Schnelle Pfannen Lasagne mit Trick-Béchamel

Die supereinfache Lasagne aus der Pfanne ganz ohne Backofen. Die Variante aus der Pfanne ist eine echte Alternative zur aufwendigen, traditionellen Lasagne aus dem Backofen. Es benötigt u.a. neben Hackfleisch, Nudelplatten, Tomaten aus der Dose, Gemüse und Gewürzen den Gewürzen eine Pfanne und das Kochfeld.

Schnelle Ofen-Alternative mit Trick-Bechamel - www.emmikochteinfach.de

Als mein Sohn auf die Welt kam wurde alles anders, von heute auf morgen hatte ich eine „180-Grad-Lebenswende“. So wie bei allen Menschen die Kinder bekommen haben oder noch bekommen werden. Viele wertvolle Ratschläge und auch viele „Kalendersprüche“ prasselten auf mich ein. Einer davon war der Einprägsamste: „Ach ja, sie werden ja so schnell groß“. Ich wusste lange Zeit nichts mit dieser Aussage anzufangen, denn ich empfand das die ersten Jahre gar nicht so extrem.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Jetzt rückblickend auf die letzen 9 Jahre weiß ich was alle „erfahrenen“ Eltern gemeint hatten. Ich schaue meinen Sohn voller Liebe sentimental an und denke: „Ach, wie groß er geworden ist“. Ich denke an die Zeit zurück als er klein war, die Dinge die er gesagt hat und die Dinge die heute noch so sind wie vor einigen Jahren.

Die schnelle Lasagne aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de

Seine große Vorliebe für Lasagne ist ihm zum Beispiel geblieben und sie ist immer noch in den Top 5 der Lieblingsgerichte. Auch wie er Lasagne ausspricht hat sich nicht verändert, er sagt immer noch „Salagne“ zu ihr 😉 und mir geht dabei jedes Mal das Herz auf. Du kannst Dir vorstellen, dass die Frage nach „Salagne“ oft gestellt wird, wie das mit den Lieblingsgerichten halt so ist.

„Mama, wann gibt es endlich wieder Salagne?“

Schnelle Pfannen-Lasagne mit Trick-Bechamel - www.emmikochteinfach.de

Wie ich auf die schnelle Pfannen Lasagne kam

Allerdings muss ich ehrlich sagen, so gerne ich Lasagne selbst mag, mir ist sie oft zu aufwendig, denn eine klassische Lasagne aus dem Backofen braucht Zeit und ist nicht mal eben gemacht. Deshalb habe ich mir überlegt, wie ich das ändern kann, um meinem Sohnemann des Öfteren mal mit seiner „Salagne“ eine Freude zu machen. Ich wollte quasi eine Lasagne mal eben „aus dem Ärmel schütteln“ und herausgekommen ist dabei die schnelle Pfannen Lasagne.

Schnelle Pfannen-Lasagne mit Trick-Bechamel - www.emmikochteinfach.de

Die schnelle Pfannen Lasagne basiert wie bei der klassischen Zubereitung auf einer leckeren aber schnellen Hackfleischsoße, die nicht lange köcheln muss. Gleichzeitig werden in der Hackfleischsoße die Lasagne-Platten gegart. Allerdings habe ich sie dafür in grobe Stücke gebrochen, denn ganz würden sie ja nicht in die Pfanne passen.

Das passiert alles auf dem Herd in „einer Pfanne“. Ein echtes One-Pot, bzw. One-Pan Gericht – mit allen seinen Vorzügen wie z.B. das sich der Abwasch in Grenzen hält 😉 .

Die schnelle Ofen-Alternative mit Trick-Bechamel - www.emmikochteinfach.de

Die schnelle Trick Bechamel Soße

In der originalen Lasagne Zubereitung sorgt die Béchamelsoße für die cremige und wohlige Komponente. Für meine schnellen Pfannen Lasagne trickse ich etwas und bereite eine cremig, weiße Komponente für Geschmack und Mundgefühl aus Frischkäse und Sahne zu. Die kann zwar nicht zu 100% mit einer originalen Béchamelsoße mithalten, tut aber in meiner schnellen Pfannen-Lasagne ihre Dienste. Leckerschmecker ist sie allemal und mein Sohn und mein Mann sind immer wieder begeistert.

Alternativen für die schnelle Pfannen Lasagne sind meine Nudelgerichte aus dem Ofen wie zum Beispiel meine schnelle Ravioli Lasagne mit Ricotta und Spinat oder mein Spaghetti Auflauf mit schneller Hackfleischsoße.

Schnelle Ofen-Alternative mit Trick-Bechamel - www.emmikochteinfach.de

Schnelle Pfannen Lasagne mit Trick-Béchamel

5 von 48 Bewertungen
Meine schnelle Variante aus der Pfanne ist eine echte Alternative zur aufwendigen, traditionellen Lasagne aus dem Backofen. Denn sie wird ganz praktisch auf dem Herd gekocht.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT40 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE GROSSE PFANNE CA. 28 CM DURCHMESSER MIT EINEM DECKEL

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 9 Lasagne Nudelplatten - in grobe Stücke gebrochen
  • 800 g passierte Tomaten (Dose)
  • 400 g Tomaten, stückig (Dose) - mit Basilikum gewürzt
  • 125 g Mozzarella - in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Möhre, groß - grob gerieben
  • 50 g Knollensellerie - grob gerieben
  • 2 Zwiebeln, mittelgroß - klein geschnitten
  • 2 Zehen Knoblauch - fein geschnitten
  • 30 g Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Oregano, Trockengewürz
  • 1 TL Basilikum, Trockengewürz
  • 1 Prise Zucker
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Gehackter Basilikum, schwarzer Pfeffer - zum Servieren

TRICK-BÉCHAMELSOSSE

  • 50 g Frischkäse - Doppelrahmstufe
  • 50 ml Sahne
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 kleine Prise Muskat

ANLEITUNG

  • Als erstes reibst Du die Möhre und den Sellerie auf der groben Seite Deiner Reibe sowie die Zwiebeln und den Knoblauch fein schneiden. 
  • Im Anschluss 2 EL Olivenöl in Deiner Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und darin die Zwiebeln, die Möhren und die Sellerie für ca. 5 Minuten andünsten.
  • Direkt danach gibst Du den Knoblauch dazu und dünstest ihn für ca. 30 Sekunden mit an.
  • Jetzt gibst Du das Hackfleisch zu dem Gemüse in die Pfanne und brätst es bei starker Hitze krümelig an bis es leicht gebräunt ist (evtl. noch 1 EL Öl dazu geben). 
  • Nun gibst Du das Tomatenmark und die Gewürze 1 TL Salz, 1 TL Oregano, 1 TL Basilikum in die Pfanne, rührst alles unter und lässt es kurz mit anrösten
  • Jetzt kommen die passierten Tomaten und Tomaten in Stücke sowie die Prise Zucker in die Pfanne und nach Belieben abschmecken. Im Anschluss die in grobe Stücke gebrochenen Lasagneplatten hinein geben und so weit es geht unterrühren bzw. hineindrücken. 
  • Deckel darauf geben und für ca. 15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln. 
    WICHTIG: Ab und zu umrühren!
  • In der Zwischenzeit die Trick-Béchamelsoße aus Frischkäse und Sahne in einer Schüssel mit einem Schneebesen glatt rühren und mit Salz und Muskat würzen.
  • Nach Ablauf der 15 Minuten die Trick-Béchamelsoße unterrühren, die Mozzarella Scheiben darüber geben und mit Deckel für ca. 5 Minuten schmelzen lassen.
  • Mit frischem Basilikum und schwarzem Pfeffer aus der Mühle servieren. Ich wünsche Dir einen guten Appetit. 

