Mousse au Chocolat ganz einfach gemacht

von Emmi
Für Schoko-Dessert-Fans - www.emmikochteinfach.de

Man hat ja so seine Phasen im Leben. Eine Phase hierfür, eine Phase dafür und vor allem Phasen was das Essen betrifft. Das ist bei mir zumindest so. Als ich Mitte 20 war, hatte ich mal eine sehr intensive Mousse au Chocolat-Phase. Ich weiß nicht mehr wie viele Rezepte ich aus wie vielen Kochbüchern ausprobierte und an ihnen rum tüftelte. Bis ich das non plus ultra Mousse au Chocolat Rezept hatte.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Vor allem war mir damals schon wichtig, dass ich in meinem Koch-Repertoire gerne ein einfaches und nicht so kompliziertes Rezept für Mousse au Chocolat haben möchte.  Eines was leicht von der Hand geht und ohne viel Schnickschnack in der Zubereitung ist.

Mousse au Chocolat - www.emmikochteinfach.de

Und hier ist sie, meine Lieblings-Mousse a  Chocolat, der Dessert Klassiker schlechthin der immer noch zu meinen Lieblingsdesserts gehört. Ich bin ja eher der italienischen Küche verfallen, aber bei Desserts komischerweise der Französischen. Mein Gefühl ist Mousse au Chocolat ist zu unrecht, wie Tiramisu auch, aus der Mode geraten. Wahrscheinlich, weil in beide Rezepte idealerweise frische Eier hineinkommen und das gute Ei immer mal wieder in Verruf gerät.

Mousse au Chocolat - www.emmikochteinfach.de

Für mich gehören aber in ein original Mousse au Chocolat frische Eier hinein und ich habe überhaupt kein Problem damit! Denn ich kaufe ohnehin nur Bio Eier und für mein Mousse verwende ich sie wenn sie ganz frisch sind.

Ein cremiges und schokoladiges Dessert - www.emmikochteinfach.de

Kalorienreich ist die Mousse sicherlich, aber so oft esse ich sie ja auch nicht 😉 . Meistens, wenn liebe Freunde kommen oder an Festtagen. Das Rezept bereitest Du idealerweise auch einen Tag vorher zu, damit die Mousse au Chocolat so richtig schön durch kühlen kann. Ich finde das ohnehin sehr praktisch, am Tag wenn die Gäste kommen muss man sich nicht mehr um das Dessert kümmern ;).

Schoko-Fans sollten sich unbedingt mein Rezept für Brownies mit Zimt-Kakao-Frosting und Mousse-Fans sollten sich unbedingt mein schnelles Himbeer Mousse anschauen 😉 .

Weitere schnelle und einfache Dessert-Inspirationen von mir sind mein Mini-Windbeutel Sahnedessert mit roter Grütze, mein Joghurt-Cantuccini-Dessert mit Pfirsichen und mein Erdbeer Tiramisu im Glas – Ein Dessert-Traum.

 

Für Schoko-Dessert-Fans - www.emmikochteinfach.de

Mousse au Chocolat ganz einfach gemacht

4.99 von 59 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT25 Minuten
PORTIONEN6 Personen

ZUTATEN

DIE MOUSSE AU CHOCOLAT SOLLTE AM BESTEN ÜBER NACHT DURCH KÜHLEN.

  • 200 g Zartbitter Schokolade mind. 50% Kakaoanteil - oder Edelbitter mind. 60% Kakaoanteil
  • 3 Eier - Größe L, sehr frisch, nicht älter als 10 Tage
  • 250 ml Schlagsahne
  • Zartbitter- oder Edelbitterschokolade - Zum Verzieren

ANLEITUNG

  • Als erstes trennst Du die Eier und schlägst das Eiweiß steif zu Eischnee. Den Eischnee kalt stellen. 
  • Dann schlägst Du die Sahne steif und stellst diese ebenfalls vorübergehend in den Kühlschrank.
  • 100g Schokolade, also eine Tafel, solltest Du sehr fein reiben
  • Die zweite 100g Tafel Schokolade in Stücke teilen, in einer kleinen Schüssel im Wasserbad zum schmelzen bringen und im Anschluss die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. 
    Meine Tipps: 
    Darauf achten, dass kein heißes Wasser in die Schokolade schwappt, sonst wird sie krümelig. 
    Die Schokolade sollte nicht zu heiß werden. Ein einfacher und schneller Test ist, wenn Du etwas flüssige Schokolade auf einen Löffel oder Spatel gibst und an die Lippe hältst, dabei sollte die Schoko eine angenehme Wärme haben. Wenn sie Dir zu heiß geworden ist, so lange rühren bis sie wieder etwas abkühlt.
  • Jetzt schlägst Du das Eigelb auf und rührst die lauwarme Schokolade sehr zügig unter das Eigelb. 
  • Danach hebst Du zuerst die Sahne unter. 
  • Nach der Sahne hebst Du den Eischnee unter. 
  • Zu guter Letzt hebst Du die fein geriebene Schokolade unter und füllst Deine Mousse au Chocolat in eine Schale oder mehrere Schälchen Deiner Wahl.
  • Wenn Du möchtest, kannst Du zum Garnieren noch grob geriebene Schokolade darüber streuen. 
  • Die Schale/Schälchen mit Frischhaltefolie oder einem Deckel abdecken und die Mousse am besten über Nacht schön durch kühlen. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Ein cremiges und schokoladiges Traum-Dessert - www.emmikochteinfach.de
Mousse au Chocolat - www.emmikochteinfach.de

169 Kommentare
188

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




169 Kommentare

Sonja 1. Januar 2021 - 18:31

Liebe Emmi, dein Mousse kommt bei meiner Familie immer wieder super an. Da es sehr reichhaltig ist, durch die Sahne, gibt es das nur zu besonderen Anlässen😁 aber wir könnten es jeden Tag essen, weil es einfach mega gut schmeckt . Danke
Liebe Grüße Sonja

Reply
Emmi 1. Januar 2021 - 23:49

Ja wir könnten sie auch täglich essen 😉 Es freut mich sehr wenn die Mousse bei Deiner Familie so gut ankommt liebe Sonja. Viele LG

Reply
Steffi 30. Dezember 2020 - 22:06

Ich habe heute zum ersten Mal dein Rezept ausprobiert und bin einfach nur begeistert. Ich habe von Lindt die 70%ige Schokolade genommen und alles geschmolzen, da wir nicht so gerne die Stücken mögen.
Alles hat nach deiner Anleitung super funktioniert und die Konsistenz ist traumhaft fluffig geworden. Es war so einfach und bei dem Ergebnis werde ich es immer wieder machen. Der Silvesterabend wird somit versüßt. Lieben Dank

Reply
Emmi 30. Dezember 2020 - 23:29

Dann lasst es Euch schmecken liebe Steffi – es freut mich sehr wenn es gut geklappt hat. Vielen Dank und viele LG

Reply
yasmin 30. Dezember 2020 - 14:00

Liebe Emmi , dass Rezept hat super geklappt. Danke

Reply
Emmi 30. Dezember 2020 - 16:27

Tausend Dank – das freut mich zu hören liebe Yasmin. Beste Grüße

Reply
Steffi 28. Dezember 2020 - 20:48

So unglaublich lecker! Ich habe dazu in Zitronensaft marinierte Orangenfilets gemacht und diese Kombi süß-fruchtig-säuerlich war mega!
Tolles Rezept!

Reply
Emmi 29. Dezember 2020 - 15:23

Das ist ein wundervolle Anregung liebe Steffi – sehr lecker! Viele LG

Reply
Kristin 27. Dezember 2020 - 12:34

Das Rezept würde ich gern an Sylvester als Dessert machen. Reicht die Menge für 7 Personen?
Habe Dessertgläser (Füllmenge 150 ml).

Reply
Emmi 27. Dezember 2020 - 14:35

Liebe Kristin, vielen Dank für Deine Nachricht. Das müsste hinkommen. LG

Reply
Carmen und Joannes 26. Dezember 2020 - 20:28

Liebe Emmi,
Gerne kochen wir deine Rezepte nach, so wie auch deine leckere Mousse. Es war echt lecker und eine Bereicherung für unser Weihnachtsessen. Wirklich ein Rezept, bei dem nichts schief gehen kann. Schnell, einfach und super köstlich. Für uns hätte es jetzt nicht die geriebene Schokolade in der Mousse gebraucht, aber das ist natürlich nur unsere eigene Meinung. Geschmacklich und auch von der Art der Zubereitung finden wir das Mousse absolut gelungen und werden es bestimmt wieder machen. Wir wünschen dir einen guten Start ins neue Jahr und hoffen, viele weitere leckere Rezepte von dir nach kochen zu können. Liebe Grüße von Carmen und Johannes

Reply
Emmi 27. Dezember 2020 - 15:09

Klasse Ihr Lieben! Es freut mich sehr wenn es Euch geschmacklich und auch von der Zubereitungsart gefallen hat und gelungen ist. Alles liebe und gute auch für Euch!

Reply
Gesine 26. Dezember 2020 - 11:55

Hallo Emmi,
Ich habe nun wieder mal wie alle Jahre wieder Mousse au chocolat probiert, aber leider hatte ich dieses mal auch das Problem, dass ich, wie bereits in einem Kommentar beschrieben, ebenfalls „Knetmasse “ bekommen habe, nachdem in die geschmolzene Schokolade zum aufgeschlagenen Eigelb gegeben habe. Genau dieses befürchte ich jedes mal wenn ich Mousseau chocolat zubereite- mal klumpts und mal nicht.
Ich verwende überwiegend Schokolade mit hohem Kakaoanteil, 70% und mehr. Kann mir nicht vorstellen dass es an der Kakaobutter liegt. Ich vermute eher das es an der Temperatur liegt. Ich habe die Schoki vielleicht zu sehr abkühlen lassen? Mir scheint die Zugabe zum geschlagenen Eigelb ist DIE heikle Stelle an der man viel falsch machen kann.. oder war das Eigelb nicht genug geschlagen? Zu kalt?
Vielleicht hat jemand noch Ideen dazu, damit mir das endlich nichtmehr passiert..
Ich habe das ganze dann über dem Wasserbad mit Sahne wieder aufgeschlagen und den Eischnee untergehoben, aber geschmacklich leidet die Mousse etwas darunter finde ich..
Liebe Grüße Gesine

Reply
Emmi 27. Dezember 2020 - 14:21

Liebe Gesine, vielen Dank für Deinen ausführlichen Erfahrungs- und Leidensbericht. Das ist natürlich alles andere als schön, wenn man romprobiert und es klappt nicht so wie man möchte. Warum es weiterhin in Schritt 5. haken könnte ist, da bin ich ganz bei Dir, dass die Temperaturen der beiden Zutaten Schokolade und Eigelb nicht stimmen wenn sie aufeinander treffen und es deshalb zum Klumpen kommt (Chemie lässt grüßen). Ich werde mich zu diesem Thema schlau machen und das Rezept entsprechend ergänzen, wenn ich verlässliche Infos habe. LG

Reply
Frank 25. Dezember 2020 - 22:53

Meine erste Mousse au Chocolat. Chapeau! Mit so wenig Zutaten so ein Traumdessert! ich dachte immer es ist so aufwändig und kompliziert. Aber sogar ich habe so etwas hinbekommen. Danke das Du mein Weihnachtsmenü versüßt hast liebe Emmi. Ich werde bald noch einige Rezepte bei Dir ausprobieren. Vielen Dank und ein schönes Weihnachten noch. Viele Grüße Frank

Reply
Emmi 25. Dezember 2020 - 23:31

Ganz herzlichen Dank Frank! Dein Feedback freut mich sehr und natürlich das ich Dein Weihnachtsmenü versüßen durfte 🙂 Beste Grüße aus Köln

Reply
1 2 3 4