Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht

Das erfrischende Dessert wird mit nur 3 wenigen Zutaten ganz ohne Eismaschine zubereitet. Zitroneneis ganz einfach. Die Masse kannst Du in beliebige Förmchen füllen. Dann für 3 Stunden ab ins Gefrierfach und fertig ist die köstliche Erfrischung.

Die zitronige Erfrischung - www.emmikochteinfach.de

Sie fehlt mir sehr, meine Omi. Mittlerweile sind schon einige Jahre vergangen, dass sie diese Welt verlassen hat und damit auch mich. Glücklicherweise hatte sie ein stolzes, sehr hohes Alter erreicht, denn sie war für mich nach dem frühen Tod meiner Mama immer mehr. Auch an meiner Erziehung hatte sie mitgewirkt wo es nur ging und die ihrige basierte unter anderem darauf mir Lebensweisheiten mit auf den Weg zu geben.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Lebensweisheiten, die böse Zungen auch als Kalendersprüche bezeichnen würden, aber mir haben sie immer Orientierung im Leben gegeben. Waren eine Art Abgleich für mich. Sie sagte zum Beispiel Dinge wie „Hochmut kommt vor dem Fall“, „Ehrlich währt am längsten“ aber auch „Sauer macht lustig“.

„Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Zitronen-Eis daraus“

Anzeige
Sauer macht bekanntlich lustig - www.emmikochteinfach.de

Als Konditorin hatte sie vor allem in ihrer aktiven Zeit viel mit der Zitrone zu tun und niemand konnte das Gesicht so schön kräuseln und verziehen wie sie, wenn sie den säuerlichen Zitronengeschmack im Mund hatte. Die Liebe zur Zitrone als Zutat hat sie mir vererbt und ich meinem Sohnemann. Sein Lieblingseis ist zum Beispiel auch Zitroneneis und dann kommt erst einmal lange nichts. Deshalb wollte ich unbedingt ein Zitroneneis entwickeln. Eines welches man ohne Eismaschine zubereiten kann und das so richtig zitronig schmeckt und erfrischt.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

Zitroneneis ganz einfach selbst gemacht

Ich habe die Masse erst mit Joghurt angesetzt, aber der kristallisierte mir persönlich zu viel beim Einfrieren. Sprich die gute alte Sahne musste für mein Zitroneneis herhalten. Als Geschmacksträgerin ist sie halt einfach unschlagbar und wer will beim Eis schon Kalorien zählen? Außerdem hatte sich mit der Sahne das Ding mit den Kristallen erledigt.

Wie intensiv die Zitrusnote werden soll,  kannst Du bei meinem Zitroneneis sehr gut selbst durch den Einsatz des Zitronenabriebs in der Eismasse steuern. Einfach etwas mehr oder weniger Abrieb verwenden oder ganz weglassen. Dabei nicht vergessen: Sauer macht lustig 🙂 .

Anzeige
Ein sommerliche Erfrischung ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de

Förmchen fülle Dich!

Übrigens kannst Du meine Zitroneneis Masse in beliebige Behälter füllen. Zum Beispiel in Eis-am-Stiel Förmchen, Eisbecher aus Pappe, kleine Plastikgläschen (Probiergläschen), echte Gläschen sofern sie gefriertauglich sind, Silikon-Muffinförmchen oder Silikon-Eiswürfelbehälter. Da wo es passt, versehen mit einem Holzstäben. Wenn Du ein Holzstäbchen verwendest, dann nach ca. 1 Stunde Kühlzeit in das Eis stecken, wenn es schon etwas angefroren ist. Für alle Förmchen gilt dabei, Du bekommst die fest gewordene Eismasse, falls überhaupt gewünscht, ganz einfach aus der Form, wenn Du diese kurz unter warmes Wasser hältst. Bei Silikon musst Du das allerdings nicht machen, da löst sich das Eis wunderbar von selbst.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

Wenn Du noch mehr Lust auf Eis hast habe ich noch eine weitere sehr einfache Variante ein Eis zu machen, mein Vanilleeis ohne Eismaschine mit nur 3 Zutaten.

 

Die zitronige Erfrischung - www.emmikochteinfach.de

Zitroneneis - ganz einfach selbstgemacht

5 von 31 Bewertungen
Mein Zitroneneis wird mit nur 3 wenigen Zutaten ohne eine Eismaschine ruckzuck gemacht. Die Masse kannst Du in beliebige Förmchen füllen. Dann ab für 3 Stunden ins Gefrierfach und fertig ist die köstliche Erfrischung. 
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN5 Portionen

ZUTATEN

DAS ZITRONENEIS MUSS FÜR MINDESTENS 3 STUNDEN INS GEFRIERFACH

  • 2-3 Bio-Zitronen, 100 ml Saft davon werden benötigt - nach Wunsch von 1 Zitrone den Abrieb verwenden
  • 75 g Zucker
  • 200 g Sahne

ANLEITUNG

  • Als erstes presst Du aus allen Zitronen 100 ml Saft aus.
    TIPP: Wenn Du es sehr zitronig magst, kannst Du noch von 1 Zitrone die Schale fein abreiben und später mit der Sahne verrühren.
  • Dann gießt Du den Zitronensaft in einen Topf, gibst den Zucker dazu, lässt alles unter Rühren aufkochen und dann 5 Minuten auf kleiner Stufe weiter köcheln.
  • Im Anschluss lässt Du den Zitronensirup in einer Schüssel vollständig abkühlen.
  • Jetzt noch die Sahne steif schlagen und unter den Zitronensirup heben.
  • Die Eismasse in Deine gewählten Behälter füllen und darauf achten, dass nach oben ca. 3-5 mm Platz ist. So kann sich die Masse beim fest werden ausdehnen.
  • Ins Gefrierfach geben, gegebenenfalls etwas abdecken und mindestens für 3 Stunden gefrieren lassen.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir gelesen und beantwortet, das kann allerdings ein paar Stunden dauern.

85 Kommentare
  1. Patricia 12. September 2021 - 21:48

    Hallo Emmi Kann man das auch mit Limetten zubereiten? Hast du da Erfahrungswerte? Ich suche ein Dessert, das etwas asiatisch angehaucht ist… danke für deine Rückmeldung

    Antworten >>
    1. Emmi 13. September 2021 - 14:35

      Liebe Patricia, ich habe es selbst noch nicht gemacht, es spricht aber nichts dagegen das Eis mit Limetten zu machen. Viele LG

      Antworten >>
  2. Ralf Gambrinus 8. August 2021 - 13:32

    Hallo Emmi, unser Zitronenbaum hat dieses Jahr extrem viel Früchte. Normal machen wir Zitronenlimonade damit und füllen es ab. Nun durch die Zentnerweise Ernte dachten wir an Eis und sind auf der Suche nach einem Rezept auf deines gestossen. Interessant mal ein Rezept nicht als Sorbet, wegen der Eiskristalle. Danke für die Anregung Viele Grüsse aus Nordbrasilien (Instagram gambrinus artesanal)

    Antworten >>
    1. Emmi 8. August 2021 - 13:44

      Wie toll ist das denn lieber Ralf??. Mit frischen Zitronen aus dem Garten, das muss eine wahre Gaumenfreude sein! Beste Grüße zurück aus Köln

      Antworten >>
  3. Brigitte 27. Juli 2021 - 10:56

    Liebe Emmi, ich bin zufällig über deinen Blog gestolpert und bin total begeistert über die einfachen, schnellen Rezepte. Das ist genau nach meinem Geschmack! Jetzt habe ich habe gerade drei Sorten Eis gemacht (Zitrone, Kirsch und Mohn). Der Test vor dem Tiefkühlen ist schon einmal sehr vielversprechend. Bei uns bekommt man Kondensmilch nicht so leicht und es sind dann nur 170 ml drinnen. Ich habe daher 250 ml Sahne und 170 ml Kondensmilch genommen. Beim letzten Mal hat das beim Mohneis super geklappt. Und es passt dann genau in meine 800 ml Tupperware-Gefrierbehälter. Vielen, vielen Dank für die tollen Rezepte!!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 27. Juli 2021 - 11:24

      Immer gerne liebe Brigitte?. Dankeschön für Deine Anregungen!

      Antworten >>
  4. Klara Tabor 24. Juli 2021 - 23:04

    Danke Emmi für das super Rezept …schmeckt wie alles von Dir hervorragend.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Juli 2021 - 11:17

      Merci Klara?!

      Antworten >>
  5. Christine 23. Juli 2021 - 12:15

    Lecker, lecker, lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juli 2021 - 15:25

      1000 Dank Christine?

      Antworten >>
  6. Steffi 27. Juni 2021 - 22:10

    Liebe Emmi, wie immer ein tolles Rezept, superleicht herzustellen und geschmacklich einfach spitze! Allerdings habe ich es mit Eis am Stiel-Förmchen gemacht und der Stiel blieb leider nicht haften. Wir haben dann gelöffelt 🙂 ich werde mich dann mal nach Förmchen umschauen, die „oben offen“ sind. LG Steffi

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Juni 2021 - 9:49

      Ja im Gläschen oder diese kleinen Förmchen sind einfach ideal dafür liebe Steffi 🙂

      Antworten >>
  7. Edith Frei 27. Juni 2021 - 10:35

    Liebe Emmi, ich koche mit Begeisterung und mit frischen Zutaten, und auch die Glace mache ich alle selbst in meiner Eismaschine., so auch deine Zitronenglace (Klappt wunderbar). Man will ja wissen, was man isst. Zu deinem Zitroneneis, kann ich nur sagen: super. Bin total begeistert von der Herstellung und dann der Geschmack, einfach grossartig. Liebe Grüsse aus der Schweiz Edith

    Antworten >>
    1. Emmi 27. Juni 2021 - 12:22

      Das freut mich liebe Edith?. Vielen Dank & LG

      Antworten >>
  8. Sandra 22. Juni 2021 - 13:13

    Liebe Emmi, ein sooo tolles Rezept – wie all die anderen auch! Vielen Dank, dass du sie hier mit uns allen teilst! Darf ich fragen, woher du diese niedlichen Eisbecher her hast? Darin sieht das Eis ja noch hübscher aus, als ohnehin schon :o) Herzliche Grüße aus Moers Sandra

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juni 2021 - 19:58

      Liebe Sandra – 1000 Dank für Dein schöne Feedback. Die niedlichen Eisbecher habe ich aus einem Shop der SOSTRENE GRENE (Werbung) heisst. Die haben auch einen Onlineshop. Viele LG

      Antworten >>
  9. Marlies 21. Juni 2021 - 7:47

    Ein herzliches Guten Morgen aus Sorgensen (ein Dorf in der Nähe von Hannover) an dich Emmi! Der Apfelkuchen mit Zimtkruste, das Zitroneneis, das Vanilleeis, der Knusperspargel…. uvam., einfach lecker! Ich freue mich jeden Sonntag auf dein Mail und auf das lesen und ausprobieren der Rezepte. Danke für deine Mühe und die immer neuen und einfachen Rezeptvariationen. LG Marliese

    Antworten >>
    1. Emmi 21. Juni 2021 - 17:14

      Wie schön liebe Marliese??. Dann hoffe ich sehr, mein Newsletter bringt Dir noch ein paar schöne Inspirationen in Dein Postfach :). Alles Liebe!

      Antworten >>
  10. Heidrun 20. Juni 2021 - 18:12

    Liebe Emmi, ich habe heute Dein Zitroneneis produziert und bin total begeistert. Da mein Mann Diabetiker ist, sind ihm beim Genuss leider Grenzen gesetzt, deshalb werde ich es das nächstemal mit Süssstoff probieren; mal sehen wie es klappt. Nun habe ich noch eine Frage zu Deinem Vanilleeis: Ich lebe in der Türkei, und hier gibt es weder gesüsste noch ungesüsste Kondensmilch. Meinst Du, ich könnte es mit gesüsster Sahne probieren (evtl. sogar mit Süssstoff?), oder ist das Risiko des Fehlschlagens dann schon vorprogrammiert. Wäre schade, wenn die ganzen leckeren Zutaten im Müll landen. Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag und freue mich schon auf Deine nächsten Anregungen. ♥-liche Grüsse Heidrun

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Juni 2021 - 23:14

      Liebe Heidrun, ich habe bei dem Zitroneneis noch nie Süßstoff verwendet. Das musst Du einfach mal probieren. Zum Kondensmilch-Ersatz haben sich schon einigen Leser*innen die Zähne ausgebissen. Bisher wurde keine gute Alternative gefunden- Wenn Du was findest – lass es mich gerne wissen 🙂 Viele LG zurück!

      Antworten >>
    2. Brigitte 27. Juli 2021 - 10:58

      Liebe Heidrun, eventuell kannst du selbst Kondensmilch herstellen. Ich habe mal gegoogelt. Man muss Milch mit Zucker einkochen. Ich hoffe, dass dir das hilft.

      Antworten >>
  11. Bettina 20. Juni 2021 - 17:39

    Heute im Newsletter entdeckt und sofort ausprobiert ? alle fanden das Eis spitze. Nur drei Zutaten und super schnell und einfach zubereitet. Echt genial ? LG Bettina

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Juni 2021 - 17:48

      Dankeschön Bettina 🙂 Das freut mich wenn es gleich ausprobiert wurde und es geschmeckt hat?. LG zurück!

      Antworten >>
  12. Christa 20. Juni 2021 - 17:13

    ?Liebe Emmi! Ich bin genau wie du ein totaler Fan von ? Zitronen?. Ich habe zu jeder Jahreszeit immer mindestens 1-2 Stück im Vorrat. Auch 1-2 Orangen. Man braucht sie ja irgendwo immer…. So heute…..dein Zitroneneis? Bei dieser schwülen Hitze einfach ein Genuss?. Ich hatte noch genau 3 ???….. Und mehr als „ruckzuck“ war es gemacht. Das Resultat: Frisch, zitronig, kühlend, – sehr sehr lecker. Ich habe auch den Zitronenabrieb von 1 Zitrone dazugegeben, perfekt?! Deine Oma-Erzählung hat mich sehr erinnert an meinen Opa – denn bei mir war es der Opa, der mich zwar nicht großgezogen hat, aber meine Kindheit intensiv begleitet hat. Sozusagen als „bester Freund aller Zeiten“ . Wie schön und wichtig, dass man seine Lieben noch so gut und lange in Erinnerung hat. Statt 5 Zitronen natürlich auf jeden Fall mindestens 5 Sterne für das leckere ?-Eis? Wie immer, lieben Dank für deine tollen Rezepte! Christa

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Juni 2021 - 17:42

      Liebe Christa, Deine nette Rückmeldung freut mich sehr 🙂 Herzlichen Dank und lass Dir mein Zitroneneis noch weiterhin gut schmecken??. Alles Liebe!

      Antworten >>
  13. Annette 20. Juni 2021 - 12:54

    Einfach und ohne Schnörkel. Sehr fein. Emmi könnte ich es auch in die Eismaschine geben?

    Antworten >>
    1. Emmi 21. Juni 2021 - 12:14

      Liebe Annette, vielen Dank für Deine Nachricht. Leider weiß ich nicht, ob die Rezeptur in der Eismaschine funktioniert, denn ich besitze keine und habe es nicht getestet. Tut mir sehr leid. LG

      Antworten >>
  14. Delia 20. Juni 2021 - 9:23

    Liebe Emmi, Vielen, vielen Dank für Deine Geschichte über Deine Oma. Deine Erinnerungen dazu haben mich sehr berührt und ich folge Deinen Rezepten, auch wenn ich momentan noch nicht die Zeit finde, wieder zu kochen, bzw. Eis selber zu machen. Dein Zitroneneis-Rezept werde ich auf jeden Fall probieren, denn Zitroneneis ist auch mein Lieblingseis, danach kommt Meloneneis…(vielleicht hast Du da auch ein Rezept dafür?) und nach Zitrone und Melone kommt bei mir auch ganz lange nichts ?. Danke für Deine immer super Ideen.?

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Juni 2021 - 12:15

      Dankeschön für Deine nette Rückmeldung Delia??. Zitroneneis ist auf jeden Fall auch ganz weit vorne bei mir. Mal sehen mit dem Meloneneis 😉 Viele LG

      Antworten >>
  15. Iris 19. Juni 2021 - 9:12

    Hallo Emmi, habe das Zitronen Eis gleich ausprobiert. Echt super lecker. Es macht Spass deine nicht so komplizierten Rezepte nachzumachen. Mach weiter so. LG Iris

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Juni 2021 - 10:38

      Vielen Dank liebe Iris??. Alles Liebe!

      Antworten >>
  16. Jutta 18. Juni 2021 - 14:50

    Wie immer eine super Idee! Habe ich heute direkt gemacht. Da ich die 3 Stunden im Gefrierschrank nicht abwarten konnte, habe ich vorher schon genascht. Schmeckt einfach toll. Auch deine anderen Rezepte sind immer super. Es hat immer alles prima geklappt, Die Mengen und Zeitangaben passen immer genau. Und geschmacklich sowieso immer super! Danke Dir für die vielen Rezepte!

    Antworten >>
    1. Emmi 18. Juni 2021 - 19:02

      Ich freue mich sehr liebe Jutta 🙂 Ich hoffe mein Zitroneneis hat Euch gut erfrischt! Viele LG

      Antworten >>
  17. Lisa Schlenker 17. Juni 2021 - 21:50

    Meinst du das Rezept eignet sich auch für Eis-am-Stiel oder ist die Masse dafür zu fluffig? Danke für deine Antwort und liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 18. Juni 2021 - 12:55

      Liebe Lisa, die Masse kannst Du auch in Eis-am-Stiel-Förmchen füllen, das habe ich auch in meinen ersten Versuchen gemacht. Die Masse macht das mit, aber es wird kein optisches „Bilderbuch-Eis“ daraus, weil in der Tat die Stabilität der Masse nicht ausreicht. Es kann schon mal das ein oder andere Eckchen fehlen, wenn man es entnimmt. Solltest Du es dennoch versuchen, würde ich mich über eine Rückmeldung und Deine Meinung freuen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. LG

      Antworten >>
    2. Lisa 29. Juni 2021 - 13:26

      Hallo Emmi! Das Eis war super lecker – sagen übrigens auch zwei Dreijährige 🙂 Als Eis-am-Stiel hat es bei mir zumindest nicht so gut geklappt. Evtl. wenn man es noch länger durchfrieren lässt. Dafür war es aber mega cremig!

      Antworten >>
      1. Emmi 29. Juni 2021 - 16:04

        Spitze Lisa! Danke für Dein Feedback?!

        Antworten >>
  18. Petra 1. Juni 2021 - 19:31

    So.. Gestern das Eis gemacht und heute ausprobiert… Super lecker mit frischen Himbeeren und Physalis… Das nächste Mal kommt ein bisschen mehr Zitrone rein… Danke für das tolle Rezept… Kaufe kein Eis mehr ?vor allem ich hab es Laktose frei gemacht…

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Juni 2021 - 21:31

      Spitze Petra?!

      Antworten >>
  19. Petra 30. Mai 2021 - 13:18

    Klingt super gut… Werde ich demnächst ausprobieren

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Mai 2021 - 14:43

      Lass es Dir gut schmecken Petra??

      Antworten >>

75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden