Spargelquiche mit weißem und grünem Spargel

von Emmi
Spargelquiche - www.emmikochteinfach.de

Eines der Rezepte, die mich schon seit vielen Jahren begleiten. Die Spargelquiche mit weißem und grünem Spargel gehört in der Spargelzeit zu meinen Lieblingsrezepten und landet nicht nur einmal auf unserem Esstisch. 


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Sie ist aus meiner Rezeptsammlung einfach nicht mehr wegzudenken. Man kann sie warm oder kalt essen und auch sehr gut aufwärmen. Sie eignet sich zum Beispiel auch prima für die Mittagspause im Büro wenn etwas übrig geblieben ist oder für den Sonntagsausflug. Zuhause serviere ich die Spargelquiche gerne mit einem knackigen grünen Salat. Als Mitbringsel zur Gartenparty eignet sie sich übrigens auch prima.

Spargelquiche - www.emmikochteinfach.de

DIE ORIGINAL SPARGELQUICHE WIRD MIT MÜRBETEIG GEBACKEN

Meine Spargelquiche basiert auf der klassischen Quiche Lorraine, die aus der französischen Region Lothringen kommt. Die klassische Quiche wird mit einem Mürbeteig und einer Eiermilch gebacken.

Man muss ja zugeben, der Mürbeteig selbst besteht zwar nur aus ein paar Zutaten und ist schnell gemacht – ABER er muss auch eine 1 Stunde lang kalt gestellt werden um zu ruhen und noch homogener zu werden.

Hier findest Du mein einfaches Grundrezept für einen salzigen Mürbeteig in einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern.

BLÄTTERTEIG AUS DEM KÜHLREGAL IST EINE SCHNELLE ALTERNATIVE

Wenn Du keinen Mürbeteig magst oder machen möchtest, kannst Du die Spargelquiche auch mit Blätterteig zubereiten. Der Blätterteig verleiht der Quiche seinen typischen, knusprigeren Geschmack. Ihn gibt es auch fertig im Supermarkt-Kühlregal zu kaufen und macht aus der Quiche eine Ruck-Zuck-Quiche. Wenn es bei mir schnell gehen soll, mache ich sie auch oft mit fertigem Blätterteig.

Spargelquiche - www.emmikochteinfach.de

Übrigens, Du bekommst natürlich auch fertigen Mürbeteig im Supermarkt-Kühlregal zu kaufen. Allerdings, wenn Du den Fertigteig für diese Quiche verwenden möchtest, solltest Du ihn vorher ebenfalls blindbacken und  leicht abkühlen lassen.  Das ist zumindest meine Erfahrung. Falls man das nicht macht, kann der Teig durchweichen und ist nicht so mürbe. Also, wenn es bei Dir wirklich schnell gehen soll, dann bist Du aus meiner Sicht mit dem Blätterteig besser bedient.

Egal mit welchem Boden, sie ist in der Spargelzeit mit weißem und grünem Spargel die beliebteste Quiche in meiner Familie.

Weitere sehr leckere Quiche-Varianten für das ganze Jahr sind meine Quiche mit Schinken, Champignons und Mozzarella sowie meine Quiche mit Lauch und Schinken. Für Käse-Fans empfehle ich meine weiße Käse-Quiche mit Croissant-Boden.

Spargelquiche - www.emmikochteinfach.de

Spargelquiche mit weißem und grünem Spargel

5 von 15 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

TEIG

  • Mürbeteig selbstgemacht oder fertig - alternativ fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal

FÜR DEN BELAG

  • 250 g weißer Spargel - geschält und holzige Enden entfernt
  • 250 g grüner Spargel - unteres Drittel geschält und holzige Enden entfernt
  • 200 ml Sahne - ca. 32% Fett
  • 50 ml Milch - 3,5% Fett
  • 4 Eier - Größe L
  • 2 EL Thymianblättchen - frisch vom Stiel und gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch - gepresst oder gerieben
  • 60 g Parmesan - frisch, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer - frisch, aus der Mühle
  • 8 g grobes Meersalz pro Liter Spargelwasser
  • 1 TL Zucker für das Spargelwasser - sonst kann er manchmal bitter schmecken

ANLEITUNG

  • BITTE BEACHTE:  Wenn Du Dich für die Zubereitung eines Mürbeteiges entscheidest, musst Du für die Zubereitung ca. 10 Minuten einplanen und zusätzlich eine Stunde Kühlzeit. Mein Rezept findest Du hier: Salziger Mürbeteig - mein Grundrezept. Die Alternative ist ein fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal.
  • Vielleicht gibt es dort, wo Du den weißen Spargel kaufst, auch eine Spargel-Schälmaschine. Ich finde das eine praktische Sache. Falls nicht, schälst Du den weißen Spargel üppig mit einem Sparschäler von der Spitze bis zum Ende. Den grünen Spargel nur im unteren Drittel. Bei beiden Sorten die Enden abschneiden. 
  • Jetzt schneidest Du alle Spargelstangen schräg in 3 bis 4 cm lange Stücke. Die Spitzen lässt Du auf jedem Fall ganz. 
  • Für den Spargel einen Topf mit reichlich Wasser aufsetzen. 8g Meersalz pro Liter Wasser hineingeben. Außerdem noch 1 TL Zucker in den Topf hineingeben und wenn Du magst noch ein Stückchen Butter.   
  • Den weißen Spargel lässt Du darin 7 Minuten garen und gibst dann den grünen Spargel hinzu. Dann beide gemeinsam für weitere 3 Minuten garen. Also insgesamt 10 Minuten Kochdauer. Beide Sorten sollten noch bissfest sein. 
  • Jetzt auch den Backofen auf 170 Grad Umluft aufheizen.
  • Nach der Kochzeit, entnimmst Du den Spargel mit einer Schaumkelle und schreckst ihn sofort in einem kalten Wasserbad ab. 
  • Danach herausnehmen und sehr gut abtropfen lassen.
  • Für die Eiermilch rührst Du folgendes in einer Schüssel an: die Sahne, die Milch und die 4 Eier.
  • Dann gibst Du den gepressten Knoblauch und den Thymian zur Eiermilch und würzt sie sehr kräftig mit Salz und Pfeffer.
  • Die abgetropften Spargelstückchen verteilst Du nun auf Deinem vorbereiteten Mürbeteig-Boden (vorbacken nicht vergessen) oder dem Blätterteig-Boden
  • Jetzt gießt Du die Eiermilch darüber. 
  • Zum Schluss bestreust Du die Oberfläche mit Parmesan Käse und lässt die Quiche im Ofen im unteren Drittel ca. 30 Minuten goldbraun backen. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben.  Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Spargelquiche - www.emmikochteinfach.de

46 Kommentare
58

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




46 Kommentare

Kerstin 16. Juni 2020 - 18:41

Liebe Emmi,
durch Zufall bin ich auf deiner Internetseite gelandet und ich bin begeistert! Die Rezepte, die Bilder, deine Texte – einfach toll! Es macht wirklich Spaß, hier zu stöbern und sich Anregungen zu holen. Heute Mittag habe ich nun zum ersten Mal eines deiner Rezepte, nämlich diese Spargelquiche mit deinem salzigen Mürbeteigboden ausprobiert und sie ist hervorragend gelungen. Wir konnten gar nicht mehr aufhören zu essen, so lecker war es. Ich koche nun schon seit über 30 Jahren mit Liebe und Leidenschaft; Kochen ist ein Hobby von mir und es gibt wenige Rezepte, die ich nicht ein bisschen verändere bzw. verbessere. Aber bei deinem Rezept stimmen die Angaben ganz genau, die Anleitung ist perfekt. Hier gibt es überhaupt nichts zu verbessern, es ist einfach köstlich! Ich freue mich schon darauf, weitere Rezepte von dir auszuprobieren.
Vielen Dank und herzliche Grüße
Kerstin

Reply
Emmi 16. Juni 2020 - 20:55

Tausend Dank leibe Kerstin für Dein tolles Feedback 🙂 . Das freut mich so sehr und ich hoffe ich kann Dich noch weiterhin etwas inspirieren. Ganz LG

Reply
Simone 7. Juni 2020 - 17:18

Liebe Emmi,
vielen Dank für dieses wunderbare Rezept. Habe mich für die Variante mit Blätterteig entschieden und war begeistert. Ich werde sicherlich noch weitere von deinen Rezepten ausprobieren!
Herzliche Grüße 🙂

Reply
Emmi 7. Juni 2020 - 21:54

Das freut mich sehr liebe Simone. Vielen Dank & viele LG

Reply
1 2