Cevapcici – das Original ganz einfach

Mein Familienrezept aus Kroatien ist ein Balkan-Klassiker. Die traditionellen Hackfleisch-Röllchen können ganz einfach in der Pfanne oder auf dem Grill zubereitet werden. Das einfache Rezept für original Cevapcici schmeckt wie im Urlaub.

Cevapcici - das Original ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Wenn ich an Kroatien denke, habe ich immer die Bilder meiner ersten Reise dorthin im Kopf. Frisch verliebt zeigte mir mein Mann den Nationalpark Plitvicer Seen, um auf den Pfaden „meines“ Winnetous zu wandern. Dort wurden die Karl-May-Filme gedreht. Aber wir reisten natürlich auch zu seinem Großvater nach Zadar, einer wunderschönen Jahrtausende alten Stadt am Meer. Neben dem mediterranen Flair hat mich bis heute am meisten die Meeresorgel beeindruckt. Stufen, die bis ins Meer hinab führen und auf denen man verweilen kann. Am unteren Ende befinden sich Pfeifen. Durch den Druck der Wellen entsteht Luftdruck, der quasi ein willkürliches, sich immer veränderndes Naturorchester ertönen lässt. Ich hätte stundenlang dort sitzen können, zuhören und aufs Meer hinausblicken.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Aber ich schweife ab 😉 . Wenn man in eine kroatische Familie hinein heiratet lernt man schnell, dass nicht nur das Land Kroatien wunderschön ist, sondern Essen das wichtigste überhaupt ist. Schnaps trinken auch, aber das nur am Rande 😉 . Die erste Frage morgens beim Frühstück lautet: „Was gibt es denn zum Mittagessen und zum Abendessen?“. Irgendeiner stellt die Frage IMMER meiner Schwiegermutter. Ganz klischeehaft gehört natürlich auch das kroatische Nationalgericht auf den Speiseplan meiner Schwieger-Family. Cevapcici! Mit ganz viel mildem oder scharfem Ajvar, Zwiebel- und grünen Paprikaringen sowie Tomaten.

Die perfekte Beilage für den Balkan Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Familienrezept 2.0

Als ich das Cevapcici Familienrezept von ihnen haben wollte war natürlich große Aufregung angesagt. Erstens war es nicht niedergeschrieben (warum auch) und zweitens wollten sie sich nochmal in der ganzen kroatischen Verwandtschaft und bei Freunden in Kroatien umhören wie die es machen. So viel Ehrgeiz hatte ich gar nicht erwartet. Jedenfalls ist somit für uns alle eine optimierte Cevapcici-Familienrezept-Variante entstanden. Besser kann es ja nicht laufen 😉 .

Cevapcici - das Original ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Ein einfaches Cevapcici Rezept – schmeckt wie in Kroatien

Du kannst Dir vorstellen, dass dieses „neue/alte“ Cevapcici Familienrezept nicht nur von mir rauf und runter getestet wurde sondern von allen koch-affinen (meist weiblichen) Familienmitgliedern. Mit verschiedenen Fleischanteilen und -mischungen, selbst durch den Fleischwolf gejagt, einmal und auch mal zweimal und vom Metzger übernommen. Viel und wenig geknetet. Grundsätzlich musst Du wissen, dass es unglaublich viele Cevapcici Variationen in den Balkanländern sowie auch in Kroatien gibt. Beinahe jeder Landstrich bevorzugt andere Fleischmischungen und -anteile sowie Gewürze. Oft wird Rindfleisch mit Lammfleisch oder Hammelfleisch (= Schaf, aber älter) gemischt. In anderen Gegenden mit Schweinefleisch. Heißt jeder macht es irgendwie doch etwas anders.

Cevapcici - das Original ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Das haben viele Balkan-Varianten gemeinsam

Gemeinsam haben alle Rezepte, dass das Fleisch idealerweise zweimal durch den Fleischwolf gedreht wird, damit das Fleisch für die Cevapcici eine feine Konsistenz bekommt. Bei einigen Rezepten kommt im zweiten Durchgang die Zwiebel, bereits fein gehackt oder gerieben, hinein damit sie sich mit der Fleischmasse verbindet. In wiederum anderen Rezepten wird auch nur Knoblauch und keine Zwiebel verwendet. Wichtig ist auch, dass das Fleisch lange mit den Händen oder der Küchenmaschine geknetet wird, 10 Minuten mindestens. Außerdem sollten die Cevapcici sehr, sehr lange kühlen damit die Gewürze gut durchziehen und die Masse sich festigt. Manche lassen sie sogar über Nacht im Kühlschrank. Außerdem kommt in die traditionellen Grundrezepte der original Cevapcici auf keinen Fall ein Ei hinein wie bei unseren Frikadellen.

Cevapcici - das Original ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Noch ein paar Tipps zum Original Cevapcici Rezept

Ein Geheimtipp der Freundin meiner Schwiegermutter war noch Natron zur Fleischmasse zu geben, damit die kompakte Konsistenz etwas aufgelockert wird. Deshalb Natron. Zweimal durch den Fleischwolf drehen, wie bei den original Cevapcici, erspare ich uns weil es aus meiner Sicht nicht notwendig ist 😉 . Das wird auch so lecker. Du kannst die Cevapcici in der Pfanne und auf dem Grill zubereiten. Wenn du den Grill bevorzugst empfehle ich Dir auf jeden Fall gemischtes Hackfleisch und kein reines Rind, denn das wird sehr trocken. Die Cevapcici solltest Du für die Zubereitung auf dem Grill vorher mit Öl einpinseln.

Eine tolle, passende Beilage ist mein Djuvec Reis, Tomatenreis oder knusprige Ofenkartoffeln in der Wedges Art. Ein feiner Dip dazu ist meine Tomatenbutter.

Djuvec Reis nach Original Rezept
Mein aromatischer Gemüsereis ist ein altes Familienrezept. Djuvec Reis ist ein echter...
zum Beitrag

Tomatenreis griechisch – schnell & einfach
Ein aromatischer Tomatenreis schmeckt nach Sommer und Griechenland! Mit frischen Tomaten...
zum Beitrag

Knusprige Ofenkartoffeln – einfach & schnell
Aus frischen Kartoffeln werden knusprige Ofenkartoffeln ganz einfach selbst gemacht. Ob...
zum Beitrag

Weitere leckere Hackfleisch Rezepte sind meine Bifteki – griechische Frikadellen gefüllt mit Feta oder meine einfachen Rinder-Frikadellen von Mama.

Cevapcici - das Original ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Cevapcici - das Original ganz einfach

112 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Mein Familienrezept ist der Balkan-Klassiker schlechthin. Die traditionellen Hackfleisch-Röllchen können ganz einfach in der Pfanne oder auf dem Grill zubereitet werden.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG30 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT40 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

ERGIBT CA. 25 STÜCK BEI CA. 30 GRAMM PRO CEVAPCICI

    DIE CEVAPCICI MÜSSEN MINDESTENS 2 STUNDEN GEKÜHLT WERDEN

    • 700 g Hackfleisch, gemischt (halb Schwein, halb Rind) - ODER nur Rind (wird aber etwas trocken)
    • 150 g Zwiebel - sehr fein geschnitten, gehackt oder gerieben
    • 3 Knoblauchzehen - gerne auch mehr für Knobi-Fans
    • 1,5 TL Salz
    • 1/2 TL Natron
    • 1 TL schwarzen Pfeffer, gemahlen
    • 2 TL Paprikapulver edelsüß
    • 1 TL Papriakpulver rosenscharf
    • 1 EL Olivenöl - plus Olivenöl zum braten

    ANLEITUNG

    • HINWEIS VORWEG: Vom Cevapcici Grundrezept sind in den Balkanländer viele Variationen bekannt. Beinahe jeder Landstrich bevorzugt andere Fleischsorten, Gewürze und Zubereitung. Oft wird auch Rindfleisch mit Lammfleisch kombiniert und kein Schweinefleisch verwendet. Gemeinsam haben alle Varianten, dass das Fleisch zweimal gewolft wird, dabei kommt im zweiten Durchgang die Zwiebel fein gehackt oder gerieben hinein. In manchen Rezepten wird auch nur Knoblauch und keine Zwiebel verwendet. Die Cevapcici werden zudem lange geknetet und lange gekühlt.
    • Zuerst schälst Du die Zwiebel schneidest sie in ganz feine Würfel. Die 3 Knoblauchzehen schälen (sie werden direkt mit der Knoblauchpresse zum Fleisch gepresst).
      TIPP: Du kannst selbstverständlich mehr Knoblauchzehen verwenden. Wenn Du einen intensiven Knoblauchgeschmack möchtest empfehle ich Dir 4-5 Zehen.
    • Das Hackfleisch gibst Du in eine Schüssel gemeinsam mit den Zwiebelwürfeln, 1,5 TL Salz, 2 TL Paprikapulver edelsüß, 1 TL Paprikapulver rosenscharf, 1 TL Pfeffer, ½ TL Natron, 1 EL Olivenöl und presst mit der Knoblauchpresse die 3 Knoblauchzehen dazu. Alternativ mit der Zesterreibe reiben.
    • Nun knetest Du die Hackfleischmasse 10 Minuten mit den Händen oder mit der Küchenmaschine und im Anschluss noch einmal kurz mit den Händen.
      HINWEIS: Im Gegensatz zu den original Rezepten verwende ich Fleisch das nur einmal beim Metzger durch den Fleischwolf gedreht wurde, weil ich finde es auch so sehr lecker.
    • Jetzt formst du aus der Fleischmasse daumendicke (ca. 2 cm) ca. 10 cm lange Cevapcici-Röllchen. Am besten wiegst Du etwa 30 g Hackfleisch pro Fleischröllchen ab, so werden sie schön gleichmäßig.
    • Die Cevapcici legst Du nebeneinander (gerne auch enger) auf einen Teller und deckst sie gut mit Frischhaltefolie ab. Für mindestens 2 Stunden an der kühlsten Stelle (=über dem Gemüsefach oder in der 0 Grad Zone) lagern und durchziehen lassen.
      TIPP: Du kannst auch, wie manche Kroaten, die Cevapcici von einem auf den anderen Tag kühlen und durchziehen lassen. Meine Empfehlung ist dann aber auf jeden Fall, dass Dein Hackfleisch frisch am gleichen Tag vom Metzger oder Dir durch den Fleischwolf gedreht wurde und wirklich sehr frisch ist.
    • Jetzt gibst Du Olivenöl in eine beschichtete Pfanne, so dass ca. 2-3 mm der Pfannenboden damit bedeckt ist, also ordentlich Olivenöl verwenden. Langsam unter Aufsicht erhitzen und bei mittlerer Hitze darin unter mehrmaligem Wenden die Cevapcici für insgesamt ca. 8 Minuten von allen Seiten braten.
      TIPP: Wenn du sie auf den Grill legen möchtest, dann empfehle ich Dir sie vorher mit Öl zu bepinseln.
    • Serviert werden Cevapcici traditionell mit dünn geschnittenen Zwiebelringen, die mit Paprika bestäubt werden, mit grünen Paprikaringen und Tomaten sowie natürlich einem guten Ajvar. Ich wünsche Dir einen guten Appetit. Dobar tek. Prijatno.

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

    Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

    Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

    ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

    Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

    REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




    212 Kommentare
    1. Michael 4. Juni 2023 - 0:09

      Hallo Emmi, ich haette da eine kurze Verstaendnisfrage: Ich probiere gerade dein Rezept zum 1. mal aus und wollte wissen: An welcher Stelle wuerde ich das Fleisch nun ein 2. mal durch den Wolf jagen? Am Ende von Schritt 4, wo auch der Hinweis steht? Also, nachdem ich es 10 Minuten geknetet habe? Oder an anderer Stelle? Ausserdem: Hast du einen Tipp fuer das Kneten in der Kuechenmaschine? Mit Knethaken bleibt leider alles nur am Rand pappen. Nimmst du einen Ruehrhaken dafuer? Oder knetest du nur mit der Hand? Vielen Dank schonmal. In der zwischenzeit probier ich das jetzt erstmal auf Verdacht und freue mich schon morgen auf das Grillen 🙂 Beste Gruesse Michael

      Antworten >>
      1. Emmi 5. Juni 2023 - 16:23

        Lieber Michael, das Fleisch vom Metzger ist ja einmal gewolft oder Du hast es gewolft je nachdem, wenn Du es ein zweites Mal wolfen möchtest, dann gemeinsam mit den klein geschnittenen Zwiebeln in Schritt 2. Danach gibst Du den Knoblauch dazu und es geht im Anschluss mit Schritt 3 wie beschrieben weiter. Wenn Du mit einer Küchenmaschine kneten möchtest, empfehle ich Dir den Rühreraufsatz für Rührteige. Der entfernt Dir die Masse vom Rand, wie bei den Teigen auch. Kitchenaid hat sogar einen Flexi-Rührer mit Silikon an der Seite. Den verwende ich, wie er aussieht kannst Du auf dem Bild in Schritt 4 erkennen. Ich verwende übrigens immer die Küchenmaschine und danach nochmal kurz die Hände. Ich hoffe ich konnte Dir helfen und melde Dich doch nochmal wie es geschmeckt hat. Das würde mich freuen. LG

        Antworten >>
    2. Thomas 26. Mai 2023 - 20:34

      Mehr Rezept braucht kein Mensch. Einfach fantastisch.

      Antworten >>
      1. Emmi 27. Mai 2023 - 11:51

        Klasse Thomas – so muss es doch sein 🙂

        Antworten >>
    3. Theresia 17. Mai 2023 - 15:22

      einfach köstlich sehr gut fünf Sterne

      Antworten >>
      1. Emmi 17. Mai 2023 - 18:04

        Klasse Theresia 🙂 Hab noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten und viele LG

        Antworten >>
      2. Heiner 17. August 2023 - 11:32

        Ein sehr schön beschriebenes Rezept ohne Starallüren. So macht Rezept lesen Spaß. Danke good Job!

        Antworten >>
        1. Emmi 17. August 2023 - 16:02

          💚-lichen Dank Heiner für Deine Rückmeldung zum Cevavcici Rezept. Viele LG

          Antworten >>
    4. Ralf 27. April 2023 - 11:02

      Absolute fünf Sterne. Ich hatte auf etwas Bestimmtes gehofft, als ich das Rezept gelesen habe, diese Hoffnung ist in Erfüllung gegangen. Meine Hoffnung war das es so schmeckt wie ich es vor über 40 Jahren bei meinem Griechen in Bonn bekommen habe, genau so war es, unglaublich. Zusammen mit dem Tomatenreis war es einfach genial und brachte viele schöne Erinnerungen zurück. Danke.

      Antworten >>
      1. Emmi 28. April 2023 - 9:23

        Es freut mich wenn mein Cevapcici Rezept begeistern und schöne Erinnerungen hervorrufen konnte Ralf 🙂 Vielen Dank & viele LG

        Antworten >>
    5. Ariane 9. April 2023 - 21:50

      Deine ‚Cevapcici – das Original ganz einfach‘ ….Mmmh, sehr lecker! Ich habe sie aber nicht 2 Std. durchziehen lassen 🙊- schmeckten trotzdem sehr! Einen bunten Salat gab‘s dazu. Dankeschön für‘s Rezept!

      Antworten >>
      1. Emmi 9. April 2023 - 22:04

        💜-lichen Dank für Dein Kompliment Ariane. Lass Dir die Cevepcici gerne weiterhin schmecken!

        Antworten >>
    6. Hans Joachim G. 30. März 2023 - 19:25

      Bin sehr zufrieden mit dem Cevapcici Rezept. Nehm allerdings gutes Rindfleisch. Einfach und schön erklärt.

      Antworten >>
      1. Emmi 31. März 2023 - 8:52

        Herzlichen Dank Hans Joachim – es freut mich wenn alles gepasst hat bei meinem Cevapcici Rezept🙂. Viele LG

        Antworten >>
    7. Volker H. 16. März 2023 - 10:30

      sehr gut

      Antworten >>
      1. Emmi 17. März 2023 - 13:33

        Danke Volker💜

        Antworten >>
    8. Yvonne 15. März 2023 - 19:19

      Hab das Rezept heute ausprobiert weil wir noch fertigen Djuvec Reis hatten der weg musste. Und was soll ich sagen? Die Cevapcici schmecken original wie in dem kroatischen Restaurant wo ich als Kind mit meinen Eltern immer essen war. Super lecker. Werden definitiv abgespeichert. Nur an der Zwiebelstückgröße muss ich noch etwas arbeiten. 😅

      Antworten >>
      1. Emmi 16. März 2023 - 9:01

        Freut mich sehr Yvonne👍. Viele LG

        Antworten >>
    9. Anita 10. Januar 2023 - 12:02

      Das Rezept ist super. Alle haben die Cevapcici gemocht von den Großeltern bis zu den Enkeln.

      Antworten >>
      1. Emmi 10. Januar 2023 - 14:47

        Das freut mich zu hören wenn mein Cevapcici Familienrezept gut angekommen ist Anita💜👍. Lass es Dir gerne weiterhin bei mir schmecken und viele Grüße!

        Antworten >>
    10. Dietmar 9. Dezember 2022 - 11:01

      Hallo Emmi, dein Rezept ist Toll, schmeckt Super. Ich habe nur schwierigkeiten, die Röllchen hin zu bekommen. Würden die Cevapcici anders schmecken, wenn man 30g Kugeln daraus macht ?

      Antworten >>
      1. Emmi 9. Dezember 2022 - 15:41

        Lieber Dietmar, es spricht nichts dagegen 🙂

        Antworten >>
    11. Cosni 23. November 2022 - 9:30

      Ohne Witz, das waren die Cevapcici die je gemacht und auch gegessen habe! Mega! Die Masse war zwar etwas weich aber wenn man die Hände beim formen mit etwas Wasser anfeuchtet geht es super. Vielen Dank!

      Antworten >>
      1. Emmi 23. November 2022 - 11:56

        Ja super Cosni😊💕. So muss es doch sein! Es freut mich wenn mein Cevapcici Familien-Rezept gut angekommen ist bei Euch. Viele Grüße aus Köln!

        Antworten >>
    12. John091040 18. November 2022 - 22:20

      Hallo Emmi, mal wieder sehr lecker, finden wir sogar besser als im Restaurant. Aber warum muss es 10 Minuten geknetet werden? Die Masse würde nach und nach fester, ist das der Grund? LG Stefan

      Antworten >>
      1. Emmi 21. November 2022 - 14:38

        Lieber Stefan, meine kroatische Schwiegerfamilie legt besonders viel Wert auf diesen Punkt 😉 , da das lange kneten die Fleischmasse fester und vor allem homogener macht. LG

        Antworten >>
    13. Gitti 5. November 2022 - 20:36

      Auch dieses Rezept ist genial, wieder perfekt beschrieben herzlichen Dank, liebe Emmi

      Antworten >>
      1. Emmi 5. November 2022 - 21:58

        Tausend Dank für Dein Lob Gitti🧡. Lasst es Euch gern weiterhin gut schmecken 👍

        Antworten >>
    14. Carmen 19. Oktober 2022 - 19:16

      Das war sehr lecker. Das machen wir gaaanz sicher wieder.

      Antworten >>
      1. Emmi 21. Oktober 2022 - 9:33

        Freut mich wenn mein Familienrezept gut angekommen ist Carmen 🙂

        Antworten >>
    15. Kathleen 6. Oktober 2022 - 19:36

      …auch hier wie immer….sehr lecker und schnell zubereitet

      Antworten >>
      1. Emmi 6. Oktober 2022 - 22:45

        1000 Dank Kathleen 🙂

        Antworten >>
    16. Herta Wohner 20. September 2022 - 20:02

      Hab die Cevapcici probeweise gemacht und der Kommentar meiner Familie war: nächstes Mal unbedingt mehr machen. Das sagt doch alles. Morgen stehen sie wieder auf dem Speiseplan!

      Antworten >>
      1. Emmi 20. September 2022 - 20:07

        Das freut mich sehr Herta👍💚. Lasst es Euch schmecken 🙂

        Antworten >>
    17. Angelika G. 8. August 2022 - 19:12

      Endlich mal ein Rezept das ausführlich erklärt wird und super lecker schmeckt.

      Antworten >>
      1. Emmi 8. August 2022 - 21:41

        Vielen Dank Angelika❤️❤️❤️. Das freut mich sehr 🙂 Viele LG

        Antworten >>
    18. Meerlinse 8. August 2022 - 10:36

      Warum fügt man Natron hinzu bzw. für was ist das Natron gut? Hab keins Zuhause und überlege, ob ich es auch weglassen kann oder mit etwas anderem? ersetzen.

      Antworten >>
      1. Emmi 8. August 2022 - 21:32

        Liebe Meerlinse, das habe ich ausführlich im Abschnitt „Noch ein paar Tipps zum Original Cevapcici Rezept“ erklärt 🙂 Es ist der Geheimtipp und kann m.E. nicht ersetzt werden. Es lohnt sich! Viele LG

        Antworten >>
    19. Petty 6. August 2022 - 10:44

      Liebe Emmi Ich bin einfach nur begeistert von Deinen Rezepten. Ich habe mir jetzt auch das Buch gekauft und freue mich auf das neue ausprobieren. Meine Familie ist immer wieder begeistert. So macht kochen Spaß.

      Antworten >>
      1. Emmi 6. August 2022 - 17:50

        Oh wie toll Petty 🙂 Dann hab noch viel Freude mit meinen Rezepten und viel Spaß beim ausprobieren! Viele LG

        Antworten >>
    20. Adrian 23. Juli 2022 - 10:48

      Emmice <3 super!

      Antworten >>
      1. Emmi 23. Juli 2022 - 13:55

        Puno hvala Adrian❤️👍

        Antworten >>

    85 Rezepte für das ganze Jahr
    Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
    Emmis 2. Kochbuch
    Anmelden und nichts verpassen!

    Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

    Anmelden