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




134 Kommentare
  1. Angi 1. Mai 2019 - 19:16

    So, heute habe ich dieses rezept von dir getestet und auch das schmeckte uns allen sehr gut. Allerdings werde ich das nächste Mal versuchen, die lasagne im topf zu schichten. Also einen separaten 2. Topf nehmen, die Tomatensose als Schicht, bechamel als schicht und eine lassgneplatte…. eenn ich es ein paar Minuten koche, müssten die lasagneblätter weich sein.

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Mai 2019 - 20:56

      Vielen Dank für Deine Rückmeldung und Anregung liebe Angi?. Es freut mich immer wenn ich Dich inspirieren kann. LG

      Antworten >>
  2. Daniela S 11. April 2019 - 12:18

    Hallo liebe Emmi, nun hab ich wieder ein weiteres leckere Gericht von dir gekocht, mit dem Vertrauen, das ich bei Deinen Rezepten habe, das es wirklich super gelingt und wahnsinnig lecker schmeckt!! Hatten Besuch und auch sie waren so am essen, das alles leer wurde ;O)) Ich machte doppelte Menge und wir waren 6 Personen *rotwerd* 😉 Ich machte alles nach deinen Angaben und es wurde perfekt. Das Einzigste was ich noch für das Auge machtet: Tomaten Mozzarella Gewürz auf die weißen Mozzarella´s. Ich kann mich nie genug bedanken, für deine Homepage und deinen Rezeptideen!!! Sonnige Grüße Daniela 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 11. April 2019 - 15:15

      Liebe Daniela, vielen herzlichen Dank für Deine sehr lieben Zeilen und die tolle Bewertung ?! Ich freue mich sehr, dass die Pfannen-Lasagne Dir und deinen Gästen so gut geschmeckt hat. Schöne Idee übrigens, die ja noch recht weißen Mozzarella Scheiben mit Tomaten Mozzarella Gewürz zu würzen und ja eigentlich auch zu verzieren. LG

      Antworten >>
  3. Ruth 20. März 2019 - 20:57

    Liebe Emmi, Dank Deinem Rezept haben wir nach sehr langer Zeit endlich mal wieder Lasagne genießen dürfen! Seit einem 3/4 Jahr kochen wir wegen Renovierungsarbeiten auf nur einem Kochfeld, da war dein Rezept perfekt. Werden wir sicher nochmal machen bis wir endlich wieder einen Backofen zur Verfügung haben. Viele Grüße, Ruth

    Antworten >>
    1. Emmi 20. März 2019 - 22:35

      Das stimmt, liebe Ruth, genau bei solchen Fällen ist meine Pfannen-Lasagne wirklich Gold wert?. LG

      Antworten >>
  4. Simone 24. Februar 2019 - 8:39

    Hallo Emmi, nun habe ich auch das Rezept für die Pfannenlasagne ausprobiert und es hat auch sehr gut geschmeckt. Allerdings muss ich beim Würzen noch ein bisschen ausprobieren, meine ist noch sehr tomatig gewesen. Die Kochzeit kann ich wohl auch noch etwas verlängern, die eine oder andere Platte war noch etwas bissfest, aber es ging. Ein gelungenes Rezept, nur dass ich leider wesentlich mehr Vorbereitungszeit einplanen muss, weshalb sie nicht so schnell fertig war, wie ich es gehofft hatte. Dies liegt sicher an mir, allerdings ist dies für mich dann keins von den Rezepten, die ich nach der Arbeit auf die Schnelle machen kann, aber es wird sie sicher noch öfter bei uns geben;-) LG Simone

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Februar 2019 - 23:21

      Liebe Simone, vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung und Bewertung. Ich freue mich sehr, dass Dir die Pfannen-Lasagne geschmeckt hat, auch wenn die ein oder andere Lasagnenplatte noch sehr bissfest war. Das kann an der Marke liegen, denn ich hatte schon einmal die Rückmeldung, dass es da einen Unterschied in der Garzeit gab. Ich zum Beispiel nehme immer die Lasagneplatten von Barilla (Werbung!). Ich freue mich jedenfalls sehr, dass es die Lasagne noch öfter bei Euch geben wird ?. LG

