Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht

von Emmi
Die zitronige Erfrischung - www.emmikochteinfach.de

Sie fehlt mir sehr, meine Omi. Mittlerweile sind schon einige Jahre vergangen, dass sie diese Welt verlassen hat und damit auch mich. Glücklicherweise hatte sie ein stolzes, sehr hohes Alter erreicht, denn sie war für mich nach dem frühen Tod meiner Mama immer mehr. Auch an meiner Erziehung hatte sie mitgewirkt wo es nur ging und die ihrige basierte unter anderem darauf mir Lebensweisheiten mit auf den Weg zu geben.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Lebensweisheiten, die böse Zungen auch als Kalendersprüche bezeichnen würden, aber mir haben sie immer Orientierung im Leben gegeben. Waren eine Art Abgleich für mich. Sie sagte zum Beispiel Dinge wie „Hochmut kommt vor dem Fall“, „Ehrlich währt am längsten“ aber auch „Sauer macht lustig“.

„Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Zitronen-Eis daraus“

Sauer macht bekanntlich lustig - www.emmikochteinfach.de

Als Konditorin hatte sie vor allem in ihrer aktiven Zeit viel mit der Zitrone zu tun und niemand konnte das Gesicht so schön kräuseln und verziehen wie sie, wenn sie den säuerlichen Zitronengeschmack im Mund hatte. Die Liebe zur Zitrone als Zutat hat sie mir vererbt und ich meinem Sohnemann. Sein Lieblingseis ist zum Beispiel auch Zitroneneis und dann kommt erst einmal lange nichts. Deshalb wollte ich unbedingt ein Zitroneneis entwickeln. Eines welches man ohne Eismaschine zubereiten kann und das so richtig zitronig schmeckt und erfrischt.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

ZITRONENEIS GANZ EINFACH SELBSTGEMACHT

Ich habe die Masse erst mit Joghurt angesetzt, aber der kristallisierte mir persönlich zu viel beim Einfrieren. Sprich die gute alte Sahne musste für mein Zitroneneis herhalten. Als Geschmacksträgerin ist sie halt einfach unschlagbar und wer will beim Eis schon Kalorien zählen? Außerdem hatte sich mit der Sahne das Ding mit den Kristallen erledigt.

Wie intensiv die Zitrusnote werden soll,  kannst Du bei meinem Zitroneneis sehr gut selbst durch den Einsatz des Zitronenabriebs in der Eismasse steuern. Einfach etwas mehr oder weniger Abrieb verwenden oder ganz weglassen. Dabei nicht vergessen: Sauer macht lustig 🙂 .

Ein sommerliche Erfrischung ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de

FÖRMCHEN FÜLLE DICH!

Übrigens kannst Du meine Zitroneneis Masse in beliebige Behälter füllen. Zum Beispiel in Eis-am-Stiel Förmchen, Eisbecher aus Pappe, kleine Plastikgläschen (Probiergläschen), echte Gläschen sofern sie gefriertauglich sind, Silikon-Muffinförmchen oder Silikon-Eiswürfelbehälter. Da wo es passt, versehen mit einem Holzstäben. Wenn Du ein Holzstäbchen verwendest, dann nach ca. 1 Stunde Kühlzeit in das Eis stecken, wenn es schon etwas angefroren ist. Für alle Förmchen gilt dabei, Du bekommst die fest gewordene Eismasse, falls überhaupt gewünscht, ganz einfach aus der Form, wenn Du diese kurz unter warmes Wasser hältst. Bei Silikon musst Du das allerdings nicht machen, da löst sich das Eis wunderbar von selbst.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

Wenn Du noch mehr Lust auf Eis hast habe ich noch eine weitere sehr einfache Variante ein Eis zu machen, mein Vanilleeis ohne Eismaschine mit nur 3 Zutaten.

 

Die zitronige Erfrischung - www.emmikochteinfach.de

Zitroneneis - ganz einfach selbstgemacht

5 von 16 Bewertungen
Mein Zitroneneis wird mit nur 3 wenigen Zutaten ohne eine Eismaschine ruckzuck gemacht. Die Masse kannst Du in beliebige Förmchen füllen. Dann ab für 3 Stunden ins Gefrierfach und fertig ist die köstliche Erfrischung. 
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN5 Portionen

ZUTATEN

DAS ZITRONENEIS MUSS FÜR MINDESTENS 3 STUNDEN INS GEFRIERFACH

  • 2-3 Bio-Zitronen, 100 ml Saft davon werden benötigt - nach Wunsch von 1 Zitrone den Abrieb verwenden
  • 75 g Zucker
  • 200 g Sahne

ANLEITUNG

  • Als erstes presst Du aus allen Zitronen 100 ml Saft aus.
    TIPP: Wenn Du es sehr zitronig magst, kannst Du noch von 1 Zitrone die Schale fein abreiben und später mit der Sahne verrühren.
  • Dann gießt Du den Zitronensaft in einen Topf, gibst den Zucker dazu, lässt alles unter Rühren aufkochen und dann 5 Minuten auf kleiner Stufe weiter köcheln.
  • Im Anschluss lässt Du den Zitronensirup in einer Schüssel vollständig abkühlen.
  • Jetzt noch die Sahne steif schlagen und unter den Zitronensirup heben.
  • Die Eismasse in Deine gewählten Behälter füllen und darauf achten, dass nach oben ca. 3-5 mm Platz ist. So kann sich die Masse beim fest werden ausdehnen.
  • Ins Gefrierfach geben, gegebenenfalls etwas abdecken und mindestens für 3 Stunden gefrieren lassen.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

48 Kommentare
61

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




48 Kommentare

Petra 1. Juni 2021 - 19:31

So.. Gestern das Eis gemacht und heute ausprobiert… Super lecker mit frischen Himbeeren und Physalis… Das nächste Mal kommt ein bisschen mehr Zitrone rein… Danke für das tolle Rezept… Kaufe kein Eis mehr 😊vor allem ich hab es Laktose frei gemacht…

Reply
Emmi 2. Juni 2021 - 21:31

Spitze Petra💚!

Reply
Petra 30. Mai 2021 - 13:18

Klingt super gut… Werde ich demnächst ausprobieren

Reply
Emmi 30. Mai 2021 - 14:43

Lass es Dir gut schmecken Petra💕👍

Reply
1 2