Apfelpfannkuchen klassisch und fluffig

von Emmi
Der Pfannkuchen mit Apfel - www.emmikochteinfach.de

Mal wieder habe ich große Sehnsucht nach meiner Omi. Ich vermisse sie einfach sehr. Ja ich weiß, Trauern und Vermissen ist nichts was irgendwann verschwindet. Man lernt lediglich damit zu leben. Und im Grunde genommen hatte ich ja SO ein Glück sehr viel Lebenszeit mit ihr verbringen zu dürfen. Viel mehr als mit meiner früh verstorbenen Mama.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Meine Omi hat mich als Erwachsene, so wie das Mütter auch tun, oft noch als Kind gesehen und mich auch so bemuttert. Wenn die Apfelernte war und frisch geerntete Äpfel auf dem Tisch standen sagt sie immer: „Komm Määdle, ess‘ n Apfel!“. Ohne meine Reaktion abzuwarten, nahm sie direkt einen aus dem Obstkorb und putze ihn für mich an ihrer Schürze sauber bis er auf Hochglanz poliert war. Nur das Beste fürs Kind! Rot und prall und unwiderstehlich. So stellte ich mir immer den Apfel vor den Schneewittchen gereicht bekam. Kein Wunder, dass die Ärmste da reingebissen hat mit bekanntermaßen schwerwiegenden Folgen.

Ich liebe die heimische Apfel-Saison - www.emmikochteinfach.de

ICH LIEBE DIE HEIMISCHE APFEL-SAISON

Der Apfel an sich hat deshalb auch eine sehr emotionale Bedeutung für mich. Neben all dem Guten was er sonst noch so mit sich bringt, nämlich die vielen Vitamine und Mineralstoffe. Ich lechze jeden Herbst regelrecht danach, dass die Apfelernte endlich beginnt und es heimische Äpfel zu kaufen gibt. Äpfel aus Übersee oder sonst woher sind nix für mich, aus vielen Gründen aber vor allem auch aus nostalgischen.

Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de

MEINE APFELPFANNKUCHEN KLASSISCH UND FLUFFIG

Meine Apfelpfannkuchen müssen deshalb jedes Jahr sofort herhalten, wenn die Äpfel ENDLICH wieder in Hülle und Fülle und frisch vom Baum zu bekommen sind. Ein Rezept aus Kindertagen, das mich schon ein Leben lang begleitet. Unschlagbar lecker. Die Menge ist deshalb bei diesem Rezept auch im Großfamilien-Style, sprich für 6 Personen, so wie das früher eben war. Es wurde gekocht für eine ganze Kompanie 😉 .

Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de

Wenn etwas von meinen fluffigen Apfelpfannkuchen übrig bleiben sollte, kein Problem. Sie schmecken auch noch kalt wunderbar und auch am nächsten Tag. Ich gebe sie unserem Junior gerne in der Frühstücksbox mit in die Schule und mein Mann und ich schlagen auch immer wieder gerne ein zweites Mal zu. Kalt oder warm, ganz egal.

Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de

PERFEKT FÜR ALLE AUS DEM TEAM DICKE APFELPFANNKUCHEN KLASSISCH UND FLUFFIG

Bei der Frage „wie dünn darf der Pfannkuchen eigentlich sein?“ hattest Du bestimmt auch schon viele Diskussionen. Da gibt es ja die unterschiedlichsten Vorlieben. Wenn Du zu den Menschen gehörst, bei denen der Pfannkuchen nicht dünn und knusprig genug sein kann, ist mein fluffiger Apfelpfannkuchen nix für Dich! Es sei denn Du magst sowohl als auch 😉 .

Wenn Du zum Team „Liebhaber für dünne Pfannkuchen“ gehörst, ist vielleicht mein klassischer Pfannkuchen was für Dich. Eine sehr unkomplizierte Variante ist mein Ofenpfannkuchen. Der ist sehr dünn und knusprig und man spart sich bei dem Rezept auch das Ausbacken am Herd.

Fans von fluffigen Pancakes aus Bananen werden bei meinen klassischen Bananen Pancakes glücklich.

