Kirschtomaten Tarte mit karamellisierten Zwiebeln

von Emmi
Das perfekte Sommer-Ofen-Gericht - www.emmikochteinfach.de

Freundliche kleine Kirschtomaten haben mich wieder einmal angelacht und gerufen „nimm mich mit“. Es ist Sommer und da komme ich erst recht nicht an ihnen vorbei. Sie tanzen in ihrer kleinen Pracht vor meinen Augen herum. Rote, Gelbe, Orange in rund und oval, klein und süß. Was also tun mit diesen kleinen Schätzchen der Natur? Wie wäre es mit einer Kirschtomaten Tarte mit karamellisierten Zwiebeln?


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ich bin übrigens eine große Kirschtomaten-Futtermaschine, weil sie mit einem Happs ganz schnell in meinem Mund verschwinden.

Frisch gepflückt zur Sommerzeit - www.emmikochteinfach.de

DIE SCHNELLE TARTE WIRD MIT BLÄTTERTEIG ZUM TURBO

Also, letztendlich vereint die Kirschtomaten Tarte mit karamellisierten Zwiebeln das was ich sehr gerne zu Tomate bzw. Kirschtomate esse. Da wären natürlich zum einen Zwiebeln, dicht gefolgt von Mozzarella Käse bzw. Käse generell und Basilikum. Und beim Boden habe ich mich für fertigen Blätterteig entschieden, damit das Ganze noch einfacher und schneller geht. Aber mit selbst gemachten Mürbeteig ist sie natürlich auch sehr lecker. Falls Du einen Mürbeteig selbst machen möchtest, hier geht es zu meinem einfachen Rezept salziger Mürbeteig – mein Grundrezept.

Kirschtomaten Tarte - www.emmikochteinfach.de

KEINE KIRSCHTOMATEN TARTE OHNE KIRSCHTOMATEN

Ich habe zuerst überlegt, ob ich die Kirschtomaten halbieren soll oder eventuell einstechen damit sie schön rund bleiben. Aber warum habe ich mich dann gefragt. Warum die Mühe, es soll doch einfach sein. Ich wollte zudem diese wunderschönen Kirschtomaten lassen wie sie sind. Du wirst sehen, das klappt wunderbar wenn man sie ganz lässt 😉 . Ok, sie werden etwas schrumpelig und sehen aus wie kleine Fußbälle aus denen die Luft rausgelassen wurde. Aber LECKER bleiben sie und ich bin von dem Anblick auf der Kirschtomaten Tarte entzückt.

Kirschtomaten Tarte - www.emmikochteinfach.de

Die Zwiebeln habe ich karamellisiert, weil ich karamellisierte Zwiebeln unschlagbar finde. Sie bekommen dadurch diese herrliche Süße und ergänzen die leichte Süße der Kirschtomaten. Der Geschmack ist diese kleine Mühe in jedem Fall wert, Du wirst es schmecken. Probiere die schnelle Tomaten Tarte doch mal aus. Sie schmeckt soo lecker nach Sommer und Sonne!

Ein weiteres Rezept mit leckeren Kirschtomaten ist meine Pasta mit gegrillten Kirschtomaten und Pecorino.

 

Das perfekte Sommer-Ofen-Gericht - www.emmikochteinfach.de

Kirschtomaten Tarte mit karamellisierten Zwiebeln

5 von 24 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG45 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde 5 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE SPRINGFORM, ENTWEDER 24x18 cm RECHTECKIG ODER 26 cm DURCHMESSER

  • 1 fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal rechteckig oder rund - alternativ, selbstgemachter Mürbeteig
  • 500 g Kirschtomaten, rot und gelb gemischt
  • 300 g weiße oder rote Zwiebeln - halbiert, in Ringe geschnitten
  • 150 g Gruyère, frisch gerieben - alternativ Gouda, Emmentaler, Parmesan
  • 125 g Mini-Mozarella/Mozarella - halbiert oder klein geschnitten
  • 20 g Butter
  • 1 TL weißer oder brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • 15 Basilikumblätter zum Garnieren - in Streifen geschnitten

ANLEITUNG

  • Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen und den Blätterteig schon einmal aus dem Kühlschrank holen, damit er sich gleich besser aufrollen lässt.
  • Als erstes die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden
  • Zum Karamellisieren der Zwiebeln lässt Du die Butter in einer Pfanne schmelzen und gibst die Zwiebelringe hinein. 
  • Die Zwiebeln gut unter die Butter rühren, mit Salz und Pfeffer würzen, den Zucker darüber streuen und untermengen. Dann lässt Du sie für 20 bis 25 Minuten bei mäßiger Hitze vor sich hin schmurgeln und rührst ab und zu einmal um.
    TIPP: Wenn Du möchtest kannst Du die Zwiebeln noch mit dunklem Balsamico Essig abschmecken. Einfach ca. 1-2 EL dazugeben.
  • In der Zwischenzeit reibst Du den Gruyère und stellst den Mozzarella bereit bzw. schneidest ihn klein oder halbierst die Mini-Kugeln. 
  • Dann wäscht Du die Kirschtomaten, lässt sie gut abtropfen und stellst sie ebenfalls bereit.
  • Jetzt fettest Du Deine Form mit Butter ein. Die Zwiebeln schmurgeln noch vor sich hin. 
  • Dann legst Du den fertigen Blätterteig in Deine Form und schneidest ihn etwas zu. Wichtig ist, dass der Teigrand mindestens 2 cm hoch ist. Alternativ kannst Du auch einen salzigen Mürbeteig selbst machen - hier ist mein Rezept: SALZIGER MÜRBETEIG – MEIN GRUNDREZEPT
  • Jetzt verteilst Du gleichmäßig beide Käsesorten auf dem Blätterteigboden.
  • Danach gibst Du die karamellisierten Zwiebeln darüber.
  • Zum Schluss kommen die die Kirschtomaten darauf
  • Die Tarte auf der mittleren Schiene im Backofen bei 220 Grad ca. 35-40 Minuten backen. 
  • Nachdem die Tarte fertig ist, sollte sie noch 5 Minuten ruhen. Dann verbindet sich auch die Flüssigkeit, die eventuell von den Tomaten auf der Oberfläche ist mit den restlichen Zutaten.  
    Nach den 5 Minuten mit den in Streifen geschnittenen Basilikumblättern garnieren
    Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Das perfekte Sommer-Ofen-Gericht - www.emmikochteinfach.de
Kirschtomaten Tarte - www.emmikochteinfach.de
Kirschtomaten Tarte - www.emmikochteinfach.de
Das perfekte Sommer-Ofen-Gericht - www.emmikochteinfach.de
Kirschtomaten Tarte - www.emmikochteinfach.de
Kirschtomaten Tarte - www.emmikochteinfach.de

81 Kommentare
65

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




81 Kommentare

Dagmar 26. Januar 2021 - 17:29

Hallo Emmi,
gestern habe ich mal dieses Rezept probiert, da ich noch Blattspinat übrig hatte, habe ich diesen auf die Lage Gruyère gelegt, alles hat super geschmeckt! Viele Rezepte habe ich jetzt schon mehrfach gekocht, danke für die tollen Ideen und die gute Anleitung in Wort und Bild.
Dagmar

Reply
Emmi 26. Januar 2021 - 19:36

Wenn meine Anleitung hilfreich ist freut es mich sehr Dagmar. Ich hoffe Du wird bei meinen Rezepten noch was leckeres finden. Schöne Grüße

Reply
Ruth Borgert 23. August 2020 - 12:26

Hallo Emmi, ich habe gestern bei meinen Eltern die wunderbare Kirschtomaten-Tarte bachgebacken, ich hatte fertigen Mürbeteig aus dem Kühlregal, die Reihenfolge der Käsesorten, Zwiebeln und Tomaten ist etwas durcheinander gegangen, aber es hat uns allen fantastisch geschmeckt – Danke für das tolle Rezept!

Reply
Emmi 23. August 2020 - 15:47

Dankeschön für Deine Rückmeldung liebe Ruth❤️. Wenn es allen geschmeckt hat freut mich das sehr. Ganz liebe Grüße

Reply
Petra Sieberer 9. August 2020 - 17:43

Liebe Emmi,
endlich habe ich es geschafft, das leckere Kirschtomatenrezept nachzumachen ( nachdem ich’s mir schon einige Male vorgenommen hatte ).
Was soll ich sagen?!?..Schon beim Lesen weiß ich, dass es supergut wird!?Ich hatte auch Glück, da es jetzt bei uns die großen milden Gemüsezwiebel gibt . Freue mich jedes Mal von dir etwas auszuprobieren, da ich sicher bin, dass es gelingt und supergut wird. Außerdem ist auch immer etwas Spielraum zum leichten Verändern des Rezeptes da?.
Mach‘ weiter in deinem schönen tollen Blog!
Ganz liebe Grüße
Petra

Reply
Emmi 9. August 2020 - 19:37

Lieben Dank für Dein Feedback und Kompliment liebe Petra❤️. Es freut mich sehr, dass es so gut angekommen ist. Viele LG

Reply
Tani 5. August 2020 - 17:10

Oh, Emmi, die Tarte war soooooooo lecker! Mein Mann war auch begeistert ? Für uns war ein entscheidender Begeisterungsfaktor die Zwiebeln wie von dir vorgeschlagen mit Balsamico-Essig abzuschmecken. Den Boden habe ich nach deiner Anleitung auch selber hergestellt. Ein Kinderspiel auch für Anfänger wie mich ? Vielen Dank für diesen Vorschlag in deinem Newsletter ?
Liebe Grüße von Tani

Reply
Emmi 5. August 2020 - 22:40

Es freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat und Ihr mit dem Rezept zurecht gekommen seid liebe Tani:) Viele herzliche Grüße aus Köln

Reply
Volker Späth 4. August 2020 - 23:44

Hallo Emmi, wir haben die Tarte nachgebacken. Genau in der „Schritt für Schritt Anleitung“ Es war ein Fiasco! Der Belag hat zwar gut geschmeckt, der Blätterteig war durch und durch ein Matsch. Eindeutig zuviel Flüssigkeit von den Tomaten. Das meine Vorbewerter das nicht bemerkten ist mir schleierhaft. Da der Balag aber im Grunde lecker war, haben wir das nochmal gebacken. Die Gleiche Menge der Zutaten, lediglich von den Tomaten nahmen wir nur die Hälfte. Und dazu einen Hefeteig von ca. 150 g Mehl. Das für die runde Pizza-Form mit 28 cm Durchmesser.
Diesmal ein Riesenerfolg. Ich kann mir vorstellen, daß das mit einem Mürbteigt genau so paßt.

Reply
Emmi 5. August 2020 - 22:39

Dankeschön für Dein Feedback und Deine Anregung lieber Volker. Komisch das es bei Dir mit der angegebenen Menge im Rezept nicht gepasst hat. Aber Geschmäcker sind eben verschieden und das ist gut so. Umso mehr freut es mich, dass Du dem Rezept mit Deiner Abwandlung nochmals eine Chance gegeben hast! Viele LG

Reply
Kirsten 2. August 2020 - 17:20

Liebe Emmi, das Rezept hat 10 Sterne verdient, absolut super. Gestern zum Grillabend gereicht, lauwarm und auch heute kalt ein Genuß.
Ausgedruckt , zum Wiedermachen, wie schon viel von Dir.
Herzlichen Dank für Deinen Einsatz und diese tollen Rezeptideen.
Kirsten

Reply
Emmi 2. August 2020 - 18:51

Tausend Dank liebe Kirsten?. Das freut mich sehr! Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Andrea Bormann 9. August 2020 - 16:50

Liebe Emmi, das Rezept ist wirklich sensationell gut. Wir hatten heute Freunde zum Brunch und da habe ich die Tarte als Starter gemacht. Alle waren total begeistert! Auch ich habe etwas Balsamico zum Schluss an die Zwiebeln gegeben! Danke für das super Rezept!
Andrea aus Kerpen

Reply
Emmi 9. August 2020 - 19:35

Das freut mich aber sehr liebe Andrea?. Ich danke Dir vielmals und ganz liebe Grüße aus Köln

Reply
Manu 1. August 2020 - 22:29

Liebe Emmi, heute Abend gab’s bei uns die Tarte, allerdings habe ich sie mit dem Mürbteigboden – den mit Dinkelmehl – gemacht !
Der Geruch in der Wohnung war schon vielversprechend, aber der Geschmack war einmalig !Meine drei Männer und ich waren total begeistert, das wird es sicherlich nun öfters geben !
Vielen DANK für dieses und natürlich auch für alle anderen Rezepte und Deine unerschöpfliche Mühe, uns jeden Sonntag mit einer RezeptMail zu überraschen ! Ich erwarte diese Mail immer schon sehr neugierig !
Liebe Grüße …..
Manu

Reply
Emmi 1. August 2020 - 23:19

Wie schön, liebe Manu?. Ich danke Dir vielmals für Dein liebes Feedback. Ich hoffe sehr, Du wirst bei mir noch weiterhin fündig. Ganz LG

Reply
Kerstin 1. August 2020 - 22:13

Hallo Emmi, die Tarte ist genau das Richtige für einen lauen Sommerabend auf der Terrasse. Hat uns sehr gut geschmeckt. Durch den Blätterteig ist sie schön leicht. Besonders gut haben mir die karamellisierten Zwiebeln gefallen. Mach weiter so.
Viele Grüße,
Kerstin

Reply
Emmi 1. August 2020 - 23:17

Es freut mich sehr, wenn es Allen geschmeckt hat liebe Kerstin 🙂 Dankeschön für Deine Rückmeldung und viele LG

Reply
Jelle von Dryander 11. August 2020 - 15:39

Genauso gings uns: Sundowner auf der Terrasse und dann DIESE Quiche dazu von meiner Freundin gebacken mit den kleinen bunten Tomaten vom Balkon- der absolute Hammer.! Vielleicht ein Tipp von wegen „ganz matschiger Blätterteig“ des Kochkollegen: weniger Tomaten sicher ein Punkt zur Vermeidung und m.E. auf ausreichend Unterhitze achten; das gilt auch für die typisch französischen Tartes. Mein Ofen hat eine Funktion extra dafür „ Intensivhitze“, die kommt dann gerade von unten; sonst die Quicheform so weit wie möglich nach unten setzen, man kann sie auch die ersten 10-15 min auf den Boden des Ofens packen! Lieben Dank für die megatollen flotten Rezepte, Samstag kommt das Himbeermousse dran als Mitbring-Dessert in Weckgläschen verpackt zu Austern und Champagner ?! LG von Jelle aus dem Bergischen Land

Reply
Emmi 11. August 2020 - 22:57

Vielen Dank liebe Jelle❤️. Auch für Deine Anregung mit der ausreichenden Unterhitze, die wirklich notwendig ist. Lasst es Euch am Samstag gut gehen 😉 Viele liebe Grüße aus Köln

Reply
Gudrun 31. Juli 2020 - 15:52

Die Tarte gab’s heute als Mittagessen. SUPER LECKER!! Die Zwiebelchen hab ich nach deinem Tip mit Balsamico abgelöscht, ich glaube das ist der gewisse Pfiff. Liebe Emmi, ich hab schon diverse Rezepte von dir nachgekocht und muss sagen, alle sind simpel zuzubereiten und megalecker. Mein absoluter Favorit bei diesem Wetter ist der Melonensalat. Für morgen sind die Tagliatelle mit Lachs Sahne-Sosse geplant. ???

Reply
Emmi 31. Juli 2020 - 16:11

Das freut mich zu hören liebe Gudrun?. Der Wassermelonensalat ist bei der aktuellen Hitze auch wirklich einen schöne Erfrischung. Herzlichen Dank und lasst es Euch weiterhin schmecken ? Viele LG

Reply
Annegret 29. Juli 2020 - 11:45

Das wat wirklich sehr, sehr lecker.
Habe erste Mal ein Rezept von dir nachgekocht, das wird jetzt oft gemacht.
Alles super erklärt, habe nur etwas weniger Kirschtomaten genommen.
Empfehle ich auf jeden Fall weiter, auch für Besuch.
LB Grüße
Annegret

Reply
Emmi 29. Juli 2020 - 21:10

Das freut mich sehr, vielen Dank für Dein Vertrauen liebe Annegret 🙂 Viele LG

Reply
Monika 26. Juli 2020 - 20:56

Liebe Emmi! Und wieder ein superleckeres, leicht auszuführendes Rezept! Die Tarte ist bei einem Familientreffen sehr gut angekommen – so wie übrigens auch Dein Zucchini-Kuchen …. Ich habe der Würze noch ein bisschen Cayennepfeffer hinzugefügt – alle waren begeistert!

Reply
Emmi 26. Juli 2020 - 21:34

Herzlichen Dank für Dein schönes Feedback liebe Monika?. Das freut mich sehr und ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig. Ganz liebe Grüße

Reply
Kerstin 29. Juli 2020 - 15:31

Hallo Emmi,
Ein tolles Rezept, bekomme jetzt schon Appetit vom lesen :D) Am Wochenende kommt meine Tochter mit meinen beiden Enkeln zu Besuch….es soll ja dieses WE sehr heiß werden, da finde ich die Kirschtomaten Tarte das ideale Rezept. Vielleicht noch einen frischen Salat dazu. & ein kühlen Weißwein( natürlich nur für die Erwachsenen) ? ….und fertig ist das Sommer Essen für den Garten. Mal was anderes als immer nur grillen.
Vielen Dank für das tolle Rezept?

Im übrigen, ich arbeite ganz in der Nähe vom Agnesviertel…..vielleicht hat man ja mal die Möglichkeit Dir beim kochen über die Schulter zu schauen um evtl. noch was dazu erlernen …das wäre toll.
LG. Kerstin….
und insperiere uns weiter mit so geschmackvollen Rezepten?

Reply
Emmi 29. Juli 2020 - 21:16

Vielen Dank liebe Kerstin für Dein schönes Feedback. Ich habe auch ein paar Jahre im Agnesviertel gewohnt und lebe jetzt in Klettenberg 😉 . Ich hoffe ich kann Dich weiterhin in Deinem Kochalltag etwas inspirieren. Viele LG

Reply
Margret 26. Juli 2020 - 18:16

Liebe Emmi,
vielen Dank für deine tollen Rezepte. Habe schon einige ausprobiert und sie waren allesamt sehr lecker. Diese Tarte werde ich demnächst auch ausprobieren und bin sicher sie schmeckt genauso gut wie sie aussieht. Wünsche dir und deiner Familie einen schönen Restsonntag und einen wunderbaren Wochenanfang
P.S. die Sternchen sind für die schon ausprobierten Rezepte, Danke

Reply
Emmi 26. Juli 2020 - 21:35

Tausend Dank liebe Margret für die Vorab-Lorbeeren und Dein Vertrauen in mein Rezept 😉 Und es freut mich natürlich sehr, dass Du schon einiges ausprobiert hast bei mir. Danke aus dafür. Viele LG

Reply
Christina 18. Juni 2020 - 21:12

Ich habe jetzt schon einige Rezepte von dir ausprobiert und muss sagen, alles super lecker! Auch diese Tarte war sehr einfach und schmackhaft. Auch meine 1-jährige Tochter war begeistert.

Reply
Emmi 18. Juni 2020 - 22:02

Wie toll, liebe Christina :). Das freut mich zu hören – liebe Dank und viele LG

Reply
Tina 26. Mai 2020 - 22:20

Liebe Emmi,
das ist nun schon das zweite Gericht von dir, dass ich ausprobiert habe! Die Kirschtomaten-Tarte ist super lecker und wirklich was besonderes! Das machen sicher die karamellisierten Zwiebeln. Und sie schmeckt auch kalt noch sehr lecker! Ich habe deinen Mürbeteig anstelle des Blätterteigs gemacht! Ach, dann ist die Tarte ja praktisch schon das dritte Gericht… 🙂

Reply
Emmi 27. Mai 2020 - 21:21

Klasse Tina! Deine Rückmeldung freut mich sehr! Viele LG

Reply
Sylvi 26. Mai 2020 - 12:09

Hallo Emmi,
deine Rezeptauswahl ist echt “ der Hammer“. Ich habe super schnelle, leckere und einfache Rezepte bei dir gefunden. In der Zeit der Pandemie haben wir zusammen ,mit unserem Teenager, den siebenden Erdbeerkuchen mit Mascarpone, Rhabarberkuchen, diverse Tarten und v. m. gebacken und gekocht. Eine Idee noch für dich, versuch dich mal an einem Vanille Parfait. Geht auch ganz schnell und unkompliziert
Es macht riesigen Spaß bei dir zu stöbern.
Viele Grüße und bis bald

Reply
Emmi 26. Mai 2020 - 15:33

Ganz lieben Dank liebe Sylvi für Deine schöne Rückmeldung ? . Lieben Dank auch für Deine schöne Anregung mit dem Parfait. Viele herzliche Grüße

Reply
Heidi 6. Mai 2020 - 17:17

Ach Emmi, wie gut dass es Deine Rezepte gibt, grade jetzt in der Zeit in der man nicht mal schnell zum Lieblingsrestaurant gehen kann um einen kulinarischen Abend zu verbringen, öffne ich mein Laptop, stöbere auf deiner Seite und rucki zucki finde ich was passendes um die Familie zu überraschen. Danke dafür! Heute wieder mal meine Lieblingstarte.

Ganz liebe Grüße von Heidi

Reply
Emmi 6. Mai 2020 - 21:02

Herzlichen Dank liebe Heidi für Deine schöne Rückmeldung, die mich sehr freut. Viele LG

Reply
1 2