Erdnuss Hähnchen Topf – afrikanische Art

Für alle Erdnuss- und Erdnussbutter-Fans! Das Rezept ist eine Inspiration aus der afrikanischen Küche und die Zutatenkombination sehr lecker. Der Erdnuss Hähnchen Topf steht in nur 45 Minuten auf dem Tisch. Als Beilage passt Reis, Fladenbrot oder Weizentortilla dazu. Low Carb Fans lassen diese Beilagen einfach weg.

Ein Hähnchengericht afrikanisch angehaucht - www.emmikochteinfach.de

Es war schon immer so, ich will alles perfekt haben und mein Leben als „Mrs. 100%“ ist deshalb oft sehr anstrengend für mich aber auch meine Lieben. In letzter Zeit habe ich das Gefühl das wird immer schlimmer. Es steht bei uns gerade eine Renovierung an und ich habe das Gefühl, wenn ich jetzt einen Fehler mache dann „frag nicht nach Sonnenschein!“


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Mein Perfektionismus flößt mir ein: „Also jetzt muss es aber wirklich perfekt sein und 100% ist das MINDESTE!?“ Warum? Weil ich mit den gefällten Entscheidungen auf jeden Fall die nächsten 15-20 Jahre leben muss und nicht täglich mit einer Fehlentscheidung konfrontiert werden möchte 😉 . Wahnsinn was für ein Druck man sich so machen kann im Leben und ich bin ganz vorne mit dabei.

Anzeige
Ein leckeres Erdnussgericht - www.emmikochteinfach.de

Wie ich auf den Erdnuss Hähnchen Topf gekommen bin

Jedenfalls drehe und wende ich jedes Kleinklein gefühlt 50 mal hin und her, treibe meine Männer damit in den Wahnsinn (für die ist alles immer ganz schnell klar) und wünschte mir Entscheidungen mit gewisser Tragweite gingen auch mir im Leben locker flockig von der Hand. Wenn ich an Rezepten tüftle kann ich es ja auch! Wie jetzt bei meinem Erdnuss Hähnchen Topf. Ok, keine Kunst, die Konsequenzen einer möglichen Fehlentscheidung sind beim Kochen wirklich überschaubar. Man probiert es einfach nochmal und essen kann man es meistens sowieso, es sei denn es ist hemmungslos versalzen beziehungsweise nicht mehr zu retten.

Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de

Erdnussbutter ist mein aktueller Liebling

Weil meine Männer und ich gerade so verrückt nach Erdnussbutter sind, wollte ich auf jeden Fall Erdnussbutter in einem Rezept verarbeiten und zwar nicht in einem Curry oder in einer Erdnussbuttersoße. Fündig bin ich in der afrikanischen Küche geworden, in manchen Teilen wird viel mit Erdnüssen und Erdnussbutter und auch Tomaten gekocht. Cremige Erdnussbutter mit Tomaten zu kombinieren hat mich sehr gereizt und heraus kam mein Erdnuss Hähnchen Topf.

Anzeige
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de

Alternativen für Kreuzkümmel und Erdnussöl

Ich weiß es gibt viele Menschen wie meine Eltern die „hassen“ Kreuzkümmel, aber der gehört für mich persönlich mit seinem besonderen Aroma in meinen Erdnuss Hähnchen Topf hinein.  Kreuzkümmel, auch Cumin, ist auf dem schwarzen Kontinent ein beliebtes Gewürz und deshalb habe ich es auch in den Erdnuss Hähnchen Topf hinein. Außerdem gehöre ich zu den bekennenden Kreuzkümmel-Fans. Trotzdem, Du kannst ihn selbstverständlich auch weglassen. Wenn Du willst gegen gemahlenen Zimt ersetzten, meine Stiefmama ersetzt ihn meistens damit.

Das Erdnussöl kannst Du ebenfalls gegen ein normales Pflanzenöl (z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl) ersetzen, wenn es Dich nicht reizt. Mit Erdnussöl bekommt der Erdnuss Hähnchen Topf allerdings noch etwas mehr Erdnussaroma.  Du bekommst Erdnussöl in kleinen Fläschchen im Ölregal im Supermarkt zu kaufen.

Als Beilage passt auf jeden Fall Reis hervorragend. Aber auch jede Art von Fladenbrot! Ein weiteres Soulfood-Gericht mit Hähnchen ist mein Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße, ganz anders aber trotzdem lecker.

 

Ein Hähnchengericht afrikanisch angehaucht - www.emmikochteinfach.de

Erdnuss Hähnchen Topf - afrikanische Art

4.99 von 81 Bewertungen
Für alle Erdnuss- und Erdnussbutter-Fans! Das Rezept ist eine Inspiration aus der afrikanischen Küche: Hähnchenbrustfilet mit Erdnussgeschmack und Tomatensoße in einem ganz einfachen Gericht kombiniert.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG25 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Hähnchenbrustfilet - in Würfel geschnitten
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 400 g Dose stückige Tomaten
  • 150 g Erdnussbutter, cremig
  • 1 Zwiebel, mittelgroß - fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen - fein gewürfelt
  • 1 Peperoni - nach Belieben entkernt, fein gewürfelt
  • 2 EL Erdnussöl - alternativ Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • 1,5 TL Kreuzkümmel, wahlweise! - wer möchte alternativ 1 TL Zimt gemahlen
  • 1,5 EL Honig
  • 2 Spritzer Limettensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Chili Flocken - zum Servieren
  • 2 EL Erdnüsse, gesalzen - gehackt zum Servieren
  • 2 EL gehackte Petersilie oder Koriander - gehackt zum Servieren

ANLEITUNG

  • Als erstes startest Du mit den Schnibbelarbeiten: Die Hähnchenbrustfilets in Würfel (ca. 1,5 cm) schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Die Peperoni waschen, entkernen (wenn Du es sehr scharf magst, nicht entkernen) und fein schneiden.
  • Nun erhitzt Du 2 EL Erdnussöl in einer großen Pfanne und brätst die Hähnchenbrustfilet-Würfel darin an bis sie eine schöne Farbe haben, dabei etwas salzen, dann nimmst Du sie aus der Pfanne und stellst sie warm.
    HINWEIS: Du brauchst nicht extra Erdnussöl kaufen, wenn es Dich nicht reizt. Das gibt es in kleinen Fläschen im Öl-Regal in jedem Supermarkt. Es funktioniert auch Rapsöl. Mit Erdnussöl hat man halt eine noch intensivere Erdnuss-Note.
  • Im verbliebenen Öl (evtl. noch 1 EL hineingeben) dünstest Du die Zwiebel und die Peperoni und gibst am Ende den Knoblauch dazu bis er schön duftet.
  • Jetzt verrührst Du kurz die Erdnussbutter in der Pfanne und gießt mit der Hühnerbrühe und den stückigen Tomaten auf sowie einer Prise Salz, 1 1/2 TL Kreuzkümmel und 1 1/2 EL Honig.
  • Im Anschluß gibst Du das gebratene Hähnchenfleisch hinein und lässt alles für 20 Minuten ohne Deckel auf mittlerer Herdstufe köcheln. Dabei ab und zu umrühren.
  • Zum Schluss noch einmal nach Belieben mit Salz und Pfeffer, Kreuzkümmel und dem Spritzer Limettensaft abschmecken. Dazu passt Reis oder Fladenbrot.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Erdnuss Hähnchen Topf - www.emmikochteinfach.de
Ein Hähnchengericht für Erdnussfans - www.emmikochteinfach.de
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

Ein tolles Partyessen für 10 Personen - www.emmikochteinfach.de

Einfacher Party Rouladentopf à la Ute

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir gelesen und beantwortet, das kann allerdings ein paar Stunden dauern.

190 Kommentare
  1. Andrea 25. September 2021 - 21:38

    Hallo Emmi, dieses Rezept hat uns allen (Tochter 12 Jahre und meinem Mann) super gut geschmeckt. Gibt es bestimmt wieder. Vielen Dank.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. September 2021 - 22:02

      Wenn die ganze Familie happy war bin ich es auch Andrea😍. Viele LG

      Antworten >>
  2. Myriam 21. September 2021 - 8:46

    Liebe Emmi – neulich fand ich in meinem Vorratsschrank ein Glas Erdnussbutter. Als Brotaufstrich bei uns nicht so beliebt. Gestern Abend habe ich es dann in Deinem Rezept verwertet. Was soll ich sagen? Ich bin hellbegeistert und meine Teenie-Tochter auch:-). Die Reste bekommt heute mein Bürokollege zu Mittag. Habe schon viele Deiner Rezepte nachgekocht und wurde nie enttäuscht. Meine Lieblingsrezept-Blog ist echt Deiner. GLG aus der Schweiz Myriam

    Antworten >>
    1. Emmi 21. September 2021 - 11:43

      Oh wie schön liebe Myriam💕. Das ist doch dann eine prima Resteverwertung gewesen 😉 Vielen Dank & Alles Liebe!

      Antworten >>
  3. Jakob 11. September 2021 - 17:09

    Ein ziemliches leckeres und auch recht einfaches Rezept. Also in Kurz: hier wird nichts falsches versprochen! Das koche ich gerne wieder nach

    Antworten >>
    1. Emmi 11. September 2021 - 17:42

      Das würde mich sehr freuen Jakob 🙂 Vielen Dank!

      Antworten >>
  4. Vanessa 24. Juli 2021 - 10:20

    Wir haben das Gericht schon mehrmals gekocht und machen es immer wieder gerne, weil es einfach so unglaublich lecker schmeckt und dazu so simpel in der Zubereitung ist. Definitv eins unserer Lieblingsrezepte!

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Juli 2021 - 16:05

      Das freut mich zu hören liebe Vanessa??. Lasst Euch Euer neues Lieblingsrezept weiterhin gut schmecken 🙂

      Antworten >>
  5. Schwefa 18. Juli 2021 - 13:53

    Liebe Emmi! Es ist das erste afrikanisch angehauchte Rezept, über das ich mich drübergetraut habe, und es ist wunderbar gelungen und hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt. Meine Jungs müssen sich an diese Aromenwelt wohl erst gewöhnen. Petersilie ist ja nicht mein Lieblingskraut, gibt aber dem Gericht wirklich eine tolle Note, ich bin begeistert. Ich hab Reisnudeln dazu gemacht, nächstes Mal gibt aber vielleicht Naan. Liebe Grüße aus Österreich!

    Antworten >>
    1. Emmi 18. Juli 2021 - 20:47

      Ganz toll liebe Schwefa?. Es freut mich sehr wenn Dir die Aromenwelt gefallen hat. Naan passt auch wunderbar dazu. Viele LG

      Antworten >>

75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
Mehr Infos zu meinem Kochbuch
Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden