Gemüsequiche à la Ratatouille

von Emmi
Sommerliche Gemüse-Quiche - www.emmikochteinfach.de

Das war es jetzt mit dem Sommer! Das sagen alle und weit vorne die Meteorologen und die müssen es ja wissen. Ich will das aber noch gar nicht glauben. Der Sommer soll noch nicht vorbei sein. Er soll bleiben, auch wenn er in diesem verkorksten Corona-Jahr seinen Job mehr als gut gemacht hat. Trotzdem, fällt mir der Abschied diesmal besonders schwer, vielleicht weil ich das Gefühl habe ihn am Ende doch nicht richtig ausgenutzt zu haben.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Abschied nehmen und Loslassen fiel mir generell schon mal leichter. Dabei müsste es doch genau anders herum sein. Wenn man älter wird sollte man wissen, dass gerade DAS zum Leben gehört. Trotzdem doof, immer muss man Abschied nehmen. Abschied von Menschen, Abschied von lieben Gewohnheiten, Abschied von schönen Orten und jetzt wieder mal Abschied vom Sommer…

Vegetarische Gemüsequiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de

MEIN ABSCHIEDSGESCHENK AN DEN SOMMER – MEINE VEGETARISCHE GEMÜSEQUICHE

Wenn man jemanden verabschiedet in der Hoffnung, dass man sich nicht ganz aus den Augen verliert, gibt es ja üblicherweise ein Abschiedsgeschenk, manchmal auch als Dank. Als Dankeschön für den schönen Sommer 2020 (rein subjektiv, ich habe keine Statistiken gecheckt 😉 !) habe ich deshalb eine Gemüse-Quiche à la Ratatouille kreiert.

Ein Ratatouille enthält ja vieles was der Sommer so an wunderbar leckeren Gemüsesorten liefert: Zucchini, Paprika, Tomate und nicht zu vergessen die Aubergine. Ratatouille in einer Quiche verpackt ist eine leckere vegetarische Hauptmahlzeit zu der übrigens ein knackig grüner Salat passt.

Gemüsequiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de

DIE SACHE MIT DER AUBERGINE BEI DER GEMÜSE-QUICHE

Die Aubergine ist ein sehr polarisierendes Gemüse. Meine Männer treten in den Hungerstreik, sobald es etwas mit Aubergine zu essen gibt. So habe ich, wie schon so oft, meine liebe Freundin Judith, ihre Familie und ihre Kollegen als „Verkoster“ und „Rückmelder“ für die Gemüsequiche à la Ratatouille „verdonnert“. Lieben Dank mal wieder an der Stelle 🙂 ! Das die Aubergine nicht immer gut ankommt, liegt übrigens nicht nur am Geschmack sondern auch an der Konsistenz. Je nach Zubereitungsart kann sie nämlich ein ziemlich schwammiges Mundgefühl haben.

Deshalb empfehle ich auch für die Gemüse-Quiche die Aubergine einzeln anzubraten und nicht gemeinsam mit all den anderen Gemüsesorten. Durch das Anbraten bekommt die Aubergine Röstaromen für einen tollen Geschmack und eine viel bessere Konsistenz. Dieser zusätzliche Arbeitsschritt lohnt sich also. Lange in Salz einlegen, damit die Bitterstoffe weggehen, ist übrigens nicht mehr unbedingt erforderlich, denn manche Auberginen-Sorten sind schon so gezüchtet, dass sie kaum noch welche haben.

Gemüse-Quiche ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

WENN ES SCHNELL GEHEN SOLL NIMM EINEN FERTIGEN TEIG AUS DEM KÜHLREGAL

Ich habe die vegetarische Gemüsequiche à la Ratatouille mit einem fertigen Quiche- und Tarteteig aus dem Kühlregal vorgesehen. Damit es im Alltag etwas schneller geht. Solltest Du sie gerne für Gäste oder ein Brunchbuffet zubereiten kannst Du Dir überlegen, ob Du den Mürbeteig selbst machen willst. Hier ist mein Rezept für salzigen Mürbeteig – mein Grundrezept.

Solltest Du generell ein Ratatouille Fan sein, dann schau Dir auch dieses beliebte Ofen-Rezept einmal an: Ratatouille mit Mozzarella aus dem Ofen.

 

Sommerliche Gemüse-Quiche - www.emmikochteinfach.de

Gemüsequiche à la Ratatouille

5 von 14 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG30 Minuten
ZUBEREITUNG40 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde 10 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE QUICHE-FORM MIT CA. 28 CM DURCHMESSER

    FÜR DEN TEIG

    • 1 Quiche- & Tarteteig aus dem Kühlregal (ca. 300 g) - alternativ salziger Mürbeteig selbstgemacht, dann mehr Zeit einplanen

    FÜR DEN BELAG

    • 1 Aubergine (ca. 250 g) - in Würfel geschnitten
    • 1 Zucchini (ca. 250-300 g) - in Würfel geschnitten
    • 1 rote Paprikaschote (ca. 150-200 g) - in Würfel geschnitten
    • 250 g Kirschtomaten - halbiert
    • 2 Knoblauchzehen - fein würfeln
    • 1 Zwiebel - in feine Würfel geschnitten
    • 4 EL Olivenöl
    • 2 Stengel Rosmarin - Blätter gehackt
    • 2 Stängel Thmymian, frisch - Blätter gehackt
    • Salz, Pfeffer

    FÜR DEN GUSS

    • 3 Eier (Größe L)
    • 150 g Kräuter Créme Fraîche
    • 100 g Sahne
    • 100 g Emmentaler, frisch gerieben
    • Salz, Pfeffer, Muskatnuss - zum Abschmecken

    ANLEITUNG

    FÜR DEN TEIG

    • Zuerst musst Du entscheiden ob Du selbstgemachten Mürbeteig oder gekauften Mürbeteig/ Quiche- & Tarteteig aus dem Kühlregal verwenden möchtest. Das Rezept ist zeitlich mit gekauftem Teig geplant.
    • Deinen Backofen heizt Du auf 180 ° Ober-/Unterhitze (160 °Umluft). Fettest Deine Quiche-Form ein und legst sie mit dem Teig aus, evtl. noch Teig vom Rand entfernen. Auch bei den Quiche-&Tarte-Teigen/Mürbeteigen aus dem Kühlregal finde ich es ratsam diese ca. 10-15 Minuten im Backofen vorzubacken, dann ist der Boden am Ende fester. Die Form mit dem (vorgebackenem) Teig zur Seite stellen bis Du ihn brauchst.
      TIPP: Wenn Du es beim vorbacken ganz genau nehmen möchtest, kannst Du noch Backpapier auf dem Teig auslegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren, dann bleibt der Teig besser in Form.

    FÜR DEN BELAG

    • Für den Belag musst Du einiges Schnibbeln: Von der gewaschenen Aubergine entfernst Du den Strunk, schneidest sie so wie sie ist in ca. 1 cm große Würfel, die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfeln schneiden. Die Kräuter waschen, Blätter entfernen und fein hacken. Die Zucchini waschen und in Würfel schneiden, die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden die Kirschtomaten waschen und halbieren.
    • Jetzt erhitzt Du in einer Pfanne 2 EL Olivenöl und brätst darin erst einmal nur die Auberginen-Würfel für ca. 5 Minuten kräftig an. Aus der Pfanne nehmen.
      HINWEIS: Wahrscheinlich fragst Du Dich warum Du diesen Zwischenschritt überhaupt brauchst und nicht das gesamte Gemüse auf einmal in die Pfanne geben kannst aber glaube mir die Mühe ist es wert. Die Aubergine gewinnt geschmacklich durch die unmittelbaren Röstaromen und auch die Konsistenz ist besonderer nicht gar so schwammig.
    • Dann erhitzt Du noch einmal 2 EL Olivenöl in derselben Pfanne und lässt darin die Zwiebeln glasig dünsten, den Knoblauch kurz dazugeben bis er leicht duftet.
    • Nun gibst Du die Zucchini- und Paprika-Würfel in die Pfanne und lässt alles zusammen nochmal 5 Minuten dünsten.
    • Zum Schluss hebst Du die gebratenen Auberginen-Würfel, halbierten Kirschtomaten und die gehackten Kräuter unter und würzt kräftig mit Salz und Pfeffer. Die Pfanne vom Herd nehmen damit das Gemüse etwas "runterdampft".

    FÜR DEN GUSS

    • Für den Guss vermengst Du die 3 Eier mit 150 g Kräuter Créme Fraîche und 100g Sahne sowie dem frisch geriebenen Emmentaler.
    • Das Gemüse aus der Pfanne verteilst Du gleichmäßig auf dem Mürbeteig in der Form.
    • Jetzt noch den Guss gleichmäßig darüber verteilen und für 40 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen. Nach dem Backen ein paar Minuten ruhen lassen. 
    • Die Quiche kannst Du lauwarm oder kalt servieren. Dazu schmeckt ein frischer Blattsalat ganz toll. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Gemüsequiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Gemüse-Quiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Gemüse-Quiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Vegetarische Gemüsequiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Gemüsequiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Gemüsequiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Gemüse-Quiche ala Ratatouille - www.emmikochteinfach.de
    Vegetarische Gemüse-Quiche - www.emmikochteinfach.de

    32 Kommentare
    75

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung

    REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




    32 Kommentare

    Anja 23. Mai 2021 - 13:55

    Hallo Emmi, lässt sich die Ratatouille Quiche auch am Vortag zubereiten und aufwärmen oder kann ich alles herrichten und an dem Tag backen, wenn sie gegessen werden soll. Brauche sie für Donnerstag Abend, hab aber da keine Zeit zum frisch zubereiteten….
    Lg Anja

    Reply
    Emmi 23. Mai 2021 - 16:27

    Liebe Anja, empfehlen würde ich Dir die Zubereitung und das aufwärmen am nächsten Tag. Es sei denn Du hast wirklich sehr frische Eier und Dein Kühlschrank kühlt 4-5 Grad. Bitte dann auch sehr gut abdecken. Wenn Du es am nächsten Tag backst, kann es sein dass es so frisch aus dem Kühlschrank kommend etwas länger beim Backen braucht. Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

    Reply
    Bettina 30. April 2021 - 5:51

    Hallo,
    ich koche für 14 Kinder und vier Kolleginnen und diese Quiche ist immer ganz oben, auf der Wunschliste. Zwar ohne Auberginen, dafür mit Möhren und Süßkartoffeln, die ich vorher kurz koche.
    Dazu gibt’s einen Joghurt Dip mit Minze 👍🏼👍🏼👍🏼 Danke für dieses Leckerschmeckerrezept 😊

    Reply
    Emmi 30. April 2021 - 11:54

    Oh wie toll liebe Bettina👍💚. Wenn es den Kids und den Kolleginnen schmeckt freut mich das sehr! Dann lasst es Euch gerne weiterhin gut schmecken und viele LG

    Reply
    René 29. März 2021 - 16:20

    Liebe Emmi, heute habe ich deine Ratatouillequiche gemacht, vielen Dank für dieses wunderbare Rezept. Ich habe noch eine handvoll geröstete Pinienkerne dazugetan.
    Meine Tochter war begeistert ( sie ist Vegetariarin, Kolenhydrate mag sie auch nicht- also Kartoffeln, Reis und Pasta scheidet aus – das macht Kochen nicht gerade einfach ).
    Aber bei deinen Rezepten finde ich immer etwas. Für den Mürbeteig verwende ich Dinkelmehl, das ist bekömmlicher und geht genauso. Den Mürbeteig mache ich natürlich auch nach deinem Rezept. Danke,danke,danke !

    Reply
    Emmi 30. März 2021 - 22:41

    Ich habe zu danken lieber René für Dein tolles Feedback 🙂

    Reply
    Verena 22. März 2021 - 6:20

    Gestern gemacht und für megalecker befunden. Ich hab lange überlegt, die Aubergine rauszulassen, ist nicht so meins, aber hab mich dann doch ans Rezept gehalten und habs nicht bereut! Danke für das leckere Rezept

    Reply
    Emmi 22. März 2021 - 12:30

    Dankeschön für Dein Vertrauen liebe Verena💚💕. Ich kann Dir dann noch mein Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella sehr empfehlen 🙂 Viele LG

    Reply
    Renate Kugel 10. März 2021 - 14:30

    Hallo Emmi, ich liebe deine tollen Rezepte und habe schon einige nachgekocht bzw. gebacken. Deine Quiche war heute an der Reihe. Mein Mann und ich haben fast alles aufgegessen, den Rest gibt’s kalt.
    Ich freue mich schon auf neue Rezepte . LG und bleibt gesund. Renate

    Reply
    Emmi 10. März 2021 - 16:13

    Ich hoffe Du findest noch die eine oder andere Inspiration bei mir liebe Renate und lässt es Dir schmecken. Beste Grüße und bleib auch gesund!

    Reply
    Astrid 1. Februar 2021 - 19:14

    So, alles aufgefuttert. War echt lecker, auch wenn es nicht so recht aus der Springform wollte.
    Leider haben die Tomaten es verwässert. Werde die beim nächsten Mal entkernen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    LG nach Kölle

    Reply
    Emmi 1. Februar 2021 - 19:20

    Es freut mich sehr, wenn es allen geschmeckt hat Astrid 🙂 . Vielen Dank für Dein Feedback und hat einen schönen Abend

    Reply
    Astrid 1. Februar 2021 - 18:08

    Hallo!
    Die Quiche ist gerade im Ofen. Sieht schon gut aus.
    Die Schnibbelei mache ich gern vorher, außer Aubergine und Zucchini, und rechne die Zeit die ich brauche ab Essenszeit zurück. Aubergine und Zucchini waren dran als der Teig vorbuck.
    Ich habe die Sahne durch Schmand und Milch ersetzt – nach Gefühl. Und nur 2 Eier.
    Gemüse war etwas zu viel. Das ist aber kein Problem bei uns, wird extra gefuttert oder am nächsten Tag auf Arbeit mitgenommen. 😉
    Was kann man tun, damit der Rand vom Teig beim Vorbacken nicht runterklappt?
    Habe ihn während dem Füllen hochgedrückt.
    So, bin gespannt wie es schmeckt. Kommentar folgt.

    Reply
    Emmi 1. Februar 2021 - 19:18

    Liebe Astrid, vielen Dank. Damit der Rand vom Teig nicht umklappt kannst Du trockene Hülsenfrüchte beim ausbacken nehmen. Alle Details findest Du in meinem Grundrezept Salziger Mürbeteig – Mein Grundrezept. Viele LG

    Reply
    Andrea 13. Januar 2021 - 18:15

    Oh wie lecker war das denn! Mein Mann und ich haben uns gerade um die letzten Krümel gezankt ?? Wir mögen deine Rezepte sehr sehr gerne, du hast ein tolles Händchen für eine bodenständige Küche mit dem gewissen Etwas. Und da wir aktuell die „Emmy Woche“ haben, wird gleich mal gestöbert, was es als Nächstes gibt. Vlg aus der Kölner City

    Reply
    Emmi 14. Januar 2021 - 9:23

    Freut mich sehr wenn Euch meine bodenständige Küche gefällt liebe Andrea. Ich hoffe Ihr lasst es Euch weiterhin schmecken. Viele LG aus dem Kölner Süden

    Reply
    Tobias Schoepf 2. Januar 2021 - 7:09

    Hallo liebe Emmi,
    Seit einer Weile schon koche oder backe ich immer wieder eines deiner Rezepte nach.
    Wenn ich nach neuen Ideen oder Varianten suche, schaue ich neugierig, ob nicht auch eine deiner Kreationen in den Suchergebnissen zu finden ist.
    Bisher war ich immer glücklich mit dem Ergebnis!
    Ich koche mit viel Leidenschaft und genau diese transportiert du in deinen Rezepten und Texten. Vielen Dank dafür!
    Ich wünsche dir ein gesundes und fröhliches Jahr 2021.
    Lg Tobi

    Reply
    Emmi 2. Januar 2021 - 17:09

    Klasse Tobi. Ich hoffe Da hast noch viel genussvolle Koch-Leidenschaft und kannst Dich noch etwas bei meinen Rezepten inspirieren lassen. Hab auch einen guten Start ins neue Jahr und viele LG

    Reply
    Nicole 25. Oktober 2020 - 15:44

    Liebe Emmi,
    Gleich noch Kommentar 2 Heute schreiben ?
    Für unsere Familie hast Du es geschafft aus Zucchinimuffeln Zucchiniesser zu machen. Sowohl die Tarte, als auch das Ofengemüse aus Deinem Kochbuch haben wir ausprobiert und finden beides super lecker.
    Die Tomaten machen die Tarte toll saftig – schade nur, dass am Abend nur eine kleine Ecke übrig war.
    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Nicole

    Reply
    Emmi 25. Oktober 2020 - 15:51

    Wie toll liebe Nicole?. Dein Kommentar Nr. 2 freut mich sehr! Ganz lieben Dank und ich hoffe Du wirst bei mir noch weiterhin fündig! Viele LG

    Reply
    Nicole 25. Oktober 2020 - 18:41

    Auf jeden Fall. Morgen werden die Kichererbsenbratlinge mit Zaziki ausprobiert ?

    Reply
    Emmi 25. Oktober 2020 - 19:46

    Klasse Nicole 🙂

    Reply
    Nicole 15. Dezember 2020 - 20:36

    Liebe Emmi,
    Wir sind zum Wiederholungstäter geworden und haben wieder sehr gut geschlemmt. Einfach lecker das Rezept ???
    Liebe Grüße Nicole

    Emmi 15. Dezember 2020 - 21:04

    Merci Nicole – das ist ein schönes Kompliment 🙂 Liebe Grüße zurück!

    Martina 1. Oktober 2020 - 21:38

    Sehr lecker und der Tipp mit dem extra Anbraten der Aubergine ist wirklich gut.
    Ich habe mittlerweile schon einige deiner Rezeptideen nachgekocht . Alle haben gut funktioniert und sind gut angekommen! Auch deinen sonntäglichen Newsletter finde ich prima.
    Vielen Dank!

    Reply
    Emmi 1. Oktober 2020 - 21:49

    Herzlichen Dank für Deine lieben Worte liebe Martina?. Es freut mich sehr wenn es gut geklappt und geschmeckt hat. Viele liebe Grüße

    Reply
    Claudia 30. September 2020 - 19:14

    Super lecker!!! Meine Familie war begeistert.
    Schnell gemacht.
    Allerdings gab es bei uns dazu einen Kräuterquark.

    Danke Emmi, für Deine schnörkellosen wunderbareren Rezeptideen…

    Reply
    Emmi 30. September 2020 - 21:58

    Vielen herzlichen Dank liebe Claudia?. Wenn es allen geschmeckt hat bin ich happy. Viele liebe Grüße

    Reply
    Lena 30. Dezember 2020 - 19:35

    Liebe Emmi,

    Ich habe gerade für meine Familie gekocht und alle sind super begeistert!! Vielen lieben Dank für das tolle Rezept ?

    Reply
    Emmi 30. Dezember 2020 - 21:05

    Tausend Dank für Dein Feedback liebe Lena! Beste Grüße

    Reply
    Regina 24. September 2020 - 22:56

    Liebe Emmi,
    Lecker, lecker, lecker !!! Quiche ist sowieso so toll und diese hier macht sowohl optisch was her, als auch kulinarisch. Ich könnte mich reinsetzen, einfach super!

    Ich mache sie aber wirklich lieber mit Mürbeteig, den ich selber knete. Habe dafür ein sehr ähnliches Rezept wie Du und mache den auch manchmal in doppelter Menge, dann friere ich eine Ration ein und hab es beim möchten Mal auch etwas zeitsparender.
    Ach und übrigens: wenn man Zeit sparen will und dazu noch BoFrost Kunde? ist (und ich bin es nur wegen der guten Gemüsesorten, die es da gibt): da gibt es eine Packung „mediterranes Gemüse“, die genau die hier angegebenen Sachen enthält. Damit ist man dann mega schnell fertig, weil man sie nur kurz andünsten und dann gleich verwerten kann. Ist aber natürlich nicht gar so toll wie frisches Marktgemüse.

    Jedenfalls: ich finde Dein Rezept bestens und freue mich auf Samstag, da mache ich die Quiche gleich nochmal…diesmal dann kleingeschnitten als kaltes Fingerfood für Gäste.
    Liebe Grüße
    Regina

    Reply
    Emmi 24. September 2020 - 23:12

    Vielen Dank für Deine lieben Zeilen, liebe Regina?. Dankeschön für den Tipp mit dem TK-Gemüse „mediterran“ und ich hoffe die Quiche kommt bei Deinen Gästen am Samstag gut an. Viele liebe Grüße zurück aus Köln

    Reply