      Antworten >>
  5. Daniela 7. Februar 2019 - 19:08

    Hallo Emmi, hab das Rezept noch nicht probiert. Werde ich aber auf jeden Fall (direkt gepinnt), das klingt lecker und stressfrei :-). Ich fand es aber sooo witzig, mit der „Salagne“, weil meine Tochter das auch immer sagt! LG Daniela

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Februar 2019 - 21:30

      Liebe Daniela, würde mich sehr freuen, wenn Du das Rezept einmal probierst. Ich finde es übrigens auch jedes Mal noch entzückend, wenn mein 9jähriger „Salagne“ sagt, lustig, dass es Deine Tochter auch sagt, wahrscheinlich tun das noch ganz viele andere Kinder 🙂 . LG

      Antworten >>
  6. Ulrike 30. Januar 2019 - 9:38

    Hallo Emmi! Mein erster Kommentar in einem Blog…. Habe deine Seite durch Pinterest entdeckt und damit viele interessante Rezepte die ich gerne ausprobieren möchte. Mir gefällt deine Beschreibung für die Zubereitung, klar, einfach und ausführlich. Also werde ich weiter bei dir stöbern! Liebe Grüsse, Ulrike

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Januar 2019 - 13:10

      Vielen herzlichen Dank, liebe Ulrike?. Es freut mich sehr, dass Du zu mir gefunden hast und ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen einfachen Rezepten fündig. LG

      Antworten >>
  7. Karin 15. Januar 2019 - 15:26

    Hallo Emmi, die leckere Pfannenlasagne gabs bei uns am Samstag. Ich habe die Zutaten gemäß Rezept verwendet, so ist es wirklich perfekt! Bei mir hat aber die Kochzeit nicht gereicht. Ich hatte 2 verschiedene Marken bei den Lasagneplatten. Eine fast leere Packung Bar*lla und eine neue Packung Bu*toni. Die Platten der 1. Marke waren schnell durch und klebten auch nicht an andere Platten, die der 2. Marke klebten zusammen und haben dann (dadurch) über 30 Minuten gebraucht bis man sie dann wirklich beißen konnte. Kann das sein dass die Lasagneplatten der unterschiedlichen Firmen so unterschiedlich sind? Ich wußte so genau welche Platten von welcher Firma sind weil die von der 1. Firma heller waren und die von der 2. Firma dunkler. So konnte man den Unterschied deutlich erkennen, auch später noch beim Essen. Vielen Dank für das leckere Rezept, viele Grüße, Karin

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Januar 2019 - 23:04

      Liebe Karin, vielen lieben Dank auch für diese Rückmeldung! In der Tat können die Pasta Garzeiten manchmal unterschiedlich sein. Ich verwende immer „die 1. Marke“ mit „B“ 😉 , schon immer. Also solltest Du die Pfannen-Lasagne noch einmal machen, dann am besten die nehmen. LG

      Antworten >>
  8. Sandra 14. Januar 2019 - 10:43

    Hall du Liebe….ich habe dich jetzt erst entdeckt, durch dieses megaaaa leckere Rezept und ich bin total begeistert! Musste das Rezept auch schon mehrmals weitergeben 😀 ….Ab jetzt wird es häufiger Rezepte von dir geben, mach weiter so! Einfach klasse!

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Januar 2019 - 11:18

      Vielen herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Es freut mich sehr, dass die Pfannen-Lasagne so gut angekommen ist, liebe Sandra?. Ich hoffe Du wirst bei meinen einfachen Rezepten noch weiterhin fündig. LG

      Antworten >>
  9. Nicole 12. November 2018 - 14:17

    Hi Emmi, die Lasagne ist der Hammer. Mein Sohn (13) war sehr sehr begeistert. „Mama, die Rezeptideen von dieser Emmi sind voll lecker!“ Morgen gibts ‚Rosenkohl Fettuccine‘ ??? Danke Emmi ?

    Antworten >>
    1. Emmi 13. November 2018 - 21:28

      Wie schön, liebe Nicole?. Wenn es der ganzen Familie schmeckt bin ich sehr zufrieden ;). LG

      Antworten >>
  10. Melanie 10. November 2018 - 19:03

    Hallo Emmi, das Rezept ist super lecker ?? Hab es bei Pinterest entdeckt und sofort probiert Ich werde mit Sicherheit mehr von dir probieren. Danke für das tolle Rezept L*G* Melanie

    Antworten >>
    1. Emmi 10. November 2018 - 20:21

      Wie schön, liebe Melanie?. Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei mir fündig. Das würde mich sehr freuen! LG

      Antworten >>
  11. Laura 2. November 2018 - 19:39

    Hallihallo ? ich bin eben auf dein Rezept gestoßen und musste es direkt ausprobieren. Es ist einfach super lecker, unser neuer Favorit. Top! ?

    Antworten >>
    1. Emmi 2. November 2018 - 19:42

      Lieben Dank für Deine Rückmeldung, liebe Laura?. Das freut mich sehr, dass Ihr einen neuen Favoriten habt! LG

      Antworten >>
  12. Gabi 24. Oktober 2018 - 9:48

    Ich habe die Pfannenlasagne vorgestern ausprobiert. Mein Mann schaute eher skeptisch und meinte dann NACH dem Essen. Das darfst gerne wieder machen, war total lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Oktober 2018 - 11:30

      Wie schön, liebe Gabi?. Das ist doch ein schönes Lob! Danke für Deine Rückmeldung. LG

      Antworten >>
  13. Gabriele Schäffler 13. Oktober 2018 - 17:27

    Hallo Emmi, jetzt möchte ich mich auch mal für deine tollen Rezepte bedanken. Gestern habe ich die Pfannenlasagne ausprobiert . Wir waren total begeistert. So schnell und unkompliziert,und super lecker. Das werde ich gerne öfter machen und weiterempfehlen. Das gilt auch für die vielen anderen Rezepte die ich bereits nachgekocht oder gebacken habe. Ich freue mich jedesmal, wenn ich neue Ideen von Dir erhalte. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus Bayern,Gabi

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Oktober 2018 - 21:27

      Liebe Gabi, es freut mich sehr, dass Dir meine schnelle Pfannenlasagne geschmeckt hat? und Du schon weitere Rezepte ausprobiert hast. Vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung. LG

      Antworten >>
  14. Vanessa 11. Oktober 2018 - 23:20

    Es ist ja nicht die erste Rezept die ich von dir ausprobiert habe? und muss ich sagen dass die einfach genial sind!!?? ich freue mich sehr neue Rezepte zu ausprobieren vielen Dank ?

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2018 - 16:34

      Oh, Dankeschön, liebe Vanessa?. Das freut mich sehr. Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei meinen Rezepten fündig. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. LG

      Antworten >>
  15. Bianca 7. Oktober 2018 - 8:55

    ??? die „Salagne“ muss ich unbedingt nächste Woche machen, denn mein Sohn nett sie auch von Kind an so. Heute mit 13 kennt er zwar den richtigen Namen, verwendet aber den aus Kindheitstagen. Schönes Wochende und lG Bianca

    Antworten >>
    1. Emmi 7. Oktober 2018 - 20:32

      Wie schön, liebe Bianca?. Ich hoffe meine „Salagne“ wird Euch gut schmecken. LG

      Antworten >>
  16. Simone 4. Oktober 2018 - 16:40

    Tolles Rezept! Habe es heute das erste mal ausprobiert und es wird es definitiv wieder geben! Ich habe für den Geschmack noch einen Schuss Rotwein hinzugegeben! Danke für das tolle und super einfache Rezept !!

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Oktober 2018 - 17:08

      Liebe Simone, das freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat – vielen Dank für Deine Rückmeldung! LG

      Antworten >>
  17. Mine 4. Oktober 2018 - 11:57

    Liebe Emmi, stellvertretend für all die anderen Gerichte/Rezepte, die ich von dir schon ausprobiert habe, kommentiere ich nun hier mal. Ich liebe einfache Rezepte ohne viel Schnick-Schnack, habe aber nicht so das Talent, mir solche Kreationen „auszudenken“. Also vielen dank an dich, denn hier bin ich schon oft fündig geworden! Und damit es ein bisschen zum Beitrag passt – die Lasagne werde ich die Tage auf jeden Fall auch mal probieren 😉 LG

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Oktober 2018 - 17:03

      Liebe Mine, vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung. Das war schön zu lesen. Wenn Du die Lasagne einmal probiert hast, würde ich mich auch sehr über Deine Rückmeldung dazu freuen. LG

      Antworten >>
  18. Dani 4. Oktober 2018 - 10:28

    Liebe Emmi, dieses Gericht animiert wieder zum sofortigen Nachkochen. Hast du es in einem Bräter von Staub zubereitet? Liebe Grüße Dani

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Oktober 2018 - 17:00

      Liebe Dani, das freut mich zu lesen, dass Du Lust bekommen hast die Pfannen-Lasagne mal auszuprobieren. Ich habe in der Tat einen flachen Bräter von Staub und darin habe ich es zubereitet. Du musst aber nicht zwangsläufig Gusseisen verwenden. Es funktionieren alle Pfanne-Arten Hauptsache, sie hat einen Deckel. LG

      Antworten >>
    2. Angie 1. Juni 2019 - 14:10

      Liebe Emmi, meine Jungs lieben Nudelgerichte jeglicher Art und ich koche am liebsten Gerichte, die relativ schnell gehen. Ich habe dein Gericht auf Pinterest gefunden und musste es sofort nachkochen. Originalton meines Sohnes: „Das war megalecker!!!“ ? Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Ich habe nur die Blitz-Bechamelsoße etwas abgewandelt und habe anstatt Frischkäse Sahne-Schmelzkäse genommen. Ca. 100 ml.Sahne habe ich verwendet und die Soße noch zusätzlich mit ein wenig Pfeffer und einer Prise Zucker gewürzt. Ich wusel mich gerade durch deine Rezepte durch und ich muss sagen, das sich alles supergut anhört. Ich liebe schnelle Gerichte und wenn sie dann noch so toll schmecken, was will Frau dann mehr ? Vielen Dank für diese tolle Seite! Liebe Grüße Angie ?

      Antworten >>
      1. Emmi 2. Juni 2019 - 18:22

        Komplimente von Kindern sind so toll und machen mich immer sehr froh, liebe Angie?. Dankeschön für Deine Rückmeldung! LG

        Antworten >>
  19. Lili 2. Oktober 2018 - 13:38

    Hallo. Diese Lasagne aus der Pfanne habe ich direkt nach gekocht und bin begeistert!!! So lecker und zügig fertig. Danke schön für die immer wieder raffinierten und leckeren Inspirationen. 😉 Liebe Grüße, Lili

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Oktober 2018 - 21:05

      Deine Rückmeldung freut mich sehr, liebe Lili?. Vielen herzlichen Dank. LG

      Antworten >>
  20. Linda 1. Oktober 2018 - 22:46

    Top! Auch wenn ich gerne koche….aber manchmal muss es schnell gehen!

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Oktober 2018 - 23:52

      Vielen Dank, liebe Linda, ja schnell geht die Pfannen-Lasagne in der Tat im Vergleich zum Original 😉 . LG

      Antworten >>
      1. Esther 16. März 2020 - 12:12

        Sehr lecker und wirklich schnell. Mein Großer hat mit Begeisterung geholfen. Wir haben nur noch etwas Wasser hinzugefügt, da sonst das Rühren mit den Lasagneblättern zu schwer geworden wäre. Danke für das Rezept.

        Antworten >>
        1. Emmi 16. März 2020 - 14:06

          Merci liebe Esther für Deine Rückmeldung, die mich sehr freut! Viele LG

          Antworten >>

75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden