Chicken Teriyaki – schnell und einfach

Das Hähnchen-Gericht ist ein Klassiker der japanischen Küche. In nur 20 Minuten bereitest du das Chicken Teriyaki einfach selbst zu.

Chicken Teriyaki Rezept - würziges Hähnchen mit Reis

Saftige Hähnchenstücke in würziger Sauce – allein beim Gedanken an Chicken Teriyaki läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Mit gekochtem Reis wird dieses Gericht garantiert zu einem deiner Lieblingsgerichte.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Das einfache Asia-Gericht Chicken Teriyaki mit gebratenem Hähnchen und der selbst gemachten Sauce ist in nur 20 Minuten zubereitet. Mit meinem Rezept sparst du dir langes Marinieren.

Chicken Teriyaki Rezept mit Reis

Zutaten für Chicken Teriyaki

Der japanische Klassiker benötigt wenige Zutaten, die du in jedem Supermarkt kaufen kannst. Die Sauce ist eine geschmacksintensive Kombination aus allen Aromen, die sie traditionell ausmacht: süß, säuerlich, würzig, umami.

Die Teriyaki-Sauce machst du mit meinem Rezept selbstverständlich selbst und ganz einfach, sie kommt ganz ohne Alkohol aus. Das ist mir wichtig, denn das Hähnchen Teriyaki soll ein Essen für die ganze Familie sein!

  • Die Sauce bekommt Ihren Glanz und Geschmack durch Sojasauce, braunen Zucker, Speisestärke, Essig und Öl.
  • Für Chicken Teriyaki bevorzuge ich Hähnchenbrustfilet. Das ist weich und saftig und für dieses Gericht super geeignet.
  • Rapsöl ist ein hoch erhitzbares Pflanzenöl, das sich wunderbar zum Anbraten eignet. Da es geschmacksneutral ist, lässt es den anderen Aromen Raum, sich zu entfalten.
  • Etwas Limonensaft bringt säuerliche Frische in das Gericht, Salz und Pfeffer brauchst du für die Würze.

Teriyaki Chicken - der asiatische Hähnchen-Klassiker

So schnell ist Chicken Teriyaki zubereitet

Chicken Teriyaki selber machen? Das mag vielleicht aufwendig klingen, ist aber wirklich total einfach und gelingt auch Kochanfängern in geschmacklicher Perfektion in 3 Schritten. Alle Zutatenangaben und ausführliche Ablaufschritte mit Bildern findest du in meiner Rezeptkarte weiter unten.

  1. Du schneidest das frische Gemüse für die Teriyaki-Sauce klein und verrührst sie mit Sojasauce, Weißweinessig, Zucker und Sesamöl.
  2. Das Hähnchenbrustfilet schneidest du in mundgerechte Würfel, würzt sie mit Salz und Pfeffer und bestäubst sie mit Speisestärke.
  3. In einer Pfanne – ich empfehle dir dafür meine Allroundpfanne – brätst du das Fleisch scharf an, gibst die Teriyaki-Sauce dazu und lässt einmal alles für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

In der Zwischenzeit kannst du als Beilage Reis kochen. Fantastisch eignen sich für Chicken Teriyaki auch Brokkoliröschen, in Streifen geschnittene Paprika oder Möhren. Die kannst du entweder separat in kochendem Salzwasser blanchieren oder kurz mit dem Hähnchenfleisch anbraten. Alles beim Servieren noch mit etwas Sesam bestreuen – fertig!

Chicken Teriyaki selber machen mit Reis

Was zeichnet mein einfaches Hähnchen Teriyaki-Rezept aus?

Die Zutaten für die Sauce gibst du in eine Schüssel, das Hähnchen brätst du in der Pfanne an und gibst die Sauce zum Geflügel in die Pfanne. Kurz schmoren lassen, das war’s auch schon. Einfacher, schneller und leckerer lässt sich das Chicken Teriyaki und die Sauce kaum selber machen. Außerdem:

  • ohne langes Marinieren bekommst du ein gutes Aroma ins Teriyaki-Fleisch.
  • kannst du die Qualität der Zutaten selbst bestimmen.
  • alle Zutaten bekommt man im normalen Supermarkt.
  • bist du frei in der geschmacklichen Anpassung der Komponenten.

Mein Tipp für dich: Achte bei der Sojasauce auf Produkte, die ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren und andere künstliche Zusatzstoffe auskommen. Die gibt es tatsächlich, auch im Supermarktregal.

Asiatisches Hähnchen mit Reis und würziger Soße

Du hast Appetit auf noch mehr schnelle asiatische Gerichte? Auf meinem Foodblog findest du garantiert das Richtige. Neben meinen Sommerrollen und meinem Glasnudelsalat gibt es noch viele Ideen für jeden Tag.

Hähnchen süß sauer Rezept
Wer Lust auf asiatisch-fruchtige Küche hat, für den ist mein schnelles 35-Minuten...
zum Beitrag

Gebratener Reis mit Ei, Gemüse & Hähnchen
Schnell und einfach. Gebratener Reis vereint die Aromen Asiens mit frischem, buntem...
zum Beitrag

Rotes Thai-Curry mit Garnelen
Das beliebte asiatische Gericht Rotes Thai-Curry mit viel knackigem Gemüse und Garnelen...
zum Beitrag

Noch ein paar Chicken Teriyaki Tipps

Wie lange kann man vom Chicken Teriyaki essen?

Das Hähnchen-Gericht kann bis zu 3–4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Aufwärmen in der Pfanne geht einfach, mit einem Esslöffel Rapsöl erhitzen. Falls es zu dickflüssig wird, gib‘ ein paar Esslöffel Wasser dazu.

Lässt sich Hähnchen Teriyaki einfrieren?

Ja, dafür ist es wunderbar geeignet für bis zu sechs Monate. Vor dem Servieren lässt du es am besten langsam im Kühlschrank über Nacht auftauen.

Chicken Teriyaki Rezept

Chicken Teriyaki – schnell und einfach

29 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Der Asia-Klassiker Chicken Teriyaki mit Hähnchen und der würzigen Sauce schmeckt mit Reis am besten.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT20 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 100 ml Sojasauce, dunkel
  • 10 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 1 Peperoni
  • 5 EL brauner Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 4 TL Sesamöl
  • 2 TL Weißweinessig
  • 2 TL Rapsöl
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ANLEITUNG

  • Die 1 Schalotte, die 2 Knoblauchzehen sowie die 10 g Ingwer schälst du und schneidest sie in feine Würfel. Die 1 Peperoni wäschst und entkernst sie, danach schneidest du sie in feine Würfel.
    das Gemüse für Chicken Teriyaki
  • In eine Schüssel gibst du die 100 ml dunkle Sojasoße, 2 TL Weißweinessig, 5 EL brauner Zucker und 4 TL Sesamöl. Das in Würfel geschnittene Gemüse gibst Du dazu und vermengst alles mit einem Schneebesen.
    Die Sauce für Chicken Teriyaki selber machen
  • Die 500 g Hähnchenbrustfilet tupfst du mit einem Küchentuch trocken und schneidest es in 2x2 cm große Würfel. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle leicht würzen. Mit einem kleinen Sieb stäubst du die 2 TL Speisestärke über die Hähnchenwürfel und umhüllst das Fleisch damit, z.B. mit einer Gabel.
    Hähnchen in Würfel schneiden
  • In einer beschichteten Pfanne erhitzt du die 2 TL Rapsöl und brätst die Hähnchenwürfel für ca. 5 Minuten darin scharf von allen Seiten an.
    Hähnchen anbraten für Chicken Teriyaki
  • Nun gießt du die Sauce aus der Schüssel dazu und köchelst das Ganze noch einmal ca. 5 Minuten auf mittlerer Stufe. Mit einem Spritzer Limettensaft sowie noch nach Belieben abschmecken.
    TIPP: Wenn du die Teriyaki-Sauce noch dicker haben möchtest, dann verrühre 2 TL Speisestärke mit 2 TL Wasser und rühre es nach und nach unter die noch köchelnde Sauce bis du die gewünschte Konsistenz hast.
    Hähnchen in der Teriyaki Sauce vermengen
  • Dazu serviere ich gerne Basmati Reis oder chinesischen Nudeln. Ich wünsche dir einen guten Appetit!
    Chicken Teriyaki mit Reis

WAS MEINST DU?

Hast du mein Chicken Teriyaki einmal ausprobiert? Wie findest du das Rezept? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

Möhreneintopf

Möhreneintopf klassisch

5 from 29 votes (11 ratings without comment)
ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




36 Kommentare
  1. Kerstin 19. Juli 2024 - 15:10

    Liebe Emmi, vielen Dank für das mega leckere Gericht! Wir lieben es

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Juli 2024 - 10:22

      Merci Kerstin💚. Das freut mich 🙂 Viele LG zurück

      Antworten >>
  2. Angelina 16. Juli 2024 - 20:05

    Liebe Emmi, danke für dieses und andere tolle Rezepte. Wir haben es ausprobiert und es war schnell, einfach und sehr köstlich. Ich werde diesen Gericht jetzt immerwieder kochen. Liebe Grüße Angie

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Juli 2024 - 20:59

      Herzlichen Dank Angelika für dein nettes Feedback hier 🙂 Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
  3. Tina 16. Juli 2024 - 14:12

    Hallo Emmi, danke für das tolle Rezept. Habe schon viel von dir nachgekocht und bin immer wieder begeistert. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Juli 2024 - 20:59

      Das freut mich Tina 🙂 Merci & LG Emmi

      Antworten >>
  4. Olli 15. Juli 2024 - 9:09

    Liebe Emmi, Danke Danke Danke -für dieses absolut geniale einfache Rezept. Habe es bereits 2mal gekocht und jeweils immer noch etwas Gemüse wie Paprika oder Lauchzwiebeln dazugegeben ! Toll ! Es ist seeehr gut angekommen !

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Juli 2024 - 13:05

      Dein Feedback freut mich sehr Olli. Herzlichen Dank und viele LG aus Köln, Emmi

      Antworten >>
  5. Anne 11. Juli 2024 - 16:23

    Ausprobiert und für gut befunden, wobei ich die Soße schon fast einen Tick zu süß empfinde. Beim nächsten Mal probiere ich es mit einem EL weniger Zucker. Ansonsten sehr lecker.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Juli 2024 - 17:15

      Herzlichen Dank Anne 🙂 Immer gerne & Viele liebe Grüße!

      Antworten >>
  6. Eva 9. Juli 2024 - 19:02

    Liebe Emmi, einfach und total lecker!!! Ich bin soooo froh, dass ich deine Seite gefunden habe. Wir essen fast jeden Tag etwas von “ Emmi“. Besonders gut ist, dass man genau nach dem Rezept kochen kann. Die Mengen, die Zeiten – einfach perfekt. Vielen Dank. Couscous Salat! Basilikum Pesto Tortelloni in Zitronensäure……und nicht zu vergessen Heidelbeerkuchen mit Joghurt und und und ……vielen, vielen Dank. Liebe Grüße aus Braunschweig Eva

    Antworten >>
    1. Emmi 9. Juli 2024 - 20:54

      Merci Eva. Hab noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten. Alle Liebe, Emmi

      Antworten >>
  7. Malu 6. Juli 2024 - 18:57

    war sehr lecker und schnell gemacht. Wird auf die Favoritenliste kommen 😊

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juli 2024 - 22:11

      Wunderbar Malu – so muss es doch sein. Viele liebe Grüße, Emmi

      Antworten >>
  8. Alexandra 6. Juli 2024 - 13:16

    Hallo Emmi, heute habe ich zum ersten Mal ein Rezept von dir gekocht, was mir gar nicht schmeckte – Teriyaji, viel zu salzig. Ich konnte es nicht glauben. Dachte, ich hätte die falsche Sojasoße. Es lag dann an mir: Ich hatte den Zucker vergessen🙈. Da ich das Fleisch aus der Soße gehoben hatte, weil die mir nicht schmeckte, hatte ich noch viel Soße. Die habe ich dann mit Zucker aufgekocht und verwende sie morgen nochmal. Also, auch dieses Rezept von dir war lecker! Man muss nur richtig lesen…😅

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juli 2024 - 22:15

      Danke für dein Vertrauen in mein Rezept Alexandra 🙂 Viele liebe Grüße!

      Antworten >>
  9. Christine M.-R. 4. Juli 2024 - 11:44

    Wir lieben deine Rezepte, heute gibt es chicken Teriyaki haben schon vieles ausprobiert und sind begeistert

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juli 2024 - 13:14

      Große Klasse Christine! Vielen lieben Dank fürs Feedback & LG Emmi

      Antworten >>
  10. Sandra 3. Juli 2024 - 19:52

    Heute nach gekocht, es war mega lecker 😋, wie alle deine Rezepte. Vielen Dank für das tolle Rezept liebe Emmi.

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juli 2024 - 11:07

      Wie toll Sandra💜. Lass es dir weiterhin gut schmecken & viele LG Emmi

      Antworten >>
  11. Jutta 2. Juli 2024 - 21:23

    Wir haben das Rezept gerade nachgekocht und vor 5 Minuten das Essen beendet— restlos begeistert!!!!!! Es gab einen Jasmin-Reis dazu, der perfekt passt und das Rezept für 4 Personen war reichlich für uns drei, aber ruckzuck gegessen…..Dankeschön!

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Juli 2024 - 15:46

      Merci Jutta 🙂 Das freut mich sehr! LG Emmi

      Antworten >>
  12. renzi 2. Juli 2024 - 13:12

    Geschmacklich hervorragend, ich habe eigenes Chilipulver und paprikawürfel dazugetan, Soße wie Rezept, einfach Spitze.

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Juli 2024 - 15:02

      Ich danke dir für dein nettes Kompliment zum Teriyaki Renzi💚. Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
  13. Laura 29. Juni 2024 - 19:25

    Sehr lecker, habe weniger Zucker genommen und zusätzlich gedämpfte Broccoli Röschen in die Sosse getan. Die Familie war begeistert!

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Juni 2024 - 11:04

      So muss es doch sein Laura💚. Vielen Dank für deine Rückmeldung. Viele liebe Grüße!

      Antworten >>
  14. Ilse 25. Juni 2024 - 15:12

    Super, super, super. Schnell gekocht, und wirklich geschmacklich prima.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Juni 2024 - 17:48

      Vielen herzlichen Dank, liebe Ilse, es freut mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat. LG, Emmi

      Antworten >>
  15. Inka 23. Juni 2024 - 20:04

    Eben fix gemacht, in Ermangelung an Rapsöl (ist gekippt) und Weißweinessig (nutze ich nie), habe ich Sonnenblumenöl und normalen Haushaltsessig genommen. peperoni war auch nicht da, aber fermentierte Chilis, das hat Wumms gegeben 😀 Dann habe ich noch gewürfelte rote Paprika mitgedünstet. Sehr, sehr lecker, fix und einfach zuzubereiten, steht schon in meinem pers. Kochbuch 😉

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juni 2024 - 20:20

      Danke fürs nette Feedback Inka. Das freut mich riesig. Viele LG, Emmi

      Antworten >>
  16. GabiD 23. Juni 2024 - 12:22

    Liebe Emmi ! Chicken Teriyaki nach Deinem Rezept ist prima gelungen ,ich habe unzählige Rezepte schon probiert und bin ein stiller Fan, aber heute möchte ich einfach mal Danke sagen und freue mich jede Woche auf neue Inspirationen Herzliche Grüße!

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juni 2024 - 19:43

      Immer gerne Gabi 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  17. Jacqueline 23. Juni 2024 - 8:27

    Ich koche viel von Rezeptseiten im Internet, komme doch immer wieder gerne auf deine Rezepte zurück. Hier stimmt alles und auch das Teriyaki ist das beste das ich gekocht habe. Ich kann noch dein Hähnchen Süss-Sauer allen sehr empfehlen 👍. Danke für deine tolle Arbeit!

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juni 2024 - 9:29

      Wow Jacqueline, ich danke dir für dein nettes Kompliment💕. Liebe Grüße, Emmi

      Antworten >>
  18. Gabi B. 22. Juni 2024 - 20:19

    Liebe Emmi! Gerade haben wir dein Chicken Teriyaki verputzt, das war Mega lecker.Ein super Rezept und so schnell und einfach gemacht. Danke für deine tollen Ideen. Mach so weiter liebe Grüße aus Hattingen

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juni 2024 - 9:28

      Dein Lob freut mich sehr Gabi 🙂 Viele liebe Grüße!

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden