Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht

von Emmi
Die zitronige Erfrischung - www.emmikochteinfach.de

[Enthält Werbung]  Sie fehlt mir sehr, meine Omi. Mittlerweile sind es schon knapp eineinhalb Jahre, dass sie diese Welt verlassen hat und damit auch mich. Glücklicherweise hatte sie ein stolzes, sehr hohes Alter erreicht, denn sie war für mich nach dem frühen Tod meiner Mama immer mehr. Auch an meiner Erziehung hatte sie mitgewirkt wo es nur ging und die ihrige basierte unter anderem darauf mir Lebensweisheiten mit auf den Weg zu geben.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Lebensweisheiten, die böse Zungen auch als Kalendersprüche bezeichnen würden, aber mir haben sie immer Orientierung im Leben gegeben. Waren eine Art Abgleich für mich. Sie sagte zum Beispiel Dinge wie „Hochmut kommt vor dem Fall“, „Ehrlich währt am längsten“ aber auch „Sauer macht lustig“.

„Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Zitronen-Eis daraus“

Sauer macht bekanntlich lustig - www.emmikochteinfach.de

Als Konditorin hatte sie vor allem in ihrer aktiven Zeit viel mit der Zitrone zu tun und niemand konnte das Gesicht so schön kräuseln und verziehen wie sie, wenn sie den säuerlichen Zitronengeschmack im Mund hatte. Die Liebe zur Zitrone als Zutat hat sie mir vererbt und ich meinem Sohnemann. Sein Lieblingseis ist zum Beispiel auch Zitroneneis und dann kommt erst einmal lange nichts.

Als mein Partner ALDI SÜD das Thema „Heiß auf Eis“ in die Blogger-Challenge-Runde geworfen hat, war für mich deshalb sofort klar, ich entwickle ein Zitroneneis. Eines welches man ohne Eismaschine zubereiten kann und das so richtig zitronig schmeckt und erfrischt.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

ZITRONENEIS GANZ EINFACH SELBSTGEMACHT

Ich habe die Masse erst mit Joghurt angesetzt, aber der kristallisierte mir persönlich zu viel beim Einfrieren. Sprich die gute alte Sahne musste für mein Zitroneneis herhalten. Als Geschmacksträgerin ist sie halt einfach unschlagbar und wer will beim Eis schon Kalorien zählen? Außerdem hatte sich mit der Sahne das Ding mit den Kristallen erledigt.

Wie intensiv die Zitrusnote werden soll,  kannst Du bei meinem Zitroneneis sehr gut selbst durch den Einsatz des Zitronenabriebs in der Eismasse steuern. Einfach etwas mehr oder weniger Abrieb verwenden oder ganz weglassen. Dabei nicht vergessen: Sauer macht lustig 🙂 .

Ein sommerliche Erfrischung ganz einfach gemacht - www.emmikochteinfach.de

FÖRMCHEN FÜLLE DICH!

Übrigens kannst Du meine Zitroneneis Masse in beliebige Behälter füllen. Zum Beispiel in Eis-am-Stiel Förmchen, Eisbecher aus Pappe, kleine Plastikgläschen (Probiergläschen), echte Gläschen sofern sie gefriertauglich sind, Silikon-Muffinförmchen oder Silikon-Eiswürfelbehälter. Da wo es passt, versehen mit einem Holzstäben. Wenn Du ein Holzstäbchen verwendest, dann nach ca. 1 Stunde Kühlzeit in das Eis stecken, wenn es schon etwas angefroren ist. Für alle Förmchen gilt dabei, Du bekommst die fest gewordene Eismasse, falls überhaupt gewünscht, ganz einfach aus der Form, wenn Du diese kurz unter warmes Wasser hältst. Bei Silikon musst Du das allerdings nicht machen, da löst sich das Eis wunderbar von selbst.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

Meine Kolleginnen aus der ALDI SÜD Blogger-Challenge im August haben übrigens ebenfalls herrlich erfrischende Eis-Köstlichkeiten kreiert. Schau doch mal gerne bei ihnen vorbei:  Foodistas, Sandras Kochblog, Julie feels good, Kleines Kulinarium, Lecker macht Laune, Cook and bake with Andrea, und Lecker und Co.

Wenn Du noch mehr Lust auf Eis hast habe ich noch eine weitere sehr einfache Variante ein Eis zu machen, mein Vanilleeis ohne Eismaschine mit nur 3 Zutaten.

 

Die zitronige Erfrischung - www.emmikochteinfach.de

Zitroneneis - ganz einfach selbstgemacht

5 von 4 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN5 Portionen

ZUTATEN

DAS ZITRONENEIS MUSS FÜR MINDESTENS 3 STUNDEN INS GEFRIERFACH

    ALLE ZUTATEN SIND AUCH BEI ALDI SÜD ERHÄLTLICH

    • 2-3 Bio-Zitronen, 100 ml Saft davon werden benötigt - nach Wunsch von 1 Zitrone den Abrieb verwenden
    • 75 g Zucker
    • 200 g Sahne

    ANLEITUNG

    • Als erstes presst Du aus allen Zitronen 100 ml Saft aus.
      TIPP: Wenn Du es sehr zitronig magst, kannst Du noch von 1 Zitrone die Schale fein abreiben und später mit der Sahne verrühren.
    • Dann gießt Du den Zitronensaft in einen Topf, gibst den Zucker dazu, lässt alles unter Rühren aufkochen und dann 5 Minuten auf kleiner Stufe weiter köcheln.
    • Im Anschluss lässt Du den Zitronensirup in einer Schüssel vollständig abkühlen.
    • Jetzt noch die Sahne steif schlagen und unter den Zitronensirup heben.
    • Die Eismasse in Deine gewählten Behälter füllen und darauf achten, dass nach oben ca. 3-5 mm Platz ist. So kann sich die Masse beim fest werden ausdehnen.
    • Ins Gefrierfach geben, gegebenenfalls etwas abdecken und mindestens für 3 Stunden gefrieren lassen.

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.

     

    Dieser Blog-Beitrag ist in Kooperation mit meinem Partner ALDI SÜD entstanden und ich habe dafür von ALDI SÜD eine Vergütung erhalten. Es handelt sich also um Werbung. Meine Meinung ist aber zu keinem Zeitpunkt beeinflusst worden. 

     

    Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
    Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
    Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de
    Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht - www.emmikochteinfach.de

    16 Kommentare
    15

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    16 Kommentare

    Olli H. aus W. ;-) 11. August 2019 - 12:25

    Hallo Emmi, vor ein paar Wochen bin ich auf deinen herzlichen Essensblock gestoßen und habe schon einiges ausprobiert. Auch das herrlich einfache Vanilleeis, was wir natürlich auch ausprobiert haben. Uns ein Tick zu süß, aber soll hier kein Thema sein. Das Zitroneneis hört sich toll und wieder herzlich einfach an. Das wird auf jeden Fall ausprobiert. Wie gerade schon erwähnt, haben wir bei deinem Vanilleeis zeitgleich noch ein Zitronensorbet gemacht um noch eine 2. Eissorte dazu zu haben. Gestern noch die letzten Reste verspeist und schon von ner neuen Eiskreation gesprochen. Sehr passend, dass Du jetzt passend dazu schreibst. Was wir aber auf jeden Fall noch dazu machen werden ist Minze. Das ist eine herrliche Kombination und schmeckt köstlich zur Zitrone. Eine Eisdiele unseres Vertrauens in unserer Stadt hat noch die Zitroneneis mit Basilikum Konstellation. Schmeckt auch super. So lange Rede kurzer Sinn, probiert es auch mal mit frischer Minze /frischem Basilikum 😉 vielen Dank Emmi

    Reply
    Emmi
    Emmi 11. August 2019 - 12:31

    Herzlichen Dank für Dein ausführliches Feedback, lieber Olli😍. Ich habe die Minze auf meinen Bildern nur zu Deko verwendet und Deine Anregung sie im Rezept zu verarbeiten werde ich auf jeden Fall das nächste mal beherzigen. LG

    Reply
    Insa 13. August 2019 - 8:45

    Das Zitroneneis ist der Hammer. Mein Mann meinte, er braucht nie wieder fertig gekauftes Eis. So wenig Zutaten und so viel Geschmack. Ich freue mich jedes Mal auf deine Rezepte. Es trifft fast immer unseren Geschmack. Vielen Dank!

    Reply
    Emmi
    Emmi 13. August 2019 - 13:43

    Das freut mich sehr, liebe Insa😍. Dankeschön für Deine tolle Rückmeldung. LG

    Reply
    Ilse 13. August 2019 - 19:20

    Hallo Emmi, am Sonntag habe ich sehr deinen Newsletter vermisst. Ich hoffe sehr, dass ich nur mal zufällig durchgerutscht bin. Auf Instagram konnte ich mir schon Deine neuen Rezepte ansehen. Hört sich wieder mal sehr lecker und -wie immer – einfach zuzubereiten an. Sobald ich nachgekocht habe, werde ich mein Feedback abgeben.
    Einen schönen Abend und schöne Grüße aus Frankfurt
    Ilse

    Reply
    Emmi
    Emmi 13. August 2019 - 22:11

    Liebe Ilse, der Newsletter hat einfach mal eine Sommerpause genommen. Am Wochenende geht es wieder weiter! LG

    Reply
    Tanni Ost 15. August 2019 - 12:56

    Hallo Emmi, ich liebe Zitronen und möchte Dein Rezept gerne ausprobieren. Habe einen Eisbereiter für meine kitchenaid, das kann ich doch auch damit herstellen, oder empfiehlst Du die Methode ohne vorfrieren? Liebe Grüße Tanni

    Reply
    Emmi
    Emmi 15. August 2019 - 17:30

    Liebe Tanni, ich habe das Eis extra so ausgetüftelt, dass man keine Eismaschine braucht, denn nicht jeder hat ja eine zu Hause. Deshalb kann ich Dir leider nicht sagen, wie sich die Masse in der Eismaschine verhält. Aber vielleicht probierst Du es einfach mal aus. LG

    Reply
    Marina 16. August 2019 - 12:09

    Ich liebe Zitroneneis. Bei mir gibt es das bisher aber immer nur als Sorbet; werde deine milchbasierte Version gerne mal testen. Danke.

    Reply
    Emmi
    Emmi 16. August 2019 - 13:23

    Ich bin sehr gespannt wie es Dir schmecken wird, liebe Marina. LG

    Reply
    Susanne 24. August 2019 - 18:10

    Liebe Emmi,
    durch dein Vanilleeis bin ich zu deinem Blog geraten und war schon ohne es uu testen ganz begeistert! Ich habe sifort den Newsletter beantragt denn ich bi neugierig auf weitete einfache Rezepte.!Nun finde uch hier das tolle Zitroneneis und nun weiß ich ENDLICH, was ich mit den vielen Zitronen (jedes Jahr ca. 30 Stück) machen kann, die so super in meinem Wintergarten/Terrasse gedeihen! DANKE für diese simple Inspiration, ich liebe Zitroneneis und deswegen werde ich mich gleich von meinem Liegestuhl erheben und dein Rezept nachmachen! Ich kann es kaum erwarten, schade, dass ich dann noch 3 Stunden warten muss, bis es fertig ist! Ich war im letzten Sommer kurz in Berlin, da habe ich GURKEN-Eis gegessen. Ich hab es mir gekauft, weil ich es lustig fand – das war aber nicht nur, sondern auch ultralecker! Hast du einen Tipp für mich, wie man das herstellen könnte?
    Aus Bayern alles Liebe und Danke für deine tollen Inspirationen!
    Susane

    Reply
    Emmi
    Emmi 25. August 2019 - 11:49

    Herzlichen Dank liebe Susanne für Deine schöne Rückmeldung und das Du Verwendung für Dein Zitronen gefunden hast😍. Mit Gurkeneis habe ich mich noch nicht beschäftigt, ich habe aber ein ganz tolles Gurkenlimonaden Rezept hier auf dem Blog, auch pure Erfrischung an heißen Tagen. LG

    Reply
    Adelheid 1. November 2019 - 16:36

    Hallo Emmi,
    Heute,obwohl nur 7 Grad, habe ich das Zitroneneis gemacht…..
    Es ging schnell,schmeckt lecker,aber für mich etwas zu sauer…..ich hatte noch paar Blätter frischen Basilikum dazu getan, aber die Zitrone war sehr dominant, eigentlich logisch,oder ?
    Könnte ich auch irgendeinen Saft,vielleicht Orangensaft, dafür nehmen ? Müßte doch auch gehen,oder ?
    Hast Du das schon mal probiert ?
    Ich habe mich schon ganz schön durch Deine Rezepte gelesen und viele gespeichert !! Werden alle getestet!
    Liebe Grüße
    Adelheid

    Reply
    Emmi
    Emmi 2. November 2019 - 22:26

    Liebe Adelheid, vielen Dank für Deine schöne Rückmeldung, ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezepte gefallen. Ja das Eis schmeckt sehr zitronig in der Tat. Natürlich kannst Du auch statt Zitronensaft Orangensaft verwenden, das funktioniert ganz bestimmt auch. Ich habe es allerdings noch nicht probiert. Melde Dich doch nochmal, wenn Du es probiert hast. LG

    Reply
    Adelheid 3. November 2019 - 14:25

    Danke Emmi, das werde ich ! Sobald ich schöne Orangen erwische wird probiert…
    Liebe Grüße
    Adelheid

    Reply
    Emmi
    Emmi 3. November 2019 - 18:15

    Ich bin sehr gespannt liebe Adelheid! LG

    Reply

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung