Pasta mit grünem Spargel in Zitronen-Buttersoße

Grüner Spargel Pasta ist ein leichtes und frisches Essen, das nach Frühling schmeckt. Mein Rezept ist ideal für ein schnelles Mittag- oder Abendessen. Denn die Pasta mit grünem Spargel in Zitronen-Buttersoße steht in nur 30 Minuten auf dem Tisch.

Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de

Für mich gibt es nichts Schöneres als mit grünem Spargel in den Frühling zu starten. Deshalb ist grüner Spargel mit Nudeln eines meiner liebsten Spargel Rezepte. Grüner Spargel Pasta ist im Nu fertig und versetzt mich mit der raffinierten Zitronen-Buttersoße in vorsommerliche Stimmung.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ob Du die Pasta mit grünem Spargel als Mittag- oder Abendessen zubereitest, Freunde oder die Familie damit glücklich machst –, sie ist wirklich einfach gemacht. Denn den grünen Spargel musst Du im Gegensatz zum weißen nicht schälen, Du gibst ihn am Ende ins Nudelwasser. So macht grüner Spargel Pasta kochen Freude.

Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de

Was zeichnet meine Pasta mit grünem Spargel aus?

Die vegetarische Pasta in einer erfrischenden Zitronensoße mit dem grünen Spargel schmeckt herrlich nach Frühling und passt wunderbar zu den bunten Blüten und Blumen, die diese Jahreszeit so schön machen.

Aber es gibt noch mehr Gründe, grüner Spargel mit Nudeln zu kochen:

  • Das Rezept hat wenige Zutaten und ist unkompliziert in der Zubereitung.
  • Beim grünen Spargel entfällt das Schälen und er kann direkt verwendet werden.
  • Grüner Spargel Pasta steht in 30 Minuten auf dem Tisch.
  • Die Nudeln mit Spargel sind perfekt für ein schnelles Mittag- oder Abendessen.
  • Die raffinierte Zitronen-Buttersoße und crunchy Pistazien harmonieren perfekt zum grünen Spargel und den Nudeln.
  • Die Pasta schmeckt der ganzen Familie und ist auch absolut gästetauglich.
  • Du benötigst nur einen Kochtopf und eine Pfanne für das schnelle Nudelgericht.

Das Rezept wurde schon 2018 auf meinem Foodblog veröffentlicht und ist wegen seiner Beliebtheit auch in meinem 2. Bestseller-Kochbuch (Affiliate-Link) berücksichtigt worden.

Nudeln mit frischem Spargelgemüse Zutaten - www.emmikochteinfach.de

Grüner Spargel mit Nudeln – ein Traumduo

Die Spargelsaison ist für mich ein klares Zeichen für Frühling und der Start in die Sommerzeit. Kurz: Ich liebe Spargel, ob weißes oder grünes Stangengemüse. Weißen Spargel bereite ich oft klassisch mit meiner schnellen Sauce Hollandaise zu. Oder als schnellen Spargelsalat.

Mehr Infos zum Spargel-Kauf, zur richtigen Lagerung und Zubereitung findest Du in meinem Spargel Saisonkalender:

Spargel
Alles über Spargel – Saison, lagern, zubereiten Wann hat Spargel Saison und...
zum Beitrag

Grüner Spargel dagegen, mit leicht nussigem Aroma, kommt bei mir vielfältiger zum Einsatz wie zum Beispiel bei meinem cremigen Spargelrisotto. Und auch grüner Spargel mit Nudeln ist ein wirklich unschlagbares Duo. Mein Spargel Pasta Rezept mit der Zitronen-Buttersoße ist die Vollendung – und so schnell gemacht. Denn beim grünen Spargel entfällt das Schälen. Nach dem Waschen schneidest Du nur die harten Enden ab und gibst den klein geschnittenen Spargel am Ende der Nudelkochzeit für fünf Minuten zu den Nudeln.

Deine Pasta mit grünem Spargel bereitest Du also in einem Topf zu. Einfacher geht es kaum. Die Zitronen-Buttersoße machst Du separat in einer großen Pfanne, die so groß sein sollte, dass die Nudeln mit Spargel gut Platz darin haben und sich mit der köstlichen Soße gut verbinden können. Das nussige Aroma des grünen Spargels wird gekrönt von den gerösteten Pistazien.

Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de

Grüner Spargel Pasta – mit Zitronen-Buttersoße und Pistazien

Ergänzt habe ich die Pasta mit grünem Spargel mit Zitrone. Tatsächlich verwende ich aber nur den Abrieb der Zitronenschale. Wobei ein Spritzer Saft auch in die Spargel Pasta passt – wenn Du magst. Mit dem Abrieb der Bio-Zitrone erhält Dein Gericht eine schöne frische und sommerliche Note. Den Abrieb reibe ich am liebsten mit meiner Zester-Reibe. Sie ist mit seit Jahren ein treuer Küchenhelfer und macht den Abrieb fein und gleichmäßig.

Die klein geschnittenen Blätter des Basilikums bringen die geschmackliche Vollendung und harmonieren perfekt mit der Buttersoße und den gehackten Pistazien. Die machen sich nicht nur optisch gut in der grüner Spargel Pasta, sondern ergänzen mit ihrem leicht süßlichen, nussigen und buttrigen Aroma den grünen Spargel.

Achte beim Einkauf darauf, dass die Pistazien ungesalzen, aber geröstet sind. Denn das Röstaroma gibt dem Pasta Gericht eine leckere Crunchy-Note. Ungesalzen sollten die Pistazien in jedem Fall sein, weil Du am Ende die Nudeln mit Spargel mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmeckst. So kannst Du sicher sein, dass Deine Nudeln mit Spargel garantiert nicht versalzen ist und alle am Tisch sie lieben werden.

Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de

Weitere schnelle Spargel Ideen

Weitere schnelle und einfache Spargel-Gerichte, die den Frühling schöner machen sind mein Spargelrisotto, mein gebratener grüner Spargel aus der Pfanne sowie meine Blitz-Spargelcremesuppe.

Spargelrisotto mit grünem Spargel
Mein Frühlings-Risotto mit grünem Spargel ist garantiert köstlich, familientauglich...
zum Beitrag

Gebratener grüner Spargel in der Pfanne
Ob als Gemüse-Beilage oder vegetarische Hauptspeise, grünen Spargel braten ist immer...
zum Beitrag

Blitz Spargelcremesuppe – Der Klassiker ganz einfach
Meine schnelle Blitz Spargelcremesuppe ist wirklich blitzschnell fertig und macht Löffel...
zum Beitrag

In den FAQs rund um die grüner Spargel Pasta findest Du noch weitere Tipps und Antworten auf mögliche Fragen der Zubereitung und Aufbewahrung.

Fragen und Antworten rund um meine Pasta mit grünem Spargel Rezept

Wie lange kann man die grüner Spargel Pasta aufbewahren?

Du kannst das fertig gekochte Gericht einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Länger würde ich nicht empfehlen, weil der Abrieb der Zitrone auch bittere Noten entwickeln kann. Beim Erwärmen in der Pfanne gibst Du etwas Wasser dazu, damit wieder eine sämig-buttrige Soße entsteht.

Kann man die Nudeln mit Spargel einfrieren?

Einfrieren der Nudeln mit Spargel eignet sich nicht so gut. Weil der wasserhaltige Spargel durch das Tiefkühlen seine Struktur verliert und matschig geraten kann.

Kann man die schnelle Spargel Pasta vorbereiten?

Das ist kein Problem. Entweder machst Du Pasta mit grünem Spargel komplett fertig und erhitzt noch mal auf dem Herd mit der Zugabe von etwas Wasser. Oder Du bereitest die Soße zu und kochst die Nudeln dann passend.

Kann man die Nudeln auch mit weißem Spargel kochen?

Das geht natürlich und schmeckt auch sehr fein. Nur optisch sind weiße Spargel nicht so reizvoll im Rezept Nudeln mit Spargel. Zudem muss der Spargel dann geschält werden. Aber wenn Du magst, kannst Du natürlich auch weißen und grünen Spargel mischen. Mein Rezept lässt viele Varianten zu.

Was kann man statt Pistazien für die Crunchy-Note bei der Pasta mit Spargel verwenden?

Wenn Du keine gerösteten ungesalzenen Pistazien zur Hand hast oder besorgen kannst, lassen sich diese auch gut durch Pinienkerne ersetzen. Diese solltest Du nur separat in einer Pfanne ohne Öl rösten. Die Pasta mit grünem Spargel schmeckt aber auch ohne Crunchy-Note lecker.

Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de

Pasta mit grünem Spargel in Zitronen-Buttersoße

4.99 von 100 Bewertungen
Schnell und einfach auf dem Tisch. Grüner Spargel Pasta ist ein leichtes und frisches Essen, das nach Frühling schmeckt. Mit einer raffinierten Zitronen-Buttersoße.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 400 g Pasta nach Wahl - z.B. Penne 8-10 Min. Kochzeit
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Bio-Zitrone - Zitronenabrieb und Zitronensaft
  • 50 g Pistazien mit Schale, ungesalzen - für die Crunchy-Note
  • 60 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Basilikum-Blätter
  • Meersalz - zum Abschmecken
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen - zum Abschmecken
  • Parmesan, frisch gerieben - zum Servieren, für Vegetarier ohne tierisches Lab

ANLEITUNG

  • In einem sehr großen Topf (in dem die geschnittenen Spargelstücke auch noch hinein passen) bringst Du erst einmal das Salzwasser zum kochen, gibst die 400 g Pasta hinein und stellst die Kochzeit ein.
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Bis das Pasta-Wasser kocht schon einmal die Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken sowie die Basilikum-Blätter waschen, trocknen und klein schneiden. Die 1 Bio-Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben sowie die 2 Knoblauchzehen schälen und fein schneiden.
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Den 500 g grünen Spargel waschen, die holzigen Enden (ca. 2 cm) abschneiden und schräg und nach Belieben in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden. 
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Der grüne Spargel kommt die letzten 5 Minuten der Nudelkochzeit zu den Nudeln in das Kochwasser.
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Die 60 g Butter zerlässt Du auf mittlerer Stufe in einer großen Pfanne (Nudeln und Spargel müssen hinein passen) und dünstest den Knoblauch darin an bis er schön duftet. Er darf aber nicht zu dunkel werden sonst wird er bitter. 
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Nach der Kochzeit die Nudeln mit dem Spargel abgießen und zu der Knoblauch-Butter in die Pfanne geben. 
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt gibst Du die restlichen Zutaten hinein: Die gehackten Pistazien, den Zitronenschalen-Abrieb und die klein geschnittenen Basilikum-Blätter.
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Alles miteinander vermengen und mit Meersalz und schwarzem Pfeffer kräftig würzen sowie mit frischem Zitronensaft abschmecken. 
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Zum Servieren der Spargel Pasta kannst Du frisch geriebenen Parmesan reichen.
    Pasta mit grünem Spargel - www.emmikochteinfach.de
  • Ich wünsche Dir mit meinem Pasta mit grünem Spargel Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




228 Kommentare
  1. Katja 13. Mai 2021 - 19:11

    Emmi, mit diesem Rezept hast du dich selbst übertroffen! Alles harmoniert so gut. Das könnte man mir in einem Sternelokal vorsetzen und ich wäre immer noch begeistert. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Mai 2021 - 20:27

      Vielen Dank für Dein nettes Lob liebe Katja??. LG zurück

      Antworten >>
  2. Antje 8. Mai 2021 - 20:23

    Das war sehr lecker! Schön leicht und mal ohne Sahne. Ich habe es für 2 gekocht und muss daher beim nächsten Mal die Zitrone mengenmäßig ein wenig anpassen. Liebe Grüße!

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Mai 2021 - 21:17

      Das freut mich Antje 🙂 Beste Grüße!

      Antworten >>
  3. Sabine 5. Mai 2021 - 19:39

    Hallo, Ich habe die Nudeln heute gekocht und bin ganz begeistert. Ich hab das Rezept direkt weitergegeben. Es ging wirklich sehr schnell und schmeckt super. Ich hab den Spargel erst nach seinem „Wasserbad“ in Stücke geschnitten. Dadurch blieb er etwas knackiger. Aber sonst haben wir es nach dem Rezept gekocht. Vielen Dank und liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Mai 2021 - 21:54

      Merci Sabine 🙂 Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr. Beste Grüße!

      Antworten >>
  4. Christa Fischer 5. Mai 2021 - 19:04

    Liebe Emmi…das Rezept mit der Pasta und dem grünen Spargel war mal wieder weltklasse wie alles von dir..hab noch nichts schlechtes nachgekocht…LG Christa

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Mai 2021 - 21:53

      Danke für Dein Lob Christa??. Es freut mich sehr wenn es Deinen Geschmack getroffen hat. Viele LG

      Antworten >>
  5. Steffi 30. April 2021 - 6:44

    Liebe Emmi, die Pasta mit Spargel war sehr fein. Genau das richtige für den Start in den Frühling. (Ich hoffe das Wetter hat das auch gehört 🙂 ) Haben nur die normale Butter durch Kräuterbutter ersetzt, einfach weil die weg musste. 😉 Nächstes Mal möchte ich testen, wie der Spargel nur angebraten dazu schmeckt. Wir mögen es gerne knackig. 😉 Viele Grüße Steffi

    Antworten >>
    1. Emmi 30. April 2021 - 11:56

      Merci liebe Steffi – ich hoffe das Wetter bekommt noch die Kurve 😉 Lasst es Euch gerne weiterhin gut schmecken bei mir??. Viele LG

      Antworten >>
  6. Kristina 26. April 2021 - 16:28

    Liebe Emmi, eine tolle Kombination. Ich habe beim zweiten Mal den Spargel mit in der Pfanne gebraten und die Kerne und die gekochten Nudeln dann später untergemengt. Das schmeckte dann noch etwas herzhafter und war noch leichter in der Zubereitung.

    Antworten >>
    1. Emmi 26. April 2021 - 17:06

      Klasse Kristina – das ist in der Tat eine schöne Anregung?. Lass es Dir gerne weiterhin schmecken. Viele LG

      Antworten >>
  7. Anja 25. April 2021 - 10:32

    Hallo Emmi Wieder ein super leckeres Essen gezaubert !!! Dieses Wochenende gibt es nur Gerichte aus deinem Buch und Blog ! Schön das es Dich gibt ! Viele liebe Grüße Anja

    Antworten >>
    1. Emmi 25. April 2021 - 12:24

      Vielen Dank liebe Anja für Deine liebe Rückmeldung. Lasst es Euch gut schmecken 🙂 Alles Liebe!

      Antworten >>
  8. Julia 23. April 2021 - 21:33

    Hallo Emmi, nach pandemiebedingter Einfallslosigkeit habe ich Deinen Blog entdeckt, direkt Dein Buch bestellt und Deine Ideen bereichern seit Monaten unsere Familienrezepte. Es wurde in den vorigen Kommentaren tw. bemängelt, dass die Nudeln zu wenig Soße hätten, daher hier mein Hinweis: Da auch ich gern mehr Soße als weniger habe verwende ich bei den Pasta Rezepten gern den Trick aus Italien: Am Ende der Nudelkochzeit schöpfe ich 4-5 El Nudelwasser – je nach Nudelmenge geht auch mehr- ab, um die Konsistenz etwas weniger „trocken“ zu gestalten. Die gelöste Stärke im heißen Nudelwasser bindet immer gut. Klappte bisher problemlos, auch bei Deinem Rezept! Dann muss es auch nicht mehr Butter werden… Vielen Dank für Deine tollen Ideen!

    Antworten >>
    1. Emmi 24. April 2021 - 19:53

      Vielen Dank für Deine lieben Zeilen Julia??. Und ganz lieben Dank für Deine schöne Anregung, sicherlich sehr hilfreich für Alle! Viele Grüße aus Köln

      Antworten >>
  9. Sabiene 23. April 2021 - 15:37

    Wie immer bei dir ein sehr leckeres Rezept und du hast es in die Coolen Blogbeiträge damit geschafft! LG Sabiene

    Antworten >>
    1. Emmi 23. April 2021 - 17:55

      Vielen Dank für die Aufnahme auf Deine tollen Seite: https://sabienes-welt.de/spargelzeit/ Viele LG

      Antworten >>
  10. Petra Rößler 21. April 2021 - 19:08

    Liebe Emmi, seit 2 Monaten folge ich dir auf deinem Blog und freue mich über deine tollen Rezepte. Jede Woche gibt es jetzt einen „Emmi-Tag“: an dem Tag koche ich eins deiner leckeren Rezepte und bringe damit Abwechslung auf den Tisch. Herzlichen Dank für die tollen Anleitungen! Beste Grüße, Petra

    Antworten >>
    1. Emmi 21. April 2021 - 21:18

      1000 Dank liebe Petra?. Ich hoffe Du findest weiterhin noch leckere Sachen für Deinen „Emmi-Tag“. Viele LG

      Antworten >>
  11. Katja 2. April 2021 - 20:02

    Liebe Emmie, ich bin sehr begeistert von deinem Blog! Heute habe ich die Nudeln mit dem Spargel ausprobiert. Sensationell! Wir sind begeistert. Ich habe die Zwiebeln und den Knoblauch mit etwas Weißwein abgelöscht und ein wenig Kochsahne hinzugefügt. Außerdem habe ich frische Nudeln gefüllt mit Ricotta (aus dem Aldi ?) direkt in der Pfanne mit gegart. Das erspart einen weiteren Topf. Ich möchte jedoch betonen, dass dein Rezept gut ist, so wie es ist! Wird in unsere Kochliste aufgenommen. Liebe Grüße Katja

    Antworten >>
    1. Emmi 3. April 2021 - 10:05

      Herzlichen Dank für Dein schönes Feedback. Es freut mich sehr wenn es gut angekommen ist. Alles Liebe!

      Antworten >>
  12. Susan 7. Juni 2020 - 13:28

    Liebe Emmi, ich liebe auch Spargel und die Spargelzeit. Jahrelang haben wir jedes Jahr eine Art ‚Pilgerreise‘ von München ins etwa 70 km entfernten Anbaugebiet rund um Schrobenhausen unternommen – auch mal mit Freunden und mehrmals mit Besuch aus dem Ausland. Die Gegend ist sehr schön und das europäische Spargelmuseum sehr sehenswert – aber als Vegetarierin war es mit dem Essen nicht wirklich das Wahre. Vielleicht hat es sich in den letzten Jahren verändert aber ich fand das Angebot in den meisten Lokalen, die wir ausprobiert haben, ziemlich langweilig. Es gab Spargelstangen mit Sauce Hollandaise (ich hasse Sauce Hollandaise) oder Butter (geht noch) und das mit Salzkartoffeln, die ich eigentlich nie esse, weil ich sie so fad finde. Alternativ gab es Spargelsalat aber das waren auch wieder nur Stangen – aber kalt mit Vinaigrette! Quiche gab es mal aber da war Speck dabei – also abgeschrieben… Bald war man relativ viel Geld los und hatte noch Hunger. Einziger Lichtblick war eine Pizzeria, die Spargelpizza angeboten hat aber in eine Pizzeria zu gehen, war eigentlich nicht Sinn des Ausflugs. Und so haben wir uns vor etwa 6 Jahren entschieden, unsere eigene Spargelsaison zu Hause zu gestalten. Seitdem sammele und entwerfe ich Rezepte. Es gibt kreative Salate, Quiches, Tartes, Galettes, Risotto, Pasta… Ich mache seit Jahren auch ein Pasta-Gericht mit grünem Spargel & Zitrone aber mit Mascarpone und Petersilie. Schmeckt auch ganz lecker aber deine Version ist leichter und kommt definitiv in die Sammlung! Einzige Abweichung: ich habe Soya-Margarine statt Butter genommen – weil ich das tendenziell immer mache! Mein Mann hat Parmesan zum Gericht gegessen aber ich fand es ohne ganz hervorragend. Die Pistazien machen sich wirklich gut da drinnen. Vielen Dank für die tolle Idee.

    Antworten >>
    1. Emmi 7. Juni 2020 - 15:36

      Vielen herzlichen Dank für Deine tolle Rückmeldung und das ich Deine Spargel-Rezept-Sammlung etwas erweitern konnte, liebe Susan 🙂 . Ganz LG

      Antworten >>
  13. Melanie 18. Mai 2020 - 11:54

    Hallo Emmi, danke für das Rezept! Ich möchte noch kurz Feedback zum Seitenaufbau geben. Ich fände es besser, wenn du die Zutatenliste mehr an den Anfang des Rezepts stellst. Deine schönen Fotos sollen natürlich nicht zu kurz kommen, aber ehrlich gesagt reicht mir persönlich oben ein schönes Foto, dann die Zutatenliste, dann die Zubereitung und danach oder dazwischen nochmal Fotos und Text. Erstmal mehr als die Hälfte runterscrollen zu müssen um zu sehen, ob ich das Rezept gerade überhaupt kochen kann, finde ich etwas mühsam. Aber trotzdem natürlich eine schöne Seite!

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Mai 2020 - 14:06

      Liebe Melanie, vielen Dank für Deine Nachricht. Das ist leider vom Aufbau nicht möglich und für Menschen, die keine Lust haben meine Geschichten zu lesen gibt es extra den Button „Direkt zum Rezept“. Den brauchst Du nur zu drücken und bist sofort auf der Rezeptübersicht und musst nicht runter scrollen. LG

      Antworten >>
  14. Gordita 14. Mai 2020 - 21:21

    Liebe Emmi, wir lieben Pasta, grünen Spargel, Pistazien, Zitrone, Basilikum, Parmesan… und in der heutigen Zeit kann man auch getrost Knoblauch essen (den wir auch mögen), da man – angesichts des derzeit erforderlichen „Social Distancing“ – niemandem zu nahe kommt. Ich habe schon viele Rezepte von Dir nachgekocht; heute Abend war endlich Deine Pasta mit grünem Spargel dran. Sie verströmte ein herrliches Aroma und war sensationell lecker, angesichts der vielen Zutaten, die wir so lieben. Ich habe immer noch diesen leckeren Geschmack im Mund. Herzlichen Dank! Liebe Grüße, Gordita

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Mai 2020 - 23:22

      Ganz ganz lieben Dank für Deine schönen Erfahrungen aus Deiner Küche mit meinen Rezepten liebe Gordita. Ich hoffe ich kann Dich noch weiterhin inspirieren. Herzliche Grüße aus Köln

      Antworten >>
  15. Annelie Reese 6. Mai 2020 - 18:53

    Guten Abend, ich habe gerade das Rezept ausprobiert und bin rundum satt und glücklich.

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Mai 2020 - 21:10

      So soll es ja auch sein liebe Annelie 🙂 . Herzlichen Dank und viele LG

      Antworten >>
  16. Sascha 6. Mai 2020 - 14:29

    Hab einfach mal nach „grüner Spargel“-Rezepte gesucht und das gefunden! Tolles Rezept. Ich habe Pistazien durch Cashews ersetzt, die ich gerade da hatte. War fantastsich – als nächtes grüner Spargel in Weissweinsauce und dann Spargelsalat. Danke für die tollen Anregungen!

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Mai 2020 - 20:55

      Das freut mich sehr, lieber Sascha! Ganz lieben Dank für Dein Feedback und Deine Bewertung. Viele LG

      Antworten >>
  17. Ursula 5. Mai 2020 - 10:04

    Hallo Emmi, ich liebe deine Rezepte, bei Vielen hab ich Freunde, die begeistert waren, schon auf deine Seite verwiesen. Doch dieses Rezept hat uns leider nicht geschmeckt. Ich fand es viel zu trocken, denn mit den 60g Butter ließ sich keine Soße machen. Was denkst du wie könnte ich das Rezept etwas anpassen? (mehr Soße) Lieben Dank

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Mai 2020 - 14:05

      Liebe Ursula, vielen Dank für Deine Nachricht, schade, dass Euch das Rezept nicht überzeugen konnte. Die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich persönlich fand die Soßenmenge angenehm, für mich würde es sonst zu mächtig. Aber kein Problem, ich würde Dir empfehlen einfach die Buttermenge zu verdoppeln oder auf 100 g zu erhöhen und alles sonst beizubehalten. LG

      Antworten >>
  18. Sabine 2. Mai 2020 - 21:42

    achja – Sterne 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Mai 2020 - 14:34

      Ganz lieben Dank 🙂 ! LG

      Antworten >>
  19. Sabine 2. Mai 2020 - 21:41

    Heute nachgekocht, da ich überrascht grünen Spargel bekommen habe. Was soll ich sagen – super lecker. Dachte, das es evtl. sehr trocken ist – von wegen. Achja – hab Pinienkerne statt Pistazie genommen.. (angeröstet) – hat super gepasst… Danke..

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Mai 2020 - 14:34

      Liebe Sabine, Pinienkerne sind auch eine tolle Idee, die gehen immer 😉 . Lieben Dank für Deine Rückmeldung und die tolle Bewertung! LG

      Antworten >>
  20. Hildegard Karkuschke 2. Mai 2020 - 20:30

    Tolles Rezept und in einer Viertelstunde auf d. Tisch. Besonders die elegant fand ich d. Zitronengeschmack. Ich habe geröstete Pinienkerne verwendet. War sehr lecker. Danke liebe Emmi – bitte nicht aufhören, Rezepte zu posten. Sind immer!! Ein Knaller.

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Mai 2020 - 17:02

      Liebe Hildegard, vielen lieben Dank für Dein schönes Kompliment, ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezepte gefalle! Ich höre nicht auf, versprochen 😉 . LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden