Kartoffelsalat klassisch ganz einfach

Der Salat-Klassiker ist eine tolle Beilage zu allen Fleisch- und Fischgerichten und sehr beliebt zu jeder Jahreszeit. Das Kartoffelsalat Rezept nach süddeutscher Art mit Brühe und ohne Mayonnaise wurde von meiner Oma schon so zubereitet. Das klassische Rezept wird mit Essig, Öl, Zwiebeln und wenigen Zutaten zu einem leichten Salat abgeschmeckt.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Er ist ein Klassiker in der deutschen Küche. Es gibt eine Vielzahl an Rezepten in allen Varianten. Am liebsten mag ich ihn in der süddeutschen Art wie man es vom schwäbischen Kartoffelsalat oder bayrischen Kartoffelsalat kennt. Mein Kartoffelsalat Rezept schmeckt intensiv nach Kartoffeln und ist eher eine „leichte“ Salatvariante. Ein Rezept ohne Mayonnaise, mit Brühe sowie Essig und Öl.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Der klassische Kartoffelsalat hat ganzjährig Saison und ist nicht nur im Alltag eine beliebte Beilage, sondern macht auf jeder Party, jedem Grill- und Sommerfest und auf jedem Buffet eine gute Figur. Nicht umsonst gelangten Kartoffelsalat Rezepte aus meiner Sicht jedes Jahr am „Heiligen Abend“ zu Ruhm und Ehre. Gemeinsam mit den Würstchen zählt er an diesem Tag, bei vielen in Deutschland, immer noch zu den beliebtesten Essen.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Was zeichnet mein klassisches Rezept aus?

Es gibt hunderte von schönen Kartoffelsalat-Rezepten. Meines ist ein Familienrezept, das ich seit meiner Kindheit so esse. Eine klassische, sehr einfache Variante aus Süddeutschland mit Brühe zubereitet. Die Brühe wird mit Zwiebelwürfeln gemeinsam erhitzt und mit wenigen weiteren Zutaten und Gewürzen zu einem Dressing verarbeitet. Das kennt man so auch vom schwäbischen oder bayrischen Kartoffelsalat.

Vegetarier oder Veganer können die Fleischbrühe auch ohne weiteres durch Gemüsebrühe ersetzen. So macht der Salat auch fleischlos glücklich 🙂 .

Mein Rezept ist ein Kartoffelsalat ohne Mayonnaise, denn ich schätze die „leichte“ Salat-Variante, die intensiv den Geschmack der Kartoffeln unterstützt.

Übrigens, den Kartoffelsalat mit Brühe in der süddeutschen Art zeichnet vorzugsweise die sogenannte „schlotzige“, also sämige Konsistenz aus. Dafür muss er allerdings immer mal wieder mit dem reichlichen Dressing, das sich gerne am Boden sammelt, vermengt werden.

Eines haben alle Kartoffelsalat Varianten gemeinsam, egal ob bayrisch, fränkisch oder schwäbisch, sie lassen sich wunderbar vorbereiten, mitnehmen und als Beilage oder Hauptspeise genießen.

Alle Details in einer Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern findest Du unten in der Kartoffelsalat Rezept-Karte auch zum Abspeichern oder Ausdrucken.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Welche Kartoffeln für Kartoffelsalat verwenden?

Die vielfältige Knolle ist nicht umsonst jahrhundertelang ein Grundnahrungsmittel in vielen Regionen der Welt. Aus keinem anderen Gemüse lässt sich so viel Unterschiedliches zubereiten: Salzkartoffel, Pellkartoffel, Bratkartoffel, KartoffelknödelOfenkartoffelRösti, Pommes, Gnocchi, Kartoffelgratin, Kartoffelsuppe und natürlich meinen Kartoffelsalat ohne Mayo! Es gibt sogar eine eigene Kategorie Kartoffel-Rezepte auf meinem Food-Blog mit vielen beliebten Rezepten rund um die vielseitige Knolle.

Welche Kartoffelsorte eignet sich am besten für einen Kartoffelsalat? Es werden dafür festkochende Kartoffeln oder vorwiegend festkochende Kartoffeln verwendet. Festkochende Kartoffelsorten sind schnittfest und saftig und haben einen kernigen Biss. Empfehlenswert sind Sorten mit den schönen Namen wie Laura, Linda, Selma, Sieglinde oder Nicola. Aber egal für welche Sorte Du Dich entscheidest, wichtig ist, dass sie Dir auf jeden Fall schmeckt, denn sie bildet ja die Basis für Deinen leckeren Salat.

Mehr rund um die tolle Knolle, wann sie bei uns Saison hat, wann sie frisch aus der Region oder als Lagerware erhältlich ist, Infos zur Lagerung und vieles mehr findest Du in meinem Kartoffel Saisonkalender:

Kartoffeln
Alles über Kartoffeln – Saison, lagern, zubereiten Wann haben Kartoffeln...
zum Beitrag

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Wie bereitet man Kartoffeln für Kartoffelsalat zu?

Mein Kartoffelsalat mit Brühe ist einfach gemacht mit wenigen Zutaten. Die Kartoffel ist aber natürlich die wichtigste Hauptzutat:

  • Kartoffeln waschen: Vor dem Kochen mit Schale (=Pellkartoffeln) sollten rohe Kartoffeln gewaschen und leicht abgebürstet werden. Für einen Kartoffelsalat bitte nur festkochende oder vorwiegend festkochende Sorten verwenden.
  • Kaltes Wasser aufsetzen: Die ungeschälten Kartoffeln sollten im Topf mit kaltem Wasser knapp bedeckt aufgesetzt werden, aufgekocht und dann bei mittlerer Hitze weitergekocht werden. Leicht salzen nicht vergessen. Gibt man Kartoffeln direkt in kochendes Wasser, garen sie ungleichmäßig und können sogar innen roh bleiben.

Kartoffel kochen im Topf - www.emmikochteinfach.de

  • Garzeit für Kartoffeln: Festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln brauchen je nach Größe ungefähr zwischen 30-35 Minuten, um gar zu werden. Wann sind Kartoffeln gar? Mit einem Gemüsemesser sanft in die Kartoffel stechen und wenn das Messer ohne Probleme hinein- und hinausgleitet, dann ist die Kartoffel gar.
  • Kartoffeln abgießen: Die gekochten Kartoffeln am besten in einem Sieb abgießen und etwas ausdampfen lassen.
  • Pellen der Kartoffeln: Die Pellkartoffeln idealerweise noch heiß pellen, um möglichst wenig Schälverlust zu haben. Mit einer kleinen Pellkartoffelgabel (Affiliate-Link) und einem scharfen Gemüsemesser klappt das ganz gut.
  • In Scheiben schneiden: Mit einem scharfen Gemüsemesser in etwa 2-4 mm dicke und gleichmäßige Scheiben direkt in eine Schüssel schneiden. Oder eben nach Deinen Wünschen: Manche lieben die Scheiben dünner, manche etwas dicker.

Kartoffeln in Scheiben schneiden - www.emmikochteinfach.de

Diesen und alle weiteren Rezept-Schritte zum klassischen Kartoffelsalat mit Brühe findest Du in meiner detaillierten Schritt-für-Schritt Rezept-Anleitung weiter unten auch zum Ausdrucken und zum Abspeichern.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Kartoffelsalat ohne Mayo – ein Salat für viele Anlässe

Er ist ein echter Allrounder und macht zu jedem Anlass Freude. Vor allem mache ich ihn immer gerne, weil der Salat mit der tollen Knolle so schön einfach selbst gemacht ist und sich gut vorbereiten und transportieren lässt. Nicht zu vergessen, er schmeckt Klein und Groß und gerade mein Kartoffelsalat ohne Mayonnaise hat seine Fans, denn er macht als Beilage oder Hauptspeise wörtlich gesprochen immer eine „gute“ Figur, da er auf die Kalorien der Mayo verzichtet 😉 .

Nicht nur am Heiligen Abend sollte man dem Kartoffelsalat Aufmerksamkeit schenken. Er passt immer gut zu einem deftigen Alltagsessen mit Fleisch wie zum Beispiel panierte Schnitzel aus der Pfanne, panierte Ofen-Schnitzel oder Frikadellen. Aber auch zu Fischgerichten wie gegrillte Forelle passt ein klassischer Kartoffelsalat sehr gut. Als Mitbringsel für die nächste Kindergarten- und Schulveranstaltung oder das nächste Grill- oder Gartenfest eignet er sich ebenfalls prima. Denn ein guter Kartoffelsalat wird auf jedem Salat-Buffet immer gerne gesehen 🙂 .

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Es gibt so viele tolle Varianten

Für Kartoffelsalat gibt es unendlich viele Dressings. Als Basis wird nicht nur gerne Fleischbrühe oder Gemüsebrühe verwendet, sondern auch Mayonnaise oder Joghurt. Der Salat wird mit weiteren Zutaten ergänzt wie Gürkchen, Radieschen, Feldsalat oder anderes.

Jede Variation, ob schwäbischer Kartoffelsalat, bayrischer Kartoffelsalat, die Norddeutsche Art, asiatisch oder orientalisch angehaucht hat ihre eigene raffinierte Komposition. Dazu kommt: Jede Familie hat wiederum ihr eigenes Rezept und bereitet ihn immer etwas anders zu. Nicht nur die Kartoffel ist also ein Universalgenie, nein auch der vielfältige Salat mit Kartoffeln.

Auf meinem Food-Blog findest Du noch eine sehr raffinierte und einfache Variante mit Drillingskartoffeln. Das sind die kleinen, praktischen Kartoffeln. Die Drillinge werden mit der Schale gekocht und verzehrt. Dann ersparst Du Dir sogar das Schälen 😉. Mein Kartoffelsalat Rezept mit einem Sherry Senf Dressing ist geschmacklich sehr besonders und mal was anderes.

Kartoffelsalat mit Sherry Senf Dressing
Der schnelle Kartoffelsalat mit Drillingskartoffeln. Die werden mit Schale gekocht und...
zum Beitrag

FAQs rund um meinen Kartoffelsalat mit Brühe und ohne Mayo in der süddeutschen Art findest Du anbei:

Fragen und Antworten zum Kartoffelsalat

Kann man den klassischen Kartoffelsalat auch vegetarisch zubereiten?

Ja, die 100ml Fleischbrühe kann alternativ durch Gemüsebrühe ersetzt werden um den Kartoffelsalat vegetarisch zu genießen.

Welche Kartoffelsorte eignet sich für klassischer Kartoffelsalat am besten?

Am besten eignen sind festkochende Kartoffeln oder vorwiegend festkochende Kartoffeln. Zu empfehlen sind Sorten, die schöne Namen tragen wie Linda, Laura, Siglinde, Selma oder Nicola.

Kann man den Kartoffelsalat auch einen Tag vorher zubereiten?

Selbstverständlich. Das tut ihm sogar recht gut, weil er dann gut durchgezogen ist und er intensiver schmeckt.

Wie lange kann der Kartoffelsalat im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Kartoffelsalat kann ein bis drei Tage in einer Frischhaltedose mit Deckel im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Kartoffelsalat klassisch ganz einfach

5 von 101 Bewertungen
Mein klassischer Kartoffelsalat mit Brühe und ohne Mayonnaise ist in der süddeutscher Art, so wie ihn meine Oma auch schon gemacht hat. Passt als Beilage zu Fleisch oder Fisch.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG35 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DIE MENGE IST PRIMA ALS BEILAGE. FÜR GUTE ESSER ODER EIN GRILL-BUFFET BITTE DIE DOPPELTE MENGE ZUBEREITEN.

  • 500 g Kartoffeln - festkochend oder vorwiegend festkochend
  • 100 ml Fleischbrühe oder alternativ Gemüsebrühe - Brühwürfel oder selbstgemacht
  • 2 Zwiebeln - mittelgroß (können auch rote Zwiebeln sein)
  • 3 EL Pflanzenöl - geschmacksneutral, z.B Sonnenblumenöl, Rapsöl
  • 2 EL Weißweinessig - oder weißer Balsamico
  • 1 EL Senf - mittelscharf
  • 1 Msp. Muskat - gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Petersilie, kraus oder glatt - frisch gehackt zum Servieren

