Bärlauchbutter selbst machen

Ganz egal, ob pur auf Brot oder zu Gegrilltem: Diese leckere Bärlauchbutter lässt sich vielseitig einsetzen, ist blitzschnell zubereitet und bringt den Frühling auf den Teller.

Bärlauchbutter in verschiedenen Formen

Selber gemachte Bärlauchbutter ist eine simple Abwechslung zu klassischer Kräuterbutter. Brot oder Baguette erhalten herzhaften Pepp, Pasta jeder Art und angebratene Gnocchi kommen damit wunderbar ohne Sauce aus, angebratenem Gemüse verleiht sie das gewisse Etwas.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Und natürlich schmilzt sie super auf Fleisch oder Fisch vom Grill, Backkartoffeln oder Maiskolben. Bärlauch − auch wilder Knoblauch genannt − schmeckt scharf und frisch, aber weniger intensiv als die verwandte Knolle. Fix sind die Blätter klein gehackt und verleihen herkömmlicher Butter echte Starqualitäten.

Bärlauchbutter einfach selbst machen

Tipps für Zutaten und Zubereitung von Bärlauchbutter

Im Frühling, zwischen März und Mitte Mai, heißt es in lichten Laubwäldern und auf schattigen Wiesen: Immer der Nase nach! Denn Bärlauch verströmt ein unverkennbar würziges Knoblaucharoma. Ab Mitte April blitzen weiße Blüten zwischen den Blättern hervor, die das Sammeln erleichtern. Was du beim Pflücken beachten musst, findest du in meinem Saisonkalender. Aber natürlich kannst du ihn auch auf dem Wochenmarkt und in gut sortierten Supermärkten kaufen. Oder ihn selbst im Garten oder auf der Fensterbank ziehen.

Neben Pesto ist aromatische Butter meine liebste Verarbeitung des Frühlingskrauts. Wichtig ist bei meinem Rezept, dass du die Butter 1 Stunde vor der Zubereitung bei Zimmertemperatur wachsweich werden lässt. Außer den vier Zutaten brauchst du übrigens nur Schüssel, Brett, Messer und eine Gabel zum Mischen. Ich empfehle dir ein scharfes Kochmesser. Ein Mixer oder Ähnliches ist nicht nötig.

Bärlauchbutter in Tupfenform

Bärlauchbutter unkompliziert formen und portionieren

Ruckzuck kannst du diese würzige Butter mit Bärlauch einfach und schön portionieren:

  • Gib sie in kleine Porzellanschälchen, die du gekühlt auf dem Tisch verteilst.
  • Fülle sie in eine Eiswürfelform − gekühlt lässt sie sich gut herausdrücken.
  • Streiche die wachsweiche Butter in eine Spritztülle und setze damit Tupfen auf einen Teller.
  • Rolle die Buttermasse in Frischhaltefolie und drehe die Enden jeweils zusammen. Von der gekühlten Rolle kannst du ganz einfach Scheiben abschneiden.

Bärlauchbutter herrlich würzig

Bärlauch schmeckt lecker und ist gesund

Die zarten Blätter punkten wie in in dieser selber gemachten Kräuterbutter nicht nur kulinarisch, sondern sind außerdem ein gesundheitliches Highlight. Unter anderem für die Stärkung des Immunsystems. So ist das Kraut eine absolute Vitamin-C-Bombe und enthält dreimal so viel wie Orangen. Zum Vergleich: Gerade mal 67 g decken den gesamten Vitamin-C-Bedarf eines Erwachsenen.

Auch die Darmflora freut sich über den Genuss. Schließlich unterstützt Bärlauch sie, indem er schädliche Bakterien bekämpft und gute Bakterien fördert und so dabei hilft, das natürliche Gleichgewicht der Darmflora wieder herzustellen.

Bärlauchbutter portionieren

Auf meinem Foodblog findest du viele andere Rezeptideen für den Frühling, zum Beispiel:

Bärlauch Pesto Rezept
Wenn ich den ersten Bärlauch entdecke, dann weiß ich, der Frühling ist ganz nah. Mit...
zum Beitrag
Pasta mit grünem Spargel in Zitronen-Buttersoße
Grüner Spargel Pasta ist ein leichtes und frisches Essen, das nach Frühling schmeckt....
zum Beitrag

Tipps für mein Bärlauchbutter-Rezept

Wie lange lässt sich selber gemachte Bärlauchbutter aufbewahren?

Im Kühlschrank kannst du sie unter Folie oder in einem abgedeckten Behälter, zum Beispiel einer Eiswürfelform, bis zu 5 Tage aufbewahren. Die kurze Zeit hat mit den frischen Blättern, nicht mit der Butter zu tun.

Kann man Bärlauchbutter einfrieren?

Sie ist ideal fürs Einfrieren geeignet. Bis zu 6 Monate bleibt sie so haltbar. Portioniere sie entweder in kleinen Förmchen oder Schälchen oder rolle sie in Frischhaltefolie ein. Von der tiefgefrorenen Rolle kannst du mit einem scharfen Messer Scheiben abschneiden.

Bärlauchbutter selber machen

Bärlauchbutter selbst machen

22 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Die würzige Butter mit Bärlauch schmeckt nach Frühling und ist superschnell zubereitet.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG5 Minuten
ZUBEREITUNG5 Minuten
ZEIT GESAMT10 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DIE BUTTER CA. 1 STUNDE BEI ZIMMERTEMPERATUR WACHSWEICH WERDEN LASSEN.

  • 250 g Butter
  • 30 g Bärlauchblätter
  • 1 Msp. schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Salz

ANLEITUNG

  • 250 g Butter in eine Schüssel geben. Die Butter sollte sehr weich sein, damit sie sich gut verarbeiten lässt.
    Zubereitungsschritt 1: Butter in Schüssel geben.
  • 30 g Bärlauchblätter sehr gründlich mit viel Wasser waschen und trocken tupfen. Die Stiele, sofern vorhanden, bis zum Blattansatz abschneiden. Die Blätter sehr fein hacken.
    Frischer Bärlauch für Bärlauchbutter
  • Den gehackten Bärlauch zur Butter in die Schüssel geben. ½ TL Salz und 1 Msp. schwarzen Pfeffer hinzufügen.
    Klein geschnittener Bärlauch mit Butter
  • Mit einer Gabel alle Zutaten vermengen.
    Alle Zutaten für Bärlauchbutter vermischen
  • Jetzt bestehen folgende Möglichkeiten, die Butter zu portionieren: in einer Frischhaltefolie zu einer Rolle formen, mithilfe einer Spritztülle Tupfen setzen oder in kleine Förmchen aus Silikon, Glas oder Porzellan füllen.
    Portionierung von Bärlauchbutter
  • Im Anschluss die Bärlauchbutter im Kühlschrank und vor dem Servieren 1-2 Stunden wieder fest werden lassen. Sie kann auch bis zu 6 Monate eingefroren werden. Guten Appetit!
    Bärlauchbutter in verschiedenen Anrichteformen

WAS MEINST DU?

Hast du mein Rezept schon ausprobiert? Wie findest du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




20 Kommentare
  1. Susanne 29. April 2024 - 11:18

    Liebe Emmi, ich habe es getan! 🙂 Ich war mir nur etwas unsicher wegen der Menge an Butter und Bärlauch. Ich hatte einen Bund, der ca. 100 g gewogen hat. Ich habe die Hälfte (ohne Stiele) auf 125 g Butter genommen. Außerdem habe ich noch einen Spritzer Zitrone dazu gegeben. Die Butter ist SO lecker!!! In Eiswürfelbehältern portioniert wartet sie nun im TK-Schrank auf ihren Einsatz. Vielen Dank für diese tolle Anregung! LG

    Antworten >>
    1. Emmi 29. April 2024 - 12:33

      Ja wunderbar Susanne. Dann lass Dir die Frühlings-Butter gut schmecken 🙂 Viele LG Emmi

      Antworten >>
  2. Sonja 28. April 2024 - 18:31

    Hallo Emmi habe die Bärlauchbutter und auch das Pesto jetzt mehrmals gemacht, man muss die kurze Zeit ja ausnutzen, war jedesmal sehr lecker. Ich als älteres Semester mit vielen eigenen Rezepten freue mich immer wieder über deine. Liebe Grüße und einen schönen Abend

    Antworten >>
    1. Emmi 29. April 2024 - 12:38

      Wie schön Sonja!!!! LG Emmi

      Antworten >>
  3. Heike 28. April 2024 - 11:48

    Liebe Emmi, ich habe schon viele deiner Rezepte ausprobiert. Alle wirklich lecker und durch die detaillierte Anleitung problemlos zu kochen. Vielen Dank!

    Antworten >>
    1. Emmi 28. April 2024 - 17:34

      Das freut mich Heike😊. Danke & LG Emmi

      Antworten >>
  4. Kingfischer 26. April 2024 - 15:09

    Hab heute so viel Bärlauch im Garten wie kann ich für den Winter haltbar machen für Tips waere ich dankbar morgen machen wir Bärlauch Butter auch lecker vielen Dank im voraus

    Antworten >>
    1. Emmi 28. April 2024 - 17:44

      Schau gerne mal bei meinem Bärlauch-Saisonkalender vorbei für alle Informationen dazu 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  5. Monika 25. April 2024 - 10:04

    Ich habe momentan sehr viel Bärlauch im Garten. Das Rezept war ein super Tipp. Die Butter schmeckt echt lecker. Vielen Dank für deine tollen Inspirationen.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. April 2024 - 11:19

      Lieben Dank Monika💚

      Antworten >>
  6. Margit 14. April 2024 - 13:17

    Liebe Emmi, dein Rezept für Bärlauchbutter und -pesto kommt gerade recht. War gestern beim Sammeln und werde jetzt deine Rezepte gleich umsetzen. Danke!

    Antworten >>
    1. Emmi 15. April 2024 - 17:08

      Dann lasst es Euch schmecken Margit 🙂

      Antworten >>
  7. Annemarie 14. April 2024 - 9:27

    Einfach tolle Rezepte, werde gleich heute etwas ausprobieren 👍 Vielen lieben Dank 🙏

    Antworten >>
    1. Emmi 14. April 2024 - 11:55

      Aber immer gerne 🙂

      Antworten >>
  8. Biki 12. April 2024 - 20:04

    Liebe Emmi, soooo gut und lecker schmeckt die Bärlauchbutter!!! Ich habe sie in kleine Bällchen geformt und kann es einfrieren. Bei Bedarf kann ich immer ein Bällchen rausholen. Yummy!!! Kann man bei Dir auch was für ein Rezept wünschen, das umgesetzt wird? Liebe Grüsse 😊🌸

    Antworten >>
    1. Emmi 13. April 2024 - 11:32

      Ja das ist doch wirklich sehr praktisch Biki 😉 Wünschen gerne, jedoch ohne Garantie 🙂 Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
  9. Susanne 12. April 2024 - 17:11

    Liebe Emmi, was für eine schöne Idee! Da ich heute schon einkaufen war und um Bärlauch herumgeschlichen bin, aber auf meinem Speiseplan für die kommende Woche kein Bärlauchpesto vorgesehen hatte, habe ich keinen gekauft. Ich kenne mich doch: Das Wetter wird am Wochenende so schön, dass ich tagsüber nicht in der Küche stehen mag (und ich muss schon Gemüsebrühe kochen). Nächste Woche aber kaufe ich Bärlauch und mache auf jeden Fall Deine Butter! Und vielleicht auch Pesto. So, wie ich es von Deinen tollen Rezepten gewohnt bin, kann ich jetzt mit gutem Gewissen schon 5 Sterne vergeben! Allein die Idee ist so toll! Melde mich dann nochmal, wenn ich die Butter gemacht habe. Lieben Dank und liebe Grüße!

    Antworten >>
    1. Emmi 13. April 2024 - 11:34

      Danke für Dein nettes Lob Susanne und hab viel Freude mit dem leckeren Bärlauch💚 Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
      1. Sonja 14. April 2024 - 9:41

        Liebe Emmi, in meinem Garten wächst jedes Jahr mehr Bärlauch und ich freue mich immer schon riesig auf die entsprechende Saison. Ich habe gerade deine Bärlauchbutter zubereitet, aber noch etwas Zitronensaft hinzugefügt. Ich finde, das gibt ihr noch einen Frischekick ;-). Ich liebe deine Rezepte! Herzliche Grüße Sonja

        Antworten >>
        1. Emmi 14. April 2024 - 11:55

          Lasst es Euch schmecken Sonja 🙂 LG Emmi

          Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden