Party Pfundstopf für zwölf – ein einfaches Partyessen

Der Party Pfundstopf für zwölf ist eine Partysuppe aus dem Ofen, mit der Du viele Gäste und liebe Menschen ganz unkompliziert verwöhnen kannst. Von jeder Zutat ein Pfund, also 500 g, einfacher geht es nicht. Alles in einen Topf und ab in den Backofen. Die Suppe lässt sich prima schon am Vortag zubereiten.

Einfaches Partyessen für 12 Personen - www.emmikochteinfach.de

Ich bin in den 70er Jahren in einem kleinen Dorf aufgewachsen und ich kann mich erinnern, es wurde immer irgendwo gefeiert. In den berühmten Partykellern, die es gefühlt bei jedem zu Hause gab und auch sonst fast überall. Es gab zudem Garagenfeste, Nachbarschaftsfeste und Straßenfeste. Die Menschen taten sich zusammen, feierten ausgelassen und wir Kinder immer mittendrin.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


In dieser Zeit sind bestimmt die vielen Partytopf-Rezepte entstanden mit der Aufgabe, auf einfache Art viele liebe Menschen zu bewirten und zu verwöhnen. Auf mich üben diese Gerichte ehrlicherweise eine große Faszination aus, denn gerade wenn man viele Gäste erwartet steht immer die Frage im Raum was man kochen soll ohne stundenlang in der Küche zu stehen. Zeit ist ja bei uns allen ein knappes Gut.

Party Pfundstopf für zwölf - www.emmikochteinfach.de

Der Party Pfundtopf war schon in den 70’ern berühmt

Der Party Pfundstopf für zwölf ist mir bei meiner Stiefmama in die Hände gefallen, als ich ihr Rezeptbüchlein mal wieder studierte. Sie hat ihn oft in den 70ern zubereitet, wie sie sagt, aber auch heute noch gerne wenn viele Gäste kommen. Schon lustig, er heißt Pfundstopf, weil die Zutaten fast ausschließlich in 500g Einheiten zugegeben werden. Das kann man sich gut merken 😉 .

Gefeiert wird immer, ein einfaches Partyessen für 12 Personen muss her!

Ein einfaches Partyessen für 12 Personen - www.emmikochteinfach.de

In den 70ern hat man auch schon mal gerne Fertigsoßen aus der Flasche als Geschmacksträger verwendet, so auch im Pfundstopf.  Heute kommen die Fertigsoßen glücklicherweise ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe aus. Ich habe mich für Chilisoße und Schaschliksoße entschieden, aber Du kannst auch zum Beispiel Jägersoße oder Mexikosoße nehmen. Es gibt unzählige Varianten an Fertigsoßen im Handel. Was immer Du für eine Geschmacksrichtung im Party Pfundstopf für zwölf haben möchtest, einfach rein damit 😉 .

Party Pfundstopf für zwölf - www.emmikochteinfach.de

Einfaches Partyessen muss unkompliziert sein

Was noch für den Party Pfundstopf spricht, Du kannst ihn bereits prima am Vortag kochen. Einfach am nächsten Tag bevor die Gäste kommen langsam aufwärmen und dadurch noch weniger Stress haben. So muss ein einfaches Partyessen für 12 Personen sein 😉 . Zum Party Pfundstopf passen übrigends prima Beilagen wie Reis oder Nudeln. Aber auch Bauernbaguette, Krustenbrot oder Landbrot sind eine unkomplizierte Variante, um viele Gäste glücklich zu machen.

Party Pfundstopf für zwölf - www.emmikochteinfach.de

Hier findest Du auch meine anderen einfachen Party-Topf Rezepte mit denen Du viele Gäste ganz unkompliziert bewirten kannst. Den einfachen Party Rouladentopf à la Ute oder meine „gruselige“ Party-Ofensuppe für Deine nächste Halloween-Feier.

Wenn es für Deine Gäste schnell gehen soll kann ich Dir meine schnelle Pizzasuppe mit Hackfleisch und Gemüse empfehlen, die in 30 Minuten auf dem Tisch steht.

Pizzasuppe Rezept mit Hackfleisch
Es gibt Suppen Rezepte, die sind eine Wucht. So wie meine herzhafte und bunte Pizza Suppe...
zum Beitrag

Oder wie wäre es mit dem Klassiker Omas Gulaschsuppe ungarischer Art?

Einfaches Partyessen für 12 Personen - www.emmikochteinfach.de

Party Pfundstopf für zwölf - ein einfaches Partyessen

4.97 von 133 Bewertungen
Ein unkompliziertes Party-Essen aus dem Ofen das man prima schon am Vortag zubereiten kann. Als Buffet-Bestandteil für 12 Personen ausreichend. Als Hauptmahlzeit macht es 6 Personen satt!
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG30 Minuten
ZUBEREITUNG2 Stunden
ZEIT GESAMT2 Stunden 30 Minuten
PORTIONEN12 Personen

ZUTATEN

WICHTIG: ALS BUFFET-BESTANDTEIL FÜR 12 PERSONEN AUSREICHEND, ALS HAUPTMAHLZEIT FÜR 6 PERSONEN!

    DU BRAUCHST EINEN BRÄTER ODER SCHMORTOPF MIT MINDESTENS 9-LITER FASSUNGSVERMÖGEN

    • 500 g Rindergulasch - gerne Bio
    • 500 g Schweinegulasch - gerne Bio
    • 500 g Hackfleisch, gemischt - gerne Bio
    • 500 g Räucherspeck, durchwachsen - gewürfelt, gerne Bio
    • 500 g Zwiebeln - in halbe Ringe geschnitten
    • 500 g Paprika, rot - in Würfel geschnitten
    • 500 g Paprika, gelb - in Würfel geschnitten
    • 250 g Sahne
    • 250 ml Chilisoße - z.B. von Knorr, Kühne
    • 250 ml Schaschliksoße - z.B. von Knorr, Kühne
    • 800 g-Dose ganze Tomaten, geschält
    • 2 EL Pflanzenöl, neutral - z.B. Rapsöl o. Sonnenblumenöl
    • Petersilie, frisch - zum Garnieren
    • Salz, Pfeffer, Chilipulver oder Cayennepfeffer - zum Abschmecken

    ANLEITUNG

    • Als erstes heizt Du Deinen Backofen für den Pfundstopf auf 180 Grad Umluft auf.
    • Im Anschluss schneidest Du den Speck in kleine Würfel.
      Party Pfundstopf für zwölf - www.emmikochteinfach.de
    • Danach würfelst Du die Paprika und schneidest die Zwiebeln in feine Halb-Ringe.
    • Jetzt lässt Du in Deinem Bräter/Schmortopf die 2 EL Pflanzenöl heiß werden und lässt darin den Räucherspeck, die Zwiebeln und das Hackfleisch 2-3 Minuten auf hoher Stufe anbraten.
    • Während dessen verrührst Du in einer großen Schüssel die Dose geschälte ganze Tomaten (diese etwas klein machen), die Chilisoße, die Schaschliksoße und die Sahne miteinander und schmeckst alles mit Salz, Pfeffer und Chilipulver (oder Cayennepfeffer) ab.
    • Jetzt die Herdplatte ausstellen und das Rindergulasch, Schweinegulasch, Paprika und die Soße in den Bräter/Schmortopf zur Hack-Speck-Zwiebel-Masse geben und alles miteinander verrühren.
    • Dann noch den Deckel oben drauf und für 2 Stunden auf der zweiten Schiene von unten in den vorgeheizten Ofen. Ungefähr die letzte halbe Stunde alles einmal umrühren und ohne Deckel weiter schmoren.
    • Den Pfundstopf kannst Du prima am Vortag kochen und bevor Deine Partygäste kommen langsam aufwärmen. Dazu passen Reis, NudelnBauernbaguette, Krustenbrot oder Landbrot.
    • Ich wünsche Dir mit meinem Party Pfundstopf Rezept einen guten Appetit.

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

    Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

    ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

    Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

    REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




    401 Kommentare
    1. Hille 26. Januar 2023 - 19:08

      Guten Abend Emmi, habe den megaleckeren Pfundstopf im Backofen. Hat sich meine Tochter für ihre Geburtstagsfeier morgen gewünscht…. Meine Gäste waren schon zu Silvester total begeistert. Danke und einen schönen Abend 🥂🙋‍♀️

      Antworten >>
      1. Emmi 27. Januar 2023 - 8:39

        Der Klassiker hat so seine Fans Hille, das freut mich 🙂 Viele LG

        Antworten >>
    2. Maria 21. Januar 2023 - 17:14

      Hm. Ich kenne das Rezept aus meiner Jugend in den 70ern. Damals war es (auch) ein Renner. Heute würde ich mich nicht mehr trauen, an sowas auch nur zu denken, abgesehen, davon dass ich seit Jahren selbst kein Fleisch mehr esse. Kannst du solche Mischungen klimatechnisch echt noch vertreten, Emmi? Falls es ein Pfundstopfrezept vegetarisch gibt, das nicht stundenlang Vitamine „kochend killt“, freue ich mich über Vorschläge! Weiße Grüße von südlich der Alpen, Maria

      Antworten >>
      1. Emmi 24. Januar 2023 - 16:01

        Liebe Maria, ich versuche ausgewogen zu leben und zu handeln und bin kein Freund von extremen Standpunkten, noch nie gewesen. Es gibt Menschen, die essen kein Fleisch haben aber an anderer Stelle einen enorm hohen co2-Fußabdruck, sind sich oft dessen gar nicht bewusst. Ich versuche mich an vielen Stellen verantwortungsvoll zu verhalten, um das Klima nicht zu belasten und bin der Meinung auch Fleisch in Maßen darf weiterhin zum Leben gehören, wenn es einem schmeckt und man an anderer Stelle achtsam ist. LG

        Antworten >>
    3. Annika 15. Januar 2023 - 7:38

      Hallo Emmi. Ich bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Das Pfundstopf Rezept ist wirklich klasse – einfach zuzubereiten und sehr lecker. Das werde ich bestimmt auf der nächsten Party wieder kochen! Liebe Grüße

      Antworten >>
      1. Emmi 15. Januar 2023 - 9:15

        Dankeschön Annika für Dein Lob. Lasst es Euch weiterhin schmecken & viele LG

        Antworten >>
    4. Claudia Betzer 3. Januar 2023 - 15:45

      Liebe Emmi, erst mal ein frohes neues Jahr für Sie. Ich bin kurz vor dem Jahreswechsel in den Genuss gekommen, Ihren Pfundstopf zu genießen. Einfach mega lecker 😋!!! Da die Zubereitung ja kinderleicht ist, habe ich Ihr Rezept sofort in mein Kochbuch übertragen. Nochmals vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!!! Ihnen eine gute Zeit … Liebe Grüße aus der Pfalz 🍷 Claudia

      Antworten >>
      1. Emmi 3. Januar 2023 - 17:47

        Das freut mich sehr Claudia🤗. Dankeschön für Dein nettes Feedback! Alles Liebe!

        Antworten >>
    5. Nadine 3. Januar 2023 - 7:51

      Hallo Emmi,dein Rezept ist wundervoll deshalb wollte ich mich selbst mal daran probieren..Ich habe leider nur ein glasbräter zuhause würde es den mit diesem auch so gut funktionieren? Liebe Grüße

      Antworten >>
      1. Emmi 3. Januar 2023 - 17:50

        Liebe Nadine, grundsätzlich ist das möglich, nur das Anbraten der Zutaten in Punkt 4 muss dann separat erfolgen. Das wird der Glasbräter ja nicht leisten können. Viele LG

        Antworten >>
    6. Jessica 30. Dezember 2022 - 19:09

      der pfundstopf ist super leicht und super 😋 😋 ich mache ihn dieses jahr zum zweiten mal zu Silvester alle die ihn bereits letztes jahr schon gegessen haben freuen sich schon riesig drauf vielen dank für das leckere Rezept 😋😋😋

      Antworten >>
      1. Emmi 30. Dezember 2022 - 22:06

        Immer gerne Jessica💚. Es freut mich wenn Dir meine Pfundstopf Variante gut ankommt bei Euch. Viele LG

        Antworten >>
    7. Astrid 29. Dezember 2022 - 10:52

      Hallo Emmi, Ich würde die Suppe gern Silvester kochen. Ich habe leider kein Bräter . Kann ich das genauso und ein Riesenkochtopf machen?

      Antworten >>
      1. Emmi 30. Dezember 2022 - 22:26

        Liebe Astrid, wenn der Kochtopf in den Backofen passt und backofentauglich ist, klar, kein Problem. LG

        Antworten >>
    8. Ulrike G. 26. Dezember 2022 - 12:53

      Danke. Das mache ich auch mal.

      Antworten >>
      1. Emmi 26. Dezember 2022 - 15:05

        Unbedingt Ulrike. Es lohnt sich immer wieder💕

        Antworten >>
    9. Tom 24. Dezember 2022 - 12:32

      Gestern vorgekocht und heute warmgemacht, Nudeln dazu. So lecker wie schon lange nicht mehr. Ganz herzlichen Dank für das tolle Rezept und ein frohes Fest Dir und Deinen Lieben 🙂

      Antworten >>
      1. Emmi 24. Dezember 2022 - 14:44

        Danke für Dein großartiges Feedback Tom😍❤️

        Antworten >>
    10. Lena 19. Dezember 2022 - 11:41

      Hallo Emmi , Wir sind suf einer Bergfreizeit in den Alpen planen wie das Gericht. Wir sind mit den Betreuer und dem KÜCHEN TEM CA 28 Personen. Nu zu meiner Frage? Das man dieses Gericht ca1 1/2 zubereitet Freue mich sehr von Dir zu hören.

      Antworten >>
      1. Emmi 22. Dezember 2022 - 14:27

        Liebe Lena, als Hauptmahlzeit reicht die angegebene Menge für 6 Personen (gute Esser). Ich würde also die Zutaten mindesten vervierfachen und auf zwei große Bräter die Zubereitung verteilen. Ich hoffe es wird allen gut schmecken. LG

        Antworten >>
    11. Volker 16. Dezember 2022 - 21:14

      Phantastisch!!!Echt lecker, toll fruchtig und Dank Chili auch schön scharf. Habe Zwiebeln,Speck und Hack nur länger (ca. 10 Min.) angebraten und zwei Becher Sahne statt 250g genommen.Ist einfacher zu rechnen 😉 und wird dadurch etwas cremiger.Ganze „Tomaten geschält“ habe ich vier Dosen genommen (400 gr. Brutto) Gegart: 1. Std bei 180°C (Ober- u. Unterhitze) auf unterer Schiene danach noch ca. 45 Minuten bei 130°C. Fleisch war absolut saftig und zart. Mega zu Pasta,Reis und Baguette. Wird eines meiner neuen Lieblingsrezepte !!!!

      Antworten >>
      1. Emmi 17. Dezember 2022 - 20:28

        Na das freut mich sehr Volker🤩⭐️

        Antworten >>
    12. C.E. 16. Dezember 2022 - 14:58

      Werden das Rind- und Schweinefleisch nicht angebraten?

      Antworten >>
      1. Emmi 16. Dezember 2022 - 18:53

        Hallo C.E., nein werden sie nicht bei diesem Traditionsrezept. Die Röstaromen bilden das Hackfleisch, der Speck und die Zwiebeln, die ja angebraten werden. LG

        Antworten >>

    85 Rezepte für das ganze Jahr
    Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
    Emmis 2. Kochbuch
    Anmelden und nichts verpassen!

    Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

    Anmelden