Rote Linsen Bratlinge – ganz einfach gemacht

Aus den kleinen, roten Hülsenfrüchten kann man ganz einfach vegetarische Köstlichkeiten machen. Das leicht orientalisch angehauchte Gericht aus der Pfanne steht in nur 35 Minuten auf dem Tisch. Die Masse für die rote Linsen Bratlinge ist ruckzuck zubereitet. Dazu passt Joghurt oder Tsatsiki sowie ein knackiger Salat dazu.

Vegetarische Linsenbratlinge - www.emmikochteinfach.de

Klüngel, Seilschaften, egal wie man es nennen möchte sind mir zuwider. Menschen die sich aufgrund ihrer Beziehungsgeflechte gegenseitig Vorteile verschaffen und andere damit klein und chancenlos halten. Dazu zählen für mich auch Menschen, die andere so lange zuquatschen, bis sie ihren eigenen Vorteil herausgeschlagen und ihre Interessen durchgebracht haben, meistens ungerechtfertigt. Ungerechtigkeit ist für mich mit das Schlimmste. Wenn Du mich jetzt sehen könntest, würdest Du meine finstere Miene sehen, die sich bei diesem Thema in mein Gesicht gräbt.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Um es kurz zu machen, ich zähle mich zu den größten Gerechtigkeitsfanatikern auf unserem Planeten. Was es mir absolut nicht leicht macht, denn wie wir alle wissen: „Das Leben ist hart und ungerecht“. Das fing schon in meiner Kindheit an. Was habe ich als kleines Mädchen mit Aschenputtel gelitten, die täglich Ungerechtigkeit durch ihre Stiefmutter und Stiefschwestern erleiden musste. Diese blöden Weiber! Am allerschlimmsten und ungerechtesten war für mich die Sache mit der Linsen-Sortiererei. Wahrscheinlich habe ich deshalb mein halbes Leben lang Linsen nicht angerührt und links liegen lassen.

Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de

Linsen sind einfach ein tolles Superfood

Ein großer, ein sehr großer Fehler! Denn die kleinen Linsen sind nicht nur lecker sondern auch für vieles geeignet, mehr als man so denkt. Außerdem sind sie ein tolles Superfood wie es so schön heißt weil sie wahnsinnig gesund sind.  Sie haben wertvolle Ballaststoffe, sind Protein-Bomben und reich an Eisen und haben obendrein wenig Kalorien, um nur einiges zu nennen. Natürlich müssen sie auch lecker schmecken und als rote Linsen Bratlinge tun sie das in jedem Fall.

Die roten Linsen sind übrigens geschälte braune Linsen und müssen deshalb vor dem Kochen nicht eingeweicht werden. Sie kochen zudem sehr schnell weich. Nun liest man immer wieder, dass man Linsen, egal welche Sorte, mit oder ohne Schale, waschen sollte um damit eventuelle Verschmutzungen zu entfernen. Ehrlich, ich mache das nie. Weitere beliebte rote Linsen Rezepte sind mein Linsencurry, mein Chili sind Carne sowie meine rote Linsen Bolognese.

Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de

Rote Linsen Bratlinge sind zarte Wesen

Für die Zubereitung der roten Linsen Bratlinge dünste ich die Linsen in Butter an und koche sie in Gemüsebrühe. Sie sind schon nach 15 Minuten weich, aber ich lasse sie meist insgesamt 20 Minuten köcheln, da sie für den Teig richtig zerfallen sollen. Du musst allerdings wissen, dass man aus Linsen keine robusten Bratlinge zaubern kann. Der Teig ist eher zart und zerbrechlich, deshalb sollte man beim anbraten auch die Ruhe bewahren. Nicht wenden und jeder Seite Zeit geben anzubacken um stabil zu werden. Um den Teig zu stabilisieren gebe ich als weiteres Bindemittel etwas Speisestärke (Maisstärke) hinein. Aber auch das macht aus dem zarten Wesen keinen „harten Hund“ 😉 .

Vegetarische Puffer aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de

Was zu den vegetarischen Bratlingen passt

Aber probiere es doch einfach mal selbst aus. Wenn Du es noch orientalischer möchtest kannst Du statt frischer, glatter Petersilie auch Koriander verwenden. Zu den Bratlingen passt sehr gut einfach normaler Joghurt als Dip, Zitronenspalten sowie ein knackiger grüner Salat. Aber auch mein Kräuterquark mit frischen Kräutern und Zitrone ist eine hervorragende Alternative. Die Bratlinge sind kalt auch noch total lecker und passen prima als Patty auf einen Veggie-Burger. Die rote Linse ist eben klein aber oho 😉 .

Weitere vegetarische Bratlinge aus der Pfanne sind meine Kichererbsen Bratlinge mit Möhren und Feta oder die Zucchini Möhren Puffer

Ein orientalischer Klassiker sind meine Falafel.

Falafel Rezept – einfach selber machen
Die beliebten vegetarischen Bällchen aus Kichererbsen sind gesund und lecker. Falafel...
zum Beitrag

Für Linsen-Fans kann ich Dir meinen Linsensalat oder den klassischen Linseneintopf empfehlen.

Vegetarische Linsenbratlinge - www.emmikochteinfach.de

Rote Linsen Bratlinge - ganz einfach gemacht

75 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Die vegetarischen Bratlinge sind gesund und schnell in 35 Minuten in der Pfanne gemacht. Sie schmecken auch kalt am nächsten Tag sehr lecker.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG5 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

ERGIBT UNGEFÄHR 18 STÜCK BRATLINGE MIT 6-7 CM DURCHMESSER

  • 250 g rote Linsen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 mittelgroße Zwiebel - in feine Würfel geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen - in feine Würfel geschnitten
  • 20 g Butter
  • 10 g glatte Petersilie - alternativ Koriander; fein geschnitten
  • 4 EL Semmelbrösel/Paniermehl - gerne selbst gemacht oder vom Bäcker
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL Speisestärke
  • 6 EL Pflanzenöl - z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ANLEITUNG

  • Als erstes erhitzt Du auf mittlerer Stufe 20g Butter (ca. 1 Esslöffel) in einem Topf und lässt darin die Linsen kurz anschwitzen.
    HINWEIS: Es heißt, dass man Linsen vor der Zubereitung waschen soll. Das steht auch meist auf der Packung. Ich mache das nicht, aber das kannst Du ja selbst entscheiden.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt die 500 ml Gemüsebrühe dazugießen, aufkochen lassen und mit Deckel auf sanfter Stufe für 15-20 Minuten köcheln lassen, so dass sie richtig schön weich werden. Dabei ist wichtig ab und zu umzurühren, damit sie nicht anhaften wenn die Flüssigkeit verkocht.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • In der Zwischenzeit schneidest Du die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Würfel, wäscht, trocknest und schneidest die 10 g glatte Petersilie inkl. der Stiele klein.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • Die gegarten Linsen gibst Du in eine Schüssel und wenn Deine Sorte noch nicht ganz zerfallen ist, dann nochmal mit dem Pürierstab nachhelfen. Einen Moment abkühlen lassen.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • Nun gibst Du folgende Zutaten in die Schüssel zu den gekochten Linsen und vermengst sie mit einem Kochlöffel: Gewürfelte Zwiebel und Knoblauch, gehackte Petersilie, 1 Ei, 4 EL Semmelbrösel, 1 TL Speisestärke, 2 TL Paprikapulver, 2 TL Kreuzkümmel, 1 TL Salz und ordentlich schwarzer Pfeffer aus der Mühle.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt formst Du mit nassen Händen Deinen Linsen-Teig zu kleinen Bratlingen mit ungefähr 6-7 cm Durchmesserund ca 1,5 cm Dicke.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • In einer großen beschichteten Pfanne erhitzt Du 3 EL Öl und gibst die ersten Bratlinge hinein. Jede Seite solltest Du bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Minuten ohne zwischendurch zu wenden goldgelb anbraten. Für die zweite Runde erhitzt Du wieder 3 EL Pflanzenöl.
    WICHTIGER HINWEIS: Der Linsen-Bratlinge-Teig ist ein "zartes Wesen". Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du jede Seite in Ruhe 2-3 Minuten vor sich hin braten lässt ohne sie zu wenden, so werden sie stabiler.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de
  • Zu den Bratlingen passen sehr gut einfach normaler Joghurt als Dip, Zitronenspalten sowie ein knackiger grüner Salat. Sie sind kalt auch sehr lecker und eignen sich auch als Patty auf dem Veggie-Burger. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.
    Rote Linsen Bratlinge - www.emmikochteinfach.de

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




186 Kommentare
  1. Coco 19. Oktober 2021 - 21:20

    Liebe Emmi, ich bin vor einem Jahr zufällig auf Deinen Blog gestoßen, als ich nach neuer Kochinspiration im ersten Lockdown suchte. Deine Rezepte und Deine nette und pragmatische Art haben mich gleich angesprochen. Ich habe seitdem einige Rezepte nachgekocht und fand sie allesamt prima. (Und sie sind allesamt nach Deiner Beschreibung sehr gut gelungen!) Heute Abend haben wir die Linsen-Bratlinge gegessen, die super lecker waren. 😋 Es ist sehr schwer in meiner Familie, etwas zu finden, was allen schmeckt. Aber mit den Bratlingen, dem grünen Salat dazu und dem Quark waren alle glücklich. Herzlichen Dank dafür! Liebe Grüße Coco

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Oktober 2021 - 21:37

      Liebe Cocotte, vielen Dank für Deine schönen Zeilen und das die Bratlinge so gut angekommen sind bei Euch🧡🤗👍. Liebe Grüße zurück💕

      Antworten >>
  2. kai ohne pflaume 16. Oktober 2021 - 11:35

    Hallo, habe deine Linsenbratlinge ausprobiert und meine Freunde und ich fanden sie ausgezeichnet!!! Ich habe inzwischen ein paar Abwandlungen entdeckt – sorry – kreativ muss immer was neues dazu – . Etwas vorher gekochten Basmati-Reis und Kichererbsen und klein geschnitzeltes Paprika – je nach Geschmack – dazu schmecken auch super. LG

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Oktober 2021 - 19:32

      Herzlichen Dank für Deine tolle Anregung Kai☺️👍💕

      Antworten >>
  3. Birte 15. Oktober 2021 - 18:56

    Super-Rezept, habe nur etwas mehr Semmelbrösel genommen. Waren kalt auch lecker und dann etwas fester/kompakter. Konnte man dann auch gut aus der Hand essen.

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Oktober 2021 - 22:11

      Klasse Birte💕👍

      Antworten >>
  4. Emma 5. Oktober 2021 - 21:09

    Liebe Emmi, ich habe heute diese wirklich fantastischen Linsenbratlinge gemacht und bin ganz hin und weg. Die sind so sagenhaft lecker! Ich habe die Gewürze ein wenig abgeändert (ich hatte keine frischen Kräuter zur Hand, habe nur 1 TL Kreuzkümmel genommen, weil ich den einfach nicht so gerne mag, und dafür aber noch etwas Paprika rosenscharf dazugetan) und so hat es mir sehr lecker geschmeckt! Ich habe auch gelernt, dass die Größe entscheidend ist – die ersten waren zu groß und ließen sich kaum wenden, zudem habe ich für die zweite Portion noch etwas mehr Paniermehl eingerührt, weil der Teig doch arg flüssig war. Dein Rezept ist, meine Änderungen hin oder her, einfach großartig und hat mir Linsen von einer ganz neuen Seite gezeigt. Vielen Dank! ❤️

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Oktober 2021 - 16:29

      Merci für Deine ausführliche Rückmeldung liebe Emma💚👍. Alles Liebe!

      Antworten >>
  5. Christoph 4. Oktober 2021 - 13:51

    Für Heute Mittag habe ich die Rote Linsen Bratlinge für Burger gemacht. Geschmacklich fantastisch, allerdings war bereits die fertige Paste sehr klebrig und beim Wenden fielen die Bratlinge auseinander, obwohl sie schön golbraun waren. Könnte es daran gelegen haben, dass ich statt Paniermal zerbröselte Corn Flakes genommen habe? Oder hätte die Speisestärke vorher in kaltem Wasser aufgelöst werden sollen?

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Oktober 2021 - 14:53

      Lieber Christoph, es lag höchstwahrscheinlich an Deiner Cornflakes-Abwandlung. Vielleicht probierst Du es nochmal mit Paniermehl, wie in meinem Rezept geschrieben. Viele LG

      Antworten >>
  6. Christel 29. September 2021 - 14:11

    Ich habe heute zum ersten mal die Linsen Bratlinge gemacht und bin total begeistert.Nachdem ich schon einige andere Bratlinge ausprobiert habe wovon einige in der Pfanne kaputt gegangen waren bin ich überrascht wie gut die Linsenbratlinge zusammengehalten haben kann nur sagen super vielen Dank für das schöne Rezept

    Antworten >>
    1. Emmi 29. September 2021 - 16:12

      Wenn alles gepasst hat und es geschmeckt hat freut mich das sehr liebe Christel👍. Viele LG

      Antworten >>
  7. Sabine 26. September 2021 - 19:00

    Hallo, super Linsenrezept- v.a. mit dem Zitronen- Kräuterquark! Auch mein Mann war begeistert. Allerdings waren die Frikadellen etwas trocken- hat jemand eine Idee, was ich da ändern kann? Liebe Grüße Sabine

    Antworten >>
    1. Emmi 27. September 2021 - 13:11

      Liebe Sabine, eigentlich sind die Frikadellen nicht zu trocken….eine Möglichkeit wäre in Deinem Falle 1 weiteres Ei oder etwas Milch dazu verwenden. Viele LG

      Antworten >>
  8. Gisela 13. August 2021 - 17:42

    Habe die Bratlinge heute ausprobiert. Sehr fein. Werden sicher bald wieder gekocht. Anstatt Petersilie habe ich andere Kräuter genommen und meine Masse hat mehr Semmelbrösel vertragen. Schnell gemacht und wirklich köstlich. Frischer Salat dazu. Fertig.

    Antworten >>
    1. Emmi 13. August 2021 - 18:13

      Wie prima Gisela! Das freut mich sehr. Die machen satt und sind immer lecker??.

      Antworten >>
  9. Wilma 10. August 2021 - 18:11

    Heute entdeckt und gleich nachgekocht. Da ich keine Petersilie hatte, habe ich etwas frischen Liebstöckel genommen. Sowas von lecker diese Bratlinge. Die werde ich jetzt ganz oft machen. Sind ja ratzfatz gemacht. LG

    Antworten >>
    1. Emmi 11. August 2021 - 12:55

      Spitze Wilma – es freut mich wenn Dir mein Rezept gefällt??.

      Antworten >>
  10. Yve 16. Juli 2021 - 9:05

    Oh Emmi, diese Linsenbratlinge sind der HIT!!!! Sooo verdammt lecker – die ganze Familie ist angefixt von den superleckeren Küchlein.

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Juli 2021 - 15:14

      Wie toll Yve 🙂 Freut mich wenn die Bratlinge so gut angekommen sind. Viele LG

      Antworten >>
  11. Constanze 5. Juli 2021 - 17:12

    Hallo Emmi, endlich sind auch mir einmal Bratlinge gelungen. Außen knusprig, innen saftig. Herrlich, werde ich wieder zubereiten. Vielen Dank für das einfache, leckere Rezept. Herzliche Grüße Constanze

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juli 2021 - 11:09

      Genau so sollen sie ja auch sein liebe Constanze 🙂 Ich habe zu danken für Deine Rückmeldung und viele LG

      Antworten >>
  12. Tansi 20. Juni 2021 - 21:18

    Ich habe das Rezept ausprobiert und für gut befunden. Habe allerdings etwas abgewandekt und ein wenig mehr Wasser beim verkneten hinzugefügt um die Masse noch mit geriebenen Parmesan aufzupeppen. Schneckt mega lecker. Gibts jetzt definutiv öfters!

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Juni 2021 - 23:18

      Das freut mich liebe Tansi???. Lieben Dank und viele LG

      Antworten >>
  13. Anne Gärtner 24. Mai 2021 - 17:06

    Hallo liebe Emmi, vielen Dank für das schöne Rezept und die aufschlussreichen Erklärungen zur Zubereitung. Obwohl ich nicht mehr ganz jung bin (71) und schon viele Gäste mit meinen Kochideen verwöhnt habe, habe ich die Tipps und vor allem die genauen Mengenangaben sehr geschätzt! Die Bratlinge haben uns sehr geschmeckt. Wir haben sie heute nach unserer Wanderung zusammen mit einem leckeren Wildkräutersalat zu zweit alle „verputzt“! Danke fürs herrliche Rezept! Liebe Grüße Anne G.

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Mai 2021 - 19:28

      Herzlichen Dank liebe Anne für Deine Rückmeldung?. Lass es Dir gerne noch weiterhin gut schmecken & viele LG

      Antworten >>
  14. Erika Reiß 20. Mai 2021 - 18:49

    Hallo Emmi, habe die Bratlinge heute gemacht und mein Mann war genauso begeistert wie ich! Hab noch einen Joghurt-Dip und Kartoffelecken dazu gemacht, ein super tolles Gericht! Die Bratlinge sind wirklich seeehr lecker!!! Vielen Dank für das Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Mai 2021 - 20:49

      Klasse liebe Erika?. Lasst es Euch gerne wieder mal schmecken! Viele LG

      Antworten >>
  15. Tally 15. Mai 2021 - 12:03

    Hey Emmi, probiere doch mal die Bratlinge im Ofen zu backen. Einfach vorher mit Olivenöl bepinseln und nach 10 Minuten einmal umdrehen .(umluft 180 Grad 30 min) so mache ich meine linsenbällchen. Die Zutaten sind identisch-deshalb müsste es sehr gut klappen??

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Mai 2021 - 19:51

      Vielen Dank für Deine Anregung Tally??. Das werde ich bei Gelegenheit mal probieren. Viele LG

      Antworten >>
      1. Rania 9. September 2021 - 15:05

        Da ich generell Linsen mag, suchte ich in Internet nach Rezepte. Ich stoße zum Glück auf das Rezept hier. Zutaten natürlich gekauft und heute hatte ich Lust und Zeit die Bratlingen vorzubereiten. Super Treffer! Geschmacklich ist der Hammer. Vielen dank Heute entdeckt und gleich nachgekocht. Da ich keine Petersilie hatte, habe ich etwas frischen Liebstöckel genommen. Sowas von lecker diese Bratlinge. Die werde ich jetzt ganz oft machen.

        Antworten >>
        1. Emmi 9. September 2021 - 15:12

          Klasse liebe Rania. Dann musst Du unbedingt mal meinen Klassischer Linseneintopf – herzhaft lecker ausprobieren 🙂 Viele LG

          Antworten >>
  16. Linda 13. Mai 2021 - 19:06

    Hallo Emmi, Habe schon mehrmals die Bratlinge nachgemacht weil man sie so vielseitig essen kann und zum Beispiel für meine Fleischfresserfamilie prima als Boulettenersatz ist! Nun habe ich mir aber die Frage gestellt, ob man diese gebraten auch Einfrieren kann? Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Mai 2021 - 20:26

      Es spricht nichts dagegen liebe Linda 🙂

      Antworten >>
  17. Lea 2. Mai 2021 - 20:15

    Super lecker und gelingsicher. Vielen Dank für das Rezept.

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Mai 2021 - 20:27

      Merci liebe Lea 🙂 Klasse wenn alles gepasst hat für Euch! Beste Grüße!

      Antworten >>
  18. Janet 30. April 2021 - 17:06

    Die Linsen-Bratlinge kamen in meiner Familie so gut an, dass sie fragten, wann es diese wieder gibt.

    Antworten >>
    1. Emmi 30. April 2021 - 20:24

      Das ist ein schönes Kompliment liebe Janet??. 1000 Dank und viele LG

      Antworten >>
  19. Carina 22. April 2021 - 13:44

    Ein wirklich sehr leckeres Rezept. Das auch bei unserem kleinen Mann gut ankam.

    Antworten >>
    1. Emmi 22. April 2021 - 18:27

      Wenn es allen geschmeckt hat freut mich das sehr liebe Carina?. Merci und ganz LG

      Antworten >>
  20. Anita 14. April 2021 - 18:23

    Sehr, sehr lecker! Werde ich jetzt öfters machen, vorallem da es lauter Zutaten sind, welche ich immer im Haus hab. Und der Kräuterquark mit Zitrone hat uns begeistert und super dazu gepasst. Dazu gabs einen bunt gemischten Salat.

    Antworten >>
    1. Emmi 14. April 2021 - 21:14

      Ja das liebe ich an diesem Rezept einfach??. Und Salat passt einfach prima dazu! Alles Liebe!

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden