Schoko-Nuss Becherkuchen

von Emmi
Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

Ich kann mich noch gut an die Zeiten der klassischen Kaffeekränzen erinnern, bei denen meine Oma für ihre jeweiligen Freundinnen (oder die Verwandtschaft) Unmengen an Kuchen und Torten aufgefahren hat. In der Regel verputzte dann jede der reifen Damen mindestens ein, wenn nicht sogar zwei große Stücke. Jedesmal erklang dabei zurecht ganz lautstark das Hohelied der Backkunst mit der ultimativen Lobhudelei auf die liebevoll geschaffenen Kuchen- und Tortenwerke.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Für diesen besagten Kaffeeklatsch wurden auch die aus meiner Sicht richtig komplizierten Sachen serviert und nicht die Alltagskuchen. Die gab es während der Woche und zwar jeden Tag einen davon. Unvorstellbar heute jeden Tag einen Kuchen zu backen, neben all dem was auf der to-do-Liste steht und die Frage die sich dabei anschließt „wann und wo wird der von wem gegessen?“.

Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

Nicht falsch verstehen, ich bin ein sehr großer Kuchenfan, das steht außer Frage. Aber für mich ist dennoch ein einfacher Kuchen ein guter Kuchen. So wie mein Schoko-Nuss Becherkuchen. Ich liebe die unkomplizierten Rezepte, die man quasi nach einmal Backen schon auswendig kann. Kuchen, bei denen der Geduldsfaden nicht zu reißen droht, weil man filigrane Verzierarbeiten zu absolvieren hat und komplizierte Massen und Zutaten miteinander verbinden muss.

Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

Deshalb liebe ich auch die Erfindung von Becherkuchen. Denn einfacher und unkomplizierter kann man einen Kuchen nicht backen. Ein Kaffee- oder Teebecher ist quasi das „Maß aller Dinge“ und wird zum Messbecher. Die Küchenwaage bleibt im Schrank und  die Zubereitung geht leicht und schnell von der Hand. Ein Becherchen hiervon und ein Becherchen davon, fast wie im Schlaf und komplett aus dem Vorrat machbar und sooo lecker.

Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

Für meinen Schoko-Nuss Becherkuchen verwende ich lösliches Kakaopulver (hat man als Mama ja immer im Haus 😉 ) , weil der klassische Backkakao bei dieser Menge zu intensiv würde. Bei den Nüssen wechsle ich meistens zwischen gemahlenen Mandeln und gemahlenen Haselnüssen ab.  Der Schoko-Nuss Becherkuchen schmeckt aber auch lecker mit gemahlenen Walnüssen oder gemahlenen gemischten Nüssen. Einfach nehmen, was Du gerade da und worauf Du Lust hast.

Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

Du kannst den Teig übrigens in eine Kuchenform Deiner Wahl füllen, es muss nicht unbedingt eine Kastenform sein, z.B. eine Frankfurter-Kranz-Form mit 26cm Durchmesser. Ich habe ihn auch schon oft, einfach so, ohne Schokoglasur gemacht. Zudem ist er ideal als Kindergeburtstagskuchen, denn Kinder mögen ihn nach meiner Erfahrung nach sehr und weil er so einfach zuzubereiten ist, können die Kinder ihn, je nach Alter, sogar selbst machen 😉 . Schön ist für die Kindergeburtstagsversion noch die Schokoglasur mit Fruchtgummis oder Süßigkeiten zu verzieren.

Falls Du noch mehr Lust auf einfachen Becherkuchen hast, ist hier mein Rezept für den Zitronen Becher-Kuchen mit Joghurt.

 

Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

Schoko-Nuss Becherkuchen

5 von 6 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG45 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde

ZUTATEN

DU BENÖTIGST Z.B. EINE KASTENFORM MIT CA. 29 CM LÄNGE

    DU BENÖTIGST EINEN KAFFEE/TEE-BECHER ODER -TASSE MIT CA. 180 ML FASSUNGSVERMÖGEN

    • 5 Eier - Größe M, zimmerwarm
    • 3 Becher Nüsse, gemahlen nach Wahl - z.B. Haselnüsse, Walnüsse, gemischte Nüsse oder Mandeln
    • 1 Becher Kakaopulver, löslich - z.B. Kaba, Nesquik oder andere
    • 2 Becher Mehl - z.B. Type 405
    • 1 Becher Pflanzenöl - z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
    • 1 Becher Zucker
    • 1 Becher Vollmilch - min. 3,5%
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 Päckchen Backpulver
    • Schokoladenglasur - falls gewünscht

