Quiche Lorraine – das klassische Rezept

Der bekannteste und auch beliebteste Klassiker unter den Quiche Rezepten ist die Quiche Lorraine. Mit einem Mürbeteig und einer Füllung aus Eiern, Käse, Sahne und Speck in der runden Quiche Form kennen und lieben wir sie. Das französische Original geht einfacher als man denkt mit meinem Rezept.

Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de

Ich bin ein großer Quiche Rezept Fan! Und der französische Klassiker Quiche Lorraine ist für mich die Königin unter den Quiches. Ich liebe die Kombination aus knusprigem Mürbeteig mit einer herzhaften Quiche Füllung in der runden Quiche Form mit dem typischen gewellten Rand. Quiches sind vielseitig und einfacher gemacht als man denkt. Egal, ob Du sie mit selbst gemachtem Mürbeteig oder mit einem gekauften Quiche-Teig backst.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Weil Quiches so lecker sind, gibt es sie gleich in vielen Varianten auf meinem Foodblog. Du findest sie in meiner dafür geschaffenen Quiche Rezept Kategorie. Der Klassiker Quiche Lorraine ist mit seiner herzhaften Füllung aus Speck, Eiern, Sahne, Käse und Lauch ein besonderer Leckerbissen. In der runden Quiche Form gebacken ist der salzige Kuchen ein herzhafter und duftender Hingucker.

Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de

Die Original Quiche Lorraine

Die bekannteste und beliebteste Quiche ist die Quiche Lorraine. Sie wird mit einem knusprigen Mürbeteig gebacken, der die ideale Basis für den Guss aus Eiern und Sahne ist.

Wo kommt die Quiche Lorraine her?

Die Quiche Lorraine ist eine französische Spezialität und kommt ursprünglich aus dem Gebiet Lothringen, nördlich des Elsass‘. Es heißt, ein Bäcker in Nancy soll im 16. Jahrhundert den herzhaften Kuchen erfunden, diesen aber ursprünglich mit Brotteig gebacken haben. Dass im Quiche Rezept dieser durch knusprigen Mürbeteig ersetzt wird, ist erst im 19. Jahrhundert geschehen. Der Name Quiche leitet sich übrigens aus dem rheinfränkischen „Kichel“ ab, was im Dialekt an der deutsch-französischen Grenze Kuchen bedeutet.

Am Belag hat sich nie etwas geändert beim Klassiker Quiche Lorraine. Er besteht schon immer aus Eierguss, Speck und Zwiebel. Von der ursprünglichen Quiche Lorraine gibt es zig Varianten mit Lachs, Rote Beete, Spinat und vielerlei mehr.

In meinem Quiche Lorraine Rezept findest Du ebenfalls eine schöne Abwandlung: Durch die Zugabe von Lauch und Emmentaler Käse bekommst Du mit meinem Emmi Quiche Lorraine Rezept ein noch würzigeres Ergebnis.

Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de

Die Quiche Lorraine passt zu vielen Anlässen

Quiche Lorraine ist wirklich ein tolles Rezept, weil es so variabel ist. Der pikante, herzhafte Kuchen schmeckt als Vorspeise wie als Hauptgericht toll. Außerdem kannst Du die Quiche sowohl warm als auch kalt essen, mittags oder abends.

Wie mein Zwiebelkuchen vom Blech und mein Elsässer Flammkuchen ist die Quiche Lorraine ein raffinierter Snack für einen gemütlicher Abend mit Gästen.

Wenn Du viele Gäste hast, kannst Du den herzhaften Kuchen auch gut vorbereiten, und damit ein Buffet bestücken. In der schönen gewellten Quiche Form kannst Du sie auch gut mitnehmen – zur Party oder zum Picknick mit Freunden. Die Quiche Lorraine ist ein wirklich tolles und einfaches Mitbringsel zu jeder Feier und jedem Anlass, wie gesagt, egal ob als Vorspeise oder Hauptgericht.

Was passt zu einer Quiche Lorraine?

Zu einer frisch gebackenen Quiche Lorraine passt am besten ein Bouquet Blattsalat. Der Salat kann grüne und rote Blätter enthalten, das macht sich farblich nicht nur gut, sondern schmeckt frisch zum salzigen Kuchen. Wenn Du gerne Rote Beete Salat isst, passt dieser ebenfalls gut zur Quiche. Grundsätzlich wird zur Quiche Lorraine Weißwein getrunken. Schön ist natürlich die Kombination mit einem Wein aus dieser Region, etwa dem Côtes de Toul. Aber auch ein trockener Riesling aus dem Elsass passt hervorragend. Aber wenn Du lieber ein Bier oder Cidre dazu reichst, passt das natürlich auch.

Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de

Der Quiche Lorraine Boden

Die klassische Quiche wird mit einem salzigen Mürbeteig und einer Eiersahne gebacken. Das ist schneller gemacht als Du denkst. Wenn es wirklich schnell gehen muss, kannst Du auch auf einen fertigen Quiche Teig aus dem Kühlregal zurückgreifen.

Das Original – einen Mürbeteig selber machen

Einen salzigen Mürbeteig für die leckere Quiche Lorraine zuzubereiten geht schneller als Du denkst. Du brauchst nur drei Zutaten, in zehn Minuten ist die Grundlage für die Quiche fertig. Du musst allerdings die Kühlzeit von einer Stunde einplanen. Diese ist wichtig, damit der Teig homogen wird und sich gut auswellen lässt. Wann immer es bei mir passt, mache ich den Quiche Teig natürlich selbst, denn geschmacklich kommt an meinen buttrigen Mürbeteig kein gekaufter Teig heran.

Quicheteig Mürbeteig selber machen - www.emmikochteinfach.de

Falls Du Lust bekommen hast, findest Du hier mein wirklich einfaches Quiche Teig Grundrezept für einen salzigen Mürbeteig mit einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern:

Quiche Teig Rezept – einfaches Grundrezept
Einen Quicheteig selber zu machen ist einfacher als man denkt. Mit nur wenigen Zutaten...
zum Beitrag

Die schnelle Variante für Quiche Lorraine

Falls Du keinen Mürbeteig für die Quiche Lorraine selbst machen willst oder kannst, dann empfehle ich Dir einen fertigen Teig aus dem Kühlregal zu kaufen und zu verwenden.

Fertigen Quiche Teig kaufen

Mittlerweile gibt es fertigen Quiche- und Tarteteig aus dem Kühlregal. Den bekommst Du in allen gut sortierten Supermärkten. Ich verwende gerne diesen Quiche – & Tarteteig (enthält Werbung) aus dem Kühlregal. Du bekommst sie sogar in zweierlei Ausführungen: rechteckig und rund. Je nachdem ob Du in einer klassischen Tarte Form oder einer rechteckigen Auflaufform Deine Quiche zubereitest, kannst Du den fertigen Teig passend auswählen. Ich bevorzuge den runden Teig, weil ich die Quiche Lorraine gerne in einer runden Quiche Form backe. Die Anwendung ist einfach nach Packungsanweisung.

Einen Tipp habe ich hier noch für Dich: Wenn Du Fertigteig für meine Quiche Lorraine verwenden möchtest, empfehle ich, diesen für ca. 10 Minuten bei 180 °C Ober- / Unterhitze vorzubacken auch wenn es nicht auf der Packung steht. Das nennt man Blindbacken und ist insofern ein empfehlenswerter Schritt, da der Quiche Teig dadurch knuspriger und mürber wird.

Fertiger Blätterteig

Du kannst für mein Quiche Lorraine Rezept natürlich auch fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal verwenden. Das Ergebnis wird sicherlich auch gut, hat aber mit dem klassischen Original nur noch entfernt zu tun. Da der Boden nicht so mürbe ist. Aber wenn Du echter Blätterteig-Fan bist, empfehle ich Dir meine schnelle Lauch Quiche mit Schinken, da verwende ich von vornherein Blätterteig.

Quichezutaten - www.emmikochteinfach.de

Welche Zutaten benötigst Du für die Quiche Lorraine Füllung?

Die Füllung ist ruckzuck fertig. Denn für mein Quiche Lorraine Rezept brauchst Du nur wenige Zutaten, die Du das ganze Jahr im Supermarkt bekommst. Dann kommt der salzige Kuchen auch schon in den Ofen.

  • Frischer Lauch – ihn kaufe ich gerne aus der Region. Denn Lauch kommt hierzulande zehn Monate frisch vom Feld, ein langer Transport aus dem Ausland ist daher überflüssig.
  • EierGröße M – ist für mich in der Küche und für mein Quiche Rezept eine gute Standardgröße. Eier dieser Kategorie haben ein Gewicht zwischen 52 und 63 Gramm.
  • Bauchspeck – ist sehr aromatisch durch das Pökeln und Räuchern. Mit einem Fettanteil von maximal 50 Prozent ist der Bauchspeck vom Schwein eine würzige Ergänzung im Eier-Sahne-Guss in der Quiche Lorraine und sehr zu empfehlen.
  • Emmentaler am Stück – Emmentaler verwende ich gerne in der meiner Quiche Lorraine mit Lauch, da er sehr schmackhaft ist sich mit den übrigen Zutaten gut verbindet. Je länger die Reife, drei bis sechs Monate, desto intensiver der Geschmack. Jedes Stück Käse kaufe ich am Stück und reibe es selbst mit meiner praktischen Vierkantreibe (Affiliate-Link), die für solche Dinge einfach perfekt ist.
  • Sahne – für den Eier-Sahne-Guss muss es natürlich Sahne sein. Sie enthält 30 % Fett, macht die Masse geschmeidiger und ist in der sogenannten „Liaison“ nicht wegzudenken.

Alle Details wie man die Zutaten verwendet findest Du in der Quiche Lorraine Rezept Karte weiter unten. Selbstverständlich auch zum praktischen Ausdrucken.

Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de

Welche Form für mein Quiche Lorraine Rezept verwenden?

Die klassische Quiche Form ist aus Porzellan und hat den typischen gewellten Rand. Das sieht sehr französisch aus und macht sich optisch gut. Meine rote Quiche Form (Affiliate-Link) aus den Rezept-Bildern hat einen Durchmesser von 24 cm und gibt es in vielen verschiedenen Farben.

Wenn die Form gut eingefettet ist, kannst Du die Quiche wie jeden anderen Kuchen gut mit einem Messer in der Form schneiden. Der Boden löst sich gut aus der Form. Einfach die fertig gebackene Quiche wie ein Kuchen in höchstens zwölf Stücke schneiden und mit dem Tortenheber herausholen.

Du kannst aber auch jede andere Kuchenform, eine Springform zum Beispiel, verwenden oder auch auf eine Auflaufform zurückgreifen.

Kann man auch eine Springform verwenden?

Wenn Du keine klassische Quiche Form hast, kannst Du auch eine Springform benutzen. Auf den schönen Wellenrand musst Du dann allerdings verzichten. Aber praktisch ist die Springform allemal. Achte nur aufs gründliche Einfetten der Form. Wichtig ist zudem, dass der Rand hoch genug ist, damit Du die Lauch-Speck-Mischung samt dem Eier-Sahne-Guss gut einfüllen kannst.

Kann man auch eine Auflaufform verwenden?

Als Alternative zur Quiche Form und Springform kannst Du auch eine Auflaufform benutzen. Wichtig ist, dass der Rand entsprechend hoch ist für den Eierguss. Auch diese solltest Du einfetten, bevor Du den Teig hineinlegst. Mit einem Esslöffel Mehl die gefettete Form zu bestäuben ist auch immer eine gute Idee, damit sich der Mürbeteigboden gut löst.

Der herzhafte Quicheklassiker - www.emmikochteinfach.de

Weitere Quiche Rezept Klassiker: Für echte Quiche Fans habe ich in meiner Kategorie Quiche Rezepte Ideen für das ganze Jahr. Denn ob mit frischem Spargel im Frühjahr oder mit frischen Sommergemüse im Sommer, Du wirst mit unterschiedlichen Zutaten sicherlich Dein Quiche Vergnügen bei mir finden wie hier.

Gemüsequiche à la Ratatouille
Die vegetarische Quiche mit dem bunten Gemüse-Mix aus Kirschtomaten, Zucchini und...
zum Beitrag

Zucchini Quiche mit Schinken
Für alle die Zucchini lieben. Meine Zucchini Quiche mit Schinken bringt Variation, ist...
zum Beitrag

In den FAQs rund um die Quiche Lorraine findest Du noch weitere Tipps und Antworten zur Zubereitung und Aufbewahrung.

Fragen und Antworten rund um mein Quiche Lorraine Rezept

Wie lange hält sich die Quiche Lorraine?

Eine Quiche Lorraine kannst Du im Kühlschrank in einem gut verschlossenen Behälter für 2 bis 3 Tage gut aufbewahren. Solltest Du einen solchen nicht haben, kannst Du sie auch mit Frischhaltefolie abdecken.

Kann man die Quiche Lorraine gut einfrieren?

Das ist kein Problem. Eine Quiche Lorraine kannst Du bis zu sechs Monate im Gefrierfach lassen. Am besten taust Du bei Zimmertemperatur auf und erwärmst sie im Backofen.

Kann man die Quiche Lorraine aufwärmen?

Selbstverständlich lässt sich Quiche Lorraine gut aufwärmen. Falls Du eine Mikrowelle hast, eignet sich diese, ansonsten bei 150 Grad Umluft im Backofen.

Warum sollte man den gekauften oder selbst gemachten Mürbeteig blindbacken?

Damit ein Mürbeteig beziehungsweise ein Quicheteig Boden auch wirklich mürbe und knusprig wird, ist blindbacken immer eine Empfehlung. So wird der Boden trotz üppigen Füllungen wie Eiersahne nicht matschig.

Welche Form eignet sich für Quiche Lorraine?

Am besten verwendest Du eine Quiche Form mit dem gewellten Rand. Wenn Du eine solche nicht hast, kannst Du Deine Quiche auch gut in einer Springform backen. Darin wird sie ähnlich knusprig. Nur blindbacken solltest Du nicht vergessen.

Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de

Quiche Lorraine – das klassische Rezept

5 von 6 Bewertungen
Der Klassiker unter den Quiches. Der herzhafte Kuchen kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden und ist ein idealer Snack für Deine Gäste.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG35 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE QUICHE / TARTEFORM MIT CA. 24 DURCHMESSER

  • 1 Mürbeteig selbstgemacht - alternativ Quiche- & Tarte-Teig aus dem Kühlregal
  • 4 Eier - Größe M
  • 2 Stangen Lauch (ungeputzt) - ca. 300 g
  • 200 g Sahne - min. 30% Fett
  • 150 g Emmentaler-Käse am Stück
  • 100 g Bauchspeck
  • 30 g Butter - plus etwas zum einfetten der Form
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Msp. Muskatnuss frisch gerieben

ANLEITUNG

  • Rechtzeitig den Backofen auf 180 Grad Ober / Unterhitze vorheizen.
  • BITTE BEACHTE:  Grundsätzlich müsstest Du Dir zuerst überlegen, ob Du den Mürbeteig der Quiche Lorraine selbst zubereiten möchtest. Falls ja solltest Du dafür ca. 10 Minuten einplanen plus eine Stunde für die Kühlzeit. Mein einfaches Rezept findest Du hier: Quiche Teig Grundrezept
    Oder Du entscheidest Dich für einen fertigen Quiche- & Tarte-Teig (aus dem Kühlregal).
    Deine Quicheform fettest Du mit etwas Butter ein und legst Deinen Teig darin aus. Dann stichst Du ihn mit der Gabel etwas ein und lässt ihn auf der zweiten Schiene von unten ca. 10 Minuten vorbacken. Das Vorbacken empfehle ich Dir ebenfalls bei einem Fertigteig, auch wenn das nicht auf der Packung steht. Somit bekommt auch er eine bessere Konsistenz.
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt putzt Du 300 g Lauch, wäschst ihn sehr gut ab und schneidest ihn bis ins helle Grün in feine Ringe. Die 100 g Bauchspeck schneidest Du in kleine Würfel und die 150 g Emmentaler reibst Du auf der groben Seite der Küchenreibe.
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Im Anschluss erhitzt Du in einer großen Pfanne 30 g Butter und lässt den Speck und den Lauch darin für ca. 5 Minuten andünsten.
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Die 4 Eier verquirlst Du mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel mit 200 g Sahne und würzt mit 1/2 TL Salz, 1 Prise schwarzen Pfeffer aus der Mühle und 1 Messerspitze geriebener Muskatnuss.
    TIPP: Wenn Du die Masse farbiger möchtest, kannst Du noch 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver unterrühren.
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt gibst Du den geriebenen Käse und die Lauch-Speck-Masse zur Ei-Sahne-Mischung (diese nennt man übrigens bei den Profis "Liaison") und vermengst alles miteinander. Wenn die Lauch-Speck-Masse dabei noch recht warm ist, macht das nichts aus.
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Danach verteilst Du die Masse auf dem vorgebackenen Teig in der Quiche-Form.
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Nun gibst Du die Quiche in den vorgeheizten Ofen, auf die zweite Schiene von unten und lässt sie für ca. 35 Minuten backen beziehungsweise so lange bis der Guss gestockt ist und die Quiche eine goldgelbe Farbe hat. 
    Quiche Lorraine - das klassische Rezept - www.emmikochteinfach.de
  • Ich wünsche Dir viel Freude mit meinem Quiche Lorraine Rezept und einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




12 Kommentare
  1. Inge 26. November 2022 - 18:30

    schmeckt Super und Kindeleichtü

    Antworten >>
    1. Emmi 26. November 2022 - 19:55

      Prima Inge🤗. Ich danke Dir für Deine Rückmeldung und lass Dir meine Quiche noch weiterhin gut schmecken. Viele LG

      Antworten >>
  2. Doro 22. November 2022 - 11:15

    Hallo Emmi! Hab dieses Rezept jetzt zum 2. Mal gemacht und zwar mit fertigem Quiche Teig. Geht schnell und gelingt immer! Auch dieses Mal sehr lecker, am liebsten lauwarm, wurde ratzeputz weg gegessen von der Familie. Hatte die doppelte Menge gemacht und am nächsten Tag wurde der Quiche Nr. 2 gegessen und u a. mit auf die Arbeit genommen. Auch einen Tag später noch seeehr gut!!! Danke für das Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 22. November 2022 - 16:34

      Wie toll liebe Doro💚💕. Es freut mich wenn mein Quiche Lorraine Rezept eingeschlagen hat 😉 Alles Liebe!

      Antworten >>
  3. Meike 24. Oktober 2022 - 20:01

    Emmi, Du triffst genau meinen Geschmack. Ich habe heute den Liebling aus meiner Jugend gebacken. Mit einem grünen Salat war es ein Festessen. Danke für Deine Tipps und ausführliche Beschreibung. Das gibt mir Sicherheit und Vertrauen und es gibt keine Fragezeichen mehr. Danke für alles, LG Meike.

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Oktober 2022 - 20:36

      Es freut mich wenn ich Dich etwas inspirieren darf Meike 🙂 Hab noch viel Freude bei meinen Rezepten💜💚. Alles Liebe!

      Antworten >>
  4. Anke 24. Oktober 2022 - 19:29

    Ich habe dich Quiche heute gemacht und sowohl mein Mann und ich sind begeistert. Superlecker😊

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Oktober 2022 - 20:36

      1000 Dank Anke. Es freut mich wenn mein Rezept-Klassiker gut angekommen ist bei Euch💜💚. Alles Liebe!

      Antworten >>
  5. Maria 21. Oktober 2022 - 12:40

    Hat super geklappt mit gekauftem Quicheteig👍. Ich habe Quiche Lorraine noch nie selbst gebacken und es war soooo lecker. Das nächste mal mache ich den Mürbeteig nach deinem Rezept. So toll Emmi das Du so tolle Rezepte machst. Danke💕.

    Antworten >>
    1. Emmi 21. Oktober 2022 - 12:55

      Wie schön, danke fürs Feedback 🙂 Ich kann Dir das sehr empfehlen Maria. Den Quiche Teig selbst zu machen geht einfacher als man denkt. Viele LG

      Antworten >>
      1. Silke 22. Oktober 2022 - 13:08

        Oh ja, einen Mürbeteig herzustellen ist mega einfach und geschmacklich um vielfaches besser, und auch günstiger 😉

        Antworten >>
        1. Emmi 23. Oktober 2022 - 11:41

          So ist es Silke 🙂

          Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden