Schnelle und einfache Quarkbrötchen

von Emmi
Es duftet schon so lecker aus dem Backofen - www.emmikochteinfach.de

Gemeinsam mit meiner lieben Tante, die mir mehr eine große Schwester ist, bin ich in der Familie für die Pflege unseres Familiengrabes zuständig. Es befindet sich in dem kleinen Dorf in Süddeutschland in dem meine Großeltern gelebt haben. Wie jeder andere Friedhof auch, ist es ein sehr ruhiger Ort an dem die Uhren irgendwie langsamer ticken.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wir beide genießen diese schöne, intensive manchmal auch schweigsame Arbeit. Wir nutzen sie aber meistens dazu um über Gott und die Welt, die Familie und unser Leben zu plaudern. Über das was ist, was kommt aber auch das was einmal war. Dort sind wir unseren lieben Verstorbenen sehr nahe und oft sprechen wir auch über sie. So wie über meinen Opa, den Bäckermeister. Der sein Handwerk sehr liebte und täglich die Gemeinde und einige drumherum mit frischem Brot und mehr versorgt hat.

Mit wenigen Zutaten in nur 30 Minuten auf dem Tisch - www.emmikochteinfach.de

Wie oft denke ich wie schön es wäre wenn er noch leben würde und ich ihn als Ratgeber an meiner Seite hätte. Gerade, wenn ich an Rezepten wie den schnellen und einfachen Quarkbrötchen tüftele würde ich mich zu gerne mit ihm darüber beraten und austauschen.

Einfache und schnelle Quarkbrötchen - www.emmikochteinfach.de

SCHNELLE UND EINFACHE QUARKBRÖTCHEN – PASSEND FÜR VIELE GELEGENHEITEN

Es war mir schon lange ein Anliegen, eine turboschnelle Brötchenvariante im Repertoire zu haben, die man schnell mal zum Frühstück oder Brunch backen kann. Oder auch wenn Gäste zum Abendessen oder Grillen kommen. Denn der Duft von selbst gemachten Quarkbrötchen ist einfach unschlagbar. Auch in Zeiten in denen alles und überall verfügbar ist. Aber selbst gemacht ist eben selbst gemacht.

Einfache und schnelle Quarkbrötchen - www.emmikochteinfach.de

DIE BRÖTCHEN FÜR VIELE ANLÄSSE

Die Quarkbrötchen können auch wunderbar als Ersatz für Chiabatta oder Baguette gereicht werden. Ich zum Beispiel liebe es auch sie als Vorspeise in Olivenöl mit Balsamico und Meersalz zu tunken. So wie man es auch oft im italienischen Restaurant vor dem Essen serviert bekommt. Frisch zubereitet und lauwarm schmecken die Quarkbrötchen am besten, aber man kann sie ruhig auch ein paar Stunden vor dem Servieren backen.

Auch als Vorspeise zum dippen mit Olivenöl - www.emmikochteinfach.de

Zum Frühstück oder Brunch passen neben meinen selbst gemachten Quarkbrötchen auch sehr gut meine herzhaften  Mini-Frischkäse-Hörnchen mit Käse und Schinken.

 

Es duftet schon so lecker aus dem Backofen - www.emmikochteinfach.de

Schnelle und einfache Quarkbrötchen

5 von 26 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten

ZUTATEN

  • 250 g Magerquark - keine Speisezubereitungsprodukte verwenden, in denen auch andere Zutaten wie Joghurt enthalten sind. Nur den reinen Magerquark
  • 250 g Weizenmehl, Type 550 - Alternativ Dinkelmehl Type 630
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 g Natron (= 1 TL ca.) - Alternativ Backpulver 6g (=1 1/2 TL ca.)

ANLEITUNG

  • Als erstes heizt Du den Backofen auf 180 Grad Umluft auf. 
  • Dann gibst Du den Quark, das Ei, eine gute Prise Zucker und den 1 TL Salz in eine Schüssel und verrührst alles mit z.B. einem Kochlöffel
  • Im Anschluss vermengst Du in einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Natron. 
    Hinweis: Natron ist ein altbewährtes, über hundert Jahre altes Hausmittel, das man auch sehr gut als Backtriebmittel verwenden kann. In England und den USA ist es auch als Baking Soda bekannt und beliebt. Voraussetzung für die Verwendung ist allerdings man verarbeitet Säure im Teig wie Quark, Joghurt oder Buttermilch nur dann kann Natron "arbeiten". Der Vorteil zu Backpulver, es nimmt dem Teig geschmacklich wieder etwas von der Säure auch wenn man nicht so gerne den Geschmack von Backpulver mag. Du kannst statt Natron Backpulver verwenden, aber nicht umgekehrt es sei denn Du fügst Säure dazu. 
  • Danach kannst Du die Mehlmischung auf einmal zur Quarkmasse geben und mit dem Knethaken des Handmixers oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. 
  • Den leicht klebrigen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, kurz darin wenden und zu einer Kugel formen.  
  • Jetzt rollst Du den Teig mit einem Nudelholz zu einem Quadrat von 24x24 cm aus.
  • Das Teig-Quadrat auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückst ganz sanft mit einem Messerrücken 3 senkrechte und 3 waagerechte Linien in den Teig. So entstehen 16 Brötchen
  • Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene für 15 Minuten backen. Die Quarkbrötchen vor dem Servieren kurz abkühlen lassen. Am besten schmecken sie lauwarm. Du kannst sie aber auch ein paar Stunden vor dem Servieren zubereiten.  Ich wünsche Dir einen guten Appetit. 

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Einfache und schnelle Quarkbrötchen - www.emmikochteinfach.de
Einfache und schnelle Quarkbrötchen - www.emmikochteinfach.de
Einfache und schnelle Quarkbrötchen - www.emmikochteinfach.de
Einfache und schnelle Quarkbrötchen - www.emmikochteinfach.de

73 Kommentare
102

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




73 Kommentare

Sevi 13. November 2020 - 21:41

Liebe Emmi,
ich bin ja nicht so die Begabteste in der Küche,
aber deine einfach nach zu kochenden und in ihrer Schlichtheit doch raffinierten Rezepte gelingen selbst mir und sind sehr lecker. Heute gab es die Quarkbrötchen mit dem Feta-Gemüse-Auflauf (aus deinem Kochbuch, ergänzt um schwarze und grüne Oliven) als Abendessen. Eine tolle Kombi und selbst meine Kids waren begeistert. Nix übrig geblieben 😉. Vielen Dank für deine tollen Rezepte und deinen Blog! In deinen Geschichten, in denen du liebevoll aus deinem Leben erzählst, habe ich mich mehr als einmal wieder gefunden. Mach bitte weiter so 😊. Liebe Grüße, Sevi

Reply
Emmi 13. November 2020 - 22:56

Oh, wie toll liebe Sevi🙂 Ganz lieben Dank für Dein nettes Feedback und ich hoffe Ihr lässt es Euch bei mir noch weiterhin schmecken. Viele liebe Grüße

Reply
Nina 13. Juli 2020 - 10:10

Die Brötchen sind wirklich super schnell und einfach gemacht, dabei wudnervoll fluffig und perfekt für Kinder. Ich habe 16 kleine Brötchen geformt. Sie werden bei gleicher Backzeit und Temperatur perfekt. Danke für das schöne Rezept!

Reply
Emmi 13. Juli 2020 - 15:23

Dankeschön für Deine Rückmeldung, dass es auch als kleine Brötchen gut geklappt hat, liebe Nina💚. Das ist sicherlich für viele LeserInnen eine schöne Info. Viele LG

Reply
Silvia 1. Juli 2020 - 9:38

Ich hatte den Teig eingefroren und dann erst gebacken, da waren sie super schön. Jetzt habe ich heute wieder einen Teig gemacht und sie sind sehr stark aufgegangen und innen hohl, woran kann das liegen?
Liebe Grüße

Reply
Emmi 2. Juli 2020 - 14:41

Liebe Silvia, es tut mir sehr leid, aber ich habe da leider keinen Rat für Dich. Ich hatte den Fall leider noch nicht und kann mir das mit dem stark aufgegangen und innen hohl nicht erklären. Eventuell zu viel Natron? Wer weiß in welcher „Laune“ sich da der Teig befunden hat 😉 . LG

Reply
Annika 2. Mai 2020 - 18:08

Gerade gebacken, völlig begeistert! Wie schnell und einfach das geht, der Hammer! Das kann man gut variieren, habe auf eine Hälfte Käse gestreut und auf die andere Mohn und ich muss sagen, dass es wunderbar schmeckt! Deine Seite ist toll, da finde ich bestimmt noch mehr zum Testen! 🙂

Reply
Emmi 2. Mai 2020 - 19:13

Tausend Dank liebe Annika! Das freut mich sehr! Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig. Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Ernst 26. April 2020 - 11:52

Hallo Emmi,
vielen Dank für das Rezept, ich habe es jetzt mehrmals in verschiedenen Varianten gemacht und es ist immer gut gelungen. Am besten finde ich die italienische Version mit Rosmarin. Einfach der Quarkmischung (vor dem Mehl) einen Esslöffel getrockneten Rosmarin beimengen – ist geschmacklich super.
Eine andere Frage: Das Mehl. Ich verwende (weil es bei uns am häufigsten ist) immer das Weizenmehl 00. Was unterscheidet die verschiedenen Mehrtypen? Wie unterscheidet sich das Endergebnis, wenn man statt Typ XX Typ YY verwendent? Vielleicht wäre eine kleine „Mehlkunde“ mal einen eigenen Beitrag wert? 😉
Mein Kompliment für die Rezepte, die Text, die Bilder – alles sehr gelungen und wirklich einfach nachzuvollziehen.
Viele Grüße aus Südtirol
Ernst

Reply
Emmi 27. April 2020 - 23:21

Herzlichen Dank lieber Ernst für Dein tolles Feedback. Die Anregung mit dem Beitrag über die Mehltypen werde ich mal aufnehmen. Es freut mich auf jeden Fall sehr, dass Dir meine Rezepte in der Darstellung gefallen. Viele liebe Grüße ins schöne Südtirol

Reply
Ela 21. April 2020 - 19:27

Hi Emmi,
ich habe die Brötchen heute Abend ausprobiert. Sie sind ja wirklich schnell zubereitet aber ich hatte nur Backpulver und leider sind die Brötchen nicht so aufgegangen. Sie waren aber trotzdem sehr lecker und kamen gut bei meiner Family an!
Ich werde auf jeden Fall noch mehr von deinen Rezepten ausprobieren!

Reply
Emmi 21. April 2020 - 21:11

Oh wie schön, liebe Ela. Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten fündig un dich kann Dich etwas in Deinem Kochalltag inspirieren. Viele LG

Reply
Daniel G. 20. April 2020 - 12:17

Hallo Emmi,
auch dieses Rezept von dir ist in meinem persönlichen Kochbuch gelandet. Wirklich leckere Brötchen aus einfachen Zutaten, gerade in dieser Zeit, wo man schwierig an Hefe kommt (mein Vorrat schwindet langsam:-)). Ich lasse die Brötchen etwas länger im Ofen, damit sie etwas dunkler werden. Einfach köstlich, Danke!
Lieben Gruß Daniel

Reply
Emmi 20. April 2020 - 20:44

Wie klasse liebe Daniel! Es freut mich sehr, dass Dir mein Rezept gefällt! Ganz LG

Reply
Tanja 13. April 2020 - 9:44

Hallo Emmi,
danke für das tolle aber auch ungewöhnliche Brötchen-Rezept. Es ist einfach in der Herstellung, macht Riesenspass und schmeckt sehr lecker.
Ich freue mich, auch andere Rezepte von Dir auszuprobieren.
Herzlichst
Tanja

Reply
Emmi 13. April 2020 - 13:41

Oh wie schön, liebe Tanja! Ich hoffe ich kann Dich mit meinen Rezepten noch weiterhin etwas inspirieren. Viele LG

Reply
Hilmar Dahlem 12. April 2020 - 22:44

Das Rezept kam gerade richtig zu unserem Osterfrühstück. Die Blitz-Quarkbrötchen waren die Freude und alle waren sehr begeistert. Das Rezept hat super funktioniert. Herzlichen Dank!
LG Hilmar

Reply
Emmi 13. April 2020 - 13:38

Das freut mich riesig, lieber Hilmar! Dankeschön und viele LG

Reply
maria 12. April 2020 - 15:03

hallo emmi
ich bin ganz ausser mir vor begeisterung über das rezept der quarkbrötchen,…duften gerade im backofen rum,sehen top aus…und ich frage mich gerade ob das natron auchvollkornmehl hochkriegt?…haben sie das schoneinmal ausprobiert?…freue mich über antwort.

Reply
Emmi 13. April 2020 - 23:21

Liebe Maria, hm, Vollkornmehl ist in der Tat harter Tobak 😉 , bei einem Versuch würde ich bestimmt 2 TL nehmen, statt einem. Falls Du es versuchst, lass mich doch mal wissen wie es geworden ist. GLG

Reply
Katrin 12. April 2020 - 12:15

Hallo Emmi. Frohe Ostern 🐣. Hab heute Deine Quark Brötchen wieder mit Walnüssen als Osterkranz gebacken. Ist toll geworden. Bisher mein fluffigstes Ergebnis. Bin so begeistert. Von Deinen Rezepten. Von Deinem Blog. Von deiner netten Art. Kann mich Claudia nur anschließen

Reply
Emmi 13. April 2020 - 13:31

Herzlichen Dank, liebe Katrin, für Dein schönes Feedback. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch schöne Osterfeiertage und viele LG

Reply
Claudia 10. April 2020 - 9:38

Hallo Emmi! Dein Quarkbrötchen-Rezept ist super! Lecker, einfach und sehr wandelbar. Das ist eine tolle Idee für Ostern. Auch Deine leckeren Hörnchen-Rezepte möchte ich jetzt an Ostern ausprobieren. Ich finde Deinen Blog richtig toll. Die nette Art, wie Du die Hintergründe Deiner Rezepte beschreibst, die schönen Bilder, die tollen leckeren Rezepte- super! Freue mich jedes Mal, wenn von Dir neue Sachen eingestellt werden. Weiter so! Frohe Ostern und bleib gesund!

Reply
Emmi 10. April 2020 - 12:48

Das freut mich aber sehr, liebe Claudia! Ich hoffe ich kann Dich noch weiterhin in Deinem Koch- und Backalltag inspirieren. Herzliche Grüße und Euch auch ein frohes Osterfest

Reply
Petra 10. April 2020 - 9:35

Huhu Emmi 🙂
Ich habe gerade dein Rezept entdeckt und ausprobiert. Es duftet schon köstlich.
Wäre es wohl auch möglich, kleinere Kugeln zu formen und dann zu backen, so dass man einzelne kleine Brötchen erhält?
Schöne Ostern
Petra

Reply
Emmi 10. April 2020 - 16:15

Liebe Petra, das kann ich mir gut vorstellen, einfach mal ausprobieren. Ich wünsche Dir auch schöne Ostern! LG

Reply
Katja 10. April 2020 - 8:28

Liebe Emmi,
ich möchte gerne die Quarkbrötchen nachbacken und frage mich, ob es mit Quark der Fettstufe 20 % ebenfalls gut zuzubereiten ist? Hast du es schon einmal ausprobiert?
Liebe Grüße und frohe Ostern,
Katja

Reply
Emmi 10. April 2020 - 16:27

Liebe Katja, ich habe es in der Tat schon probiert und es funktioniert auch, aber die Brötchen gingen bei mir mit 20% Quark nicht so gut auf. Probiere es einfach mal selbst aus. LG

Reply
Saskia 5. April 2020 - 22:41

Sehr lecker und wirklich ganz schnell zubereitet!

Reply
Emmi 6. April 2020 - 12:52

Herzlichen Dank liebe Saskia! Viele LG

Reply
Katrin 5. April 2020 - 19:30

Das ist wieder ein super tolles einfaches Rezept. Ich bin ein echter Fan Deiner Rezepte. Hat gleich bei ersten Mal funktioniert und allen geschmeckt. Beim zweiten Mal habe ich gehackte Walnussstückchen in den Teig getan, was noch besser bei meinen Lieben ankam. Mein Mann hat vorgeschlagen, das nächste Mal Olivenstückchen und Bruschetta Gewürz in den Teig zu tun. Werde ich probieren und berrichten. Also vielen Dank für diese super leckere und variable Brötchenidee

Reply
Emmi 5. April 2020 - 21:41

Oh wie toll liebe Katrin. Deine Abwandlungen hören sich köstlich an. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ganz LG

Reply
1 2