Blumenkohl Makkaroni Auflauf mit Kräcker-Parmesan

von Emmi
Ein leckeres Ofengericht - www.emmikochteinfach.de

Wenn Blumenkohl Saison hat komme ich an ihm nicht vorbei. Ich mochte ihn schon als Kind sehr und bin heute noch ein großer Fan. Ich liebe nicht nur sein Aussehen und den Namen sondern auch den leckeren, nussigen Geschmack. In Aufläufen mag ich Blumenkohl ganz besonders gerne, am liebsten gemeinsam mit Nudeln und deshalb habe ich meinen Blumenkohl Makkaroni Auflauf mit knuspriger Kräcker-Parmesan-Kruste kreiert, der schnell zubereitet ist.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Den Blumenkohl koche ich gemeinsam mit den Nudeln in einem Topf. Die Inspiration dazu kam durch ein Kochbuch von Jamie Oliver („30-Minuten-Menüs“-Kochbuch). Zwei Hauptzutaten erledigt in einem Zubereitungsschritt, das ist praktisch und absolut etwas für mich und meine einfache Küche.

Das weiße Kohlgemüse ist lecker und so vielseitig - www.emmikochteinfach.de

WIE ICH DEN BLUMENKOHL VERARBEITE

Ich koche den Blumenkohl bereits in Röschen geteilt. Jamie hat den Blumenkohl geviertelt und zusammen mit den Makkaroni gekocht (ohne Hüllbläter und harten Strunk versteht sich). Um ihn dann kochend heiß mit Gabeln auseinander zu legen. Das fand ich vom Ablauf etwas umständlich und der Grund hat sich mir nicht erschlossen, denn die Bissfestigkeit beeinflusst es für meinen Geschmack nicht.

Blumenkohl Makkaroni Auflauf - www.emmikochteinfach.de

Für kurze Makkaroni habe ich mich entschieden, weil meine Männer und ich diese sehr mögen und ich sie wegen der Garzeit ebenfalls passend für den Auflauf fand. Du kannst aber jede andere Nudelsorte verwenden, so lange sie halt nur 7-8 Minuten Garzeit hat. Der Blumenkohl soll ja nicht zu weich werden, es sei denn Dir macht das nichts aus und Du magst das.

Blumenkohl Makkaroni Auflauf - www.emmikochteinfach.de

DAS EINFACHE GEHEIMNIS – DIE LECKERE KRUSTE BEI MEINEM BLUMENKOHL MAKKARONI AUFLAUF

Mein absolutes Rezept-Highlight ist übrigens die Kräcker-Parmesan-Kruste. Ich liebe Brösel und ich liebe Knusper-Krusten. Oft werden Brösel aus Ciabatta, aus dunklem Brot oder aus normalen Brötchen gemacht. Ich wollte sie aber gerne einmal anders. Als ich dann im Supermarkt im „Gang der Sünde“ stand, also dem mit den Chips, Flips und anderen Leckereien, habe ich die guten alten Ritz-Crackers entdeckt. Sie hatte ich ja total aus den Augen verloren! Und sie eignen sich in der Tat einfach prima für leckere Brösel. Bestimmt auch die von der Konkurrenz 😉 .

Blumenkohl Makkaroni Auflauf - www.emmikochteinfach.de

Als Beilage zu meinem Blumenkohl Makkaroni Auflauf kann ich Dir einen grünen Salat ans Herz legen. Das schmeckt lecker und macht den Auflauf zu einer vollwertigen, gesunden Mahlzeit.

Und Wenn Du so wie ich von Blumenkohl nicht genug bekommen kannst, dann probiere doch mal meine Beilagen-Variation  gerösteter Blumenkohl mit Knoblauch und Zitrone oder meine schnelle Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße.

Ein weiterer leckerer Auflauf mit Nudeln ist mein Kartoffel-Nudel-Auflauf mit Erbsen und Schinken, mein Nudelauflauf Tomate Mozzarella oder mein Spaghetti Auflauf mit schneller Hackfleischsoße.

Ein leckeres Ofengericht - www.emmikochteinfach.de

Blumenkohl Makkaroni Auflauf mit Kräcker-Parmesan-Kruste

5 von 29 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE GROSSE AUFLAUFFORM MIT CA. 30x20 CM

    FÜR DEN AUFLAUF

    • 1 Blumenkohl - mittelgroß
    • 300 g Makkaroni, kurz - 7-8 Minuten Kochzeit
    • 200 ml Nudelwasser
    • 200 g Creme Fraiche
    • 200 g Gruyère oder Emmentaler - frisch gerieben
    • 50 g Parmesan - frisch, fein gerieben
    • 300 g Kochschinken, in Würfel geschnitten - alternativ roher Schinken
    • 2 EL Salz - für das Kochwasser
    • 1 TL Olivenöl - für das Kochwasser
    • 1 gute Prise Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 1 Messerspitze Muskatnuss - frisch gerieben

    FÜR DIE KRÄCKER-PARMESAN-KRUSTE

    • 28 Ritz Cracker - oder andere salzige Kekse
    • 4 EL Parmesan - frisch, fein gerieben
    • 60 g Butter - geschmolzen
    • 2 EL Petersilie, frisch gehackt - zum Garnieren
    • Salz uns schwarzer Pfeffer aus der Mühle - zum Servieren

    ANLEITUNG

    FÜR DIE KRÄCKER-PARMESAN-KRUSTE

    • Die Kräcker zerbröseln. In einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz oder in einer Küchenmaschine zerkleinern.
    • Die Butter schmelzen und mit 4 EL geriebenem Parmesan und den zerbröselten Kräckern vermischen und bereitstellen. 

    FÜR DEN AUFLAUF

    • Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Deine Auflaufform mit Butter einfetten und bereitstellen. 
    • Einen großen Kochtopf mit ca. 3 Liter Wasser aufsetzen und zum kochen bringen, dann 2 EL Salz hinzufügen.
      TIPP: Man rechnet grundsätzlich pro 100g Nudeln 1 Liter Wasser und 7 g Salz. Ich gebe wegen des Blumenkohls aber mehr Salz dazu. 2 EL sind ungefähr 30g Salz.
    • Beim Blumenkohl die dicken Hüllblätter und den harten Teil des Strunks entfernen. Danach den Blumenkohl vierteln und den Strunk aus den Blumenkohlvierteln herausschneiden. So fallen Dir fast die Röschen schon entgegen bzw. lassen sich leichter teilen. 
    • Am besten auch schon den Gruyère und den Parmesan reiben und bereitstellen sowie den Kochschinken würfeln bzw. schneiden. 
    • Den Blumenkohl und die kurzen Makkaroni ins kochende Salzwasser geben und für 7-8 Minuten kochen bzw. die Garzeit der Makkaroni einstellen. Immer mal wieder umrühren, damit die Nudeln nicht am Boden haften.
      TIPP: Aufgrund der Menge an Blumenkohl und Makkaroni die Du ins Kochwasser gibst, wird das Wasser nicht gleich weiter kochen/sprudeln und einen kurzen Moment brauchen, bis es wieder in Fahrt kommt. Dennoch sobald alles im Wasser ist, zählt die Kochzeit, am besten am Ende die Nudeln noch einmal probieren und evtl. noch einen Moment länger kochen. Der Blumenkohl verträgt das.
    • Während der Blumenkohl mit den Makkaroni kocht, schöpfst Du Dir gegen Ende der Kochzeit 2 Schöpflöffel Nudelwasser in Deine Auflaufform. Das entspricht ungefähr 200 ml Nudelwasser.
    • Am Ende der Kochzeit den Blumenkohl und die Makkaroni abgießen und in die Auflaufform zum Nudelwasser geben. Kräftig mit Salz, Pfeffer sowie frisch geriebener Muskatnuss würzen und umrühren.
    • Im Anschluss den Gruyère, den Parmesan, das Creme Fraiche und den Schinken unterrühren und nochmal nach belieben abschmecken
    • Die Parmesan-Kräcker Masse darüber streuen und den Auflauf in den vorgeheizten Ofen auf die zweite Schiene von unten geben. Für ca. 8-10 Minuten goldbraun überbacken. 
    • Mit frisch gehackter Petersilie garnieren und servieren. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Blumenkohl Makkaroni Auflauf - www.emmikochteinfach.de

    78 Kommentare
    50

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung

    REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




    78 Kommentare

    Eva 12. Januar 2021 - 18:25

    Super lecker!!!! Alle waren begeistert. Wird es bei uns jetzt öfters geben.

    Reply
    Emmi 12. Januar 2021 - 21:11

    Das freut mich Eva! Alles liebe!

    Reply
    Lidia 11. Januar 2021 - 19:30

    Gab es bei und heute als Abendessen. Habe schon öfter Nudel- Blumenkohl Auflauf gemacht, meistens mit Béchamel. Dieser ist einfach zu machen und sehr sehr lecker! Wird es ganz bestimmt wieder geben.

    Reply
    Emmi 11. Januar 2021 - 20:36

    Liebe Lidia, wenn es geschmeckt hat freut es mich sehr! Ganz LG

    Reply
    Rita 5. Dezember 2020 - 19:34

    Genial dieser Auflauf. Dadurch bekommt Blumenkohl eine ganz andere Note. Sehr sehr lecker !,
    Danke fürs Rezept liebe Emmi.

    Reply
    Emmi 6. Dezember 2020 - 13:01

    Lieben Dank liebe Rita! Ich kann Dir noch meine Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße empfehlen. Die ist auch sehr lecker 🙂 Viele LG

    Reply
    Doris 1. Dezember 2020 - 21:18

    Habe ja gestern erst deinen Blog entdeckt, vor ner Stunde den Blumenkohlauflauf aus dem Ofen geholt. Mein Mann wollte nichts mehr essen, musste probieren und konnte nicht aufhören…- Mega lecker …- den wird es häufiger gebben…
    Lg us Kölle

    Reply
    Emmi 2. Dezember 2020 - 10:46

    1000 Dank für Dein Lob und es freut mich riesig, dass Du zu mir gefunden hast liebe Doris🙂. Ganz liebe Grüße zurück

    Reply
    Doris 30. November 2020 - 18:36

    Liebe Emmi, schmeckt der Auflauf auch ohne Schinken ? Sind vegetarier… vielen dank im voraus …
    lg Doris

    Reply
    Emmi 1. Dezember 2020 - 12:26

    Liebe Doris, einfach den Schinken weglassen und genießen👍. Viele LG

    Reply
    Inge 18. November 2020 - 11:12

    Liebe Emmi,
    ich hätte nicht gedacht, dass Blumenkohl und Nudeln so gut zusammen passen. Dann noch die Kräcker-Parmesan-Kruste. Einfach nur lecker.
    Liebe Grüße , Inge

    Reply
    Emmi 18. November 2020 - 12:18

    Vielen Dank liebe Inge! Wenn es allen geschmeckt hat bin ich froh. Ganz LG

    Reply
    Steffi 15. November 2020 - 18:29

    Total lecker! Schmeckt irgendwie nach Kindheit…und macht zufrieden 😉
    Deine Gerichte gelingen mir alle, obwohl ich nicht so die Köchin bin.
    Mein Tipp: ruhig mehr Muskat, jedoch weniger Schinken. Ich bereite den Auflauf das nächste mal mit der halben Menge zu, dann ist er für mich perfekt.
    Liebe Grüße
    Steffi

    Reply
    Emmi 15. November 2020 - 21:05

    Wie klasse, das freut mich sehr liebe Steffi 🙂 Lass es Dir gerne noch weiterhin schmecken auf meiner Seite. Ganz LG

    Reply
    Marie 12. November 2020 - 17:19

    Der beste nudelauflauf der Welt! Ich muss ihn jede Woche ein mal machen und so essen die Kinder auch brav ihrem Blumenkohl. Vielen Dank für das tolle Rezept! Jetzt ist er übrigens auch wieder im Ofen 😁

    Reply
    Emmi 13. November 2020 - 11:47

    Wenn es allen geschmeckt hat – sogar die Kinder, dann freut es mich sehr liebe Marie. Ein schöneres Kompliment gibt es für mich nicht 🙂 Lasst es Euch gerne noch weiterhin bei mir schmecken! Viele LG

    Reply
    Beatrix 9. November 2020 - 11:52

    Hallo Emmi, mir geht es wie Sandra. Auch ich habe Blumenkohl in meiner Kindheit gehasst. Völlig zerkocht in eine schleimig weißen Mehlpampensauce. Kein Vergleich dazu deine tollen Rezepte! So schmeckt mir Blumenkohl!
    Noch verhasster ist mir Rosenkohl. Wurde ebenso verkocht und in Mehlpamp ertränkt, war aber noch bitter dazu. Ein Freund meint, sein Rosenkohl Auflauf mit Bananen und gerösteten Mandeln würde mich eines Besseren belehren. Er verstarb leider, bevor ich die Gelegenheit zum kosten hätte. Vielleicht finde ich auch bei dir noch ein Gericht, dass mir den Rosenkohl schmackhaft macht!
    Liebe Grüße
    Beatrix

    Reply
    Emmi 9. November 2020 - 13:34

    Liebe Beatrix, dann kann ich Dir das Rezept Gebratener Rosenkohl aus der Pfanne empfehlen, der hat schon viele Rosenkohl-Hasser bekehrt 🙂 Viele LG

    Reply
    Elke 8. November 2020 - 20:35

    Hallo liebe Emmi,
    morgen noch schnell Blumenkohl und Kräcker einkaufen, alles andere hab ich im Vorrat.
    Freu mich immer wieder über deine leckeren Rezepte. Vielen Dank und liebe Grüße.
    Elke

    Reply
    Emmi 8. November 2020 - 21:19

    Das freut mich sehr – lass es Dir gerne schmecken liebe Elke 🙂 Viele LG

    Reply
    Kerstin 4. November 2020 - 16:56

    Liebe Emmi, wie alle deine Gerichte, ein Gedicht 😉.
    Ich versuche jede Woche ein neues Emmi-Gericht nachzukochen 🍽.

    Reply
    Emmi 5. November 2020 - 12:15

    Liebe Kerstin, ganz herzlichen Dank für Deine liebe Nachricht und Deine schöne Bewertung 🙂 . Ich hoffe, Du hast weiterhin Freude an meinen Rezepten. LG

    Reply
    Sandra Wollersheim 24. Oktober 2020 - 13:58

    Liebe Emmi, vieeeeelen Dank! Vielen Dank für dieses Rezept ( Blumenkohl-Makkaroni-Auflauf ), ich habe heute nach über 40 Jahren mein „Blumenkohl-Trauma“ überwunden 🙂 Blumenkohl war mir seit frühester Kindheit ein Graus, ein „das musst Du essen“-Gemüse, dass ich konsequent abgewählt habe, als ich alt genug war 🙂
    Heute bin ich über Dein Rezept gestolpert und hab beim Ansehen der Zutaten gedacht, es könnte ja tatsächlich lecker sein.
    Und siehe da, es ist nicht lecker, es ist saulecker!!!
    Ich habe noch so das ein oder andere Gemüse, was ich bisher verschmähe, vielleicht werde ich auch dafür in Deinen Rezepten fündig.
    Also, vielen Dank und weiter so!
    Viele Grüße
    Sandra

    Reply
    Emmi 24. Oktober 2020 - 16:10

    Das freut mich sehr liebe Sandra💚. So ein Trauma ist ja auch nicht immer einfach 🙂 Ich danke Dir für Deine schöne Rückmeldung und Bewertung. Herzliche Grüße aus Köln

    Reply
    Angela 12. Oktober 2020 - 20:13

    Hallo Emmi,
    Mal wieder ein tolles Rezept. Dein Blog bringt viel Abwechslung in meine Küche. Dafür ganz lieben Dank.
    Herzliche Grüße Angela

    Reply
    Emmi 13. Oktober 2020 - 14:08

    Wenn es allen geschmeckt hat freut es mich sehr 🙂 Vielen Dank Angela und viele Grüße zurück

    Reply
    Enya Kummer 4. Oktober 2020 - 16:26

    Super lecker. Sogar meine Tochter, die absolut kein Blumenkohlfan ist, war begeistert.
    Einfach, schnell und doch raffiniert. Chapeau.

    Vielen Dank. Ich bin so froh, dass ich diese Seite entdeckt habe.
    Viele Grüße
    Enya

    Reply
    Emmi 4. Oktober 2020 - 16:34

    Herzlichen Dank für Dein nettes Feedback liebe Enya💚. Das freut mich sehr und ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei mir fündig. Ganz liebe Grüße zurück

    Reply
    Irena 18. September 2020 - 20:45

    Liebe Emmi,
    du bist „schuld“, dass ich nach Jahren, ach-Jahrzehnten, mit frischen Blumenkohl gekocht habe. Der Duft vom Kohl und dem Gruyere (habe ich zum ersten Mal verwendet) war schon sehr kräftig, geschmacklich verfliegt das Aroma später. Sohnemann hat 3x nachgenommen, obwohl ich den Auflauf sehr mächtig fand. Hätte wirklich nicht gedacht, dass ich so mal koche…. Alle waren positiv überrascht, vor allem vom Topping (bestimmt auch lecker mit Röstzwiebeln),nur zum Käsereiben wird nächstes Mal mein Männe verdonnert.
    Vielen Dank für deine Idee und lG von
    Irena

    Reply
    Emmi 19. September 2020 - 16:10

    Na da bin ich doch gerne schuldig liebe Irina 😉 Wie schön, dass er so gut angekommen ist bei Euch💚. Vielen lieben Dank für Dein Feedback und viele LG

    Reply
    Nele 16. August 2020 - 10:57

    liebe emmi,

    ich wollte lange mal wieder was mit blumenkohl machen. per zufall hier im blog gelandet und dann heute gekocht.

    unserer mäkeligen tochter schmeckten leider nur die nudeln (aktuell isst sie aber auch nur möhren oder rote beete ;), ich finde es sehr lecker. und wirklich schön einfach.

    habe weniger käse und noch frische kräuter verwendet.

    werde demnächst noch einige andere rezepte testen 🙂

    vg nele

    Reply
    Emmi 16. August 2020 - 11:13

    Diese Reaktion kenne ich auch ganz gut von meinem Sohnemann 😉 Dankeschön für Dein nettes Feedback und lass es Dir weiterhin gerne bei mir schmecken 🙂 Viele Grüße aus Köln

    Reply
    Steffi 28. Oktober 2020 - 13:23

    Liebe Emmi

    Habe diese Rezept entdeckt und nachgekocht
    Ich war wirklich nach ca 30 min fertig und konnte die Küche aufräumen
    Leider habe ich die 200 Gramm Käse vergessen deswegen war es etwas wässerig
    Super lecker 😋 mal sehen was der Rest heute Abend dazu sagt 😉
    Lg Steffi

    Reply
    Emmi 28. Oktober 2020 - 18:53

    Wie toll – das freut mich zu hören liebe Steffi👍. Ich hoffe es schmeckt trotzdem und bitte den Käse nicht mehr vergessen 😉 Viele LG

    Reply
    Thomas 20. Juni 2020 - 15:25

    Liebe Emmi, erst die Gesichter wenn man erzählt, das man Blumenkohl und Nudeln in einem Gericht verarbeitet und dann die sich rasch leerende Auflaufform. Das ist doch herrlich für jeden Koch. Ein wieder köstliches wie einfaches Rezept mit der Parmesankruste als Krönchen oben drauf.
    Vielen Dank dafür

    Reply
    Emmi 21. Juni 2020 - 13:53

    Lieber Thomas, herzlichen Dank für die liebe Nachricht und die tolle Bewertung! Ich kenne das! Ein schönes Gefühl, wenn man am Ende doch überzeugen konnte 😉 . Ich hoffe sehr, Du wirst weiterhin bei mir fündig. Hab noch einen schönen Sonntag. LG

    Reply
    1 2