 

Der Pfannkuchen mit Apfel - www.emmikochteinfach.de

Apfelpfannkuchen klassisch und fluffig

5 von 157 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN6 Personen

ZUTATEN

EINE SCHÖNE GRÖSSE BEKOMMEN SIE IN EINER PFANNE MIT CA. 24/25 CM DURCHMESSER

  • 400 g Mehl - Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630
  • 400 ml Vollmilch
  • 125 ml Mineralwasser mit Kohlensäure - Alternativ Milchanteil erhöhen
  • 4 Eier, Größe M - getrennt
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 Äpfel - in, feine kleine Stücke geschnitten
  • 5 EL Pflanzenöl (z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl) - zum Ausbacken

ANLEITUNG

  • Als erstes trennst Du die 4 Eier in Eigelb und Eiweiß. Das Eigelb gibst Du am besten direkt in Deine Rührschüssel. Das Eiweiß schlägst mit den Quirlen des Handmixers steif.
  • Dann kommt zu Deinem Eigelb in die Schüssel noch 400 g Mehl, 400 ml Milch, 125 ml Mineralwasser, 100 g Zucker und 1 Päck. Bourbon-Vanillezucker sowie 1 Prise Salz. Alles gut mit den Quirlen des Handmixer oder der Küchenmaschine glatt rühren.
  • Im Anschluss hebst Du den Eischnee unter die Pfannkuchenmasse.
  • Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Dann hebst Du die Apfelstücke ebenfalls unter Deine Pfannkuchenmasse. Jetzt gerne ca. 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Etwas Pflanzenöl in eine beschichtete Pfanne geben und darin die Apfelpfannkuchen portionsweise auf mittlerer Stufe ausbacken, dabei wenden. Ich nehme für eine 25er Pfanne pro Apfelpfannkuchen eine Suppenkelle mit Teig und gebe zum Ausbacken jedes Pfannkuchens vorher immer wieder ein paar Tropfen Öl in die Pfanne.
    HINWEIS: Der Teig ist wesentlich dickflüssiger als üblicher Pfannkuchenteig. Am besten verteilst Du die Masse in der Pfanne mit einem Löffel oder Pfannenwender.
  • Zu den Apfelpfannkuchen servierst Du am besten Puderzucker oder Zimtzucker. Es passt aber auch selbstgemachter Apfelmus toll dazu. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de
Der Pfannkuchen mit Apfel - www.emmikochteinfach.de
Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de
Der Pfannkuchen mit Apfel - www.emmikochteinfach.de
Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de
Apfelpfannkuchen klassisch - www.emmikochteinfach.de

347 Kommentare
377

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




347 Kommentare

Heike 19. Juli 2021 - 15:06

Liebe Emmi, ich habe mich, obwohl Mama ….immer etwas schwer getan mit den Pfannkuchen… schäm… 🙂 und nun sind die Kids schon groß und ich habe dein Rezept ausprobiert und muss sagen, Pfannkuchen sind super geworden, mega lecker und super angekommen! Vielen Dank auch für die weiteren tollen Rezepte, welche ich demnächst ausprobieren werde, freu mich schon und werde dich wissen lassen, wie es ankam. Es macht echt Spaß, weil du alles so klasse erklärst und man bekommt tolle Ideen für den nächsten Tag. Alles Liebe für dich und herzliche Grüße

Reply
Emmi 19. Juli 2021 - 15:43

Ich freue mich über Deine tolle Rückmeldung liebe Heike💚😊. Und ich hoffe Du wirst neben den Apfelpfannkuchen noch schöne Inspirationen finden bei mir. Alles Liebe!

Reply
Natascha 14. Juli 2021 - 8:20

Guten Morgen, Ich freue mich dein Rezept heute aus zu probieren..du hast es sehr genau beschrieben das ganze sogar mit Schritt für Schritt Bildern wo so viel Mühe..dafür jetzt schon herzlichen Dank..ich koche und probiere sehr gerne ..und deshalb freue ich mich sehr auf dein Rezept..lieben Dank und eine Gute Zeit

Reply
Emmi 14. Juli 2021 - 17:39

Liebe Natascha, ich danke Dir für Dein schönes Lob. Das freut mich sehr wenn sich die Mühe doch gelohnt hat 🙂 Viele LG

Reply
Sandra 11. Juli 2021 - 13:43

Super Rezept! Klappt auch mit 50% Vollkornmehl und schmeckt klasse 🙂

Reply
Emmi 11. Juli 2021 - 15:23

Super Sandra💚😊. Lieben Dank!

Reply
Christine 24. Juni 2021 - 13:07

Ein bisschen weniger Zucker werde ich nächstes Mal verwenden, meine Äpfel waren schon sehr reif:-)
Aber war ein schönes gemeinsames Mittagessen kochen mit meinem Sohn, und jetzt auch das gemeinsame Essen.

Reply
Emmi 24. Juni 2021 - 14:12

Top liebe Christine👍 – das freut mich sehr 🙂

Reply
Kerstin Borger 21. Juni 2021 - 16:59

Noch eine kleine Anmerkung zu meinem unten stehenden Kommentar: Da wir Ahornsirup auf die Pfannkuchen geben, lasse ich den Zucker im Teig weg. Für das Vanillearoma nehme ich entweder eine Vanilleschote, die ausgekratzt wird oder Vanilleextrakt – je nachdem, was ich gerade da habe.

Reply
Emmi 21. Juni 2021 - 17:12

Klasse & vielen Dank nochmal!

Reply
Kerstin Borger 21. Juni 2021 - 16:48

Dieses Rezept ist exakt so, wie ich Apfelpfannkuchen bei meiner Mutter zu kochen gelernt habe. Mega lecker. Auch in meiner Familie sind die Pfannkuchen kalt noch äußerst beliebt. Und am liebsten mögen wir die Apfelpfannkuchen mit einem richtig kräftigen Schuss Ahornsirup darüber. Säuerliche Äpfel und dazu der süße Sirup – was besseres gibt’s nicht.

Reply
Emmi 21. Juni 2021 - 17:11

1000 Dank liebe Kerstin für Dein Feedback. Danke auch für die Anregung mit dem Ahornsirup – lecker💚👍.

Reply
Doris 16. Juni 2021 - 19:37

Danke für das tolle Rezept einfach nur lecker….wird ab jetzt nur noch so gemacht.❤❤

Reply
Emmi 17. Juni 2021 - 9:40

Na das freut mich sehr liebe Doris💚. Beste Grüße!

Reply
Birgit 8. Juni 2021 - 12:48

Hallo Emmi!
Habe heute dein Rezept ausprobiert, und ich werde es ab jetzt immer so machen. Sehr lecker!! Danke für das Rezept 💕

Reply
Emmi 9. Juni 2021 - 10:37

Klasse Birgit 🙂 Merci und lasst Euch den Apfelpfannkuchen gerne weiterhin gut schmecken. Alles Liebe!

Reply
Roswitha Niebuhr 2. Juni 2021 - 11:54

Hallo Emmi,
Deine Apfelpfannkuchen sind klasse. 5 Sterne.
Viele Grüße
Roswitha

Reply
Emmi 2. Juni 2021 - 21:35

Das freut mich liebe Roswitha💚! Viele LG

Reply
SiSe 30. Mai 2021 - 15:40

Die Apfelpfannkuchen sind superlecker und dafür gebe ich gerne 5 Sterne und mehr 😋

Reply
Emmi 30. Mai 2021 - 21:34

Ich danke Dir vielmals 🙂

Reply
Jutta 20. Mai 2021 - 12:59

Hallo Emmi,

Ich habe heute das Rezept deiner Apfelpfannkuchen entdeckt und auch gleich ausprobiert. Ich sage es gleich… die wird es ab jetzt öfter geben… die sind richtig lecker.

VG Jutta

Reply
Emmi 20. Mai 2021 - 13:27

Klasse Jutta👍. Lasst es Euch gerne wieder mal schmecken! Viele LG

Reply
Bianca 13. Mai 2021 - 18:39

Hallo Emmi, heute habe ich die Apfelpfannkuchen für meinen Partner und mich gemacht. Wir haben sie mit Zimt und Zucker gegessen und waren total begeistert. Das ist ein absolutes Gute-Laune-Essen und erinnert mich sehr an meine Kindheit, wenn ich von der Schule kam und meine Mama dabei war, Apfelpfannkuchen zu backen. Einfach so wunderbar.
Auch den Linseneintopf und die schnelle Hackpfanne mit Hörnchennudeln habe ich schon nachgekocht. Auch diese beiden Rezepte sind klasse, hat alles super geschmeckt.
Heute Abend gibt es das Schlemmerfilet Bordelaise, dazu Kartoffelpü und geraspeltes Möhrengemüse. Wir freuen uns schon sehr darauf.
Bin letzte Woche durch eine Kollegin auf Deine tollen Rezepte aufmerksam gemacht worden. Hab dann gleich angefangen zu stöbern und war hin und weg, vor allem bei Deinen ansprechenden Bildern zu jedem Rezept. Da wollte ich am Liebsten sofort anfangen zu kochen.
Werde mich auf alle Fälle durch Dein Repertoire kochen und freue mich auf weitere Rezepte von Dir.
Hab Deine Seite schon an zwei Freundinnen weitergeleitet, die auch so kochbegeistert sind.
Liebe Grüße, Bianca

Reply
Emmi 13. Mai 2021 - 20:25

Ganz lieben Dank für Deine lieben Zeilen liebe Bianca😍👍. Das freut mich sehr, ich hoffe DU hast noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten 🙂 Alles Liebe!

Reply
Tessa sarnecki 7. Mai 2021 - 13:11

Hallöchen.die Apfelpfannkuchen hab ich heute ausprobiert. Sind einfach 😋 lecker..
Glg Tessa

Reply
Emmi 7. Mai 2021 - 13:41

Wenn alles gepasst hat freut mich das Tessa❤️. Viele LG

Reply
1 6 7 8