Coleslaw selber machen – schnell und einfach

Der amerikanische Krautsalat Coleslaw ist ein Klassiker. Der Coleslaw Salat hat ein cremiges, mildes Dressing und ist mit frischem Weißkohl und Möhren ein beliebter Salat für viele Anlässe. Mein schnelles Coleslaw Rezept kann mit einem tollen Trick schon nach 20 Minuten serviert werden. Der Salat muss also nicht stundenlang im Kühlschrank ziehen. Zudem kommt mein Cole Slaw mit weniger Mayonnaise aus und ist nicht so mächtig.

Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de

Welchen Salat gibt es in den USA eigentlich immer zu Burgern oder Spareribs? Natürlich den amerikanischen Krautsalat Cole Slaw. Der original Coleslaw Salat ist jedoch mit viel Mayonnaise sehr mächtig, für mich zu mächtig. Deshalb habe ich in meiner Emmi-Küche an einem Coleslaw Rezept gefeilt, das mit weniger Mayo auskommt, bei dem die gesamte Zubereitungszeit gerade mal 20 Minuten beträgt. Schließlich sollen meine Rezepte einfach und praktisch sein – und lecker schmecken.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Mit seinen Hauptzutaten Weißkohl, Möhren und Zwiebeln ist der Coleslaw ein gesunder, knackiger Salat für viele Anlässe. Das cremige Dressing aus dem Coleslaw Rezept harmoniert wunderbar mit dem verwendeten Gemüse. Ein amerikanischer Krautsalat, der zum Barbecue und vielen anderen Gerichten passt. Einen Coleslaw mit cremigem Dressing selber machen geht schneller als Du denkst. Und das mit weniger Mayonnaise!

Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de

Was ist Coleslaw und wo kommt er her?

Er ist die amerikanische Version unseres Krautsalats. Statt mit Essig und Öl wird der amerikanische Krautsalat mit Mayonnaise angemacht. Das original Coleslaw Rezept ist also wesentlich cremiger und gehaltvoller, weil neben Mayonnaise auch saure Sahne (Sour Cream) enthalten ist. Eigentlich unterscheiden sich die beiden Krautsalat-Varianten grundsätzlich: Die deutsche Fassung mit Essig und Öl besticht durch Würze und Schärfe, die amerikanische durch Süße und Fett.

Auch wenn man Coleslaw Salat im Amerikanischen verortet, soll er seinen Ursprung in den Niederlanden haben. Denn Cole stammt vom niederländischen Wort Koolsla. Von dort aus hat der Salat seinen Siegeszug zwar nicht in alle Länder des Commonwealth angetreten, aber doch in die englischsprachige Welt: Briten, Iren, Australier, Neuseeländer und natürlich Amerikaner sind große Fans des Coleslaw Rezepts.

In den USA wird er sehr gerne zu Pommes, Burger, Spareribs gegessen und in Großbritannien gibt es Coleslaw auch oft zu Fish and Chips. Neben Weißkohl besteht er klassisch aus Möhren, Würze kommt außer vom Weißkohl auch von der Zwiebel. Also: Was ist Coleslaw? Krautsalat – nur amerikanisch, mit Mayonnaise und Sauerrahm. Bei mir bekommst Du übrigens eine wesentlich leichtere Variante des amerikanischen Krautsalat Rezepts.

Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de

Was zeichnet mein Coleslaw Rezept aus?

Erstmal muss ein amerikanischer Krautsalat cremig und mild sein. Das Kraut darf nicht zu hart oder zu weich sein – es muss den perfekten Biss haben. Es gibt viele unterschiedliche Varianten mit Buttermilch, weniger Fett, oder mit viel Mayo, also mehr Fett. Das erwartet Dich bei meinem erprobten Coleslaw Rezept aus meiner Emmi-Küche:

  • Den amerikanischen Krautsalat selber machen geht mit den richtigen Zutaten sehr einfach und schnell. Er ist auf jeden Fall auch für Kochanfänger geeignet.
  • Mein Cole Slaw ist in 20 Minuten fertig und kann direkt serviert werden.
  • Denn mit meinem Tipp bekommt das Kraut einen sanften Biss, ohne stundenlanges Ziehen, damit das Kraut weich wird.
  • Mein Salat hat ein cremiges Coleslaw Dressing, das mit viel weniger Mayonnaise auskommt. Denn ich verfeinere mit Schmand und weiteren Zutaten, die nicht so mächtig sind wie Mayonnaise.
  • Die sonst übliche Menge Mayonnaise wird in meinem Coleslaw Rezept also ersetzt durch weniger fetthaltige Zutaten.
  • Alle Krautsalat-Zutaten bekommst Du ganzjährig im Lebensmitteleinzelhandel zu kaufen. Den Kohl bekommst Du außerhalb der Saison auch als Lagerware aus heimischem Anbau. Frisch geerntet vom Bauern schmeckt der Kohl natürlich am besten.
  • Statt Weißkohl kannst Du auch alternativ den noch milderen Spitzkohl verwenden.
  • Mein Coleslaw Salat ist gesund und für die low carb Ernährung geeignet.
  • Er passt zu vielen Anlässen als Beilage zu gebratenem Fleisch, Frikadellen oder amerikanische Köstlichkeiten wie Burger, Sparerips oder Chicken Wings.
  • Da er sich super vorbereiten und aufbewahren lässt ist der amerikanische Krautsalat ein toller Party-Salat, der auf einem Salat-Buffet auch über Stunden eine gute Figur macht.
  • Direkt aus dem Kühlschrank serviert ist er ein erfrischender Salat, nicht nur im Sommer.

Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de

Welche Zutaten brauchst Du für meinen schnellen Coleslaw Salat?

Mein Coleslaw Rezept geht einfach und die Zutatenanzahl ist übersichtlich. Was es bezüglich der Zutaten zu beachten gibt, kannst Du im Folgenden lesen.

Weißkohl

Ich kaufe Weißkohl für Krautsalat amerikanisch gerne auf dem Wochenmarkt oder Bauernmarkt aus heimischem Anbau. Von Juli bis November ist Erntezeit. Danach ist der Weißkohl für den Coleslaw Salat noch bis in den April hinein als heimische Lagerware erhältlich.

Den Weißkohl erkennst Du leicht an Farbe und Form: Hellgrün und kugelrund. Außerdem hat der Weißkohl glatte, eng aneinander geschichtete Blätter. Er ist also nicht zu verwechseln mit dem spitzigen Spitzkohl. Um den Krautsalat selber zu machen, kannst Du auch gut Spitzkohl verwenden, der vom Geschmack milder als der Weißkohl ausfällt. Der Weißkohl ist mit Abstand die würzigste Kohlsorte. Aber beim cremigen Coleslaw Dressing merkst Du die Schärfe gar nicht mehr. Mehr Informationen zur Hauptzutat für mein Coleslaw Rezept, was es bei der Lagerung und beim Kauf zu beachten gibt findest Du in meinem Weißkohl Saisonkalender.

Weißkohl
Alles über Weißkohl – Saison, lagern, zubereiten Wann hat Weißkohl...
zum Beitrag

Möhren

Frische Möhren oder Karotten sind sehr wichtig im Cole Slaw Rezept. Denn die Süße der Möhren ergänzen sehr gut den fein geschnittenen und schärferen Weißkohl für den amerikanischen Krautsalat. Beim Möhreneinkauf solltest Du unbedingt auf die Frische achten: Sie sollten sich nicht biegen lassen und keine dunklen oder schwarzen Flecken aufweisen. Mehr Infos über das beliebte Gemüse findest Du in meinem Möhren Saisonkalender.

Zwiebeln

Ob Du weiße oder rote Zwiebeln verwendest fürs Coleslaw selber machen ist nicht nur eine Frage des Aussehens, sondern auch Geschmackssache. Rote Zwiebeln sind milder als weiße Zwiebeln, harmonieren geschmacklich für mich besser mit dem Weißkohl. Aber: Rote Zwiebel fallen natürlich auch mehr auf im hellen Salat. Du musst also beim Krautsalat selber machen auch die Zwiebelfrage entscheiden. Es lohnt sich aber 🙂 .

Mayonnaise

Mayonnaise besteht aus Eiern und Öl, und hat demnach einen Fettgehalt von 75 bis 80 Prozent Fett. Fett ist ein beliebter Geschmacksträger und Mayonnaise macht den Salat schmackhaft aber auch mächtig und kalorienreich. Deshalb habe ich am Coleslaw Dressing lange gefeilt und ein sehr schmackhaftes Rezept entwickelt, das cremig ist, aber lange nicht so fett.

Schmand

Schmand ist eine wirklich gute Ergänzung im Coleslaw Dressing. Es hat einen Fettanteil von 20%. Er verfeinert, macht den amerikanischen Krautsalat cremig, und ersetzt daher gut einen großen Anteil Mayonnaise, wie er herkömmlich in den Dressings für Coleslaw verwendet wird. Wenn Du keinen Schmand erhältst, in Österreich zum Beispiel gibt es ihn nicht oder kaum, dann ist Crème fraîche eine Alternative, hat aber bis zu doppeltem Gehalt an Fett.

Weitere Zutaten zum Abschmecken des Dressings

Folgende Cole Slaw Zutaten hast Du bestimmt meist schon im Vorrat, sie sind für das geschmackliche I-Tüpfelchen im Salat Rezept verantwortlich:

  • Der Zitronensaft ist wichtig im Coleslaw Dressing, weil er der cremigen Masse eine angenehme Spritzigkeit verleiht. Nimm‘ immer frisch ausgepressten Zitronensaft, er hat ein wesentlich frischeres Aroma als Zitronensaft aus der Flasche.
  • Senf ist in meinem Coleslaw Salat auch unerlässlich, weil er die anderen Zutaten fürs Dressing gut bindet und für Sämigkeit sorgt. Achte darauf, dass der Senf nur mittelscharf ist, denn der Weißkohl verfügt ja schon über eine gewisse Grundschärfe.
  • Amerikanischer Krautsalat selber machen heißt auch, Zucker ins Dressing zu geben. Der Zucker ist ein natürlicher Geschmacksverstärker, bringt als die Aromen des Gemüses erst zum Ausdruck. Aber: Je weniger Zucker, desto mehr low carb. In meinem Cole Slaw brauchst Du nur 2 TL.
  • Salz und Pfeffer kommt zum Abschmecken zum Schluss. Du bestimmst, wieviel Salz und Pfeffer am Ende für Deinen Geschmack richtig ist. Achte darauf, dass Du den Pfeffer immer frisch mahlst, denn frisch gemahlener Pfeffer bringt das erwünschte Aroma.

Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de

Meine Geling-Tipps für Coleslaw selber machen

Wie immer bei meinen Rezepten gilt: Das detaillierte Coleslaw Rezept in der ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung findest Du auch zum Ausdrucken oder Abspeichern weiter unten in der Rezept-Karte.

Anbei findest Du noch ein paar Tipps für den Ablauf und ein gutes Gelingen und was bei der Verarbeitung der Zutaten und der Zubereitung des Dressings für den amerikanischen Krautsalat zu beachten gibt.

Weißkohl vorbereiten

Mit dem Kohlkopf beginnt die Vorbereitung. Die äußeren Blätter entfernst Du so weit bist Du eine glatte Kugel hast. Diese wäschst Du, halbierst durch die Mitte am besten mit einem scharfen Brotmesser, da der Kopf sehr stabil ist. Dann schneidest Du den Strunk mit einem kleineren scharfen Messer großzügig heraus, denn er ist zu hart. Jetzt halbierst die Hälften nochmals. Wiege die Viertel, nimm‘ 800 Gramm, die Du für den perfekten Coleslaw Salat in schmale, etwa 2 mm breite Streifen schneidest.

Kraut schneiden für Cole Slaw Salat - www.emmikochteinfach.de

Dafür kannst Du entweder wieder das Brotmesser oder das kleinere scharfe Messer mit Säge nehmen, was Dir angenehmer ist. Vom Raspeln in der Maschine würde ich in dem Fall absehen, weil die Blätter leicht zerfallen.

Meine Empfehlung: Besser schneiden. Die feinen Streifen des Weißkohls gibst Du in eine große Schüssel, mit der Du weiterarbeiten kannst.

Weißkohl zubereiten

Jetzt kommt der Trick, weshalb Du mit meinem Coleslaw Rezept im Nu fertig bist. Über die Weißkohlstreifen gibst Du in der Schüssel 1 TL Salz und vermengst das Salz gut eine Minute mit den Händen.

Kraut vermengen für Cole Slaw - www.emmikochteinfach.de

Mein Tipp: Je mehr Du knetest, desto besser. So tritt Wasser aus und die Kohlstreifen werden weicher. Wenn Du sie im Anschluss noch 2-3 Minuten im Salz stehen lässt, tritt noch mehr Wasser aus und sie werden ein noch größerer Genuss im Coleslaw Salat. Hast Du mehr Zeit die gesalzenen Kohlstreifen stehen zu lassen, dann lasse sie auch gerne länger ruhen, aber das ist kein Muss für ein tolles Ergebnis meines Coleslaw Rezepts.

Da Du das Wasser gleich abschüttest, musst Du nicht damit rechnen, dass Dein amerikanischer Krautsalat versalzen ist. Dafür gibst Du die Kohlstreifen in ein Küchensieb, drückst die Masse gründlich aus, so dass so viel wie möglich Flüssigkeit heraustritt. Die Flüssigkeit kannst Du entfernen. Den ausgedrückten Kohl gibst Du zurück in die Schüssel.

Kraut Flüssigkeit auffangen für Cole Slaw - www.emmikochteinfach.de

Mehr Infos zu diesem Tipp

Welches Prinzip steckt dahinter, dass aus hartem Kohl, genießbarer, zarter Kohl wird, ohne ihn zu kochen? Der erste Teil, das Kleinschneiden ist schon getan, weil die Zellwände des Kohls zerkleinert sind. Jetzt kommt der physikalische Prozess, die so genannte Osmose. Das ist im Falle vom Cole Slaw einfach erklärt: Salz entzieht Wasser.

Dieser Wasserentzug und die dadurch resultierende Erweichung des Kohls hängt davon ab, wie viel Salz hinzugefügt wird: Je mehr Salz Du hinzufügst, desto mehr Wasser wird entzogen, tritt also aus. In der Lebensmittelindustrie ist dies übrigens ein sehr gängiger Prozess bei der Herstellung von Sauerkraut.

Möhren und Zwiebel vorbereiten

Nun putzt Du die Möhren: Waschen, Enden abschneiden, schälen. Am besten nimmst Du für die Möhren einen Sparschäler und fürs Zwiebelschneiden ein kleines scharfes Messer. Dann raspelst Du die Möhren grob, entweder mit der Küchenmaschine oder mit einer Turmreibe. Eine gute Küchenreibe hat den Vorteil, dass Du das Möhrengemüse in feine Stifte raspeln kannst. Ich habe diese Turmreibe mit 5 Reibflächen (Affiliate-Link) im täglichen Einsatz und bin sehr zufrieden damit.

Gemüse schneiden für Cole Slaw - www.emmikochteinfach.de

Die Zwiebeln schälst Du und schneidest sie mit einem scharfen Gemüsemesser in kleine Würfel. Möhren und Zwiebelwürfel gibst Du in die Schüssel mit dem Weißkohl.

Coleslaw Dressing

Für das Dressing nimmst Du eine extra Schüssel. Eine kleine, wie für ein Müsli zum Beispiel. Was Du brauchst ist ein Schneebesen, damit Du eine homogene und gut vermengte und cremige Krautsalatsoße bekommst.

Coleslaw Dressing - www.emmikochteinfach.de

Du gibst nacheinander Schmand, Mayonnaise, Zitronensaft, Weißweinessig, Zucker, Senf und Salz in die Schüssel. Dann beginnst Du mit dem Schneebesen sacht zu rühren. Zum Schluss kommt der Pfeffer dazu, dann kannst Du noch mal kräftiger umrühren für das schmackhafte Coleslaw Dressing und nach Belieben nochmal abschmecken.

Coleslaw Salat vermengen

Zum Schluss gibst Du Dein Dressing über den Weißkohl mit Möhren und Zwiebeln und vermengst gründlich. Am besten nimmst Du dafür zwei Löffel oder stabiles Salatbesteck.

Nun kannst Du Deinen fertigen Coleslaw Salat direkt servieren, oder noch mal abgedeckt mit einem Teller in den Kühlschrank stellen. Falls kein Teller auf die Schüssel passt, nimmst Du Frischhaltefolie. Wenn Deine Schüssel zu groß für den Kühlschrank ist, dann verteilst Du die Menge in kleinere Schüsseln. Besonders an sehr heißen Tagen hat der amerikanische Krautsalat mit wenig Mayonnaise dann etwas Erfrischendes.

Cole Slaw Zutaten vermengen - www.emmikochteinfach.de

Kann man den Cole Slaw vorbereiten und aufbewahren?

Du kannst Cole Slaw sehr gut vorbereiten. Wie oben beschrieben, kannst Du ihn länger im Salz lassen und den Vorbereitungsprozess dadurch in zwei Abschnitte teilen.

Auch wenn Du erst später dazu kommst, das Salat Dressing zuzubereiten, kannst Du das vorbereitete Gemüse im Kühlschrank aufbewahren, bis es weiter geht und Du für die Fertigstellung des Coleslaw Salats Zeit findest. Wenn Du das vorbereitete Gemüse abdeckst, besteht auch nicht die Gefahr, dass es braun wird im Kühlschrank.

Wenn Du den Salat vor dem Verzehr ein paar Stunden im Kühlschrank kühlst, schadet das überhaupt nicht. Dieser Salat wird im Gegensatz zu grünem Salat nicht matschig. Sollte etwas übrigbleiben, kannst du ihn gut zwei bis drei Tage abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Von längerem Aufbewahren im Kühlschrank rate ich ab, da sich Keime und Bakterien bilden können. Solltest Du auf die Idee kommen, statt fertiger Mayonnaise selbst eine zu machen, hat sich die Frage des Aufbewahrens wegen der frischen rohen Eier erledigt.

Theoretisch kannst Du Cole Slaw auch einfrieren. Nur niemals fertig angemacht. Wenn Du also merkst, Du hast zu viel Gemüse vorbereitet, kannst Du einen Teil davon luftdicht für gut zwei Monate einfrieren. Mit Dressing funktioniert das nicht, da sich der Geschmack und Konsistenz verändern. Nach dem Auftauen wäre der Coleslaw Salat zu matschig und nicht mehr genießbar.

Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de

Zu welchen Anlässen passt mein Coleslaw Salat Rezept?

Was passt zu Coleslaw? Ein Barbecue ohne ihn ist nahezu undenkbar. Der amerikanische Krautsalat muss einfach zu Burger frisch vom Grill und leckeren Spareribs. Aber auch zu Pommes pur oder Fischstäbchen, wenn es mal ganz einfach gehen soll, ist er eine schöne Ergänzung.

Gerade wenn Du im Sommer grillst, kannst Du den Cole Slaw frisch gekühlt aus dem Kühlschrank servieren. Das ist eine schöne Erfrischung. Und wenn Du Frikadellen oder Kurzgebratenes in der Pfanne brätst, passt er natürlich auch sehr gut. Denn die Verbindung vom cremigen Coleslaw mit den Röstaromen des Bratguts ist wunderbar.

Suchst Du eine vegane Variante und fragst Dich, was passt denn dann zum original Coleslaw Rezept? Verwende vegane Mayonnaise und mach‘ dazu zum Beispiel knusprige Bratkartoffeln oder Kartoffelrösti. Eine sensationelle Kombi, es müssen ja nicht immer Pommes sein.

Mein fruchtiger Chinakohl Salat ist noch ein leckerer Salat mit Kohl.

Chinakohl Salat Rezept mit fruchtigem Dressing
Mein Chinakohl Salat mit dem schnellen Orangen-Sahne-Dressing steht in nur 15 Minuten auf...
zum Beitrag

Weitere leckere und erfrischende Salat-Klassiker sind mein klassischer Möhrensalat und mein klassischer Gurkensalat.

Möhrensalat Rezept mit Orangensaft Dressing
Mein Möhrensalat Rezept mit einem fruchtigen Dressing aus Honig und Orangensaft hat ein...
zum Beitrag

Klassischer Gurkensalat mit Joghurt-Dressing
Mein Gurkensalat Rezept mit einem cremigen, erfrischenden Gurkensalat Dressing passt zu...
zum Beitrag

In den FAQs rund um meinen Coleslaw, den amerikanischen Krautsalat selber machen findest Du weitere Tipps zu den Zutaten, der Aufbewahrung und der idealen Vorbereitung.

Fragen und Antworten rund um mein Coleslaw Rezept

Wie lange ist Coleslaw haltbar?

Der amerikanische Krautsalat lässt sich gut zwei bis drei Tage abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Von längerem Aufbewahren im Kühlschrank rate ich ab, da sich wegen der Mayonnaise Keime und Bakterien bilden können.

Welche Kohl-Sorte eignet sich am besten für den amerikanischen Krautsalat?

Ich verwende gerne einen Weißkohl. Am liebsten frisch aus heimischem Anbau oder als Lagerware. Aber auch der mildere Spitzkohl ist für den Coleslaw eine köstliche Alternative.

Kann der Coleslaw Salat einen Tag früher vorbreitet werden?

Der Salat kann ohne weiteres einen Tag früher vorbereitet werden und im Kühlschrank abgedeckt aufbewahrt werden.

Kann man den Coleslaw einfrieren?

Fertigen Coleslaw einfrieren empfehle ich nicht, denn der Salat wird seine Struktur verlieren und sehr matschig werden. Besser ist es die Gemüse-Zutaten geschnitten gut abgepackt einzufrieren und das Dressing dann frisch anzumachen.

Coleslaw selber machen - einfach und schnell - www.emmikochteinfach.de

Coleslaw selber machen - schnell und einfach

5 von 25 Bewertungen
Der amerikanische Krautsalat hat ein cremiges, mildes Coleslaw Dressing. Mit frischen Zutaten steht der Coleslaw Salat in nur 20 Minuten auf dem Tisch.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG5 Minuten
ZEIT GESAMT20 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 800 g Weißkohl (geputzt) - ersatzweise Spitzkohl
  • 200 g Möhren
  • 120 g Schmand - alternativ Crème Fraîche
  • 80 g Mayonnaise
  • 2 Zwiebeln, mittelgroß - rot oder weiß
  • 2 EL Zitronensaft - frisch gepresst
  • 2 EL Weißweinessig - ersatzweise weißer Balsamico Essig
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 2 TL Zucker
  • 1,5 TL Salz - Menge geteilt
  • 1 Msp. Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ANLEITUNG

  • Zuerst putzt Du den Weißkohl, dafür entfernst Du die äußeren dunkelgrünen Blätter, wäschst ihn gründlich ab, viertelst ihn und schneidest keilförmig den Strunk heraus.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Dann wiegst Du ca. 800 g vom geputzten Weißkohl ab und schneidest mit einem Brotmesser den Kohl in ca. 2 mm schmale Streifen.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Wenn Dir die Weißkohl-Streifen zu lang sind kannst Du sie auch nochmals in der Mitte teilen. Im Anschluss gibst Du sie in eine große Schüssel.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Dann bestreust Du sie mit 1 TL Salz und knetest die Kohlstreifen mit beiden Händen für ca. 1 Minute, bis sie weicher werden. Danach lässt Du den Kohl für mindestens 2-3 Minuten stehen, damit er noch mehr Flüssigkeit abgibt.
    HINWEIS: Je länger Du die Kohlstreifen stehen lässt, umso mehr Flüssigkeit geben sie im Vorfeld ab und nicht später, wenn sie als Coleslaw angemacht sind. Falls das für Deine Planung hilfreich ist, also den geschnittenen Kohl einfach stehen lassen, bevor Du ihn weiter zubereitest.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Im Anschluss gibst Du die Kohlstreifen in ein Küchensieb, drückst sie nochmals kräftig aus, damit so viel wie möglich Flüssigkeit entweicht. Auf dem Bild kannst Du sehen, wie viel ungefähr rausgekommen ist. Die Flüssigkeit kannst Du entfernen, die brauchst Du nicht mehr.
    TIPP: Du kannst diesen und den vorangegangenen Schritt natürlich direkt in der Spüle machen, dann brauchst Du keine kleine Auffangschüssel für die Flüssigkeit.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Den Kohl gibst Du nun in die Schüssel zurück, die 200 g Möhren schälst Du, schneidest die Enden ab und raspelst sie grob auf einer Küchenreibe. Die 2 Zwiebeln schälst Du und schneidest sie in feine Würfel. Beides gibst Du zum Weißkohl in die Schüssel.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Für das Coleslaw Dressing verrührst Du in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen wie folgt: 120 g Schmand, 80 g Mayonnaise, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Weißweinessig, 2 TL Zucker, 1 TL Senf, ½ TL Salz und 1 Messerspitze gemahlenen schwarzen Pfeffer. Nach Belieben alle Zutaten nochmals zum Abschmecken verwenden.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt vermengst Du noch das Salatdressing mit dem Kohl und dem Gemüse in der Salatschüssel.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Du kannst den amerikanischen Krautsalat direkt servieren oder im Kühlschrank abgedeckt aufbewahren.
    Coleslaw selber machen - schnell und einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Ich wünsche Dir mit meinem Coleslaw Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




52 Kommentare
  1. Andrea-Gabriele 8. Dezember 2022 - 19:47

    Coleslaw Salat super einfach und lecker , deine Rezepte sind allesamt prima .

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Dezember 2022 - 20:26

      Wie schön 💚. Dankeschön 😍

      Antworten >>
  2. Katharina 1. Dezember 2022 - 20:29

    Absolut gelingsicheres Rezept! Schmeckt mega lecker, tatsächlich sofort nach Ende der Zubereitung kann man es genießen, durchziehen nicht nötig (was ich aber gedacht hätte) Außerdem ist das schneiden des Weißkohls gar nicht so schwer, hatte ich mir komplizierter vorgestellt. Ich habe die Mayo fix selbst gemacht, konnte mich im Laden nicht entscheiden und wenn Kinder mitessen finde ich es so immer besser, da weiß man was drin ist. Habe übrigens Schalotten genommen, schmeckt damit ausgezeichnet. Danke dafür liebe Emmi

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Dezember 2022 - 12:21

      Das freut mich zu hören Katharina. Es ist einfach ein toller Krautsalat 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  3. Chris 13. November 2022 - 11:25

    Ein Hammer-Rezept! Wir haben es noch dazu mit frischer Mayo gemacht. Der beste Coleslaw den wir bisher hatten! Ganz wichtig ist die mechanische Bearbeitung. Dann wird das Kraut herrlich weich.

    Antworten >>
    1. Emmi 13. November 2022 - 13:21

      Merci Chris💚. Ich hoffe Du lässt Dir mein Coleslaw Rezept weiterhin gut schmecken. Alles Liebe!

      Antworten >>
  4. Tom 16. September 2022 - 14:58

    Hallo Emmi, diesmal – muss ich gestehen – waren wir vorher schon etwas skeptisch. Aber klar, hätten wir uns sparen können. Wie immer – gelingsicher und super lecker. Wir hatten selbergemachtes Baguette dazu, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das auch wie von Dir beschrieben ganz toll zu Gegrilltem passt. Vielen lieben Dank! Tom

    Antworten >>
    1. Emmi 16. September 2022 - 19:28

      Ja prima Tom👍👍. So muss es doch auch sein 😉 Merci & viele LG

      Antworten >>
  5. Verena Rosemeyer 5. September 2022 - 14:40

    Hallo liebe Emmi . Ich habe eine Frage zu dem Weißkohl für den Coleslaw . Kann ich den Weißkohl auch über Nacht stehen lassen ? Und was ist die maximale Menge an Salz den ich dem Weißkohl zufügen kann. Liebe Grüße Verena

    Antworten >>
    1. Emmi 7. September 2022 - 16:55

      Liebe Verena, Du kannst den Weißkohl gerne auch über Nacht stehen und ziehen lassen. Ich würde Dir bei den 800 g wie im Rezept angegeben 1 TL Salz empfehlen, wenn Du mehr nehmen möchtest, dann würde ich sagen maximal 2 TL auf die 800 g. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden