Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung

von Emmi
Schmeckt wie beim Italiener - www.emmikochteinfach.de

In meiner Welt gibt es Gerichte, die esse ich komischerweise nur wenn wir mal ins Restaurant gehen. Sushi natürlich beziehungsweise viele andere asiatische Gerichte und Cannelloni beim Italiener. Als wir irgendwann mal wieder bei unserem Italiener ums Eck essen waren, habe ich wieder Cannelloni bestellt. Ich bin lange dem Aberglauben unterlegen, dass Cannelloni eine komplizierte und stressige Angelegenheit sind.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Weit gefehlt, ich habe mich meinem Vorurteil gestellt und mir ein einfaches Cannelloni-Rezept mit Kräuterfrischkäse und Spinat ausgetüftelt. Es hier auf den Blog zu stellen war die nächste Überwindung für mich, denn fotografisch gibt es meines Erachtens keine größere Herausforderung. Von oben sieht man nur Käsedecke und Cannelloni sind in gegartem Zustand alles andere als eine hübsche, akkurate Nudelröhre. Auf den Bildern die man in den Kochbüchern und -Zeitschriften von Cannelloni-Rezepten sieht, sind die Cannelloni präpariert bis der Arzt kommt, da kann man mir erzählen was man will.

Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung - www.emmikochteinfach.de

SELBSTGEMACHT GEHT EINFACHER ALS MAN DENKT – MIT GEKAUFTEN RÖLLCHEN

Sei es drum. Mein Rezept für Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung ist einfach zu lecker und ich wollte es Dir partout nicht vorenthalten. Cannelloni sind übrigens genau wie Lasagne-Platten zu handhaben. Sie werden ungekocht verarbeitet so wie sie aus dem Karton kommen. Wenn Du allerdings in die Königsklasse aufsteigen willst, kannst Du sie selbstverständlich auch selber machen, aber da bin ich raus 😉 .

Mit gekauften Röllchen geht es einfacher als gedacht - www.emmikochteinfach.de

Wenn Deine Auflaufform etwas kleiner ist, kannst Du die Röllchen auch übereinander legen, also zwei Lagen machen. Ich persönlich habe das zwar noch nicht gemacht, aber es scheint zu funktionieren was ich gehört habe. Du solltest aber dennoch gut mit Tomatensoße bedecken. Apropos Tomatensoße, wenn Du mehr Tomatensoße möchtest, dann solltest Du weniger Röllchen befüllen. Etwa nur 18 bis 20 Stück statt wie angegeben 20-22 Stück. Denn je mehr Röllchen umso mehr Soße wird aufgesaugt.

Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung - www.emmikochteinfach.de

CANNELLONI MIT KRÄUTERFRISCHKÄSE-SPINAT FÜLLUNG – MEIN TIPP FÜR EINE LECKERE FÜLLUNG

Ich habe für meine Füllung übrigens französischen Kräuterfrischkäse verwendet, weil der mir besonders gut schmeckt. Außerdem ist er so schön fluffig. Du kannst aber auch jeden anderen Kräuterfrischkäse verwenden. Allerdings besser keine Light-Variante, denn dann ist die Masse nicht stabil genug.

Wenn Du gerne überbackene Nudeln und Spinat aus dem Backofen isst, dann kann ich Dir auch noch meine schnelle Ravioli-Lasagne mit Ricotta und Spinat empfehlen.