ANLEITUNG

  • 500 g Kartoffeln mit Schale gut waschen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Dann zum Kochen bringen, etwas salzen und bei mittlerer Hitze mit Deckel garen. Je nach Größe dauert das ungefähr 30 bis 35 Minuten.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • In der Zwischenzeit kannst Du die Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf mit 1 EL Pflanzenöl glasig dünsten.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Die 100 ml Fleischbrühe (alternativ Gemüsebrühe) zu den Zwiebeln in den Topf gießen und erhitzen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Vom Herd nehmen und mit 2 EL Weißweinessig, 1 EL Senf, 1 Messerspitze Muskat, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und nach Belieben nachwürzen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen bzw. abkühlen lassen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt pellst Du die Kartoffeln und schneidest sie mit einem scharfen Messer in etwa 2-4 mm dicke und gleichmäßige Scheiben direkt in die (Servier-) Schüssel hinein. Manche lieben die Scheiben lieber etwas dünner, manche etwas kräftiger.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Im Anschluss übergießt Du die Kartoffelscheiben mit dem warmen Dressing und vermengst alles miteinander. Den Salat solltest Du idealerweise 30 Minuten ziehen lassen und dabei immer mal wieder vermengen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Zum Schluss den Kartoffelsalat noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie 2 EL Pflanzenöl untermischen. Mit Petersilie garnieren.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Ich wünsche Dir mit meinem Kartoffelsalat Rezept einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




229 Kommentare
  1. Bianca 26. August 2022 - 21:33

    Liebe Emmi, ich LIEBE diesen Kartoffelsalat. Ich mochte Kartoffelsalat schon immer lieber ohne Majo, aber der ist ja wirklich umwerfend, ab sofort mein absoluter Liebling, vielen Dank

    Antworten >>
    1. Emmi 27. August 2022 - 19:31

      Meiner auch Bianca 😉

      Antworten >>
  2. Madoka 5. August 2022 - 19:55

    ENDLICH das Rezept des Kartoffelsalats, ganz genau wie ich mag! Seit ich Dein Rezept habe, koche ich Kiloweise Kartoffelsalat 😉 und er ist eine ideale Beilage zum Grillen. Vielen Dank!

    Antworten >>
    1. Emmi 5. August 2022 - 20:28

      Klasse Madoka – das freut mich! Lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken💚. Liebe Grüße!

      Antworten >>
  3. Jutta Richter 1. August 2022 - 12:07

    Danke für das leckere Rezept. Ich habe, weil ich so gern Knobi mag, unter den fertigen Kartoffelsalat noch etwas Knoblauchsauce gemischt.

    Antworten >>
    1. Emmi 1. August 2022 - 15:05

      Klasse Jutta – für Knobi-Fans eine tolle Anregung💜😊. Viele LG

      Antworten >>
  4. Mara_n_atha 31. Juli 2022 - 13:27

    Super einfach und schnell zubereitet und soooo lecker 😋

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Juli 2022 - 17:05

      1000 Dank – das freut mich riesig😍💕.

      Antworten >>
  5. Henning Lwowski 29. Juli 2022 - 15:35

    Liebe Emmi ! Ich habe heute zum ersten Mal Deinen Kartoffelsalat gemacht. Exakt nach Deinen Vorgaben, nur die dreifache Menge. Nur die Kartoffeln habe ich erst lauwarm geschält und das ging sehr gur. Sogar mein liebes Weib ist begeistert. Vielen Dank für das schöne Rezept !!! Dein Henning

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Juli 2022 - 22:45

      Danke für Dein Feedback Henning🤗💕. Es freut mich wenn mein Kartoffelsalat Rezept gut angekommen ist. Alles Liebe!

      Antworten >>
  6. Maria 24. Juli 2022 - 13:03

    Liebe Emmi, das ist der beste Kartoffelsalat den ich ausprobiert habe. Vielen Dank und liebe Grüsse Maria

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Juli 2022 - 14:59

      Oh wie toll Maria💚👍. Das freut mich aber sehr 🙂

      Antworten >>
  7. Christa Schmidt 24. Juli 2022 - 12:16

    Hallo, liebe Emmi, heute morgen das Rezept per Mail bekommen und gleich in die Tat umgesetzt! Der Salat ist sehr, sehr lecker, deftig, genau mein Ding… Mal was anderes als die Majonaise – Variante. Absolut empfehlenswert (wie alle Deine Rezepte!) Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag! Christa

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Juli 2022 - 12:31

      Tausend Dank Christa🙂 Es freut mich wenn mein Rezept gut angekommen ist❤️👍. Viele Grüße zurück!

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden