Einfache Rinderfrikadellen von Mama

von Emmi
Mamas einfache Frikadellen vom Rind - www.emmikochteinfach.de

Als eine meiner besten Freundinnen und ich uns das erste Mal gegenüberstanden, strahlten wir uns an und waren sofort Feuer und Flamme füreinander. Das war an meinem ersten Arbeitstag beim Antritt einer neuen Arbeitsstelle.  Wir haben uns auf Anhieb unglaublich gut verstanden und eine wunderbare, fast schon schwesterliche Freundschaft ist daraus entstanden die mittlerweile 20 Jahre andauert. Uns beide verbindet, neben vielen anderen Dingen, ein stets schlummernder, tiefer Schmerz. Sie hat nämlich, so wie ich, ihre Mama viel zu früh verloren. In meinem Fall war ich 16 Jahre alt.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wir beide waren überzeugt, dass sich unsere Mütter im Himmel schon begegnet sein mussten. In unseren Gesprächen stellten wir uns vor, wie sie sich auf ihren Wolken gegenüber sitzen und aus dem Plaudern nicht mehr rauskommen – so wie wir. Wir kamen zu dem Schluss, dass unsere Mamas unser Zusammentreffen eingefädelt haben, weil sie wollten, dass wir uns anfreunden – so wie sie. Auch wenn das natürlich alles Quatsch ist, war es immer eine tröstliche und auch erheiternde Vorstellung gewesen wenn wir uns das ausgemalt haben.

Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, hat man halt einfach die Hoffnung, dass er einen nicht aus den Augen verliert und genau beobachtet, was man da unten so treibt und manche Dinge in die richtigen Bahnen lenkt. Vor allem wenn es ein Elternteil ist. Ich spreche immer wieder mit meiner Mama und stelle ihr Fragen oder schicke Feststellungen gen Himmel und wünschte sie würde mir antworten.

Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de

EINFACHE RINDERFRIKADELLEN VON MAMA – SCHMECKEN NACH KINDHEIT

Auch banale Dinge, wie „sag‘ mal wie viel Teelöffel Paprikapulver hast Du nochmal in Deinen Rinderfrikadellen Teig hinein getan?“ oder „hast Du eigentlich Knoblauch darin verwendet?“. Mir war nämlich danach, ihre Rinderfrikadellen-Variante wieder zu beleben und aufgeschrieben hat sie dieses Alltagsrezept meiner Kindertage leider nicht. Das war sicher ein Pi mal Daumen-Rezept. So blieb mir nichts anderes übrig mir den Frikadellen Teig selbst zu erarbeiten. Was ich definitiv wusste ist, dass sie kein Brötchen oder Toastbrot, in Milch aufgeweicht, hineingegeben hat. Auch keine Semmelbrösel. Sie mochte das nicht, daran konnte ich mich erinnern und dass ihr geliebtes Paprikapulver auf jeden Fall hinein musste.

Einen Brot- oder Brötchenanteil brauchen die Rinderfrikadellen in der Tat nicht. Der  Teig ist auch so stabil und lässt sich prima raus braten. Man hat den puren, saftigen Fleischgeschmack und das entsprechende Mundgefühl. Woran ich mich glaube zu erinneren ist, dass sie die Zwiebelwürfel nicht in Öl gedünstet hat sondern sie roh im Teig gelandet sind. Um sie zu entschärfen habe ich mir diese Abwandlung allerdings erlaubt, genauso die Verwendung vom Knoblauch. So oder so – die Frikadellen vom Rind schmecken nach meiner Kindheit.

Mamas einfache Frikadellen vom Rind - www.emmikochteinfach.de

DIE QUALITÄT DER ZUTATEN IST IMMER ENTSCHEIDEND

Eines möchte ich unbedingt noch erwähnen. Die Rinderfrikadelle lebt von ihrer Einfachheit mit sehr wenigen Zutaten, umso wichtiger ist wirklich, dass die Qualität der einzelnen Komponenten gut ist. Nicht nur das Fleisch sondern zum Beispiel auch das Paprikapulver oder der Pfeffer, da gibt es himmelweite Unterschiede im Aroma.

Zu den Frikadellen vom Rind gab es bei uns zu Hause, ohne Ausnahme, Kartoffelpüree. Der durfte einfach nicht fehlen. Hier ist mein einfaches, selbst gemachtes Rezept dafür, falls Du Lust darauf hast: Kartoffelpüree mit Milch und Butter.

Alternativ passt auch hervorragend als gesunde Beilage mein Kohlrabigemüse mit Kartoffeln und Möhren dazu.

Weitere leckere Rinderfrikadellen Rezepte sind meine einfachen Bifteki – griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse oder meine schnellen orientalischen Frikadellen vom Rind.

 

Mamas einfache Frikadellen vom Rind - www.emmikochteinfach.de

Einfache Rinderfrikadellen von Mama

5 von 32 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei - Größe M
  • 1 Zwiebel, mittelgroß - in Würfel geschnitten
  • 10 g Petersilie - gewaschen, getrocknet, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe - gerieben oder gepresst - nach Belieben
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß - sehr gute aromatische Qualität
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butterschmalz

ANLEITUNG

  • Als erstes schälst Du die Zwiebel und schneidest sie in feine Würfel. Die Petersilie wäscht, trocknest und schneidest Du mit den Stielen sehr klein.
  • Jetzt erhitzt Du in einer kleinen Pfanne 1 EL Pflanzenöl und lässt darin die Zwiebelwürfel auf mittlerer Herdstufe glasig dünsten.
  • Das Hackfleisch gibst Du in eine Schüssel mit 1 TL Salz, 2 TL Paprikapulver und schwarzem Pfeffer aus der Mühle (mind. 3x drehen), außerdem das 1 Ei hineingeben und die gehackte Petersilie. Nach Belieben noch die Knoblauchzehe hineinpressen oder reiben. Die Zwiebeln kurz ausdampfen lassen und ebenfalls zum Hackfleisch geben, alles miteinander vermengen.
    HINWEIS: Meine Mutter hat weder Toasbrot noch Brötchen noch Semmelbrösel verwendet, weil sie die Konsistenz nicht mochte. Sie wollte das pure Fleisch. Für die Stabilität wird nichts davon benötigt, denn das Ei leistet da ganze Arbeit.
  • Dann formst Du die Frikadellen rund in Deiner gewünschten Größe und während dessen lässt Du das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen.
    TIPP: Ich nehme es bei Frikadellen ganz genau 😉 und wiege mir immer 60g Fleischmasse pro Frikadelle ab bevor ich sie forme, damit sie eine gleichmäßige Größe haben.
  • Jetzt 1 EL Butterschmalz erhitzen und die Frikadellen auf mittlerer bis hoher Herdstufe insgesamt ca. 10 Minuten bei gelegentlichem Wenden braten, je nachdem wie dick sie sind vielleicht auch länger.
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de
Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de
Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de
Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de
Mamas einfache Rinderfrikadellen - www.emmikochteinfach.de
Mamas einfache Frikadellen vom Rind - www.emmikochteinfach.de
Mamas schnelle Frikadellen vom Rind - www.emmikochteinfach.de

71 Kommentare
128

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




71 Kommentare

Viola 9. März 2021 - 20:36

Sehr sehr lecker, auch ohne Zwiebeln und Butterschmalz, stattdessen in Olivenöl gebraten!

Lg
Viola

Reply
Emmi 10. März 2021 - 16:02

Klasse Viola💜. Das hört sich auch nach einer köstlichen Variante an. Viele LG

Reply
Manja 27. Februar 2021 - 22:07

Hey Emmi,
erstmal ein großes Kompliment für Deinen Blog und die Rezepte!
Heute habe ich deine Frikadellen a la Mama ausprobiert. Leider musste ich notgedrungen etwas improvisieren, denn bei Edeka gab es kein Rinderhackfleisch mehr, die Petersilie habe ich vergessen und das Butterschmalz im Kühlschrank war abgelaufen 😩

Stattdessen gab es dann Hackfleisch halb und halb mit einem Teelöffel TK 8 Kräuter und angebraten in Olivenöl… und was soll ich sagen, waren dennoch total lecker!
Die gibts bestimmt wieder und dann streng nach Rezept 🤗
Danke, Emmi
Lg Manja

Reply
Emmi 28. Februar 2021 - 13:20

Vielen Dank für Dein nettes Lob Manja❤️. Ganz liebe Grüße zurück!

Reply
Camilla 15. Februar 2021 - 13:44

Liebe Emmi,
ich habe inzwischen schon einige Rezepte ausprobiert.
Alle bekommen von meinem Mann, Enkelkind und natürlich von mir volle 5 Sterne.
Ich liebe es nach deinen Rezepten zu kochen. Es gelingt einfach alles.
Vielen Dank!
Liebe Grüße aus Osnabrück
Camilla

Reply
Emmi 15. Februar 2021 - 16:15

1000 Dank für Dein Kompliment liebe Camilla! Herzliche Grüße zurück aus Köln

Reply
Petra 14. Februar 2021 - 10:43

Hallo Emmi, die Frikadellen sind sehr lecker. Habe für 4 Personen 800g Rinderhack genommen und von den anderen Zutaten etwas mehr. Von einer großen Pfanne, ca. 12 Stück sind noch 2 Stück übriggeblieben. Dazu gab es Kartoffelpürree und Gurkensalat. Mindestens einmal die Woche soll ich diese zubereiten meinte mein Mann. Die besten Frikadellen, die wir jemals gegessen haben. Mit dem Butterschmalz klappt es hervorragend. Sie backen nicht an. Sehr empfehlenswert. TOP! Liebe Grüße von Petra

Reply
Emmi 14. Februar 2021 - 16:06

Wenn alles gepasst hat freut es mich sehr liebe Petra. Lasst es Euch gerne noch weiterhin bei mir schmecken! Ganz LG

Reply
Daniela 11. Februar 2021 - 16:17

Liebe Emmi, ich möchte deine super lecker aussehenden Frikadellen ausprobieren, habe jedoch eine Frage: Spielt der Fettgehalt des Rinderhackfleischs eine Rolle? Ich nehme normalerweise 10-15%.
LG aus London

Reply
Emmi 11. Februar 2021 - 22:20

Liebe Daniela, für das Rezept spielt das eigentlich keine Rolle. Viele LG

Reply
Simone 27. Januar 2021 - 18:55

Liebe Emmi, nachdem das Rezept für die Rouladen super lecker war, gab es heute die Rinderfrikadellen mit Kartoffelgratin und grünem Salat. Es war ebenso lecker, dickes Lob, 5 Sterne reichen nicht. Nächstes Rezept ist das Schweinefilet in der Currysoße, freue mich jetzt schon darauf. LG Simone

Reply
Emmi 27. Januar 2021 - 19:40

1000 Dank liebe Simone ? Das freut mich sehr! Alles Liebe

Reply
Petra 26. Januar 2021 - 14:18

Hallo Emmi, die Frikadellen habe ich heute zubereitet. Sie sind super angekommen. Sonst hatte ich immer halb und halb und ein Brötchen musste immer mit hinein.
Aber dieses Rezept ist sehr gut gelungen. Die Frikadellen lassen sich gut braten und zerfallen nicht.
Der einzige Kritikpunkt, den ich mir anhören musste,
ich hätte zuwenig gemacht. Wir sind zu viert (2 hungrige Töchter und mein hungriger Mann). Dazu hatte ich Kartoffelpürree und Möhrenapfelsalat angeboten. Ich habe geschworen, dass ich nächstes mal 12 anstatt 10 Frikadellen zubereite. Puh!
Ich bin auch von deinem Buch (Weihnachtsgeschenk) begeistert. Tolle Rezepte und alle lecker und mit Gelinggarantie!
Liebe Grüße
Petra

Reply
Emmi 26. Januar 2021 - 15:01

Liebe Petra, Deine lieben Zeilen freuen mich sehr. Lass es Dir bei meinen Rezepten gerne weiterhin schmecken! Viele LG

Reply
Ute 15. Januar 2021 - 10:27

Hallo Emmi,
tja dachte ich, was soll ich bei Frikadellen wohl noch lernnen ;)) ? Ohne Brötchen usw. geht es tatsächlich super. Zerfallen auch nicht beim Braten.
Super Klasse!! Gerne alles so übernommen, gerade gebraten und ein bisschen genascht :))) Super lecker! Dankeschön!!“
Auch dein Buch ist wirklich toll.
Schönes Wochenende

Reply
Emmi 15. Januar 2021 - 13:24

Wenn Dir meine Variante gefallen hat freut es mich sehr liebe Ute! Vielen Dank und lass es Dir gerne weiterhin schmecken. Ganz LG

Reply
Ann-Christin 14. Januar 2021 - 16:18

Hallo Emmi,

mein Mann und ich sind begeistert von diesem Rezept. Endlich gelingen mir Frikadellen saftig zu bleiben.
Ich gebe kurz vorm Ende des Bratvorgangs noch ein paar Schuss Worcester-Sauce über die Bratlinge. Versuch das mal, einfach himmlisch.

Vielen Dank für dein Rezept
liebe Grüße aus Süddeutschland
Ann-Christin

Reply
Emmi 14. Januar 2021 - 17:21

Liebe Ann-Christin, das freut mich zu hören, dass sie saftig bleiben. Lasst es Euch schmecken und viele LG

Reply
Ingrid 11. Januar 2021 - 8:59

Liebe Emmi, herzlichen Dank für deine Rezepte! Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung klappt wirklich alles prima. Ich freue mich immer wieder über neue Inspirationen für mich und meine Familie.
Bitte mach weiter so!
Liebe Grüße
Ingrid

Reply
Emmi 11. Januar 2021 - 10:15

Das freut mich sehr liebe Ingrid! Das motiviert ich sehr – vielen lieben Dank! Viele LG

Reply
Maria 5. Januar 2021 - 13:11

Heute gab es deine Frikadellen mit deinem Kolrabi Möhren Gemüse.Ich muss sagen einfach super lecker.Und wie alles von dir einfach nach zu Kochen.Mittlerweile schaue ich nur noch bei dir auf der Seite nach Rezepten und Koche diese nach.Mir und meinem Man schmeckt es einfach richtig gut bei dir.Freue mich schon auf neue Rezepte von Dir

Reply
Emmi 5. Januar 2021 - 14:43

Das passt aber auch wie Faust auf Auge liebe Maria 🙂 . Ich hoffe Du findest noch Rezepte, die Dich ansprechen bei mir. Viele LG

Reply
1 2