Gebratener Rosenkohl aus der Pfanne

von Emmi
Knackig lecker in der Pfanne angebraten - www.emmikochteinfach.de

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich ein großer Rosenkohl-Fan bin? Vor allem, wenn er gebraten ist und dann dieses herrlich nussige Aroma entwickelt? Für diese Beilagen-Variante schneide ich deshalb diese hübschen, knubbeligen Kohl-Miniaturen in Scheiben und brate sie einfach an. Gebratener Rosenkohl ist so einfach und unglaublich lecker.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Weil wir in der Familie Rosenkohl so gerne mögen, essen wir ihn aber nicht nur als Beilage. Er findet sich in einigen Gerichten wieder, so auch in meiner Lieblings-Rosenkohl-Pasta-Variation, meine schnelle Pasta mit Rosenkohl, Mandeln und Ricotta.

Gebratener Rosenkohl - www.emmikochteinfach.de

Wusstest Du eigentlich, dass Rosenkohl auch „Brüsseler Kohl/Sprossen“ genannt wird, weil er wohl ursprünglich aus Belgien kommt? Im Englischen heißt er deshalb auch Brussels Sprout, aber das nur am Rande. Rosenkohl-Saison ist von September bis Februar. Er begleitet uns also durch den Herbst und Winter und es gibt so viele herrliche Rosenkohl Rezepte.

Gebratener Rosenkohl - www.emmikochteinfach.de

Den gebratener Rosenkohl serviere ich gerne mit Bratkartoffeln, wenn es mal vegetarisch sein soll aber auch gerne mit Kurzgebratenem oder natur gebratenem Puten- oder Hühnchenfleisch. Ich hoffe mein Rosenkohl Rezept macht Dir Freude!

Ein weiteres leckeres Rosenkohl Gericht ist mein gesundes und leckeres Rosenkohl Gratin aus dem Backofen mit Speckboden und einem Haselnuss-Topping. Herbstlich-winterlich lecker!

Knackig lecker in der Pfanne angebraten - www.emmikochteinfach.de

Gebratener Rosenkohl

4.99 von 50 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT20 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Rosenkohl - geputzt und in Scheiben geschnitten
  • 40 g Butter
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz
  • Pfeffer - aus der Mühle

ANLEITUNG

  • Den Rosenkohl waschen und den Strunk großzügig abschneiden, damit die äußeren Blätter fast von alleine abfallen. Danach in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Dafür brauchst Du auf jeden Fall ein Brett, das nicht verrutscht und ein scharfes Messer.
  • Die Butter in einer sehr großen Pfanne Pfanne schmelzen lassen und den Rosenkohl hineingeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und ca. 10 Minuten braten. Der Rosenkohl sollte noch bissfest und schön knackig sein. 
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die unten stehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Gebratener Rosenkohl - www.emmikochteinfach.de
Gebratener Rosenkohl - www.emmikochteinfach.de

121 Kommentare
286

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




121 Kommentare

Indira 4. März 2021 - 21:50

Hi, das Rezept war sehr lecker und doch so einfach, genial! Vielen Dank! Ich werde öfters bei uns Rosenkohl braten 😉 Viele Grüße!

Reply
Emmi 5. März 2021 - 17:07

Herzlichen Dank liebe Indira💚👍. Viele Grüße zurück!

Reply
Anne 26. Februar 2021 - 13:18

Hallo, eben gerade wurde der Rosenkohl nach deinem Rezept gebraten. Sehr lecker. Wird es auf jeden Fall wieder geben da es einfach super einfach ist. Danke für das tolle Rezept

Reply
Emmi 26. Februar 2021 - 16:11

Merci liebe Anne für Dein schönes Feedback💚! Alles Liebe!

Reply
Benita 7. Februar 2021 - 11:08

Liebe Emmi,
was für eine gute Idee,was für ein tolles Rezept!!!
Wusstest Du, wie der Rosenkohl im Rheinland – Deiner Wahlheimat, meiner Heimat- heißt????
PUPPEKAPPES ?
Viele verschneite Grüße aus dem tiefsten Sachsen-Anhalt
Benita

Reply
Emmi 7. Februar 2021 - 11:57

Wie süß, Benita 🙂 Der kleine grüne Kunbbelkohl mit den vielen schönen Namen ist einfach lecker. Liebe Grüße aus dem verregneten Köln

Reply
Sandra 2. Februar 2021 - 16:17

Wir braten unseren Rosenkohl jetzt nur noch!! 😀

Reply
Emmi 2. Februar 2021 - 17:54

Das kann ich verstehen liebe Sandra 😉 Viele LG

Reply
Uwe 30. Januar 2021 - 23:58

Liebe Emmi,
ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert, werde es aber in den nächsten Tagen tun, denn auch ich bin ein absoluter Rosenkohl-Fan. Ich möchte jetzt erstmal nur den Tip abgeben, den Rosenkohl mal im Dampfgarer zu garen (ca. 30 Min.) – denn damit bekommt er eine einfach geniale Konsistenz. Wirklich durchgegart, mit dem vollen Geschmack und – ganz wichtig – trotzdem einer wunderbaren Bissfestigkeit. Dann in ein wenig Salzbutter und Muskatblüte geschwenkt – ein absoluter Rosenkohl-Traum!

Reply
Emmi 31. Januar 2021 - 8:19

Lieber Uwe, vielen Dank für Deine nette Anregung wenn man einen Dampfgarer hat?. Ich bin gespannt wie Dir meine schnelle Pfannen-Variante mit den Röstaromen gefallen wird. Alles Liebe

Reply
Harald Knab 26. Januar 2021 - 8:46

Hallo Emmi
haben das Rosenkohl Rezept nachgekocht, war einfach lecker. Sind auch immer auf deiner Seite unterwegs, um uns Anregungen zu holen.
Danke dafür und weiter so
Liebe Grüße aus Thurnau Harry

Reply
Emmi 26. Januar 2021 - 15:10

Wie toll Harry 🙂 Ich hoffe Ihr werdet noch weiterhin fündig! Viele LG

Reply
Andrea 18. Januar 2021 - 10:29

Liebe Emmi, gestern haben wir dein Rosenkohl Rezept probiert. Tolle Idee und so einfach in der Pfanne, ohne eigentliches Garen. Allerdings sind wir mit der Garzeit nicht ganz hingekommen… Nach 10min wars noch ’sehr‘ knackig. Haha! Vielleicht waren wir aber auch nicht mutig genug mit der Hitze (gab leider keine Info darüber im Rezept). Und wir denken, ein Hinweis, nicht zu viele Rosenkohl-Scheibchen in die Panne zu geben bzw. eine große Pfanne zu verwenden, wäre hilfreich. Da mehrmaliges Wenden, damit alle genug Hitze bekommen, schnell zum Auflösen der Scheibchen führt… Bei uns in der südhessischen Gegend heißt der Rosenkohl übrigens „Knöppschers-Gemies“ (von Knöpfen kommend). LG Andrea

Reply
Emmi 19. Januar 2021 - 19:40

Liebe Andrea, vielen Dank für Deine lieben Zeilen und dass Du mir verraten hast, welch hübschen Namen der Rosenkohl bei Euch hat. Ja, die Geschmäcker sind verschieden, was dem einen zu knackig ist dem anderen zu durch 😉 . Den Hinweis mit der großen Pfanne nehme ich gerne auf. Vielen Dank. LG

Reply
Sandra 13. Januar 2021 - 16:18

Ich liebe dieses Rezept! Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Rosenkohl aber in der Pfanne gebraten schmeckt er toll! Vielen Dank!

Reply
Emmi 13. Januar 2021 - 16:47

Klasse Sandra – vielen Dank und viele LG

Reply
Angelika 11. Januar 2021 - 15:32

Liebe Emmi, heute habe ich Dein tolles Rosenkohl-Rezept mit Wirsing gemacht. Eine Pr. Muskat dazu und etwas Sahne. Das Ganze über Nudeln – super lecker! Vielen Dank für die vielen Anregungen, Deine Seite wird von mir regelmäßig durchstöbert und macht richtig Lust zum Nachkochen. Liebe Grüße aus der Wachau, Angelika

Reply
Emmi 11. Januar 2021 - 16:42

Das hört sich toll an mit dem Wirsing liebe Angelika. Ich wünsche Dir noch viel Freude beim durchstöbern. Viele LG

Reply
Uta 11. Januar 2021 - 8:25

Sehr lecker!

Reply
Emmi 11. Januar 2021 - 10:18

Immer gerne Uta! Viele LG

Reply
Lilo 1. Januar 2021 - 11:22

Ich mache den Rosenkohl nur noch nach deinem Rezept. Schmeckt der ganzen Familie. Wir sind begeistert!!!!

Reply
Emmi 1. Januar 2021 - 12:17

Das freut mich sehr wenn ich Euch mit meinem Rezept begeistern konnte liebe Lilo. Ganz LG

Reply
Andreas Wi 28. Dezember 2020 - 22:50

Hallo Emmi! Ich habe heute Mittag das Rezept für den gebratenen Rosenkohl ausprobiert — sehr lecker. Vielen Dank. Ich hatte ein wenig befürchtet, dass es sehr bläht, aber war gar nicht. War super zu Pfälzer Saumagen 🙂 Liebe Grüße

Reply
Emmi 29. Dezember 2020 - 16:39

bei dieser Variante habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es überhaupt nicht bläht. Und wenn es Euch geschmeckt hat freut es mich sehr. Viele LG

Reply
1 2 3