Ein weiterer vegetarischer Ofen-Klassiker auf meinem Blog ist meine Gemüselasagne mit Spitzkohl und Möhren

 

Schmeckt wie beim Italiener - www.emmikochteinfach.de

Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung

4.99 von 53 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG30 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE AUFLAUFFORM CA. 34x25 CM UND EINEN EINWEG-SPRITZBEUTEL

  • 20-22 Stück Cannelloni-Röhren - ungekocht
  • 1000 g TK-Blattspinat aus der Tiefkühltruhe - gekocht, ausgedrückt und gehackt
  • 400 g Tomaten, stückig aus der Dose
  • 300 g französischer Kräuterfrischkäse - Alternativ anderer Kräuterfrischkäse Doppelrahm
  • 250 ml Sahne, mind. 30% Fett - Alternativ fettreduzierte Sahne
  • 150-200 g Gouda - frisch gerieben
  • 1-2 TL Kräuter Creme Fraiche
  • 1 Zwiebel, klein bis mittelgroß - fein gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch - fein gewürfelt
  • 2 EL Pflanzenöl, neutral - z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Muskatnuss, frisch gerieben
  • Salz und Pfeffer - zum Abschmecken

ANLEITUNG

  • Als erstes heizt Du den Backofen auf 180 Grad Umluft auf und fettest Deine Auflaufform mit etwas Butter oder Öl einfetten. 
  • Den TK-Blattspinat in einem großen Topf (nach Packungsanweisung) in ca. 200ml Wasser für 6 bis 10 Minuten köcheln lassen. 
    TIPP: Du kannst diesen und den nächsten Arbeitsschritt vereinfachen! Den Spinat lediglich auftauen lassen, gut ausdrücken, grob hacken und in eine Schüssel geben, allerdings ist der Spinat am Ende knackiger.
  • Jetzt den Spinat in einem Sieb abgießen, ausdampfen und abtropfen lassen, sehr, sehr gut ausdrücken (evtl.  noch Küchentuch verwenden), grob hacken und in eine Schüssel geben. 
  • Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in 2 EL heißem Pflanzenöl ca. 2-3 Minuten andünsten.
  • Dann gibst Du die Tomatenstückchen und die Sahne dazu und würzt mit einer guten Prise Zucker sowie Salz und Pfeffer und lässt die Soße für ca. 3 Minuten köcheln. 
  • In der Zeit vermengst Du den französischen Kräuterfrischkäse und 1-2 TL Kräuter Creme fraiche mit dem gehackten Spinat und schmeckst alles mit Muskat, Salz und Pfeffer ab. 
  • Die Spinat-Frischkäse-Creme füllst Du in einen Einweg-Spritzbeutel (oder einen Gefrierbeutel, von dem Du eine Spitze abschneidest) und spritzt sie in die ungekochten Cannelloni (quasi wie sie aus der Schachtel kommen).
    TIPP: Wenn Du etwas mehr Soße möchtest, dann befülle nur ca. 18-20 Stück Cannelloni, dann wird nicht so viel Soße von ihnen aufgesaugt. 
  • Die gefüllten Cannelloni legst Du dann dicht an dicht in Deine gefettete Auflaufform. 
    TIPP: Du kannst die Cannelloni auch ruhig übereinander legen, also 2 Lagen machen, wenn Du keine große Auflaufform hast. Das funktioniert wohl auch gut, auch wenn ich es noch nie so gemacht habe.
  • Jetzt gießt Du die Tomaten-Sahne-Soße darüber und streust den geriebenen Gouda-Käse oben drauf. 
  • Im heißen Ofen lässt Du die Cannelloni auf der mittleren Schiene für 30 Minuten backen (wenn sie übereinander liegen, würde ich sie 5 Minuten länger backen). Wenn Dir der Käse zu dunkel wird, einfach mit Alufolie abdecken. Ich wünsche Dir einen guten Appetit. 

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung - www.emmikochteinfach.de
Cannelloni mit Kräuterfrischkäse-Spinat Füllung - www.emmikochteinfach.de

144 Kommentare
113

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

144 Kommentare

Laura 13. August 2020 - 19:35

Liebe Emmi, ich danke dir sehr für dieses Rezept. Ich verzweifele bei meinen Kindern bei Gemüse, aber heute haben sie beide fleißig mitgegessen. Das größte Kompliment überhaupt… 😉 ich werde öfters bei dir reinschauen. 🙂 liebe Grüße, Laura

Reply
Emmi
Emmi 14. August 2020 - 10:05

Das freut mich zu hören liebe Laura❤️. Ein schöneres Kompliment gibt es ja wirklich nicht 🙂 Vielen Dank und viele LG

Reply
Neschat 29. Juli 2020 - 20:21

HOLY MOLY CANNELLONI!!!
Also die Zubereitung fand ich jetzt beim ersten Mal schon ein wenig aufwendig aber was war das bitte für eine Geschmacksexplosion? So so lecker. Ich habe statt Creme Fraiche Schmand genommen, die Zwiebeln hab ich mit Tomatenmark angebraten und dann hab ich noch von Just Spices den Italian Allrounder reingetan. Wahnsinn. Ich arbeite als Tagesmutter und achte sehr auf eine ausgewogene Ernährung und kombiniere das damit den Kindern Freude und Spaß am Essen zu vermitteln. Heute gab es keine Reste. Hab einiges gefunden, was ich den Kids jetzt kredenzen werde. Danke für die Inspiration. Liebe Grüße Neschat

Reply
Emmi
Emmi 29. Juli 2020 - 21:21

Hui das freut mich sehr liebe Neschat 🙂 Dankeschön für Dein tolles Feedback, welches mich sehr freut! Ganz LG

Reply
Benita 28. Juli 2020 - 12:06

Liebe Emmi,
die Cannelloni sind klasse! Ich habe sie in der Auflaufform in zwei Lagen „gestapelt“ und sie nur für die Hälfte der Zeit in den Ofen getan, auskühlen lassen und eingefroren. Dann einmal quer durch Deutschland ins Rheinland transportiert und bei Zimmertemperatur (zum Geburtstag meiner Schwiegermutter 😉) auftauen lassen, danach ging es für die zweite Hälfte der Backzeit ab in den Ofen. Hat alles gut funktioniert und sie haben toll geschmeckt!!!!
Viele Grüße – diesmal aus Düsseldorf nach Köln, Benita

Reply
Emmi
Emmi 28. Juli 2020 - 16:33

Es freut mich riesig, wenn es Euch geschmeckt hat – und das bei einmal quer durch Deutschland 🙂 Vielen lieben Dank für Dein tolles Feedback liebe Benita💜. Ganz LG zurück nach Düsseldorf

Reply
Andrea 16. Juli 2020 - 19:20

Vor ein paar Wochen das erste Mal gekocht und alle waren begeistert. Morgen gibt es die Wiederholung. Vielen Dank für Deine Rezepte.

Reply
Emmi
Emmi 16. Juli 2020 - 23:12

Es freut mich sehr wenn es Euch geschmeckt hat, liebe Andrea👍💕. Herzlichen Dank und viele liebe Grüße aus Köln

Reply
Fabian 16. Juli 2020 - 18:44

Eine halbe Stunde Vorbereitung finde ich viel zu knapp, bei mir war es ca. 1 Stunde. Ok, ich habe zum ersten Mal Cannelloni gemacht, bin aber erfahren im Kochen. Allein den Spinat in die Pasta zu bekommen, was eine langwierige (und sehr siffige) Arbeit. Die halbe Stunde, die das Gericht im Ofen ist, braucht man danach, um die Küche wieder aufzuräumen und sauber zu machen 😀
Aber nun ist alles im Ofen und ich freue mich drauf…

Reply
Emmi
Emmi 16. Juli 2020 - 23:12

Ich hoffe der Aufwand hat sich für Dich gelohnt, lieber Fabian 🙂

Reply
Anna 26. Juni 2020 - 14:13

Oh wow toll, ich muss ehrlich sagen dass dieser Beitrag von dir mich vollends überzeugt hat doch mal die Nudelröhren zu kaufen, vor denen ich schon so oft unentschlossen gestanden habe. Ich werde dir auf jeden Fall eine Rückmeldung geben ob es tatsächlich so einfach war wie es bei dir aussieht (Allerdings habe ich noch einen kleinen Küchenhelfer dabei, das ist zwar schön, aber eine Spinat verschmierte Küche ist da nicht ganz ausgeschlossen) 🙂
Übrigens ging es mir mit Sushi genauso – mein Sohn liebt Sushi (ungewöhnlicher Weise) über alles, ich irgendwann musste ich ihn doch enttäuschen. Im Schnitt fünfmal pro Monat Sushi zu essen ist für mich als alleinerziehende Studentin einfach zu teuer. So haben wir die stay at home Zeit genutzt, geübt und inzwischen machen wir ratzfatz fotowürdiges Sushi zuhause! Immer ran an den Fisch 🙂
Ganz liebe Grüße aus Frankfurt!

Reply
Emmi
Emmi 27. Juni 2020 - 16:10

Liebe Anna, ja genau, manchmal muss man sich einfach an die Dinge ran wagen 😉 . Toll, dass Ihr beide jetzt Sushi selbst zubereitet, das kann ich von mir noch nicht behaupten ;). Übrigens, sensationell, dass Dein Kleiner Sushi ist das hätte ich auch gerne. Die Cannelloni werden Dir ganz bestimmt gelingen, es ist wirklich keine große Sache vor allem weil Du ja Hilfe hast 😉 . GLG

Reply
Thomas 4. Juni 2020 - 10:20

Ich wollte nur mal kurz rückmelden: Das Rezept ist der Hammer! Es ist echt selten, dass die ganze Familie ein Rezept gut findet, aber bei den Cannelloni wird sogar noch die Auflaufform ausgeleckt. Wir haben die Soßenmenge verdoppelt, weil wir es gerne ein bisschen flüssiger haben. Und das verträgt das Rezept auch sehr gut. Auf jeden Fall eine echte Bereicherung auf unserem Speiseplan. Vielen Dank dafür!!!

Reply
Emmi
Emmi 4. Juni 2020 - 10:25

Oh, ganz lieben Dank für Deine schöne Rückmeldung lieber Thomas. Viele herzliche Grüße und ich hoffe Ihr werdet bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig.

Reply
Susan 26. Mai 2020 - 21:09

Liebe Emmi,
ich habe neulich eine Packung Cannelloni hinten im Schrank gefunden und habe mich auf der Suche nach einem passenden vegetarischen Rezept gemacht. Ich bin bereits letztes Jahr im Herbst bei dir gelandet, als ich das Rezept für Pasta mit Kürbis gefunden und mehrmals gekocht habe. Ist inzwischen ein Lieblingsrezept geworden – und so wird es auch mit dem Cannelloni-Rezept werden. War richtig super lecker! Ich habe mehr oder weniger nachgekocht aber mit 3 Abweichungen: ich hatte gerade eine Flasche Passata gekauft und 400 ml davon anstatt Dosentomaten verwendet. Zucker kommt bei mir nicht in eine Sauce – also Zucker weggelassen und anstatt Gouda habe ich meinen Lieblingskochkäse genommen – einen würzigen geriebenen Cheddar. Wir waren begeistert.

Ich fand den Tipp evtl. ein Kuchentuch zu nehmen, um die Flüssigkeit aus dem Spinat auszudrücken auch super. Habe ein leichtes Geschirrtuch genommen und das hat fantastisch funktioniert. Werde meinen Spinat ab jetzt immer so behandeln! Gehe davon aus, dass nach dem Waschen, das Tuch nicht mehr soooooooooooooooooooo grün aussehen wird! Herzlichen Dank für die tollen Ideen. Wird nicht mein letzter Besuch auf deiner Webseite sein 🙂

Reply
Emmi
Emmi 26. Mai 2020 - 21:23

Vielen lieben Dank für Deine tolle Rückmeldung liebe Susan. Das freut mich sehr und ich hoffe, ich kann Dich noch weiterhin in Deinem Kochalltag inspirieren. Viele LG

Reply
Astrid 1. Mai 2020 - 9:30

Hallo liebe Emmi!
Ich bin vor ein paar Tagen auf deine Rezepte gestossen – und begeistert! Da ich seit einigen Wochen im Homeoffice arbeite, muss ich deutlich mehr kochen. Langsam gingen mir die Ideen aus… Ich habe mittlerweile vier Rezepte ausprobiert und alle klappten gut und waren richtig lecker. Bei den Cannelloni hatte ich eigentlich gehofft, dass etwas zum Mittagessen für den nächsten Tag bleibt. Meine Tochter hat aber, obwohl sie „eigentlich nicht sooo viel“ Hunger hatte, 2-3 Portionen vertilgt… Heute folgen Spargel-Päckchen! Also vielen Dank und bitte noch viel mehr so tolle und machbare Rezepte!
LG,
Astrid

Reply
Emmi
Emmi 1. Mai 2020 - 11:36

Vielen lieben Dank, liebe Astrid, für Deine liebe Rückmeldung! Wenn es den Kids schmeckt ist es für mich immer das allergrößte Kompliment :). Ich hoffe ich kann Dich noch weiterhin in Deinem Kochalltag etwas inspirieren – das würde mich sehr freuen. Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Sabine 28. April 2020 - 13:17

Liebe Emmi,
nicht nur die Lasagne mit Spitzkohl hat mich überzeugt. Jetzt auch die Spinat Cannelloni. Die gab es am Wochenende.
Witzig für mich, was eigentlich nie passt, meine Auflaufform entspricht genau der Größe, die du auch hast 🙂
Somit passten auch wieder die Mengenangaben auf den Punkt. Ich hatte noch ein paar Kapern, die habe ich noch gehackt zu dem Spinat gegeben. Statt Gouda habe ich eine Mischung aus Mozzarella und Cheddar Käse genommen.
Besser hätte es beim Italiener um die Ecke nicht schmecken können!
Ich werde mich weiter auf deiner Seite inspirieren lassen. Mich begeistern allein schon die Fotos.
LG, Sabine

Reply
Emmi
Emmi 28. April 2020 - 22:13

Oh wie schön, liebe Sabine! Ich hoffe ich kann Dich in Deinem Kochalltag noch weiterhin inspirieren. Viele LG zurück

Reply
Isa 17. April 2020 - 11:28

Liebe Emmi, das Rezept ist großartig, vielen Dank!Dein Blog mit den Rezepten ist wirklich klasse.
Ich habe in die Füllung noch gehobelte Mandeln dazu gegeben.
Außerdem die doppelte Menge an Tomatensauce; dann schmeckt es noch saftiger.
Liebe Grüße Isa

Reply
Emmi
Emmi 17. April 2020 - 13:45

Herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung und Anregung, liebe Isa. Das freut mich sehr! Ganz LG

Reply
Christina 14. April 2020 - 16:47

Hallo Emmi, ich kann den anderen Kommentaren nur zustimmen – das Rezept ist sehr lecker und kam bei meiner Familie wirklich gut an. Da Spinat ja gerade Saison hat, habe ich mich gefragt, ob man für das Rezept wohl auch frischen benutzen könnte und wenn ja, wieviel ich wohl dafür benötige, damit die Füllung eine ähnliche Konstenz wie mit dem TK- Produkt hat. Vielleicht kannst du mir da ja weiterhelfen. Liebe Grüße!

Reply
Emmi
Emmi 15. April 2020 - 22:29

Liebe Christina, vielen Dank für Deine schöne Nachricht. Du kannst es auch mit frischem Spinat zubereiten. Ich würde ein gutes Kilogramm, sprich etwas mehr als 1 kg (gefühlt 1,2 kg), nehmen und diesen selbst blanchieren. Kein Thema. Ich würde mich freuen, wenn Du mir Rückmeldung gibst, solltest Du es einmal probieren. Das wäre toll. LG

Reply
Carolin 10. April 2020 - 19:58

Wieder so ein tolles Rezept von dir! Herzlichen Dank dafür!
In der TK-Tüte waren zwar nur 800g Blattspinat aber die Menge reichte trotzdem und ich konnte den Spinat auf diesem Weg erfolgreich an die Familie verteilen 🙂
Gute Rezeptbeschreibung, einfach zu machen und realistische Zeitangabe.
Der Auflauf hat uns sehr gut geschmeckt, werde ich wieder machen!
LG Carolin

Reply
Emmi
Emmi 10. April 2020 - 20:06

Herzlichen Dank für Dein liebes Feedback, liebe Carolin! Das freut mich sehr! Viele LG

Reply
Sabrina 29. März 2020 - 20:06

Liebe Emmi,
vielen Dank für das tolle Rezept ☺️
Es hat super lecker geschmeckt 🤤 mein erster gelungener Auflauf 😬
LG Sabrina

Reply
Emmi
Emmi 29. März 2020 - 21:34

Wie klasse, liebe Sabrina! Das freut mich sehr! Viele LG

Reply
Manuel 21. März 2020 - 19:55

Sehr lecker!
Wir haben es heute gekocht und waren begeistert. Selbst ein bekennender Spinatgegner fand es super lecker 😊

Reply
Emmi
Emmi 22. März 2020 - 10:43

Na das ist ja mal ein Kompliment lieber Manuel 😉 . Vielen Dank und viele LG

Reply
Hanna 2. März 2020 - 12:26

Liebe Emmi,
großartig! Vielen Dank! Fall das nicht zu viel Arbeit wäre, würde ich mich über einen Option „Ohne Bilder drucken“ freuen, damit es nicht so viele Seiten sind.
Liebe Grüße,
Hanna

Reply
Emmi
Emmi 2. März 2020 - 16:20

Herzlichen Dank liebe Hanna. An dieser Option wird schon gearbeitet. Viele LG

Reply
Franzi 7. Februar 2020 - 20:39

Hallo liebe Emmi,
ich habe heute deine Cannelloni gemacht und muss sagen das sie echt lecker sind. Auch mein Mann hat sie gelobt, obwohl er das nicht oft macht 😄. Beim nächsten mal werde ich nur mehr Soße dazu machen 😅.

LG Franzi

Reply
Emmi
Emmi 8. Februar 2020 - 17:21

Dankeschön liebe Franzi für Deine liebe Rückmeldung. Viele LG

Reply
Verena 1. Februar 2020 - 20:51

Wow, superlecker! Vielen Dank für das tolle Rezept. Auch die Kinder (7 und 5 Jahre alt) haben es weggeputzt.
Ich habe schon mehrere Rezepte von Deiner Seite probiert und wirklich alles ist super bei meinen Liebsten angekommen.
Freue mich über mehr!!

Reply
Emmi
Emmi 2. Februar 2020 - 20:07

Wie klasse liebe Verena! Da hoffe ich, Du wirst noch weiterhin bei meinen Rezepten fündig! Viele LG

Reply
Martin 12. Januar 2020 - 15:58

Hallo Emmi,

Wieviel kcal kann ich für das gesamte Rezept ansetzen?? Wir zählen aktuell….. Das Rezept ist wirklich sehr sehr lecker. Wir kochen es heute zum zweiten Mal.

Liebe Grüße Martin

Reply
Emmi
Emmi 12. Januar 2020 - 17:44

Lieber Martin, das kann ich Dir nicht sagen, da ich keine Kalorienangaben angebe und auch keine zähle. Du kannst die Zutaten sicherlich in einen Tracker eingeben um die Nährwerte herauszufinden. Ganz LG

Reply
Gabi 7. Dezember 2019 - 20:37

Das Rezept hat meine Mutter ausprobiert, es war sehr lecker. Es wird auf jeden Fall noch einmal gekocht.

Reply
Emmi
Emmi 8. Dezember 2019 - 13:57

Wie klasse, liebe Gabi😀. Es freut mich riesig, wenn es Euch geschmeckt hat. Ganz LG

Reply
1 2

Ich freue mich über Deine Rückmeldung