Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren

von Emmi
Kohlrabi Gemüse ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de

Das Leben hat es leider nicht immer gut mit mir gemeint. Es gab tiefe Einschläge, die tiefe Narben hinterlassen haben mit denen ich aber gelernt habe zu leben. Wie wetterfühlige Operationsnarben, schmerzen sie mal mehr mal weniger, meistens durch Erinnerungen wach gerufen. Vor allem wenn sich Jahrestage nähern und sich an diesen Tagen Dinge wiederholen: Die Luft genauso riecht, das Tageslicht dieselbe Farbe hat und die Naturgeräusche ähnlich sind fühlt es sich an als wäre es gestern gewesen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Es ist schon unglaublich, was wir Menschen für komplexe Wesen sind.  Es bleibt für mich trotz allem faszinierend was für unterschiedliche Dinge Erinnerungen in uns wach rufen können. Nicht nur traurige, keine Frage, sondern auch wunderschöne. Musik hat ebenfalls diese Kraft Erinnerungen auszugraben, spätestens in Liebeskummer-Phasen wird einem das klar. Vom Geschmackssinn mal ganz zu schweigen. Wenn ich etwas auf der Zunge habe, das mich an etwas erinnert „läuft der Film“. Natürlich ganz vorne mit dabei die eigene Kindheit.

Kohlrabi Gemüse ganz einfach gekocht - www.emmikochteinfach.de

KOHLRABI IST KINDHEITSERINNERUNG FÜR MICH

Kohlrabi Gemüse ist so ein Geschmack auf der Zunge, der Erinnerungen an meine Kindheit wach ruft. Ich habe oft mit meiner Oma Kohlrabigemüse frisch geerntet, geschnippelt und zubereitet. Meine Oma hat Kohlrabi mit einer klassischen Mehlschwitze und Brühe gemacht, wie soll es anders sein. Ich hingegen habe die letzten Jahre mit meinem Männern Kohlrabigemüse eigentlich nur als Rohkost verputzt und gar nicht mehr als warme Malzeit. Ist aber auch lecker!

Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de

KOHLRABIGEMÜSE MIT KARTOFFELN IST PURES SOULFOOD

Bis meine liebe Freundin anrief und fragte, ob ich Lust auf ein leckeres Kohlrabi Gemüse Rezept hätte das sie aus einer Kochzeitschrift ausgegraben hatte. Weil sie selbst unglaublich gerne und gut kocht, waren wir beide uns sehr schnell über die Veränderungen einig, die das Rezept brauchte. Heraus kam das Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen wenn man so möchte: Gemüse und gesunde Kohlenhydrate in einem 😉 .

Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de

WAS ISST MAN ZU DIESER LECKEREN BEILAGE?

Das Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren ist eingedickt mit Speisestärke, cremig gemacht mit leckerem Kräuterfrischkäse und es avanciert zum echten Soulfood. Wir drei lieben Frikadellen dazu, das ist für uns die ultimativ beste Wahl. Wie früher bei meiner Oma auch. Das sind einfach köstliche Erinnerungen. Andere Fleischbeilagen passen ebenfalls gut, wie zum Beispiel Bratwürste, Hackbraten, Schnitzelchen oder Kurzgebratenes. Das Kohlrabigemüse ist aber auch fleischlos lecker und man kann es wie einen Gemüseeintopf essen.

Wenn Du Lust darauf bekommen hast und ebenfalls Frikadellen für Dich die erste Wahl dazu sind, habe ich hier das Rinderfrikadellen Rezept meiner Mama für Dich: Einfache Rinderfrikadellen von Mama. Köstliche Alternativen sind mein Hackbraten im süßen Speckmantel oder meine einfachen Schnitzel-Rezepte wie panierte Schnitzel aus dem Ofen und knusprige Hähnchenschnitzel aus der Pfanne.

 

Kohlrabi Gemüse ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de

Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren

4.99 von 83 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 1 kg Kohlrabi - je nach Größe um die 4 Stück
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 300 g mittelgroße Möhren
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Frischkäse mit Kräutern - Manche Marken bieten nur 175 g, das passt auch
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • 1 -2 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss - frisch gerieben

ANLEITUNG

  • Als erstes schälst Du den Kohlrabi und schneidest ihn in kleine Stifte. Erst in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und diese längs wieder in 0,5 cm breite Stifte, diese nochmal halbieren.
  • Die Kartoffeln ebenfalls schälen und in 1,5 cm kleine Würfel schneiden, die Möhren schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Jetzt bringst Du 500 ml Gemüsebrühe in einem großen Topf zum kochen, gibst das komplette Gemüse hinein, würzt zusätzlich mit einer guten Prise Salz und lässt es mit Deckel für 20 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze köcheln.
    1. HINWEIS: Du wunderst Dich vielleicht, dass ich zusätzlich zur ohnehin salzigen Gemüsebrühe salze, aber die Kartoffeln brauchen das meines Erachtens für den Geschmack denn sie nehmen nach dem Kochen das Salz nicht mehr so gut auf.
    2. HINWEIS: Vielleicht kommt Dir die Menge der Brühe zu wenig vor, das Gemüse gibt jedoch Flüssigkeit ab und dann ist es wieder ausreichend. Vertraue mir 😉
  • Um die Soße einzudicken, rührst Du 2 EL Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt und rührst es gegen Ende der Garzeit unter das Gemüse. 1-2 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Soße gebunden ist.
  • Zum Schluss noch die 200 g Kräuterfrischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1-2 Spritzer Zitronensaft abschmecken.
    TIPP: Manche Marken bieten Kräuterfrischkäse in nur 175 g Packungen an, wenn Du nur die bekommst kein Problem! Das ist geschmacklich und von der Konsistenz auch ausreichend.
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabi Gemüse ganz einfach gekocht - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren - www.emmikochteinfach.de
Kohlrabi Gemüse ganz einfach gekocht - www.emmikochteinfach.de

178 Kommentare
197

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

178 Kommentare

Anna 22. September 2020 - 19:54

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich bin sonst recht Bewertungsfaul, aber nachdem ich schon einiges von dir ausprobiert habe, muss ich jetzt mal einen Dank los werden.
Ich bin seit über einem Jahr Mutter und berufstätig, da sind deine einfachen und super erklärten Rezepte Gold wert.
Ich hatte so viele Kohlrabi übrig und wusste nicht mehr wohin damit. Mein kleines Mädchen liebt das Gericht ebenfalls und es ist super zum selber essen üben. Ich lasse aber das Salz beim Kochen noch weg. Wir Erwachsenen salzen dann eben nach.

Reply
Emmi
Emmi 22. September 2020 - 21:55

Wenn es den Kids sogar schmeckt – das ist für mich das größte Kompliment liebe Anna💚. Ganz lieben Dank für Dein Feedback und lasst es Euch weiterhin schmecken. Viele LG

Reply
Andre vlodrop van 16. September 2020 - 13:48

Ich hatte mit deinem kohlrabi/möhren gemüse angegangen und habe dieses immer mal wieder berändert alle diese variationen ob nun mit blumennohl statt kohlrabi oddr alle3 zsm oddr broccoli haben mir super geschmeckt
Kochen lebt auch vom ausprobieren und ich bin sehr erfinderisch
Ich muss noch dazu ssgen ich habe erst kürzlich angefangen selber zu kochen ,bin seit2014vbehindert und habe meisst fertiggerichte gegessen drum danke für das kohlrabi/möhrengemüse

Reply
Emmi
Emmi 16. September 2020 - 22:05

Herzlichen Dank lieber Andre für Dein tolles Feedback. Es freut mich sehr wenn ich Dir eine einfache Alternative zu den Fertiggerichten mit meinem einfachen Rezept sein konnte. Viele LG

Reply
Steffi 12. September 2020 - 19:23

Liebe Emmi,
ich bin auf der Suche nach einem Kohlrabi-Rezept auf deinen Blog gestoßen und hab dein Rezept gerade ausprobiert. Es war wirklich mega lecker und es ist so schön einfach, dass man eigentlich gar nichts falsch machen kann. Und dazu ist es auch noch gesund. Da ich mich größtenteils vegetarisch ernähre, ist das für mich ein super Hauptgericht. Ich finde deine zusätzlichen Hinweise zur Salz- und Brühemenge übrigens sehr hilfreich. Ohne den Tipp hätte ich ziemlich sicher mehr Brühe verwendet 😉
Liebe Grüße
Steffi

Reply
Emmi
Emmi 12. September 2020 - 21:27

Herzlichen Dank für Deine lieben Worte liebe Steffi😍. Ganz LG zurück

Reply
Sandra 27. August 2020 - 10:29

Liebe Emmi,
wie schon so viele deiner Rezepte habe ich gestern das Kohlrabi-Möhrengemüse mit den Rinderfrikadellen gemacht. Super lecker und allen hat es wie immer gut geschmeckt. Heute probiere ich den Kartoffel-Nudel-Auflauf aus. Lasse aber den Schinken weg, da eine meiner Mädels Vegetarierin ist. Freue mich schon auf dein Kochbuch, das ich schon vorbestellt habe.
Es grüßt ganz herzlich aus Euskirchen
Sandra

Reply
Emmi
Emmi 27. August 2020 - 15:05

Es freut mich so sehr, dass Dir meine Rezepte gefallen liebe Sandra💚. Ich hoffe Du wirst bei mir noch weiterhin fündig und ganz lieben Dank auch für die Vorbestellung 🙂 Viele LG zurück aus Köln

Reply
Heike 24. August 2020 - 16:25

Hallo liebe Emmi,
ich muss mich mal wieder in die Begeisterungsstürme aller anderen hier einreihen. Ich habe gestern dein Kohlrabigemüse gezaubert. Soooo lecker. In den letzten Wochen gab es bei uns auch den Tomaten-Zucchini-Auflauf mit Mozzarella und selbstgebackenes Ciabatta dazu. Wir haben noch Auberginen mit in den Auflauf getan. Können wir auch empfehlen. Der Quinoa-Salat mit Kichererbsen ist der Burner und den Rhabarber-Streuselkuchen habe ich neulich gefühlt zum 100sten Mal backen müssen. Diesmal auf Wunsch meiner family mit Aprikosen. Ehemann und Tochter waren der Meinung, dies sei bislang die beste Variante 🙂 Dein Blog ist auf meinem Handy unter Favoriten gespeichert, weil alles einfach nur super lecker ist. Vielen Dank für die tollen Rezepte!
LG
Heike

Reply
Emmi
Emmi 24. August 2020 - 23:10

Lieben Dank für Deine lieben Worte liebe Heike😍. Das freut mich sehr und ich hoffe es wird Dir noch zukünftig bei mir schmecken👍. Viele liebe Grüße zurück💕

Reply
Irena 23. August 2020 - 16:44

Hallo Emmi,
war das lecker. Und 500ml Brühe reichen tatsächlich… Tolle Variante mit dem Frischkäse, ich kenne eher das Gemüse mit heller Mehlschwitze („Bohnen in Milchsosse mit Frikadellen“) oder Mehlbutter („Erbsen und Möhren mit geräucherten Schinken“). Bei uns gabs Schnitzel dazu, nur meiner Tochter war es zu kohlrabilastig. Vielen Dank und lG,
Irena

Reply
Emmi
Emmi 23. August 2020 - 20:30

Das freut mich sehr liebe Irena💚. Ganz lieben dank und viele LG zurück

Reply
Dodo 19. August 2020 - 20:15

Super tolles Rezept. Meine Familie – darunter auch 2 Vegatarier – haben alles bis auf den letzten Krümel verputzt. Gestern gab es den Lachs in der Sahnesoße. Auch der war so gut. Als nächstes möchte ich das Lendchen in Currysahne probieren und meine Mädels meinen: Dodo, Du wirst so ein richtiger Emmi Fan. ……und so ist es auch. Vielen Dank für die tollen Rezpte.

Reply
Emmi
Emmi 19. August 2020 - 20:58

Oh wie toll liebe Dodo – das freut mich wirklich zu hören 🙂 Dann hoffe ich Du wirst bei mir weiterhin nicht enttäuscht und viele liebe Grüße aus Köln

Reply
Daniela 15. August 2020 - 19:27

Hallo Emmi, ich bin seit etwas mehr als 1 1/2 Jahren Vegetarierin und immer noch auf der Suche nach leckeren Rezepten ohne Fleisch. Nachdem ich heute Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln übrig hatte und daraus etwas zaubern wollte bin ich auf dieses Rezept gestoßen.

Ich bin absolut begeistert! Das ist genau das wonach ich immer gesucht habe! Sehr lecker! Zum Glück habe ich 6 Portionen gekocht und habe noch was für morgen übrig. So einfach und lecker. Ich werde noch einige andere Rezepte von dir ausprobieren.

Reply
Emmi
Emmi 16. August 2020 - 11:03

Oh wie großartig liebe Daniela – es freut mich sehr, dass Du zu mir gefunden hast💚. Und ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig. Viele LG

Reply
Susanne 6. August 2020 - 9:05

Hallo, liebe Emmi,
da bin ich schon wieder! 🙂 Dein Kohlrabigemüse war sowas von lecker – aber das muss ich eigentlich gar nicht erwähnen, alle anderen hier haben es ja schon gesagt. Eine kleine Abwandlung habe ich in Ermangelung von Kräuterfrischkäse (hatte den zum Frühstück aufgegessen) gemacht: Ich habe Schmand und frische Petersilie sowie Schnittlauch verwendet. Das war sehr leicht und frisch. Mit ordentlich Muskatnuss und frisch gemahlenem Pfeffer ein Gedicht. Wie bei Dir gab es bei uns Frikadellen aus reinem Rinderhackfleisch dazu. Mein Mann liebt Frikadellen, und als ich ihn gefragt habe, ob es ihm geschmeckt hat, hat er gesagt: „Total, vor allem das Gemüse war super!“ 🙂 🙂 Mehr brauche ich nicht zu sagen, oder?
Ach, übrigens, mir hat Deine Anmerkung zu den nur 500 ml Gemüsebrühe gefallen: „Vertraue mir.“ Auch mir kam das zuerst wenig vor, aber ich habe mich entschlossen, Dir zu vertrauen, schließlich hast Du das ja mehrfach ausprobiert. Und natürlich hat es gereicht, das Gemüse hat Flüssigkeit abgegeben. 🙂
Viele lieben Dank, Emmi, Deine Rezepte sind so toll! liebe Grüße!

Reply
Emmi
Emmi 6. August 2020 - 18:40

Oh ganz lieben Dank für Dein Vertrauen in mein Rezept und es freut mich riesig wenn es Euch geschmeckt hat liebe Susanne💚. Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Patricia 5. August 2020 - 16:16

Hallo Emmi,
das hört sich super lecker an!
Ob man das auch einmachen kann? Oder einfrieren? Und dann den Frischkäse später beim aufwärmen zugeben?
LG, Patricia

Reply
Emmi
Emmi 5. August 2020 - 18:47

Liebe Patricia, also wenn würde ich Dir einfrieren empfehlen und klar, denn Frischkäse dann später zugeben wäre ideal, es geht aber auch komplett und dann sanft erwärmen. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG

Reply
Phädra 6. September 2020 - 15:35

Kartoffeln eignen sich nicht gut zum einfrieren. Sie haben merkwürdig krümelige Konsistenz. Kann mir aber vorstellen, das Gemüse ein zu wecken, evtl ohne Sahne, bzw Frischkäse.
Übrigens schmeckt auch Grünkern lecker dazu, hat dann etwas nussiges.

Reply
Emmi
Emmi 6. September 2020 - 22:32

Also bei mir klappt es ganz gut – aber einwecken ist natürlich auch eine Alternative 🙂 Viele LG

Reply
Janni 3. August 2020 - 17:12

Das Rezept ist der Hammer…meine Frau hat die Augen gerollt vor Begeisterung…mehr muss ich nicht erwähnen.
Werde sicher noch andere Rezepte von dir nachkochen.
L.G.

Reply
Emmi
Emmi 3. August 2020 - 17:21

Wie toll lieber Janni💕😍. Dein Feedback freut mich so sehr – Merci dafür und viele liebe Grüße aus Köln

Reply
Ursula 28. Juli 2020 - 14:31

Habe heute das Kohlrabigemüse gekocht und muss sagen, es war richtig lecker und einfach zu machen.
Sogar mein Mann war begeistert!
Da wir seit einiger Zeit vegetarisch essen freue ich mich immer, wenn ich ein leckeres vegetarisches Rezept finde.
Bis jetzt hat uns jedes Rezept das wir von dir ausprobiert haben geschmeckt! ❣ DANKE ❣
Ich werde weitere Rezepte von dir austesten.😍

Reply
Emmi
Emmi 28. Juli 2020 - 16:30

Es freut mich riesig, wenn es Euch geschmeckt hat! Vielen lieben Dank für Dein tolles Feedback liebe Ursula💕. Ganz LG

Reply
Anne-Katrin 22. Juli 2020 - 8:42

Liebe Emmi,

ich bin über Instagram auf deine Seite gestoßen und nun ganz fleißig dabei, deine tollen Rezepte nachzukochen. Eigentlich ist das Kochen unter der Woche neben Arbeit, Kindern, Haushalt und Hund für mich eher ein lästiges Muss, mit deinen Rezeptideen „ohne Schnörkel“ allerdings habe ich wieder richtig Spaß daran gefunden und freue mich auf´s Ausprobieren. Danke für die Inspiration!
Gestern gab es das Kohlrabigemüse für meinen Mann und mich, sehr einfach, schnell und oberlecker! Ich habe nur leicht abgewandelt, etwas mehr Brühe und einen Schuß Sahne genutzt und, weil´s weg musste, etwas Kasseler Lachs gewürfelt dazu getan. So war es eher ein leckerer, sättigender Eintopf. Wird sicher nicht das letzte Mal auf dem Speiseplan gestanden haben! 🙂

Reply
Emmi
Emmi 22. Juli 2020 - 17:27

Das hört sich nach einer tollen Kombination an liebe Anne-Katrin😋. Lieben Dank für Deine Bewertung und Rückmeldung und viele LG

Reply
Mara 21. Juli 2020 - 13:34

Einfach saulecker! 😁 Ich habe statt Frischkäse Schmand genommen weil ich den da hatte. Und frische Kräuter mussten dran. Vielen Dank für das einfache, aber tolle Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 21. Juli 2020 - 21:45

Das freut mich sehr liebe Mara💚. Viele LG

Reply
Bettina 4. August 2020 - 11:08

Sehr lecker, schnell zubereitet.werde ich öfters machen . Lieblingsgemüse

Reply
Emmi
Emmi 4. August 2020 - 14:51

Das freut mich sehr liebe Bettina😍. Vielen lieben Dank und viele LG

Reply
Marita 15. Juli 2020 - 8:22

Guten Morgen Emmi, ich habe dein Rezept gestern Abend genau nach Anleitung zubereitet und was soll ich dir sagen? Ich sitze gerade im Büro und kann es jetzt schon kaum abwarten bis ich am Abend die Reste essen kann. Auch ich koche und esse gerne einfache, aber gesunde Küche. Da kam mir dein Rezept gerade sehr gelegen.
Hab ganz lieben Dank für deine Mühen uns hier alles so schön aufzuschreiben.

Viele liebe Grüße
Marie

Reply
Emmi
Emmi 15. Juli 2020 - 8:25

Das freut mich sehr liebe Marita💕. Vielen Dank und lass es Dir schmecken 🙂 Viele LG

Reply
Mabo 16. Juli 2020 - 21:57

Hab ich heute ausprobiert, ein Trauuum. DANKE!!!!!

Reply
Emmi
Emmi 17. Juli 2020 - 9:37

Tausend Dank für Dein Feedback liebe Mabo💚. Viele LG

Reply
Danny 9. Juli 2020 - 13:36

Hallo liebe Emmi, bin erst heute auf deinen blog gestoßen, bin aber froh , ihn gefunden zu haben. Da ich auch einen Schmelz-Kohlrabi geerntet hatte (er wird ca. so groß wie ein kleiner Kinderkopf, ist aber trotzdem sehr zart) suchte ich nach einem Rezept . Alle Komponenten hatte ich da, also gings los. Ich habe nur das Gemüse in Zwiebel und Knoblauch in Bio-Kokosöl kurz angeschmort, dann die Flüssigkeit dazu und nur gut 10 Minuten garen lasse, damit das Gemüse noch bissfest ist. Ich mag es nicht so sehr weich. Die Zeit hat vollkommen gereicht, wenn man bedenkt, dass ja die Speisestäreke auch noch 2 Minuten mitköcheln soll. Ich habe 2 kleine Wiener Würstchen hinein geschnibbelt und ganz zum Schluss doch noch ein bisschen Flüssigkeit nachgekippt, so dass es mehr einem angedickten Eintopf nahekam. Ich fand dieses Gericht hervorragend, weil ich auch Muskat liebe. Das Rezept habe ich halbiert, weil ich es für mich alleine gekocht habe, und dann noch etwas für den nächsten Tag habe. Obwohl ich mir grad, jetzt beim Schreiben, noch mal einen halben teller voll gemacht habe. Es schmeckt einfach zu gut. Vielen Dank, wird auf alle Fälle wieder gemacht, ging ja auch recht schnell.
Lieben Gruß Danny

Reply
Emmi
Emmi 9. Juli 2020 - 20:37

Herzlichen Dank für Dein ausführliches Feedback liebe Danny💚. Viele liebe Grüße aus Köln

Reply
Simone 8. Juli 2020 - 18:03

Super lecker! Wir haben es komplett salzfrei (außer dem Frischkäse) gekocht, da unser 10 Monate altes Baby mit isst. Und ja, da muss man am Tisch ordentlich nachsalzen. Dennoch, uns und dem Baby hat es hervorragend geschmeckt! Dazu gab es bei uns gebratenes Fischfilet.

Liebe Grüße

Reply
Emmi
Emmi 9. Juli 2020 - 20:03

Das freut mich sehr, liebe Simone. Herzlichen Dank und viele LG

Reply
Uta 8. Juli 2020 - 13:35

Wir haben heute Dein Kohlrabi-Kartoffel-Möhren-Gemüse gemacht – es war phantastisch und wird auf jeden Fall wieder gemacht!!!

Reply
Emmi
Emmi 8. Juli 2020 - 17:05

Herzlichen Dank liebe Uta für Deine liebe Rückmeldung, die mich sehr freut! Viele LG

Reply
Claudia Häusl 5. Juli 2020 - 23:04

Lecker dein griechischer bauernsalat. Auch die rote Linsen bratlinge sind der Hit.
Der pizzzateig ist der leckerste und einfachste überhaupt. Bin voll begeistert von deinen Rezepten..👍
So macht kochen Spaß….liebe grüsse🌺….CLAUDIA

Reply
Emmi
Emmi 6. Juli 2020 - 9:24

Tausend Dank für Deine lieben Worte liebe Claudia. Das freut mich sehr. Viele LG

Reply
Gudrun 4. Juli 2020 - 11:48

Ich liebe Kohlrabi 😘. Bei uns werden die Knollen sogar im Balkonkasten angepflanzt. Diesen leckeren Eintopf gab’s bestimmt nicht zum letzten Mal. Dazu nur frisches Bauernbrot, einfach super

Reply
Emmi
Emmi 4. Juli 2020 - 17:08

Ja wie toll liebe Gudrun. Mit frischem Bauernbrot auch ein Traum. Viele LG

Reply
Ina 4. Juli 2020 - 7:03

Hallo liebe Emmi!
Danke für dein leckeres Rezept!
Meinen beiden Männern (einer davon ist 2 einhalb Jahre) hat’s auch sehr gut geschmeckt!
😉
Habe schon einiges von dir nachgemacht und es war immer fein!
Demnächst gibt es noch dein New York Club Sandwich, die Chili Cheese Fries und und und…
Liebe Grüße

Reply
Emmi
Emmi 4. Juli 2020 - 14:09

Das freut mich zu hören liebe Ina. Denn sind die Männers happy sind wir es doch auch 😉 . Viele LG

Reply
Volker 1. Juli 2020 - 23:07

Hallo Emmi, da ich so viel Kohlrabi im Garten habe, bin ich auf der Suche nach einem neuen Rezept auf Deine Seite gestoßen und habe dieses Rezept dann sofort ausprobiert. Einfach super lecker, selbst meine beiden postpubertären Jungs, die nicht einfach zu bekochen sind, waren begeistert. Habe noch so einige vielversprechende Gerichte auf Deiner Seite gefunden, die ich sicher auch noch kochen werde. Vielen Dank dafür.
Liebe Grüße Volker

Reply
Emmi
Emmi 2. Juli 2020 - 13:18

Oh wie klasse lieber Volker, Dankeschön für Dein nettes Feedback! Ganz LG

Reply
Ralf Bartl 1. Juli 2020 - 18:48

Hallo Emmi,
Sehr lecker. Ich hab noch Zwiebeln und Lauch angedünstet, und Frischkäse ohne Kräuter verwendet. Mach ich bestimmt öfters.
Liebe Grüße,
Ralf

Reply
Emmi
Emmi 2. Juli 2020 - 13:17

Das freut mich aber sehr lieber Ralf 🙂 . Herzlichen Dank für Dein Feedback und viele LG

Reply
Reiner Gruhle 26. Juni 2020 - 1:09

Ich wollte den Kohlrabi heute mal anders machen als sonst und habe ein wenig gegoogelt. Dabei bin ich auf Deine hübsche Seite gestoßen. Das Rezept klang lecker, also gleich nachgekocht. Sehr fein. Mit dem Frischkäse war das wirklich sehr cremig (schlotzig) und lecker. Dazu gab es die Linsenbratlinge. Tolle Kombi!

Reply
Emmi
Emmi 27. Juni 2020 - 15:54

Lieber Reiner, auch für diese Bewertung und Rückmeldung danke ich Dir sehr! Ich freue mich, dass es Dir geschmeckt hat. GLG

Reply
Christa 22. Juni 2020 - 22:30

Hallo Emmi,

Das dritte Rezept aus Deiner Sammlung ist gekocht! Und wie alle anderen erstklassig!

Wir essen sehr gerne Kohlrabi, haben immer welchen im Garten und so habe ich die erste Ernte in diesem Jahr gleich in Dein Rezept „verpackt“. Ich hatte noch ein paar Reststangen Spargel, die habe ich die letzten 10 Kochminuten einfach dazugeschnippelt.
Dieser Frischkäse in der Soße, köstlich!

Da es für uns zwei von der Menge natürlich zuviel war, habe ich den Rest am nächsten Tag kurz aufgewärmt. Das ging problemlos und hat geschmeckt wie frisch gekocht. Einfach lecker.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Rezept selbst bei sogenannten „Gemüsemuffeln“ bestens ankommt.

Alles liebe und viele Grüße
Christa

PS: Dein tolles Rouladen-Rezept kann ich leider nicht „nachkochen“, denn ich mache es tatsächlich genauso! Auch bei mir ein altes Familienrezept.😀

Reply
Emmi
Emmi 23. Juni 2020 - 22:10

Lieben Dank liebe Christa! Es freut mich sehr wenn es Allen geschmeckt hat. Ganz liebe Grüße aus Köln

Reply
Renate 22. Juni 2020 - 21:35

Sehr lecker. Ich hatte nur Ziegenfrischkäse mit Schnittlauch aber das geht auch sehr gut. Kräuter hab ich dann noch im Garten geholt. Hat es bestimmt nicht zu letzten Mal gegeben.

Reply
Emmi
Emmi 23. Juni 2020 - 22:08

Wie klasse liebe Renate. Das freut mich sehr. Herzlichen Grüße

Reply
Renate 22. Juni 2020 - 11:12

Das Rezept hab ich mir für heute ausgesucht. Bin sicher, dass es mir gut schmecken wird. Danke für die immer wieder tollen und abwechslungsreichen Rezepte.
Liebe Grüße Renate
Sterne gibts danach. 😉

Reply
Emmi
Emmi 22. Juni 2020 - 22:36

Immer gerne liebe Renate – ich hoffe es hat geschmeckt. Viele LG

Reply
Andrea 21. Juni 2020 - 13:44

Liebe Emmi,
das war mal wieder, wie alle Rezepte die ich von Dir nachgekocht habe, richtig lecker!
Vielen Dank für die vielen Rezepte.

Liebe Grüße aus dem hohen Norden, Andrea

Reply
Emmi
Emmi 21. Juni 2020 - 14:51

Vielen Dank liebe Andrea für Dein Feedback. Viele Grüße zurück aus Köln

Reply
Susi 20. Juni 2020 - 17:24

Hallo Emmi!
Danke für das Rezept. Es schmeckt sehr lecker 🤗
VG Susi

Reply
Emmi
Emmi 21. Juni 2020 - 13:56

Vielen Dank, liebe Susi, auch für die 5Sterne! GLG

Reply
Emma 20. Juni 2020 - 14:57

Ich hatte neulich unerklärlich Lust auf Kohlrabi und bin auf der Suche nach einem Rezept auf dieses hier gestoßen. Ich habe es sofort nachgekocht, nachdem ich alles auf dem Markt gekauft hatte, und es als Beilage zu Bratwurst gemacht. Es war HIMMLISCH. Nach einem Mal kochen hat es sich sofort zu einem meiner Lieblingsessen gemausert, denn es schmeckt traumhaft und alles an diesem Rezept ist einfach gut! Die Kombination der Gemüsesorten, wie schnell es zu kochen ist und wie köstlich es durch den Frischkäse abgerundet wird. Für meinen Opa habe ich das Rezept als Eintopf gekocht und Wurststückchen mit reingeschnibbelt, das ist auch sehr gut angekommen. Ein wirklich wunderbares Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 21. Juni 2020 - 13:40

Liebe Emma, vielen Dank für Deine liebe Nachricht. Das ist natürlich ein großes Kompliment, dass das Kohlrabigemüse Dich nach dem ersten Mal so überzeugt hat 🙂 . Ich finde ja auch, als Eintopf ist es ebenfalls eine leckere Sache und ich freue mich, dass es Deinem Opa geschmeckt hat. LG

Reply
SYLVIE 18. Juni 2020 - 20:31

So wunderbar, weckt Kindheitserinnerungen und war so unfassbar lecker. Danke für die tollen Rezepte, heute das Kohlrabigemüse

Reply
Emmi
Emmi 18. Juni 2020 - 22:00

Oh das freut mich sehr liebe Sylvie. Tausend Dank für Deine Rückmeldung und viele LG

Reply
Rita 18. Juni 2020 - 13:26

Hallo Emmi, bei Dir ist der Name echt Programm! Bei allen Deinen Rezepten kann ich mich darauf verlassen, dass sie a) schmecken und b) einfach in der Zubereitung sind. So auch beim Kohlrabigemüse! Dein Blog ist inzwischen meine erste Anlaufstelle, wenn ich Kochinspirationen suche! Vielen Dank dafür. Viele Grüße Rita

Reply
Emmi
Emmi 18. Juni 2020 - 21:44

Das freut mich sehr liebe Rita wenn es so ist! Dankeschön für Dein schönes Feedback. Viele LG

Reply
Joachim 11. August 2020 - 8:02

Hallo Emmi, vielen Dank für das leckere Rezept!
Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln sind eine tolle Kombi (und praktisch, dass alle gleich lange kochen müssen 😉 Wie fast immer variiere ich Rezepte, nicht aus Besserwisserei, sondern um zu experimentieren. Ich habe erstmal kleingeschnippelte Zwiebel leicht angebraten und erkalten lassen, bevor dann die Gemüsebrühe dazu kam. Dann ging es weiter wie in deinem Rezept, nur hab ich Debrecziner dazu gegeben. Frikadellen kann ich mir auch gut vorstellen oder ganz fleischlos.
Jedenfalls ein tolles Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 11. August 2020 - 13:35

Tausend Dank für Dein schönes Feedback lieber Joachim💜. Deine Anregung hört sich sehr lecker an! Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Susanne Schwanebeck 17. Juni 2020 - 20:11

Liebe Emmi,
ich habe heute dein Kohlrabi – Möhrengemüse gekocht und es hat uns sehr sehr gut geschmeckt. Echt ein tolles Rezept. Wird es definitiv öfter geben. Ich hatte leider keinen Kräuterfrischkäse.. Dafür habe ich Frischkäse plus etwas Kräuterschmelzkäse genommen. Dazu gab’s Koteletts. Yummi…
Vielen Dank und liebe Grüße
Susanne

Reply
Emmi
Emmi 17. Juni 2020 - 21:18

Wie toll liebe Susanne. Es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat. Dankeschön und viele LG

Reply
Tanja D. 17. Juni 2020 - 12:55

Liebe Emmi,
Ich bin total von deinem Rezept begeistert,so lecker . Ich kann mich nur den vielen Anderen anschließen ,dass nicht nur die Rezepte super sind ,auch alles andere stimmt. Mir macht es immer wieder Spaß auf deine Seite zu gehen und neue Rezepte auszuprobieren. 🙂 Danke dir,dass du deine Rezepte mit uns teilst.😀
Viele liebe Grüße
Tanja

Reply
Emmi
Emmi 17. Juni 2020 - 21:13

Lieben Dank für Deine lieben Worte. Das freut mich wirklich sehr und bedeutet mir auch viel liebe Tanja 🙂 . Viele liebe Grüße zurück

Reply
Tanja 17. Juni 2020 - 8:15

Das war so was von leckschmeckerich … Ich darf’s noch einmal kochen. Vielen Dank für die Rezeptidee.

Reply
Emmi
Emmi 17. Juni 2020 - 21:11

Oh wie toll liebe Tanja! Das freut mich zu hören. Lieben Dank und ganz liebe Grüße

Reply
Monika 16. Juni 2020 - 19:11

Liebe Emmi, ich mag deine Rezepte sehr. Denn sie sind einfach, köstlich und umsetzbar. Bebildert und beschrieben sind sie super nachvollziehbar und nachzumachen. Dieses Rezept habe ich heute für meine Familie gekocht – lecker 😋 Vielen Dank 😊 und bitte nach weiter so. LG Monika

Reply
Emmi
Emmi 16. Juni 2020 - 20:56

Ich danke Dir vielmals liebe Monika. Es freut mich sehr, dass es Dir gefällt und Du damit zurechtkommst. Ganz LG

Reply
Claudia 15. Juni 2020 - 23:31

Hallo Emmi,

ich bin durch Zufall auf Dich und Deinen Blog gestoßen und habe bereits zwei Gerichte ausprobiert.
Das Kohlrabigemüse und das weitere Gericht war super lecker – und was ich sehr schön dabei finde:
Deine Rezepte funktionieren, die Zutaten sind im positiven Sinn „einfach und normal“ und somit für einen normalen Haushalt erschwinglich und überall zu haben.
Ich werde weitere Rezepte ausprobieren – vielen Dank für Deine tollen Ideen und Anregungen.
Viele Grüße, Claudia

Reply
Emmi
Emmi 16. Juni 2020 - 11:04

Willkommen auf meinem Blog liebe Claudia – vielen Dank und ich hoffe ich kann Dich weiterhin in Deinem Kochalltag inspirieren 🙂 . Ganz LG

Reply
Jürgen 15. Juni 2020 - 18:12

Das Kohlrabigemüse war heute so lecker.Wir haben Bratwurst dabei gemacht.Allein weil wir viel Kohlrabi im garte n haben und totale Kohlrabi Fans sind,wird das jetzt öfters auf dem Tisch stehn

Reply
Emmi
Emmi 15. Juni 2020 - 21:18

Vielen lieben Dank lieber Jürgen! Das freut mich zu hören 🙂 . Viele LG

Reply
Tanja 14. Juni 2020 - 9:30

Hallo Emmi,
das ist ja sooo lecker. Diese Kombination mit der Sauce ist super. Bei uns gab es frische, grobe Bratwurst dazu.
Danke für deine tollen Rezepte.
Viele Grüße
Tanja

Reply
Emmi
Emmi 14. Juni 2020 - 23:28

Hmmm, Bratwurst passt einfach auch so gut dazu, liebe Tanja. Herzlichen Dank und viele LG

Reply
Ulrike 14. Juni 2020 - 9:02

Hallo Emmi
Wieder einmal konnte ich gestern meinen Mann mit einem Rezept von Dir begeistern.
Wir wollen weniger Fleisch essen und haben das Gericht als Eintopf gegessen. Es war super lecker.
Mir gefallen viele Deiner Rezepte, sie sind lecker, einfach zubereitet und die Tips dazu sind immer hilfreich.
Vielen Dank!
Wir

Reply
Emmi
Emmi 14. Juni 2020 - 23:28

Dankeschön liebe Ulrike! Viele LG

Reply
1 2

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")