Mousse au Chocolat ganz einfach gemacht

von Emmi
Für Schoko-Dessert-Fans - www.emmikochteinfach.de

Man hat ja so seine Phasen im Leben. Eine Phase hierfür, eine Phase dafür und vor allem Phasen was das Essen betrifft. Das ist bei mir zumindest so. Als ich Mitte 20 war, hatte ich mal eine sehr intensive Mousse au Chocolat-Phase. Ich weiß nicht mehr wie viele Rezepte ich aus wie vielen Kochbüchern ausprobierte und an ihnen rum tüftelte. Bis ich das non plus ultra Mousse au Chocolat Rezept hatte.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Vor allem war mir damals schon wichtig, dass ich in meinem Koch-Repertoire gerne ein einfaches und nicht so kompliziertes Rezept für Mousse au Chocolat haben möchte.  Eines was leicht von der Hand geht und ohne viel Schnickschnack in der Zubereitung ist.

Mousse au Chocolat - www.emmikochteinfach.de

Und hier ist sie, meine Lieblings-Mousse a  Chocolat, der Dessert Klassiker schlechthin der immer noch zu meinen Lieblingsdesserts gehört. Ich bin ja eher der italienischen Küche verfallen, aber bei Desserts komischerweise der Französischen. Mein Gefühl ist Mousse au Chocolat ist zu unrecht, wie Tiramisu auch, aus der Mode geraten. Wahrscheinlich, weil in beide Rezepte idealerweise frische Eier hineinkommen und das gute Ei immer mal wieder in Verruf gerät.

Mousse au Chocolat - www.emmikochteinfach.de

Für mich gehören aber in ein original Mousse au Chocolat frische Eier hinein und ich habe überhaupt kein Problem damit! Denn ich kaufe ohnehin nur Bio Eier und für mein Mousse verwende ich sie wenn sie ganz frisch sind.

Ein cremiges und schokoladiges Dessert - www.emmikochteinfach.de

Kalorienreich ist die Mousse sicherlich, aber so oft esse ich sie ja auch nicht 😉 . Meistens, wenn liebe Freunde kommen oder an Festtagen. Das Rezept bereitest Du idealerweise auch einen Tag vorher zu, damit die Mousse au Chocolat so richtig schön durch kühlen kann. Ich finde das ohnehin sehr praktisch, am Tag wenn die Gäste kommen muss man sich nicht mehr um das Dessert kümmern 😉 .

Schoko-Fans sollten sich unbedingt das mein Rezept für Brownies mit Zimt-Kakao-Frosting ansehen 😉 . Weitere schnelle und einfache Dessert-Inspirationen von mir sind mein Mini-Windbeutel Sahnedessert mit roter Grütze, mein Joghurt-Cantuccini-Dessert mit Pfirsichen und mein Erdbeer Tiramisu im Glas – Ein Dessert-Traum.

 

Für Schoko-Dessert-Fans - www.emmikochteinfach.de

Mousse au Chocolat ganz einfach gemacht

5 von 30 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT25 Minuten
PORTIONEN6 Personen

ZUTATEN

DIE MOUSSE AU CHOCOLAT SOLLTE AM BESTEN ÜBER NACHT DURCH KÜHLEN.

  • 200 g Zartbitter Schokolade mind. 50% Kakaoanteil - oder Edelbitter mind. 60% Kakaoanteil
  • 3 Eier - Größe L, sehr frisch, am besten Bio
  • 250 ml Schlagsahne
  • Zartbitter- oder Edelbitterschokolade - Zum Verzieren

ANLEITUNG

  • Als erstes trennst Du die Eier und schlägst das Eiweis steif zu Eischnee. Den Eischnee kalt stellen. 
  • Dann schlägst Du die Sahne steif und stellst diese ebenfalls vorübergehend in den Kühlschrank.
  • 100g Schokolade, also eine Tafel, solltest Du sehr fein reiben
  • Die zweite 100g Tafel Schokolade in Stücke teilen, in einer kleinen Schüssel im Wasserbad zum schmelzen bringen und im Anschluss die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. 
    Meine Tipps: 
    Darauf achten, dass kein heißes Wasser in die Schokolade schwappt, sonst wird sie krümelig. 
    Die Schokolade sollte nicht zu heiß werden. Ein einfacher und schneller Test ist, wenn Du etwas flüssige Schokolade auf einen Löffel oder Spatel gibst und an die Lippe hältst, dabei sollte die Schoko eine angenehme Wärme haben. Wenn sie Dir zu heiß geworden ist, so lange rühren bis sie wieder etwas abkühlt.
  • Jetzt schlägst Du das Eigelb auf und rührst die lauwarme Schokolade sehr zügig unter das Eigelb. 
  • Danach hebst Du zuerst die Sahne unter. 
  • Nach der Sahne hebst Du den Eischnee unter. 
  • Zu guter Letzt hebst Du die fein geriebene Schokolade unter und füllst Deine Mousse au Chocolat in eine Schale oder mehrere Schälchen Deiner Wahl.
  • Wenn Du möchtest, kannst Du zum Garnieren noch grob geriebene Schokolade darüber streuen. 
  • Die Schale/Schälchen mit Frischhaltefolie oder einem Deckel abdecken und die Mousse am besten über Nacht schön durch kühlen. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Ein cremiges und schokoladiges Traum-Dessert - www.emmikochteinfach.de
Mousse au Chocolat - www.emmikochteinfach.de

91 Kommentare
89

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

91 Kommentare

Dani 3. Dezember 2017 - 11:27

Superlecker liebe Emmi! habe ich gestern für Gäste vorbeitet. SO lecker. Danke für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße, Dani aus Rosenheim

Reply
Emmi
Emmi 3. Dezember 2017 - 11:28

Liebe Dani, wie schön????! Das freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat. LG

Reply
Dani Botti 12. März 2020 - 13:53

Halloooo
Habe gester das erste mal in meinem Leben ein Mousse de Chocolat selber gemacht….und das mit 52ig 😁 Das Rezept ist einfach und am Ende habe ich gepunktet bei meiner Frau 😁👍

Reply
Emmi
Emmi 12. März 2020 - 17:58

Oh wie klasse! Das freut mich aber sehr! Ganz liebe Grüße

Reply
Heike 16. Oktober 2019 - 17:20

Hallöchen, ich bin total begeistert. Ein Rezept mit echter Gelinggarantie. Das darf ich sagen, weil ich wirklich kein Profi bin. Und es war sooo lecker.

Reply
Emmi
Emmi 16. Oktober 2019 - 17:35

Herzlichen Dank liebe Heike😍. Es freut mich sehr, dass ich Dich zu diesem Dessert inspirieren konnte. LG

Reply
Jenny 8. Dezember 2017 - 20:35

Liebe Emmi, ich hatte Mousse au Chocololate viel komplizierter in Erinnerung, deshalb habe ich es lange nicht mehr gemacht. Dein Rezept hat einen einfachen Ablauf, sehr gut mit der Schritt-für.Schritt Anleitung beschrieben. Da habe ich mich herangetraut und ich habe es nicht bereut. So lecker ist es geworden. Das Rezept werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Viele Grüße, Jenny B.

Reply
Emmi
Emmi 9. Dezember 2017 - 15:37

Liebe Jenny, wie schön, das freut mich riesig, dass Dir die Mousse au Chocolat so gut geschmeckt hat. LG

Reply
J.Freitag 29. Dezember 2019 - 11:57

Liebe Emmi,
mein erstes selbst gemachtes Mousse…
Mit Deinem Rezept habe ich mich „getraut“ 🙂
Und es ist spitze geworden!!!
Es ging einfach, sieht super aus (professionell)
… und schreckt leeeeecker…
Danke Dir!

Reply
Emmi
Emmi 29. Dezember 2019 - 17:25

Das freut mich aber sehr! Herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung. LG

Reply
Judith 1. Januar 2020 - 12:03

Ich habe gestern zum ersten mal Mousse au chocolat gemacht. Mit deinem Rezept ist es mir super gelungen und es schmeckt wirklich super!!! Ich dachte nicht, dass es so einfach geht 🙂

Reply
Emmi
Emmi 1. Januar 2020 - 15:01

Es freut mich sehr, wenn ich Dich etwas inspirieren konnte liebe Judith😊. Ganz LG

Reply
Monika Schmidt 28. Januar 2020 - 14:42

Liebe Emmi,
Dein Rezept ist einfach genial😍! Ich habe dank dir zum ersten Mal in meinem Leben Mousse Au chocolate selbstgemacht und sie ist wirklich einfach klasse geworden!
Ich hoffe dass Deine anderen Rezepte genauso lecker schmecken, denn dann wäre ich davon überzeugt, dass Du eine wahre Backgöttin bist! Aber eine Frage. Kann man Dein Rezept genauso mit weißer Schokolade machen? Meine kleinen mögen nämlich keine braune Schokolade, nur weiße. Ich würde mich sehr über einen Rat freuen!
LG
Deine Monika

Reply
Emmi
Emmi 28. Januar 2020 - 23:03

Das freut mich sehr, liebe Monika! Ich habe die Mousse noch nie mit weißer Schokolade gemacht hat, ich wüsste jedoch nicht was dagegen sprechen würde. Granz LG

Astrid 11. Dezember 2017 - 10:07

Liebe Emmi,
ich hab noch nie eine Mousse au chocolat mit Eiern gemacht. Am Freitag hab ich mich endlich getraut und es hat wunderbar geklappt. Sie war so lecker und überhaupt nicht gallig. Bei meinen Gästen und Familie ist sehr gut angekommen.
Vielen Dank für das tolle Rezept.
Winterliche Grüße aus Passau
Astrid

Reply
Emmi
Emmi 11. Dezember 2017 - 21:23

Liebe Astrid, wie schön????. Das freut mich riesig, dass Dir die Mousse so gut geschmeckt hat. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. LG

Reply
Carolin 23. Dezember 2019 - 20:11

Das ist jetzt das 4.Weihnachten an dem es das Nachtisch bei uns gibt😁 Im ersten Jahr gab es eine einfache Portion und wir konnten gar nicht schauen, so schnell war es weg 😅 Jetzt gibt es eine doppelte Portion und jedes Jahr wird wieder verlangt „Das machst du nächstes Jahr wieder, ich freu mich schon😍“ und es ist echt schnell und super einfach gemacht

Reply
Emmi
Emmi 24. Dezember 2019 - 8:29

Wie schön, liebe Carolin😊. Und Traditionen soll man ja bekanntlich nicht brechen 😉 . Dir und Deinen Lieben auch schöne Feiertage noch.

Reply
Christine 18. April 2020 - 21:36

Hey Emmi, ich finde das ist das beste Mousse Rezept das es gibt. Ohne Chichi und ohne Alkohol. Finde der Alkohol lenkt immer vom Geschmack der Schokolade ab. Ich kenne das Rezept andersrum. Zuerst das Eiweiß und dann die Sahne. Würde mich sehr interessieren warum du es explizit so machst. Viele liebe Grüße Christine

Reply
Emmi
Emmi 18. April 2020 - 23:02

Ich danke Dir vielmals für Deine nettes Rückmeldung, liebe Christine. Herzlichen Dank und viele LG

Reply
Manuela 17. März 2018 - 18:55

Liebe Emmi,
Ich habe nun Dein Rezept nachgemacht. Sehe einfach und super lecker. Muss nur noch durchkühlen und dann freue ich mich auf den Nachtisch morgen.
LG aus Hamburg
Manuela

Reply
Emmi
Emmi 17. März 2018 - 19:44

Liebe Manuela, wie schön????. Das freut mich sehr. Ich bin gespannt wie es Dir schmecken wird nachdem es durchgekühlt ist. LG

Reply
Kathi 26. Mai 2018 - 10:22

Liebe Emmi,
eine wichtige Frage stelle ich mir schon.
Ist diese Art Mousse au Chocolat nicht extrem gefährlich wegen der Salmonellen Gefahr? Denn die Eier werdn nicht über dem Wasserbad aufgeschlagen wie es im „Originalen“ der Fall ist.

Reply
Emmi
Emmi 26. Mai 2018 - 10:40

Liebe Kathi, wie beim Tiramisu sollte man bei der Mousse immer frische Eier vom Erzeuger Deines Vertrauens (am besten Bio-Qualität) verwenden, so wie im Rezept geschrieben. Das Rezept wurde von vielen Lesern erfolgreich nachgemacht und alle waren damit zufrieden. LG

Reply
Amica 15. April 2019 - 23:44

Liebe Emmi,
vielen Dank für dieses tolle Rezept ohne Extra-Zucker – so hat meine Mama die Mousse immer gemacht, und ich finde, so schmeckt sie auch am besten! Endlich kann ich sie jetzt auch machen.
Was die Eier angeht, wer eigene Hühner hat, braucht sich um die Frische nicht zu sorgen 😉
Liebe Grüße aus dem Steigerwald
Amica

Reply
Emmi
Emmi 16. April 2019 - 23:52

Wie großartig, liebe Amica😍. Es freut mich riesig, dass Dir mein Mousse au Chocolat Rezept geschmeckt hat. LG

Reply
Zsófi 11. Mai 2019 - 16:58

Es schmeckt viel zu gut 😊😋
Ich habe Probe gemacht und hat mich sehr überzeugt! Vielen Dank für das tolles Rezept!
Schon die 2. Rezept was ich von dir gemacht habe! Tausend Dank

Reply
Emmi
Emmi 11. Mai 2019 - 17:34

Wie schön meine Liebe! Herzlichen Dank! LG

Reply
Daniel 23. Mai 2019 - 23:24

Bist du sicher das Schlafsahne rein gehört und nicht normale Sahne?

Reply
Emmi
Emmi 24. Mai 2019 - 8:16

Ja, in meiner Variante schon. Das Rezept wurde von vielen Lesern erfolgreich nachgemacht und alle waren damit zufrieden. LG

Reply
Matthias 23. Juni 2019 - 9:05

In diesem Jahr blieben viel zu viele Osterhasen übrig, die standen sogar bis nach Pfingsten hier. Was mache ich damit? Ich habe es mit Deinem Rezept probiert. Meine Truppe hat die verwandelten Hasen regelrecht aufgefressen. Genial! Und schlauer bin ich auch geworden: Es gibt wohl doch einen Unterschied zwischen Süßer Sahne und Schlagsahne. LG

Reply
Emmi
Emmi 23. Juni 2019 - 17:24

Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung, lieber Matthias😍. Das freut mich sehr! Und beim Essen & Kochen lernt man ja nie aus 😉 LG

Reply
Nicole 3. August 2019 - 7:57

Hallo Emmi.
Ich freue mich auf deine Seite gestoßen zu sein.
Deine Rezepte sind wirklich super.
Habe direkt das Kaiserschmarrn und hier die Mousse ausprobiert.
Wirklich perfekt super lecker 😋

Reply
Emmi
Emmi 3. August 2019 - 11:57

Oh, wie klasse! Lieben Dank für Deine tolle Bewertung und Rückmeldung, liebe Nicole😍. Es freut mich sehr, wenn ich Dir Inspiration in Deinem Kochalltag geben kann. LG

Reply
Anna 9. August 2019 - 15:54

Hallo, ich habe letztens einmal Mousse au Chocolat gegessen und war so begeistert, daß ich es selbst einmal ausprobierwn wollte. Da ich gerade alle Zutaten eingekauft hatte und mir überlegt habe das ich ja Schokolade zuhause hab und ich also keine brauche stellt sich mir nun leider eine frage: kann man auch Vollmilch Schokolade verwenden? Oder schmeckt das Mousse nur mit Zartbitterschokolade? Vielen Dank schonmal für die Rückmeldung und das tolle Rezept, sobald ich mehr weiß werde ich anfangen, LG und noch einen schönen Tag,
Anni

Reply
Emmi
Emmi 9. August 2019 - 21:25

Vollmilch hat nicht den kräftigen Kakao-Geschmack, den es für eine Mousse meines Erachtens benötigt, liebe Anna. Du kannst es natürlich trotzdem mit Vollmilch probieren wenn Du magst. LG

Reply
Sevda 22. August 2019 - 10:01

Liebe Emmi, habe für die Abschiedsfeier eines Freundes dein Rezept ausprobiert – es schmeckt einfach GÖTTLICH!!!!!!!! Ich habe die Schokolade allerdings komplett geschmolzen, die Mousse in kleine Schälchen gefüllt, mit Sahne und Schokoladenstückchen getoppt. Danke für das tolle Rezept und weiter so!!!

Reply
Emmi
Emmi 22. August 2019 - 10:56

Das freut mich aber sehr, liebe Sevda😍. Herzlichen Dank für Deine lieben Worte. LG

Reply
Stefan 28. September 2019 - 19:34

Wow die mousse schmeckt einfach nur klasse.

Schon das zweite Rezept aus deinem Blog was mir gelungen ist und einfach super schmeckt!

Reply
Emmi
Emmi 29. September 2019 - 12:19

Das freut mich sehr, lieber Stefan😍. Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen Rezepten fündig & LG

Reply
Ilona 30. Oktober 2019 - 17:45

Mousse au chocolat war schon immer mein Lieblingsdessert, aber wegen der Linie habe ich es lange nicht gemacht. Dein Rezept gefällt mir sehr gut, da kein Zucker verwendet wird. Die meisten Dessert sind sowieso zu süss. Vielen Dank.

Reply
Emmi
Emmi 30. Oktober 2019 - 20:02

Wie schön, liebe Ilona😍. Das freut mich wirklich sehr. LG

Reply
Sascha 2. Februar 2020 - 16:21

Hallo Emmi, zum Jahreswechsel habe ich die Mousse au Chocolat nach deinem Rezept zubereitet, kam sehr gut an. Ich hatte allerdings ein Problem beim Reiben der Schokolade. Ich habe eine Trommelreibe mit Standfuß benutzt, die zwar sehr gut gerieben hat, aber die geriebene Schokolade landete nicht nur im Teller. Gibt es einen Trick oder Tipp, welche Reibe für Schokolade geeignet ist? Auf deinem Bild sieht man eine Vierkantreibe, die nehme ich zum Möhren reiben, aber da sind immer die Finger(kuppen) in Gefahr. 😁

Reply
Emmi
Emmi 2. Februar 2020 - 20:48

Lieber Sascha, vielen Dank für Deine Nachricht. Ich freue mich, dass es Euch geschmeckt hat 🙂 . In der Tat verwende ich meine Vierkantreibe auch für die Schokolade und Du hast natürlich recht, ganz „ungefährlich“ ist das nie mit so einer Reibe. Deshalb habe ich mir den passenden Schutzhandschuh gekauft 😉 . Mein Tipp wäre an Deiner Trommelreibe einen Gefrierbeutel oder etwas ähnliches mit einem Haushaltsgummi fest zu machen, als Auffangbehälter sozusagen, sofern der „Rand“ breit genug dafür ist. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG

Reply
Dirk 2. November 2019 - 13:01

Super einfaches Rezept, schnell gemacht und mega lecker. Habe 75%ige Schokolade genommen und etwas Zucker für den Eischnee und Eigelb weils so noch fluffiger wird 😋

Reply
Emmi
Emmi 2. November 2019 - 20:58

Herzlichen Dank, lieber Dirk. Es freut mich, dass Dir das Mousse geschmeckt hat und Danke für den Tipp! LG

Reply
Nicole Krome 9. Dezember 2019 - 13:47

Liebe Emmi,

natürlich kann man sich über diese Seite nur freuen! Vor allem wegen der Anschaulichkeit!! Da hoffe ich auch meine Jungs in ihrem Studentenlungerdasein zu motivieren in der Küche aktiv zu werden.
Emmi könnten Sie mir verraten, was ich machen muss, wenn ich ein weißes Mousse, sprich mit weißer Schokolade machen möchte, die ja von der Konsistenz anders ist.

Vielen Dank
NicoleII

Reply
Emmi
Emmi 11. Dezember 2019 - 8:36

Liebe Nicole, ich habe mein Rezept noch nicht mit weißer Schokolade getestet, aber ich gehe davon aus, dass es dennoch funktioniert und Du könntest es einmal wagen. LG

Reply
Julia 23. Dezember 2019 - 6:24

Liebe Emmi, ich habe das Rezept nun schon zweimal gemacht. Es schmeckt göttlich. Ich hatte jedoch folgendes Problem: jedes Mal wenn ich die flüssige Schokolade mit dem Eigelb verrührt habe ich ein dicker Schokokloß entstanden, den musste ich dann erstmal wieder über dem Wasserbad erweichen, sonst hätte ich die Maße nicht mit der Sahne vermengen können. Was mache ich falsch? Schoki zu kalt? Zu heiss?

Reply
Emmi
Emmi 23. Dezember 2019 - 8:35

Vielen Dank für Dein schönes Lob, liebe Julia. Prüfst Du denn ob wie in Punkt 4 & 5 beschrieben, die Schokolade auch wirklich lauwarm ist. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass ein Grund sein könnte warum sie klumpt, dass sie zu heiß ist wenn Du sein einrührst. Ganz LG

Reply
Yvonne 23. Dezember 2019 - 13:52

Hallo Emmi,

ich benötige 12 Portionen. Muss ich die Zutaten mal drei nehmen?

Reply
Emmi
Emmi 23. Dezember 2019 - 14:41

Ja, so ist es, liebe Yvonne😍. Ich wünsche Dir gutes Gelingen! LG

Reply
Yvonne 23. Dezember 2019 - 16:07

Hallo Emmi,

gerade wollte ich ergänzen, dass dein Rezept 6 Portionen angibt. Hab ich gerade erst entdeckt, dass es dabeisteht.
Trotzdem mal drei nehmen?
Danke schonmal und ein schönes Weihnachtsfest
Liebe Grüße
Yvonne

Reply
Emmi
Emmi 23. Dezember 2019 - 16:57

Wenn es gute Esser sind kann das nicht schaden 😉

Reply
Yvonne 23. Dezember 2019 - 17:18

Es ist zwar noch nicht fest, schmeckt aber schon super lecker. Das wird bestimmt aufgegessen.
Danke Dir und nochmals schöne Festtage!
Liebe Grüße
Yvonne

Reply
Emmi
Emmi 23. Dezember 2019 - 17:53

Das freut mich sehr! Dir und Deinen Lieben auch wundervolle Festtage liebe Yvonne.

Reply
Yvonne 26. Dezember 2019 - 13:09

Die Mousse ist total lecker, es haben alle ordentlich zugelangt und könnten gar nicht aufhören zu schlemmen.
Danke nochmals

Gordon 24. Dezember 2019 - 20:19

Wir machen es gerade als Familie. Aber weil Weihnachten ist gibt es einen Hauch Zimt dazu. Wir sind gespannt!

Reply
Emmi
Emmi 25. Dezember 2019 - 8:55

Eine schöne Anregung mit dem Zimt lieber Gordon😍. ich hoffe es hat Euch geschmeckt!

Reply
Steffi 25. Dezember 2019 - 19:35

Liebe Emmi, die Mousse ist einfach perfekt geworden! Ich habe Mousse au Chocolat ueberhaupt zum ersten Mal gemacht und ich war total begeistert, dass sie gleich so toll gelungen ist! Ich wuensche die noch schoene Weihnachten! Liebe Gruesse aus Bochum!

Reply
Emmi
Emmi 25. Dezember 2019 - 20:13

Das freut mich sehr, liebe Steffi😍. Vielen lieben Dank für Deine Bewertung und Rückmeldung und Dir auch noch schöne Feiertage!

Reply
Matthias 26. Dezember 2019 - 14:24

Hi Emmi, Rezept ist der Wahnsinn, leider hab ich beim zweiten Mal irgendwas falsch gemacht. Nachdem ich alle Zutaten verrührte war die Mousse voll winzig kleiner Körner. Kann es kaum beschreiben, aber es war als wenn man feinen Sand im Mund hatte. Frag mich die ganze Zeit was ich falsch gemacht hab, ist Dir das auch schon mal passiert?

Reply
Emmi
Emmi 26. Dezember 2019 - 17:21

Lieber Matthias, es freut mich sehr, dass Dir die Mousse geschmeckt hat und vielen Dank für Deine tolle Bewertung. Dir ist sicherlich aus Versehen etwas Wasser während des Wasserbades in die Schokolade geschwappt. Dadurch wird sie leider krümelig. Siehe auch mein Tipp unter Punkt 4. LG

Reply
Karin Schmeuser 18. Januar 2020 - 20:46

Hallo, Emmi,

seit Ewigkeiten hatte ich den Vorsatz, Mousse au Chocolat machen, aber es scheiterte an zwei Dingen: zunächst das Trauen. Ich bin eher die Köchin, als eine Süßspeisenzubereiterin und zum andern an ‚Versuchskaninchen.

Aber heute hatte ein Freund Gäste und ich wagte mich mit Deinem Rezept an diese bisher für mich große Herausforderung – und: was soll ich sagen? Die Augen der Gäste wurden groß und jeder schwärmte von diesem so viel mehr als nur ein einfacher Nachtisch.

Auch die Zubereitung ging Dank Deiner herrlich leichten Art zu erklären, super leicht von der Hand.

Wir haben fast alles verputzt, trotz voller Bäuche.

Die Mousse schmeckt super leicht und grade so, wie sie ist, perfekt – ohne zusätzlichem Zucker oder Honigzusatz.

Mit Sicherheit werde ich weitere Deiner vorgestellten Rezepte ausprobieren und ich freu mich jetzt schon darauf. 😋

Reply
Emmi
Emmi 19. Januar 2020 - 15:41

Hallo liebe Karin, vielen herzlichen Dank für Deine liebe Nachricht und das schöne Kompliment! Das freut mich ja ganz doll, dass Euch und Euren Gästen die Mousse so gut geschmeckt hat. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn Du weitere Rezepte von mir ausprobierst. LG

Reply
C 1. Februar 2020 - 8:31

Hallo Emmi, ich habe heute vor dein Rezept auszuprobieren. Zunächst eine Frage: Macht es von der Konsistenz her einen Unterschied wenn ich die Mousse in einer großen Schüssel serviere? Und macht es einen Unterschied ob ich 70% Schokolade nehme oder 50%?
Vielen lieben Dank

Reply
Emmi
Emmi 2. Februar 2020 - 21:12

Vielen Dank, meine Liebe, für Deine Nachricht! Aber jetzt bin ich ja schon viel zu spät mit meiner Antwort. Tut mir sehr leid! Auf die Konsistenz hat es keinen Einfluss ob Du 50% oder 70% Kakaoanteil in der Schokolade hast, nur auf den Geschmack. Auch spielt es keine Rolle, ob Du es in einer großen Schüssel servierst. Wie hast Du Dich den letztendlich gestern entschieden? Ich würde mich sehr über Deine erneute Rückmeldung freuen. LG

Reply
Ann-Cathrin Dreyer 1. Februar 2020 - 12:23

Sehr lecker👍🏻 Danke!

Reply
Emmi
Emmi 2. Februar 2020 - 20:21

Herzlichen dank liebe Ann-Cathrin! Viele LG

Reply
Ulrike K. 19. Februar 2020 - 13:56

Liebe Emmi,
welche Schokoladenmarke nimmst Du dafür? Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass der Geschmack nicht nur mit dem Kakaoanteil zusammenhängt, sondern auch mit der Marke. Und damit meine ich nicht, dass die teure unbedingt die bessere sein muss.

Reply
Emmi
Emmi 19. Februar 2020 - 16:52

Liebe Ulrike, ich nehme meistens die LINDT Zartbitter Schokolade. Die schmeckt mir persönlich am besten. Viele Grüße

Reply
Lucie 7. März 2020 - 0:07

Super lecker!
Hab das erste mal Mousse au chocolat gemacht, und es hat super gut geklappt. War schön luftig und nicht zu süß. Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

Reply
Emmi
Emmi 7. März 2020 - 20:46

Wie klasse, liebe Lucie! Das freut mich riesig! Viele LG

Reply
Ilia 8. März 2020 - 15:38

Sehr lecker, danke. Ich habe es alleine gemacht, uhuu! Wegen des Geschmacks meiner Frau habe ich nur 90% Schokolade zum Reiben verwendet.

Reply
Emmi
Emmi 8. März 2020 - 16:40

Wie klasse lieber Ilia! Es freut mich sehr, dass es so gut geklappt hat! Viele LG

Reply
Tatjana 25. März 2020 - 10:45

Halli hallo,
Danke für das Rezept, die Mousse hat wirklich unglaublich gut geschmeckt! Die Zubereitung ist im Grunde simpel, die Zeitangaben im Rezept sind meiner Meinung nach allerdings ein wenig niedrig angesetzt. Man sollte, vor allem für das Feinraspeln der Schokolade, schon etwas mehr Zeit einplanen als angegeben. Das Raspeln allein, bis ich das gewünschte Ergebnis erzielt habe, hat mich schon 20 Minuten gekostet. 😀
Aber das macht ja nichts, ich hatte Zeit und das war es auf jeden Fall wert!
Liebe Grüße ♡

Reply
Emmi
Emmi 25. März 2020 - 16:06

Wie toll, liebe Tatjana! Das freut mich sehr. Ganz LG

Reply
Julia 29. März 2020 - 15:45

Das erste Mal Schockomousse gemacht und alle waren begeistert (bin sonst keine große Köchin) SUPER REZEPT ! Danke

Reply
Emmi
Emmi 29. März 2020 - 21:23

Wie toll, liebe Julia! Herzlichen Dank für Dein Feedback! Ganz LG

Reply
Leonora 6. April 2020 - 15:07

Liebe Emmi,
Das Rezept klingt super! Ich frage mich aber: muss die Mousse über Nacht durchkühlen oder reichen auch 3-4 Stunden? Ich würde sie nämlich gerne für heute Abend machen.
Liebe Grüße
Leonora

Reply
Emmi
Emmi 6. April 2020 - 16:27

Das wird klappen, liebe Leonora. LLG

Reply
Catia 12. April 2020 - 14:05

Liebe Emmi
Ich habe heute dein Mousse au chocolat gemacht und mir fällt nur ein „Wort“ dazu ein: Hhhhmmmmmmm…..😍 es ist soooo lecker dass alle am Tisch einfach geschwiegen haben oder Hmmmmm gemacht haben! Die Kids haben beim Vorbereiten die Schüssel bereits „gesäubert“. 😅 Danke viel viel mal! Das ist ab sofort mein Lieblings-Mousse-au-chocolat. So ein leckeres Schoggimousse hatte ich (ohne zu übertreiben) noch nie. Dass es selbst gemacht ist macht mich ganz besonders stolz!😊 Habe noch ein paar Erdbeeren dazu serviert und das war das Tüpfelchen vom i. Nochmals vielen lieben Dank für das Teilen deines Rezeptes! Ganz liebe Grüsse
Catia

Reply
Emmi
Emmi 13. April 2020 - 13:30

Das freut mich sehr, liebe Catia! Wenn es der ganzen Familie geschmeckt hat freut mich das sehr! Viele LG

Reply
Liane 17. April 2020 - 16:42

Liebe Emmi,
meeega gutes Rezept und tatsächlich super einfach! Ich liebe es 😊

Reply
Emmi
Emmi 17. April 2020 - 23:23

Das freut mich sehr, liebe Liane. Vielen Dank und viele LG

Reply
Emma 25. April 2020 - 14:40

Liebe Emmi,
ich habe deine Mousse au Chocolate ist wirklich der Hammer! Habe sie jetzt schon öfter gemacht und alle sind immer total begeistert. Wirklich tolles Rezept😍

Reply
Emmi
Emmi 25. April 2020 - 20:31

Oh wie schön, liebe Emma! Dankeschön für Dein tolles Feedback, ich hoffe Du wirst bei mir noch weiterhin fündig. Viele LG

Reply
Frauke 24. Mai 2020 - 12:03

Liebe Emmi, ein geniales Rezept für die Mousse au chocolat, auf Anhieb geglückt – in kleine Gläser gefüllt, auf einem schwarzen Schiefer mit Mango-Schnitzen serviert, es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das tolle und unkomplizierte Rezept ! Viele Grüße

Reply
Emmi
Emmi 24. Mai 2020 - 21:21

Lieben Dank für Dein nettes Feedback liebe Frauke! Das freut mich sehr 🙂 . Ganz LG

Reply
Hannah 4. Juni 2020 - 11:26

Super Rezept und Schritt für Schritt gut erklärt. Ich habe den dritten Schritt ausgelassen und die ganze Schokolade geschmolzen. Nach der Kühlung habe ich die Mousse mit Erdbeersoße garniert. Es hat allen super geschmeckt.

Reply
Emmi
Emmi 4. Juni 2020 - 15:58

Freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat liebe Hannah. Dankeschön für Deine Rückmeldung und viele LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung