Egal, ob Du neue Schraubgläser kaufst oder welche wiederverwendest, solltest Du sie zur Sicherheit auskochen, damit das grüne Pesto nicht schimmelt. Denn dann hält das Basilikum Pesto ungeöffnet im Kühlschrank zwei Monate. Das geöffnete Glas solltest Du innerhalb von zwei Wochen aufbrauchen.

Mein Tipp: Am besten gibst Du nach dem Herausnehmen eine dünne Schicht Olivenöl aufs Pesto, so luftdicht hält es garantiert zwei Wochen.

Wenn Du Pesto Gläser einfrieren möchtest, dann gib sie direkt nach dem Befüllen ins Gefrierfach, nicht erst in den Kühlschrank.

Pesto mit Basilikum als Brotaufstrich

Das Basilikum Pesto Rezept für viele Anlässe

Das grüne Pesto ist natürlich der Klassiker zu Pasta. Ob Du Spaghetti oder kurze Nudeln wie Spiralnudeln oder Penne Rigate damit würzt, Du hast sofort eine vollwertige Mahlzeit, die mehr als glücklich macht. Ein beliebtes Familienessen und Blitzgericht obendrein.

Mein Tipp: Am besten lässt Du beim Abschütten des Nudelwassers noch einen guten Esslöffel Kochwasser im Topf, so verbindet sich das Basilikum Pesto perfekt mit der Pasta.

Aber Du kannst das aromatische Pesto vielfältig einsetzen. Zu allem, was mit Tomaten und Mozzarella zu tun hat, passt es super. Ebenfalls ist es auf üppigere Salate, zum Beispiel mit Thunfisch und Ei, oder mit Mozzarella oder anderem Käse ein tolles Topping, das noch mal eine weitere frische Note in den Salat bringt.

Außerdem passt mein Basilikumpesto Rezept zu Kartoffeln hervorragend, ob Du sie gekocht als Pellkartoffeln oder geröstet aus der Pfanne servierst. Apropos Pfanne: Zu kurzgebratenem Rindfleisch oder auch Schweinefilet, oder Roastbeef aus dem Ofen kannst Du es gut als Tunke verwenden.

Wenn Du leckere Sandwiches machst, ersetze einfach mal Butter durch grünes Pesto. Das schmeckt frisch und lecker.

Grünes Pesto - Pesto Genovese

Pesto selber machen für jede Saison

Für Pesto-Fans werden auf meinem Foodblog noch weiterhin fündig. Je nach Saison kann ich unbedingt noch neben meinem Basilikumpesto die Varianten mit frischem Bärlauch, Rucola oder Feldsalat sehr empfehlen.

Bärlauch Pesto Rezept
Wenn ich den ersten Bärlauch entdecke, dann weiß ich, der Frühling ist ganz nah. Mit...
zum Beitrag

Rucola Pesto – schnell & einfach selbstgemacht
Wer Rucola mag, sollte mal Rucola Pesto probieren. Es ist mit ein paar wenigen Zutaten...
zum Beitrag

Feldsalat Pesto Rezept
Der Wintersalat mit seinem leckeren, nussigen Geschmack ist sehr vielseitig. Eine...
zum Beitrag

In den FAQs rund ums Basilikum Pesto selber machen findest Du noch weitere Tipps und Antworten auf Zubereitung und Haltbarkeit.

Fragen und Antworten rund um mein Basilikum Pesto Rezept

Wie lange hält sich Basilikumpesto?

Im Kühlschrank kannst Du auch ein geöffnetes Glas bis zu zwei Wochen aufbewahren. Gib nach dem Verwenden eine Schicht Olivenöl aufs Pesto. Besteck solltest Du immer neu verwenden, damit das Pesto mit Basilikum nicht vorzeitig schimmelt.

Kann man das Basilikum Pesto Rezept vervielfältigen?

Das geht ganz einfach. Mal zwei, mal drei, so viel Du willst oder Dein Garten Basilikum hergibt. Die fertigen Gläser mit Basilikumpesto sind auch ein gutes Geschenk für alle, die kulinarische Mitbringsel mögen.

Warum ist mein Pesto mit Basilikum bitter?

Wenn Du eine bittere Note herausschmeckst, könnte es mit der Qualität des Olivenöls zusammenhängen. Verwende fürs Basilikum Pesto ein hochwertiges natives extra vergine Öl. Aber es könnte auch an einem zu langen Mixen liegen, oder dass bei zu langen Mixen das Nussöl der Pinien mit dem Parmesan reagiert, was unter Umständen auch für bittere Noten sorgen kann.

Basilikum Pesto Rezept

Basilikum Pesto Rezept

5 von 22 Bewertungen
Frisches Basilikum schmeckt aromatisch und nach Sommer. Basilikumpesto selber machen geht so einfach und schnell.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG5 Minuten
ZEIT GESAMT15 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EIN EINMACHGLAS / SCHRAUBGLAS MIT CA. 170 ML FASSUNGSVERMÖGEN

  • 70 ml Olivenöl, extravergine
  • 50 g Basilikum-Blätter - entspricht einem großem Topf aus dem Supermarkt
  • 50 g Parmesan - frisch gerieben
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe - nach Belieben
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 Schwarzer Pfeffer

ANLEITUNG

  • Als erstes röstest Du in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe die 50 g Pinienkerne ohne Fett an.
    HINWEIS: Sei vorsichtig, erst tut sich gar nichts und dann werden sie ruckzuck schwarz, also immer ein Auge darauf haben.
    Basilikum Pesto Rezept
  • Die 50 g Basilikumblätter wäschst Du kurz in kaltem Wasser und trocknest sie gründlich mit Küchenpapier ab. Die 1 Knoblauchzehe schälst Du und würfelst sie grob.
    TIPP: Die Basilikum-Blätter sollten idealerweise für das Pesto gut trocken sein, deshalb empfehle ich Dir sie rechtzeitig vor der Verarbeitung zu waschen und zum Trocknen auszulegen.
    Basilikum Pesto Rezept
  • Dann gibst Du in einen hohen Rührbecher die Basilikumblätter, 70 ml Olivenöl die gerösteten Pinienkerne, den Knoblauch , 1/4 TL Salz und ein 1/4 TL schwarzer Pfeffer und pürierst dies mit dem Pürierstab fein.
    TIPP: Wenn Du einen Multizerkleinerer hast, kannst Du auch diesen verwenden.
    Basilikum Pesto Rezept
  • Die 50 g Parmesan reibst Du sehr fein und hebst ihn unter das Pesto und schmeckst noch nach Belieben mit Salz ab.
    Basilikum Pesto Rezept
  • Das Basilikum Pesto kannst Du zum Beispiel in 1 abgekochtes Schraubglas / Twist-Off-Glas mit ca. 170 ml Fassungsvermögen füllen. Dann hast Du noch einen kleinen Rest, diesen kannst Du direkt als Brotaufstrich genießen oder in ein Mini-Glas füllen.
    Basilikum Pesto Rezept
  • Basilikumpesto passt hervorragend zu Pasta, zu Kartoffeln aber auch auf Baguette.
    HINWEIS: Das Pesto hält ungeöffnet im Kühlschrank 1-2 Monate. Reste im bereits geöffnetem Glas deckst Du mit einer Schicht Olivenöl ab, so hält es ca. 1-2 Wochen.
    Basilikum Pesto Rezept
  • Ich wünsche Dir mit meinem Basilikum Pesto Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




46 Kommentare
  1. Lili 22. September 2023 - 14:36

    Liebe Emmi , das Basilikum Pesto war Mega lecker.Ist wirklich sehr schnell gemacht 😃👍Vielen Dank für die tolle Rezepte.Liebe Grüsse

    Antworten >>
    1. Emmi 22. September 2023 - 18:24

      Danke Dir für Deine Rückmeldung Lili💚😊. LG zurück, Emmi

      Antworten >>
  2. Thomas 21. September 2023 - 16:17

    Hi Emmi, wieso wäschst Du das Basilikum, bevor Du es trocknest? Das ist eine Todsünde bei Basilikum, da Du die ätherischen Öle, die das Basilikum erst ausmachen vernichtest. Diesen Tip kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sonst alles easy mit Deinen Rezepten. 🙂 HG Thomas

    Antworten >>
    1. Emmi 22. September 2023 - 16:12

      Lieber Thomas, wenn man einen eigenen Garten hat in dem man Basilikum selbst züchtet ist es sicherlich nicht notwendig ihn zu waschen, denn man weiß ja, dass man selbst keine Pestizide verwendet. Ansonsten kenne ich es so, dass vorsichtiges Waschen ratsam ist. Das man ätherische Öle herauswaschen kann ist mir neu. Das werde ich mit einem befreundeten Koch besprechen und selbst nochmal recherchieren, aber Danke für den Anstoß. LG, Emmi

      Antworten >>
  3. Brigitte 12. September 2023 - 17:29

    Hi Emmi, ich habe heute Dein Basilikumpesto gemacht. Es schmeckt hervorragend. Vielen Dank für das tolle Rezept👍

    Antworten >>
    1. Emmi 13. September 2023 - 9:13

      Ja Klasse Brigitte. Das Freut mich sehr wenn alles gepasst hat💚👍. Viele LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden