Herzhafter Brotkranz mit Ofenkäsedip

von Emmi
Ein weihnachtliches Dip-Vergnügen - www.emmikochteinfach.de

[Enthält Werbung] Ich liebe die Adventszeit und ich liebe Weihnachten. Das habe ich bestimmt schon einmal erwähnt. In keiner anderen Zeit machen wir Menschen uns über einen längeren Zeitraum hinweg so viele Gedanken, was wir wie und wann und wo leckeres essen könnten. Vor allem an den drei Weihnachtstagen selbst.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Viele Wochen vor den Weihnachtstagen wird gegrübelt und überlegt und überlegt und gegrübelt, was es denn über die Weihnachtstage so leckeres geben könnte. Nach meiner Erfahrung gibt es dabei diejenigen, die nach alter Tradition jedes Jahr wieder das gleiche essen möchten und andere die gerne mal variieren bei der Wahl der Vorspeise, des Hauptgangs oder des Desserts.

Ein weihnachtliches Dip-Vergnügen - www.emmikochteinfach.de

In diesem Jahr wollte ich ebenfalls mal abseits meiner traditionellen Wege gehen und etwas anderes, neues probieren. Etwas informelles und lockeres, etwas was man mit den Händen essen kann. Deshalb freute es mich sehr, im Rahmen der Zusammenarbeit mit ALDI SÜD, für die Blogger-Kochchallenge im Monat Dezember, ein Rezept zum Thema „Weihnachten mal anders“ zu kreieren. Ich habe über dieses Thema intensiv nachgedacht und kam zu dem Schluss, dass ich auf jeden Fall ein Rezept beziehungsweise eine Essenweise finden möchte, welche in der Tat informeller als sonst für die Weihnachtstage ist. Etwas, das leicht aus dem traditionellen Rahmen fällt ohne die Traditionalisten in meiner Familie gleich zu verschrecken. Wir wollen ja alle friedlich an einem Tisch sitzen und gemeinsam genießen 😉 .

Herzhafter Brotkranz mit Ofenkäsedip - www.emmikochteinfach.de

HERZHAFTER BROTKRANZ MIT OFENKÄSEDIP – LECKER GEMEINSAM GENIESSEN IN DER WEIHNACHTSZEIT

Nach vielen Überlegungen und Versuchen entstand mein herzhafter Brotkranz mit Ofenkäsedip. Ich habe den Brotkranz mit Ofenkäse ergänzt, weil das meine Vorstellungen für die diesjährigen Weihnachtstage prima erfüllt. Der Ofenkäse wird gemeinsam mit dem Brotkranz im Ofen gebacken. Meine Idee dabei war außerdem, den Brotkranz mit weiteren Dip-tauglichen Köstlichkeiten wie zum Beispiel Ananas, Birnen, Rohkost oder Schinken ganz nach Belieben zu ergänzen. Einfach alles worauf man Lust hat mit dem leckeren heißen Ofenkäse zu genießen.

Herzhafter Brotkranz mit Ofenkäsedip - www.emmikochteinfach.de

Der Brotkranz besteht aus einem Hefeteig mit Milch und Butter. Die Zubereitung des Teiges ist sehr einfach und er ist schön zu verarbeiten, für die Gelingsicherheit solltest Du aber auf jeden Fall die Reihenfolge der Zubereitung beachten. Für die dekorative Einschneidetechnik habe ich mich übrigens bei einem süßen Gebäck namens „Zupfschnecken“ inspirieren lassen 🙂 . Sie werden allerdings von oben eingeschnitten, ich hingegen finde schräg persönlich schöner.

Brotkranz mit Ofenkäse - www.emmikochteinfach.de

BEI DER BROTKRANZ FÜLLUNG KANN MAN KREATIV SEIN

Für die „herzhafter Brotkranz“ Füllung habe ich in der Kombination mit dem Ofenkäsedip Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl gewählt. Aber bei der Füllung sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst nach Herzenslust variieren.  Zum Beispiel habe ich den Teig auch schon mal mit Creme Fraiche und sehr fein geschnittenen Speckwürfeln und Frühlingszwiebeln zubereitet. Die Füllung sollte allerdings nicht zu üppig ausfallen, denn der Teig wird ja noch eingerollt und eingeschnitten.

Servieren kannst Du den herzhaften Brotkranz zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten. Natürlich an den Weihnachtstagen als Vor- oder Hauptspeise oder auch wann anders, wenn Du liebe Freunde erwartest. Mit Ofenkäse als Dip-Variante oder einem anderen Dip. Auch als Beilage zu Fleisch-Fondue macht er sich gut. So schön kann Weihnachten sein!

Falls Du noch nach einfachen Dessert-Ideen für die Weihnachtstage suchst, kann ich Dir meine Mini-Windbeutel Sahnedessert mit roter Grütze oder mein einfaches Mousse au Chocolat empfehlen.

 

Ein weihnachtliches Dip-Vergnügen - www.emmikochteinfach.de

Herzhafter Brotkranz mit Ofenkäsedip

5 von 1 Bewertung
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG1 Stunde 30 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde 50 Minuten
PORTIONEN6 Personen

ZUTATEN

ALLE ZUTATEN SIND AUCH BEI ALDI SÜD ERHÄLTLICH

    ERGIBT 2 BROTKRÄNZE MIT CA. 23CM DURCHMESSER

      FÜR DEN TEIG

        DER TEIG MUSS 1 STUNDE LANG GEHEN PLUS NOCHMALS 30 MIN. IN KRANZ-FORM!

        • 220 ml Vollmilch - 3,5% Fett
        • 120 g Butter
        • 21 g Hefe, frisch - zerbröselt
        • 1 TL Zucker
        • 1 Ei - Größe M
        • 600 g Weizenmehl - Type nach Wahl
        • 2 TL Salz
        • 1 Eigelb - zum Bestreichen
        • 2 Prisen Rosmarin, frisch, ganze Nadeln - zum Verzieren
        • 2 Prisen Meersalz - zum Verzieren

        FÜR DIE "FÜLLUNG"

        • 2 EL Olivenöl
        • 2 EL Rosmarin, frisch - fein gehackt
        • 1 Knoblauchzehe - fein geschnitten
        • Salz und Pfeffer - zum abwürzen
        • 2 Stück Ofenkäse - Für die Brotkranzmitte

        ANLEITUNG

        FÜR DEN TEIG

        • Als erstes die Milch in einem Topf lauwarm erwärmen und vom Herd nehmen. Die Butter und den TL Zucker unterrühren und auflösen. 
        • Dann bröselst Du die 21g Hefe hinein und lässt sie unter Rühren ebenfalls auflösen. 
        • Im Anschluss gibst Du die Hefemilch in eine Rührschüssel und das Ei dazu. 
        • Dann vermengst Du das Weizenmehl mit dem Salz und gibst es schrittweise zur Hefemilch und dem Ei. Am Besten den Knethaken des Handmixers oder der Küchenmaschine verwenden. 
          BITTE BEACHTE: Diese Reihenfolge ist für das Gelingen sehr wichtig, also das Mehl in die Hefemilch und nicht umgekehrt.
          Den Teig solltest Du insgesamt 7-10 Minuten kneten bis er schön geschmeidig ist. Er sollte nicht an den Fingern kleben. 
        • Danach den Teig noch etwas zu einer Kugel formen, die Schüssel leicht einölen und den Teig wieder hineinlegen. Mit einem Küchenhandtuch zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. 

        FÜR DIE "FÜLLUNG"

        • In der Zwischenzeit kannst Du schon mal den Rosmarin fein hacken und den Knoblauch fein schneiden und beides mit dem Olivenöl vermengen. Mit Salz abschmecken und erst einmal zur Seite stellen. 

        DEN TEIG FORMEN

        • Nachdem der Teig gegangen ist, teilst Du ihn auf zwei gleich große Teigstücke auf. 
        • Die Teigstücke nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Rechtecken à ca. 40 x 20 cm mit dem Nudelholz ausrollen und gegebenenfalls mit den Händen etwas "nach formen".
        • Nun bestreichst Du das erste Teigstück bis zum Rand dünn mit dem Rosmarin/Knoblauch-Öl.
        • Das Teigstück auf der Längsseite zu einer langen "Wurst" einrollen. 
        • Die Teigrolle vorsichtig (mit der "Naht" nach unten) auf ein Backblech mit Backpapier legen, um die Ofenkäse-Holzschachtel zu einem Kreis formen und die Enden verschließen, in dem Du sie etwas zusammen knetest. Den Käse legst Du erst einmal wieder in den Kühlschrank.
          BITTE BEACHTE: Sollte die Teigrolle nicht ganz um die Ofenkäse-Holzschachtel passen, diese leicht mit den Händen zu einer längeren "Wurst" ausrollen. Es sollte ungefähr 1 cm Platz zwischen Holzschachtel und Teig sein. 
        • Nun schneidest Du mit einer Küchenschere von oben schräg mit ca. 1 cm Abstand in die Teigrolle, aber nicht komplett durchschneiden
        • Die Teig-Stücke wechselweise beziehungsweise versetzt platzieren. Dann den Teigkranz nochmals zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
        • Genauso mit dem zweiten Teigstück verfahren wie eben beschrieben. 
        • Rechtzeitig den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. 
        • Nach dem Gehen, den Teig mit dem Eigelb bepinseln, mit Rosmarin, Meersalz oder ganz nach Belieben würzen/garnieren. Den Ofenkäse aus der Folie auswickeln und in die Holzschachtel legen. 
        • Den Brotkranz mit Ofenkäse für ca. 20-25 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben und backen.
        • Nach 10 Minuten den Brotkranz mit Ofenkäse aus dem Ofen holen und den Ofenkäse über Kreuz einschneiden, die Ecken nach außen klappen und alles für weitere gute 15 Minuten in den Ofen zurück geben und weiter backen. 
        • Den Brotkranz nach Ablauf der Zeit aus dem Ofen nehmen den zweiten Brotkranz in den Ofen hineingeben.

        WAS MEINST DU?

        Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
        Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

        DIESER BLOG-BEITRAG IST IN KOOPERATION MIT ALDI SÜD ENTSTANDEN. VIELEN DANK FÜR DIE ANGENEHME UND PARTNERSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT.

        Brotkranz mit Ofenkäse - www.emmikochteinfach.de
        Herzhafter Brotkranz mit Ofenkäsedip - www.emmikochteinfach.de
        Brotkranz mit Ofenkäse - www.emmikochteinfach.de
        Ein weihnachtliches Dip-Vergnügen- www.emmikochteinfach.de

        8 Kommentare
        6

        AUCH INTERESSANT FÜR DICH

        8 Kommentare

        Tanja 10. Dezember 2017 - 16:39

        Ich liebe Ofenkäse!! und Dein Brotkranz hört sich sehr lecker an. Werde ich Nachbacken, aber in Miniausführung und nicht als Kranz, da ich an den Feiertagen Abends allein bin.
        Bei uns findet Weihnachten am Heiligen Abend, 1. und 2. Feiertag Mittag in der Familie statt (wir sind nur zu fünft, meine Jungs, meine Eltern und ich)
        Was aber nicht bedeutet, dass ich es mir am Abend nicht auch nochmal gut gehen lasse und Käse steht für den 2. Feiertag eh schon auf dem Plan, sogar der kleine Ofenkäse vom Aldi 🙂 und das passende Brot hab ich jetzt auch

        schönen 2. Advent wünsche ich Dir
        Tanja

        Reply
        Emmi
        Emmi 10. Dezember 2017 - 17:56

        Liebe Tanja, wie schön????, es freut mich natürlich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte. Lass es Dir schmecken! LG

        Reply
        Lisa 23. Februar 2018 - 20:20

        Liebe Emmi,
        ich bin durch Zufall auf deinen Blog gekommen und habe mich sofort in dieses Rezept verliebt. Ich habe bisher keine guten Erfahren mit Brotkränzen gemacht, wollte den hier aber unbedingt ausprobieren.
        Gesagt, getan. Und ich muss sagen: Ich habe noch nie einen besseren Brotkranz gegessen. Das Rezept war super einfach und sehr gut erklärt. Der Teig war extrem fluffig und unfassbar lecker. Das kommt ins Familienrezeptbuch!
        Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept. Du hast mich als Fan gewonnen 🙂

        Liebe Grüße aus Sachsen,
        Lisa

        Reply
        Emmi
        Emmi 24. Februar 2018 - 9:08

        Liebe Lisa, wie schön, dass Du mich gefunden hast 🙂 und vielen Dank für Dein tolles Lob. Ich freue mich sehr, dass Dir der Brotkranz so gut geschmeckt hat, dass er es sogar ins Familienrezeptbuch geschafft hat. Wow 🙂 ! Wenn Du noch mehr von mir ausprobieren wirst, freue ich mich immer sehr über Deine Rückmeldungen. Das wäre schön. LG

        Reply
        Plattenwagen 8. März 2018 - 12:52

        Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

        Reply
        Emmi
        Emmi 9. März 2018 - 9:20

        Vielen lieben Dank für das nette Lob 🙂 ! LG

        Reply
        Morris 31. August 2019 - 22:19

        Moin,

        ich habe dieses Rezept heute zum Fondue ausprobiert und es hat super geschmeckt. Ofenkäse habe ich dann natürlich nicht mehr gebraucht, aber das Brot hat super geschmeckt. Das Öl werde ich in größerer Menge vorbereiten und bei Bedarf einsetzen!

        Vielen Dank für das Rezept!

        Reply
        Emmi
        Emmi 1. September 2019 - 14:53

        Wie klasse, lieber Morris😍. Freut mich sehr, dass es so gut angekommen ist bei Euch. LG

        Reply

        Ich freue mich über Deine Rückmeldung