    ANLEITUNG

    • Zuerst den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Dann verrührst Du mit den Quirlen Deines Handmixers oder der Küchenmaschine 1 Becher Pflanzenöl mit 1 Becher Zucker und dem Vanillezucker schaumig. 
    • Jetzt die 5 zimmerwarmen Eier einzeln und nacheinander dazugeben. Dabei jedes Ei ca. 30 Sekunden unterrühren. Ich zähle einfach bis 30. Wenn die Eier einzeln untergerührt werden, wird der Teig schön luftig.
    • Dann vermischt Du in einer extra Schüssel die 2 Becher Mehl mit dem Päckchen Backpulver und gibst den 1 Becher Kakaopulver dazu. Das alles wird gemeinsam mit  1 Becher Vollmilch zur Masse gegeben und verrührt. 
    • Jetzt rührst Du noch 3 Becher gemahlene Nüsse Deiner Wahl unter. 
    • Dann füllst Du die Masse in Deine gefettete und leicht bemehlte Kastenform und gibst den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten für ca. 45 bis 55 Minuten in den vorgeheizten Ofen. 
      HINWEIS: Die Backdauer ist etwas abhängig davon welche Nusssorte Du gewählt hast. Nach 45 Minuten also die erste "Stäbchenprobe" machen.
    • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, kannst Du je nach Lust und Laune noch Schokoladenglasur darüber geben. Lass es Dir schmecken!

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de
    Schoko Nuss Becherkuchen - www.emmikochteinfach.de

    46 Kommentare
    45

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    46 Kommentare

    Aurelia 4. Mai 2020 - 20:45

    So ein leckerer und einfacher Kuchen. Super Rezept! Morgen gleich nochmal 👍😋

    Antworten
    Emmi
    Emmi 4. Mai 2020 - 22:41

    Das freut mich sehr, liebe Aurelia! Dankeschön und viele LG

    Antworten
    Benita 2. Mai 2020 - 20:49

    Liebe Emmi,
    …. was für ein Kuchen!!!! Er sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch toll! Ich mag Deine Becher-Kuchen sehr! Einfacher geht es einfach nicht und das Ergebnis ist umwerfend (sagt mein Mann).
    Viele Grüße aus Merbitz
    Benita

    Antworten
    Emmi
    Emmi 3. Mai 2020 - 19:07

    Dankeschön auch für diese schöne Rückmeldung liebe Benita. Viele LG

    Antworten
    Andrea 1. Mai 2020 - 15:44

    Hallo Emmi,
    hab mich immer mal wieder auf deine Webseite „verirrt“… Und seit geraumer Zeit stöbere ich „absichtlich“ bei dir… 🙂 Der Schoko Becherkuchen ist toll! Und so einfach! Habe noch 3 übrig gebliebene Schoko Osterhasen untergemischt und dafür ein bissi Milch weg gelassen. Das machts noch schokoladiger… Sehr lecker! Ich komme wieder! :o) LG Andrea

    Antworten
    Emmi
    Emmi 1. Mai 2020 - 20:52

    Ich freue mich über jeden Besuch von Dir liebe Andrea! Herzlichen Dank und viele LG

    Antworten
    Nadine 2. Februar 2020 - 19:03

    Hallo Emmi,

    Klappt das auch, wenn man dennTeig in Muffinförmchen füllt?
    Lilebe Grüße
    Nadine

    Antworten
    Emmi
    Emmi 2. Februar 2020 - 20:35

    Liebe Nadine, das kannst Du auf jeden Fall probieren, da es ein Rührteig ist sollte das kein Problem sein. LG

    Antworten
    Yvonne 21. November 2019 - 21:42

    Ich würde den Kuchen gern für eine Freundin backen, die zur Zeit im Ausland ist. Wahrscheinlich hält der Kuchen bei euch nicht lange, aber gibt es Erfahrungswerte, ob er auch nach 10 Tagen noch gut schmeckt? So lange würde die Post wohl brauchen.

    Antworten
    Emmi
    Emmi 22. November 2019 - 16:18

    Liebe Yvonne, in der Tat habe ich keinen Langzeittest über 10 Tage. Ich denke, wenn Du ihn gut einpackst, könnte er saftig bleiben und nicht trocken werden, aber garantieren kann ich es Dir natürlich nicht. Vielleicht wären Plätzchen oder Kekse eine Alternative. Zum Beispiel meine Haselnusshörnchen Mini-Haselnuss-Hörnchen mit Frischkäse, die halten auf jeden Fall 14 Tage, aber in einer Dose wohlgemerkt. LG

    Antworten
    Katja 23. September 2019 - 22:47

    Ich habe den Kuchen am Wochenende als Geburtstagskuchen für meinen Sohn gemacht. Habe auch die Variante mit dem Backkakao und Puderzucker gewählt und einen großen Kaffeebecher genommen, damit eine 26er Springform gut gefüllt werden konnte. Es hat super geklappt und der Kuchen war mega lecker und saftig. Habe jetzt schon einige Rezepte von der Seite ausprobiert und sie waren einfach alle toll. Mach weiter so.

    Antworten
    Emmi
    Emmi 23. September 2019 - 23:11

    Oh wie schön, liebe Katja😍. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Es freut mich sehr! LG

    Antworten
    Barbara 5. April 2019 - 13:18

    Ich würde diesen Kuchen gerne als Blechkuchen machen. Nehme ich da das 1 1/2 fache Rezept? Oder doppelt?

    Antworten
    Emmi
    Emmi 6. April 2019 - 21:37

    Liebe Barbara, ich würde von der Menge das Doppelte einschätzen, damit er auch nicht zu flach wird. Schreibe mir doch mal, wie er gelungen ist, das würde mich sehr freuen. LG

    Antworten
    Angi 21. März 2019 - 8:45

    Sehr lecker und einfach . Die Zutaten hatte ich alle im Haus und mein Sohn mit 20 Monaten, konnte die Becher direkt in die Schüssel leeren

    Antworten
    Emmi
    Emmi 21. März 2019 - 12:12

    Wie toll, liebe Angi😍. Das Rezept ist wirklich so schön einfach um mit den Kids zu backen. Das habe ich auch sehr genossen! Schau doch auch mal gerne bei meinen anderen einfachen Becherkuchen vorbei. LG

    Antworten
    Tanja 16. März 2019 - 9:20

    Kann ich das Mehl 1:1 durch glutenfreies Mehl ersetzen?

    Antworten
    Emmi
    Emmi 16. März 2019 - 20:32

    Liebe Tanja, das kann ich Dir ehrlich gesagt gar nicht sagen, da ich glutenfreies Mehl noch nie beim backen benutzt habe. LG

    Antworten
    Claudia 15. Dezember 2018 - 22:53

    Inzwischen habe ich den Kuchen 2x gebacken, einmal für den Tag der offenen Tür der Schule meiner Tochter, einmal für uns fürs Wochenende, habe ihn in einer Herzform gebacken. Jedesmal ein toller Erfolg und so lecker, grandioses Rezept

    Antworten
    Emmi
    Emmi 16. Dezember 2018 - 8:04

    Wie schön, liebe Claudia😍. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. LG

    Antworten
    Anne 23. November 2018 - 22:43

    Habe den Kuchen letztens für ein Frühstück auf Arbeit gebacken. 🙂 Da ich sowas wie Nesquick nicht zuhause habe, habe ich deine empfohlene Variante mit 1/3 Backkakao und 2/3 Puderzucker genommen. Als Nüsse wurden es die Haselnüsse.

    Es hat allen geschmeckt, vielen Dank für das tolle Rezept!

    Antworten
    Emmi
    Emmi 24. November 2018 - 19:52

    Wie schön, liebe Anne😍. Es freut mich sehr, dass Dir mein Becherkuchen geschmeckt hat. LG

    Antworten
    Sonja 8. November 2018 - 23:23

    Hallo, deine Becherkuchen sind superlecker! Mir schmecken sie allerdings noch besser mit geschmolzener Butter statt Öl!
    Liebe Grüße!

    Antworten
    Emmi
    Emmi 9. November 2018 - 9:15

    Vielen Dank, für Deine Anregung liebe Sonja😍. Das freut mich sehr. LG

    Antworten
    Ursula Engels 1. Mai 2018 - 22:53

    Ein tolles Rezept und super einfach durch das Bechermass nachzubacken. Der Kuchen ist bei den Gästen gut angekommen – das wird eines meiner Lieblingsrezepte werden. Vielen Dank dafür!

    Antworten
    Emmi
    Emmi 1. Mai 2018 - 23:01

    Liebe Ursula, das ist ja schön zu lesen! Ich liebe das mit dem Bechermass auch sehr! LG

    Antworten
    Christine Wloka 16. März 2018 - 15:41

    Super lecker! So einfach und schnell gemacht. Klasse! Wir haben ihn uns mit Schlagsahne drauf schmecken lassen! ????

    Antworten
    Emmi
    Emmi 17. März 2018 - 19:43

    Liebe Christine, das freut mich riesig????. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. LG

    Antworten
    Sandra 15. März 2018 - 8:10

    Hallo Emmi, ich würde gerne den Kuchen ausprobieren. Da ich aber eine Nussallergie habe wollte ich fragen wie ich die ersetzen kann? LG

    Antworten
    Emmi
    Emmi 15. März 2018 - 19:11

    Liebe Sandra, Du kannst die Haselnüsse ohne Bedenken auch durch Mandeln ersetzen. Das schmeckt dann auch köstlich. LG

    Antworten
    Anna 16. Februar 2020 - 10:09

    Den Kuchen habe ich für meinen Sohn (8)nachgebacken, er hat morgen Geburtstag und liegt komplett flach somit kann ich morgen nicht das Haus verlassen. Dein Kuchen hat den Tag morgen für ihn gerettet. Einfach, praktisch und schnell. Danke

    Antworten
    Emmi
    Emmi 17. Februar 2020 - 8:08

    Liebe Anna, das freut mich aber sehr zu lesen. Vielen Dank, auch für die tolle Bewertung! Alles Liebe und gute Besserung an Deinen Junior. Lg

    Antworten
    Denise 3. März 2018 - 10:44

    Hallo emmi, kann das rezept auch bei einer springform von 26 cm durchmesser verwendet werden?
    Lg

    Antworten
    Emmi
    Emmi 3. März 2018 - 20:33

    Liebe Denise, das kannst Du auf jeden Fall machen. Die Garzeit könnte sich allerdings verändern. D.h. Du musst das während des Backvorganges überprüfen. LG

    Antworten
    Anna 19. Februar 2018 - 16:41

    Liebe Emmi,
    der halbe Kuchen war schon sofort am ersten Tag weg, dass sagt doch alles ???? Meine Familie und ich sind sehr begeistert. Der kommt sicher bald wieder auf den Tisch und er war wirklich flott zubereitet.
    LG und eine schöne Woche wünscht Dir
    Anna

    Antworten
    Emmi
    Emmi 19. Februar 2018 - 21:27

    Liebe Anna, wie schön????, es freut mich riesig, dass es Euch geschmeckt hat????. Vielen lieben Dank für Deine nette Rückmeldung. LG

    Antworten
    Anna 17. Februar 2018 - 13:44

    Den Kuchen werde ich definitiv noch diese Wochenende nachbacken. Ich bin immer auf der Suche nach einfachen Rezepten und dieses ist perfekt dafür. Ich werde dir dann berichten wie er uns geschmeckt hat.
    LG Anna

    Antworten
    Emmi
    Emmi 17. Februar 2018 - 19:51

    Liebe Anna, das freut mich sehr. Ich bin gespannt wie er Dir schmecken wird. LG

    Antworten
    Süreyya 12. Februar 2018 - 18:33

    Hallo liebe Emmi. Dein Kuchen habe ich heute nachgebacken und gerade erst frisch aus dem Ofen raus . Der kühlt jetzt erstmal aus. Ich habe noch ne Tafel Schokolade da die werde ich wahrscheinlich noch schmelzen und darüber geben . Ich bin schon so gespannt auf das Ergebnis .lg

    Antworten
    Emmi
    Emmi 12. Februar 2018 - 19:23

    Liebe Süreyya, das freut mich sehr????. Ich bin gespannt wie er Dir schmecken wird. LG

    Antworten
    Anett 11. Februar 2018 - 16:46

    Das hört sich sehr lecker an, liebe Emmi. Schnelle und gelingsichere Kuchenrezepte mag ich auch sehr.

    Liebe Grüße
    Anett

    Antworten
    Emmi
    Emmi 11. Februar 2018 - 20:29

    Liebe Anett, das freut mich sehr????. Ich finde diese einfachen Rezepte wirklich genial. LG

    Antworten
    Nessie 11. Februar 2018 - 9:10

    Meinem Mann würde er sehr gut schmecken. Habe aber leider nur den richtig guten ungesüßten Backkakao im Haus. Schade

    Antworten
    Emmi
    Emmi 11. Februar 2018 - 20:22

    Liebe Nessie, eine Alternative könnte 2/3 Puderzucker und 1/3 Backkakao sein. Oder dann am Montag dann löslichen Trinkkakao besorgen. LG

    Antworten
    Dani 29. März 2018 - 7:54

    Ich hatte auch nur den Backkakao und damit gebacken, hat super geklappt, war nicht zu süß, was mir lieber ist. Auch hab ich fettarme Milch genommen, ging auch.

    Antworten
    Emmi
    Emmi 29. März 2018 - 22:44

    Liebe Dani, Schön zu hören, dass Dir das Rezept gefällt. Vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. LG

    Antworten

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung

    REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")