Schweizer Wurstsalat mit Käse und Gürkchen

Ein würziger Wurstsalat mit Käse bringt Abwechslung in die Feierabendküche. Mein Schweizer Wurstsalat Rezept ist eine schnelle Variante, zubereitet in 15 Minuten. Sie macht satt und eignet sich für viele Anlässe.

Wurst Salat mit Käse

Der Schweizer Wurstsalat mit Käse ist die perfekte zünftige Brotzeit. Genauso passt er auf ein Party Salat Buffet. Denn mit einer dicken Scheibe Graubrot oder Baguette macht er alle glücklich. Er lässt sich prima und einfach vorbereiten.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Neben Wurst und Käse braucht es für das Wurstsalat Rezept noch kleine Gewürzgürkchen aus dem Glas, frische rote Zwiebeln sowie ein würziges Wurstsalat Dressing, das Du einfach mit wenigen Zutaten aus dem Vorrat zubereitest.

Schweizer Wurstsalat mit Käse

Was zeichnet den Schweizer Wurstsalat aus?

Es gibt viele leckere Wurstsalat Rezepte, wie etwa den Bayrischen Wurstsalat, den Schwäbischen Wurstsalat und eben meine liebste Variante, den Schweizer Wurstsalat mit Käse. Man entdeckt den beliebten Käse-Wurst-Salat nicht umsonst auf vielen Speisekarten der Biergärten, Hütten und Restaurants.

Was macht einen richtig guten Schweizer Wurstsalat aus? Der Wurstsalat mit Käse überzeugt durch seine dezente Würze. Durch das Dressing, aber auch die Zwiebeln und knackigen Gürkchen erhält er eine pikante, aber auch frische Note, die gerade an heißen Sommerabenden ein besonderes Vergnügen bereitet.

Im Schweizer Original findest Du Cervelat, die Schweizer Nationalwurst. Außerdem brauchst Du fein geschnittenen Schweizer Emmentaler und knackige Cornichons. Die Zugabe von Emmentaler Käse ist das absolute Muss im Wurstsalat Rezept. Denn so kommt auch bei der Zubereitung zuhause sofort das zünftige Hüttengefühl auf. Den Cervelat ersetze ich gerne durch Lyoner Wurst, die wirklich überall im Lebensmittelhandel erhältlich ist und dem Schweizer Original sehr nahekommt.

Alle pikanten Zutaten ergeben mit dem würzigen Wurstsalat Dressing einen köstlichen Salat.

Zutaten Schweizer Wurstsalat mit Käse

So einfach geht mein Wurstsalat Rezept

Für mein Schweizer Wurstsalat Rezept brauchst Du nur 4 Hauptzutaten. Die bekommst Du ganzjährig im Supermarkt. Und in nur 15 Minuten steht Dein Wurstsalat fertig auf dem Tisch.

Du schnippelst ein wenig, trotzdem ist er schnell gemacht. Kein Salatputzen, kein Kochtopf, keine Küchenmaschine. Nur ein paar Stunden Ruhe solltest Du einplanen, damit der Salat mit dem Dressing richtig gut durchzieht.

Das Wurstsalat Rezept in einer detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitung in Bildern findest Du in meiner Rezept-Karte auch zum Ausdrucken weiter unten. Hier noch Tipps und worauf es bei den Zutaten ankommt für ein gutes Gelingen.

Die Wurst für den Salat

Lyoner Wurst ist der beste Ersatz für Cervelat, die klassische Schweizer Brühwurst, die es in Deutschland leider nicht gibt beziehungsweise selten zu finden ist. Lyoner gibt es im Supermarkt und natürlich beim Metzger. Die Lyoner Wurstscheiben kaufe ich gerne frisch und lasse sie in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Dann wird der Wurstsalat fein und nimmt das Dressing gut auf.

Zutaten für den Wurst Salat

Der richtige Käse für den Wurstsalat

Emmentaler ist eine der beliebtesten Käsesorten in unserem Lande. Auch in der Schweizer Variante an den Käsetheken zu erhalten. Du kannst natürlich jeden Emmentaler in Scheiben nehmen, der dir schmeckt. Wie bei der Wurst sind 2 mm Dicke ideal für einen schönen Wurstsalat mit Käse.

Welche Gürkchen?

Eingelegte, kleine Gürkchen, Cornichons, machen sich besonders gut im Wurstsalat, weil sie viel knackiger sind als große Gewürzgurken. Außerdem kannst Du sie in jedem Supermarkt mit besonderen Geschmacksrichtungen kaufen. Zum Beispiel mit besonders vielen Kräutern oder Chili eingelegt für einen Hauch Schärfe.

Mein Tipp: Das Gurkenwasser aus dem Glas nicht komplett wegkippen. Denn ein paar Esslöffel machen sich im Wurstsalat Dressing besonders gut!

Welche Zwiebeln?

Rote Zwiebeln machen sich nicht nur optisch gut im Wurstsalat Rezept, sie sind geschmacklich durch ihre feine Milde auch eine tolle Ergänzung.

Schweizer Wurstsalat mit Käse

Das Wurstsalat Dressing

Der Wurstsalat erhält erst durch das Dressing seine besondere Würze. Mit Senf und neutralem Pflanzenöl gelingt Dir ein würziges, aber cremiges Dressing.

Am besten rührst Du das Wurstsalat Dressing in einer extra Schüssel mit der Zutaten-Menge aus meiner Rezept-Anleitung an, beginnst mit Senf und Öl, und rührst weiter zügig mit dem Schneebesen die übrigen Zutaten dazu, bis sich alles gut verbunden hat.

Du brauchst neutral schmeckendes Pflanzenöl wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl, Weißweinessig, Senf, etwas Zucker, Salz und Pfeffer. Und natürlich ein paar Esslöffel Gurkenwasser, das noch mal für eine schöne Note sorgt.

Dressing für den Wurst Salat

So wird das Wurstsalat Dressing zu einer pikanten, aber cremigen Salatsoße, die alle Schweizer Wurstsalat Komponenten verbindet und nicht mächtig wird.

Das ist mir gerade im Sommer wichtig, wenn ich Schweizer Wurstsalat als frisches, aber nahrhaftes Abendessen serviere, wenn die ganze Familie hungrig nach langem Tag zusammenfindet. Aber: Das Wurstsalat Rezept funktioniert genauso gut in jeder anderen Jahreszeit und selbstverständlich auch als abwechslungsreiche Idee auf dem Partybuffet.

Schweizer Wurstsalat mit Käse

Wurstsalat mit Käse servieren und vervielfachen

Die Wurstsalat Zutaten gibst Du geschnitten direkt in eine große Schüssel, in der Du auch servieren willst. Das Wurstsalat Dressing rührst Du in einer separaten Schüssel, bis sich alle Soßen Zutaten gut verbunden haben. Das Dressing gibst Du über den Wurstsalat und vermengst gründlich. Keine Sorge: Dieser Salat wird garantiert nicht matschig!

Im Gegenteil: Schweizer Wurstsalat braucht seine Zeit, nachdem alles gut vermengt ist, lässt Du ihn für zwei bis drei Stunden abgedeckt im Kühlschrank durchziehen. Du kannst den Salat also super vorbereiten, praktisch, wenn Du Gäste erwartest oder in Zeitnot bist.

Mein Tipp: Der Wurstsalat mit Käse schmeckt besser, wenn Du ihn vor dem Servieren zwanzig Minuten vorher aus dem Kühlschrank nimmst. Das schadet keineswegs. Du kannst dann frisches Baguette dazu reichen oder leckeres Graubrot oder Holzofenbrot in dicken Scheiben. Eventuell sogar etwas erwärmt. Dann hast Du ein zünftiges Abendessen, zu dem auch mein Obazda Rezept sehr gut passt..

Soll es noch mehr sein? Bratkartoffeln, kross und heiß aus der Pfanne, passen perfekt. So kannst Du das Wurstsalat Rezept gut ergänzen und vervielfältigen, gerade für Partyabende oder anderweitig viele Gäste. Gegebenenfalls richtest Du in zwei Schüsseln an.

Schweizer Wurstsalat mit Käse auf Brot

Weitere beliebte, herzhafte Salat Klassiker von mir für das ganze Jahr findest Du hier.

Klassischer Nudelsalat mit Mayo
Der Nudelsalat Rezept Klassiker ist der Hit bei jeder Feier oder Party, auf dem Grillfest...
zum Beitrag

Omas Kartoffelsalat mit Brühe
Der Salat-Klassiker passt zu allen Fleisch- und Fischgerichten. Omas Kartoffelsalat mit...
zum Beitrag

Coleslaw selber machen – schnell und einfach
Der amerikanische Krautsalat Coleslaw ist ein Klassiker. Der Coleslaw Salat hat ein...
zum Beitrag

Für Deine zünftige Brotzeit passt mein Obazda prima!

Obazda – Original Rezept aus Bayern
Einen Obazda selber machen geht schnell und einfach. Mit wenigen Zutaten steht der...
zum Beitrag

In den FAQs rund um meinen Wurstsalat mit Käse findest Du noch weitere Tipps und Antworten auf Zubereitung und Haltbarkeit.

Fragen und Antworten rund um mein Schweizer Wurstsalat Rezept

Kann man den Wurstsalat vorbereiten?

Der Schweizer Wurstsalat eignet sich perfekt zum Vorbereiten. Denn er braucht zwei bis drei Stunden im Kühlschrank, bis alle Aromen und Geschmackskomponenten gut verbunden sind.

Wie lange hält sich Wurstsalat mit Käse im Kühlschrank?

In einer verschlossenen oder abgedeckten Schüssel kannst Du den Salat gut zwei Tage gekühlt aufbewahren.

Wie lange kann man vom Schweizer Wurstsalat essen?

Du kannst den Wurstsalat bedenkenlos ein paar Stunden auf dem Partybuffet stehen lassen. Gerade weil er ohne Mayonnaise und Ei auskommt, kann er auf dem Buffet stehen. Bei enormer Hitze empfehle ich allerdings, die Zeit ohne Kühlung nicht überzustrapazieren.

Kann man Wurstsalat einfrieren?

Besser nicht. Das ist kein Vergnügen. Durch das Einfrieren verliert der Wurstsalat an Geschmack und an Konsistenz.

 

Schweizer Wurstsalat mit Käse

Schweizer Wurstsalat mit Käse und Gürkchen

34 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Der beliebte Wurstsalat passt auf jedes Party Buffet oder jede zünftige Brotzeit.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG5 Minuten
ZEIT GESAMT15 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DER SALAT SOLLTE IDEALERWEISE 2-3 STUNDEN DURCHZIEHEN, GERNE AUCH ÜBER NACHT.

  • 300 g Lyoner Wurstscheiben - ca. 2 mm dicke Scheiben, alternativ Schweizer Cervelat, wenn Du sie bekommst
  • 150 g Schweizer Emmentaler Scheiben - ca. 2 mm dicke Scheiben
  • 100 g Cornichons aus dem Glas - alternativ je nach Geschmack Cornichons mit Kräutern oder Chili (pikant)
  • 2 rote Zwiebeln
  • frische Petersilie - zum Garnieren

FÜR DAS DRESSING

  • 4 EL neutrales Pflanzenöl - Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 EL Weissweinessig
  • 2 EL Cornichon-Gurkenwasser
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 1/4 TL Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ANLEITUNG

  • In einer großen Salatschüssel rührst Du mit dem Schneebesen das Dressing an: 4 EL Pflanzenöl, 2 EL Weissweinessig, 2 EL Cornichon-Gurkenwasser aus dem Gurkenglas, 1 EL Senf, 1/4 TL Salz, 1/4 TL Zucker und 1/4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle.
    Schweizer Wurstsalat Dressing
  • Die 300 g Lyoner Wurstscheiben und die 150 g Emmentaler Käsescheiben schneidest Du in schmale Streifen (ca. 5 mm breit). Die 2 roten Zwiebeln schälst Du, halbierst sie und schneidest oder hobelst sie in dünne Halbringe. Die 100 g Cornichons schneidest Du in Scheiben.
    Schweizer Wurstsalat mit Käse
  • Alle Zutaten gibst Du zum Wurstsalat Dressing in die Salatschüssel und vermengst sie miteinander.
    HINWEIS: Für 2-3 Stunden durchziehen lassen (abgedeckt im Kühlschrank), sehr gerne auch über Nacht für den besten Geschmack.
    Schweizer Wurstsalat mit Käse
  • Vor dem Servieren schmeckst Du den Wurstsalat mit Käse nochmals mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle ab. Mit Petersilie nach Belieben garnieren.
    Schweizer Wurstsalat mit Käse
  • Ich wünsche Dir mit meinem Schweizer Wurstsalat Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




58 Kommentare
  1. Andreas H. 14. März 2024 - 13:01

    Heute früh gelesen, heute mittag gleich gemacht. Schmeckt uns hervorragend, vor allem die Dressing-Mischung.! Hab nur etwas mehr Zucker genommen als im Rezept angegeben.

    Antworten >>
    1. Emmi 14. März 2024 - 14:40

      Ja prima Andreas 🙂 So muss es sein! Viele LG Emmi

      Antworten >>
  2. Nursen 13. Januar 2024 - 22:10

    Hallo Emmi, dein Wurstsalat ist einfach und wirklich seht lecker. Kommt jede Woche uf den Tisch und praktisch für den Arbeitsplatz. Danke!

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Januar 2024 - 8:35

      Super Nursen, freut mich wenn mein Wurstsalat Rezept überzeugen konnte. Viele LG Emmi

      Antworten >>
  3. Inge 11. Januar 2024 - 20:05

    Liebe Emmi, danke dir für das mega leckere Wurstsalatrezept. Leider hat er nicht durchziehen können. Ich hatte es gerade fertig … und kurze Zeit später war die Schüssel leer. Das sagt halt alles. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Januar 2024 - 14:13

      Wie toll Inge – das freut mich zu hören 🙂 Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
  4. Sandy 7. November 2023 - 13:29

    Ich hab schon viele Salatdressing für Wurstsalat gemacht. Dieses ist mit Abstand das beste Rezept. ( auch wenn bei mir immer noch Schwarzwurst reinkommt)

    Antworten >>
    1. Emmi 7. November 2023 - 19:33

      Klasse Sandy💛😊. Freut mich wenn mit meinem Wurstsalat Rezept alles gepasst hat 🙂 Viele LG Emmi

      Antworten >>
  5. Sabine 8. Oktober 2023 - 10:08

    Der Salat ist wirklich köstlich und super schnell vorbereitet. Aber…….für 4 Personen definitiv zu wenig.

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Oktober 2023 - 20:00

      Na dann das nächste mal die doppelte Portion Sabine 🙂

      Antworten >>
  6. Gerhard 1. Oktober 2023 - 15:48

    Hier in Südbaden entlang der Grenze zu Frankreich wird dieser Wurstsalat „Elsässer“ genannt und z.B. in der Gaststätte so bestellt. Die Rezeptur ist wie beschrieben (in der Regel mit Lyoner). Ein Tip von mir: Noch ein hartgekochtes Ei kleinschneiden und untermischen. Passt hervorgend!

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Oktober 2023 - 16:16

      Danke für Deine Anregung Gerhard.So kann man den Wurstsalat nach Belieben und Geschmack verfeinern. Viele LG Emmi

      Antworten >>
  7. Michael 1. Oktober 2023 - 9:47

    Ich mache ihn seit vielen Jahren genauso, gebe noch zusätzliche Cocktailtomaten hinzu. Eine weitere lecker Variante ist mit Jogonaise anstatt des Dressings.

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Oktober 2023 - 13:37

      Das hört sich spitze an Michael 🙂 Viele LG Emmi

      Antworten >>
  8. Annette 4. September 2023 - 11:55

    Der Schweizer Wurstsalat ist großartig und war (leider) sehr schnell aufgegessen!

    Antworten >>
    1. Emmi 4. September 2023 - 14:49

      Ja prima Annette. Freut mich wenn mein Wurstsalat Rezept Deinen Geschmack getroffen hat👍. Viele LG

      Antworten >>
  9. Nicole 31. August 2023 - 14:47

    Super tolle Rezepte, die gut zuzubereiten sind, ohne riesen Schnick Schnack, einige Zutaten hat man meist zu Hause und der Rest wird im Supermarkt gekauft, ohne großartige Spezial Läden, dass finde ich voll super !!!! Ich freue mich immer wieder, tolle Rezeptideen zu lesen 🙂 🙂 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 1. September 2023 - 8:36

      Ich danke Dir für Deine Rückmeldung Nicole❤️. Es freut mich wenn bei meinem Rezept alles gepasst hat. Viele LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden